BLKÖ:Vég, Michael

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Végh, Peter von
Nächster>>>
Véghy, Anton
Band: 50 (1884), ab Seite: 70. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Vég, Michael|50|70|}}

7. Michael Vég, der sich nur durch das weggelassene h von seinen Namensgenossen unterscheidet. Aus Kecskemét gebürtig, lebte er in der ersten Hälfte des sechzehnten Jahrhunderts und mochte wohl ein evangelischer Geistlicher gewesen sein. Sein Andenken hat sich durch ein aus dem Jahre 1535 stammendes geistliches Lied erhalten, welches in dem älteren Gesangbuche der Reformirten unter Nr. 115 abgedruckt steht und mit dem Verse beginnt: „Mikoron David nagy búsúltában“ (Als David sehr betrübet war). Dasselbe ist auch noch dadurch bemerkenswerth, daß die Anfangsbuchstaben der Verszeilen den Namen des Verfassers in lateinischer Sprache ergeben. In dem von Georg Fabricius Gonczi zu Debreczin 1592 herausgegebenen Gesangbuche [71] der Reformirten ist es zuerst enthalten und findet sich dann auch in mehreren späteren Auflagen desselben. –