BLKÖ:Vay-Ibrányi, Wappen

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Vay-Ibrányi, Ludwig
Nächster>>>
Veber
Band: 50 (1884), ab Seite: 41. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Vay-Ibrányi, Wappen|50|41|}}

Wappen der Vay-Ibrányi. Schräglinker silberner Balken, darin oben gegen die Schildesecke ebenfalls schräglinks gestellt eine goldene Lilie; das obere durch den Balken schräglinks getheilte Feld ist blau, das untere roth. Darin steht auf grünem Rasen ein natürlicher Hirsch, dessen von einem Pfeile durchschossener Kopf und Vorderfüße im oberen blauen Felde erscheinen. Ueber dem Hirsch glänzt rechts ein goldener Stern, links ein silberner Halbmond. Auf der Krone des Helmes erhebt sich ein schwarzer [42] geschlossener Flug. Helmdecken. Rechts blau mit Gold, links roth mit Silber unterlegt. Schildhalter. Zwei wilde Männern. Die Aehnlichkeit des Wappens der Vay-Ibrányi mit jenem der Grafen und Freiherren von Vay ist unverkennbar.