BLKÖ:Lukács, Paul

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Lukács, Ludwig
Band: 16 (1867), ab Seite: 156. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 1018477551, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Lukács, Paul|16|156|}}

4. Paul L.[BN 1] Ein derzeit lebender beliebter ungarischer Jugendschriftsteller. Von ihm sind bisher erschienen: „Gyermekivatai I. kötet: Kis dalos; II. kötet: Virág tárca; III. kötet: Hervadt bokréta“, d. i. Kinderschriften. 1. Band: Der kleine Sänger; 2. Bd.: Die Blumentasche; 3. Band: Der verwelkte Strauß (Pesth 1860, Osterlamm); – „Kis czitera“, d. i. Die kleine Zyther (ebd. 1861, Heckenast); – „Kis mesélgető“, d. i. Der kleine Erzähler (ebd. 1861); – „Virágeserép“, d. i. Die Blumenvase (ebd. 1861); – „Kis hegedűje“, d. i. Die kleine Geige (ebd. 1862) – und „Kis furulya“, d. i. Die kleine Flöte (ebd. 1862). –

Berichtigungen und Nachträge

  1. Lukacs, Paul [Bd. XVI, S. 156, Nr. 4], gestorben an der Cholera zu Ranocsa in Ungarn 15. August 1873.
    Neue illustrirte Zeitung. Herausg. von Johannes Nordmann und Max. Konody (Wien, kl. Fol.) II. Band (1873), Nr. 35, S. 16, in der „Todtenliste“. [Bd. 26, S. 397.]