BLKÖ:Haller, Michael

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
fertig
<<<Vorheriger
Haller, Joseph
Band: 7 (1861), ab Seite: 244. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 129756172, SeeAlso
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Haller, Michael|7|244|}}

Michael Haller, ein Zeitgenoß, der im Jahre 1847 in Klosterneuburg, später aber in Wien gearbeitet hat; er malt Landschaften; ausgestellt hatte er im Jahre 1847: „Schloß Weiteneck“ (80 fl.); – im Jahre 1852 eine „Waldpartie“ (220 fl.). In den folgenden Jahren war von seinen Arbeiten nichts mehr zu sehen. [Ausstellungs-Cataloge der Akademie der bildenden Künste in Wien vom Jahre 1845, Nr. 193; 1847, Nr. 236; 1852, Nr. 108.]