BLKÖ:Streitenfeld, Johann von

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Nächster>>>
Streiter, Joseph
Band: 40 (1880), ab Seite: 26. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
Franz Hebenstreit in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Streitenfeld, Johann von|40|26|}}

Streitenfeld, Johann von. Ueber ihn berichtet Dlabacz in seinem „Allgemeinen historischen Künstler-Lexikon für Böhmen und zum Theile auch Mähren und Schlesien“ im III. Theile, Sp. 229, Folgendes: „Johann von Streitenfeld, ein k. k. Oberlieutenant, dann Platzlieutenant in Wien, geboren zu Prag 1752. Er war fünf Sprachen außer der böhmischen mächtig, vortrefflich in der Musik und verstand die Zeichenkunst sehr gut, in beiden sich hervorthuend. Er starb den Tod eines Hochverräthers zu Wien 1795, den 8. Jänner“. Dieser Johann von Streitenfeld ist niemand Anderer als der Wiener Platz-Oberlieutenant Franz von Hebenstreit, dessen dieses Lexikon schon im VIII. Bande, Seite 181, in den Quellen, gedacht hat. Er besaß das Adelsprädicat „von Streitenfeld“, wird aber gewöhnlich ohne dasselbe, einfach von Hebenstreit genannt.