Bach-Jahrbuch 1912

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Qsicon Ueberarbeiten.svg Dieser Text bedarf einer Überarbeitung. Grund: Infobox.
Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Bach-Jahrbuch 9. Jg. 1912, im Auftrage der Neuen Bachgesellschaft herausgegeben von Arnold Schering, enthält:

  • Bernh. Friedrich Richter (Leipzig): Über die Motetten Seb. Bachs. S. 1
  • Woldemar Voigt (Göttingen): Über die F-dur-Toccata von J. S. Bach. S. 33
  • Werner Wolffheim (Berlin-Grunewald): Die Möllersche Handschrift. Ein unbekanntes Gegenstück zum Andreas-Bach-Buche. (Mit einem Notenanhange). S. 42
  • Karl Grunsky (Stuttgart): Bachs Bearbeitungen und Umarbeitungen eigener und fremder Werke. S. 61
  • Arnold Schering (Leipzig): Über die Kirchenkantaten vorbachischer Thomaskantoren. (Mit einem Notenanhange). S. 86
  • Arnold Schering (Leipzig): Beiträge zur Bachkritik. S. 124
  • Aufführungen von Joh. Seb. Bachs Kompositionen (zusammengestellt von Th. Biebrich). S. 134
  • Mitteilungen. S. 147
  • Bericht über die Mitgliederversammlung der Neuen Bachgesellschaft zu Breslau, den 17. Juni 1912. S. 151