BLKÖ:Welser und die Grafen Welser von Welsersheimb, das Geschlecht, Wappen

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 54 (1886), ab Seite: 241. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
Welser in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Welser und die Grafen Welser von Welsersheimb, das Geschlecht, Wappen|54|241|}}

III. Wappen. Quadrirter Schild mit Herzschild. Dieser, mit einer Königskrone belegt, zeigt in Blau einen auf einer goldenen Krone aufrecht stehenden schwarzen, mit einer silbernen Lilie belegten deutschen Hut, welcher auch mit einer Krone bedeckt ist, aus der eine blaue und eine silberne Straußfeder aufsteigt. Der quadrirte Schild zeigt in 1 und 4 in Schwarz einen vorwärtsgekehrten gekrönten, doppelschweifigen silbernen Löwen; 2 und 3 ist der Länge nach getheilt, rechts in Blau ein der Länge nach von Roth und Silber getheilter Stein, links in Roth zwei schrägrechte goldene Balken. Auf dem Schilde ruht die Grafenkrone, welche drei Turnierhelme trägt. Aus der Krone des rechten wächst der silberne Löwe von 1 und 4; die des mittleren trägt den Hut des Herzschildes; jene des linken einen die Sachsen einwärts kehrenden geschlossenen rothen Adlerflug, welcher mit zwei goldenen schrägrechten Balken belegt ist. Helmdecken rechts roth mit Gold, links roth mit Silber belegt.