BLKÖ:Wurzbach-Tannenberg, August Edler von

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 59 (1890), ab Seite: 16. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: {{{GND}}}, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Wurzbach-Tannenberg, August Edler von|59|16|}}

3. August Edler von (geb. in Laibach am 4. März 1824). Der zehnte und letzte Sohn des Advocaten Maximilian und Bruder des Herausgebers dieses Lexikons. Nachdem er seine Studien mit ausgezeichnetem Erfolge zurückgelegt hatte, widmete er sich dem Staatsdienste in der politischen Sphäre. Nach mehr als 37jähriger Dienstzeit, während deren sein unermüdeter Fleiß und seine Begabung, wie auch sein humanitäres Wirken stets anerkannt wurden, trat er als Regierungsrath im Jahre 1883 kränklichkeitshalber in den Ruhestand. Seine Majestät der Kaiser geruhten 1856 in allergnädigster Anerkennung der Loyalität, Treue und Opferwilligkeit, welche Edler von Wurzbach in diesem Jahre in hervorragendster Weise bethätigt hatte, ihm das Ritterkreuz des Franz Joseph-Ordens zu verleihen. –