BLKÖ:Monsperger, Andreas

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 19 (1868), ab Seite: 40. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: {{{GND}}}, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Monsperger, Andreas|19|40|}}

Ein Andreas Monsperger (geb. zu Kapuvár 2. November 1708, gest. zu Leopoldstadt 10. Juni 1771) trat im Alter von 18 Jahren in den Orden der Gesellschaft Jesu und versah dann durch 15 Jahre an verschiedenen Orten das Predigtamt in ungarischer Sprache. Zuletzt wurde er Pfarrer zu Leopoldstadt und Superior, als welcher er starb. Im Drucke erschien von ihm in lateinischer Sprache: „Metamorphosis Rhetoris in Philosophum“ (Cassoviae 1737, 12°.), in ungarischer Sprache: „Nagy lelkü Emberangyal, az az: Néhai Felséges Károly Josef Emanuel Magyar és Cseh országok királyi etc. és Hetruriai Nagyhertzenek halotti ditsárete“, d. i. Leichenrede auf Erzherzog Karl Joseph u. s. w. (Sopronii 1761, Fol.). [Stoeger (Johann Nep.). Scriptores Provinciae Austriacae Societatis Jesu (Viennae 1855[WS 1], Lex. 8°.) p. 235.]

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: 1755.