BLKÖ:Wilczek, Joseph

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Nächster>>>
Wilczek, Wenzel
Band: 56 (1888), ab Seite: 122. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Wilczek, Joseph|56|122|}}

Wilczek, Joseph (theolog. Schriftsteller, geb. in Galizien, Ort und Zeit unbekannt), Zeitgenoß. Er widmete sich dem geistlichen Stande und nach beendeten theologischen Studien und daraus erlangtem Doctorate dem Lehramte. Er wurde Professor der Pastoraltheologie am theologischen Seminar zu Tarnów und dann Professor seines Faches an der Hochschule in Krakau. Doch erscheint er zur Zeit nicht mehr im Lehrkörper derselben. In seinem Fache schriftstellerisch thätig, hat er folgende Werke herausgegeben: „Kazania na święta uroczyste calego roku. Rocznik I i II“, d. i. Predigten auf die Festtage des ganzen Jahres. Erster und zweiter Jahrgang (I. Wien 1843; II. Tarnów 1854); – „Kazania na niedziele calego roku“, 2 tomy, d. i. Predigten auf die Sonntage des ganzen Jahres, 2 Bände (Lemberg 1848; 2. Aufl. Wilna 1853); – „Mowy pogrzebowe“, d. i. Begräbnißreden (Tarnów 1854, 8°.); – „Homilie niedzielne“, d. i. Sonntägige Homilien (Krakau 1861, 8°.); – „Kazania przygodne“, d. i. Gelegenheitspredigten (Tarnów 1856; 2. Aufl. 1860); – „Kazania passyjonalne podwójne“, d. i. Passionspredigten (Krakau 1862, 8°.); – „Pastoralna Homiletika“, tom. I, d. i. Pastoralhomiletik, 1. Bd. (Krakau 1864, 8°.). In der Zeitschrift „Przyjaciel chrześcijańskiej prawdy“, d. i. Freund der christlichen Wahrheit, im 3. und 4. Bande des Jahrganges 1836 ist abgedruckt sein Aufsatz: „Wiadomośc o początkach biskupstwa, kapituly, i o początkach dzisiejszego kościola katedralnego w Tarnowie“, d. i. Nachricht von den Anfängen des Bisthums und Capitels und von den Anfängen der heutigen Kathedralkirche in Tarnów.