Benutzer:Catrin/Zwischenlager

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

12. Friderich von Liningen

1 Swes muot ze fröiden sî gestalt, IC der schouwe an den vil grüenen walt,
wie wünneclich gekleidet der meie sin gesinde hât 5 von rîcher varwe in liehte wât. den vogeln trûren leidet: ûz hohem muote mangen dôn,
gar rîlîch süeze wîse hoert man von in, lûten klanc, 10 vor ûz der nahtegalen sanc ûf grüeneberndem rîse.
2 Von schulden muoz ich sorgen wol, 2C von fröiden gît min herze zol,
die wîle ir gruoz mir wildet, diu mîn herze bi ir hât. 5 ach daz si mich in sorgen lât! got hât sî so gebildet daz mîn herze niht enkan
noch al mîn sin erdenken wie si schoener künde sîn, 10 diu minneclîche frouwe mîn, diu mir wil fröide krenken.
3 Ach Minne, süeziu râtgebîn, 3C rât, daz du saelic müezest sîn,
mîns herzen küniginne, rât daz si mir tuo helfe schîn, 5 rât daz si wende mînen pîn, vil minneclîchiu Minne, sît du slôz bist unde bant
mîns herzen und der sinne, sô râtâ, jâ dest an der zît: 10 mîn trôst, mîn heil gar an dir lît, in dîner gluot ich brinne.

Muoz ich nu scheiden sus von ir 4C
daz ich ir hulde gar enbir, owê der leiden verte die dann gen Pülle tuot mîn lîp. 5 genâde, saelden rîchez wîp, wis gen mir niht sô herte. senfte ein kleine dînen muot
und sprich ûz rôtem munde zuo mir niht wan eht fünf wort, 10 diu hoehent mîner fröiden hört:
'var hin ze guoter stunde!'
"In guoter stunde sî dîn vart, 5C
dîn lîp dîn sîle sî bewart, dîn lop dîn heil dîn êre! mac dichs niht wenden mîn gebot 5 mîn flê mîn dröu, daz weiz wol got, sô wil ich biten sêre. sît daz din vart unwendic ist,
zwei herze in arebeite, daz mîn und dîn, du füerest hin, 10 dâ von ich iemer trûric bin-: nu sî Krist dîn geleite!"


Vorschrift von liningen, Überschrift Grave Friderich von Liningen C 1, 3 wunneklich C. 4 sin ingesinde C. 5 liehter C. 6 vogelin C. 7 Us C. 9 Hort C. 2, 9 schoner kunde C. 3, 1 süesse C. 2 müessist C. 9 râtâ] rât C. 4, 4 danne gegen C. 6 gegen C. 7 kleine fehlt C. 10 Die C. 5, 4 dich erwenden C. 5 vlen C. drou C. 6 bitten C. 8. 9 So füerest zwei herze in arbeite. Daz mine und ouch dine hin C.


Hartman von Aue[Bearbeiten]

<poem> 218, 5 Ich var mit iuwern hulden, herren unde mâge: 58 c liut unde lant diu müezen saelic sîn. es ist unnôt daz iemen mîner verte vrâge: ich sage wol für wâr die reise mîn. mich vienc diu Minne und lie mich vrî ûf mîne sicherheit. 10 nu hât sî mir enboten bî ir liebe daz ich var. ez ist unwendic: ich muoz endelîchen dar: wie kûme ich braeche mîne triuwe und mînen eit!

218 Sich rüemet manger waz er dur die Minne taete: 59 c wâ sint diu werc? die rede hoere ich wol. 15 doch saehe ich gerne dazs ir eteslîchen baete daz er ir diente als ich ir dienen sol. ez ist geminnet, der sich dur die Minne ellenden muoz. nû seht wies mich ûz mîner zungen ziuhet über mer. und lebt mîn herre, Salatin und al sîn her 20 dienbraehten mich von Vranken niemer einen fuoz. Ir minnesinger, iu muoz ofte misselingen: 60 c daz iu den schaden tuot daz ist der wân. ich wil mich rüemen, ich mac wol von minne singen, sît mich diu minne hât und ich sî hân. 25 daz ich dâ wil, seht daz wil alse gerne haben mich: sô müezt ab ir verliesen under wîlen wânes vil: ir ringent umbe liep daz iuwer niht enwil: wan mügt ir armen minnen solhe minne als ich? <poem>

218, 9 vrî K.] varn H. 12 briche H. (nach der falschen Lesung Bodmers).

2i8, 13 maniger C. 15 gern daz si ir C. 18 wie si C. 19 lebte min her C. 218, 23 m_in_e Cl 26 aber C. underwilent C. 28 müget C. 213, *9 süecht C. 12 nieman C. doug C.