BLKÖ:Rosenberger, Raphael

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Rosenberg
Nächster>>>
Rosenberger, Franz
Band: 27 (1874), ab Seite: 21. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Rosenberger, Raphael|27|21|}}

Rosenberger, Raphael (Maler, Zeitgenoß). Ueber den Lebens- und Bildungsgang dieses Künstlers, der in Wien arbeitet und im Jahre 1868 sich in Italien aufhielt, liegen keine näheren Nachrichten vor. Seit dem Jahre 1867 beschickte er die Monats-Ausstellungen des österreichischen Kunstvereins und waren in demselben folgende Werke, sämmtlich Oelbilder, seiner Hand zu sehen, im Jahre 1867: „Männliches Porträt“; – 1868: „Phantasie“; – 1869: „Die Mutter“ (65 Louisd’ors); – 1870: „Romeo und Julie“; – „Betendes Mädchen“; – „Mädchenträume“; – 1872, Jänner: „Die Probe vor dem Concerte“ (400 fl.).

Verzeichnisse der Monats-Ausstellungen des österreichischen Kunstvereins, 1867, December Nr. 46; 1868, December Nr. 94; 1869, März Nr. 104, Mai Nr. 30; 1870, April Nr. 49, October-November Nr. 109, December Nr. 105; 1872, Jänner Nr. 102. –