BLKÖ:Uruski, Thomas

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Uroż, Johann auf
Nächster>>>
Uruski, Martin
Band: 49 (1884), ab Seite: 152. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Uruski, Thomas|49|152|}}

6. Johanns Enkel Thomas war Kammerherr des Königs Stanislaus Poniatowski, Deputirter der Woiwodschaft Livland auf dem Reichstage des Jahres 1780 und Großkreuz des Stanislausordens. Er besaß in Warschau einen Bazar, genannt „Urusk“. –