BLKÖ:Stupan von Ehrenstein, die Familie

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
fertig
Band: 40 (1880), ab Seite: 204. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Stupan von Ehrenstein, die Familie|40|204|}}

Ueber die Familie Stupan von Ehrenstein. Aus Graubündten nach Oesterreich kommend, ließ sich dieselbe in Steiermark nieder. Anton Stupan von Ehrenstein erhielt am 29. November 1749 die steirische Landmannschaft und wurde mit Diplom vom Jahre 1765 in den erbländischen Freiherrenstand erhoben. Mit dem Freiherrn Felix starb dieses Geschlecht im Jahre 1800 im Mannesstamme aus. – Das Fremdenblatt. Herausgegeben von Heine (Wien, 4°.) gedenkt in einer Anzeige der Geschichte des österreichischen Staatsrathes eines Staatsrathes [205] Freiherrn von Stupani. Einen Staatsrath dieses Namens hat es bei uns nicht gegeben, und es ist Anton Maria Freiherr von Stupan darunter gemeint, der erste im Kleeblatt, das oben ausführlicher dargestellt worden.