BLKÖ:Stöhr, Philipp

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Stöhr, Leonhard
Nächster>>>
Stöhr, Wenzel
Band: 39 (1879), ab Seite: 117. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 129566381, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Stöhr, Philipp|39|117|}}

2. Ein Philipp Stöhr lebte zu Anfang der Zwanziger-Jahre des laufenden Jahrhunderts als Maler in Wien, Von seinem Pinsel war 1822 in der Jahres-Ausstellung der k. k. Akademie der bildenden Künste bei St. Anna in Wien außer drei in Oel gemalten Bildnissen noch ein größeres Oelgemälde zu sehen: „Gebirgsbewohner, welche zur Adventzeit in den Straßen Roms vor den Heiligenbildern spielen. Nach der Natur gemalt“. Wahrscheinlich die von den Künstlern so oft dargestellten Pifferari. In der Folge hat er nicht wieder ausgestellt. Wir suchen seinen Namen in Werken über Kunst und Künstler Oesterreichs vergeblich. [Kataloge der Jahres-Ausstellungen der k. k. Akademie der bildenden Künste bei St. Anna in Wien (8°.) 1822, S. 25, Nr. 249; S. 26, Nr. 272 und 299.] –