BLKÖ:Mooser von Mooshofen, Johann Baptist

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Mooser, Ludwig
Nächster>>>
Mooser
Band: 19 (1868), ab Seite: 70. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: {{{GND}}}, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Mooser von Mooshofen, Johann Baptist|19|70|}}

Noch sei hier des Johann Baptist Mooser von Mooshofen (geb. in der Gemeinde Wattens im Tiroler Unterinnthale im Jahre 1638, gest. zu Wetzlar im Jahre 1718) gedacht. Er war Reichsrath des Kaisers Karl VI. und Assessor des wegen Verschleppung der Processe argberüchtigten Kammergerichtes zu Wetzlar. Als geborner Wattenser war er, wie Staffler berichtet, ein vorzüglicher Wohlthäter seiner Mutterkirche und hat dieselbe mit reichen Geschenken an verschiedenen Silbergefäßen und anderen werthvollen Zierden bedacht. Die Familie – die in den genealogischen Werken nicht mehr aufzufinden ist – scheint ausgestorben zu sein. [Staffler, (Joh. Jac.), Das deutsche Tirol und Vorarlberg, topographisch mit geschichtlichen Bemerkungen (Innsbruck 1847, Felic. Rauch, 8°.) Bd. I, S. 651.]