BLKÖ:Knall, Johann Baptist

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Knabl, Richard
Nächster>>>
Knall, Katharina
Band: 12 (1864), ab Seite: 136. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Knall, Johann Baptist|12|136|}}

Knall, Johann Baptist (Priester der Gesellschaft Jesu, geb. zu Güns in Ungarn 1. Mai 1723, gest. zu Kaschau 3. März 1793). Trat zu Güns im Jahre 1742, 19 Jahre alt, in den Orden der Gesellschaft Jesu, versah dann das Lehramt, indem er zu Tyrnau Kirchenberedsamkeit vortrug, hierauf kam er nach Wien und war als ungarischer Prediger im Profeßhause daselbst thätig. Von Wien ging er als Superior nach Gyöngyös und von da als Regens des adeligen Convicte nach Kaschau. Von ihm sind folgende Werke im Drucke erschienen: „Christiana fortitudo regiae stirpis Sung in regno Sinensi elogiis illustrata“ (Casoviae 1751, typ. acad., 8°.); – „Oratio pro convictus regii primo ingressu“ [137] (Tyrnaviae 1756, 4°.). K. starb im hohen Alter von 70 Jahren.

Stoeger (Joh. Nep.), Scriptores Provinciae Austriacae Societatis Jesu (Viennae 1856, Lex. 8°.) p. 187. –