BLKÖ:Terlecki, die Familie

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 44 (1882), ab Seite: 5. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Terlecki, die Familie|44|5|}}

Die Terlecki, so genannt nach der Ortschaft Terła in Roth-Rußland, sind eine ursprünglich ruthenische Familie, welche sich allmälig ganz polonisirte, wie dies schon aus der Endsylbe ki ihres Namens erhellt. Sie gehörten zum Wappengeschlechte Sas, welches den mit den Spitzen nach oben gekehrten Halbmond – beide Spitzen mit je einem Sterne belegt – und in der Mitte der Mondscheibe einen mit der Spitze nach aufwärts gestellten Pfeil im Wappen führt. Den Helmschmuck bildet ein aus der Krone aufsteigender Busch von Pfauenfedern, der von einem Pfeile durchbohrt ist. Als Besitzer der Güter Terło, Lubochow, Swina und Rosocha im Przemyśler Kreise Roth-Rußlands höchst angesehene Leute, blieben die Terlecki, wenngleich sie später nach Lithauen und Volhynien übersiedelten, doch mit ihren Stammesbrüdern den Ruthenen in steter Berührung. In der ruthenischen Kirchengeschichte spielen sie eine hervorragend wichtige Rolle.