BLKÖ:Szeremley, Samuel

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Szeremley, Gabriel
Nächster>>>
Szeremley, Michael
Band: 42 (1880), ab Seite: 141. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Szeremley, Samuel|42|141|}}

Der Familie des Obigen gehört an:

1. Samuel Szeremley (geb. 1837), ein Sohn des (am 23. November 1844 verstorbenen) evangelischen Geistlichen Michael. Er war in den Jahren 1858–1861 Professor an der reformirten Schule zu Böszörmény und kam dann als Seelsorger nach Makó. In der Literatur hat er sich durch mehrere die Geschichte unserer Zeit behandelnde Werke bekannt gemacht. Ihre Titel sind: „A honvédelmi bizottmány keletkezése s a korrodálom kitörése 1848-ban. Adalékul Magyarország ujabbkori történelméhez“, d. i. Die Entstehung der Vaterlandsvertheidigungs-Commission und der Ausbruch der Revolution im Jahre 1848. Ein Beitrag zur neueren Geschichte Ungarns (Pesth 1867, Pfeiffer, 8°., 196 S.); – „Útazás Schweiz, Francia és Poroszország némely vidékein, egyház és iskola érdekében 1867“, d. i. Reise durch einige Gegenden der Schweiz, Frankreichs und Preußens im Interesse von Kirche und Schule (ebd. 1868, Pfeiffer, 8°., 289 S.); – „Magyarország krónikája az 1848 és 1849 évi forradalom idejéről. Két kötet“, d. i. Die Chronik Ungarns in den Jahren 1848 und 1849, zwei Bände (ebd. 1868, Emich, gr. 8°., I. Bd. 339, II. Bd. 360 S.). –