BLKÖ:Jakesch, Bernhard Leopold

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Jakaubek
Nächster>>>
Jakesch, Johann
Band: 10 (1863), ab Seite: 56. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Jakesch, Bernhard Leopold|10|56|}}

Jakesch, Bernhard Leopold (Prämonstratenser und Geschichtschreiber, geb. zu Lomnitz in Böhmen 15. November 1740, gest. zu Popelin 31. Jänner 1806). Im Stifte versah er die Stelle eines Bibliothekars und Archivars, später kam er als Localcaplan nach Popelin, wo er auch im Alter von 66 Jahren starb. In Handschrift hinterließ er nebst mehreren historischen und anderen Abhandlungen ein „Calendarium historicum“, zwei starke Bände in 4°., welche sich in der Cerronischen Sammlung befanden.

d’Elvert (Christian), Geschichte des Bücher- und Steindrucks, des Buchhandels, der Büchercensur und der periodischen Literatur in Mähren und Oesterreichisch-Schlesien (Brünn 1854, Rohrer’s Erben, Lex. 8°.) S. 279. –