Brief an Cotta (Rothacker)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Johann Burkhardt Rothacker
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: [Brief an Cotta]
Untertitel:
aus: Vorlage:none
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 23. August 1834
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Tübingen
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Commons nach Deutsches Literaturarchiv Marbach, Cotta-Briefwechsel
Kurzbeschreibung: Bittbrief an Johann Georg IV. Freiherr Cotta von Cottendorf (1796-1863), dieser möge zwei Schriften Rothackers in seinen Verlag aufnehmen
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
Brief Rothacker an Cotta.jpg
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[1]

Freyherrn Cotta v. Cottendorf!

Euer Wohlgebohren wage ich es in tiefem Respekt eine Anfrage zu machen ob Sie nicht geneigt wären das eine oder andere Manscript gegen einem kleinen Honorar von 15 fl. Erzählungen für die Jugend und das andere zu 8 fl. Sprüche für die Jugend gütigst in Verlag zu nehmen, da es mir in meiner Noth besonders gut käme da meine liebe Frau vor 8 Tagen an der Ruhr gestorben ist und ich mit den Leichenkosten noch in einigen Punkten zurück bin. Ihr edles Herz rufe ich an mir zu helfen welches ich Lebens lang mit gehorsamstem Dank erkennen und verehren werde. Die Ueberbringerin dieses Schreibens ist meine einzige Tochter; ich bitte gehorsamst und höflichst um Verzeyhung dieselben belästiget zu haben.

In tiefem Respekt verharrend
Euer Wohlgebohren

Tübingen d. 23. Aug. 1834

gehorsamster Diener
J. B. Rothacker
Collaborator
Ihr erster ABC Lehrer.