BLKÖ:Zacharyjasiewicz, Dominik Angelus

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 59 (1890), ab Seite: 77. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: {{{GND}}}, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Zacharyjasiewicz, Dominik Angelus|59|77|}}

Die Familie hat mehrere denkwürdige Sprossen in ihren Reihen zu verzeichnen, so

1. Dominik Angelus (gest. in Lemberg 5. December 1757). Derselbe war ein reicher Kaufmann und Aeltester der armenischen Gemeinde in Lemberg, und sein Andenken lebt in zwei Stiftungen fort, in einer von 3646 poln. Gulden für den Bau der Domicanerkirche in Lemberg, und in der zweiten von 2000 poln. Gulden für die Bruderschaft der ah. Dreifaltigkeit daselbst. –