BLKÖ:Vay-Ibrányi, Franz

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 50 (1884), ab Seite: 41. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Vay-Ibrányi, Franz|50|41|}}

7. Ein Franz, Sohn des Ladislaus und der Anna Maria Dórzy, Stuhlrichter, galt als ein berühmter Rechtsgelehrter seiner Zeit, begab sich auf Geheiß Kaiser Maximilians II. zur Schlichtung der Streitigkeiten, welche zwischen Stephan Báthory und Gáspár Békes bestanden, nach Siebenbürgen und wurde 1582 von dem Reichstage nach der Zips entsendet, um die Regulirung der dortigen Landesgrenzen durchzuführen. –