BLKÖ:Ulrich, Adolph

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Ullrich, Joseph Anton
Nächster>>>
Ullrich, Anton
Band: 49 (1884), ab Seite: 18. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Ulrich, Adolph|49|18|}}

Außer dem Stadtpfarrer und Mathematiker Florian Ulrich und dem Entomologen Joseph Anton Ullrich sind noch erwähnenswerth:

1. Adolph Ulrich diente bereits 1863 als Oberlieutenant im Infanterie-Regimente Großherzog von Baden Nr. 50. In demselben machte er als solcher 1866 den Feldzug in Italien mit und erhielt für sein ausgezeichnetes Verhalten vor dem Feinde die allerhöchste Belobung. Gegenwärtig ist er einer der ältesten Hauptleute im Infanterie-Regimente Kellner von Köllenstein Nr. 41. –