BLKÖ:Schrattenbach, Johann Balthasar

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 31 (1876), ab Seite: 269. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
Johann Balthasar Freiherr von Schrattenbach zu Heggenberg und Osterwitz in Wikidata
GND-Eintrag: 1017122792, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Schrattenbach, Johann Balthasar|31|269|}}

2. Johann Balthasar (geb. 25. August 1547, gest. 2. April 1618). Sohn Johann Friedrich’s von Sch. und der Dorothea Sibylla Freiin von Egg; lebte in Steiermark, diente am Hofe des Erzherzogs Karl II., Herzogs von Steiermark, wurde zu verschiedenen wichtigen Staatsgeschäften verwendet und im Jahre 1589 Obersthofmeister des Erzherzogs Ferdinand, nachmaligen Kaisers Ferdinand II., welche Stelle er durch 26 Jahre bekleidete und im Jahre 1615 niederlegte. –