BLKÖ:Moritz, drei ungarische Adelsfamilien

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Moritz, Mathias
Nächster>>>
Morländer
Band: 19 (1868), ab Seite: 95. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: {{{GND}}}, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Moritz, drei ungarische Adelsfamilien|19|95|}}

3. Außerdem gibt es noch drei ungarische Adelsfamilien dieses Namens, eine, bereits im 17. Jahrhunderte erloschene, Móricz von Medgyesally, und zwei noch blühende Móritz von Nagyvár und Szepsi szent György, und Moricz von Técső, deren Stammtafeln und Wappen Iván Nagy in seinem ungarischen Adels-Lexikon: „Magyarország családai czimerekkel és nemzékrendi táblákkal“ (Pesth, Moriz Rath, gr. 8°.) Bd. VII, S. 564, 568 u. 608 mittheilt.