Benutzerin:Kellerkind/Werbezeug

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vorderseite[Bearbeiten]

Was ist Wikisource?

Wikisource ist eine Sammlung von freien Quellentexten in deutscher Sprache. Sie ist ein Schwesterprojekt der Wikipedia und wird wie diese von der gemeinnützigen Wikimedia-Stiftung betrieben.

Wikisource-newberg-de.png

Der Sammelschwerpunkt der deutschsprachigen Ausgabe liegt auf attraktiven und seltenen Texten, die anderweitig im Internet nicht im Volltext verfügbar sind. Erklärtes Ziel von Wikisource ist, dass nicht nur Laien die Texte lesen, sondern auch Wissenschaftler diese für ihre Arbeit verwenden können. Aus diesem Grunde möchte Wikisource eine möglichst hohe Qualität bei der Textwiedergabe bieten. Nach Möglichkeit werden Scans der zugrundegelegten Quellenausgabe geboten. Das Spektrum der Sammlung ist bewusst weit gefasst: Von althochdeutschen Liedern und frühneuzeitlichen Flugschriften über Sachtexte des 19. Jahrhunderts bis hin zu literarischen Werken der Weimarer Republik.

Darüber hinaus bemüht sich Wikisource um eine multimediale Aufbereitung der Inhalte: Viele Quellen sind als Hörtext verfügbar.


Beispielprojekte
Einen Überblick über die Arbeit von Wikisource erhält man am anschaulichsten direkt online, wo alphabetische und systematische Navigationselemente sowie eine Suchfunktion den Einstieg in den Quellenbestand ermöglichen. Einen ersten Eindruck vermitteln folgende zwei Projektbeispiele:

Das Rechenbuch des Andreas Reinhard

Reinhard003r.jpg

Das Rechenbuch mit dem Titel Drei Register Arithmetischer ahnfeng zur Practic ist ein von dem Schneeberger Rechenmeister Andreas Reinhard (1571–1613) verfasstes deutschsprachiges Mathematiklehrbuch aus dem Jahr 1599.

Das Rechenbuch ist durchgängig in Reimen verfasst und in drei Kapitel aufgeteilt, die sich der Vermittlung mathematischer Grundbegriffe, Übungsaufgaben aus der Praxis und der Berechnung des Inhaltes von Gefäßen, namentlich Fässern, widmen. Den Abschluss des Rechenbuches bilden Angaben zu Abkürzungen und Umrechnungstabellen verschiedener Maßeinheiten.

Bei der in Wikisource präsentierten Fassung handelt es sich um eine kunstvolle Handschrift, die vermutlich von Reinhard selbst angefertigt wurde und heute in der historischen Gymnasialbibliothek des Christianeums Hamburg aufbewahrt wird.

Der aufbereitete Text ist mit einem textkritischen Apparat sowie einem Sprach- und Sachkommentar ausgestattet.


Zimmerische Chronik

Zimmerische Chronik Ms 580a p33.jpg

Die Zimmerische Chronik ist ein deutsches Geschichtswerk aus der Mitte des 16. Jahrhunderts, die Familienchronik der schwäbischen Herren von Zimmern.

Die Chronik ist eine herausragende Quelle zur Adelskultur des 16. Jahrhunderts, deren Werte und Familienleben, aber auch zur Volkskultur und mit ihren vielen Schwänken und unterhaltsamen Geschichten (schimpfbossen) auch zur Erzählforschung. Wikisource stellt die rund zweieinhalbtausend Seiten der maßgeblichen wissenschaftlichen Ausgabe der Chronik online als Volltext zur Verfügung.


Lizenz
Alle in Wikisource verfügbaren Inhalte sind entweder gemeinfrei oder stehen unter einer freien Lizenz (GNU FDL, Creative Commons) zur Verfügung. Die von den Wikisource-Mitarbeitern erstellten redaktionellen Inhalte stehen ebenfalls unter einer freien lizenz. Sie dürfen somit - bei Nennung der Herkunft bei nicht gemeinfreien Texten - uneingeschränkt verbreitet und verändert werden.

Rückseite[Bearbeiten]

Wikisource Schwesterprojekte
Neben Wikisource betreibt die Wikimedia Foundation weitere Projekte zur Erstellung und Verbreitung freier Inhalte.


Wikimedia, die Organisation
Die Wikimedia Foundation ist eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in Florida, USA. Im Juni 2004 wurde der Verein Wikimedia Deutschland – Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e.V. gegründet mit der Zielsetzung, die Idee Freien Wissens zu fördern. Schwerpunkt der Arbeit von Wikimedia Deutschland sind dabei die Wikipedia und ihre Schwesterprojekte. http://www.wikimedia.de

Wie kann ich helfen?
Alle Wikimedia Projekte sind spendenfinanziert. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass wir in Zukunft unsere Arbeit wie bisher fortsetzen können, so können Sie uns mit einer Spende unterstützen.

An die Wikimedia Foundation:

Online-Spenden sind über PayPal oder MoneyBookers möglich. Der Account-Name lautet donation@wikipedia.org. PayPal ermöglicht einmalige, monatliche oder jähliche Spenden. Weitere Informationen sind unter http://wikimediafoundation.org/wiki/Fundraising verfügbar.


An Wikimedia Deutschland e.V.:

Wikimedia Deutschland e.V.
Konto: 3287300
Bank für Sozialwirtschaft, Berlin
BLZ: 10020500
BIC: BFSWDE33BER (alte BIC: BFSWDE31BER - einige Banken akzeptieren noch immer nur diese)
IBAN: DE05100205000003287300