BLKÖ:Tomasini, Johann

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Tomasini, Luigi
Nächster>>>
Tomasini
Band: 46 (1882), ab Seite: 73. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Tomasini, Johann|46|73|}}

Eines Johann Tomasini, welchen wir in den Geschichtswerken über Kunst und Künstler Oesterreichs vergebens suchen, gedenkt Alexander Patuzzi in dem am Schlusse des zweiten Theiles seiner „Geschichte Oesterreichs“ befindlichen Namensverzeichnisse der Maler Oesterreichs, und zwar auf S. 344: Johann Tomasini, Porträtmaler (geb. 1772, gest. in Wien 16. August 1812).