BLKÖ:Steinling, Joseph

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Steinle, Eduard Jacob
Band: 38 (1879), ab Seite: 142. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Steinling, Joseph|38|142|}}

Steinling, Joseph (Maler, Geburtsort und Jahr unbekannt), Zeitgenoß. Diesen Künstler lernte man zuerst auf der zweiten großen internationalen Kunst-Ausstellung in Wien, welche im Frühlinge 1870 daselbst Statt hatte, kennen. Im Kataloge dieser Ausstellung wird er als Künstler aus Wien aufgeführt und war auf derselben durch drei Bildnisse: eines Mannes, einer Frau und eines Kindes und noch durch einen Studienkopf vertreten. [143] Die genannten Bilder waren sämmtlich Privateigenthum. Ueber andere Arbeiten dieses allem Anscheine nach jungen Künstlers liegen keine Nachrichten vor. Auf der dritten großen internationalen Kunst-Ausstellung, welche im Frühling 1871 in Wien Statt hatte, war er nicht vertreten.

Katalog der zweiten großen internationalen Kunstausstellung in Wien (Wien 1. April 1870) S. 18, Nr. 308, 309, 310 und 313.