Buddha in der Glorie

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<<
Autor: Rainer Maria Rilke
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Buddha in der Glorie
Untertitel:
aus: Der neuen Gedichte anderer Teil, S. 121
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1918
Verlag: Insel-Verlag
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: ALO
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


[121]
BUDDHA IN DER GLORIE


Mitte aller Mitten, Kern der Kerne,
Mandel, die sich einschließt und versüßt, —
dieses alles bis an alle Sterne
ist dein Fruchtfleisch: Sei gegrüßt.

5
Sieh, du fühlst, wie nichts mehr an dir hängt;

im Unendlichen ist deine Schale,
und dort steht der starke Saft und drängt.
Und von außen hilft ihm ein Gestrahle,

denn ganz oben werden deine Sonnen

10
voll und glühend umgedreht.

Doch in dir ist schon begonnen,
was die Sonnen übersteht.