BLKÖ:Thaler, Simon

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Thaler, Johann
Nächster>>>
Thaler (Lieutenant)
Band: 44 (1882), ab Seite: 140. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Thaler, Simon|44|140|}}

3. Simon Thaler lebte im achtzehnten Jahrhunderte als Bildhauer in Prag. Sein Schüler Jacob Eberle (1720 geb.), welcher mehrere Jahre in Rom weilte, erhielt nach seiner Rückkehr und Niederlassung in Prag den Namen il Romano. Eberle’s Arbeiten in Holz und Stein finden sich noch in Prag und Umgebung. Leider sind wir über die künstlerische Thätigkeit seines Meisters Simon Thaler weniger unterrichtet. [Neue Bibliothek der schönen Wissenschaften und freien Künste, Bd. XX, Stück 2, S. 288.] –