BLKÖ:Schlik, Georg

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 30 (1875), ab Seite: 108. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
Georg Schlik in Wikidata
GND-Eintrag: 182886417, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Schlik, Georg|30|108|}}

17. Georg (gest. 1598), von der erloschenen Falkenauer Linie; ein Sohn Victorin’s Grafen Schlik aus dessen Ehe mit Elisabeth Freiin von Wildenfels. War in k. Kriegsdiensten und fiel 1598 gegen die Türken in Ungarn gleich seinen beiden, gleichfalls in Kriegsdiensten [109] stehenden Brüdern Hugo[WS 1], der in Friesland, und Victorin, der in Ungarn gegen die Türken geblieben ist. –

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Hugo war der Vetter von Georg und Victorin.