BLKÖ:Seleroni, Giovanni

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Šelepa, Franz
Nächster>>>
Seley, Michael
Band: 34 (1877), ab Seite: 47. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Seleroni, Giovanni|34|47|}}

Seleroni, Giovanni (Bildhauer, geb. in der Lombardei, Geburtsort und Jahr unbekannt). Zeitgenoß, Zögling der mailändischen Kunstakademie, an welcher er unter der österreichischen Regierungsperiode seine künstlerische Ausbildung erhielt. Er hat nur sehr selten ausgestellt, so im Jahre 1853 in Mailand eine Statue des Curaten Bossini, welche für den Camposanto in Brescia bestimmt war, dessen Bewohner ihrem verehrten Prälaten aus Dankbarkeit dieses Grabdenkmal errichteten. Die Kritik sprach sich damals sehr anerkennend über diese Arbeit aus, welche sowohl durch die große Aehnlichkeit, wie die Sorgfalt der Ausführung und gelungene Auffassung sich auszeichnete. Im Jahre 1848 beschickte der Künstler auch die Jahres-Ausstellung in der k. k. Akademie der bildenden Künste bei St. Anna in Wien mit zwei Werken, deren eines die „Marmorbüste eines alten Mannes“ darstellte; das zweite, eine Marmorstatue: „Die Ergebung in den Willen Gottes“ (Rassegnazione), deren Preis mit 2000 fl. angegeben war. In der Folge hat S. nicht ausgestellt. In den verschiedenen lexikalischen Werken über Künstler erscheint Seleroni’s Namen nicht.

Gemme d’arti italiane (Milano, Venezia e Verona, Ripamonti-Carpano, 4°.) Anno VII (1854), p. 85. – Album esposizioni di belle arti in Milano ed altre città d’Italia (Milano, C. Canadelli, 4°.) Anno XV (1853), p. 139. – Katalog der Jahres-Ausstellung in der k. k. Akademie der bildenden Künste bei St. Anna (Wien, 8°.) 1858, S. 23, Nr. 376 u. 379.