Christliche Symbolik/Schwere

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
<<< Schwere >>>
{{{UNTERTITEL}}}
aus: Christliche Symbolik
Seite: {{{SEITE}}}
von: [[{{{AUTOR}}}]]
Zusammenfassung: {{{ZUSAMMENFASSUNG}}}
Anmerkung: {{{ANMERKUNG}}}
Bild
[[Bild:{{{BILD}}}|250px]]
Wikipedia-logo.png [[w:{{{WIKIPEDIA}}}|Artikel in der Wikipedia]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
[[Index:{{{INDEX}}}|Wikisource-Indexseite]]
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[357]
Schwere.

Dante sah in der Schwere das Princip der Materie überhaupt, mithin auch des Bösen. Darum versetzte er den Lucifer in den Mittelpunkt der Erde, in den Schwerpunkt aller Anziehungskraft. Im Himmel sah er dagegen überall nur leichtes und immer leichteres Bewegen und Schweben, je reiner die Geister, um so freier durchdringen sie Raum und Zeit, ohne irgend von einem Band der Schwere mehr gehalten zu seyn. – Inzwischen ist das nicht die Voraussetzung in der Legende. Hier erscheint nämlich die Heiligkeit als ein Princip, welches schlechthin über alle Naturgesetze erhoben und von ihnen frei ist, so zwar, dass die Heiligkeit nicht blos gegen das gewöhnliche Naturgesetz die Schwere zu überwinden, sondern auch hervorzubringen vermag. Die Heiligen machen sich nicht nur leicht, sondern auch zuweilen schwer. Die Leiche des heiligen Wenzeslaus wurde, indem man sie zum Begräbniss trug, unterwegs vor einem Kerker so schwer, dass man sie durch keine Gewalt mehr weiter bringen konnte, bis alle Gefangenen aus jenem Kerker frei gelassen wurden. Da wurde auch der Sarg des königlichen Heiligen wieder ganz leicht. – Agnes von St. Angelo, Schwester der heiligen Clara, der Freundin des heiligen Franciscus im 13ten Jahrhundert, wurde aus dem Kloster St. Angelo gerissen, um wider ihren Willen zu heirathen. Als sie aber einen Fluss überschreiten sollte, wurde sie, trotz ihrer zarten Gestalt, so schwer, dass Niemand sie von der Stelle bringen konnte. Da musste ihr grimmiger Oheim ihr die Rückkehr in’s Kloster gestatten. Helyot VII. 214.