Die Musik/Inhaltsverzeichnis 1922–1943

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

15.Jg, 1.Hj, 1922-1923[Bearbeiten]

  • Aufsätze
    • Wilhelm Altmann: Zur Verbreitung von Bachs Sonaten und Suiten für Violine bzw. Violoncell allein. S. 206
    • Guido Bagier: Carl Hagemanns „Kunst der Bühne“. S. 282
    • Guido Bagier: Max Reger und die Orgel. S. 321
    • Willy Bardas: Bemerkungen zu Busonis Frage: Was gab uns Beethoven? S. 203
    • Rudolf Maria Breithaupt: Spieltalent und Rasse. S. 37
    • Max Broesike-Schoen: „Weber“ von Julius Kapp. S. 440
    • Paul Bekker: Zeitwende. S. 1
    • Feruccio Busoni: Was gab uns Beethoven? S. 19
    • Walter Dahms: Zwei Welten Musik. S. 161
    • Ernst Decsey: Wiener Blut, Jahrgang 1922. S. 23
    • Arthur Drews: Paul Moos: Die Philosophie der Musik. S. 352
    • Kurt Engelbrecht: Der Wert der Musikästhetik. S. 200
    • Karl Grunsky: Die Formfrage bei Richard Wagner. S. 436
    • Carl Hagemann: Bayreuth am Grenzweg. S. 241
    • Robert Hernried: Die inneren Gründe des Quintenverbotes. S. 426
    • Leopold Hirschberg: Zwei unbekannte Balladenfragmente Robert Schumanns. S. 126
    • Walther Howard: Die herrschende Notenschrift als Hindernis allgemeiner Bildung in der Musik. S. 416
    • Edgar Istel: Carmen. Die Novelle und das Libretto. Eine dramaturgische Studie. S. 245
    • Alexander Jemnitz: Dilettantismus. S. 429
    • Julius Kapp: Carl Maria v. Weber in Prag. Im Kampf um Liebe und Kunst. S. 116
    • Erwin Kroll: E. T. A. Hoffmann als Bühnenkomponist. S. 99
    • Rolf Lauckner: Von den Forderungen an eine neue Oper. S. 264
    • Rolf Lauckner: Eine neue Bearbeitung der 100jährigen „Euryanthe“. S. 341
    • Hugo Leichtentritt: Händel in Italien. S. 85
    • Hugo Leichtentritt: „Verdi“ von Adolf Weißmann. S. 442
    • Gustav Mahler: Zwei Briefe an Richard Batka. S. 262
    • Paul Marsop: Deutsche Musikwoche München (3.-10. Dezember 1922). S. 356
    • Andreas Moser: Musikalische Criminalia. S. 423
    • Erich H. Müller: Heinrich Schütz. Zum 250. Todestage. S. 81
    • Emil Petschnig: Die deutsche Oper. S. 184
    • Siegmund Pisling: Der Stil der impressionistischen Musik. S. 44
    • Oskar v. Riesemann: Das Staatsinstitut für Musikwissenschaft in Moskau. S. 410
    • Kurt Singer: Bruckners Kirchenmusik. S. 401
    • Richard H. Stein: Die Kirchentänze in Sevilla. S. 29
    • Richard H. Stein: Die Musik in der Weltkrise. S. 194
    • Erich Steinhard: Bemerkungen zum Expressionismus. S. 49
    • Richard Sternfeld: Hat Richard Wagner 1840 im Pariser Schuldgefängnis gesessen? S. 127
    • Max Unger: Beethovens Klavierstück „Für Elise“. S. 334
    • Hans Volkmann: Beethoven und die erste Aufführung des „Fidelio“ in Dresden. S. 177
    • Felix v. Weingartner: Anfänge meiner Dirigentenlaufbahn.: S.. 274
    • Adolf Weissmann: Von der Vision zum Drama. Ein Verdi-Kapitel. S. 11
    • Karl Zuschneid: Neue Wege zur musikalischen Erziehung. S. 432
  • [nicht erfasst]
    • Echo der Zeitungen und Zeitschriften des In- und Auslandes.
    • Kritik. Bücher und Musikalien.
    • Anmerkungen zu unseren Beilagen.
    • Zeitgeschichte.
    • Vom Bücher- und Musikalienmarkt.
    • Musikleben.
    • Oper.
    • Konzert.
    • Bilder – Faksimiles – Noten.
    • Porträte.
    • Faksimiles.
    • Noten.
    • Verschiedenes.
  • Register der besprochenen Zeitschriften- und Zeitungsaufsätze.
    • Anonymus: Adolf Aber: Bittners Bergsee. S. 365
    • Anonymus: Adolf Aber: Stunden mit Richard Strauß. S. 132
    • Anonymus: Hermann Abert: Ein neuentdeckter frühchristlicher Hymnus mit antiken Musiknoten. S. 133
    • Anonymus: Hermann Abert: Sebastian Sailers „Schöpfung“ in der Musik. S. 444
    • Anonymus: Sophie v. Adelung: Chopin als Lehrer. S. 445
    • Anonymus: Wilhelm Altmann: Franz Schmidt und seine Tonschöpfungen vor der „Fredegundis“. S. 365
    • Anonymus: Alberto de Angelis: Domenico Mustafà und die Sixtinische Kapelle. S. 367
    • Anonymus: (Anonymus): Mahler-Kult. S. 364
    • Anonymus: (Anonymus): Thomas Salignac. S. 288
    • Anonymus: Herbert Antcliffe: Coleridge-Taylor. S. 368
    • Anonymus: Karl Anton: J. S. Bach. S. 366
    • Anonymus: Adolf Arenson: Klangfarben. S. 209
    • Anonymus: Lola Artôt de Padilla: Schaljapin. S. 365
    • Anonymus: Fritz Ph. Baader: Versuch einer Harmonielehre des Tanzes. S. 445
    • Anonymus: Lothar Band: Arbeitsgemeinschaft der Konzertvereine. S. 285
    • Anonymus: Antoine Banés: Über Meyerbeer. S. 134
    • Anonymus: Willy Bardas: Nebenberuf. S. 131
    • Anonymus: Josef Baruzi: Das Musikfest in Salzburg. S. 287
    • Anonymus: Moritz Bauer: Johann Mayrhofer. S. 446
    • Anonymus: Paul Bechertz: Englische Musik und wir. S. 52
    • Anonymus: Paul Bekker: Der sinfonische Stil. Aus „Klang und Eros“. S. 287
    • Anonymus: Paul Bekker: Erlebnis und Ausdruck. S. 444
    • Anonymus: Paul Bekker: Physiologische Musik. S. 364
    • Anonymus: Paul Bekker: Vom Rampe-Singen. S. 364
    • Anonymus: Francesco Berger: Charles Santley (1834–1922). S. 288
    • Anonymus: Paul Bertrand: Die Tochter Rolands. S. 287
    • Anonymus: Otto Besch: Das Ideomotorische in unserem Stimmorgan und die Musik. S. 209
    • Anonymus: Oskar Bie: Internationale Musik. S. 364
    • Anonymus: Oskar Bie: Opernregie. S. 364. 445
    • Anonymus: Oskar Bie: Romantisches Theater. S. 365
    • Anonymus: Oskar Bie: Der Tanz. S. 210
    • Anonymus: Oskar Bie: Zum 50. Geburtstag von Anna Bahr-Mildenburg. S. 364
    • Anonymus: Herbert Biehle: Die Musikgeschichte der Stadt Bautzen. S. 445
    • Anonymus: Herbert Biehle: Heinrich Schütz und seine Beziehungen zu Bautzen. S. 285
    • Anonymus: Leo Blech: Der Gesangskünstler Caruso. S. 365
    • Anonymus: Otto Blensdorf: Die Stellung der rhythmischen Gymnastik (Dalcroze) in der musikalischen Erziehung. S. 366
    • Anonymus: Karl Blessinger: Zur Einführung in Pfitzners Kammermusik. S. 365
    • Anonymus: Karl Blessinger: Musik als Ausdruck und Form. S. 445
    • Anonymus: Karl Blessinger: Die Oper im Spielplan des Kulturtheaters. S. 446
    • Anonymus: Raoul Blondel: Peer Gynt. S. 366
    • Anonymus: Rudolf Bode: Rhythmus und Metrik. S. 366
    • Anonymus: Arnoldo Bonaventura: Félipe Pedrell. S. 289
    • Anonymus: Raymond Bouyer: César Franck. S. 211
    • Anonymus: Walter Braunfels: Über sein „Te deum“. S. 445
    • Anonymus: Walter Braunfels: Empfindung und Form. S. 446
    • Anonymus: Max Brod: Shimmy und Foxtrott. S. 210
    • Anonymus: Max Broelike-Schoen: Der moderne Klavierauszug. S. 132
    • Anonymus: Constantin Brunck: Unfruchtbarkeit des zeitgenössischen Musikschaffens. S. 132
    • Anonymus: Vittorio Brunelli: Die musikalischen Lobgesänge von Delphi. S. 367
    • Anonymus: Felix H. Bruns: Franz v. Holstein. S. 209. 287
    • Anonymus: Ferruccio Busoni: Dritteltonsystem. S. 52
    • Anonymus: Ferruccio Busoni: Offener Brief. S. 51
    • Anonymus: Rudolf Cahn-Speyer: Eine Verbesserung Mozarts? S. 365
    • Anonymus: Paul Callaer: Die Entwicklung der Musik in Frankreich seit dem Kriege. S. 51
    • Anonymus: M. D. Calvocoressi: Félipe Pedrell (1841 – 1922). S. 288
    • Anonymus: M. D. Calvocoressi: Über eine Methode der musikalischen Kritik. S. 447
    • Anonymus: Georges Cecil: Monte-Carlo-Luxusoper. S. 447
    • Anonymus: Jean Chantavoine: Richard Strauß. S. 55
    • Anonymus: Jean Chantavoine: César Francke. S. 366
    • Anonymus: Heinrich Chevalley: Willem Mengelberg. S. 209
    • Anonymus: Heinrich Chevalley: Das Konzertleben in Hamburg. S. 53
    • Anonymus: Max Chop: An der Wende des neuen Jahres. S. 445
    • Anonymus: André Coeroy: Shelleys musikalische Inspiration. S. 447
    • Anonymus: Ed. Combe: Mahlers Symphonien. S. 54
    • Anonymus: Adelina O’Connor Thomason: Die Stadt Wagners. S. 447
    • Anonymus: Hans Corrodi: Othmar Schoeck. S. 54
    • Anonymus: Fritz Crome: Deutsche Dirigenten in Kopenhagen. S. 445
    • Anonymus: Paul Cronheim: Geschichte des Concertgebouw. S. 209
    • Anonymus: Rolf Cunz: Hindemiths „Junge Magd“. S. 287
    • Anonymus: Henri de Curzon: Halévy. S. 134
    • Anonymus: Henri de Curzon: Théophile Gautier und die Musik. S. 287
    • Anonymus: E Dahlke: Zur dritten Schulmusikwoche. S. 287
    • Anonymus: E. Dahlke: Friedrich E. Koch. S. 287
    • Anonymus: E. Dahlke: Musikalische Romane und Novellen. S. 287
    • Anonymus: E. Dahlke: Wesen, Bedeutung und Weg der Improvisation im Schulmusikunterricht. S. 445
    • Anonymus: Gonda van Dam: Die Muskelfixierung als Grundlage der Klaviertechnik. S. 132
    • Anonymus: Josef G. Daninger: Stilisierungen im Gebiete der Tonkunst. S. 133
    • Anonymus: Karl Danz: Verdi und der Inszenator. S. 209
    • Anonymus: Ernst Decsey: Clemens Krauß. S. 445
    • Anonymus: Edward J. Dent: Don-Giovanni-Erfahrungen. S. 446
    • Anonymus: Adolf Diesterweg: Die Krise der spekulativen Kompositionsrichtung. S. 131
    • Anonymus: Christian Döbereiner: Das Cembalo. S. 364
    • Anonymus: W. Domansky: Zum Gedächtnis von Karl Fuchs. S. 287
    • Anonymus: Johannes Dreis: Über musikalische Bildung. S. 133
    • Anonymus: Max Dubinsky: E. T. A. Hoffmanns Verteidigung seiner „Freischütz“-Kritik. S. 286
    • Anonymus: Friedrich Eckart: Vom Spielplan der deutschen Opernbühnen. S. 445
    • Anonymus: Alfred Einstein: Bruno Walters Münchener Wirksamkeit. S. 365
    • Anonymus: Maurizio Emmanuel: Die Vorbilder der großen Meister. S. 289
    • Anonymus: Otto Erhardt: Zur Wiederbelebung moderner Opern. S. 208
    • Anonymus: Otto Erhardt: Hans Pfitzner als Musikdramatiker. S. 365
    • Anonymus: Fritz Erkmann: Weihnachten im deutschen Kirchenlied bis zum 15. Jahrhundert. S. 365
    • Anonymus: Hermann Erpf: Neue Ziele der Musik. S. 209
    • Anonymus: Hermann Erpf: Ein neues Tasteninstrument. S. 365
    • Anonymus: Rudolf Felber: Kunst und Wirtschaftsleben. S. 209
    • Anonymus: Rudolf Ficker: Denkmäler der Tonkunst in Österreich (Erwiderung). S. 446
    • Anonymus: Udo Fleischmann: Die moderne Wiener Operette. S. 448
    • Anonymus: Louis de Fourcaud: Richard Wagner. S. 55
    • Anonymus: C. Franz: Eine bedeutsame Erfindung im Klavierbau. S. 286
    • Anonymus: Frederic Freemantel: Das Geheimnis, hohe Töne zu singen. S. 447
    • Anonymus: Gaston Frey: Das französische Musikfest in Amsterdam. S. 288
    • Anonymus: Martin Friedland: Die „Neue Musik“ und ihr Apologet. S. 52
    • Anonymus: Martin Freidland: Die Zukunft des Virtuosentums. S. 209
    • Anonymus: Martin Friedland: Wesen und Ziele der neuen Musik. S. 445
    • Anonymus: Gotthold Frotscher: Johann Nepomuk Mälzel. S. 286
    • Anonymus: Eduard Fueter: Musikalischer Zitate. S. 446
    • Anonymus: Guido M. Gatti: Ildebrando Pizzetti. S. 447
    • Anonymus: G. Gerstenmaier: Darstellendes Singen. S. 287
    • Anonymus: Gerog Göhler: Der Belgier Beethoven. S. 52
    • Anonymus: Alfred Goetze: César Franck zum 100. Geburtstag. S. 364
    • Anonymus: P. Gretscher: Die Ausführung der Pralltriller in Schumanns „Waldesgespräch“ und „Mondnacht“. S. 52
    • Anonymus: Karl Grunsky: Musikalische Betrachtungen. S. 285
    • Anonymus: Karl Grunsky: Bruckner, der Bildner. S. 364
    • Anonymus: Karl Grunsky: Zur Frage der Form des musikalischen Dramas. S. 445
    • Anonymus: Vittorio Gui: Puccini. S. 289
    • Anonymus: Paul Haarmann: Vom deutschen Volkslied. S. 444
    • Anonymus: Theodor Haas: Gedanken bei der Betrachtung der Beethoven-Maske. S. 132
    • Anonymus: Alois Hábà: Die harmonische Grundlage des Vierteltonsystems. S. 52
    • Anonymus: Thomas Hagedorn: R. Wagners Parsifal und der gregorianische Gesang. S. 286
    • Anonymus: Robert Hahn: Schulmusik und Presse. S. 445
    • Anonymus: Georg Hartmann: Der künstlerische Nachwuchs an den deutschen Opernhäusern. S. 285
    • Anonymus: Rudolf Hartmann: Programm und Musik. S. 285
    • Anonymus: F. R. Hashagen: J. S. Bachs Wandern. S. 366
    • Anonymus: Karl Hasse: Bach-Reger-Fest in Heidelberg. S. 446
    • Anonymus: J. M. Hauer: Melos und Rhythmus. S. 51
    • Anonymus: J. M. Hauer: Sphärenmusik. S. 51
    • Anonymus: Gerhart Hauptmann: Widmungen für Mahler. S. 364
    • Anonymus: Wladimir Helfert: Beitrag zur Geschichte der Marseillaise. S. 367
    • Anonymus: Arnold Heim: Vogel- und Insektenstimmen aus den Tropen. S. 368. 447
    • Anonymus: Ernst Heinemann: Mozarts Operntexte. S. 209
    • Anonymus: Wilhelm Hellmann: Unbekanntes vom Gespenster-Hoffmann. S. 132
    • Anonymus: Hermann Hering: Von den Grundlagen deutscher Stimmbildung. S. 445
    • Anonymus: Robert Hernried: Kunst und Politik. S. 2309
    • Anonymus: Robert Hernried: Arme Musikerjugend. S. 209
    • Anonymus: Robert Hernried: Reger-Erinnerungen. S. 209
    • Anonymus: Robert Hernried: Die Wechseldominanten. S. 287. 365. 445
    • Anonymus: Robert Hernried: Neues Publikum. S. 365
    • Anonymus: Robert Hernried: Das Musikleben in Finnland. S. 445
    • Anonymus: Robert Hernried: Stendhals musikalisches Plagiat. S. 445
    • Anonymus: H. J. den Hertog: Die Gesangskunst in Holland. S. 209
    • Anonymus: Alfred Heuß: Händels „Juius Cäsar“ auf der Göttinger Bühne. S. 132
    • Anonymus: Alfred Heuß: Zum 250. Todestag von H. Schütz. S. 286
    • Anonymus: Alfred Heuß: Georg Göhlers Spieloper „Prinz Nachtwächter“. S. 446
    • Anonymus: Alfred Heuß: Hermann Kretzschmar zu seinem 75. Geburtstag am 19. Jan. 1923. S. 446
    • Anonymus: Camillo Hildebrand: Orchesterdämmerung. S. 44
    • Anonymus: Leopold Hirschberg: Prophetenlegenden in der Musik. S. 208
    • Anonymus: Leopold Hirschberg: Die tönenden östlichen Rosen. S. 209
    • Anonymus: Leopold Hirschberg: Balladisches bei Robert Franz. S. 209
    • Anonymus: Franz Ludwig Hoerth: Don Giovanni. S. 336
    • Anonymus: R. St. Hoffmann: Ein klein wenig Mozart. S. 52
    • Anonymus: R. St. Hoffmann: „Schatzgräber“ in Wien. S. 364
    • Anonymus: R. St. Hoffmann: Das Wunderkind in der Musik. S. 445
    • Anonymus: Alexis Holländer: Musikästhetisches und Pädagogisches. S. 53. 286. 446
    • Anonymus: H. J. Holz: Das Bild der Stadt. S. 52
    • Anonymus: H. J. Holz: „Die Tradition des Opernbuchs“. S. 208
    • Anonymus: Huber (unveröffentlichte Selbstbiographie). S. 368
    • Anonymus: Zdzislaw Jachimecki: Karol Szymanowski. S. 368
    • Anonymus: H. E. Jakob: Reinhardt der Österreicher. S. 52
    • Anonymus: Vera Janocopulos: Lilli Lehmann. S. 288
    • Anonymus: A. Z. Idelsohn: Parallelen zwischen gregorianischen und hebräisch-orientalisch. Gesangsweisen. S. 133
    • Anonymus: Alexander Jemnitz: Klavierfabrikation als Kulturdokument. S. 209
    • Anonymus: D. Jennens: Eskimomusik in Nordalaska. S. 368
    • Anonymus: Edgar Istel: Ist die Marseillaise eine deutsche Komposition? S. 368
    • Anonymus: Edgar Istel: Wagner und Shakespeare. S. 368
    • Anonymus: Willibald Kaehler: Donna Elvira, Dama di Burgos. S. 365
    • Anonymus: Georg Otto Kahse: Notwendige Reform im deutschen Arbeitersängerbund. S. 209
    • Anonymus: Julius Kapp: Webers Oberon und seine Schicksale. S. 133
    • Anonymus: Julius Kapp: Fredegundis. S. 365
    • Anonymus: Kapp, Julius. Richard Wagner und die Gegenwart. S. 366
    • Anonymus: Julius Kapp: (Kritiken). S. 446
    • Anonymus: Heinrich Kassimir: „Martin Plüddemann“. S. 209
    • Anonymus: Hermann Keller: Welche Werke von Schütz können wir heute aufführen. S. 286
    • Anonymus: Otto Keller: César Francke. S. 289
    • Anonymus: Leo Kestenberg: Angewandte Musikpolitik. S. 131
    • Anonymus: Gerhard v. Keußler: Zur Lyrik des Alten Testaments. S. 446
    • Anonymus: Ferdinand Keyfel: München. Alte Opernneuheiten – Operettenmoloch. S. 53
    • Anonymus: Eugen Kilian: Meyerbeer. S. 133
    • Anonymus: Georg Kinsky: Beiträge zur Tietke-Forschung. S. 287
    • Anonymus: Dr. Kirschner: Das Berliner Ärzteorchester. S. 285
    • Anonymus: Georg Klaren: Probleme der Pantomime. S. 210
    • Anonymus: Armin Knab: Das Bearbeitungsrecht bei Werken der Tonkunst. S. 132
    • Anonymus: Jaap Kool: Neue Instrumente. S. 51
    • Anonymus: Karl Theodor Kopke: Egon Kornauth. S. 365
    • Anonymus: Kurt Kreiser: Die Musikstadt Markneukirchen. S. 53
    • Anonymus: Erwin Kroll: Musik und Volksbildung. S. 133
    • Anonymus: Erwin Kroll: Über den Musiker E. T. A. Hoffmann. S. 133
    • Anonymus: Erwin Kroll: E. T. A. Hoffmanns Beziehungen zu H. G. Naegeli. S. 210
    • Anonymus: Erwin Kroll: Neues über den Musiker E. T. A. Hoffmann. S. 445
    • Anonymus: Theodor Kroyer: Denkmäler der Tonkunst in Österreich. S. 446
    • Anonymus: Rob. Lach: Musik der Japaner. S. 134
    • Anonymus: Richard Lange: Instrumentalmusik. S. 287
    • Anonymus: Ledner, Geheimrat, Carusos Lampenfieber. S. 285
    • Anonymus: Fritz Lehmann: Karsavina. S. 210
    • Anonymus: Hugo Leichtentritt: H. Schütz‘ Bedeutung für unser Musikleben. S. 286
    • Anonymus: Henri Lemeignen: Alte Weihnachtslieder. S. 366
    • Anonymus: Alfred Lichtenstein: Die Flöte wider als Soloinstrument. S. 365
    • Anonymus: Fernando Liuzzi: Tristan und Isolde als dramatische Dichtung. S. 289
    • Anonymus: Jan Löwenbach: Die tschechoslowakischen Komponisten nach dem Kriege. S. 365
    • Anonymus: Egon Lustgarten: Neue Wiener Musik in Salzburg. S. 52
    • Anonymus: Hans Maeder: Über Spielplan und Besetzungswünsche. S. 366
    • Anonymus: Gustav Mahler: Nachlaßbriefe. S. 444
    • Anonymus: G. Francesco Malipiero: Die Geschichte der Musik und die Musik in der Geschichte. S. 447
    • Anonymus: A. Mangeot: Interview mit Paderewski, Cortot und Thibaud. S. 288
    • Anonymus: Orlando A. Mansfield: Mozarts Orgelsonaten. S. 368
    • Anonymus: Henri Maréchal: Calendal. S. 55
    • Anonymus: H. J. de Marez Oijens: Mahler in Holland. S. 209
    • Anonymus: Paul Marsop: Die Zeichensprache des Dirigenten. S. 208
    • Anonymus: Heinrich Marteau: Musik in Schweden. S. 134
    • Anonymus: Frederik H. Martens: Musik in chinesischen Märchen und Legenden. S. 368
    • Anonymus: Franziska Martienssen: „Johannes Meschaert“. S. 209
    • Anonymus: Alfredo Martino: Richtiges Atmen. S. 447
    • Anonymus: Ferdinand Meister: Verband, Agentur oder Arbeitsgemeinschaft. S. 445
    • Anonymus: Karl Meitner-Heckert: Luminophore Bühnenausstattung. S. 131
    • Anonymus: Rudolf Mengelberg: „Lied von der Erde“. S. 209
    • Anonymus: Rudolf Mengelberg: Holländische Komponisten der Gegenwart. S. 209
    • Anonymus: Alfred Mensi-Klarbach: Wagner-Briefe. S. 446
    • Anonymus: Hans Mersmann: Max Friedlaender. S. 365
    • Anonymus: Mezzadri, Piero. S. 448
    • Anonymus: Wolfgang Michael: Die Entstehung der Wassermusik von Händel. S. 287
    • Anonymus: Julian Michaelis: Hausmusik. S. 285
    • Anonymus: Michel: Die Hörsamkeit des Theaters. S. 52
    • Anonymus: Darius Milhaud: Melodie. S. 52
    • Anonymus: Darius Milhaud: Stravisnkys neue Bühnenwerke. S. 364
    • Anonymus: Gino Monaldi: Stanislao Falchi. S. 448
    • Anonymus: Hans Joachim Moser: Freideutsche Musik. S. 208
    • Anonymus: Hans Joachim Moser: Die neue Reichsmusikzunft. S. 209
    • Anonymus: Hans Joachim Moser: Heinrich Schütz. S. 286
    • Anonymus: Hans Joachim Moser: H. Schützens geschichtliche Einstellung. S. 286. 446
    • Anonymus: Müller, Erich H. Zwei ungedruckte Briefe von Robert Franz an Albert Fuchs. S. 286
    • Anonymus: Erich H. Müller: 4 Briefe von H. Schütz und Verzeichnis der Werke von H. Schütz. S. 286
    • Anonymus: Erich H. Müller: Heinrich Schütz. Zum 250. Todestag. S. 286
    • Anonymus: Müller, Erich H.. Karl Adolf Lorenz. S. 53
    • Anonymus: Johannes Müller: Die Choralbearbeitung von Bach bis zur Chorphantasie Regers in gedrängter Form. S. 289
    • Anonymus: R. Müller-Hartmann: Exotische Musik. S. 53
    • Anonymus: Friedrichz Munter: Ignaz v. Beeke und seine Instrumentalkompositionen. S. 287
    • Anonymus: Hugo Nolthenius: „Maatschappij tot Bevordering der Toonkunst“. S. 209
    • Anonymus: Niecks. Frédérick: Ergänzungen und Verbesserungen zur Biographie R. Schumanns. S. 288
    • Anonymus: Hans Niedecken-Gebhard: Die Bedeutung des Tanzes für das Kulturtheater. S. 446
    • Anonymus: Sigrid Onegin: Mengelberg in seiner Bedeutung als Gesangspädagoge. S. 209
    • Anonymus: Reinhard Oppel: Über Beziehungen Beethovens zu Mozart und zu Ph. E. Bach. S. 365
    • Anonymus: Alfred Orwl: Denkmäler der Tonkunst in Österreich. S. 446
    • Anonymus: Guido Pannain: Die Renaissance und die Musik in Italien. S. 367
    • Anonymus: Frank Patterson: Praktische Instrumentation für Schul- und Volkssinfonieorchester. S. 447
    • Anonymus: F. X. Pauer: Moderner Kontrapunktunterricht. S. 365
    • Anonymus: Emil Petschnig: Suggerierte Kritik. S. 132
    • Anonymus: Emil Petschnig: Musikalische Betrachtungen und Gedankensplitter. S. 286. 365
    • Anonymus: Emil Petschnig: Was die Musik verrät. S. 365
    • Anonymus: Anton Pekelsky: Über die innere Gesetzmäßigkeit des musikalischen Denkens. S. 445
    • Anonymus: Walter Petzet: Allerlei Kapellmeister. S. 365
    • Anonymus: Pfitzner, Hans. Zum Tode Heinrich Kiefers. S. 131
    • Anonymus: Ferdinand Pfohl: Die Hamburger Oper. S. 53
    • Anonymus: Ferdinand Pfohl: Arthur Nikisch als Künstler und Mensch. Zu seinem Geburtstag am 12. Oktober. S. 208
    • Anonymus: Marc Pincherle: Die soziale Lage der Violinisten in Frankreich vor dem 18. Jahrhundert. S. 368
    • Anonymus: Emil Pirchan: Ballettanz. S. 365
    • Anonymus: Max Pirker: Hoffmannsthal und das Welttheater. S. 52
    • Anonymus: Robert Pollak: Über den violinistischen Fingersatz auf Basis des natürlichen Fingerfalls. S. 368
    • Anonymus: Stefanie Poraj-Rozycki: Polnische Tänze. S. 447
    • Anonymus: Robert Prechtl: Musik und Drama. S. 51
    • Anonymus: Heinz Pringsheim: Die internationale Gesellschaft für neue Musik. S. 286
    • Anonymus: J. G. Prod’homme: Camille Saint-Saëns. S. 368
    • Anonymus: Prod’homme, J. G.. Die Korrespondenzen zwischen Cosima Wagner und Victor Wilder. S. 368
    • Anonymus: Arthur Prüfer: Und Frieden auf Erden. S. 446
    • Anonymus: Adoldf Prümers: Der musikalische Baustein 5–6-5. S. 365
    • Anonymus: Leon Rains: Richard Wagner und sein Einfluß auf die Gesangskultur und die deutsche Bühne. S. 211. 367
    • Anonymus: Hermann Rauschning: Alt-Danziger Komponisten. S. 366
    • Anonymus: Alfred Reiff: Pedro Cerone, der größte Musiktheoretiker des 16. Jahrhunderts. S. 209
    • Anonymus: Josef Reiß: Georgius libanus als Musiker. S. 365
    • Anonymus: Rudolf Réti: Die Salzburger Idee. S. 52
    • Anonymus: Fritz Reuter: Die Entwicklung der Leipziger, insbesondere italienischen Oper bis zum Siebenjährigen Kriege. S. 365
    • Anonymus: August Richard: Über die stilgetreue Aufführung Bachscher Orchesterwerke. S. 368
    • Anonymus: Paul Richard: Der Tonkünstler als Kulturpionier. S. 209
    • Anonymus: Friederich Richter: Passionen von Heinrich Schütz. S. 286
    • Anonymus: Waldemar Rieck: César Augustus Franck. S. 367
    • Anonymus: J. E Robert: Bach, Beethoven und Stinkbomben. S. 446
    • Anonymus: Seb. Röckl: 3 unveröffentlichte Briefe Robert Franz‘. S. 209
    • Anonymus: Seb. Röckl: Unveröffentlichte Schriftstücke zur Entstehung von Hugo Wolfs Oper „Manuel Venegas“. S. 368
    • Anonymus: Karl Roeseler: Heinz Tiessen, Naturtrilogie, op. 18. S. 51
    • Anonymus: Ettore Romagnoli: Fragmente antiker griechischer Musik. S. 367
    • Anonymus: Anna Roner: Tröstliche Bücher. S. 289
    • Anonymus: Julius Röntgen: Joh. Brahms in Holland. S. 209
    • Anonymus: Bruno Rösner: Palestrina und die „misas papae Marcelli“. S. 364
    • Anonymus: Leopold Sachse: Vorbemerkungen zu einer Zauberflöten-Aufführung. S. 53
    • Anonymus: Gustave Samazeuil: „Wenn die Glocke tönt“ von Alfred Bachelet. S. 288
    • Anonymus: Lazare. Saminsky: Der Einfluß der Neuyorker Damen auf das Musikleben. S. 288
    • Anonymus: Lazare Saminsky: Die Musik der Völker des russischen Orients. S. 368
    • Anonymus: Adolf Sandberger: Zur Geschichte der Beethovenforschung. S. 55. 134. 210
    • Anonymus: Juliette Sauborn: Wie finde ich einen Lehrer? S. 211
    • Anonymus: Benedikt Scabolski: Die Instrumentalmusik Zoltán Kodálys. S. 315
    • Anonymus: Rudolf Schade: Der musikalische Goethe. S. 131
    • Anonymus: André Schaeffner: Das Schicksal einiger antiwagnerischer Vorurteile. S. 288
    • Anonymus: Otto Schäfer: Die Kennzeichen einer guten Violine. S. 53
    • Anonymus: Alfred Schattmann: Vom Kulturkampf in den Künsten. S. 54
    • Anonymus: Alfred Schattmann: Vierteltöne in der Sackgasse. S. 364
    • Anonymus: Hans F. Schaub: Richard Strauß und wir. S. 53
    • Anonymus: Hans F. Schaub: Die Not der deutschen Tonsetzer. S. 132
    • Anonymus: Hans F. Schaub: Moderner Kontrapunktunterricht. S. 445
    • Anonymus: W. Schaun: Musik und Lehrerbildung. S. 446
    • Anonymus: Elsa Schavelson: Eugen d’Albert. S. 288
    • Anonymus: Ferdinand Scherber: Wiener Miszellen. S. 286
    • Anonymus: Ferdinand Scherber: Konzerttreibjagd. S. 445
    • Anonymus: Arnold Schering: Ein Memorial Joh. Kuhnaus. S. 287
    • Anonymus: Ludwig Schiedermair: Der Don-Giovanni-Text. S. 446
    • Anonymus: Ernst Schlicht: Neue künstlerische Ziele des deutschen Sängerbundes. S. 285
    • Anonymus: Leopold Schmidt: Tonart und Tonalität. S. 208
    • Anonymus: A. Schmitz: Otto Klemperers Messe in C. S. 365
    • Anonymus: Eugen Schmitz: Clara Schumann und Johannes Brahms. S. 132
    • Anonymus: Max Schneider: Zur Wiedergabe Schützscher Musik. S. 286
    • Anonymus: Hans Scnorn: Julius Weismann und unsere Zeit. S. 209
    • Anonymus: Hans Schorn: Modernkritische Hörmethode. S. 286
    • Anonymus: Rinaldo Bogumiel Schreckfuß: Lärm-Akrobatik. S. 131
    • Anonymus: Carl Schubert: Die Herstellung von Musikalien. S. 210
    • Anonymus: W. Schulz: Zum Kapitel „Hermeneutik“. S. 445
    • Anonymus: Paul Schwers: Ein Nachwort zur Berliner Schönbergaffäre. S. 285
    • Anonymus: Cyril Scott: Über unsere Stellung zu den Klassikern. S. 52
    • Anonymus: Hermann Seeger: Zum 85. Geburtstage von Carl Adolf Lorenz. S. 209
    • Anonymus: Arthur Seidl: Zum Streitfalle Pfitzner-Bekker. S. 365
    • Anonymus: Gisella Selden-Goth: César Franck zum 100. Geburtstage. S. 364
    • Anonymus: Simon James: Das Lebensgefühl in der klassischen Musik. S. 208
    • Anonymus: James Simon: César Franck zum 100. Geburtstag. S. 364
    • Anonymus: Rudolf Simonsen: Der dänische Tonmeister Carl Nielsen. S. 286
    • Anonymus: Julius Smend: Zur Wortbetonung des Lutherischen Bibeltextes bei H. Schütz. S. 446
    • Anonymus: Ethel Smith: Zum 50. Geburtstag von Anna Bahr-Mildenburg. S. 364
    • Anonymus: Hugo Socnik: Karl Fuchs zum Gedächtnis. S. 209
    • Anonymus: O. G. Sonneck: Heinrich Heines musikalische Feuilletons. S. 368
    • Anonymus: O. G. Sonneck: Amerikanische Komponisten und amerikanische Musikverleger. S. 447
    • Anonymus: Richard Specht: E. N. v. Reznicek. S. 364
    • Anonymus: Theodor Spiering: Psychologie und Geigentechnik. S. 208
    • Anonymus: Fritz Sporn: Gesangunterricht und Kunsterziehung. S. 132
    • Anonymus: Karl Stang: Deutsche Dirigenten der Gegenwart (Carl Leonhardt). S. 209
    • Anonymus: Paul Stefan: Die Salzburger Tage. S. 52
    • Anonymus: Paul Stefan: Der Schriftsteller Debussy. S. 364. 445
    • Anonymus: Paul Stefan: Ein Weltbild der Musik. S. 208
    • Anonymus: Paul Stefan: E. T. A. Hoffmann und die Musik. S. 134
    • Anonymus: Paul Stefan: Mahler für jedermann. S. 208
    • Anonymus: Paul Stefan: Schönbergs Pelleas und Melisande. S. 445
    • Anonymus: Paul Stefan: Wien und die neue Musik. S. 208
    • Anonymus: Rudolf Steglich: Schütz und Händel. S. 286
    • Anonymus: Erwin Stein: Arnold Schönbergs Harmonielehre (Neuauflage). S. 445
    • Anonymus: Richard Sternfeld: Spieltalent und Rasse (eine Entgegnung). S. 365
    • Anonymus: Fritz Stiedry: Bemerkungen. S. 134
    • Anonymus: August Stradal: Verschieden ungelöste Fragen bei den Werken F. Liszts. S. 286
    • Anonymus: Gerhard Strecke: Peter Cornelius in seinen a-Cappella-Chören. S. 52
    • Anonymus: Bruno Stürmer: Polyphonie und Kontrapunkt. S. 53
    • Anonymus: Richard Strauß: Über den Spielplan großer Opernhäuser. S. 133
    • Anonymus: Richard Strauß: Zum 50. Geburtstage von Anna Bahr-Mildenburg. S. 364
    • Anonymus: Hans Teßmer: Auf Troldhaugen. S. 131
    • Anonymus: Hans Teßmer: Der Philosoph aus dem Geiste der Musik. S. 286
    • Anonymus: Hans Teßmer: Wilhelm Furtwängler. S. 285
    • Anonymus: Franz Thierfelder: Die Sängerfahrt deutscher Studenten nach Nordosteuropa. S. 286
    • Anonymus: Harry Colin Thorpe: Wirksames Gesangsstudium. S. 2211
    • Anonymus: Harry Colin Thorpe: Vernünftiges Atmen. S. 447
    • Anonymus: Tiersot Julien: César Franck. S. 447
    • Anonymus: Julien Tiersot: Französische Musikerbriefe vom 15. bis zum 20. Jahrhundert. S. 367
    • Anonymus: Heinz Tiessen: Aus meinem Notizbuch. S. 51
    • Anonymus: Gerhard Tischer: Nationalismus, nicht Chauvinismus. S. 445
    • Anonymus: Hans Torsleff: Carl Nielsen. S. 286
    • Anonymus: Hermann Unger: Die Musik als völkerversöhnende Kulturnacht. S. 133
    • Anonymus: Hermann Unger: Hans Pfitzner. S. 365
    • Anonymus: Hermann Unger: Wonach beurteilt man Dirigenten. S. 445
    • Anonymus: Hermann Unger: Gustav Mahler. S. 55
    • Anonymus: Max Unger: Hans Huber als Leipziger Musikstudent. S. 365
    • Anonymus: Carl van Vechten: Zurück zu Delibes! S. 368
    • Anonymus: Theodor Veidl: Der Johann Strauß des 17. Jahrhunderts. S. 445
    • Anonymus: Fritz Volbach: Erziehung in der Volksschule. S. 132
    • Anonymus: Hans Volkmann: Johann Nauwachs Leben. S. 133
    • Anonymus: E. Waetzmann: Neue Fortschritte der Akustik. S. 366
    • Anonymus: H. W. v. Waltershausen: Richard Strauß. S. 54
    • Anonymus: William C. Ward: Der Ring des Nibelungen. (Maurice Léna.) S. 55. 134
    • Anonymus: Carl Maria von Weber: Unveröffentlichte Briefe. S. 133
    • Anonymus: Alfred Weidemann: Über Gesangsmanieren in Mozarts Opern und ihre Vernachlässigung. S. 445
    • Anonymus: Ernst Weißler: Vom Beifallklatschen. S. 209
    • Anonymus: Adolf Weißmann: Die Internationale der Musik. S. 131
    • Anonymus: Adolf Weißmann: Was wird aus unseren Orchestern? S. 131
    • Anonymus: Adolf Weißmann: Debussy und seine historische Bedeutung. S. 209
    • Anonymus: Adolf Weißmann: Das Orchesterelend. S. 285
    • Anonymus: Adolf Weißmann: Das heitere London. S. 364
    • Anonymus: Adolf Weißmann: Das musikalische London. S. 364
    • Anonymus: Adolf Weißmann: Schaffende und Kritiker. S. 444
    • Anonymus: Egon Wellesz: Ravel. S. 134
    • Anonymus: Egon Wellesz: Musikalisches Reisetagebuch aus Frankreich und England. S. 210
    • Anonymus: R. D. Welsh: Shakespeare, ein Musiker. S. 368
    • Anonymus: Josef Lorenz Wenzl: Deutsch-österreichische Künstlerbilder. S. 209
    • Anonymus: Josef Lorenz Wenzl: Felix von Weingartner. S. 445
    • Anonymus: Heinrich Werlé: Was ist uns heute das Eitzsche Tonwort? S. 287
    • Anonymus: Heinrich Werner: Erinnerungen an Hugo Wolf. S. 131
    • Anonymus: Th. W. Werner: Andreas Crappius. S. 444
    • Anonymus: Karl Westermeyer: Der Klangsinn der Tiere. S. 286
    • Anonymus: Karl Westermeyer: Die Entwicklung des Notendrucks. S. 365
    • Anonymus: Karl Westermeyer: E. T. A. Hoffmann. S. 365
    • Anonymus: Karl Westermeyer: Kritik und Kritiker. S. 365
    • Anonymus: Karl Westermeyer: Kapital und Kunst. S. 445
    • Anonymus: August Weweler: Vom musikalischen Ausdruck. S. 444
    • Anonymus: Mary Wigman: Tanz und Pantomime. S. 445
    • Anonymus: Fritz Windisch: Harmonie. S. 51
    • Anonymus: Hans v. Wolzogen: Betrachtungen über Rhythmus. S. 445
    • Anonymus: H. Woollett: Henry Février. S. 211
    • Anonymus: H. Woollett: Henri Rabaud. S. 367
    • Anonymus: Walter Zahn: Amtsbezeichnung und Einstufung. S. 287
    • Anonymus: William A. C. Zerffi: Ist das Singen ein psychologisches Phänomen oder eine physische Übung? S. 211* Register der besprochenen Bücher.
    • Anonymus: Hermann Abert: Goethe und die Musik. S. 290
    • Anonymus: Almanach der Deutschen Musikbücherei auf die Jahre 1921 und 1922, herausgegeben von G. Bosse. S. 292
    • Anonymus: Max Arend: Gluck. S. 135
    • Anonymus: Max Arend: Zur Kunst Glucks. S. 136 ff
    • Anonymus: Anna Bahr-Mildenburg: Erinnerungen. S. 453
    • Anonymus: Paul Bekker: Kritische Zeitbilder. S. 56
    • Anonymus: Paul Bruns: Carusos Technik in deutscher Erklärung. S. 369
    • Anonymus: M. D. Calvocoressi: Mussorgsky. Herausgeber Karl Seelig. S. 57
    • Anonymus: Walter Dahms: Die Offenbarung der Musik. Eine Apotheose Friedrich Nietzsches. S. 68 ff
    • Anonymus: Ernst Decsey: Die Spieldose. Musikeranekdoten. S. 57
    • Anonymus: Ernst Decsey: Johann Strauß. S. 137
    • Anonymus: Alexander Eisenmann: Das große Opernbuch. S. 212
    • Anonymus: Hermann Erpf: Entwicklungszüge in der zeitgenössischen Musik (Wissen und Wirken, Bd. I). S. 293
    • Anonymus: Karl Goldmark: Erinnerungen aus meinem Leben. S. 452
    • Anonymus: Georg Gräner: Paul Gräner. S. 372
    • Anonymus: Karl Grunsky: Anton Bruckner. S. 290
    • Anonymus: Ernesto de la Guardia: Las sonatas para piano de Beethoven, su historia y analisis. S. 371
    • Anonymus: Karl Hasse: Max Reger. S. 58
    • Anonymus: Historische Bildnisse Franz Schuberts in getreuen Nachbildungen (Otto Erich Deutsch). S. 453
    • Anonymus: E. T. A. Hoffmann: Musikalische Dichtungen und Aufsätze. S. 290
    • Anonymus: E. T. A. Hoffmann: Musikalische Novellen und Aufsätze. Vollständige Gesamtausgabe, herausgegeben und erläutert von Dr. E. Istel. S. 291
    • Anonymus: Hans Hollerup: Musikeranekdoten. S. 290. 291
    • Anonymus: Konrad Huschke: Die deutsche Musik und unsere Feinde. S. 57
    • Anonymus: Jahrbuch der Musikbibliothek Peters für 1921. S. 449
    • Anonymus: Edgar Istel: Revolution und Oper. S. 57
    • Anonymus: Julius Kapp: Weber-Biographie (Klassiker der Musik). S. 440
    • Anonymus: Karl Kobald: Alt-Wiener Musikstätten. S. 214
    • Anonymus: Karl Kobald: Schubert und Schwind. S. 214
    • Anonymus: Lilli Lehmann: Meine Gesangskunst. S. 213
    • Anonymus: Ernst Lissauer: Festlicher Werktag. S. 213
    • Anonymus: Ernst Lissauer: Gloria Anton Bruckners. S. 212
    • Anonymus: Joseph August Lux: Schubertiade. S. 214
    • Anonymus: Hans Joachim Moser: Musikalischer Zeitenspiegel. S. 290
    • Anonymus: Fritz Müller-Rehrmann: Grundlagen der modernen Harmonik in drei Teilen. S. 371
    • Anonymus: Fritz Rau: Das Vibrato auf der Violine und die Grundlage einer natürlichen Entwicklung der Technik für die linke Hand. S. 56
    • Anonymus: Romain Rolland: Musikalische Reise ins Land der Vergangenheit. S. 293
    • Anonymus: Rudolf Schäfke: Eduard Hanslik. S. 451
    • Anonymus: Robert Schumann: Gesammelte Schriften (Paul Bekker). S. 449
    • Anonymus: K. Schurzmann: Wie erkenne ich die musikalische Begabung meines Kindes? S. 451
    • Anonymus: Gisella Selden-Goth: Ferruccio Busoni. S. 213
    • Anonymus: Hermann Sommer: Laute und Gitarre. S. 290
    • Anonymus: Richard Smekal: Alt-Wiener Theaterlieder. S. 214
    • Anonymus: Richard Specht: R. Strauß und sein Werk. 2 Bde. I. Der Künstler und sein Weg. Der Instrumentalkomponist. II. Der Vokalkomponist. Der Dramatiker. S. 369
    • Anonymus: Ernst Speer: Dramatische Bilder aus der Jugend großer Komponisten. S. 452
    • Anonymus: Paul Stefan: Die Feindschaft gegen Wagner. S. 57
    • Anonymus: Stendhal: Briefe über den berühmten Komponisten Joseph Haydn. S. 292
    • Anonymus: Paul Stoeving: Die Meisterschaft über den Geigenbogen. S. 56
    • Anonymus: Werner Suhr: Der künstlerische Tanz. S. 370
    • Anonymus: Hermann Unger: Musiktheoretische Laienfibel: .S. 290
    • Anonymus: Veröffentlichungen des fürstl. Instituts für musikwissenschaftliche Forschung zu Bückeburg. S. 135
    • Anonymus: Conrad Wandrey: Hans Pfitzner. S. 450
    • Anonymus: Adolf Weißmann: Verdi-Biographie (Klassiker der Musik). S. 442
    • Anonymus: Julius Winkler: Die Technik des Geigenspiels. S. 56
    • Anonymus: H. v. Wolzogen: E. T. A. Hoffmann, der deutsche Geisterseher. S. 452
  • Register der besprochenen Musikalien.
    • Anonymus: Volkmar Andreae: Rhapsodie für Violine und Orch. Op. 32. Streichquartett in e-moll op. 33. Streichtrio in d-moll op. 29. S. 60
    • Anonymus: Freidrich Bach: Ausgewählte Werke. S. 139
    • Anonymus: K. Ph. E. Bach: Sonatine C-dur für Klavier, 2 Flöten, 2 Violinen, Viola und Violoncell. S. 139
    • Anonymus: Béla Bartók: II. Streichquartett, op. 17. S. 61
    • Anonymus: José Berr: Sonatine „Papillons“ für Klavier, op. 74. S. 297
    • Anonymus: Theodor Blumer: Sextett op. 45. S. 456
    • Anonymus: Theodor Blumer: Capriccio für Violine mit kleinem Orchester. S. 142
    • Anonymus: Luigi Boccherini: Sinfonie, C-dur, op. 16, Nr. 3. Neudruck i. Part. Von R. Sondheimer. S. 294
    • Anonymus: Emil Bohnke: Sonate b-moll für Klavier, op. 10. S. 63
    • Anonymus: Emil Bohnke: Thema mit Variationen für großes Orchester, op. 9. 61.
    • Anonymus: Serge Bortkiwicz: Kompositionen. op. 20, 21, 24. S. 373
    • Anonymus: Brahms: Bearbeitungen. S. 216
    • Anonymus: Adolf Busch: Variationen und Fuge für kleines Orchester über ein Thema von W. A. Mozart, op. 19. (Partitur). S. 453
    • Anonymus: Umberto Capella: Composizioni per pianoforte. 7 Hefte. S. 376
    • Anonymus: Paul Claußnitzer: 24 ganz leichte und kurze Orgelstücke für ein Manual. Werk 44. S. 377
    • Anonymus: Johannes Conze: Basso Ostinato und Quadrupelfuge über ein Beethoven-Thema für Klavier, op. 12. S. 377
    • Anonymus: Johannes Conze: Christ ist erstanden, Vorspiel und Choralfuge für Orgel. Werk 13. S. 377
    • Anonymus: Mario Corti: Bearbeitungen. S. 216
    • Anonymus: Mario Corti: I classici Violinisti Italiani. S. 141
    • Anonymus: Dvořak: Bearbeitungen. S. 216
    • Anonymus: Goby Eberhardt: Duette für zwei Violinen. S. 456
    • Anonymus: Fabozzi Gennaro: Studio per pianoforte op. 9, Nr. 3. S. 377
    • Anonymus: Flötensonaten für die Hausmusik (H. W. Draber). S. 457
    • Anonymus: G. Fregatta: La rigonverse, étude de concert pour Piano. S. 377
    • Anonymus: Martin Grabert: Sonate g-moll für Oboe und Klavier, op. 52. S. 456
    • Anonymus: Paul Graener: Lieder op. 57. S. 377
    • Anonymus: Paul Graener: Rhapsodie, op. 53. S. 294
    • Anonymus: Paul Graener: Sonate für Violine und Klavier, op. 56. S. 294
    • Anonymus: Paul Graener: Aus dem Reiche des Pan. S. 61
    • Anonymus: Hellmut Gropp: Sonate für Klavier und Horn a-moll, op. 5. S. 215
    • Anonymus: Joseph Haas: Bagatellen. S. 458
    • Anonymus: Alois Hábà: Quartett im Vierteltonsystem, op. 7. S. 62
    • Anonymus: Freidrich Hegar: Ballade für Violine mit Orchester, op. 56. S. 374
    • Anonymus: Paul Hindemith: Die junge Magd, op. 23. Nr. 2. S. 454
    • Anonymus: Paul Hindemith: Kliene Kammermusik für 5 Bläser, op. 24, Nr. 2. S. 454
    • Anonymus: Paul Hindemith: Sonate, op. 11, nr. 4 für Bratsche und Klavier. S. 295
    • Anonymus: Paul Hindemith: Sonate, op. 11, Nr. 3 für Violincell und Klavier. S. 295
    • Anonymus: E. T. A. Hoffmann: Musikalische Werke. S. 140
    • Anonymus: Philipp Jarnach: Fünf Lieder, op. 15. S. 296
    • Anonymus: Philipp Jarnach: Sonate, op. 13 für Violine. S. 295
    • Anonymus: Josquin des Prés: Bd. I. S. 138
    • Anonymus: Robert Kahn: Drei Gesänge, op. 70. S. 458
    • Anonymus: Robert Kahn: Drei Gesänge für gemischten Chor, op. 71. S. 458
    • Anonymus: Robert Kahn: Suite für Violine und Klavier, op. 69, Nr. 4 Elfe, Nr. 5 Burleske. S. 377
    • Anonymus: Robert Kahn: Zwischen Sommer und Herbst. 2 Klavierstücke, op. 67, 3 Hefte. S. 376
    • Anonymus: H. Kaminski: Der 130. Psalm. S. 458
    • Anonymus: Gerhard v. Keußler: Jesus aus Nazareth (Oratorium). S. 60
    • Anonymus: Wilhelm Kienzl: Streichquartett c-moll, op. 99. S. 455
    • Anonymus: Kocher-Klein, Hilda. Kobolde. S. 458
    • Anonymus: Zoltán Kodaly: II. Streichquartett, op. 10. S. 216
    • Anonymus: Hans Koeßler: Trio-Suite für Violine, Bratsche und Klavier. S. 455
    • Anonymus: Egon Kornauth: Klavierquartett, op. 18. S. 375
    • Anonymus: Ernst Křenek: Streichquartett, op. 6. S. 216
    • Anonymus: Ruben Liljefors: Klavierkonzert, op. 5. S. 60
    • Anonymus: G. Linder: Klavierstücke, op. 19, 20, 24, 25. S. 377
    • Anonymus: Liszt-d’Albert: Auswahl aus den Klavierwerken von Fr. Liszt, durchgesehen und bez. von E. d’Albert (3 Bde.). S. 376
    • Anonymus: Ludwig Lürmann: Vorspiel zu einer Komödie, op. 6. S. 61
    • Anonymus: Edgar Manas: Quartett. S. 215
    • Anonymus: Joan Manén: I. Streichquartett, op. A-16. S. 215
    • Anonymus: Charles Morley: Kleine Geschichten. 12 leichte und instruktive Klavierstücke für die Jugend. 2 Hefte. S. 376
    • Anonymus: Joseph Gustav Mraczek: Drei Lieder. S. 377
    • Anonymus: Joseph Gustav Mraczek: Zehn Lieder. S. 214 f
    • Anonymus: Walter Niemann: Suite für Klavier, op. 87. S. 376
    • Anonymus: Onegin E. B.: Marienlieder. S. 377
    • Anonymus: Orgelwerke für kirchliche Aufführungen (bearb. F. E. Thiele). S. 296
    • Anonymus: Paganini-Osinski: Moto perpetuo, für Klavier, op. 2. S. 297
    • Anonymus: Georges Pantillon: 48 Elementar-Etüden (Goby Eberhardt). S. 457
    • Anonymus: Karl Maria Pembaur: Sechs Lieder, op. 25. S. 458
    • Anonymus: Karl Maria Pembaur: drei Lieder, op. 26. S. 458
    • Anonymus: Rudolf Peterka: Klaviertrio in D-dur, op. 6. S. 62
    • Anonymus: Rudolf Peterka: Triumph des Lebens, op. 8. Ein rhapsodisches Vorspiel für großes Orchester. S. 373
    • Anonymus: Franz Philipp: Simson-Vorspiel, op. 11. S. 454
    • Anonymus: Franz Philipp: Unserer lieben Frau (a-cappella-Chöre), op.15. S. 458
    • Anonymus: Günther Ramin: Sonate für Violine und Klavier. op. 1. S. 376
    • Anonymus: Wilhelm Rinkens: 6 Lieder, op. 9. S. 297
    • Anonymus: Wilhelm Rinkens: 6 Lieder, op. 10. S. 297
    • Anonymus: Johann Theodorich Roemhildt: Matthäus-Passion. S. 140
    • Anonymus: Ludomir Rozycki: Quintett für 2 Violinen, Bratsche, Violoncell und Klavier, op. 35. S. 375
    • Anonymus: Hans F. Schaub: Orchestersuite, op. 7. S. 296
    • Anonymus: Alexander Maria Schnabel: Sonate, C-dur, op. 1 für Klavier. S. 297
    • Anonymus: Alexander Maria Schnabel: Sonate cis-moll für Cello und Klavier, op. 4, Sonate G-dur für Violine und Klavier, op. 5. S. 63
    • Anonymus: Alexander Maria Schnabel: Sonate es-moll, op. 8 für Klavier. S. 297
    • Anonymus: Alexander Maira Schnabel: Trio c-moll, op. 10. S. 216
    • Anonymus: Heinrich Schütz: Ich hebe meine Augen auf. S. 139
    • Anonymus: Jean Sibelius: 13 morceaux pour le piano, op. 76. S. 376
    • Anonymus: A. Ricci Signorini: Sirene de „Le pavole della nonna Theresa“. S. 297
    • Anonymus: A. Ricci Signorini: 2 Impressioni dea a Nervi. S. 297
    • Anonymus: A. Ricci Signorini: 3 Pezzi poetici. S. 297
    • Anonymus: Richard Stöhr: Klavierquartett d-moll, op. 65. S. 63
    • Anonymus: Karol Szymanowski: Métopes, op. 29. S. 457
    • Anonymus: Karol Szymanowski: Etudes, op. 33. S. 457
    • Anonymus: G. Ph. Teleman: Konzert G-dur für 4 Violinen und Klavier. S. 139
    • Anonymus: Ernst Viebig: 5 Lieder. S. 216
    • Anonymus: Egon Wellesz: Streichquartett, op. 28. S. 216
    • Anonymus: J. v. Wertheim: Sinfonische Variationen über ein eigenes Thema für großes Orchester, op. 19. S. 374
    • Anonymus: Richard Wetz: II. Symphonie A-dur, op. 47. S. 61
    • Anonymus: J. H. Wetzel: Erster Liederkreis in 10 Heften. S. 141
    • Anonymus: H. H. Wetzler: Sinfonische Phantasie für großes Orchester, op. 10. S. 373
    • Anonymus: Lothar Windsperger: 12 Lieder, op. 24. S. 296
    • Anonymus: Lothar Windsperger: 21 Lieder, op. 25. S. 296

15.Jg, 2.Hj, 1923[Bearbeiten]

  • Aufsätze
    • Wilhelm Altmann: Bisher unveröffentlichte Briefe Robert Schumanns. S. 865
    • Joachim Beck: Wilhelm Furtwängler. S. 568
    • Ernst Bloch: Mahler, Strauß, Bruckner. S. 664
    • Ernst Decsey: Der Wiener Musiklehrer. S. 876
    • Erich Engel: Vom Partienstudium des Opernsängers. S. 581
    • Kurt Engelbrecht: Musik und Weltanschauung. S. 855
    • S. D. Gallwitz: Gesang als Mythos. S. 859
    • Guido M. Gatti: Die junge Musik Italiens und ihre Vertreter. S. 713
    • F. A. Geissler: Das neue Publikum. S. 873
    • Herbert Johannes Gigler: Musik und Klima. S. 516
    • Herbert Johannes Gigler: Musik und Ethos. S. 802
    • Karl Grunsky: Neues Schrifttum über Hans v. Bülow. S. 798
    • Siegfried Günther: Jüngste Musik und wir. S. 676
    • Otto Hödel: Österreichs Musikleben nach dem Krieg. S. 671
    • Richard Hohenemser: Zu Beethovens „Sonate pathétiques“. S. 655
    • Karl Holl: „Neue Musik“ in Frankfurt. S. 813
    • Willi Kahl: Die russischen Novatoren und Borodin. S. 733
    • E. J. Kerntler: Rudolf Maria Breithaupt zum 50. Geburtstag. S. 788
    • Ernst Lert: Drei Mozart-Bücher. S. 599
    • Ernst Lissauer: Der Psalm von großer Musik. Vor einem Beethovenhaus (Gedichte). S. 654
    • Paul Marsop: Der Theaterbaumeister der Zukunft und seine Szene. S. 594
    • Heinrich Möller: Felipe Predell und das spanische Volkslied. S. 721
    • Erich H. Müller: Zwei unveröffentlichte Briefe Glucks an Karl August. S. 652
    • Hermann Nüssle: Richard Wagners „Liebesverbot“. Erstaufführung im Münchener Nationaltheater am 24. März 1923. S. 602
    • Hermann Nüssle: Karl Maendlers Bach-Klavier. S. 792
    • Helene Orthmann: Neues über Mussorgskij. S. 494
    • Carl Johann Perl: Das Tonkünstlerfest 1923. S. 808
    • Otto Reuter: Die Lehre der organischen Geigenhaltung. S. 800
    • Oskar v. Riesemann: Alexander Skrjabin im Lichte eigener Jugendbriefe. S. 841
    • Heinrich Schenker: Joh. Seb. Bach: Wohltemperiertes Klavier, Band Il, Präludium c.-moll. S. 641
    • Alexander Maria Schnabel: Die Neugestaltung der Musik. S. 561
    • Hans Schnoor: Um Mahlers symphonisches Werk. Eien Betrachtung über Bekkers Mahler-Buch. S. 481
    • Hans Schnoor: Göttinger Händel-Festspiele. S. 869
    • Hans Schorn: Zur Reaktivierung des Publiikums. S. 777
    • Richard H. Stein: Vierteltonmusik. S. 510
    • Richard H. Stein: Das Vierteltonproblem. S. 741
    • Hermann Stephani: Das Vierteltonproblem. S. 738
    • Richard Sternfeld: Die erste Fassung von Wagners Faust-Ouvertüre. S. 659
    • Rabindranath Tagore: Europäische Musik. S. 521
    • Herbert Tiaden: Junge Klassizität. S. 576
    • Ernst Viebig: Alban Bergs „Wozzeck“. S. 506
    • Hans Volkmann: Johann Nauwach. S. 862
  • [nicht erfasst]
    • Echo der Zeitungen und Zeitschriften des In- und Auslandes.
    • Kritik. Bücher und Musikalien.
    • Anmerkungen zu unseren Beilagen.
    • Zeitgeschichte.
    • Vom Bücher- und Musikalienmarkt.
    • Musikleben.
    • Oper.
    • Konzert.
    • Bilder – Faksimiles – Noten.
    • Porträte.
    • Faksimiles.
    • Noten.
    • Verschiedenes.
  • Register der besprochenen Bücher. [fehlt]
  • Register der besprochenen Musikalien. [fehlt]

16.Jg, 1.Hj, 1923-1924[Bearbeiten]

  • Aufsätze
    • Hermann Abert: Kunst, Kunstwissenschaft und Kunstkritik. S. 1
    • Heinrich Altmann: Zur Ästhetik der modernen Opernregie. S. 391
    • Max Broesike-Schoen: Der moderne Klavierauszug. Eine Rundfrage. S. 81
    • Ferruccio Busoni: Franz Liszts Vorrede zur ersten Kollektivausgabe von Fields Nocturnes. S. 309
    • Josef Matthias Hauer: Atonale Musik. S. 103
    • Max Hehemann: Das Reger-Problem. S. 233
    • Karl Holl: Rudi Stephan. S. 270
    • Julius Kapp: Wagner – Meyerbeer. Ein Stück Operngeschichte. S. 25
    • Julius Kapp: Max v. Schillings. S. 240
    • Louis Kelterborn: Bühnenkunst und Kunstgenuß. S. 174
    • Erwin Kroll: Hans Pfitzner. S. 408
    • Jon Leifs: Isländische Volksmusik und germanische Empfindungsart. Einige Anregungen. S. 43
    • Alfred Lorenz: Ernst Kurths Romantische Harmonik und ihre Krise in Wagners „Tristan“. S. 255
    • Paul Marsop: Lichtspiel und Lichtspielmusik. S. 328
    • Franziska Martienssen: Zur Psychologie der Gesangstechnik. S. 112
    • Paul Mies: Die Tonmalerei in den Brahmsschen Werken. Ein Beitrag zum Persönlichkeitsstil. S. 184
    • Paul Moos: Das Schicksal der Musik von der Antike zur Gegenwart. Kritische Bemerkungen zu dem Buche von Erich Wolff und Carl Petersen. S. 117
    • Hans Joachim Moser: Hermann Abert. S. 238
    • Walter Niemann: Walter Gieseking. S. 325
    • Carl Johann Perl: Die Geige aus der Dresdener Werkstatt Prof. F. J. Koch. Ein Beitrag zum Instrumentenbau. S. 188
    • Emil Petschnig: Atonales Opernschaffen. S. 340
    • Anton Rudolph: Joseph Turnau. S. 252
    • Ernst Rychnovsky: Der Lebensabend Freidrich Smetanas. S. 381
    • Hans Schnoor: Hanns Niedecken-Gebhard. S. 320
    • Gisella Selden-Goth: Neue Wege der musikalischen Erziehung. S. 107
    • Albert Spitzer: Erich Kleiber. S. 317
    • Richard Sternfeld: Messianismus in der Musik. S. 98
    • Bruno Stürmer: Schulmusikpflege. S. 193
    • Hans Tessmer: Walther Dahms: Die Musik des Südens. S. 421
    • Max Unger: Zwei neue Beethoven-Briefe. S. 11
    • Adolf Weissmann: Internationale Kammermusik in Salzburg. S. 52
    • Hermann Wetzel: Zur Stilforschung in der Musik. S. 262
    • Hermann Hans Wetzler: Die Geburt der musikalische Idee bei Beethoven. S. 157
  • [nicht erfasst]
    • Echo der Zeitungen und Zeitschriften des In- und Auslandes.
    • Kritik. Bücher und Musikalien.
    • Anmerkungen zu unseren Beilagen.
    • Zeitgeschichte.
    • Wichtige neue Musikalien und Bücher über Musik.
    • Musikleben.
    • Oper.
    • Konzert.
    • Bilder – Faksimiles – Noten.
    • Porträte.
    • Faksimiles.
    • Noten.
    • Verschiedenes.
  • Register der besprochenen Bücher.
    • Anonymus: Adolf Aber: Handbuch der Musikliteratur. S. 431
    • Anonymus: Hermann Abert: Mozarts Persönlichkeit. S. 67
    • Anonymus: Max Auer: Anton Bruckner. S. 65
    • Anonymus: Natalie Bauer-Lechner: Erinnerungen an Gustav Mahler. S. 433
    • Anonymus: Ernst Bloch: Geist der Utopie. S. 203
    • Anonymus: Ladislaus Fábián: Claude Debussy und sein Werk. S. 205
    • Anonymus: Oskar Fleischer: Die germanischen Neumen als Schlüssel zum altchristlichen und gregorianischen Gesang. S. 351
    • Anonymus: Jörgen Forchhammer: Stimmbildung auf stimm- und sprachphysiologischer Grundlage. Erster Band, Stimm- und Sprechübungen. S. 434
    • Anonymus: Theodor Frimmel: Beethoven im zeitgenössischen Bildnis. S. 203
    • Anonymus: Hermann Grabner: Die Funktionstheorie Hugo Riemanns. S. 434
    • Anonymus: Karl Grunsky: Musikgeschichte seit Beginn des 19. Jahrhunderts, Bd. I, 2 (Sammlung Göschen). S. 432
    • Anonymus: Max Hasse: Der Dichterkomponist Peter Cornelius. S. 128
    • Anonymus: Keller, Reger und die Orgel. S. 280
    • Anonymus: Walter Klein: Harmonielehre für Vorgeschrittene. S. 67
    • Anonymus: Walter Lange: Richard Wagner und seine Vaterstadt Leipzig. S. 65
    • Anonymus: Carl Locher: Die Orgelregister und ihre Klangfarben. S. 434
    • Anonymus: Paul Marsop: Zur Sozialisierung der Musik und der Musiker. S. 279
    • Anonymus: Franziska Martienssen: Das bewußte Singen. S. 206
    • Anonymus: Paul Mies: Stilmomente und Ausdrucksstilformen im Brahmsschen Lied. S. 66
    • Anonymus: Bogdan Milankovitsch: Die Grundlagen der modernen pianistischen Kunst. S. 205
    • Anonymus: Joseph Müller-Blattau: Grundzüge einer Geschichte der Fuge. S. 67
    • Anonymus: Friedrich Munter: Ludwig Thuille. Ein erster Versuch. S. 282
    • Anonymus: Willibald Nagel: Johannes Brahms. S. 128
    • Anonymus: H. v. der Pfordten: Deutsche Musik auf geschichtlicher und nationaler Grundlage dargestellt. S. 281
    • Anonymus: W. Reinecke: Die Kunst der idealen Tonbildung. S. 129
    • Anonymus: Romain Rolland: Das Leben G. F. Händels. S. 127
    • Anonymus: Curt Sachs: Die Musikinstrumente. S. 434
    • Anonymus: Georg Schünemann: Das Lied der deutschen Kolonisten in Rußland. S. 129
    • Anonymus: Arthur Schurig: Konstanze Mozart. Briefe, Aufzeichnungen, Dokumente; 1782–1842. S. 281
    • Anonymus: Max Slevogt: Die Zauberflöte. Randzeichnungen zu Mozarts Handschrift. S. 433
    • Anonymus: Max Steidel: Oper und Drama. S. 352
    • Anonymus: Erwin Stein: Praktischer Leitfaden zu Schönbergs Harmonielehre. S. 352
    • Anonymus: Otto Stoessl: Sonnenmelodie. Eine Lebensgeschichte. S. 352
    • Anonymus: Karl Storck: Mozart, sein Leben und Schaffen. S. 354
    • Anonymus: Hans Tessmer: Anton Bruckner. S. 205
    • Anonymus: Hans Tessmer: Der klingende Weg. Eine Schumann-Erzählung. S. 279
    • Anonymus: H. W. v. Waltershausen: Orpheus und Eurydike. Eine operndramatische Studie. S. 203
    • Anonymus: Max Weber: Die rationalen und soziologischen Grundlagen der Musik. S. 66
    • Anonymus: August Weweler: Ave Musica! S. 353
    • Anonymus: Adolf Winds: Drama und Bühne im Wandel der Auffassung von Aristoteles bis Wedekind. S. 127
  • Register der besprochenen Musikalien.
    • Anonymus: Franco Alfano: Tre Poemi di Rabindranath Tagore. S. 207
    • Anonymus: Joh. Seb. Bach: 3 Sonaten für Flöte (Violine), hrsg. von Hugo Grüters. S. 283
    • Anonymus: Giulio Bas: Sonata Breve. Für Violine und Pianoforte. S. 208
    • Anonymus: H. J. Franz Biber: Fünfzehn Mysterien für Violinen und Klavier. Neu bearbeitet von Robert Reitz. S. 286
    • Anonymus: Joh. Brahms: Deutsche Volkslieder für dreistimmigen Frauenchor, bearbeitet von E. Lendvai. S. 209
    • Anonymus: F. J. Breitenbach: Motette, Salvum fac populum für gemischten Chor, Orchester und Orgel. S. 436
    • Anonymus: Bullerian, Hans. Op. 27 Trio Nr. 2 für Klavier, Violine und Violoncell. S. 132
    • Anonymus: Adolf Busch: Fantasie über Joh. Seb. Bachs Rezitativ aus der Matthäus-Passion. Für Orgel, op. 19. S. 357
    • Anonymus: Adolf Busch: Sonate in G-dur für Violine und Klavier, op. 21. S. 356
    • Anonymus: Ferruccio Busoni: Divertimento für Flöte und kleines Orchester, op. 52. S. 357
    • Anonymus: B. Campagnoli: 41 Capricci per Viola, op. 22. S. 435
    • Anonymus: Alfredo Casella: Le couvent sur l’eau. Sinfonisches Fragment für Orchester. S. 134
    • Anonymus: Paul Claussnitzer: 60 Choralbearbeitungen für Orgel. S. 135
    • Anonymus: Clavicembalisti italiani: 2 Hefte. S. 209
    • Anonymus: Arcangelo Corelli: II. und VIII. Concerto grosso. S. 435
    • Anonymus: B. J. Dale: op. 11, Sonate für Violine und Pianoforte. S. 132
    • Anonymus: Walther Davisson: Schule der Tonleitertechnik für Violine. S. 132
    • Anonymus: Fritz Fallert: Präludium, Fuge und Choral für Klavier. S. 358
    • Anonymus: E. Faltis: Sonate d-moll für Violine und Klavier, op. 6. S. 357
    • Anonymus: Stefan Frenkel: op. 1, Sonate für Violine allein. S. 285
    • Anonymus: EmilL Frey: Sonate für Violine und Klavier. S. 437
    • Anonymus: Robert Fuchs: Waldmärchen nach dem vierhändigen Walzer, op. 25 . I. für drei Frauenstimmen mit Klavierbegleitung vierhändig frei bearbeitet. S. 210
    • Anonymus: Hans Gàl: Fünf Intermezzi für zwei Violinen, Bratsche und Violoncell, op. 10. S. 284
    • Anonymus: Hans Gál: Quartett (B-dur) für Klavier, Violine, Bratsche und Violoncell, op. 13. S. 284
    • Anonymus: Gál, Hans. Variationen über eine Wiener Heurigenmelodie für Violine, Violoncell und Klavier, op. 9. S. 284
    • Anonymus: Guido Guerrini: Visioni dell’antico egitto per orchestra. S. 207
    • Anonymus: G. Fr. Händel: Julius Cäsar (Klavierauszug von O. Hagen). S. 67
    • Anonymus: G. Fr. Händel: 6 Sonaten für Violine und Klavier. S. 68
    • Anonymus: Paul Hindemith: Kleine Kammermusik für 5 Bläser, op. 24 Nr. 2. S. 134
    • Anonymus: Paul Hindemith: Lieder, op. 18. S. 355
    • Anonymus: Harry Hodge: Klavierwerke. (Sechs Stücke.). S. 358
    • Anonymus: Dan Jones: Sonate für Pianoforte, op. 7. S. 286
    • Anonymus: Robert Kahn: Kaviertrio, op. 72. S. 69
    • Anonymus: Rudolf Karel: Op. 14. Sonate für Klavier. Op. 19. Burleske für Klavier. S. 287
    • Anonymus: Sigfrid Karg-Elert: Exotische Rhapsodie für Klavier, op. 118. S. 133
    • Anonymus: Karg-Elert, Sigfrid¨Op. 127, Heidebilder, 10 kleine Impressionen für Klavier. S. 287
    • Anonymus: Sigfrid Karg-Elert: Hexameron. Sechs Klavierstücke op. 97. Dritte Sonate, cis-moll für Klavier, op 105. S. 133
    • Anonymus: Wilhelm Kempff: op. 13, Sonate für Violine allein. S. 285
    • Anonymus: Wilhelm Kempff: op. 10, Variationen über ein Thema aus Mozarts „Don Juan“ für Klavier. Op. 12, Zwei Phantasien für Klavier. S. 287
    • Anonymus: Paul v. Klenau: Vier Klavierstücke. S. 70
    • Anonymus: Paul Klengel: op. 57, Klavierstücke; op. 58, Vier Charakterstücke; op. 60, Drei Legenden; op. 61, Drei lyrische Vortragsstücke. S. 286
    • Anonymus: Paul Kletzki: Streichquartett, op. 1. S. 356
    • Anonymus: Egon Kornauth: Sonate für Klarinette und Klavier, op. 5. S. 356
    • Anonymus: Jaroslav Kricka: Op. 3. Zwei Stücke für Violinen und Klavier. S. 286
    • Anonymus: Reinhard Laquai: Streichtrio G-dur für Violine, Viola und Violoncell. S. 356
    • Anonymus: Erwin Lendvai: Der Minnespiegel. S. 437
    • Anonymus: Erwin Lendvai: Sechs Minnelider für Männerchor a cappella. S. 437
    • Anonymus: Erwin Lendvai: Stimmen der Seele. S. 437
    • Anonymus: Leonardo Leo: Concerto per Violoncello in Re maggiore (D-dur). S. 435
    • Anonymus: Adriano Lualdi: La morte di Rinaldo S. 208
    • Anonymus: Vincent Lübeck: Musikalische Werke. S. 130
    • Anonymus: Henri Marteau: Fantasie für Orgel und Violine, op. 27. S. 210
    • Anonymus: Joannes Mattheson: Zwölf Kammersonaten für Flöte und Klavier, hersg. von Ary van Leeuwen. S. 283
    • Anonymus: N. Medtner: Sechs Gedichte von A. Puschkin.- Gesang und Klavier, op. 36. S. 356
    • Anonymus: N. Medtner: Vergessene Weisen. Zweiter Zyklus, op. 39. Für Klavier. S. 133
    • Anonymus: W. A. Mozart: Waldhornkonzert. S. 68
    • Anonymus: Mozart-Busoni; Fantasie (f-moll) für eine Orgelwalze – für zwei Klavier von Ferruccio Busoni. S. 358
    • Anonymus: Paul Müller: Sonate im B-dur für Violine und Klavier, op. 5. S. 357
    • Anonymus: Robert Müller-Hartmann: Variationen über ein pastorales Thema für großes Orchester, op. 13. Partitur. S. 283
    • Anonymus: Fritz Müller-Rehrmann: op. 6. Fünf lyrische Klavierstücke. Op. 12, Kleine Suite für Klavier zu vier Händen. S. 358
    • Anonymus: J. G. Naumann: Zehn Stücke. Für Klavier bearbeitet von Robert Sondheimer. S. 209
    • Anonymus: Niemanm Walter. Der Orchideengarten. Zehn Impressionen aus dem fernen Osten für Klavier, op. 76. S. 287
    • Anonymus: Walter Niemann: Klavierstücke, op. 88, 89, 90. S. 69
    • Anonymus: Walter Niemann: 24 Präludien für Klavier. S. 70
    • Anonymus: Reinhard Oppel: op. 26. Kleine Suite für Klavier; op. 28, Ciaconna für Klavier. S. 286
    • Anonymus: Giacomo Orefice: Liriche. S. 207
    • Anonymus: Willy Ortleb: op. 4. Sonate für Violine und Klavier. S. 285
    • Anonymus: Rudolf Peterka: Trio in D-dur für Violine, Violoncell und Klavier. op. 6. S. 285
    • Anonymus: Rudolf Peters: op. 9, Sonate für Violine und Klavier. S. 285
    • Anonymus: Hans Pfitzner: Vier Lieder, op. 32. Alte Weisen, op. 33. S. 355
    • Anonymus: Miklós Radnei: Sonate für Violine und Klavier, op. 21. S. 134
    • Anonymus: Carlos Chavez Ramirez: op. 21, Deuxième sonate pour piano. S. 287
    • Anonymus: Max Reger: Verschiedene kleine Kompositionen. S. 69
    • Anonymus: Ottorino Respighi: Antiche danze ed arie. Freie Orchesterübertragungen. S. 134
    • Anonymus: Ottorino Respighi: Deltà silvane. Cinque Liriche. S. 207
    • Anonymus: Ottorino Respighi: Sonata in Si minore, per Pianoforte e Violine. S. 208
    • Anonymus: Rudolf Réti: Terrassen, op. 2. Piano solo. S. 134
    • Anonymus: E. N. V. Reznicek: Streichquartett d-moll. S. 132
    • Anonymus: Vittorio Rieti: Poema Fiesoloano. S. 70
    • Anonymus: Heinrich Rietsch: Sechs Klavierstücke, op. 30. S. 358
    • Anonymus: Wilhelm Rinkens: Drei Gesänge für Frauenstimmen und Klavier, op. 8. S. 210
    • Anonymus: Wilhelm Rinkens: Vier Stücke für Violine und Klavier. S. 69
    • Anonymus: Victor de Sabata: „Juventus“. Sinfonisches Gedicht für Orchester. S. 207
    • Anonymus: Arnold Schering: Perlen alter Gesangsmusik, Sebastian Knüpfer, „Mein Gott, betrübt ist meine Seele.“ Motette. S. 210
    • Anonymus: Schink, Hans. Advent – Weihnacht. Zwei Stücke für Orgel, op. 21. S. 210
    • Anonymus: Heinrich Schütz: Deutsche Konzerte. Bearbeitet von Fritz Sporn. S. 436
    • Anonymus: Antonio Scontrino: Sonate F-dur für Violine und Pianoforte. S. 208
    • Anonymus: Hermann Stephani: Herbstwald, op. 21. Heilige Saat, op. 25 II. Beide für gemischten Chor und Orchester. S. 210
    • Anonymus: Igor Strawinskij: Feuerwerk. Eine Fantasie für großes Orchester. S. 135
    • Anonymus: Bruno Stürmer: Zwei Kampflieder für vierstimmigen Männerchor a cappella, op. 72. Meeresstille und glückliche Fahrt, achtstimmiger Männerchor a cappella, op. 4. S. 210
    • Anonymus: Bruno Stürmer: Drei Gesänge für vierstimmigen Frauenchor a cappella mit einer Solosopranstimme, op. 5. S. 210
    • Anonymus: Joachim Stutschevsky: Bearbeitungen für Violoncell und Klavier. S. 437
    • Anonymus: Hermann Suter: Drittes Streichquartett G-dur, op. 20. S. 131
    • Anonymus: Vincenzo Tommassini: „Lungi, lungi“, Melodia per Canto, „Disperata“, Melodia per Canto. S. 207
    • Anonymus: Vincenzo Tommassini: „Quattro melodie“ a cappella. S. 207
    • Anonymus: Alceo Toni: Liriche. Dal „Primo intermezzo lirico“. S. 207
    • Anonymus: Tristan und Isolde: Faksimile-Ausgabe der Originalpartitur. S. 435
    • Anonymus: Karl August Vogel: Sonate in d-moll für Klavier. S. 209
    • Anonymus: Adolf Waterman: Zwei Klavierstücke, op. 15. I. Dämmerung am Mittelmeer; 2. Der Nachtvogel S. 208
    • Anonymus: Karl Weigl: 28 Variationen, op. 15. S. 70
    • Anonymus: Welés, Liederschatz, Heft I. S. 437
    • Anonymus: Johannes Weyrauch: Streichquartett in einem Satze, op. 6. S. 356
    • Anonymus: Riccardo Zandonai: Serenata medioevale. S. 207
    • Anonymus: Karl Zuschneid: Die Technik des polyphonen Spiels, op. 83. S. 135
    • Anonymus: Karl Zuschneid: Lehrgang des Klavierspiels für Erwachsene, 3 Teile. S. 287
    • Anonymus: Zuschneid-Album. S. 135

16.Jg, 2.Hj, 1924[Bearbeiten]

  • Aufsätze
    • Wilhelm Altmann: Briefe Wagners and Editha v. Rhaden. S. 712
    • Max Auer: Anton Bruckner, der Meister der Orgel. S. 869
    • Paul Bekker: Richard Wagner. Das Leben im Werke. S. 701
    • Alban Berg: Die musikalischen Formen in meiner Oper „Wozzeck“. S. 587
    • Herbert Biehle: Georg Schumanns Choralmotetten. S. 905
    • Eugen Braudo: Richard Wagner unter russischer polizeilicher Aufsicht. S. 748
    • Ernst Decsey: Clemens Krauß. S. 558
    • Ernst Decsey: Schlagobers. Heiteres Wiener Ballett in zwei Aufzügen von Richard Strauß. S. 665
    • Herbert Eimert: Zum Kapitel „Atonale Musik“. S. 899
    • Gotthold Frotscher: Anton Bruckners dynamisches Prinzip. S. 885
    • Emanuel Gatscher: Karl Straube. S. 561
    • Wolfgang Golther: Richard Wagner und Albert Niemann. S. 741
    • Max Grünberg: Franz v. Vecsey. S. 565
    • Wilhelm Heinitz: Soziale und kulturelle Probleme der Musik im Zeichen der Radioübermittlung. Ein Ausblick. S. 489
    • Walter Jacobs: Franz Schrekers „Irrelohe“ in Köln. Uraufführung am 27. März 1924. S. 590
    • Alexander Jemnitz: Unmaterielle Klangfarbe. Kritische Bemerkungen zu zwei Kampfschriften. S. 498
    • Johannes Kahn: Ein unbekanntes „Lied ohne Worte“ von Felix Mendelssohn. S. 824
    • Louis Kelterborn: Über schweizerische Tonkunst. S. 541
    • Wilhelm Klatte: Aus Richard Strauß‘ Werkstatt. S. 636
    • Georg Kleibömer: Ein ungedruckter Brief Felix Mendelssohns an Heinrich Romberg. S. 826
    • Ernst Kurth: Bruckner. S. 861
    • Hugo Leichtentritt: Das Händelsche Opernwerk. Ein summarischer Überblick. S. 551
    • Kurt Luethge: Vom Klavier und seiner Zukunft. S. 907
    • Paul Marsop: Bayreuther Festspiele 1924. Ein Vorbericht. S. 910
    • Paul Marsop: Richard Strauß und das Theater. Eine kleine Vorstudie. S. 630
    • Paul Moos: Prometheische Phantasien, Versuch einer Einführung in Skrjabins Gedanken. S. 815
    • Siegmund Pisling: Michael Bohnen. S. 486
    • Gustav Renker: Julius Bittner. Ein Gedenkblatt zu seinem 50. Geburtstag. S. 492
    • Gustav Renker: Der Mensch in seinen Werken (Richard Strauß). S. 624
    • Oskar v. Riesemann: Eine „neue“ Oper von Mussorgskij. S. 461
    • Ernst Rychnovsky: Alexander Zemlinsky. S. 792
    • Franz Rühlmann: Richard Wagner und die Bühnenkunst des 19. Jahrhunderts. S. 732
    • Walter Schrenk: Das Tonkünstlerfest in Frankfurt a. M. S. 806
    • Walter Schrenk: Adolf Weißmann. S. 480
    • Kurt Singer: Siegfried Ochs. S. 796
    • Richard Specht: Richard Strauß der Klassiker unserer Zeit. S. 621
    • Max Steinitzer: Der unbekannte Strauß. S. 653
    • Richard Sternfeld: Eine unbeachtete Stelle in den „Meistersingern“. S. 751
    • Joachim Stutschewsky: Julius Klengel. S. 804
    • Hans Tessmer: Fritz Busch. S. 477
    • Emil Tschirch: Mit Richard Strauß auf Reisen. S. 657
    • Max Unger: Friedrich Nietzsches Lieder. S. 828
    • Walther Vetter: Zur Frage der musikalischen Stilkritik. S. 567
    • Adolf Weissmann: Ferruccio Busoni †. S. 887
    • Adolf Weissmann: Paul Hindemith. S. 579
    • Heinrich Werlé: Reform der Schulmusik. S. 781
    • Herbert Windt: Richard Strauß und die Atonalität. S. 642
    • Frank Wohlfahrt: Arnold Schönbergs Stellung innerhalb der heutigen Musik. S. 894
  • [nicht erfasst]
    • Echo der Zeitungen und Zeitschriften des In- und Auslandes.
    • Kritik. Bücher und Musikalien.
    • Anmerkungen zu unseren Beilagen,.
    • Zeitgeschichte.
    • Wichtige neue Musikalien und Bücher über Musik.
    • Musikleben.
    • Oper.
    • Konzert.
    • Bilder – Faksimiles – Noten.
    • Porträte.
    • Faksimiles.
    • Noten.
    • Verschiedenes.
  • Register der besprochenen Bücher.
    • Anonymus: Guido Adler: Richard Wagner, II. Aufl. S. 760
    • Anonymus: Wilhelm Altmann: Kammermusik-Literatur. Verzeichnis von seit 1841 erschienenen Kammermusikwerken. 3. vermehrte und verbesserte Aufl. S. 675
    • Anonymus: Paul Bekker: Neue Musik. Ges. Schriften, Bd. III. S. 508
    • Anonymus: Denkschrift über die gesamte Musikpflege in Schule und Volk, herausgegeben vom Kultusministerium. S. 835
    • Anonymus: Deutsches Musikjahrbuch. I. Jahrgang. Hrsg. von Rolf Cunz. S. 674
    • Anonymus: Friedrich Eckstein: Erinnerungen an Anton Bruckner. S. 917
    • Anonymus: Karl Flesch: Die Kunst des Violinspiels. I. Bd. S. 836
    • Anonymus: Max Friedlaender: Brahms‘ Lieder. Einführung in seine Gesänge für eine und zwei Stimmen. S. 918
    • Anonymus: August Göllerich: Anton Bruckner. I. Bd. S. 915
    • Anonymus: Franz Gräflinger: Anton Bruckner. S. 917
    • Anonymus: Luitpold Grießer: Nietzsche und Wagner. S. 760
    • Anonymus: Heinrich Grünfeld: In Dur und Moll. Begegnungen und Erlebnisse aus 50 Jahren. S. 599
    • Anonymus: Edwin Hartung: Die Oberton-Leiter, die natürliche Grundlage der Musik. S. 838
    • Anonymus: Kurt Hildebrandt: Wagner und Nietzsche. Ihr Kampf gegen das neunzehnte Jahrhundert. S. 761
    • Anonymus: Fritz Jöde: Unser Musikleben, Absage und Beginn. S. 838
    • Anonymus: Oskar Lang: Bruckner. S. 917
    • Anonymus: Hugo Leichtentritt: Analyse der Chopinschen Klavierwerke. S. 918
    • Anonymus: Hugo Leichtentritt: Händel. S. 673
    • Anonymus: Theodor Lipps: Grundlegung der Ästhetik. Dritte, mit der zweiten übereinstimmende Auflage. S. 837
    • Anonymus: Hans Joachim Moser: Geschichte der deutschen Musik vom Beginn des Dreißigjährigen Krieges bis zum Tode Joseph Haydns. S. 509
    • Anonymus: Siegfried Ochs: Der deutsche Gesangverein für gemischten Chor. I. Aufbau und Leitung eines Gesangvereins. S. 675
    • Anonymus: Mario Panizzardi: Wagner in Italia. Vol I. Note biografiche. Vol. II. Pagine di storia musicale. S. 761
    • Anonymus: Ernst Rychnovsky: Smetana. S. 598
    • Anonymus: Hans Schmid-Kayser: Der Kunstgesang auf Grundlage der deutschen Sprache. S. 512
    • Anonymus: Schmitz, Arnold. Beethovens „Zwei Prinzipe“, ihre Bedeutung für Themen- und Satzbau. S. 511
    • Anonymus: Gustav Schur: Erinnerungen an Hugo Wolf. S. 597
    • Anonymus: Erich Schwebsch: Anton Bruckner. S. 915
    • Anonymus: Kurt Singer: Bruckners Chormusik. S. 597
    • Anonymus: Tristan und Isolde, der Roman in der bretonischen Urgestalt. Erneuert von Arthur Schurig. S. 762
    • Anonymus: Richard Wagner: Mein Leben. Kritische durchgesehen, eingeleitet und erläutert von Wilhelm Altmann. S. 510
    • Anonymus: Oeuvres en prose, traduites en francais par J. G. Prod’homme. Bd. 12. S. 762
    • Anonymus: Felix Weingartner: Lebenserinnerungen. S. 919
    • Anonymus: Heinrich Werner: Der Hugo-Wolf-Verein in Wien. S. 597
    • Anonymus: Hans v. Wolzogen: Lebensbilder. (Deutsche Musikbücherei, Bd. 52). S. 764
  • Register der besprochenen Musikalien.
    • Anonymus: Carl Philipp Emanuel Bach: Sonate C-dur für Flöte und Klavier. S. 765
    • Anonymus: Joh. Seb. Bach: Kaffeekantate. Faksimile-Reproduktion d. Handschrift. Wiener Philharmonischer Verlag. S. 840
    • Anonymus: Joh. Seb. Bach: Zweites Doppelkonzert d-moll für zwei Violinen mit Begleitung des Streichorchesters, bearbeitet von Ossip Schnirlin. S. 921
    • Anonymus: Joh. Seb. Bach: s. a. Musikalische Seltenheiten.
    • Anonymus: W. Barge: Praktische Flötenschule. Neue, verbesserte Aufl. S. 923
    • Anonymus: L. van Beethoven: s. Faksimiledrucke.
    • Anonymus: Luigi Boccherini: Drei Poesien. Largo, Menuetto, Lento. Für Klavier gesetzt von Robert Sondheimer. 2. Heft der Klavierbearbeitungen Boccherinische Werke. S. 600
    • Anonymus: Kurt Börner: Lieder für dreistimmigen Frauenchor oder Frauenterzett, op. 26. S. 602
    • Anonymus: Johannes Brahms: Violinkonzert, op. 77. Für Klavier übertragen von Paul Klengel. S. 512
    • Anonymus: Johannes Brahms: s. a. Faksimiledrucke.
    • Anonymus: Anton Bruckner: s. Singer.
    • Anonymus: Fritz Brun: Streichquartett G-dur. S. 514
    • Anonymus: Adolf Busch: Konzert für Violine, op. 20. Ausgabe für Pianoforte. S. 513
    • Anonymus: Peter Cornelius: Liebeslieder. S. 515
    • Anonymus: Peter Cornelius: Marienlieder. S. 515
    • Anonymus: Lieven Duvosel: „Grab und Taufe“; „Sterbender Wald“. S. 765
    • Anonymus: Faksimiledrucke berühmter Musikerhandschriften. Beethoven: Klaviersonate (Fis-dur), op. 78; Schubert, Partitur der h-moll-Sinfonie; Brahms, Vier ernste Gesänge, op. 121; Wagner, Partitur des Siegfried-Idyll. S. 764
    • Anonymus: G. Feitel: Sonate (d-moll) für Violoncello und Klavier. S. 600
    • Anonymus: Emil Frey: Zweite Sonate für Klavier, op. 36. S. 841
    • Anonymus: Friedrich der Große: Solo per il Flauto traverso, Nr. 122. S. 676
    • Anonymus: Chr. W. Gluck: Don Juan (Pantomimisches Ballett), hrsg. als Bd. 60 der Denkmäler der Tonkunst in Österreich (Jahrg. 30, Teil 2) von Robert Haas. Derselbe hrsg. als Heft 10 in „Studien zur Musikwissenschaft“ von Guido Adler. S. 676
    • Anonymus: Paul Graener: Neue Galgenlieder von Christian Morgenstern. S. 922
    • Anonymus: Wilhelm Grosz: Kinderlieder, op. 13, für Gesang und Klavier. S. 923
    • Anonymus: Wilhelm Grusz: Kleine Sonate für Klavier zu zwei Händen, op. 16. S. 678
    • Anonymus: Ulrich Grunmach: Drei geistliche Gesänge für gemischten Chor, op. 4. Zwei Choralkantaten für gemischten Chor, Einzelstimmen und Orgel, op. 5. S. 841
    • Anonymus: Josef Matthias Hauer: Atonale Musik. Klavierstücke 1922. S. 676
    • Anonymus: Jemnitz, Alexander. Sonate für Violine allein, op. 18. S. 602
    • Anonymus: Robert Kahn: Suite für Violine und Klavier, op. 69. S. 600
    • Anonymus: Heinrich Kaminski: Toccata. S. 678
    • Anonymus: Hugo Kaun: Zwei Männerchöre, a) Uraltes Lied, b) Bruder schlag ein. S. 841
    • Anonymus: Wilhelm Kempff: Drei Lieder, op. 8. S. 601
    • Anonymus: Wilhelm Kempff: Vier Gesänge, op. 7. S. 601
    • Anonymus: Wilhelm Kempff: Zwei lyrische Suiten für Klavier, op. 17. S. 600
    • Anonymus: Yrjö Kilpinen: 31 Lieder. S. 765
    • Anonymus: Kletzki, Paul. Drei Nachtgesänge für eine Singstimme mit Klavier, op. 3. S. 601
    • Anonymus: Paul Kletzki: Vier Lieder für eine Singstimme und Klavier, op 2. S. 601
    • Anonymus: Fritz Klopper: op. 14 1. Violinsonate e-moll; op. 28 vier Lieder; op. 29 vier Liebeslieder; op. 30 Erlösung; op. 31/1 Musikantenzug; op. 31/2 Nachtwandler; op. 32 4. Klaviersonate fis-moll. S. 922
    • Anonymus: Armin Knab: 23 Kinderlieder. S. 515
    • Anonymus: Hermann Kögler: Lieder. S. 515
    • Anonymus: Paul Krause: Choral-Meditationen, op. 26. Heft 1–3; Novelletten, op. 28. S. 676
    • Anonymus: Stanislaw Lipski: Fünf Gesänge. S. 922
    • Anonymus: F. A. (1702–1750) Maichelbek: Zwei Klaviersonaten, op 1 Nr. 1 und 2. Sonata a quattro. Für Violine mit Klavierbegleitung. Bearbeitungen von Wilhelm Weckbecker. S. 765
    • Anonymus: Benedetto Marcello: Concerto für Oboe. Bearb. und hrsg. von Richard Lauschmann. S. 600
    • Anonymus: Henri Marteau: Fünf Schilflieder von Nikolaus Lenau. op. 31. S. 601
    • Anonymus: Erwin Maurer: Violinschule, Heft I. S. 840
    • Anonymus: Arnold Mendelssohn: Deutsche Messe für achtstimmigen gemischten Chor ohne Begleitung, op. 89. S. 513
    • Anonymus: W. A. Mozart: Sinfonie C (Jupiter) Koechel Nr. 551. Faksimile-Reproduktion der Handschrift. Wiener Philharmonischer Verlag. S. 840
    • Anonymus: W. A. Mozart: s. a. Musikalische Seltenheiten.
    • Anonymus: Musikalische Seltenheiten: Wiener Liebhaberdrucke Band V, Wolfgang Amadeus Mozart, Zwei Rondos für Klavier D-dur und a-moll. Nach den Handschriften hrsg. in Faksimile-Reproduktion von Hans Gál. – Band VI, Joh. Seb. Bach, Präludium und Fuge h-moll für Orgel. Hrsg. in Faksimile-Reproduktion nach der Originalhandschrift des Musikhistorischen Museums in Köln von Georg Kinsky. S. 840
    • Anonymus: Georg Nellius: Liebe und Heimat. Zehn Gedichte von Maria Kahle für 4, 5 und 8stimmig gemischten Chor, op. 16. S. 602
    • Anonymus: Georg Nellius: Zwölf Lieder für hohe Stimme und Klavier, op. 8, 9 und 11. S. 601
    • Anonymus: Rudolf Peters: Fünfzehn Variationen über ein eigenes Thema (c-moll) für 2 Klaviere vierhändig, op. 10. S. 600
    • Anonymus: Emil Petschnig: Drei Balladen von Böris v. Münchhausen, für Bariton und Pianoforte. S. 601
    • Anonymus: Felix Petyrek: Sechs groteske Klavierstücke. S. 602
    • Anonymus: Raimund-Liederbuch: Lieder und Gesänge aus Ferdinand Raimunds Werken. S. 840
    • Anonymus: Ludwig v. Ramult: Vier Miniaturen, „Sinn“; „Beethoven“ „Jesus“ „Aus den Reden Gothamo Buddhas“. S. 922
    • Anonymus: Franz Ries: Albumblätter. Neue Ausgabe in 5 Heften. S. 514
    • Anonymus: Vittorio Rieti: Variazioni sopra und tema cinese per Violino e Pianoforte. S. 678
    • Anonymus: Rinkens, Wilhelm. Sonate d-moll für Violoncello und Klavier, op. 22. S. 840
    • Anonymus: Julius Röntgen: Technik und Vortrag, op. 69. S. 675
    • Anonymus: Willy Rössel: Drei Lieder für Singstimme, Viola und Klavier. Op. 12. S. 515
    • Anonymus: Max Scheunemann: Klavierquartett E-dur. S. 514
    • Anonymus: Ossip Schmirlin: Klassische Hefte für Violine und Klavier. S. 921
    • Anonymus: Franz Schubert: s. Faksimiledrucke.
    • Anonymus: Max Seiffert: Georg Philipp Telemann, Fantasisies pour le Clavessin. S. 921
    • Anonymus: Otto Singer: Bruckners Sinfonien. Neue Ausgabe für Klavier zu vier Händen. Drei Bände. S. 919
    • Anonymus: Johann Stamitz: Andantino und Grave für Violine und Klavier, bearbeitet von Robert Sondheimer. 1. Violinheft Stamitzscher Werke. S. 600
    • Anonymus: Paul Stuiber: Sonate für Geige und Klavier, Werk 6. S. 514
    • Anonymus: Karol Szymanowsky: Fünf Gesänge, op. 46 (Slopiewnie). S. 678
    • Anonymus: Giuseppe Tartini: op. 1 Nr. 8, Sonate für Violine und Klavier, hrsg. von Paul Klengel. S. 765
    • Anonymus: Georg Philipp Telemann: s. Seiffert.
    • Anonymus: Heinz Thiessen: Galgenlieder von Christian Morgenstern. S. 922
    • Anonymus: Franz Wagner: „Wassertropfen“, ein Singspiel mit Deklamation, Reigen und Gesang für Kinder- oder Frauenchor mit Klavier zur Aufführung in Schulen und Vereine. S. 841
    • Anonymus: Richard Wagner: s. Faksimiledrucke.
    • Anonymus: Werner Wehrli: Von einer Wanderung. 22 kleinere Klavierstücke, op. 17. S. 841
    • Anonymus: Werlés Liederschatz: Heft 2 und 3. S. 839
    • Anonymus: G. Wille-Helbing: Sonate pour Violon et Piano. S. 841
    • Anonymus: Juliuß Wolfssohn: Jüdische Rhapsodie. Für Klavier allein. S. 841
    • Anonymus: H. Zilcher: Die Natur, op. 5. S. 515

17.Jg, 1.Hj, 1924-1925[Bearbeiten]

  • Aufsätze
    • Hermann Abert: Eine neue deutsche Bearbeitung der Gluckschen „Iphigenie auf Tauris“ von Gian Bundi. S. 125
    • Guido Bagier: Musikalische Probleme des Films. S. 349
    • Paul Bekker: Wagner-Studien. S. 81
    • Paul Bekker: Was ist Phänomenologie der Musik? S. 241
    • Elsa Bienenfeld: Marie Jeritza. S. 20
    • André Coeuroy: Gabriel Fauré † (übersetzt von Rita Boetticher). S. 263
    • Wilhelm Dauffenbach: Musik und Farbe. S. 344
    • Walter Engelsmann: Die Sonatenform Beethovens. Das Gesetz. S. 424
    • Theodor Frimmel: Beethoven und Schubert. S. 401
    • Herbert Johannes Gigler: Der Verfall der Musik. S. 353
    • Wolfgang Golther: Ludwig Neubeck. S. 106
    • Max Grünberg: Carl Flesch. S. 101
    • Josef Matthias Hauer: Die Tropen und ihre Spannung zum Dreiklang. S. 257
    • Wilhelm Heinitz: Musikpädagogik und Grammophon. S. 203
    • J. K. v. Hoesslin: Eine neue Orgel für byzantinische Musik. S. 278
    • Josef Jaser: Rhythmische Struktur chinesischer Melodie (aus dem Russischen von Anna El-Tour). S. 193
    • Lotte Kallenbach: Das musikalische Hören. S. 271
    • Gerhard v. Keussler: Sinfonische Charakteristik. S. 111
    • Fritz Heinrich Klein: Die Grenze der Halbtonwelt. S. 281
    • Hugo Leichtentritt: Xaver Scharwenka † 8. Dezember 1924. S. 334
    • Albert Maass: Richard Benz. Die Stunde der deutschen Musik. S. 43
    • Paul Marsop: Bayreuth, die Zeitenwende und das Reich. S. 1
    • Walther Nohl: Die Beziehungen Anton Schindlers zu Beethoven. Dargestellt unter Benutzung der Konversationshefte. S. 441
    • F. X. Pauer: Über Mozarts Bedeutung als Instrumentalkomponist und über die D-dur-Sinfonie ohne Menuett. S. 161
    • Wilhelm Peterson-Berger: Beethoven aus römischem Horizont (einzig autorisierte Übertragung aus dem Schwedischen von Marie Franzos). S. 416
    • Siegmund Pisling: Benjamino Gigli. S. 109
    • Oskar v. Riesemann: Ein neuer Beitrag zru Biographie P. I. Tschaikowskijs. S. 26
    • Anton Rudolph: Robert Volkner. S. 341
    • Boris v. Schloezer: Sergei Ljapunoff † 9. November 1924. S. 269
    • Eugen Schmitz: Das „Intermezzo“ von Richard Strauß (zur Dresdener Uraufführung am 4. November 1924). S. 199
    • Hans Schorn: Aktuelle Opernfragen. S. 185
    • Richard Specht: Marie Gutheil-Schoder. S. 13
    • Richrad Specht: Ferdinand Löwe † 6. Januar 1925. S. 338
    • Richard H. Stein: Wanda Landowska. S. 16
    • Max Unger: Beethovens Handschrift. S. 432
    • Walther Vetter: Friedrich Nietzsches musikalische Geistesrichtung. Ein Beitrag zur Psychologie von Nietzsches Verhältnis zu Wagner. S. 321
    • Adolf Weissmann: Das zweite internationale Kammermusikfest in Salzburg. S. 48
    • Adolf Weissmann: Giacomo Puccini †. S. 259
    • Justus Hermann Wetzel: Die Melodie. S. 250
    • Frank Wohlfahrt: Paul Bekkers Wagner-Werk. S. 93
  • [nicht erfasst]
    • Echo der Zeitungen und Zeitschriften.
    • Kritik. Bücher und Musikalien.
    • Anmerkungen zu unseren Beilagen.
    • Zeitgeschichte.
    • Wichtige neue Musikalien und Bücher über Musik.
    • Musikleben.
    • Oper.
    • Konzert.
    • Bilder – Faksimiles – Noten.
    • Porträte.
    • Faksimiles.
    • Noten.
    • Verschiedenes.
  • Register der besprochenen Bücher.
    • Anonymus: Felix Auerbach: Tonkunst und bildende Kunst vom Standpunkte des Naturforschers. Parallelen und Kontraste. S. 295
    • Anonymus: Der Bär: Jahrbuch von Breitkopf & Härtel auf das Jahr 1924. S. 211
    • Anonymus: Beethovens, Ludwig van, Konversationshefte. Hrsg. von Walter Nohl., 1. und 2. Lieferung. S. 460
    • Anonymus: Beethovens Violinsonaten nebst den Romanzen und dem Konzert, analysiert von Justus Hermann Wetzel. I. Bd. S. 462
    • Anonymus: Paul Bekker: Von den Naturreichen des Klanges. S. 364
    • Anonymus: Guglielmo Bilancioni: La Sordità di Beethoven (considerazioni di un otologo). S. 462
    • Anonymus: Emil Karl Blümml: Aus Mozarts Freundes- und Familienkreis. S. 60
    • Anonymus: Robert Bory: Une retraite romantique en Suisse. Liszt et la Comtesse d’Agoult. S. 132
    • Anonymus: Ernst Bücken: München als Musikstadt (Die Musik, Bd. 7/8). S. 366
    • Anonymus: Caruso. Einzig autorisierte Biographie. Bearbeitet von Pierre V. R. Key. Deutsch von Curt Thesing. Mit einem Anhang: Carusos Gesangsmethode von Salvatore Fucito und Barnet J. Beyer. S. 61
    • Anonymus: Fritz Cassirer: Beethoven und die Gestalt. S. 459
    • Anonymus: Andrea della Corte: L’opera comica italiana nel‘ 700. Studi et Appunti. 2 Bde. S. 209
    • Anonymus: Siegfried Dittberner: Goldene Worte über Musik. S. 212
    • Anonymus: Hermann Grabner: Allgemeine Musiklehre. S. 294
    • Anonymus: Carola Groag-Belmonte: De Frauen im Leben Mozarts. S. 60
    • Anonymus: Heinrich Hübner: Max Reger. Lithographie. S. 212
    • Anonymus: Julus Kapp: s. Kastner.
    • Anonymus: Emerich Kastner: Ludwig van Beethovens sämtl. Briefe. Völlig umgearbeitete und wesentlich vermehrte Neuausgabe von Julius Kapp. S. 209
    • Anonymus: Pierre V. R. Key: s. Caruso.
    • Anonymus: Hermann Kretzschmar: Bach-Kolleg. Vorlesungen, gehalten an der Universität Berlin. S. 365
    • Anonymus: Krug, Walter. Beethovens Vollendung. Eine Streitschrift. S. 463
    • Anonymus: Georg Küsel: Beiträge zur Musikgeschichte von Königsberg i. Pr. S. 295
    • Anonymus: Hans Mersmann: Musik der Gegenwart (Kulturgeschichte der Musik in Einzeldarstellungen). S. 292
    • Anonymus: Andreas Moser: Geschichte des Violinspiels. S. 294
    • Anonymus: Wilibald Nagel: Beethoven und seine Klaviersonaten. Zweite, wesentlich veränderte und verbesserte Auflage. S. 461
    • Anonymus: Walter Nohl: s. Beethoven.
    • Anonymus: Curt Sachs: Die modernen Musikinstrumente. S. 134
    • Anonymus: Adolf Sandberger: Ausgewählte Aufsätze zur Musikgeschichte. 2. Bd., Forschungen, Studien und Kritiken zu Beethoven und zur Beethoven-Literatur. S. 463
    • Anonymus: Franz Sauer: Handbuch der Orgelliteratur. S. 212
    • Anonymus: Theo Schäfer: Also sprach Richard Strauß zu mir. S. 367
    • Anonymus: Heirnich Schenker: s. Tonwille.
    • Anonymus: O. Schilling-Trygophorus: Beethovens Missa Solemnis. S. 133
    • Anonymus: Johannes Schreyer: Lehrbuch der Harmonie- und der Elementarkomposition. S. 295
    • Anonymus: Hans Schümann: Monozentrik. Eine neue Musiktheorie. S. 295
    • Anonymus: Kurt Singer: Vom Wesen der Musik. Psychologische Studie. S. 212
    • Anonymus: Ernst Toch: Melodielehre. Ein Beitrag zur Musiktheorie. S. 59
    • Anonymus: Der Tonwille: Flugblätter zum Zeugnis umwandelbarer Gesetze der Tonkunst, einer neuen Jugend dargebracht von Heinrich Schenker. S. 292
    • Anonymus: Adolf Weißmann: Die Musik der Sinne. S. 366
    • Anonymus: Egon Wellesz: Aufgaben und Probleme auf dem Gebiete der byzantinischen und orientalischen Kirchenmusik (Liturgiegeschichtliche Forschungen, Heft 6). S. 134
    • Anonymus: Franz Werfel: Verdi, Roman der Oper. S. 132
    • Anonymus: Wilhelm Werker: Die Matthäuspassion (Bach-Studien, Bd. 2). S. 59
    • Anonymus: Walter von zur Westen: Musiktitel aus vier Jahrhunderten. S. 210
    • Anonymus: Justus Hermann Wetzel: s. Beethoven.
    • Anonymus: Johannes Wolf: Musikal. Schrifttafeln. Veröffentlichungen des Fürstl. Instituts für musikwissenschaftliche Forschung zu Bückeburg. Zweite Reihe, Tafelwerke; zweite Veröffentlichung. S. 58
  • Register der besprochenen Musikalien.
    • Anonymus: Wilhelm Altmann: s. Fiorillo.
    • Anonymus: Tor Aulin: Sonate für Violine und Klavier. Op. 12. S. 368
    • Anonymus: Bach Joh. Seb.: s. Philharmonia-Partituren.
    • Anonymus: J. Baumgartner: Das Staccato auf der Violine. S. 215
    • Anonymus: J. Baumgartner: Technik des Violinspiels. Heft 1 bis 5. S. 215
    • Anonymus: L. van Beethoven: s. Philharmonia-Partituren.
    • Anonymus: José Berr: s. Brahms.
    • Anonymus: Julius Bottner: Sechzehn Lieder, für Gesang und Klavier. Vier Hefte. S. 215
    • Anonymus: Artur Blaß: Sammlung von 24 Frauenchören mit Orgelbegleitung. Heft I, II. S. 137
    • Anonymus: Emil Bohnke: Sechs Skizzen für Pianoforte zweihändig, op. 12. S. 216
    • Anonymus: Johannes Brahms: Op. 103, Zigeunerlieder für vierstimmigen Frauenchor mit Klavier, bearbeitet von José Berr. S. 65
    • Anonymus: Max Bruch: s. Mießner.
    • Anonymus: Anton Bruckner: s. Philharmonia-Partituren.
    • Anonymus: Hans Bullerian: op. 18, Sonate für Violoncello und Klavier; op. 29, Sonate für Violine und Klavier. S. 136
    • Anonymus: Ferruccio Busoni: Duettino concertante, Nach Mozart für zwei Pianoforte. S. 296
    • Anonymus: Alfeo Buya: Nuovo Metodo per Violine con la teoria del tetracordo Parte 1, fasc. 1–3. S. 215
    • Anonymus: Arturo Cuccoli: 40 Preludi per Violoncello solo. S. 215
    • Anonymus: J. Dobrowen: Quatre Etudes, Pianosolo, op. 8. S. 369
    • Anonymus: Bernhard Engelke: s. Schein.
    • Anonymus: Ernst Fabritius: Konzert für Violine und Klavierbegleitung. S. 136
    • Anonymus: und Justus Joh. Friedr. Dotzauer Fiorillo, Frederigo: Duette für Violine und Violoncello. Hrsg. von Wilhelm Altmann. S. 137
    • Anonymus: Paul Graener: Suite für Flöte und Klavier, op. 63. S. 214
    • Anonymus: Paul Graener: Suite für Violine und Klavier, op. 64. S. 368
    • Anonymus: Joseph Haas: Eine deutsche Singmesse für Sopran, Alt, Tenor und Baß (a cappella), op. 60. S. 368
    • Anonymus: Joseph Haas: Sonaten in D-dur und a-moll, op. 61, Nr. 1 und 2. Für Klavier zu zwei Händen. S. 63
    • Anonymus: August Halm: Streichquartett in A. S. 213
    • Anonymus: Josef Haydn: s. Philharmonia-Partituren.
    • Anonymus: Wilhelm Heinemann: Gesänge für gemischten Chor, op. 18, Nr. 1 bis 4; 4 Männerchöre, op. 21; 3 Männerchöre, op. 22; 3 Männerchöre, op. 24; 3 Männerchöre, op. 25; 3 Männerchöre; „Der versenkte Hort“ für Männerchor, op. 27. S. 137
    • Anonymus: Carl Hillmann: Sonate pathétique p. Violon avec accompagnement de Piano. S. 369
    • Anonymus: Paul Hindemith: Drittes Streichquartett (zwei Violinen, Viola und Violoncell), op. 22. S. 138
    • Anonymus: Paul Hindemith: Sonate für Viola solo, op. 11, Nr. 5; Sonate für Viola solo, op. 25 , Nr. 1; Sonate für Violoncello solo, op. 25, Nr. 3. S. 135
    • Anonymus: Alexander Jemnitz: Trio für Flöte, Violine und Viola, op. 19. S. 298
    • Anonymus: Fritz Jöde: Der Musikant. Lieder für Schule. 6 Hefte. S. 65
    • Anonymus: Paul Juon: Kakteen – sieben Klavierstücke, op. 76. S. 63
    • Anonymus: Paul Juon: Mosaik; lyrische Stücke in 3 Heften für Klavier (Auswahl von P. Schramm). S. 63
    • Anonymus: Sigfrid Karg-Elert: Jugend, Musik (H-dur) für Flöte, Klarinette in A, Horn und Klavier, op. 139 a. S. 213
    • Anonymus: Sigfrid Karg-Elert: Zweite Sonaten H-dur, op. 139 b für Klarinette in A. (oder Viola) und Klavier. S. 136
    • Anonymus: Rudolf Kattnig: Klavierquartett II. e-moll, op. 4. S. 298
    • Anonymus: Hugo Kauder: Vierundzwanzig Melodien. Für Klavier zu zwei Händen. S. 64
    • Anonymus: Paul Kletzki: Drei Präludien für Klavier zu zwei Händen, op. 4. S. 136
    • Anonymus: Ernst Krenek: Drittes Streichquartett, op. 20. S. 369
    • Anonymus: Das Kunstlied: Eine Sammlung von Liedern unserer Meister zur Laute, gesetzt von Hans Schmid-Kayser. Fünftes und sechstes Heft. S. 367
    • Anonymus: Paul Kurz: Neuland für den Schulgesang. 5 Hefte. S. 65
    • Anonymus: Arno Landmann: Sechs Choralimprovisationen, op. 4 b; vier Vortragsstücke, op. 10; Sonate, op. 9 (b-moll). S. 135
    • Anonymus: Erwin Lendvai: Kammersuite, op. 32. Partitur. S. 296
    • Anonymus: Eduard Mac Dowell: Amourette (für Klavier). S. 299
    • Anonymus: Eduard Mac Dowell: Zwei anmutige Weisen. S. 299
    • Anonymus: Gustav Mahler: s. Philharmonia-Partituren.
    • Anonymus: Felix Mendelssohn-Bartholdy: s. Philharmonia-Partituren.
    • Anonymus: Rudolf Mengelberg: Symphonische Elegie für Orchester, op. 9. S. 62
    • Anonymus: Hans Mießner: Deutsche Klage. Szenen aus Max Bruchs Oratorium „Arminius“, op. 43, für Tenor-, Baritonsolo, Männerchor und Orchester bearbeitet. S. 137
    • Anonymus: Darius Milhaud: Sérénade. Piano à quatre mains. (Bearbeitung des Orchesterwerkes durch den Autor). S. 65
    • Anonymus: Darius Milhaud: Trois Rag-Caprices pour piano. S. 65
    • Anonymus: W. A. Mozart: s. Philharmonia-Partituren.
    • Anonymus: Ludwig Neubeck: Deutschland. Dichtung von Prinz Emil von Schönaich-Carolath für vierstimmigen Männerchor, acht Solostimmen, Baritonsolo und großes Orchester. S. 298
    • Anonymus: Niemann, Walter. Pharaonenland. Drei Bilder für Klavier, op. 86. S. 138
    • Anonymus: Walter Niemann: Zwei Klavierstücke, op. 94; Venezia (Barcarole) und Impromptu-Caprice. S. 299
    • Anonymus: Walter Niemann: s. a. Tschaikowskij.
    • Anonymus: Siegfried Ochs: Der 128. Psalm. Trauungsgesang für gemischten Chor und Orgel oder Klavier. S. 368
    • Anonymus: Siegfried Ochs: Volkslieder für gemischten Chor gesetzt. Heft 1–4. S. 368
    • Anonymus: Organum: Ausgewählte ältere vokale und instrumentale Meisterwerke, hrsg. unter Leitung von Max Seiffert. S. 213
    • Anonymus: Perlen alter Tonkunst. Eine Auslese der schönsten Volkslieder und Kunstgesänge des a cappella-Stils aus dem 13. bis 19. Jahrhundert für drei- bis vierstimmigen Frauenchor. Bearbeitet von Theodor Ott. S. 368
    • Anonymus: Hans Pfitzner: Konzert für Violine, op. 34. Ausgabe mit Klavier. S. 296
    • Anonymus: Philharmonia-Partituren: J. Seb. Bach; Beethoven; Bruckner; Haydn; Mahler; Mendelssohn; Mozart; Smetana; Rich. Strauß; Tschaikowkij. S. 135
    • Anonymus: Arthur Prüfer: s. Schein.
    • Anonymus: Joh. Joachim Quantz: Sonate Nr. 8 für Flöte und Pianoforte. S. 137
    • Anonymus: Ottorino Respighi: Aretusa, Canto e Pianoforte. S. 216
    • Anonymus: A. Ricci-Signorini: Suite Nr. 1 und 2. Per grande orchestra. S. 297
    • Anonymus: Julius Röntgen: Trio für Violine, Bratsche und Violoncell, op. 76. S. 368
    • Anonymus: Franz Salmhofer: Drei Klavierstücke, op. 2; Klavierstücke in Quarten, op. 3; Scherzo (für Klavier zu zwei Händen), op. 4. S. 64
    • Anonymus: Johann Hermann Schein: Opera nova (1626), Teil 3, hrsg. und praktisch bearbeitet von Bernhard Engelke (achter Band der Gesamtausgabe Scheins von Arthur Prüfer). S. 62
    • Anonymus: Hans Schink: Sonate für Violine und Klavier, op. 17. S. 214
    • Anonymus: Schlaf, Kindlein, schlaf! Eine Sammlung von Wiegenliedern für Laute gesetzt von Hans Schmid-Kayser. S. 367
    • Anonymus: Hans Schmid-Kayser: s. Kunstlied.
    • Anonymus: Hans Schmid-Kayser: s. a. Schlaf, Kindlein, schlaf!
    • Anonymus: Ossip Schnirlin: Der neue Weg zur Beherrschung der gesamten Violinliteratur. S. 214
    • Anonymus: P. Schramm: s. Juon.
    • Anonymus: Edmund Schröder: Fünf Gedichte von Nikolaus Lenau für eine Singstimme mit Klavier. – Sechzehn Lieder nach Gedichten von Greif und Storm für eine Singstimme mit Klavier. S. 298
    • Anonymus: Max Seiffert: s. Organum.
    • Anonymus: Bernhard Sekles: Quartett (2 Violinen, Viola, Violoncell), op. 31. S. 213
    • Anonymus: Stasys Simkus: Silhouettes de Lituanie pour Piano. S. 216
    • Anonymus: Friedrich Smetana: s. Philharmonia-Partituren.
    • Anonymus: Richard Strauß: s. Philharmonia-Partituren.
    • Anonymus: Hermann Suter: op. 25, Le Laudi di San Francesco d’Assisi (Cantico delle Creature) per Coro, Soli, Voci di ragazi. Organo ed Orchestra. S. 137
    • Anonymus: Ernst Toch: (Drei) Burlesken, op. 31, für Klavier. S. 299
    • Anonymus: P. Tschaikowskij: Klavierkonzert Nr. 1 in B-moll. Neue Ausgabe von Walter Niemann. S. 63
    • Anonymus: P. Tschaikowkij: s. a. Philharmonia-Partituren.
    • Anonymus: Adolf Watermann: Walzer (op. 8) für Klavier. S. 64
    • Anonymus: J. V. Wertheim: Deux Préludes pour Piano, op. 5. S. 216
    • Anonymus: J. V. Wertheim: Preludio (in modo d’un variante basso ostinato) e Fuga für Klavier, op. 12; Humoreske für Klavier, op. 14. S. 64
    • Anonymus: J. V. Wertheim: Variations sur un Thème original, op. 4. S. 216
    • Anonymus: J. V. Wertheim: Vier Lieder für eine Singstimme und Klavier. S. 216
    • Anonymus: Arthur Willner: Tanzweisen, Pianosolo, op. 25, 2 Hefte. S. 299
    • Anonymus: Pantscho Wladigeroff: Drei Klavierstücke, op. 15. S. 369

17.Jg, 2.Hj, 1925[Bearbeiten]

  • Aufsätze
    • Wilhelm Altmann: Briefe Wagners an G. E. Anders aus den Jahren 1839 bis 1854. S. 741
    • Paul Bekker: Einstimmige und mehrstimmige Musik. S. 648
    • Ernst Bücken: Zur Frage des Doctor musicae. S. 598
    • Otto Erhardt: Zur Entwicklung der Stuttgarter Oper (von 1920 bis 1924). S. 512
    • Willy Werner Göttig: Der Verfall der Operette. S. 923
    • Siegfried Günther: Der private Musikunterricht. Ein neuer preußischer Erlaß. S. 842
    • Rudolf Hartmann: Der Regie-Imperativ der Beckmesser-Pantomime. S. 835
    • Robert Hernried: Die Dimensionen des Hörens. S. 595
    • Emil Hilb: Leopold Auer. S. 826
    • Richard Hohenemser: Eduard Hanslick. S. 891
    • Edgar Istel: Die „Marseillaise“ eine deutsche Melodie? S. 801
    • Willy Krienitz: Paul Marsop †. S. 839
    • Alexander László: Die Farblichtmusik. S. 680
    • Hugo Leichtentritt: Das Kieler Tonkünstlerfest des Allgemeinen Deutschen Musikvereins. S. 819
    • Alfred Lorenz: Der formale Schwund in Richard Strauß‘ „Till Eulenspiegel“. S. 658
    • Ludwig K. Mayer: Adolf Sandberger. S. 684
    • Theodor Metzler: Das Wesen des epischen Volksgesanges im homerischen Zeitalter. S. 578
    • Hans Joachim Moser: Aus Joh. Seb. Bachs Kantatenwelt. S. 721
    • W. Nicolai: Ein Freundschaftsbrief des jungen Wagner. S. 737
    • Walther Nohl: Die Beziehungen Anton Schindlers zu Beethoven. Dargestellt unter Benutzung der Konversationshefte (Schluß). S. 497
    • Ludwig Cherubinis dramatisches Erstlingsschaffen. Schemann S. 641.
    • Hermann Schildberger: Jazz-Musik. S. 914
    • Eugen Schmitz: Busonis „Doktor Faust“. Uraufführung an der Dresdener Staatsoper am 21. Mai 1925. S. 760.
    • Friedrich Schnapp: Robert Schumanns Plan zu einer Oper „Tristan und Isolde“. S. 753
    • Hans Schnoor: Kongresse und Musikfeste. Grundsätzliche Bemerkungen zur Versammlung der Deutschen Musikgesellschaft und zum Händel-Fest in Leipzig. S. 814
    • Georg Sebestyen: Bruno Walter. S. 677
    • Ludwig Sievert: Das Bühnenbild der Oper. S. 506
    • Richard Specht: Franz Schalk. S. 673
    • Hans Sperl: Anton Bruckners akademische Leiden und Freuden. S. 492
    • Erich Steinhard: Junge Musik in der Tschechoslowakei. S. 561
    • Erich Steinhard: Das Prager internationale Musikfest. S. 765
    • Richard Sternfeld: Michael Balling. S. 765
    • Friedrich Stichtenoth: Richtungs- und Quantentheorie in der Musik. S. 920
    • Roland Tenschert: Eine Passacaglia von Arnold Schönberg. Studie zur modernen Kompositionstechnik. S. 590
    • Herbert Tiaden: Musikalische Rezeption. S. 898
    • Walther Vetter: Streiflichter auf die Geschichte der Tonalität. Zugleich ein Beitrag zur Bach-Kunde. S. 881
    • Adolf Weissmann: Das Donaueschinger Kammermusikfest 1925. S. 910
    • Th. W. Werner: Die Bayreuther Festspiele 1925. S. 904
    • Hermann Wetzel: Wilhelm Werker. S. 586
    • Theodor Wiesengrund-Adorno: Volksliedersammlungen. S. 583
    • Frank Wohlfahrt: Alice Ehlers. S. 829
    • Kurt v. Wolfurt: Das Problem Mussorgskij-Rimskij-Korssakoff. S. 481
    • Wilhelm Zinne: Karl Muck. S. 669
  • [nicht erfasst]
    • Echo der Zeitungen und Zeitschriften des In- und Auslandes.
    • Kritik. Bücher und Musikalien.
    • Anmerkungen zu unseren Beilagen.
    • Zeitgeschichte.
    • Wichtige neue Musikalien und Bücher über Musik.
    • Musikleben.
    • Oper.
    • Konzert.
    • Bilder – Faksimiles.
    • Porträte.
    • Faksimiles.
    • Verschiedenes.
  • Register der besprochenen Bücher.
    • Anonymus: Hermann Abert: s. Mozart-Jahrbuch.
    • Anonymus: Guido Adler: s. Handbuch der Musikgeschichte.
    • Anonymus: Almanach der deutschen Musikbücherei auf das Jahr 1924/25. Hrsg. von Gustav Bosse. S. 695
    • Anonymus: Johann Sebastian Bach: s. Dahms.
    • Anonymus: Bach-Jahrbuch 1922 (19. Jahrg.). Im Auftrag der Neuen Bach-Gesellschaft hrsg. von Arnold Schering. S. 605
    • Anonymus: Phil. Em. Bach: s. Vrieslander.
    • Anonymus: Der Bär: Jahrbuch von Breitkopf & Härtel auf das Jahr 1925. S. 695
    • Anonymus: Herbert Biehle: Musikgeschichte von Bautzen bis zum Anfang des 19. Jahrhunderts. Quellenstudien des fürstl. Instituts zu Bückeburg. S. 525
    • Anonymus: Hugo L. Braune: Der Ring des Nibelungen von Richard Wagner in Bildern dargestellt. Zweite Auflage mit einer Wiedergabe der Handlung nach Richard Wagners Text letzter Hand von Gustav Hermann. S. 776
    • Anonymus: Anton Bruckner: s. Griesbacher.
    • Anonymus: Ernst Bücken: Der heroische Stil in der Oper. Stilkritische Studien des fürstl. Instituts für musikwissenschaftliche Forschung zu Bückeburg, Bd. I. S. 608
    • Anonymus: Gian Bundi: Hans Huber. Die Persönlichkeit nach Briefen und Erinnerung. S. 694
    • Anonymus: Walter Dahms: Johann Sebastian Bach. S. 775
    • Anonymus: Karl Danzfuß: Die Gefühlsbetonung einiger unanalysierter Zweiklänge, Zweitonfolgen, Akkorde und Akkordfolgen bei Erwachsenen und Kindern. S. 609
    • Anonymus: Ernst Decsey: Franz Lehár. S. 851
    • Anonymus: Deutsche Musikpflege. Hrsg. von Jos. Ludw. Fischer in Verbindung mit Ludwig Lade. S. 941
    • Anonymus: Herbert Eimert: Atonale Musiklehre. S. 940
    • Anonymus: Kurt Arnold Findeisen: Der Weg in den Aschermittwoch. Ein Robert-Schumann-Roman. S. 941
    • Anonymus: Ludw. Jos. Fischer: s. Deutsche Musikpflege.
    • Anonymus: Arnaldo Fraccaroli: la Vita di Giacomo Puccini. S. 524
    • Anonymus: Heinrich Frankenberger: Deutsche Stimmbildung. S. 852
    • Anonymus: Silvestro Ganassi: Regola Rubertina. Hrsg. von Max Schneider. Dritte Veröffentlichung der Tafelwerke des fürstlichen Instituts für musikwissenschaftliche Forschung zu Bückeburg. S. 609
    • Anonymus: Albert Greiner: Die Augsburger Singschule in ihrem inneren und äußeren Ausbau. S. 610
    • Anonymus: P. Griesbacher: Bruckners Tedeum. S. 850
    • Anonymus: Max Grünberg: Meister der Violine. S. 605
    • Anonymus: Karl Grunsky: Franz Liszt. S. 777
    • Anonymus: Handbuch der Musikgeschichte. Hrsg. von Guido Adler. S. 523
    • Anonymus: Gustav Hermann: s. Wagner.
    • Anonymus: Walter Hinz: Kritik der Musik. Die wahre Philosophie. S. 696
    • Anonymus: Hans Huber: s. Bundi.
    • Anonymus: Fritz Jöde: Musikschulen für Jugend und Volk. S. 610
    • Anonymus: P.Dominicus Johner: Der gregorianische Choral. Sein Wesen, Wert und Vortrag. S. 524
    • Anonymus: L. Karpath: s. Wagner, Rich.
    • Anonymus: Erwin Kroll: Hans Pfitzner (Zeitgenössische Komponisten, Bd. 12). S. 694
    • Anonymus: Ludwig Lade: s. Deutsche Musikpflege.
    • Anonymus: Franz Lehár: s. Decsey.
    • Anonymus: Irmgard Leux: Chr. G. Neefe (1748 bis 1798). Veröffentlichungen des fürst. Instituts für musikwissenschaftliche Forschung zu Bückeburg, Reihe 5, Bd. 2. S. 939
    • Anonymus: Franz Liszt: s. Grunsky.
    • Anonymus: Karl Luython: s. Smijers.
    • Anonymus: Gustav Mahler: s. Specht.
    • Anonymus: Paul Marsop: Musikalische Satiren und Grotesken. S. 941
    • Anonymus: Bernhard Molique: s. Schröder.
    • Anonymus: Hans Joachim Moser: Geschichte der deutschen Musik vom Auftreten Beethovens bis zur Gegenwart (Geschichte der deutschen Musik. Bd. 2, Halbbd. 2). S. 607
    • Anonymus: Mozart-Jahrbuch. Heraus. von Hermann Abert. 2. Jahrgang. S. 694
    • Anonymus: Max Nadoleczny: Untersuchungen über den Kunstgesang. I. Atem- und Kehlkopfbewegungen. S. 696
    • Anonymus: Chr. G. Neef: s. Leux.
    • Anonymus: Heinz Nonveiller: s. Wolf, Hugo.
    • Anonymus: Hans Pfitzner: s. Kroll.
    • Anonymus: Potpeschnigg: s. Wolf.
    • Onymus: Prager Theaterbuch. Gesammelte Aufsätze über deutsche Bühnenkunst. Hrsg. von Karl Schluderpacher. S. 939
    • Anonymus: Arthur Prüfer: Der Ring des Nibelungen. S. 526
    • Anonymus: Arthur Prüfer: Die Meistersinger von Nürnberg. S. 525
    • Anonymus: Arthur Prüfer: Parsifal und der Kulturgedanken der Regeneration. S. 525
    • Anonymus: Giacomo Puccini: s. Fraccaroli.
    • Anonymus: Max Reinitz: Beethoven im Kampf mit dem Schicksal. S. 523
    • Anonymus: Hans Richter: s. Wagner, Rich.
    • Anonymus: Fritz Rögely: Schulgesang. Ein Beitrag zur Revision des Klassensingunterrichts. S. 697
    • Anonymus: Julius Sahr: s. Volkslied.
    • Anonymus: Paul Sartori: s. Volkslied.
    • Anonymus: Ludwig Schemann: Lebensfahrten eines Deutschen. S. 777
    • Anonymus: Ludwig Schemann: Meine Erinnerungen an Richard Wagner. S. 525
    • Anonymus: Heinrich Schenker: Der Tonwille. Heft 5, 6. S. 775
    • Anonymus: Arnold Schering: Die metrisch rhythmische Grundgestalt unserer Choralmelodien. S. 525
    • Anonymus: Arnold Schering: Musikalische Bildung und Erziehung zum musikalischen Hören. Vierte, veränderte Auflage. S. 525
    • Anonymus: Arnold Schering: s. auch Bach-Jahrbuch.
    • Anonymus: Arnold Schlick: Tabulaturen etlicher Lobgesang und Lidlein uff die Orgeln und Lauten. Neudruck von Gottlieb Harms. S. 524
    • Anonymus: Karl Schluderpacher: s. Prager Theaterbuch.
    • Anonymus: Max Schneider: s. Ganassi.
    • Anonymus: Fritz Schröder: Bernhard Molique und seine Instrumentalkompositionen. Seine künstlerische und historische Persönlichkeit. S. 850
    • Anonymus: Robert Schumann: s. Findeisen.
    • Anonymus: A. Smijers: Karl Luython als Motettenkomponist. S. 775
    • Anonymus: Richard Specht: Gustav Mahler (17. und 18. Auflage). S. 694
    • Anonymus: Edward Speyer: Wilhelm Speyer, der Liederkomponist. S. 851
    • Anonymus: Ernst Stier: Kurzgefaßte Geschichte der Musik für Schüler und Freunde der Tonkunst (Sammlung Bartels Nr. 15). S. 852
    • Anonymus: Otto Strobel: Richard Wagner über sein Schaffen. S. 775
    • Anonymus: Volkslied, Das deutsche. Ausgewählt und erläutert von Julius Sahr; neu bearbeitet von Paul Sartori (Sammlung Göschen, zwei Bändchen). S. 610
    • Anonymus: Otto Vrieslander: Philipp Emanuel Bach. S. 606
    • Anonymus: Richard Wagner: Briefe an Hans Richter. Hrsg. von L. Karpath. S. 776
    • Anonymus: Richard Wagner: s. auch Braune.
    • Anonymus: Richard Wagner: s. auch Prüfer.
    • Anonymus: Richard Wagner: s. auch Schemann.
    • Anonymus: Richard Wagner: s. auch Strobel.
    • Anonymus: Adolf Weißmann: Die Musik in der Weltkrise (Zweite, erweiterte Auflage). S. 607
    • Anonymus: Adolf Winds: Geschichte der Regie. S. 606
    • Anonymus: Hugo Wolf: Briefe an Heinrich Potpeschnigg. Hrsg. von Heinz Nonveiller. S. 526
  • Register der besprochenen Musikalien.
    • Anonymus: Eugen d’Albert: Aschenputtel. Kleine Suite für Orchester in fünf Sätzen, op. 33. S. 854
    • Anonymus: Hermann Ambrosius: Sonate für Flöte und Klavier D-dur, op. 24. S. 527
    • Anonymus: Willem Andriessen: Bruidsliederen. Vier Lieder für Mezzosopran mit Klavierbegleitung. S. 780
    • Anonymus: Joh. Seb. Bach: s. Studienausgaben klassischer Klavierwerke. S. 697
    • Anonymus: Ernest Bloch: Klavierquintett. S. 526
    • Anonymus: Theodor Blumer: Quintett für Blasinstrumente, op. 52. S. 613
    • Anonymus: Willem de Boer: s. Handschriften unbekannter niederländischer Tonsetzer.
    • Anonymus: Emil Bohnke: Drei Solosonaten für Violine, Bratsche, Violoncello, op. 13, Nr. 1, 2, 3. S. 943
    • Anonymus: Hans Bullérian: Sextett für Flöte, Oboe, Klarinette, Horn, Fagott und Klavier, op. 38. S. 942
    • Anonymus: Annette Dieudonné: Deux Motets pour Chant et Piano S. 944
    • Anonymus: Carl Ehrenberg: Quartett für zwei Violinen, Bratsche und Violoncell, op. 20. S. 613
    • Anonymus: Paul Ertel: Sonate für Violine und Klavier, op. 50. S. 856
    • Anonymus: Blanka Glossy: s. Wiener Komödienlieder.
    • Anonymus: Paul Graener: Sechs Eichendorff-Lieder. Für eine Gesangsstimme mit Klavierbegleitung, op. 62. S. 528
    • Anonymus: Paul Graener: Suite für Violoncell und Klavier, op. 66. S. 698
    • Anonymus: Percy Grainger: „Spoon River“, amerikanischer Volkstanz, und „One more day, my John“, Seemannslied. S. 944
    • Anonymus: Heinrich Grünfeld: s. Romberg.
    • Anonymus: Robert Haas: s. Wiener Komödienlieder.
    • Anonymus: Handschriften unbekannter niederländischer Tonsetzer aus dem 18. Jahrhundert. In freier Bearbeitung für Violine und Klavier erstmalig hrsg. von Willem de Boer. S. 526
    • Anonymus: Josef Matthias Hauer: Fünf Stücke für Quartett, op. 30. S. 612
    • Anonymus: Josef Matthias Hauer: Klavierstücke, op. 25. Mit Überschriften nach Worten von Friedrich Hölderlin. S. 612
    • Anonymus: Josef Matthias Hauer: Quintett für Klarinette, Violine, Bratsche, Cello und Klavier. S. 612
    • Anonymus: Swan Hennessy: Variations sur un thème de six notes pour Flûte, Violon, Alto et Violoncelle, op. 38. S. 698
    • Anonymus: Hans Huber: Sextett in B-dur für Pianoforte, Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott und Horn. S. 526
    • Anonymus: Paul Hungar: Streichquartett in Es, op. 9. S. 856
    • Anonymus: E. Jaques-Dalcroze: Le coeur, qui chante. 12 chansons dans le style populaire. S. 944
    • Anonymus: Paul Juon: Kompositionen für Violine und Klavier, op. 72. S. 698
    • Anonymus: Paul Juon: Sonate für Flöte und Klavier, op. 78. S. 612
    • Anonymus: Robert Kahn: Vier feierliche Gesänge, op. 76. S. 855
    • Anonymus: Paul Kletzki: Aus einer kleinen Stadt. Von W. Wolfesberger. Für eine Singstimme und Klavier, op. 5. S. 528
    • Anonymus: Paul Kletzki: Drei Gesänge mit Klavierbegleitung, op. 6. S. 528
    • Anonymus: Paul Kletzki: Fünf Lieder für Singstimme und Klavier, op. 10. S. 697
    • Anonymus: Pual Kletzki: Lieder der Sehnsucht für hochdramatischen Sopran und Klavier, op. 10. S. 697
    • Anonymus: Hanns Ludwig Korman: Lieder aus meinem Garten. Ein Zyklus nach Gedichten von Elisabeth Dauthendey, für eine Singstimme mit Klavier. S. 699
    • Anonymus: Martin Kreisig: s. Schumann.
    • Anonymus: Ernst Křenek: Drei gemischte a cappella-Chöre, op. 22. S. 613
    • Anonymus: Ernst Křenek: Konzert für Klavier und Orchester (Fis-dur), op. 18. S. 853
    • Anonymus: Ferdinand Küchler: Der Fingersatz auf der Violine. S. 614
    • Anonymus: Hermann Kundigraber: Streichtrio, op. 15. S. 779
    • Anonymus: Friedrich Leipoldt: Gesamtschule des Kunstgesanges, op. 9. Bd. I. und III. S. 945
    • Anonymus: Friedrich Leipoldt: Zehn Vokalisationslieder, op. 7. S. 945
    • Anonymus: Michael Lewin: Sonate für Klavier und Violine, op. 5. S. 856
    • Anonymus: P. Locatelli: s. Reuter.
    • Anonymus: Michele Mascitti: Sonate en Sol mineur p. Vioin, Violoncelle et Piano. S. 527
    • Anonymus: Moritz Mayer-Mahr: Der musikalische Klavierunterricht. 3 Bd. S. 943
    • Anonymus: Franz Mayerhoff: Sonate für Violine und Klavier, op. 476. S. 856
    • Anonymus: N. Medtner: Sonate-Vocalise mit einem Motto „Geweihter Platz“ von Goethe, op. 41. S. 527
    • Anonymus: Rudolf Mengelberg: Idyllen nach altdeutschen Versen. Für Sopran und Pianoforte. op. 8. S. 614
    • Anonymus: Josef Meßner: Phantasie und Fuge für Klavier, op. 14. S. 854
    • Anonymus: Josef Meßner: Zwei Marienlegenden für eine mittlere Singstimme, Streichquartett, Harfe und Horn, op. 8. S. 780
    • Anonymus: Oskar Metzner: Sieben Lieder und Gesänge (Detlev v. Liliencron). S. 780
    • Anonymus: Heinrich Möller: Englische und nordamerikanische Volkslider. S. 779
    • Anonymus: Heinrich Möller: Skandinavische Volkslieder. S. 528
    • Anonymus: Wolfg. Amad. Mozart: s. Studienausgaben klassischer Klavierwerke
    • Anonymus: Modest Mussorgskij: „Années de Jeunesse“, Lieder aus der Jugendzeit (von 1857 bis 1866); Gesamtausgabe der Klavierwerke, daraus auch einzeln, „Bilder einer Ausstellung“ und „Nachgelassene Werke für Klavier“. Hrsg. von Karatygin. S. 611
    • Anonymus: Neederlandsche Muziek van 1600 tot heden voor Orgel of Harmonium. S. 778
    • Anonymus: Walter Niemann: Antike Idyllen. Sechs Klavierstücke, op. 99. S. 854
    • Anonymus: Walter Niemann: Heitere Sonate für Klavier, op. 96. S. 854
    • Anonymus: Friedrich NIggli: Technik und Anschlag Übungen f. d. Klavier. S. 527
    • Anonymus: Organum: Ausgewählte ältere Meisterwerke. Dritte Reihe Nr. 6 bis 10. S. 855
    • Anonymus: Niccolo Paganini: 24 Capricen für Violine allein. Für Studienzwecke und zum Konzertvortrag neu und vielfach frei bearbeitet von Florizel v. Reuter. S. 779
    • Anonymus: Jonel Perlea: Streichquartett, op. 10. S. 779
    • Anonymus: Arthur Perleberg: Arabische Nächte. Nachdichtungen arabischer Lyrik von Hans Bethge. Für eine Singstimme und Klavier, op. 25. S. 528
    • Anonymus: N. O. Raasted: Dritte Sonate (d-moll) für Orgel, op. 33. S. 779
    • Anonymus: Florizel v. Reuter: Suite für Violine allein nach Capricen von P. Locatelli frei bearbeitet. S. 698
    • Anonymus: Florizel v. Reuter: s. auch Paganini.
    • Anonymus: Rhené-Baton: Trio p. piano, Violon et Violoncelle. S. 613
    • Anonymus: Vittorio Rieti: Zwei Studien. Für Klavier. S. 943
    • Anonymus: Wilhelm Rinkens: Suite in antiken Tonarten für Violoncell und Klavier, op. 26. S. 856
    • Anonymus: Bernhard Romberg: Violoncellschule. Herausg. von Heinrich Grünfeld und Jules de Swert. S. 527
    • Anonymus: Heinrich Caspar Schmid: Lieder eines Dorfpoeten. Für vierstimmigen Männerchor a cappella, op. 40. S. 528
    • Anonymus: Alexander Maria Schnabel: Einstimmige Lieder und Gesänge, 3. Heft, Der einsame Weg, op. 18, 4. Heft, Morgensternlieder, op. 19, 5. Heft, Lieder der Sehnsucht, op. 20. S. 614
    • Anonymus: Othmar Schoeck: Streichquartett., op. 37. S. 942
    • Anonymus: Robert Schumann: Skizzenbuch zu dem Album für die Jugend, op. 68. Biographische und musikalische Erläuterungen nebst Inhaltverzeichnis nach alphabetischer Übersicht, unter Mitwirkung von Martin Kreisig, von Lothar Windsperger. S. 778
    • Anonymus: Robert Schumann: s. auch Studienausgaben klassischer Klavierwerke.
    • Anonymus: Otto Siegl: Gesänge, op. 11 Nr. 1, 2; op. 16; op. 21 nr. 1, 2. S. 699
    • Anonymus: Stasys Simkus: Das versunkene Schloß. Ballade für eine Baßstimme, Frauenchor und Orchester. S. 527
    • Anonymus: Jules de Swert: s. Romberg.
    • Anonymus: Strawinskij, Igor. Concertino pour quatuor à cordes. Kleine Partitur. S. 942
    • Anonymus: Studienausgaben klassischer Klavierwerke. S. 697
    • Anonymus: Bruno Stürmer: Der Zug des Todes, op. 7. Das Jahr, op. 8. Von fahrenden Leuten, op. 3. S. 779
    • Anonymus: Tonmeisterausgaben des Verlages Ullstein, Berlin. S. 611
    • Anonymus: Johann Ludwig Trepulka: Klavierstücke, op. 2. Mit Überschriften nach Worten von Nikolaus Lenau. S. 612
    • Anonymus: Frans Wiemans: Zwijzangen van Sangesopfer voor Zang en Piano. S. 699
    • Anonymus: Wiener Komödienlieder aus drei Jahrhunderten. Hrsg. von Blanka Glossy und Robert Haas. S. 698
    • Anonymus: Lothar Windsperger: s. Schumann.
    • Anonymus: Pantscho Wladigeroff: Vardar, Bulgarische Rhapsodie für Violine mit Klavierbegleitung, op. 16. S. 943
    • Anonymus: Richard Zöllner: Streichquartett, op. 27 (Nr. 4). S. 855

18.Jg, 1.Hj, 1925-1926[Bearbeiten]

  • Aufsätze
    • Linda Bandara: Das javanische Orchester. S. 362
    • Richard Benz: Beethovens geistige Weltbotschaft. S. 405
    • Heinrich Berl: Musik des Ostens. S. 325
    • Elsa Bienenfeld: Guido Adler. S. 113
    • Walter Dahms: Alessandro Scarlatti. S. 97
    • Walter Dahms: Mattia Battistini. S. 128
    • Walter Dahms: Ermanno Wolf-Ferrari. Zu seinem 50. Geburtstag (12. Januar 1926). S. 258
    • Ernst Decsey: Johann Strauß und Wien. S. 34
    • W. S. Flatau: Ferdinand Wagner. S. 124
    • Max Friedlaender: Engelbert Humperdinck als Beethoven-Forscher. S. 450
    • Karl Gerhartz: Beethovens Jugendkompositionen. S. 430
    • Hans Alfred Grunsky: Der erste Satz von Bruckners Neunter, ein Bild höchster Formvollendung. S. 21. 104
    • Karl Grunsky: Beethoven im Urteil der Zeiten. S. 409
    • Felix Günther: Der deutsche Bel canto. S. 187
    • Rudolf Hartmann: Erziehung zur Linearität. S. 338
    • Rudolf Stephan Hoffmann: Glossen zur Frage der Figaro-Übersetzung. S. 355
    • Kurt Hösel: Carl Maria von Webers „Euryanthe“. Eine szenische, textliche und musikalische Neubearbeitung. S. 52
    • Werner Karthaus: Tonale und atonale Musik. S. 345
    • Heinrich Knoedt: Musikleben in Brasilien. S. 465
    • Kralik Heinrich: Selma Kurz. S. 277
    • Max Kraussold: Musik und Mythus in ihrem Verhältnis. S. 176
    • Hugo. Leichtentritt: Ludwig Schemanns Cherubini. S. 59
    • Hans Joachim Moser: Beethoven-Problematik. S. 425
    • Walther Nohl: Das Bild des irdischen Beethoven. S. 44
    • Erik Reger: Die „Objektivität“ des Dirigenten. S. 350
    • Hermann Reich: Antike und moderne Mimusoper und -oprerette und der Papyrusfund von Oxyrhynchos. S. 85
    • Andreas Rimskij-Korssakoff: Das Abenteuer des Pachómitsch. Eine unbekannte Komposition Mussorgskijs (übersetzt von Oskar v. Riesemann). S. 331
    • Alfred Rosenzweig: Ernst Toch. S. 245
    • Rudolf Schade: Ein neuentdecktes Bildnis Mozarts. S. 353
    • Wilhelm Schmid: Ährenlese zur Biographie Hugo Wolfs. S. 43
    • Franz Schreker: Kunst und Volk im neuen Rußland. S. 281
    • Richard Specht: Alfred Piccaver. S. 275
    • Richard H. Stein: Probleme der Rundfunkmusik. S. 263
    • Max Unger: Beethoven und Wilhelmine Schroeder-Devrient. S. 438
    • Alfred Weidemann: Das Wort in der Oper. S. 192
    • Karl Weinmann: Palestrina. S. 165
    • Adolf Weissmann: Beethoven als Musiker des Unbegrenzten. S. 1
    • Adolf Weissmann: Das internationale Kammermusikfest in Venedig. S. 131
    • Adolf Weissmann: Barbara Kemp. S. 269
    • Frank Wohlfahrt: Johannes Brahms, der Prototyp einer Persönlichkeit. S. 5
    • Frank Wohlfahrt: Ernst Kurth: Bruckner. S. 200
  • [nicht erfasst]
    • Echo der Zeitungen und Zeitschriften des In- und Auslandes.
    • Kritik. Bücher und Musikalien.
    • Anmerkungen zu unseren Beilagen.
    • Zeitgeschichte.
    • Wichtige neue Musikalien und Bücher über Musik.
    • Musikleben.
    • Oper.
    • Konzert.
    • Bilder – Faksimiles – Noten.
    • Porträte.
    • Faksimiles.
    • Noten.
    • Verschiedenes.
  • Register der besprochenen Bücher.
    • Anonymus: Wilhelm Altmann: Richard Wagners Briefe, ausgewählt und erläutert, zwei Bände mit 13 Bildern. S. 144
    • Anonymus: Wilhelm Altmann: s. a. Nicolai.
    • Anonymus: Ariel: Das Relativitätsprinzip der musikalischen Harmonie. Bd. I, Die Gesetze der inneren Tonbewegungen, das evolutionäre Temperierungsverfahren und das neunzehnstufige Tonsystem. S. 290
    • Anonymus: Max Auer: s. Bruckner.
    • Anonymus: Joh. Seb. Bach: s. Whittaker.
    • Anonymus: Ludwig van Beethoven: s. Kerst.
    • Anonymus: Ludwig van Beethoven: s. a. Ley.
    • Anonymus: Ludwig van Beethoven: s. a. Neues Beethoven-Jahrbuch.
    • Anonymus: Ludwig van Beethoven: s. a. Schiedermair.
    • Anonymus: Paul Bekker: Wesensformen der Musik. Veröffentlichung der Novembergruppe. S. 289
    • Anonymus: Berliner Staatsoper 1919–1925, ein Almanach, hrsg. von Julius Kapp. S. 289
    • Anonymus: Friedrich Blume: Studien zur Vorgeschichte der Orchestersuite im 15. und 16. Jahrhundert. S. 373
    • Anonymus: Hercole Bottrigari: Il desiderio overo de concerti di varii strumenti musicali, Venetia 1594. Mit Einleitung und Anmerkungen hrsg. von Kathi Meyer. S. 67
    • Anonymus: Bruckners, Anton, gesammelte Briefe. Hrsg. von Max Auer. Dt. Musikbücherei Bd. 49 und 55. S. 67
    • Anonymus: Ernst Bücken: Musikalische Charakterköpfe. S. 213
    • Anonymus: Marie v. Bülow: Hans v. Bülow in Leben und Wort. S. 375
    • Anonymus: M. D. Calvocoressi: Musical taste and how to form it. S. 292
    • Anonymus: Rolf Cunz: Deutsches Musikjahrbuch II. und III. Band. S. 374
    • Anonymus: Werner Danckert: Geschichte der Gigue. (Veröffentlichungen des musikwissenschaftlichen Seminars der Universität Erlangen, I. Band). S. 290
    • Anonymus: Julius Flesch: Berufskrankheiten des Musikers S. 68
    • Anonymus: Emanuel Gatscher: Die Fugentechnik Max Regers in ihrer Entwicklung. S. 290
    • Anonymus: Wolfgang Golther: Parcival und der Gral. S. 215
    • Anonymus: Julius Otto Grimm: s. Ludwig. S. 374
    • Anonymus: H. Grues: s. Von neuer Musik.
    • Anonymus: Margarete Heinitz: Märchen aus Musikanien. S. 375
    • Anonymus: Julius Kapp: s. Berliner Staatsoper.
    • Anonymus: Friedrich Kerst: Die Erinnerungen an Beethoven. Zwei Bände. 2. Aufl. mit 25 Bildnissen. S. 457
    • Anonymus: Leonid Kreutzer: Das Wesen der Klaviertechnik. S. 213
    • Anonymus: E. Kruttge: s. Von neuer Musik.
    • Anonymus: Stephan Ley: Beethovens Leben in authentischen Bildern und Texten. S. 456
    • Anonymus: Franz Ludwig: Kulius Otto Grimm. S. 374
    • Anonymus: Kurt Lüthge: Die deutsche Spieloper. Eine Studie. S. 214
    • Anonymus: Kathi Meyer: s. Bottrigari. .
    • Anonymus: Hans Joachim Moser: Musikalisches Wörterbuch. S. 292
    • Anonymus: Wolfgang Amadeus Mozart: s. Prod’homme.
    • Anonymus: Günther Müller: Geschichte des deutschen Liedes vom Zeitalter des Barock bis zur Gegenwart. S. 373
    • Anonymus: Reinhold C. Muschler: Richard Strauß. S. 144
    • Anonymus: Neues Beethoven-Jahrbuch, begründet und hrsg. von Adolf Sandberger. Erster Jahrgang. S. 455
    • Anonymus: Otto Nicolai: Briefe an seinen Vater. Hrsg. von Wilhelm Altmann. S. 375
    • Anonymus: J. G. Prod’homme: W. A. Mozart. Sa vie et ses oeuvres. Übersetzung, angepaßt der 2. Ausgabe des Werkes von Arthur Schurig. S. 374
    • Anonymus: Edgar Rabsch: Gedanken über Musikerziehung. S. 214
    • Anonymus: Helene Raff: Joachim Raff, ein Lebensbild (Deutsche Musikbücherei Bd. 42). S. 291
    • Anonymus: Max Reger: s. Gatscher.
    • Anonymus: Curt Sachs: Musik des Altertums. S. 68
    • Anonymus: Adolf Sandberger: s. Neues Beethoven-Jahrbuch.
    • Anonymus: Ludwig Schiedermair: Der junge Beethoven. S. 455
    • Anonymus: Arnold Schönberg: s. Stefan.
    • Anonymus: Eugenie Schumann: Erinnerungen. Mit 19 Bildern, einem Faksimile von Robert Schumanns Handschrift und dem vollständigen Abdruck von Schumanns Gedenkbüchlein für seine Kinder. S. 374
    • Anonymus: Karl Erich Schumann: Akustik. S. 291
    • Anonymus: Giulio Silva: Il canto. S. 145
    • Anonymus: Paul Stefan: Arnold Schönberg. S. 214
    • Anonymus: Fritz Stege: Das Okkulte in der Musik. Beiträge zu einer Metaphysik der Musik. S. 291
    • Anonymus: Richard Strauß: s. Muschler.
    • Anonymus: E. Thalheimer: s. Von neuer Musik.
    • Anonymus: Vincenzo Vannini: Della voce umana ma principalmente della voce des soprano. S. 145
    • Anonymus: Von neuer Musik. Beiträge zur Erkenntnis der neuzeitlichen Musik. Hrsg. von H. Grues, E. Kruttge, E. Thalheimer. S. 215
    • Anonymus: Richard Wagner: s. Altmann.
    • Anonymus: Richard Waldvogel: Auf der Fährte des Genius. S. 215
    • Anonymus: G. F. Wehle: Die Kunst der Improvisation. I. Teil, Die Harmonielehre im Klaviersatz. S. 374
    • Anonymus: W. G. Whittaker: Fugitives notes on certain cantates and the motets of J. S. Bach. S. 373
    • Anonymus: Johannes Wolf: Geschichte der Musik. Erster Teil. S. 289
    • Anonymus: Johannes Wolf: Die Tonschriften,. S. 68
  • Register der beprochenen Musikalien.
    • Anonymus: Hermann Ambrosius: Trio in as-moll für Klavier, Violine, Violoncell, op. 47. S. 377
    • Anonymus: Johann Sebastian Bach: Italienisches Konzert. Für Flöte und Klavier bearbeitet von Maximilian Schwedler. S. 146
    • Anonymus: Johann Sebastian Bach: s. a. Eulenburgs kleine Partiturausgaben.
    • Anonymus: Karl Philipp Emanuel Bach: Sonate G-dur für zwei Violinen und Pianoforte. Bearbeitet von Bruno Hinze-Reinhold. S. 146
    • Anonymus: Badische Volkslieder mit Bildern und Weisen. Hrsg. v. Deutschen Volksliederarchiv. S. 378
    • Anonymus: Moritz Bauer: s. Zelter.
    • Anonymus: Wldemar v. Baußnern: Christmotette „Die Geburt Jesu“ (Lukas II, 1–20). S. 216
    • Anonymus: Waldemar v. Baußnern: Die himmlische Orgel. Sinfonische Legende für Bariton, kleines Orchester und Orgel oder Pianoforte. S. 216
    • Anonymus: Waldemar v. Baußnern: Drei kleine Sonaten für Klavier. S. 367
    • Anonymus: Antonin Bednář: Melancholische Kompositionen. S. 148
    • Anonymus: Otto Besch: Sonate in einem Satz für Pianoforte. S. 148
    • Anonymus: Manuel Blancafort: Cants intims. l S. 148
    • Anonymus: Jac. Bonset: s. Koorklanken.
    • Anonymus: Walter und Bertel Braunfels: Neues Federspiel nach Versen aus „Des Knaben Wunderhorn“ für Singstimme mit Kammerorchester. S. 216
    • Anonymus: J. G. Bresser: Streichquartett h-moll, op. 10. S. 70
    • Anonymus: Anton Bruckner: Messe in d-moll für Chor, Soli, Orchester und Orgel. Nachgelassene Sinfonie in d-moll (Taschenpartituren). S. 69
    • Anonymus: Hermann Burte: s. Philipp.
    • Anonymus: Max Butting: Kleine Stücke für Streichquartett, op. 26. S. 377
    • Anonymus: Wm. J. Mc Coy: Sonata pour Violon et Piano S. 70
    • Anonymus: Denkmäler der Tonkunst in Österreich. 31. Jahrg. Bd. 61: s. Trienter Codices.
    • Anonymus: Ernst v. Dohnányi: s. Eulenburgs kleine Partiturausgaben.
    • Anonymus: Hermann Durra: Lieder und Gesänge für eine Singstimme mit Klavier. S. 379
    • Anonymus: Anton Dvořák: s. Eulenburgs kleine Partiturausgaben.
    • Anonymus: Arnold Ebel: Sechs Tanzweisen für Klavier zu zwei Händen in leichter Spielart, op. 14. S. 147
    • Anonymus: Hanns Eisler: Duo op. 7, Violino e Violoncello. S. 377
    • Anonymus: Hanns Eisler: Sechs Lieder für Gesang und Klavier, op. 2. S. 378
    • Anonymus: Eulenburgs kleine Partiturausgaben. S. 216
    • Anonymus: Rudolf Ficker: s. Trienter Codices.
    • Anonymus: César Franck: s. Eulenburgs kleine Partiturausgaben.
    • Anonymus: Clemens v. Franckenstein: Variationen über ein Thema von Giacomo Meyerbeer für großes Orchester, op. 45. S. 146
    • Anonymus: Ignaz Friedmann: Bearbeitungen aus Werken alter Meister für Klavier. S. 217
    • Anonymus: Hans Gál: Sonate für Violine und Klavier, op. 17. S. 377
    • Anonymus: Christ. Willibald Gluck: s. Eulenburgs kleine Partiturausgaben.
    • Anonymus: Hermann Grabner: Weihnachtsoratorium, Dichtung von Margarete Weinhandl für Soli, Chor. Orgel und Orchester. S. 294
    • Anonymus: Paul Graener: Divertimento für kleines Orchester, op. 67. S. 146
    • Anonymus: Joseph Haas: s. Eulenburgs kleine Partiturausgaben.
    • Anonymus: Guillaume Hesse: Douze Etudes d’artistes pour Violoncelle. S. 71
    • Anonymus: Guillaume Hesse: Etudes de gammes et d’arpèges pour Violoncelle. S. 71
    • Anonymus: Paul Hindemith: Klaviermusik, op. 37, Übung in drei Stücken. S. 378
    • Anonymus: Bruno Hinze-Reinhold: s. Bach, Karl Phil. Em.
    • Anonymus: Franz v. Hoeßlin: Quintett, cis-moll, für Klarinette, zwei Violinen, Bratsche und Violoncell. S. 146
    • Anonymus: Hans Huber: Streichquartett in F-dur. S. 217
    • Anonymus: Rudolf Iglisch: Volkstümliche Lieder für Frauenchor eingerichtet. op. 9. S. 71
    • Anonymus: Heinrich Jalowitz: s. Zemlinsky.
    • Anonymus: Alexander Jemnitz: Sonate für Violine und Klavier, op. 14. S. 377
    • Anonymus: Alexander Jemnitz: Vier gemischte Chöre nach Dichtungen von Ludwig Uhland, op. 9. S. 71
    • Anonymus: Fritz Jöde: Altdeutsches Liederbuch im polyphonen Satz zu zwei Stimmen. S. 378
    • Anonymus: Fritz Jöde: Der Kanon. Ein Singbuch für alle. I. und II. Teil. S. 296
    • Anonymus: Sigfrid Karg-Elert: Dreißig Kapricen für Flöte allein, op. 107. S. 70
    • Anonymus: Wilhelm Kampff: Vier Lieder, op. 16. S. 148
    • Anonymus: Yrjö Kilpinen: Das Herz, op. 32. Lieder III. S. 148
    • Anonymus: Yrjö Kilpinen: Neun Lieder mit Klavierbegleitung. S. 379
    • Anonymus: Paul Kletzki: Drei Gesänge, op. 11. Für eine Singstimme und Klavier. S. 378
    • Anonymus: Paul Kletzki: Fantasie c-moll für Klavier, op. 9. S. 146
    • Anonymus: Paul Kletzki: Sonate D-dur für Klavier und Violine, op. 12. S. 146
    • Anonymus: Karl Knochenhauer: Lieder nach Dichtungen von Maria Wollwerth. Werk 12–28, 5 Hefte. S. 218
    • Anonymus: Herman Kögler: Trio für Klavier, Violine, Violoncello, op. 35. S. 70
    • Anonymus: Koorklanken: Liederen voor gemengd Koor a cappella, Bijeenge. Bracht door Jac. Bonset. S. 71
    • Anonymus: E. W. Korngold: Quartett in A-dur, op. 16. S. 377
    • Anonymus: Emil Kronke: Konzertstücke für Flöte, op. 177. S. 147
    • Anonymus: Emil Kronke: Suite für Flöte solo, op. 175. S. 147
    • Anonymus: Bruno Leipold: Acht schlichte Kantaten für Chor, Soli, Gemeindegesang, Orgel und Streichquartett ad. lib. In einfachster Ausführung zum Gebrauch in Gottesdienst und Konzert. S. 69
    • Anonymus: Erwin Lendvai: Quintett für Blasinstrumente, op. 23. S. 376
    • Anonymus: Fritz Lissauer: Die Nonne, op. 45. Ballade von Lulu v. Strauß und Torney. S. 296
    • Anonymus: Sergei Ljapunoff: Sextett für Klavier, zwei Violinen, Viola, Cello und Kontrabaß, op. 63. S. 295
    • Anonymus: L. Madetoja: Kuoleman Puutarha. Für Klavier, op. 41. S. 218
    • Anonymus: N. Medtner: Fünf Gedichte von Tjutschew und Foeth. Gesang und Klavier, op. 37. S. 218
    • Anonymus: Georges Migot: Hommage à Thibaut de Champagne. Cinque monodies sur des poèmes de Tristan Klingsor. S. 148
    • Anonymus: Wolfg. Amad. Mozart: s. Eulenburgs kleine Partiturausgaben.
    • Anonymus: Eduard Franzewitsch Napravnik: s. Eulenburgs kleine Partiturausgaben.
    • Anonymus: Siegfried Ochs: Ein‘ feste Burg. Für gemischten Chor gesetzt. S. 71
    • Anonymus: Franz Philipp: Eine Folge allemannischer Lieder aus „Madlee“ von Hermann Burte für Männerchor, op. 18. S. 71
    • Anonymus: Paul A. Pisk: Sechs Konzertstücke, op. 7. Piano solo. S. 147
    • Anonymus: Serge Prokofieff: 5 mélodies pour voix et piano (sans paroles), op. 35. S. 379
    • Anonymus: Serge Prokofieff: Cinq poésies de C. Balmont pour chant et piano, op. 36. S. 379
    • Anonymus: Max Reger: s. Eulenburgs kleine Partiturausgaben.
    • Anonymus: Hermann Reichenbach: Liebeslied in achtzehn Variationen zum Singen und zum Spielen auf allerlei Instrumenten. S. 296
    • Anonymus: Lily Reiff-Sertorius: Gesänge. S. 71
    • Anonymus: Walter Rein: Guten Morgen! Zwölf Kanons. S. 296
    • Anonymus: E. N. v. Reznicek: Violinkonzert e-moll. Ausgabe für Violine und Klavier. S. 376
    • Anonymus: Nikolai Rimskij-Korssakoff: s. Eulenburgs kleine Partiturausgaben.
    • Anonymus: Manuel Rosenthal: Huit bagatelles. S. 148
    • Anonymus: Camille Saint-Saëns: s. Eulenburgs kleine Partiturausgaben.
    • Anonymus: Dirk Schäfer: Toccata, op. 18. voor Piano. S. 148
    • Anonymus: Clemens Schmalstich: Drei Etuden für Klavier, op. 81. S. 147
    • Anonymus: Clemens Schmalstich: Vier Lieder mit Klavier, op. 78. S. 148
    • Anonymus: Clemens Schmalstich: Zwei Stücke für Violine und Klavier, op. 79. S. 147
    • Anonymus: Arnold Schönberg: Fünf Klavierstücke, op. 23 und Serenade für Klarinette, Baßklarinette, Mandoline, Gitarre, Geige, Bratsche, Violoncell und eine tiefe Männerstimme, op. 24. S. 294
    • Anonymus: Maximilian Schwedler: s. Bach, Joh. Seb.
    • Anonymus: Otto Siegl: Burleskes Streichquartett, op. 29. Sonate für Cello und Klavier, op. 33. Streichquartett, op. 35. S. 69
    • Anonymus: Otto Siegl: I. kleine Sonate für Klavier, op. 36. S. 217
    • Anonymus: Otto Siegl: II. kleine Sonate für Klavier, op. 38. S. 217
    • Anonymus: Robert Siohan: Trois Pièces pour Flȗte seule. S. 71
    • Anonymus: Johann Staden: Der Kuckuck und die Nachtigall. Deutsches Lied zu vier Stimmen Beihefte, Nr. 8, zum „Musikanten“, hrsg. von Fritz Jöde. S. 296
    • Anonymus: Igor Strawinskij: Sonate pour Piano. S. 378
    • Anonymus: Hermann Suter: Konzert für Violine und Orchester, op. 23. Ausgabe mit Klavier. S. 69
    • Anonymus: Kurt Thomas: Messe in a für Soli und zwei Chöre, op. 1 (Partitur). S. 293
    • Anonymus: Kurt Thomas: Sonate in e-moll für Klavier und Violine, op. 2. S. 70
    • Anonymus: Heinz Thiessen: Drei Chorlieder, op. 19. S. 379
    • Anonymus: Heinz Thiessen: Drei Klavierstücke, op. 31. S. 147
    • Anonymus: Heinz Thiessen: Totentanzmelodie, op. 29 (aus der Musik zu C. Hauptmanns „Armselige Besenbinder“). Violine zu kleinem Orchester. S. 217
    • Anonymus: Trienter Codices: Fünfte Auswahl. Denkmäler der Tonkunst in Österreich. 31. Jahrg. , Bd. 61. Bearb. Von Rudolf Ficker. S. 293
    • Anonymus: Peter Tschaikowkij: s. Eulenburgs kleine Partiturausgaben.
    • Anonymus: Adolf Waterman: Sonate für Violine und Klavier, op. 11. S. 295
    • Anonymus: Richard Wetz: Erste Symphonie, c-moll, für großes Orchester, op. 40. S. 216
    • Anonymus: Richard Wetz: Streichquartett Nr. 2, e-moll, op. 49. S. 216
    • Anonymus: Richard Wintzer: Sechs neue Lieder und Gesänge, op. 26. S. 296
    • Anonymus: Georg Wolfsohn: Lieder aus der Chinesischen Flöte. S. 296
    • Anonymus: Carl Friedrich Zelter: Fünfzehn ausgewählte Lieder. Mit einer Einleitung hrsg. von Moritz Bauer. S. 218
    • Anonymus: Alexander Zemlinsky: Lyrische Symphonie in sieben Gesängen nach Gedichten von Rabindranath Tagore für Orchester, eine Sopran- und eine Baritonstimme, op. 18. Klavierauszug von Heinrich Jalowetz. S. 376
    • Anonymus: Jan Zwart: „Wach auf, du Geist der erste Zeugen“ für gemischten Chor, Solostimme, Gemeinde und Orgelbegleitung. S. 71.

18.Jg, 2.Hj, 1926[Bearbeiten]

  • Aufsätze
    • Adolf Aber: Die Musik im griechischen Drama. S. 495
    • Wilhelm Altmann: Ein Brief des jungen Otto Nicolai an seinen Vater. S. 825
    • Hjalmar Arlberg: Drei Geheimsätze der alten italienischen Gesangschule. S. 873
    • Paul Bekker: Musikgeschichte als Geschichte der musikalischen Formwandlungen. S. 565
    • Maximilian Claar: Die italienischen Opernkrisen. S. 666
    • Hugo Daffner: Unterricht bei Max Reger. S. 597
    • Hans Herbert Dettelbach: Entwicklungswege des deutschen Liedes. S. 733
    • Peter Epstein: Ein unbekannter Entwurf Mozarts zur D-dur-Sonate (Köchel 284). S. 869
    • Herbert Graf: Opernregie als Wissenschaft. Ein Versuch ihrer Theorie. S. 793
    • L. Dunton Green: Die englische Musik der Gegenwart. S. 509
    • R. Hennig: Vom Musiksinn der Tiere. S. 897
    • Robert Hernried: Theoretische Zukunftsmusik. S. 591
    • Willi Hille: Mozart redivivus. S. 571
    • Leopold Hirschberg: Webers Musik zu Grillparzers „Sappho“. S. 651
    • Walther Hirchberg: Wer ist musikalisch? S. 753
    • Aloexander Jemnitz: Der Streik. Tanzdrama in drei Teilen. S. 802
    • Julius Kapp: Carl Maria v. Webers Aufenthalt in Berlin im August 1814. S. 641
    • Hellmut Kellermann: Musikpflege in Groß-Rumänien. S. 674
    • Heinrich Kralik: Lotte Lehmann. S. 489
    • Ernst Kurth: Julius Bittners Große Messe mit Te deum in D. S. 878
    • Hans Kuznitzky: Max Terpis. S. 748
    • Hugo Leichtentritt: Das Tonkünstlerfest in Chemnitz. S. 757
    • Julius Levin: Adolf Busch. S. 744
    • Kurt London: August Strindberg und die Musik. S. 889
    • Friedrich Mahling: Wesen und Aufgabe der Musikkritik. S. 821
    • Peter Panoff: Bulgarische Musik von heute und ihre Eigenart. S. 518
    • Eberhard Preussner: Edwin Fischer. S. 392
    • Eberhard Preussner: Das sechste Donaueschinger Kammermusikfest. S. 899
    • Erik Reger: Saladin Schmitt. S. 740
    • Gustav Renker: Anton Bruckners Schweizerreise. S. 750
    • Boris v. Schloezer: Junge Franzosen. Übersetzt von Rita Boetticher. S. 502
    • Ludwig Schmidt: Zeitgenössische Nachrichten über Carl Maria v. Weber. S. 653
    • Friedrich Schnapp: Unbekannte Briefe Franz Liszts. S. 717
    • Hermann Stephani: Zur Psychologie der Tonspaltungen. S. 659
    • Friedrich Stichtenoth: Licht- und Bewegungsregie in der Oper. Studien am Gefangenenchor im „Fidelio“. S. 817
    • H. H. Stuckenschmidt: Die Musik zum Film. S. 807
    • Adolf Weissmann: Der Musikkritiker und die Gegenwart. S. 582
    • Adolf Weissmann: Puccinis Oper „Turandot“. S. 679
    • Adolf Weissmann: Das internationale Musikfest in Zürich. S. 830
    • Justus Hermann Wetzel: Paul Moos. S. 485
    • Richard Wintzer: Ein ungedruckter Brief von Robert Fanz. S. 828
    • Joseph Wörsching: Neunhundert Jahre Notenschrift. S. 884
  • [nicht erfasst]
    • Echo der Zeitungen und Zeitschriften des In- und Auslandes.
    • Kritik. Bücher und Musikalien.
    • Anmerkungen zu unseren Beilagen.
    • Zeitgeschichte.
    • Wichtige neue Musikalien und Bücher über Musik.
    • Musikleben.
    • Oper.
    • Konzert.
    • Bilder – Faksimiles – Noten.
    • Porträte.
    • Faksimiles.
    • Noten.
    • Verschiedenes.
  • Register der besprochenen Bücher.
    • Anonymus: Wilhelm Altmann: s. Frank-Altmann.
    • Anonymus: Konrad Ameln: s. Locheimer Liederbuch.
    • Anonymus: Bach-Jahrbuch. 21. Jahrg. 1924. Im Auftrag der Neuen Bach-Gesellschaft hrsg. von A. Schering. S. 767
    • Anonymus: Paul Bekker: Musikgeschichte als Geschichte der musikalischen Formwandlung. S. 844
    • Anonymus: W. Belajeff: Alexander Konstantinowitsch Glasunoff. Material zu einer Biographie, Bd. I „Das Leben“, I. Teil. S. 528
    • Anonymus: Frank Bennedik: Geschichtliche und psychologisch-musikalische Untersuchungen über die Tonwortmethode von Eitz. S. 912
    • Anonymus: Oskar Bie: Franz Schubert. S. 910
    • Anonymus: Herbert Biehle: Georg Schumann. S. 770
    • Anonymus: Guglielmo Bilancioni: La voce parlata e cantata, normale e patologica. S. 530
    • Anonymus: Hans Boltshauser: Geschichte der Geigenbaukunst in der Schweiz. S. 847
    • Anonymus: Max Brod: Leoš Janáček. Leben und Werk. S. 528
    • Anonymus: André Coeuroy: Weber. S. 689
    • Anonymus: Carl Maria Cornelius: Peter Cornelius der Wort- und Tondichter. S. 910
    • Anonymus: Max Degen: Dei Lieder von Carl Maria v. Weber. S. 689
    • Anonymus: Ralph Dunstan: A Cyclopaedic Dictionary of Music. S. 770
    • Anonymus: Alfed Einstein: Das neue Musiklexikon nach dem Dictionary of modern Music and Musicians, hrsg. von A. Eaglefield-Hull. S. 530
    • Anonymus: Carl Eitz: Der Gesangunterricht als Grundlage der musikalischen Bildung. S. 912
    • Anonymus: E. S. Engelsberg: s. Neußer.
    • Anonymus: Neumann Flower: Georg Friedrich Händel. Der Mann und seine Zeit. Aus dem Englischen übersetzt von Alice Klengel S. 608
    • Anonymus: Frank-Altmann: Kurzgefaßtes Tonkünstlerlexikon. S. 912
    • Anonymus: 25 Jahre neue Musik. Jahrbuch 1926 der Universal-Edition, Wien, hrsg. von Hans Heinsheimer und Paul Stefan. S. 690
    • Anonymus: Cecil Gray: A Survey of contemporary Music. S. 527
    • Anonymus: Joseph Gregor: Wiener szenische Kunst, Bd. II. Das Bühnenkostüm in historischer, ästhetischer und psychologischer Analyse. S. 609
    • Anonymus: Hermann Güttler: Königsbergs Musikkultur im 18. Jahrh. S. 847
    • Anonymus: Robet Haas: Gluck und Durazzo im Burgtheater. S. 609
    • Anonymus: J. Handschin: Mussorgskij, Versuch einer Einführung. S. 528
    • Anonymus: Alexander Hausleithner: s. Neußer.
    • Anonymus: Hans Heinsheimer: s. 25 Jahre neue Musik.
    • Anonymus: Otto Hellinghaus: Carl Maria v. Weber. Seine Persönlichkeit in seinen Briefen und Tagebüchern und in Aufzeichnungen seiner Zeitgenossen. S. 689
    • Anonymus: Hugo v. Hofmannsthal: s. Strauß, Richard.
    • Anonymus: Alfred Holtmont: Die Hosenrolle. S. 610
    • Anonymus: Jahrbuch der Berliner Bühnen 1925/1926. S. 909.
    • Anonymus: Leoš Janáček: s. Brod.
    • Anonymus: Hermann Keller: Die musikalische Artikulation, insbesondere bei J. S. Bach. S. 908
    • Anonymus: Otto Keller: Die Operette in ihrer geschichtlichen Entwicklung. S. 909
    • Anonymus: Alice Klengel: s. Flower.
    • Anonymus: Josef Kreitmaier: S. J. , Dominanten. Streifzüge ins Reich der Ton und Spielkunst. S. 909
    • Anonymus: Locheimer Liederbuch und Fundamentum organisandi des Conrad Paumann. In Faksimiledruck, hrsg. von Konrad Ameln S. 689
    • Anonymus: Malwida v. Meysenbug: Im Anfang war die Liebe. Briefe an ihre Pflegetochter. S. 910
    • Anonymus: H. J. Moser: Geschichte der deutschen Musik von den Anfängen bis zum Beginn des Dreißigjährigen Krieges. 4. Auflage (Geschichte der deutschen Musik in 3 Bänden. Bd. I). S. 767
    • Anonymus: W. A. Mozart: s. Sechter.
    • Anonymus: R. Müller-Freienfels: Erziehung zur Kunst. S. 908
    • Anonymus: Hugo und Alexander Hausleithner Neußer: E. S. Engelsberg, Leben und Werk. S. 911
    • Anonymus: Siegfried Ochs: Über die Art, Musik zu hören. S. 610
    • Anonymus: Lorenzo Da Ponte: Denkwürdigkeiten. 3 Bände. Hrsg von Gustav Gugitz. S. 609
    • Anonymus: Conrad Paumann: s. Locheimer Liederbuch.
    • Anonymus: J. G. Prod’homme: L’opéra (1669 bis 1825). S. 529
    • Anonymus: J. G. Prod’homme: s. a. Wagner, Oeuvres en prose.
    • Anonymus: Franz Rabich: Richard Wagner und die Zeit. S. 846
    • Anonymus: Ernst Roth: Die Grenzen der Künste. S. 908
    • Anonymus: A. Schering: s. Bach-Jahrbuch.
    • Anonymus: Frieda Schmidt-Moritz: Musikerziehung durch den Klavierunterricht. S. 912
    • Anonymus: Walter Schrenk: Richard Strauß und die neue Musik. S. 845
    • Anonymus: Franz Schubert: S. Bie.
    • Anonymus: Georg Schumann: s. Biehle.
    • Anonymus: Rudolf Schwartz: Die natürliche Gesangstechnik. S. 768
    • Anonymus: Simon Sechter: Das Finale der Jupiter-Symphonie v. W. A. Mozart. Analyse. S. 845
    • Anonymus: Albert A. Stanley: Greek Themes in moden musical Settings. S. 529
    • Anonymus: Paul Stefan: s. 25 Jahre neue Musik.
    • Anonymus: Richard Strauß: Briefwechsel mit Hugo von Hofmannsthal. S. 769
    • Anonymus: Richard Strauß: s. auch Schrenk.
    • Anonymus: Albrecht Thausing: Die Sängerstimme. S. 611
    • Anonymus: Wilhelm Trendelenburg: Die natürlichen Grundlagen der Kunst des Streichinstrumentenspiels. S. 611
    • Anonymus: C. Vogler: Der Schweizerische Tonkünstlerverein im ersten Vierteljahrhundert seines Bestehens. S. 912
    • Anonymus: Richard Wagner: Oeuvres en prose. Traduits en francaise par J. G. Prod’homme. Bd. 13. S. 529
    • Anonymus: Richard Wagner: s. auch Rabich.
    • Anonymus: Richard Wagner: s. auch v. Wolzogen.
    • Anonymus: Carl Maria v. Weber: s. Coeuroy.
    • Anonymus: Carl Maria v. Weber: s. auch Degen.
    • Anonymus: Karl Weidle: Bauformen in der Musik. S. 908.
    • Anonymus: Bruno Weigl: Harmonielehre I. und II. Teil. S. 767
    • Anonymus: Adolf Weißman: Der Dirigent im 20. Jahrhundert. S. 690
    • Anonymus: Heinrich Werner: Hugo Wolf in Perchtoldsdorf (Deutsche Musikbücherei Band 53). S. 770
    • Anonymus: Max Widmann: Josef Viktor Widman. Ein Lebensbild. Zweite Lebenshälfte. S. 691
    • Anonymus: Ludwig Wills: Zur Geschichte der Musik in den oberschwäbischen Klöstern im 18. Jahrhundert. S. 908
    • Anonymus: Woiku, Joh. Der natürliche Aufbau des Violinspiels. S. 846
    • Anonymus: Hugo Wolf: s. Werner.
    • Anonymus: Hans von Wolzogen: Großmeister deutscher Musik. S. 911
    • Anonymus: Hans von Wolzogen: Wagner und seine Werke. S. 911
  • Register der besprochenen Musikalien.
    • Anonymus: Hermann Ambrosius: Suite für Flöte und Klavier, op. 27a. S. 773
    • Anonymus: Erich Anders: Aus dem Bekenntnis. Ein Liederkreis, op. 39. S. 918
    • Anonymus: Erich Anders: Neue Lieder für eine Singstimme und Klavier, op. 49. S. 918
    • Anonymus: Erich Anders: Streichquartett, op. 47. S. 695
    • Anonymus: Joh. Seb. Bach: s. Jackson.
    • Anonymus: Edgar L. Bainton: Pavane, Idyll und Bacchanal. S. 773
    • Anonymus: Waldemar v. Baussnern: Kantate „Aus unserer Not“ f. gem. Chor, Baritonsolo und Orgel. S. 918
    • Anonymus: Waldemar v. Baussnern: Motette „Ich will den Herrn loben allezeit“ für gemischten Chor und Orgel. S. 773
    • Anonymus: Waldemar v. Baussnern: Sechs Choralinventionen für Kirche, Schule und Haus. S. 772
    • Anonymus: Waldemar v. Baussnern: Zwei Präludien und Fugen für Klavier. S. 850
    • Anonymus: Franz Becking: s. Hoffmann, E. T. A.
    • Anonymus: F. Benda: Sonate Nr. 26 pour Violon et Piano. Révision et réalisation de la basse chiffrée par Emile Chaumont. S. 71
    • Anonymus: Banjamin Arthur: Sonatine für Violine und Klavier. S. 694
    • Anonymus: Theodor Blumer: Quartett für Violine Viola, Violoncell und Klavier, op. 50. S. 914
    • Anonymus: Emil Bohnke: Konzert für Klavier und Orchester, op. 14. S. 692
    • Anonymus: Fritz v. Borries: Vier Kinderlieder von Christian Morgenstern. Für eine Singstimme mit Klavierbegleitung, op. 4. S. 615
    • Anonymus: Johannes Brahms: s. Mayer-Mahr.
    • Anonymus: Anton Bruckner: Pange Lingua und Vexilla Regis f. gem. Chor a cappella; Ecce Sacerdos f. gem. Chor, Posaunen und Orgel; „Am Grabe“, „O könnt‘ ich dich beglücken“, „Der Abendhimmel“ f. Männerchor a cappella; „Um Mitternacht“; „Mitternacht“ f. Männerchor und Klavier; „Trösterin Musik“ f. Männerchor und Orgel; „Abendzauber“ f. Bariton, Männerchor, Fernstimmen und 4 Hörner. S. 917
    • Anonymus: H. D. Bruger: Alte Lautenkunst aus drei Jahrhunderten. S. 852
    • Anonymus: Alfredo Casella: Concerto per due violini, viola e violoncello. S. 533
    • Anonymus: P. Cettier: Streichquartett Nr. 2. S. 915
    • Anonymus: Emile Chaumont: s. Benda.
    • Anonymus: Gustav Cords: Schülerkonzert für Violine und Klavier, op. 47. S. 850
    • Anonymus: Jean Cras: Hymne en l’honneur d’une Sainte. S. 693
    • Anonymus: Das deutsche Lied. Ein Jahreskreis 1926. S. 615
    • Anonymus: Bernard van Dieren: Sonetto VII of Edmund Spensers „Amoretti“. Für Tenor und elf Soloinstrumente. S. 915
    • Anonymus: Hanns Eisler: Sonate für Klavier zu zwei Händen, op. 1. S. 694
    • Anonymus: J. L. Emborg: Fünftes Quartett für zwei Violinen, Viola und Violoncell, op. 53. S. 612
    • Anonymus: Maria Joseph Erb: Streichquartett in F-dur. S. 914
    • Anonymus: Samuel Feinberg: Trois Préludes, op. 15. S. 695
    • Anonymus: Narcisa Freixas: Canciones infantiles. – piano infantil. S. 695
    • Anonymus: Emil Frey: Zweite Sonate für Violoncell und Klavier, op. 48. S. 772
    • Anonymus: Carl Frühling: Trio für Pianoforte, Klarinette oder Violine und Violoncello, op. 40. S. 772
    • Anonymus: Hans Gál: Motette, op. 19. S. 614
    • Anonymus: Hans Gál: Trio für Klavier, Violine und Violoncello, op. 18. S. 915
    • Anonymus: Walter Gieser: Quartett für Saiteninstrumente, op. 6. S. 914
    • Anonymus: Richard Gerlt: I. Klaviersinfonie c-moll. II. Klaviersinfonie D-dur. Einleitung, Variationen und Epilog über ein Thama von Mozart für Klavier. Suite in A-dur für Klavier. Variationen und sinfonischer Epilog über ein Thema von Fr. Schubert. S. 850
    • Anonymus: R. Glière: 24 Pièces caractéristiques pour la jeunesse pour Piano, op. 34. S. 532
    • Anonymus: Louis Gruenberg: The Daniel Jazz, op. 21. S. 692
    • Anonymus: Joseph Haas: Tanzliedsuite nach altdeutschen Reimen. Vierstimmiger Männerchor a cappella, op. 63. S. 918
    • Anonymus: Johannes Hatzfeld: s. Tandaradei. S. 919
    • Anonymus: Lucien Haudebert: Dieu vainqueur. S. 693
    • Anonymus: Hoffmanns (E. T. A. ) musikalische Werke. Hrsg. von Gustav Becking, Bd. II. Kammermusik. S. 916
    • Anonymus: Karl Holl: s. Stephan.
    • Anonymus: Arthur Honegger: Chant de Joie für Orchester. Klavierauszug zu vier Händen. S. 532
    • Anonymus: Arthur Honegger: Deuxième Sonate pour Violon et Piano. S. 533
    • Anonymus: Arthur Honegger: König David. S. 532
    • Anonymus: Ernst Honegger: „Alter Baum“ f. Männerchor, op. 8 Nr. 1. S. 918
    • Anonymus: Karl Hoyer: Serenade für fünf Blasinstrumente, op. 29. S. 848
    • Anonymus: Paul Hungar: Sonate für Violine und Klavier, op. 10. S. 772
    • Anonymus: Franz Ippisch: Serenade für Streichquartett. S. 914
    • Anonymus: Bernard Jackson: Pastoral Prélude von J. S. Bach. Für kleines Orchester bearbeitet. S. 613
    • Anonymus: Wolfgang Jacobi: Passacaglia und Fuge für Klavier, op. 9. S. 851
    • Anonymus: Wolfgang Jacobi: Suite im alten Stil für Klavier, op. 10. S. 851
    • Anonymus: E. Jaques Dalcroze: L’amour qui danse. 12 chansons dans le style populaire. S. 852
    • Anonymus: Philipp Jarnach: Romancero I Sonatina Pianoforte solo, op. 18. S. 694
    • Anonymus: Hans Jelmoli: Zwei Gedichte aus Des Knaben Wunderhorn für Tenor, gemischten Chor und kleines Orchester. S. 848
    • Anonymus: Sigfrid Karg-Elert: Zwei Gesänge mit Orgel, op. 98. S. 852
    • Anonymus: Hugo Kaun: Drei Männerchor-Kompositionen f. Doppelchor (achtstimmig). „Uraltes Lied“ f. vierstimmigen Männerchor. S. 918
    • Anonymus: Hogo Kaun: Zweites Konzert (in c-moll) für Klavier und Orchester, op. 115. S. 848
    • Anonymus: Wilhelm Kempff: Quartett für Klavier, Flöte, Violine und Violoncello, op. 15. S. 772
    • Anonymus: Paul Kletzki: Sinfonietta für großes Streichorchester, op. 7. S. 692
    • Anonymus: Paul Kletzki: Zweites Streichquartett, op. 13. S. 693
    • Anonymus: Gustave Köckert: Childrens Dancing Party. Violon et Accompagnement de Piano. S. 613
    • Anonymus: Gustave Köckert: Play-time Tunes for young Fiddlers. S. 613
    • Anonymus: Egon Kornauth: Streichquintett, op. 30. S. 771
    • Anonymus: Stephan Krehl: Suite für Streich-Quartett. S. 773
    • Anonymus: Mario Labroca: Streichquartett. S. 613
    • Anonymus: Jean Marie Leclair l’ainé: 6 Sonates à 2 violons sans basse. S. 849
    • Anonymus: Jón Leifs: Fjögur lög fyrir Pianoforte. (Vier Klavierstücke. ) op. 2. S. 916
    • Anonymus: Erwin Lendvai: Neue Dichtung für Männerchor a cappella, op. 19. S. 849
    • Anonymus: Erwin Lendvai: Zwei hymnische Gesänge für Frauenchor a cappella, op. 39. S. 849
    • Anonymus: Franz Ludwig: Sonate für Klavier, op. 10. S. 851
    • Anonymus: Josie Mallia-Poulvirenti: Poema sinfonico per orchestra. S. 534
    • Anonymus: Paul Manderscheid: Frauenchöre II. S. 615
    • Anonymus: Paul Manderscheid: Liederbuch für Lyzeen, Oberlyzeen und Studienanstalten. Oberstufe. S. 615
    • Anonymus: Mayer-Mahr: Revisionsausgabe von Brahms‘ Klavierwerken, Sonate, op. 1 C-dur, Sonate, op. 5 f-moll, Händel-Variationen, op. 24, op. 118 und op. 119. S. 695
    • Anonymus: Joseph Meßner: Sinfonietta für Klavier und Orchester (mit Mezzosopransolo), op. 10. S. 612
    • Anonymus: Artur Michl: Sieben Lieder, op. 1, 2, 5, 6, 7, 8, 10. S. 852
    • Anonymus: Roderich v. Mojsisovics: Sonate b-moll für Orgel, op. 38. S. 917
    • Anonymus: Willi Möllendorf: Zwei Männerchöre a cappella, op. 28. S. 918
    • Anonymus: Heinrich Möller: Das Lied der Völker. Bd. 1 russische, Bd. 4 keltische Volkslieder. S. 615
    • Anonymus: Heinrich Möller: Das Lied der Völker. Französische Volkslieder. S. 913
    • Anonymus: Heinrich Möller: Das Lied der Völker. Spanische, portugiesische, katalanische, baskische Volkslieder. S. 913
    • Anonymus: Wolfg. Amad. Mozart: s. Gerlt.
    • Anonymus: J. G. Mraczek: Drei Sätze für Streichquartett. S. 694
    • Anonymus: Paul Müller: Quartett für 2 Violinen, Bratsche und Violoncello, op. 4. S. 771
    • Anonymus: Paul Müller: Quintett für 2 Violinen, 2 Bratschen und Violoncello, op. 2. S. 848
    • Anonymus: Sigfrid Walther Müller: Trio für Klavier, Violine und Violoncell, op. 12. S. 772
    • Anonymus: Rob. Müller-Hartmann: Passacaglia, op. 17 a. S. 851
    • Anonymus: Walter Niemann: Ein Bergidyll. Variationen über eine Hirtenweise für Klavier, op. 100. S. 851
    • Anonymus: Walter Niemann: Sonatine für Klavier, op. 103. S. 916
    • Anonymus: Organum: Ausgewählte ältere vokale und instrumentale Meisterwerke. Kritisch durchgesehen und zum praktischen Gebrauch hrsg. unter Leitung von Max Seiffert. Vierte Reihe. Orgelmusik. S. 693
    • Anonymus: Karl M. Pembaur: Drei Lieder f. eine Sopranstimme m. Begleitung von Flöte und Klavier, op. 33. S. 919
    • Anonymus: Heinrich Pestalozzi: Zwei Männerchöre a cappella, op. 46. Drei Männerchöre a cappella, op 48. S. 918
    • Anonymus: Emil Petschnig: Zwei Balladen für Bariton und Klavier. S. 852
    • Anonymus: Emil Prill: 24 Etüden für die Flöte für Vorgeschrittene, op. 15. S. 919
    • Anonymus: Serge Prokofieff: Ouvertüre über jiddische Themen, op. 34. S. 532
    • Anonymus: Serge Prokofieff: Zweites Konzert für Klavier und Orchester in g-moll, op. 16. S. 531
    • Anonymus: Günther Raphael: Fünf Choralvorspiele für die Orgel, op. 1. S. 917
    • Anonymus: Günther Raphael: Kleine Sonate (in e-moll) für Pianoforte, op. 2. S. 694
    • Anonymus: Wilhelm Rettich: Seelenfeier. Für gemischten Chor a cappella, op. 13. S. 693
    • Anonymus: A. Ricci-Signorini: Fantasie Burlesca. S. 613
    • Anonymus: Rococo. Eine Sammlung von Gesängen des 18. Jahrhunderts, bearbeitet und hrsg. von Bernhard Engelke. S. 615
    • Anonymus: Ludomir Rózycki: Streichquartett, op. 49. S. 915
    • Anonymus: Joh. Herm. Schein: Fünf Suiten für allerlei Instrumente. Aus dem „Banchetto Musicale“ 1617. S. 771
    • Anonymus: Heinrich Kaspar Schmid: Lieder eines Dorfpoeten, op. 40. Für 4stimm. Männerchor a cappella. S. 918
    • Anonymus: Franz Schmidt: Präludium und Fuge, Es-dur, Variationen über ein eigenes Thema (Königsfanfaren aus Fredegundis). S. 773
    • Anonymus: Franz Schubert: s. Gerlt.
    • Anonymus: Franz Schubert: s. auch Tiessen.
    • Anonymus: Erwin Schulhoff: Fünf Stücke für Streichquartett. S. 534
    • Anonymus: Walter Schultheß: Drei Klavierstücke, op. 12. S. 533
    • Anonymus: Gerog Schumann: Fünf Choralmotetten für vier- bis achtstimmigen gemischten Chor, op. 71. S. 614
    • Anonymus: Max Seiffert: s. Organum.
    • Anonymus: Otto Siegl: Sonate für Violine und Klavier, op. 39. S. 694
    • Anonymus: Otto Siegl: Streichsextett in einem Satz, op. 28. S. 771
    • Anonymus: Rudi Stephan: Musik für sieben Saiteninstrumente. Aus dem Nachlaß hrsg. von Karl Holl. S. 848
    • Anonymus: Ewald Strässer: Streichquartett Nr. 5, op. 52. S. 694
    • Anonymus: Igor Strawinskij: Aus „Pulcinella“ nach Pergolesi, Gavotte con Variazoni für Klavier. – Scherzino für Klavier. – Con questre Paroline für tiefe Stimme und Klavier. S. 532
    • Anonymus: Tandaradei. Ein Buch deutscher Lieder mit ihren Weisen aus acht Jarhhunderten. Hrsg. von Johannes Hatzfeld. S. 919
    • Anonymus: Alexandre Tansman: Second Quatuor à cordes. S. 612
    • Anonymus: Alexandre Tansman: Vingt pièces faciles sur des mélodies populaires polonaises. S. 695
    • Anonymus: Heinz Tiessen: Schubert-Leider für Männerchor bearbeitet. S. 773
    • Anonymus: Ernst Toch: Die chinesische Flöte. Eine Kammsinfonie für 14 Soloinstrumente und eine Sopranstimme, op. 29. S. 692
    • Anonymus: Arkady Trébinsky: 12 Préludes pour Piano. S. 614
    • Anonymus: B. Voldan: Hochzeitssuite. Für Violine mit Klavier, op. 8. S. 849
    • Anonymus: B. Voldan: Neue Lagenschule, op. 14 a; 40 Studien im analogen Gruppensystem für Violine, op. 15 a. S. 919
    • Anonymus: Peter Warlock: Serenade für Streichorchester. S. 613
    • Anonymus: Ludwig Weber: Christgeburt. S. 692
    • Anonymus: Leo Weiner: II. Streichquartett, op. 13. S. 915
    • Anonymus: Julius Weismann: Drei Lieder aus dem Stundenbuch von Rainer Maria Rilke, op. 82. S. 852
    • Anonymus: Julius Weismann: Kammermusik für Flöte, Bratsche und Klavier, op. 86. S. 915
    • Anonymus: Julius Weismann: Sonate in a-moll für Klavier, op. 87. S. 916
    • Anonymus: Julius Weismann: Sonatine zu zwei Händen, op. 68. S. 852
    • Anonymus: Eberhard Wenzel: Fünf Männerchöre nach Gedichten von Hermann Löns, op. 4. S. 918
    • Anonymus: Julius Winkler: Die Technik des Geigenspiels. 2. , durchgesehene Auflage. S. 850
    • Anonymus: Theodor Wünschmann: Sonate für Violine und Klavier, op. 7. S. 849

19.Jg, 1.Hj, 1926-1927[Bearbeiten]

  • Aufsätze
    • Adolf Aber: Hermann Scherchen. S. 38
    • Hermann Abet: Beethoven. Zum 26. März 1927. S. 385
    • Herbert Biehle: Ludwig Wüllner. S. 337
    • Andreas Dianin, Sergei und Rimskij Korssakoff: Borodin oder seine Freunde? S. 189
    • Erwin Felber: Entwicklungsmöglichkeiten der mechanischen Musik. S. 77
    • Johannes Franz: Erich Kleibers Kulturmission in Argentinien. S. 264
    • Hanns Frömbgen: Die Methodik der Musikgeschichte. S. 309
    • Igor Gleboff: Das Musikleben in Sowjetrußland. S. 176
    • Siegfried Günther: Neue a cappella-Kunst. S. 84
    • Franz † Haböck: Niedergang und Ende des Kastratengesangs auf der Bühne. S. 99
    • Emil Hilb: Die Wandlung des amerikanischen Opernwesens. S. 43
    • Willi Hille: Gedanken zur musikalischen Situation. S. 242
    • Willi Hille: Beethoven der Metaphysiker. S. 389
    • Ernst Hoffzimmer: Fontainebleau – Potsdam? S. 259
    • Alexander Jemnitz: Modulation und „atonale Musik“. S. 254
    • Walther Krug: Der unbekannte Beethoven. S. 393
    • Alexander † Landau: Meistersinger von heute. Ein Beitrag zum Problem der Oper. S. 109
    • Friedrich Leipoldt: Die moderne Richtung im Kunstgesang. S. 106
    • Ernst Lissauer: Beethovens Tod. S. 388
    • Richard Loewe: Beethovens Krankheit und Ende. Eine medizinische Studie. S. 418
    • Siegfried Melchinger: Hans Knappertsbusch. S. 28
    • Léo Mélitz: Artur Honegger. S. 249
    • Hans Joachim Moser: Etwas über „Schule“ und „Methode“ in der Musik. S. 18
    • Eberhard Preussner: Staat und Musik. S. 229
    • Eberhard Preussner: Gustav Havemann. S. 341
    • J. G. Prod’homme: Die Entdecker Beethovens in Frankreich. S. 400
    • Karol Rathaus: Jazzdämmerung? S. 333
    • Nicolaj Rimskij-Korssakoff: Aus der Chronik meines Lebens (Die Jahre 1881 und 1882). S. 167
    • Romain Rolland: Lully, der Musiker. Deutsch von Wilhelm Herzog. S. 12
    • Eugen Schmitz: Hindemiths „Cardillac“. Zur Uraufführung im Dresdener Opernhaus am 9. Novermber 1926. S. 269
    • Ossip Schnirlin: Die neue Ausgabe der Brahmsschen Kammermusikwerke. S. 93
    • Kurt Singer: Stimmungsschwankungen und Lampenfieber bei Musikern. S. 112
    • Richard Specht: Erich Wolfgang Korngold. S. 327
    • Richard H. Stein: Tschaikowskijs Abschied vom Leben. S. 153
    • Richard † Sternfeld: Richard Wagner in seinen Briefen an „das Kind“. S. 1
    • H. H. Stuckenschmidt: Verantwortung. S. 235
    • Max Unger: Beethoveniana. S. 424
    • Otto Vrieslander: Heinrich Schenker. S. 33
    • Bruno Weigl: Der Widerspenstigen Zähmung. S. 317
    • Adolf Weissmann: Siegmund Pisling †. S. 49
    • Kurt Westphal: Leonik Kreutzer. S. 344
    • Theodor Wiesengrund-Adorno: Kammermusik von Paul Hindemith. S. 24
    • Frank Wohlfahrt: Beethoven, der „romantische“ Erfüller „klassischer“ Rationalistik. S. 412
    • Kurt Von Wolfurt: Das Problem Mussorgskij. S. 162
    • Kurt Von Wolfurt: Alexander Borodin und Frnaz Liszt. S. 182
  • [nicht erfasst]
    • Echo der Zeitschriften des In- und Auslandes.
    • Kritik. Bücher und Musikalien.
    • Anmerkungen zu unseren Beilagen.
    • Zeitgeschichte.
    • Wichtige neue Musikalien und Bücher über Musik.
    • Musikleben.
    • Oper.
    • Konzert.
    • Bilder – Faksimiles – Noten.
    • Porträte. Faksimiles.
    • Noten.
    • Verschiedenes.
  • Register der besprochenen Bücher.
    • Anonymus: Adolf Aber: Die Musik im Schauspiel. S. 124
    • Anonymus: Wilhelm Altmann: Orchesterliteratur-Katalog. S. 126
    • Anonymus: Johann Christian Bach: s. Schökel.
    • Anonymus: Joh. Seb. Bach: s. Terry.
    • Anonymus: Der Bär: Jahrbuch von Breitkopf & Härtel auf das Jahr 1926. S. 280
    • Anonymus: Der Bär: Jahrbuch des Hauses Breitkopf & Härtel auf das Jahr 1927. S. 426
    • Anonymus: Ludwig van Beethoven: s. Orgel.
    • Anonymus: William Behrend: s. Panum.
    • Anonymus: Paul Bekker: Materiale Grundlagen der Musik. S. 278
    • Anonymus: Richard Benz: Das Ethos der Musik. S. 278
    • Anonymus: Heinrich Berl: Das Judentum in der Musik. S. 197
    • Anonymus: Anton Bruckner: s. Orel.
    • Anonymus: Edward J. Dent: Terpander or music and the future. S. 280
    • Anonymus: Arnold Ebel: Berliner Musik-Jahrbuch 1926. S. 126
    • Anonymus: Jacob Fischer: Interpunktionsausgabe Nr. 1–8; hierzu, Erläuterungsschrift. S. 354
    • Anonymus: Fraccaroli, Arnoldo. Giacomo Puccini. Sein Leben und sein Werk. S. 57
    • Anonymus: Theodor Frimmel: Beethoven-Handbuch. 2 Bände. S. 424
    • Anonymus: Rudolf Gerber: Der Operntypus Joh. Ad. Hasses und seine textlichen Grundlagen. S. 123
    • Anonymus: Franz Haböck: Die Kastraten und ihre Gesangskunst. S. 352
    • Anonymus: Joh. Ad. Hasse: s. Gerber.
    • Anonymus: Jos. Math. Hauer: Zwölftontechnik. Band 3. Die Lehre von den Tropen. S. 280
    • Anonymus: Herbart: s. Kahl.
    • Anonymus: Hans Jachmann: s. Kapp.
    • Anonymus: Fritz Jöde: Die Kunst Bachs. Dargestellt an seinen Inventionen. S. 55
    • Anonymus: Willi Kahl: Herbart als Musiker. S. 351
    • Anonymus: Julius Kapp / Hans Jachmann: Richard Wagner und seine erste Elisabeth, Johanna Jachmann-Wagner. S. 198
    • Anonymus: Werner Karthaus: Grundlagen einer Musiktheorie, abgeleitet aus psychischen Gesetzmäßigkeiten. S. 279
    • Anonymus: Leo Kestenberg: Beethoven-Feier. Anregungen. S. 427
    • Anonymus: Wilhelm Kienzl: Meine Lebenswanderung. Erlebtes und Erschautes. S. 57
    • Anonymus: Karl Kobald: Beethoven. Seine Beziehungen zu Wiens Kunst und Kultur, Gesellschaft und Landschaft. S. 429
    • Anonymus: Johannes v. Kreis: Wer ist musikalisch? Gedanken zur Psychologie der Tonkunst. S. 278
    • Anonymus: Friedrich Leipoldt: Stimme und Sexualität. S. 125
    • Anonymus: Franz Liszt: s. Pourtalès.
    • Anonymus: A. Loewy / H. Schroetter: Über den Energieverbrauch bei musikalischer Betätigung. S. 280
    • Anonymus: Paul Alfred Merbach: Richard Wagner. S. 126
    • Anonymus: Paul Mies: Skizzen aus Geschichte und Ästhetik der Musik. S. 125
    • Anonymus: Modest Mussorgskij: s. v. Riesemann.
    • Anonymus: Modest Mussorgskij: s. a. Wolfurt, v.
    • Anonymus: Alfred Orel: Anton Bruckner. Das Werk – Der Künstler – die Zeit. S. 55
    • Anonymus: Alfred Orel: Beethoven. S. 428
    • Anonymus: Alfred Orel: Wiener Musikbriefe aus zwei Jahrhunderten. S. 126
    • Anonymus: Hortense Panum / William Behrend: Illustreret Musiklexikon. S. 462
    • Anonymus: Hans Pfitzner: Was ist uns Weber? S. 279.
    • Anonymus: Guy de Pourtalès: La vie de Franz Liszt. S. 279
    • Anonymus: Giacomo Puccini: s. Fraccaroli.
    • Anonymus: Oskar v. Riesemann: Modest Petrowitsch Mussorgskij. S. 197
    • Anonymus: Oskar v. Riesemann: s. a. Ssabanejeff.
    • Anonymus: D. F. Scheurleer: Gedenkboek. S. 353
    • Anonymus: Hans Schnoor: Musik der germanischen Völker im 19. und 20. Jahrhundert. S. 56
    • Anonymus: Heinrich Peter Schökel: Johann Christian Bach und die Instrumentalmusik seiner Zeit. S. 125
    • Anonymus: H. Schroetter: s. Loewy.
    • Anonymus: Brunold Springer: Die genialen Syphilitiker. S. 353
    • Anonymus: L. Ssabanejeff: Geschichte der russischen Musik. Deutsch von Oskar v. Riesemann. S. 198
    • Anonymus: Charles Stanford Terry: Joh. Seb. Bach, Cantata texts Sacred and Secular. S. 123
    • Anonymus: Richard Wagner: s. Kapp.
    • Anonymus: Richard Wagner: s. a. Merbach.
    • Anonymus: Gerh. F. Wehle: Die Kunst der Improvisation. 2. Teil, Die höhere Kompositionstechnik im Klaviersatz. S. 124
    • Anonymus: Kurt v. Wolfurt: Mussorgskij. S. 351
  • Register der besprochenen Musikalien.
    • Anonymus: Th. Akimenko: Six Préludes pour Piano, op. 56. S. 359
    • Anonymus: Altklassische Kunst in moderner Notation für Chorvereine. S. 439
    • Anonymus: Altniederländische Motetten für a cappella-Chor. Hrsg. von Walter Braunfels. S. 358
    • Anonymus: Friedrich Bach: Sonate für Flöte und Klavier (D-dur), Bd. VII, Nr. 4 der Ausgewählten Werke, hrsg. von Georg Schünemann. S. 439
    • Anonymus: Waldemar v. Baußnern: Instrumentalsuiten nr. 1–3. S. 357
    • Anonymus: Beethoven: Die Ruinen von Athen. Auf Grund des Originaltextes von A. v. Kotzebue erneuert durch Johannes Urzidil. Klavierauszug mit Text. S. 430
    • Anonymus: F. Benda: s. Chaumont.
    • Anonymus: Theodor Blumer: Quartett für 2 Violinen, Viola und Violoncello, op. 51. S. 59
    • Anonymus: Theodor Blumer: Tanzsuite für 5 Blasinstrumente, op. 53. S. 59
    • Anonymus: Alexander Borodin: Zwei Sätze der unvollendeten 3. Sinfonie in a-moll. Vier ausgewählte Lieder für eine Singstimme mit Klavier; Recueil de Romances, vier Lieder; „Der Hochmut“, „Arabische Melodie“, „Aus fremdem Land zurückzukehren“, „Chez ceux-là et chez nous“, vier einzelne Lieder. S. 199
    • Anonymus: H. D. Bruger: Altenglische Madrigale zur Laute von John Dowland. S. 359
    • Anonymus: Alfredo Casella: „La giara“. Choreographische Komödie in einem Akt. S. 127
    • Anonymus: Raymond Charpentier: Deux Poèmes de Baudelaire. Für Gesang, Streichquartett und Klavier. S. 282
    • Anonymus: Emile Chaumont: F. Benda, Sonate in a-moll (Nr. 31) für Violine und Klavier. S. 358
    • Anonymus: N. Dalberg: Streichquartett, op. 14. S. 130
    • Anonymus: Bernard van Dieren: Zehn Lieder für eine Singstimme und Klavier. S. 284
    • Anonymus: John Dowland: s. Bruger und Pudelko.
    • Anonymus: Philippus Dulichius: Fünf geistliche Chöre zu 5, 7 und 8 Stimmen für den praktischen Gebrauch eingerichtet von Rudolf Schwartz. S. 440
    • Anonymus: Paul Dupin: Poèmes pour Quatuor à cordes. I. Suite. S. 60
    • Anonymus: Carl Ehrenberg: Sinfonische Suite für großes Orchester, op. 22. S. 356
    • Anonymus: Herbert Eimert: Fünf Stücke für Streichquartett. S. 129
    • Anonymus: Phil. Heinrich Erlebach: Zwei Ouvertüren-Suiten für Streicher („Organum“ III, Nr. 15/16). S. 439
    • Anonymus: Eulenburgs kleine Partiturausgabe: Neuerscheinungen. S. 461
    • Anonymus: Rudolf Felber: Slowakische Tänze. Für Klavier zu vier Händen. S. 439
    • Anonymus: Fritz Flemming: 25 melodische Studien für Oboe mit leichter Klavierbegleitung. S. 131
    • Anonymus: Christoph Förster: Trio für zwei Violinen, Violoncell und Cembalo („Organum“ III, Nr. 14). S. 440
    • Anonymus: Paul Graener: Konzert für Klavier und Orchester, op. 72. S. 58
    • Anonymus: Paul Graener: Sieben Lieder von O. J. Bierbaum, op. 70. S. 283
    • Anonymus: Paul Graener: Zehn Löns-Lieder, op. 71. S. 132
    • Anonymus: A. Gretschaninoff: Patschhändchen, sieben Kinderlieder nach russischen Volksliedertexten, op. 96. S. 204
    • Anonymus: Alfred Guttmann: Chorsammlung des Deutschen Arbeitersängerbundes. Gemischte Chöre ohne Begleitung. S. 205
    • Anonymus: Joseph Haas: Kirchensonate für Violine und Orgel, op. 62. S. 131
    • Anonymus: Paul Hindemith: Kammermusik Nr. 3 (Cellokonzert), op. 36 Nr. 2. S. 437
    • Anonymus: Paul Hindemith: Konzert für Orchester, op. 38. S. 281
    • Anonymus: Artur Honegger: Horace victorieux. Symphonie mimée pour orchestre. S. 58
    • Anonymus: Artur Honegger: Pastorale d’été. Poème symphonique. S. 58
    • Anonymus: Philipp Jarnach: Streichquartett, op. 16. S. 281
    • Anonymus: Alexander Jemnitz: Neun Lieder, op. 3; fünf Uhland-Lieder, op. 11. S. 283
    • Anonymus: Alexander Jemnitz: Sonate für Violine und Klavier, op. 22. S. 130
    • Anonymus: Alexander Jemnitz: Trio für Violine, Viola und Violoncello, op. 21. S. 358
    • Anonymus: Paul Kletzki: Vorspiel zu einer Tragödie für großes Orchester (Partitur), op. 14. S. 437
    • Anonymus: Erich Wolfgang Korngold: Drei Gesänge für mittlere Stimme, op. 18. S. 131
    • Anonymus: Alexander László: Die Farblichtmusik. S. 128
    • Anonymus: Alexander László: Präludien für Klavier und Farblicht, op. 10. S. 128
    • Anonymus: Georg Lebel: 24 Epigrammer for Klaver opus 4. S. 359
    • Anonymus: Erwin Lendvai: Weltgesang. Eine Sammlung von Liedern und Gesängen aller Völker für Männerchor a cappella, Nr. 1–24. S. 131
    • Anonymus: Anatol Ljädoff: Vier Lieder für eine Singstimme und Klavierbegleitung, op. 1. S. 204
    • Anonymus S. Ljapunoff: Vier Lieder für Gesang und Klavier, op. 69. – Vier Lieder für Gesang und Klavier, op. 71. S. 205
    • Anonymus: T. Lowther: Sonata pour Violoncelle et Piano. S. 131
    • Anonymus: G. Francesco Malipiero: Impressioni dal Vero (1910–11). Prima parte. Réduction pour Piano 4 mains. S. 61
    • Anonymus: Nicolaus Medtner: Drei Märchen für Pianoforte, op. 42, Nr. 2 und 3. S. 61
    • Anonymus: Nicolaus Medtner: Vier Lieder nach Dichtungen von Puschkin und Tjutscheff für Gesang und Klavier. S. 201
    • Anonymus: Nicolaus Medtner: Zwei Canzonen mit Tänzen, op. 43, für Violine und Klavierbegleitung. S. 201
    • Anonymus: Georges Migot: Trois Epigrammes. Für kleines Orchester. – Le Paravent de Laques au cinq images. Für großes Orchester. – Hagoromo. Symphonie choréographique et lyrique. Für großes Orchester mit gemischtem Cor, einem Sänger, einer Tänzerin und zwei Gruppen von Tänzern. – Trois Chants, suivis d’un air a vocalises. Für eine Singstimme und Streichquartett. S. 355
    • Anonymus: W. A. Mozart: Geistliche Arien. S. 131
    • Anonymus: Orchester – Partitur – Ausgabe mit unterlegtem Klavierauszug. Beethoven: L’Ouvertüre Leonore Nr. 3; Sinfonien, III, V, VI, IX (mit Chor); Bizet, L’Arlésienne-Suite I und II. ; Liszt, Les Préludes; Mendelssohn, Ouvertüren, Sommernachtstraum, Schöne Melusine, Meeresstille, Schottische Sinfonie (III); Meyerbeer, Ouvertüre zu Dinorah; Schubert, Unvollendete Sinfonie; Wagner, Ouvertüren zu, Fliegender Holländer, Tannhäuser; Joh. Strauß, Ouvertüre zu Fledermaus. S. 357
    • Anonymus: Willem Pijper: Trio Nr. 2 für Violine, Violoncello und Pianoforte. – Sonata Nr. 2 für Violine und Pianoforte. – Sonata Nr. 2 für Violoncello und Pianoforte. S. 130
    • Anonymus: Serge Prokofieff: Fünf Gedichte von Balmont für Gesang und Klavier, op. 36. S. 203
    • Anonymus: Serge Prokofieff: Fünf Gesänge für Gesang und Klavier, op. 35. S. 203
    • Anonymus: Serge Prokofieff: Fünf Lieder für Gesang und Klavier, op. 23. S. 202
    • Anonymus: Serge Prokofieff: Sarkasmen. Fünf Stücke für Klavier, op. 17. S. 202
    • Anonymus: Walter Pudelko: Madrigale für vierstimmigen Chor von John Dowland. S. 359
    • Anonymus: Günther Raphael: Quartett für 2 Violinen, Viola und Violoncell, op. 5. S. 59
    • Anonymus: Raphael, Günther, Quintett (Serenade) für Klarinette, 2 Violine, Bratsche und Violoncell, op. 4. S. 59
    • Anonymus: Hermann Reutter: Fantasia apocaliptica (Erscheinungen zweier Choräle), op. 7. Variationen über das Bachsche Chorallied „Komm, süßer Tod, komm, sel’ge Ruh!“ für Klavier, op. 15. S. 283
    • Anonymus: Jaroslav Ridky: Sonate e-moll pro Violoncello e Klavier. S. 131
    • Anonymus: N. Rimskij-Korssakoff: 100 russische Nationallieder, gesammelt und harmonisiert von N. Rimskij-Korssakoff, op. 24. S. 204
    • Anonymus: Ludomir Rózicki: Italie, op. 50 Nr. 3 Dogaressa (Barcarole), Nr. 4 La Mort de Béatrice Cenci. S. 132
    • Anonymus: Ludomir Rózicki: Liebeslieder, op. 51 Nr. 1–3. S. 132
    • Anonymus: L. Sabaneev: s. Skrjabin.
    • Anonymus: a. Schenschin: fünf Gedichte von Ch. Beaudelaire, op. 11. Für Gesang und Klavier. S. 204
    • Anonymus: Franz Schmidt: Streichquartett A-dur. S. 129
    • Anonymus: Ossip Schnirlin: Der neue Weg zur Beherrschung der gesamten Violinliteratur. Band III S. 60
    • Anonymus: Arnold Schönbeg: Vier Stücke für gemischten Chor, op. 27. – Drei Satiren für gemischten Chor, op. 28. S. 440
    • Anonymus: Erwin Schulhoff: I. Streichquartett. S. 438
    • Anonymus: Georg Schünemann: s. Bach, Friedrich.
    • Anonymus: A. Skjabin: Deux Oeuvres posthumes, für Klavier arrangiert von L. Sabaneev. 1. Fantasie, 2. Poème (en forme d’une sonate). S. 356
    • Anonymus: Josip Slavenski: Aus dem Balkan, Gesänge und Tänze für Klavier; Aus Südslawien, Gesänge und Tänze für Klavier; Jugoslawische Suite für Klavier, op. 2; Streichquartett, op. 3; Südslawischer Gesang und Tanz, für Violine und Klavier; Sonate, op. 4, für Klavier. S. 438
    • Anonymus: Maximilian Steinberg: Vier Lieder nach Texten von Rabindranath Tagore für eine hohe Singstimme mit Begleitung des Pianoforte oder kleinem Orchester, op. 14. S. 203
    • Anonymus: Igor Strawinkij: „Faun und Schäferin“, Suite für Gesang und Klavier, op. 2. – Zwei Lieder, „Die Novize“ und „Der heilige Tau“ für Gesang und Klavier, op. 6; „Pastorale“ für Gesang und Klavier. – Zwei Gedichte von Balmont für Gesang und Klavier. Drei japanische Gedichte für Gesang und Klavier. S. 202
    • Anonymus: Karol Szymanowski: Sechs Lieder, op. 20. S. 132
    • Anonymus: Karol Szymanowski: Streichquartett C-dur, op. 37. S. 282
    • Anonymus: Ernst Toch: Drei Klavierstücke, op. 32. S. 60
    • Anonymus: Alexander Tscherepnin: Neuf Inventions pour Piano. S. 200
    • Anonymus: Alexander Tscherepnin: Tokkata in d-moll für Klavier, op. 1; Nr. 1 Nocturne in gis-moll, Nr. 2 Danse in F-dur für Klavier, op. 2. S. 200
    • Anonymus: Alexander Tscherepnin: Toccata Nr. 2 (g-moll) für Klavier, op. 20. – Quartett für 2 Violinen, Viola, Violoncello, op. 36. S. 200
    • Anonymus: Johannes Urzidil: s. Beethoven.
    • Anonymus: H. W. v. Waltershausen: Polyphone Studien für Klavier. S. 132
    • Anonymus: Karl Weigl: Zwei geistliche Gesänge für vierstimmigen gesmischten Doppelchor a cappella, op. 14; Weltfeier, op. 17. Sinfonische Kantate für Tenor- und Baritonsolo, gemischten Chor und großes Orchester. S. 132
    • Anonymus: Richard Wetz: Requiem (h-moll) für Sopran- und Baritonsolo, gemischten Chor und Orchester, 50. Werk. S. 437
    • Anonymus: Justus Hermann Wetzel: Zweiter Liederkreis für eine Singstimme und Klavier, op. 11. S. 283

19.Jg, 2.Hj, 1927[Bearbeiten]

  • Aufsätze
    • Adolf Aber: Bachs „Kunst der Fuge“. Eine Leipziger Uraufführung nach 177 Jahren. S. 803
    • Heinrich Berl: Klassik und Romantik. Probleme und Ergebnisse der neuen Musik. S. 545
    • Hans Boetticher: Beehovens Homer-Studien. S. 478
    • Hermann Brücker: Paganini in Kassel. S. 854
    • Paul Bülow: Beethoven im Roman und in der Novelle. S. 497
    • Alfred v. Ehrmann: Beethoven, Baden, Biedermeier. S. 494
    • Martin Frey: Neue Händel-Funde. S. 645
    • Karl Josef Friedrich: Ein neuentdeckter Beethoven-Brief. S. 465
    • Karl Geiringer: Das Problem des Musikbildwerkes. Eine Einführung. S. 708
    • Gerhard Granzow: Körper und Seele beim Musiker. Zur Psychologie Franz Schuberts. S. 647
    • Hans Hebberling: Vom musikalischen „Einfall“. S. 553
    • Robert Hernried: 30 oder 50 Jahre – die große Streitfrage. S. 633
    • Walther Hirschberg: Das Lernen. Eine melancholisch musikalische Betrachtung. S. 788
    • Konrad Huschke: Johannes Brahms und Elisabeth v. Herzogenberg. S. 557
    • Konrad Huschke: Was uns durch Beethovens vorzeitigen Tod verloren ging. S. 470
    • Walther Jacobs: Das Tonkünstlerfest in Krefeld. S. 805
    • Louis Kelterborn: Die Genfer Internationale Ausstellung für Musik. S. 734
    • Ralph Kux: Über die Weiterentwicklung der Gesangskomposition S. 713
    • Hans Kuznitzky: Der Tänzerkongreß in Magdeburg. S. 808
    • Hans Kuznitzky: Kurt Thomas. S. 849
    • Hugo Leichtentritt: Artur Schnabel. S. 791
    • Alffred Lorenz: Das Finale in Mozarts Meisteropern. S. 621
    • Albert Mecklenburg: Das künstlerische Element in der musikalischen Rezeptivität. S. 718
    • Martin Mehl: Die Stellungnahme der Romantiker zur Musik. S. 773
    • Rudolf Mielsch: Dafne, die erste deutsche Oper. Zum 300jährigen Jubiläum der deutschen Oper. S. 586
    • Otto Zur Nedden: Hermann Stephani. S. 797
    • Mark Neven: Wilhelm Backhaus. S. 573
    • Ferdinand Pfohl: Bayreuther Festspiele 1927. S. 874
    • Eberhard Preussner: Deutsche Kammermusik Baden-Baden 1927. S. 884
    • Anton Rudolph: Otto Erhardt. S. 800
    • Fedor Schaljapin: Mein Debut als Opernsänger. S. 867
    • Guilio Silva: Die Diphtonge. Deutsche von Hjalmar Arlberg. S. 703
    • Richard H. Stein: Auslandspropaganda. S. 639
    • Friedrich Stichtenoth: Variomusik und Gegenwartsschaffen. S. 855
    • Roland Tenschert: Der faustische Zug in Gustav Mahlers Wesen und Werk. S. 651
    • Ernst Tobler: Friedrich Hegar †. S. 733
    • Fritz Tutenberg: Johann Christian Bachs Sinfonik. S. 726
    • Max Unger: Zur strittigen Textstelle in der IX. Sinfonie. S. 486
    • Max Unger: Beethoven Letters in America. S. 504
    • Matthias Vaerting: Der Musikunterricht im alten Athen. S. 782
    • Wolfgang Weber: Negermusik – eine Urform der unsrigen? S. 697
    • Adolf Weissmann: Arturo Toscanini. S. 578
    • Kurt Westphal: Das musikdramatische Prinzip bei Richard Strauß. S. 859
    • Justus Hermann Wetzel: Pauline Volkstein (1849–1925). S. 729
    • Theodor Wiesengrund-Adorno: Das Fünfte Fest der Internationalen Gesellschaft für neue Musik in Frankfurt a. M. S. 879
    • Arthur Willner: Eduard Erdmann. S. 582
  • [nicht erfasst]
    • Echo der Zeitschriften des In- und Auslandes.
    • Kritik. Bücher und Musikalien.
    • Anmerkungen zu unseren Beilagen.
    • Zeitgeschichte.
    • Wichtige neue Musikalien und Bücher über Musik.
    • Musikleben.
    • Oper.
    • Konzert.
    • Bilder – Faksimiles – Noten.
    • Porträte.
    • Faksimiles.
    • Noten.
    • Verschiedenes.
  • Register der besprochenen Bücher.
    • Anonymus: Hermann Abert: Illustriertes Musiklexikon. S. 661
    • Anonymus: George Armin: Die Stimmkrise. S. 901
    • Anonymus: Otto Bacher: Die Geschichte der Frankfurter Oper im achtzehnten Jahrhundert. S. 745
    • Anonymus: Bärenreiter-Jahrbuch 1927. Hrsg. von Karl Vötterle. S. 902
    • Anonymus: Bernhard Bartels: Beethoven. S. 902
    • Anonymus: Hermann Bäuerle: Musikseminar. Grundlinien der Musiklehre in Einzelheften. 5. , Musikalische Formenlehre; 7. , Chordirektion; 9. , Orgelspiel und Orgelkunde. S. 900
    • Anonymus: Ludwig van Beethoven: s. Bartels.
    • Anonymus: Ludwig van Beethoven: s. a. Bosse.
    • Anonymus: Ludwig van Beethoven: s. a. Braunstein.
    • Anonymus: Ludwig van Beethoven: s. a. Ley.
    • Anonymus: Ludwig van Beethoven: s. a. Nohl.
    • Anonymus: Ludwig van Beethoven: s. a. Sachs.
    • Anonymus: Ludwig van Beethoven: s. a. Steinitzer.
    • Anonymus: Bericht über den 1. musikwissenschaftlichen Kongreß der Deutschen Musikgesellschaft in Leipzig vom 4. bis 8. Juni 1925. S. 746
    • Anonymus: Oscar Bie: Das deutsche Lied. S. 898
    • Anonymus: E. Bormann: Beethoven. Wien 1792 – 1827 (Holzschnitte). S. 511
    • Anonymus: Charles van den Borren: Guillaume Dufay. S. 821
    • Anonymus: Gustav Bosse: Almanach der Deutschen Musikbücherei auf das Jahr 1926. S. 602
    • Anonymus: Gustav Bosse: Beethoven-Almanach der Deutschen Musikbücherei auf das Jahr 1927. S. 902
    • Anonymus: Josef Braunstein: Beethovens Leonore-Ouvertüren. S. 822
    • Anonymus: Bruckner: s. Gräflinger.
    • Anonymus: Bruckner: s. a. Lach.
    • Anonymus: Rolf Cunz: Deutsches Musikjahrbuch, IV. Band. S. 666
    • Anonymus: Dufay: s. Borren.
    • Anonymus: Siegfried Eberhardt: Der Körper in Form und Hemmung. S. 512
    • Anonymus: Festschrift, Peter Wagner zum 60. Geburtstag gewidmet von Kollegen, Schülern und Freunden. Hrsg. von Karl Weinmann. S. 902
    • Anonymus: Ernst Flade: Der Orgelbauer Gottfried Silbermann. S. 666
    • Anonymus: Joh. Nikol. Forkel: Über Joh. Seb. Bachs Leben, Kunst und Kunstwerke. Nach der Originalausgabe von 1802 neu hrsg. von Jos. M. Müller-Blattau. S. 601
    • Anonymus: Heinrich Frankenberger: Gesang als schöpferisches Erleben. S. 900
    • Anonymus: Adolf Fremd: Beethoven-Büste in Marmor. Nachbildung durch Gravüre. S. 601
    • Anonymus: Karl Fuhr: Die akustischen Rätsel der Geige. S. 825
    • Anonymus: Glucks Briefe an Franz Kruthoffer. Hrsg. und erläutert von Georg Kinsky. S. 899
    • Anonymus: Wolfgang Golther: Richard Wagner, Leben und Lebenswerk. S. 826
    • Anonymus: Georg Götsch: Aus dem Leben und Gedankenkreis eines Jugendchores. Jahresbericht der „Märkischen Spielgemeinde“. S. 602
    • Anonymus: Franz Gräflinger: Anton Bruckner, Leben und Schaffen. S. 747
    • Anonymus: Walter Hänzer: Die Naturseptime im Kunstwerk, S. 900
    • Anonymus: Walter Harburger: Form und Ausdrucksmittel in der Musik. S. 819
    • Anonymus: Rudolf Hartmann: Handbuch des Korrepetierens. S. 665
    • Anonymus: Walther Howard: Auf dem Wege zur Musik. S. 819
    • Anonymus: Margaret Kennedy: Die treue Nymphe. Roman. Aus dem Englischen übersetzt von E. L. Schiffer. S. 748
    • Anonymus: Georg Kinsky: s. Gluck.
    • Anonymus: und Hans Lebede Kühn, Walter: Von Musikern und Musik. S. 825
    • Anonymus: Robert Lach: Die vergleichende Musikwissenschaft, ihre Methoden und Probleme. S. 662
    • Anonymus: Robert Lach: Die Bruckner-Akten des Wiener Universitätsarchives. S. 663
    • Anonymus: Franz Landé: Vom Volkslied bis zur Atonalmusik. Grundriß einer Theorie der lebendigen Musik. S. 663
    • Anonymus: Hans Lebede: s. Kühn.
    • Anonymus: Stephan Ley: Beethoven als Freund der Familie Wegeler-v. Breuning. S. 662
    • Anonymus: Nicolaus Listenius: Musica, ab authore denuo recognita Norimbergae 1549. Im Faksimile hrsg. Mit einer Einführung von Georg Schünemann. S. 822
    • Anonymus: Grete Massé: Sonate Pathétique. Ein Beethoven-Roman. S. 511
    • Anonymus: Julius Mattfeld: A Hundred Years of Grand Opera in New York. S. 901
    • Anonymus: Julius Maurer: s. Storck.
    • Anonymus: Hans Mersmann: Angewandte Musikästhetik. S. 744
    • Anonymus: Kathi Meyer: Das Konzert. Ein Führer durch die Geschichte des Musizierens in Bildern und Melodien. S. 900
    • Anonymus: Paul Mies: Musik im Unterricht höherer Lehranstalten. S. 823
    • Anonymus: Hans Joachim Moser: Die evangelische Kirchenmusik in volkstümlichem Überblick. S. 745
    • Anonymus: Karl Nef: Geschichte unserer Musikinstrumente. S. 744
    • Anonymus: Walther Nohl: Ludwig van Beethoven als Mensch und Musiker im täglichen Leben. 2. Aufl. S. 511
    • Anonymus: Siegfried Ochs: Der deutsche Gesangverein. Bd. III. S. 602
    • Anonymus: Helmuth Osthoff: Der Lautenist Santino Garsi da Parma. S. 822
    • Anonymus: Illo Pets: Die Grundlagen der Musik. S. 899
    • Anonymus: Ernst Reiter: Carl Maria v. Webers künstlerische Persönlichkeit. S. 899
    • Anonymus: Florizel v. Reuter: Führer durch die Solo-Violinmusik. S. 823
    • Anonymus: Fritz Reuter: Musikpädagogik in Grundzügen. S. 747
    • Anonymus: Waldemar Rieck: Opera Plots. Ein Nachschlagewerk zur Geschichte der Oper, Operette usw. vom 16. bis 20. Jahrhundert. S. 901
    • Anonymus: Romain Rolland: Musiker von Ehedem. S. 745
    • Anonymus: Herman Roth: Elemente der Stimmführung. 1. Heft, Ein- und Zweistimmigkeit. S. 746
    • Anonymus: Curt Sachs: Beethovens Briefe. S. 511
    • Anonymus: Adolf Sandberger: Neues Beethoven-Jahrbuch. Zweiter Jahrgang 1925. S. 601
    • Anonymus: Arnold Schering: Musikgeschichte Leipzigs. II. Band, Von 1650 bis 1723. S. 662
    • Anonymus: Leopold Schmidl: Geigentechnische Offenbarungen. S. 602
    • Anonymus: Georg Schünemann: s. Listenius.
    • Anonymus: Paul Schwers / Martin Friedland: Das Konzertbuch. Ein praktisches Handbuch für den Konzertbesucher. S. 666
    • Anonymus: Arthur Seidl: Neuzeitliche Tondichter und zeitgenössische Tonkünstler. Gesammelte Aufsätze, Studien und Skizzen. Bd. 1 / 2. S. 664
    • Anonymus: Ludwig Sievert: s. Wagner, Ludwig.
    • Anonymus: Gottfried Silbermann: s. Flade.
    • Anonymus: Kurt Singer: Berufskrankheiten der Musiker. S. 825
    • Anonymus: Giovanni Spataro: Dilucide et probatissime demonstratione. Bologna 1521. Im Faksimile mit Übersetzung hrsg. von Johannes Wolf. S. 898
    • Anonymus: Paul Stefan: s. Verdi-Briefe.
    • Anonymus: Richard H. Stein: Tschaikowskij. S. 818
    • Anonymus: Max Steinitzer: Beethoven. S. 511
    • Anonymus: Max Steinitzer: Richard Strauß. S. 899
    • Anonymus: Hermann Stephani: Grundfragen des Musikhörens. S. 746
    • Anonymus: Karl Storck: Geschichte der Musik. 6. Auflage. Ergänzt und hrsg. von Julius Maurer, Bd. 1 und 2. S. 821
    • Anonymus: Adele Strauß: Johann Strauß schreibt Briefe. . . S. 748
    • Anonymus: Richard Strauß: s. Steinitzer.
    • Anonymus: Tschaikowskij: s. Stein.
    • Anonymus: Verdi-Briefe. Herausgegeben und eingeleitet von Franz Werfel. Übersetzt von Paul Stefan. S. 747
    • Anonymus: Fritz Volbach: Handbuch der Musikwissenschaft. I. Band. S. 820
    • Anonymus: Karl Vötterle: s. Bärenreiter.
    • Anonymus: Ludwig Wagner: Der Szeniker Ludwig Sievert. S. 664
    • Anonymus: Peter Wagner: s. Festschrift.
    • Anonymus: Richard Wagner: s. Golther.
    • Anonymus: H. W. V. Waltershausen: usk, Dramaturgie, Erziehung. S. 601
    • Anonymus: Frl. Maria v. Weber: s. Reiter.
    • Anonymus: Karl Weinmann: Geschichte der Kirchenmusik mit besonderer Berücksichtigung der kirchenmusikalischen Restauration im 19. Jahrhundert. S. 898
    • Anonymus: Egon Wellesz: Byzantinische Musik. S. 745
    • Anonymus: Franz Werfel: s. Verdi-Briefe.
    • Anonymus: Johannes Wolf: Sing- und Spielmusik aus älterer Zeit. (Wissenschaft und Bildung 218). S. 662
    • Anonymus: Johannes Wolf: s. a. Spataro.
  • Register der besprochenen Musikalien.
    • Anonymus: Heinrich Albert: s. Boccherini.
    • Anonymus: Franco Alfano: Sonata per Pianoforte e Violoncello. S. 605
    • Anonymus: Erich Anders: Divertimento für 2 Violine, op. 48. S. 515
    • Anonymus: Algernon Ashton: Sonata (Nr. 5 Fis-dur) for pianoforte. Werk 168; Sonata (Nr. 7 cis-moll) for pianoforte. Werk 172. S. 668
    • Anonymus: Joh. Christian Bach: Sonate (c-moll) für Cembalo oder Forte-Piano. S. 749
    • Anonymus: Joh. Seb. Bach: Stücke für die sechssaitige Gitarre, bearb. von Heinz Bischoff. S. 904
    • Anonymus: Franz Bachmann: Missa fidei für siebenstimmigen gemischten Chor op. 6. S. 517
    • Anonymus: Wolfgang v. Bartels: op. 16 „Baltische Lieder“ für mittlere Stimme mit Klavier. S. 829
    • Anonymus: Heinz Bischoff: s. Bach, Joh. Seb.
    • Anonymus: Karl Bleyle: Sonate G-dur für Violine und Klavier op. 38. S. 514
    • Anonymus: Luigi Boccherini: Zwei Quintette für Gitarre, 2 Violinen, Bratsche und Cello, op. 50 und 57, hrsg. von Heinrich Albert. S. 904
    • Anonymus: F. Boghen: Quattro Toccate Arascritte per Violino, Viola e Violoncello. S. 904
    • Anonymus: Jan Brandts-Buys: Suite D-dur für Violine und Klavier op. 43. S. 670
    • Anonymus: Jan Brandts-Buys: Vier Lieder für eine Baßstimme mit Klavier op. 42. S. 828
    • Anonymus: Henry Breitenstein: Quatre Nocturnes pour piano. S. 668
    • Anonymus: Hans Dagobert Bruger: Schule des Lautenspiels, Heft 1–4. S. 754
    • Anonymus: Rudolf Budde: s. Telemann.
    • Anonymus: Max Butting: Fantasie, Piano solo op. 28. S. 750
    • Anonymus: Max Butting: Vier Klavierstücke op. 31. S. 750
    • Anonymus: Franzesca M. Dorner: Sonata Romantic op. 3. S. 752
    • Anonymus: Hermann Durra: Suite an Goethe. Für Klavier. S. 906
    • Anonymus: Arnold Ebel: op. 21 Fantasia espansiva für Klavier. S. 752
    • Anonymus: Arnold Ebel: op. 33 und 34 Impressionen (10 mittelschwere Klavierstücke). S. 826
    • Anonymus: Hanns Eisler: Klavierstücke op. 3. S. 749
    • Anonymus: Manuel de Falla: Fantasia Baetica; Homenaje; Die Beichte des Sünders; Feuertanz aus dem Ballett „Liebeszauber“; Farruca und Fandango aus dem Ballett „Der Dreispitz“. Alles für Klavier zu zwei Händen. S. 666
    • Anonymus: Carl Flesch: Das Skalensystem. S. 907
    • Anonymus: Folk dances of the world. 16 Hefte. S. 906
    • Anonymus: Hugert J. Foß: Seven Poems by Thomas Hardy. Für Bariton, Männerchor und Klavier. S. 753
    • Anonymus: Martin Frey: Acht Tanzspiele für Klein und Groß op. 72. S. 515
    • Anonymus: Hans Gál: op. 27. Epigramme. Fünf Madrigale nach Gedichten von Lessing für gemischten Chor a cappella. S. 907
    • Anonymus: Georg Gebel: Zwei Triosonaten für zwei Violinen und Generalbaß („Organum“ III, Nr. 12/13). S. 513
    • Anonymus: Willi Gernsheim: „Sieben Klänge aus einem Frühling“ für eine mittlere Stimme mit Klavier. S. 829
    • Anonymus: Walter Gieseking: Drei Tanz-Improvisationen für Klavier. S. 905
    • Anonymus: Robert Godet: En marge de Boris Godunoff. S. 903
    • Anonymus: Georg Göhler: Konzert in C für Klavier und Orchester. S. 903
    • Anonymus: Albert le Guillard: Quatuor a cordes op. 5. S. 603
    • Anonymus: Robert Gund: II. Sonate (a-moll) für Violine und Klavier op. 44. S. 514
    • Anonymus: Joseph Haas: Kirchensonate Nr. 2 d-moll für Violine und Orgel op. 62, 2. S. 515
    • Anonymus: Joseph Haas: „Unterwegs“ op. 65. Sieben Gedichte von Hermann Hesse für hohe Stimme und Klavier. S. 753
    • Anonymus: Joseph Haas: Zwei Reiterlieder für vierstimmigen Männerchor a cappella op. 67. S. 517
    • Anonymus: G. Fr. Händel: Suite in C-dur für Klavier. S. 749
    • Anonymus: Paul Hindemith: Kammermusik Nr. 4 (Violinkonzert), op. 36 Nr. 3. S. 513
    • Anonymus: Paul Hindemith: Klaviermusik, zweiter Teil, Reihe kleiner Stücke, op. 37. S. 603
    • Anonymus: Paul Hindemith: Liederbuch für mehrere Singstimmen, op. 33. 1. Heft. Sechs Lieder nach alten Texten. S. 516
    • Anonymus: Walther Hirschberg: Acht deutsche Volkslieder für Gesang und Klavier. S. 829
    • Anonymus: Artur Honegger: Trois Contrepoints pour petite flute, hautbois, violon et violoncelle. S. 904
    • Anonymus: Edgar Istel: „Fern im Süd. . . ”. Spanisches Liederalbum. S. 671
    • Anonymus: Martinus de Jong: Prélude et Fugue en la mineur pour Orgue. S. 906
    • Anonymus: Heinrich Kaminski: Brautlied. Für Sopran und Orgel. S. 753
    • Anonymus: Sigfrid Karg-Elert: Kleine Sonate für Violine und Klavier, op. 67. – Sonate für Klarinette solo, op. 110. S. 514
    • Anonymus: Sigfrid Karg-Elert: „Patina“, zehn Miniaturen im Stile des XVIII. Jahrhunderts, op. 64. S. 826
    • Anonymus: Walter Kern: Das Violinspiel. S. 669
    • Anonymus: Wilhelm Kienzl: Sieben Lieder und Gesänge, op. 106. Für eine Singstimme und Klavier. S. 827
    • Anonymus: Paul Kletzki: Acht Lieder, op. 15. Für eine Singstimme mit Klavierbegleitung. S. 753
    • Anonymus: Paul Kletzki: Trio für Klavier, Violine und Violoncell, op. 16. S. 905
    • Anonymus: Wilh. Koehler-Wümbach: Psalm 116 für achtstimmigen gemischten Chor, op. 31. S. 517
    • Anonymus: Carl Kohaut: Konzert in F für Laute, zwei Violinen und Violoncello, hrsg. von Hans Neemann. S. 752
    • Anonymus: György Kósa: 6 Klavierstücke. Bagatellen für Klavier. S. 604
    • Anonymus: Hans Krása: Fünf Lieder, op. 4. Gesang und Klavier. S. 907
    • Anonymus: Ernst Krenek: O Lacrymôsa. . . Drei Gedichte von Rainer Maria Rilke. Für eine hohe Stimme mit Klavierbegleitung op 48. S. 753
    • Anonymus: Walther v. Kreutzburg: Zwölf Lieder mit Klavier, op. 1–3. S. 829
    • Anonymus: Joh. Phil. Krieger: Sonate für zwei Violinen und Generalbaß, F-dur („Organum“). S. 515
    • Anonymus: Joseph Küffner: op. 21. Serenade für Klarinette (Violine), Bratsche und Gitarre. – op. 110. Notturno für Violine (Flöte), Bratsche und Gitarre, hrsg. und bearbeitet von Hans Schmid-Kayser. S. 752
    • Anonymus: Ralph Kux: Drei Vokalgesänge für mittlere Singstimme mit Klavierbegleitung. S. 828
    • Anonymus: Richard Lauschman: G. Ph. Telemann, Trio c-moll für Flöte, Oboe und Fagott. S. 513
    • Anonymus: Leonhard Lechner: Das Leiden unseres Herren Jesu Christi aus dem Evangelisten Johannes, anno 1594. Aus der Handschrift übertragen von Walther Lipphardt. S. 672
    • Anonymus: Erwin Lendvai: Chorvariationen für 3-, 4- und 5stimmigen gemischten Chor ohne Begleitung, op. 28. – Neue Dichtung für Männerchor a cappella, op. 19. Heft IV und V. – Monumenta gradualis. Collectio carminum sacrorum ad 3–16 voces aequales et inaequales, op. 37. Liber I und II. S. 516
    • Anonymus: Otto Manasse: Metamorphosen für Klavier, op. 6. S. 752
    • Anonymus: Joan Manén: Vier katalanische Volkslieder für Gesang und Klavier. S. 907
    • Anonymus: N. Medtner: Sieben Lieder nach Dichtungen von Goethe, Eichendorff und Chamisso für Gesang und Pianoforte, op. 46. S. 827
    • Anonymus: M. Moszkowski: 12 Etudes de piano pour la main gauche seule, op. 92. S. 906
    • Anonymus: Hans Moth: Erstes Konzertino a-moll für Violoncello und Klavier, op. 9; Zweites Konzertino d-moll für Violoncello und Klavier, op. 10. S. 670
    • Anonymus: Sigfrid Walther Müller: Choralimprovisationen für Orgel, Werk 10. S. 516
    • Anonymus: Sigfrid Walther Müller: Kammermusik in A-dur für Klarinette in a, Violine, Viola und Violoncell, op. 1. S. 905
    • Anonymus: Sigfrid Walther Müller: Kleine Sonate für Klavier, op. 11. S. 751
    • Anonymus: Sigfrid Walther Müller: Suite im alten Stil, op. 8. S. 751
    • Anonymus: Sigfrid Walther Müller: Zwei Sonaten, op. 2 für Flöte und Klavier, op. 7 für Klavier und Violine. S. 605
    • Anonymus: Paul Müller-Zürich: Te Deum für Sopran- und Baßsolo, gemischten Chor und Orchester, op. 11. S. 517
    • Anonymus: Modest Mussorgskij: Boris Godunoff. Klavierauszug des „Original-Boris“. S. 903
    • Anonymus: Pietro Nardini: 30 Capricen für Violine allein, bearbeitet und herausgegeben von Andreas Moser. S. 669
    • Anonymus: Hans Neemann: s. Kohaut.
    • Anonymus: Walter Nieman: op. 107 „Hamburg“, ein Zyklus von 13 Charakterstücken für Klavier. S. 751
    • Anonymus: Walter Niemann: op. 108. Pavane und Gavotte für Klavier. S. 826
    • Anonymus: Niccolo Paganini: 26 Originalkompositionen für Gitarre allein. Hrsg. von Max Schulz. S. 827
    • Anonymus: Rudolf Peters: Sechs Lieder für Gesang und Klavier, op. 14. S. 828
    • Anonymus: Felix Petyrek: Suite für Piano solo. S. 751
    • Anonymus: Hans Pfitzner: Lethe. Gedicht von C. F. Meyer. Für eine Baritonstimme und Orchester, op. 37. S. 752
    • Anonymus: Willem Pijper: Sonata Flauto e Piano. S. 605
    • Anonymus: Willem Pijper: Sonatina Nr. 2 und Nr. 3. S. 668
    • Anonymus: Günter Raphael: Trio für Klavier, Violine und Violoncello, op. 11. S. 513
    • Anonymus: Max Reger: op. 139. Sonate für Violine und Klavier. Neue Ausgabe von Ossip Schnirlin. S. 752
    • Anonymus: Béla Reinitz: Es wird gehen. . . (Ca ira). 8 Lieder für eine Singstimme mit Klavierbegleitung. S. 604
    • Anonymus: Hermann Reutter: Sonate für Violine und Klavier, op. 20. S. 514
    • Anonymus: Erich Rhode: Sechs Lieder für eine Singstimme und Klavier op. 3. S. 829
    • Anonymus: Ludwig Riemann: Das Erkennen der Ton- und Akkordzusammenhänge. Eine gänzlich neue Harmonielehre in 2 Heften. S. 672
    • Anonymus: Wilhelm Rinkens: Neue Dichtung für gemischten Chor, König Sommer (a cappella); Idyll (a cappella); Der Trommelgraf (Klavier, Pikkoloflöten, Trompeten und Schlagzeug), op. 40. S. 517
    • Anonymus: Cyril Bradley Rootham: Sonata in g-minor. Für Violine und Klavier. S. 670
    • Anonymus: Ludwig Roselius: op. 12. Sonate (h-moll) für Klavier. S. 604
    • Anonymus: Ernst Roters: Trio für Violine, Violoncell und Saxophon. Werk 26 b. S. 905
    • Anonymus: Hans Sachsse: Variationen und Fuge für Klavier über ein Thema von Joh. Seb. Bach, op. 25. S. 668
    • Anonymus: Heinrich Schalit: op. 12 „Sechs Frühlingslieder“ für hohe Singstimme mit Klavier. S. 829
    • Anonymus: Hans Schmid-Kayser: s. Küffner.
    • Anonymus: Franz Schmidt: Chaconne für Orgel. S. 516
    • Anonymus: Kurt Schubert: Passacaglia für Klavier. S. 826
    • Anonymus: Max Schulz: s. Paganini.
    • Anonymus: Georg Schumann: op. 73 Nr. 1 Gavotte über Motive von Ph. Kirnberger und J. L. Krebs. – op. 73 Nr. 2 Gigue nach einem Motiv von K. H. Graun. – op. 69 Nr. 6 Kadenz zum 1. Satz von Beethovens c-moll-Klavierkonzert, op. 37. S. 826
    • Anonymus: Erwin Schwarz-Reiflingen: Schule des Gitarrenspiels. Teil I-III. S. 516
    • Anonymus: Otto Siegl: Sonate für Viola und Klavier, op. 41. S. 514
    • Anonymus: Otto Siegl: Zwei fröhliche Madrigale, op. 45. S. 517
    • Anonymus: Kurt Stiebitz: Lieder op. 15, op. 20, op. 21, op. 24 und op. 25. S. 672
    • Anonymus: Wolfgang Stresemann: Lieder op. 5. S. 753
    • Anonymus: Bruno Stürmer: Lieder der Landsknechte für 4stimmigen Männerchor a cappella op. 33. S. 517
    • Anonymus: Hermann Suter: Fünf Lieder für eine Singstimme mit Klavier, op. 2. S. 827
    • Anonymus: Hermann Suter: Vier Duette für Alt und Baß mit Klavier, op. 15. S. 927
    • Anonymus: Hermann Suter: Vier Lieder für eine mittlere Singstimme mit Klavier, op. 22. S. 827
    • Anonymus: F. Szymanowski: Mazurkas, op. 50. S. 667
    • Anonymus: Alex. Tansman: Sonata quasi una Fantasia pour Piano et Violon. S. 670
    • Anonymus: Alex. Tansman: Sonata rustica (Piano solo). S. 751
    • Anonymus: Georg Philipp Telemann: Sechs Duette für 2 Flöten oder 2 Geigen. Neuausgabe von Rudolf Budde. S. 904
    • Anonymus: Kurt Thomas: Quartett für 2 Violinen, Viola und Violoncell, op. 5. S. 603
    • Anonymus: Ernst Toch: Capriccetti. Piano, op. 36. S. 515
    • Anonymus: Ernst Toch: Fünf Stücke für Kammerorchester, op. 33. S. 513
    • Anonymus: Ernst Toch: Konzert für Klavier und Orchester, op. 38. S. 749
    • Anonymus: Richard Trunk: Vier Lieder mit Klavier nach Gedichten von Christel Kaufmann, op. 49. S. 753
    • Anonymus: Louis Vierne: Solitude. Poème en quatre parties pour Piano, op. 44. S. 668
    • Anonymus: Georg Vollerthun: „Schöne Agnete“, op. 17. Ballade für mittlere Frauenstimme und Klavier. – Zweiter Liederkreis, op. 19. Für mittlere Stimme und Klavier. S. 828
    • Anonymus: Ladislav Vycpalek: „Aus Mähren“, sieben Volkslieder für Gesang und Klavier, op. 11 a. S. 671
    • Anonymus: Karl Weigl: Streichquartett, op. 20. S. 905
    • Anonymus: Kurt Weill: Der neue Orpheus. Kantate für Sopran, Solovioline und Orchester, op. 15. S. 903
    • Anonymus: Jul. Weismannn: Neun Lieder. Nach Gedichten von Walter Calé, op. 81. S. 827
    • Anonymus: J. v. Wertheim: Zwei Impromptus für Klavier op. 6. S. 752
    • Anonymus: Richard Wetz: Vier altdeutsche geistliche Gedichte für ungbegleiteten gemischten Chor. S. 46. Werk S. 517.
    • Anonymus: Max Weydert: Erstes Konzertino d-moll für Violine und Klavier, op. 47. S. 670
    • Anonymus: R. Vaughan Williams: The lark ascending. Romance for Violin and Orchestra; Arrangement for Violin and Piano. S. 603
    • Anonymus: Lothar Windsperger: Sonate d-dur für Cello solo. S. 515
    • Anonymus: Richard Wintzer: „Jungnickel-Lieder“, op. 29. S. 828
    • Anonymus: Richard Wintzer: Vier Lieder für eine Singstimme mit Klavier, op. 30. S. 828
    • Anonymus: Theodor Wünschmann: Böhmische Tänze. op. 3. Für Klavier zu vier Händen. S. 669

20.Jg, 1.Hj, 1927-1928[Bearbeiten]

  • Aufsätze
    • Adolf Aber: Günther Ramin. S. 333
    • Hans Albrecht: Max Fiedler. S. 327
    • Georg Anschütz: Zur Frage der musikalischen Symbolik. S. 113
    • Paul Bekker: Was ist „neue“ Musik? S. 161
    • Carl Robert Blum: Das Musik-Chronometer. S. 45
    • Nadeschda Brjusowa: Musikpädagogik in Sowjetrußland. S. 31
    • Erich Dörlemann: Historismus im Schaffen der Gegenwart. S. 174
    • Hanns Frömbgen: Formprobleme der Oper. S. 81
    • Rudolf Gerber: Hermann Abert †. S. 50
    • Hans Alfred Grunsky: Der musikalische Aufbau von Wagners Tristan und Isolde nach Alfred Lorenz. S. 93
    • Emil Hilb: Deems Taylor, der Schöpfer der ersten amerikanischen Oper. S. 279
    • Richard Hohememser: Julius Stockhausen, der Sänger des deutschen Liedes. S. 197
    • Arno Huth: Elektrische Tonerzeugung. S. 42
    • Arno Huth: Der Umbau der Berliner Staatsoper. S. 119
    • Walter Jacob: Über den Realismus in Kreneks „Jonny spielt auf“. S. 182
    • Hans Henny Jahn: Neue Wege der Orgel S. 248
    • Alexander Jemnitz: Zum Grundproblem des Dirigierens. S. 37
    • Willi Kahl: Die Neudeutschen und die Jammermusik. S. 429
    • Leo Kestenberg: Wege zur Entwicklung deutscher Musikerziehung. S. 1
    • Gerhard v. Keussler: Musiker-Autonomie. S. 241
    • Joseph Laska: Die Musik Japans. S. 179
    • Alois Melichar: Ein Jahr Musik in der „Deutschen Welle“. S. 191
    • Alois Melichar: Walzer und Jazz. Eine historische Studie. S. 345
    • Ernst Merz: Zur Beurteilung Haydns. S. 321
    • Heinrich Möller: Das „slawische“ Volkslied. S. 266
    • Hans Joachim Moser: Bachs Einwirkung auf das kirchenmusikalische Schaffen der Gegenwart. S. 15
    • Ladislaus Pollatsek: Ernst von Dohnányi. S. 349
    • Eberhard Preussner: Die materialen Grundlagen der Musik. S. 252
    • Erik Reger: Die musikalische Welt im Maschinenzeitalter. S. 338
    • Curt Sachs: Geist und Technik. S. 26
    • Hermann Scherchen: Beethovens Große Fuge opus 133. S. 401
    • Hans Schorn: Rhythmische Gymnastik oder virtuose Technik beim Musikunterricht? S. 440
    • Richard H. Stein: Musik in Krankenhäusern und Gefängnissen. S. 258
    • Günther Stern: Polemische Gefolgschaft. S. 90
    • Friedrich Stichtenoth: Die letzte Stunde der Musiktheorie. S. 185
    • Hans Tessmer: Elisabeth Rethberg. S. 329
    • Wilhelm Virneisel: Verdi als Librettist. S. 107
    • Adolf Weissmann: Mensch und Maschine. S. 103
    • Kurt Westphal: Béla Bartók und die moderne ungarische Musik. S. 188
    • Berta Witt: Die deutsche Oper in Hamburg (zur 250. Jahrfeier). S. 274
    • Berta Witt: Henrik Ibsen und die Musik. Zum 100. Geburtstag des Dichters (20. März). S. 433
    • Joseph Wörsching: Barocke Orgelsagen. S. 421
  • Uraufführungen. [fehlt]
  • Mechanische Musik. [fehlt]
  • [nicht erfasst]
    • Echo der Zeitschriften des In- und Auslandes.
    • Kritik. Bücher und Musikalien.
    • Anmerkungen zu unseren Beilagen.
    • Zeitgeschichte.
    • Wichtige neue Musikalien und Bücher über Musik.
    • Musikleben.
    • Oper.
    • Konzert.
    • Bilder – Noten.
    • Porträte.
    • Noten.
    • Verschiedenes.
  • Register der besprochenen Bücher.
    • Anonymus: Das russische Beethoven-Buch: Hrsg. von der Staatlichen Akademie der Kunstwissenschaften, Moskau. S. 214
    • Anonymus: Das russische Beethoven-Buch: Musik zu Goethes Trauerspiel „Egmont“. Verbindende Worte. Grillparzers unvollendete Dichtung, ergänzt von M. Mayer. S. 458
    • Anonymus: Das russische Beethoven-Buch: Notierungsbuch. Aus dem Besitz der Preußischen Staatsbibliothek zur Berlin, hrsg. von Karl Lothar Mikulicz. S. 454
    • Anonymus: Das russische Beethoven-Buch: Zentenarfeier, 2. Festbericht; 2. Internationaler Musikhistorischer Kongreß, S. 455
    • Anonymus: Das russische Beethoven-Buch: S. a. Hahn.
    • Anonymus: Das russische Beethoven-Buch: S. a. Lux.
    • Anonymus: Das russische Beethoven-Buch: s. a. Nelson.
    • Anonymus: Das russische Beethoven-Buch: s. a. Prod’homme.
    • Anonymus: Das russische Beethoven-Buch: s. a. Schindler.
    • Anonymus: Das russische Beethoven-Buch: s. a. Schmitz.
    • Anonymus: Richard Benz: Die Stunde der deutschen Musik. II. Band. S. 292
    • Anonymus: Paul Bernhard: Jazz. Eine musikalische Zeitfrage. S. 136
    • Anonymus: Johannes Brahms: s. Schumann, Clara.
    • Anonymus: Anton Bruckner: s. Klose.
    • Anonymus: Hans v. Bülow: Neue Briefe. Hrsg. und eingel. von Richard Graf du Moulin Eckart. S. 133
    • Anonymus: Heinrich Chevalley: Hundert Jahre ‚Hamburger Stadttheater. S. 370
    • Anonymus: Ernst Decsey: Das Theater unserer lieben Frau. S. 135
    • Anonymus: Hans Engel: Die Entwicklung des deutschen Klavierkonzertes von Mozart bis Liszt. S. 63
    • Anonymus: Oskar Goguel: Sterbende Kultur. Der Niedergang der deutschen Tonkunst. S. 212
    • Anonymus: Alois Hábà: Neue Harmonielehre des diatonischen chromatischen Viertel-, Drittel-, Sechstel- und Zwölftel-Tonsystems. S. 293
    • Anonymus: August Hahn: Beethoven. S. 456
    • Anonymus: Julius Kapp: Paganini. Eine Biographie. 13. und 14. , neu bearbeitete und wesentlich erweiterte Auflage. S. 368
    • Anonymus: Otto Keller: Wolfgang Amadeus Mozart. S. 65
    • Anonymus: Leo Kestenberg: s. Schulmusik in Preußen.
    • Anonymus: Gerhard v. Keussler: Die Berufsehre des Musikers. S. 211
    • Anonymus: Friedrich Klose: Meine Lehrjahre bei Bruckner. S. 371
    • Anonymus: Theo A. und Otto Rathke-Bernburger Körner: Instrumentationstabelle. S. 65
    • Anonymus: Richard Kötzschke: Geschichte des deutschen Männergesanges. S. 65
    • Anonymus: Oswald Kroh: s. Walker.
    • Anonymus: Hugo Leichtentritt: Musikalische Formenlehre. S. 63
    • Anonymus: Woldemar Lippert: Richard Wagners Verbannung 1849–1862. S. 368
    • Anonymus: Berthold Litzmann: s. Schumann, Clara.
    • Anonymus: Emil Ludwig: Kunst und Schicksal. Vier Bildnisse. S. 457
    • Anonymus: Joseph Aug. Lux: Ludwig van Beethoven. Sein Leben und Schaffen. S. 457
    • Anonymus: Hermann Matzke: Musikökonomik und Musikpolitik. S. 213
    • Anonymus: M. Mayer: s. Beethoven.
    • Anonymus: Karl Lothar Mikulicz: s. Beethoven.
    • Anonymus: Hans Joachim Moser: Sinfonische Suite in fünf Novellen. S. 214
    • Anonymus: Graf Richard du Moulin Eckart: s. Bülow, Hans v.
    • Anonymus: Wolfg. Amad. Mozart: s. Keller.
    • Anonymus: Musik in Volk, Schule und Kirche. Vorträge der V . Reichsschulmusikwoche in Darmstadt (2. bis 16. Oktober 1926). Hrsg. vom Zentralinstitut für Erziehung und Unterricht. S. 53. 369
    • Anonymus: Heinrich Nelson: Beethoven, der Mensch. Rede, gehalten auf dem siebenten Bundestage des Internationalen Jugendbundes 1925. S. 458
    • Anonymus: Oper. Jahrbuch 1927 der Universal-Edition, Wien. S. 214
    • Anonymus: Paganini: s. Kapp.
    • Anonymus: Hans Pfitzner: Gesammelte Schriften. 2 Bd. S. 134
    • Anonymus: J. G. Prod’homme: Beethoven. Raconté par ceux qui l’ont vu. S. 457
    • Anonymus: Otto Rathke-Bernburger: s. Körner.
    • Anonymus: Ernst Schauss: Musiktheoretische Grundlagen. S. 371
    • Anonymus: Anton Schindler: Ludwig van Beethoven. 5. Auflage, neu hrsg. von Fritz Volbach. S. 454
    • Anonymus: Arnold Schmitz: Das romantische Beethoven-Bild. S. 213
    • Anonymus: Schulmusik in Preußen, hrsg. von Leo Kestenberg. S. 53
    • Anonymus: Clara – Johannes Brahms Schumann: Briefe aus den Jahren 1853–1896 im Auftrag von Marie Schumann hrsg. von Berthold Litzmann. 2 Bde. S. 294
    • Anonymus: Staatl. Akadem. Hochschule für Musik in Berlin. Jahresbericht hat für die Zeit vom 1. Oktober 1925 bis 30. September 1927. S. 294
    • Anonymus: Eugen Tetzel: Rhythmus und Vortrag. S. 64
    • Anonymus: Otto Ursprung: Münchens musikalische Vergangenheit. S. 136
    • Anonymus: Fritz Volbach: s. Schindler.
    • Anonymus: Richard Wagner: s. Lippert.
    • Anonymus: Erwin Walker: Das musikalische Erlebnis und seine Entwicklung. Hrsg. Von Oswald Kroh. S. 371
    • Anonymus: Adolf Weißmann: Die Entgötterung der Musik. S. 211
    • Anonymus: Theodor Wiehmayer: Musikalische Formenlehre in Analysen. Bd. 1, Grundformen. S. 458
  • Register der besprochenen Musikalien.
    • Anonymus: Johann Christian Bach: Quartette für Flöte (oder Oboe, Klarinette, Geige), Geige, Bratsche und Violoncello op. 8. Neuausgabe von A. Küster und M. Glöder. S. 295
    • Anonymus: Johann Christian Bach: Sonate C-dur für Klavier und Flöte (oder Violine). S. 216
    • Anonymus: Johann Ernst Bach: Sonate Nr. 1 D-dur für Klavier und Geige. S. 216
    • Anonymus: Joh. Sebastian Bach: Chaconne d-moll für Orgel bearbeitet von Arno Landmann. S. 297
    • Anonymus: Joh. Sebastian Bach: Kompositionen für die Laute übertragen und herausgegeben von Hans Dagobert Bruger. S. 68
    • Anonymus: Otto Barblan: Variationen für Orgel über Bach, op. 24. S. 298
    • Anonymus: Alban Berg: Lyrische Suite für Streichquartett. S. 373
    • Anonymus: L. Bielefeld: Burlesken für Klavier. S. 140
    • Anonymus: Friedrich Blume: s. Schütz, Heinrich.
    • Anonymus: Georg Böhm: Sämtliche Werke; Bd. I, Klavier- und Orgelwerke, hrsg. von Johannes Wolgast. S. 459
    • Anonymus: Johannes Brahms: Klavierquartette Nr. 1 und 3, op. 25 und 60. Revisionsausgabe von Ossip Schnirlin. S. 215
    • Anonymus: Johannes Brahms: Sonate für Violine und Klavier, op. 78; Klaviertrios, op. 8 und 101. Revisionsausgabe Ossip Schnirlin. S. 215
    • Anonymus: Walter Braunfels: Geistliche Gesänge für Männerchor. S. 69
    • Anonymus: Walter Braunfels: s. a. Handl, Jacob.
    • Anonymus: Hans Dagobert Bruger: s. Bach, Joh. Seb.
    • Anonymus: Hans Dagobert Bruger: s. a. Haydn, Joseph,
    • Anonymus: Adolf Busch: Divertimento für 13 Soloinstrumente, op. 30. S. 295
    • Anonymus: Adolf Busch: Streichquartett in einem Satze für 2 Violinen, Viola und Violoncell, op. 29. S. 295
    • Anonymus: Max Butting: Viertes Streichquartett (cis-moll), op. 20. S. 218
    • Anonymus: Dietrich Buxtehude: Sonate in D-Dur für Violine, Viola da Gamba und Basso continuo. Bearbeitung von Christian Döbereiner. S. 68
    • Anonymus: Dietrich Buxtehude: Zwei Solokantaten, hrsg. von Karl Matthaei. S. 140
    • Anonymus: Piero Coppola: Symphonie en La mineur. S. 137
    • Anonymus: „Das neue Klavier-Buch“. S. 53
    • Anonymus: Claude Debussy: „Lindaraja“ und „Musique pour le Roi Lear“. Bearb. von Roger Ducasse. S. 218
    • Anonymus: Christian Döbereiner: s. Buxtehude.
    • Anonymus: Ernst v. Dohnányi: Ruralia Hungarica, op. 32 C. Drei Stücke für Violine und Klavier. S. 373
    • Anonymus: Ernst v. Dohnányi: Streichquartett Nr. 3, op. 33. S. 373
    • Anonymus: Roger Ducasse: s. Debussy, Claude.
    • Anonymus: Oskar Fitz: s. Haydn, Joseph.
    • Anonymus: Hans Gál: Herbstlieder. Fünf Gesänge für vierstimmigen Frauenchor a cappella, op. 25. S. 297
    • Anonymus: Hans Gál: Suite für Klavier, op. 24. S. 67
    • Anonymus: Gustav Geierhaas: Drei Sätze für Streichtrio. S. 138
    • Anonymus: M. Glöder: s. Bach, Joh. Christ.
    • Anonymus: Paul Graener: Gotische Suite, op. 74 für Klavier und Orchester. S. 296
    • Anonymus: Daniel Magnus Gronau: Vier Choralvariationen für Orgel. S. 375
    • Anonymus: Joseph Haas: Stücke für die Jugend, op. 69, Bd. II. S. 375
    • Anonymus: August Halm: Bühnenmusik, II. Heft, Musik zu Shakespeares „Viel Lärm um Nichts“. Partitur. S. 296
    • Anonymus: Jacob Handl: Geistliche Gesänge für Männerchor, hrsg. von „Walter Braunfels. S. 216
    • Anonymus: Jacob Handl: Drei leichte Streichtrios für Violine, konzertierende Viola und Cello. Hrsg. von Oskar Fitz. S. 69
    • Anonymus: Joseph Haydn: Quartett in D-dur für obligate Laute, Violine, Bratsche und Violoncell. Hrsg. von Hans Dagobert Bruger. S. 217
    • Anonymus: Paul Hindemith: Kammermusik Nr. 5, Bratschenkonzert op. 36 Nr. 4. S. 372
    • Anonymus: Paul Hindemith: s. a. „Neues Werk“.
    • Anonymus: Leopold Hirschberg: s. Weber, Carl Maria v.
    • Anonymus: Karl Hoyer: Toccata und Fuge für Orgel, op. 36. S. 140
    • Anonymus: Rudolf Iglisch: Trio in As-dur für Klavier, Violine und Violoncell, op. 13. S. 139
    • Anonymus: Philipp Jarnach: Zehn kleine Kinderstücke. S. 375
    • Anonymus: Alexander Jemnitz: Duosonate. Viola und Cello. S. 374
    • Anonymus: Fritz Jöde: s. „Neues Werk“.
    • Anonymus: Robert Kahn: 25 zweistimmige Kanons, op. 78. S. 297
    • Anonymus: Hugo Kauder: Fünfzehn Lieder für Gesang und Klavier. S. 375
    • Anonymus: Paul Klengel: s. Reichardt, Joh. Fr.
    • Anonymus: Armin Knab: Mombert-Lieder für Gesang und Klavier. – George-Lieder für Gesang und Klavier. S. 139
    • Anonymus: Egon Kornauth: Kleine Abendmusik für Streichquartett, op. 14. – Kammermusik f. Flöte, Oboe, Klarinette, Horn und Streichquartett, op. 31. S. 138
    • Anonymus: A. Küster: s. Bach, Joh. Christ.
    • Anonymus: Arno Landmann: Choralphantasie über „Wie schön leicht‘ uns der Morgenstern“, „Vom Himmel hoch“, „O du fröhliche“, op. 13, für Orgel mit Frauen-Fernchor ad lib. S. 298
    • Anonymus: Arno Landmann: s. A. Bach, Joh. Seb.
    • Anonymus: Vincent Lübeck: Weihnachtskantate. Eingerichtet von Helmuth Weiß. S. 374
    • Anonymus: A. Mangeot: s. Purcell.
    • Anonymus: Karl Matthaei: s. Buxtehude, Dietrich.
    • Anonymus: Arnold Mendelssohn: 16 kirchliche Lieder und Motetten für dreistimmigen Knaben- oder Frauenchor. – Der 69. Psalm, Hilf Gott! Das Wasser geht mir an die Seel‘. Für einstimmigen Chor, Violine und Orgel, op. 87, Nr. 2. – Verklärung, „Urblut flutet im Menschengeschlecht“, von Albert Liebold, für Männerchor und Orchester, op. 96. : S. 69
    • Anonymus: Hans Mersmann: s. „Neues Werk“.
    • Anonymus: Joseph Meßner: Alte Salzburger Meister der kirchlichen Tonkunst, Heft 1–4. S. 69
    • Anonymus: Joseph Gustav Mraczek: Drei Sätze für Streichquartett. S. 138
    • Anonymus: „Neues Werk, Gemeinschaftsmusik für Jugend und Haus“ von Paul Hindemith, Fritz Jöde und Hans Mersmann. S. 53
    • Anonymus: Johannes Ockeghem: Sämtliche Werke, hrsg. von Dragan Plamenac, I. Band, Messen 1–8. S. 459
    • Anonymus: Niccolo Paganini: Große Sonate für Gitarresolo mit Begleitung einer Violine. Hrsg. von Erwin Schwarz-Reiflingen. S. 217
    • Anonymus: Rudolf Peters: Fantasie-Präludium für Orgel, op. 15. S. 68
    • Anonymus: Felix Petyrek: 11 kleine Kinderstücke für Klavier. S. 67
    • Anonymus: Arthur Piechler: s. Rossi.
    • Anonymus: Dragan Plamenac: s. Ockeghem.
    • Anonymus: Francis Poulenc: Trio pour Piano, Hautbois et Basson. S. 66
    • Anonymus: Josquin des Prés: Werken, uitgegeven door Dr. A. Smijers. Lieferung XI, II. Missa la sol fa re mi. S. 297
    • Anonymus: Purcell: Three, four and five part fantasies for strings. Bearb. von Peter Warlock. Herausgeg. von A. Mangeot. S. 216
    • Anonymus: Joh. Joachim Quantz: Konzert D-dur Nr. 17 für Flöte und Klavier oder Cembalo. S. 460
    • Anonymus: Väinö Raitio: Kvintetti Pianolle, 2. Viululle, Altolle ja Cellole, op. 16. S. 295
    • Anonymus: Günther Ramin: Präludium, largo und Fuge für Orgel, op. 5,. S. 67
    • Anonymus: H. E. Randerson: Sextet for Voices. S. 296
    • Anonymus: Max Reger: op. 77 a. Serenade. Neue Bearbeitung für 2 Violinen und Violoncell von Ossip Schnirlin. S. 138
    • Anonymus: Joh. Fr. Reichardt: Trio in Es-dur a 2 Violino e Violoncello. Bearbeitung von Paul Klengel. S. 68
    • Anonymus: Ottorino Respighi: Concerto in modo misolidio per pianoforte e orchestra. S. 66
    • Anonymus: Ottorino Respighi: Vier schottische Lieder, für eine Singstimme und Klavier. S. 297
    • Anonymus: Lodovico Rocca: Lo sposo Thio alla sua Atti e la risposta della sposa. Für Tenor und Sopran. S. 297
    • Anonymus: Lodovico Rocca: Quatre melopee su epigrammi sepolcrali Greci. Vier Lieder für eine hohe Stimme m. Klavierbegleitung. S. 297
    • Anonymus: Michelangelo (1625) Rossi: Toccata d-moll für Orgel, bearb. von Arthur Piechler. S. 375
    • Anonymus: Ernest Schelling: Impressions from an artists life. Sinfonische Variationen für Orchester und Klavier. Ausgabe für zwei Klaviere. S. 137
    • Anonymus: Heinr. K. Schmid: Das kleine Klavierbuch, op. 53. S. 375
    • Anonymus: Ossip Schnirlin: s. Brahms, Johannes.
    • Anonymus: Ossip Schnirlin: s. A Reger, Max.
    • Anonymus: Walter Schultheß: Kleine Fantasiestücke, op. 13. S. 375
    • Anonymus: Walter Schulze-Prisca: Die Entwicklung des Bogenstriches auf der Violine. S. 298
    • Anonymus: Heinrich Schütz: Geistliche Konzerte zu 1 bis 2 Stimmen mit Generalbaß. Hrsg. und einger. von Friedrich Blume. S. 68
    • Anonymus: Erwin Schwarz-Reiflingen: s. Paganini, Niccolo.
    • Anonymus: Cyril Scott: Pastoral and Reel. Violoncello and Piano. S. 296
    • Anonymus: Ludwig Scriba: Suite für Violine und Piano, op. 8. S. 373
    • Anonymus: Otto Siegl: Drei Sopranlieder für Gesang und Klavier, op. 55. S. 297
    • Anonymus: A. Smijers: s. Prés, Josquin des.
    • Anonymus: Agostino Steffani: Trio-Sonate B-dur für 2 Violinen, Violoncelll und Klavier, hrsg. von Walter Upmeyer. S. 460
    • Anonymus: Johannes Striegler: Hohe Schule des Violinspiels. S. 139
    • Anonymus: Alexandre Tansman: III. Streichquartett. S. 295
    • Anonymus: Alexandre Tansman: Sonatine pour Flȗte et Piano. S. 66
    • Anonymus: Kurt Thomas: Sonate in d-moll für Violoncell und Klavier, op. 7. S. 296
    • Anonymus: Ernst Tiessen: Vorspiel zu einem Revolutionsdrama, op. 33 für großes Orchester. S. 372
    • Anonymus: Boleslav Vomáčka: „1914“, Zyklus von fünf Gesängen mit Orchester, op. 11. Ausgabe für Gesang und Klavier. S. 139
    • Anonymus: Josef Wagner: Sonatine, op. 1. S. 140
    • Anonymus: Peter Warlock: s. Purcell.
    • Anonymus: Carl Maria v. Weber: Reliquienschrein des Meisters Carl Maria von Weber, in seinem hundertsten Todesjahr aufgestellt von Leopold Hirschberg. S. 215
    • Anonymus: Ludwig Weber: Serenade für Flöte, Violinen und Bratsche. S. 217
    • Anonymus: Julius Weismann: Sonate für Violoncello und Klavier, op. 73. S. 296
    • Anonymus: Helmuth Weiß: s. Lübeck.
    • Anonymus: Alexander Weprik: Kaddisch, Poem für eine hohe Singstimme (ohne Text) oder auch Violine (Viola) oder Flöte oder Oboe und Klavier, op. 6. S. 66
    • Anonymus: Wernerm Th. W. : Deutsche Klaviermusik aus dem Beginn des 18. Jahrhunderts. S. 216
    • Anonymus: Paul Wickel: Zehn Kinderlieder für eine Singstimme mit Klavierbegleitung, op. 11. S. 218
    • Anonymus: Lothar Windsperger: Kleine Klavierstücke, op. 37.
    • Anonymus: Hugo Wolf: „Liederstrauß“. Sieben Gedichte aus dem Buche der Lieder von Heinrich Heine. S. 374
    • Anonymus: Johannes Wolf: Chor- und Hausmusik aus alter Zeit. Heft 1 und 2. S. 69
    • Anonymus: Johannes Wolgast: s. Böhm.
    • Anonymus: Walter Upmeyer: s. Steffani.
    • Anonymus: Théo Ysaye: Quintette pour deux violons, alto, violoncello et piano, op. 5. S. 295
    • Anonymus: Grete Zieritz: Präludium und Fuge (c-moll) für Klavier. S. 67

20.Jg, 2.Hj, 1928[Bearbeiten]

  • Aufsätze
    • Willi Aron: Opernkrise, Opernreform, Opernregie. S. 571
    • Robert Beyer: Das Problem der „kommenden Musik“. S. 861
    • Felice Boghen: Mozarts „Isacco“. S. 491
    • H. W. Draber: Winterthur, eine Hochburg im Schweizer Musikleben. S. 588
    • Robert Engel: Von deutscher Literatur über russische Musik. S. 664
    • Peter Epstein: Mozarts erste Oper „La Finta Semplice“. S. 508
    • Peter Epstein: Opéra, Oratorio. Zur Gegenwartslage der Oper. S. 866
    • Fischer Edwin: Wolfgang Amadeus Mozart. S. 481
    • Rudolf Gerber: Michael Praetorius. S. 887
    • Gerhard Granzow: Florestan und Eusebius. Zur Psychologie Robert Schumanns. S. 660
    • Karl Grunsky: Mozarts kleine Messen. S. 517
    • Felix Günther: Mozarts lyrische Sendung. S. 512
    • Siegfried Günther: Gegenwartsoper. Zur Lage des heutigen Opernschaffens. S. 718
    • Hanns Gutman: Kulturelle Grundlagen der italienischen Trecentomusik S. 879
    • Hans Holländer: Unbekannte Jugendbriefe Gustav Mahlers. S. 807
    • Ernst Hörisch: Das Verhältnis von Dichtung und Musik, dargestellt am Lied. S. 709
    • Fritz Lauhöfer: Vom Kunstverstand bei Mozart. S. 495
    • Hugo Leichtentritt: Das 58. Tonkünstlerfest in Schwerin. S. 734
    • Richard Litterscheid: Über polyphone Musik. S. 726
    • Hans Joachim Moser: „Amateur“ und „Professional“. S. 785
    • Hans Nevermann: Hawaii-Musik. S. 818
    • Walter Niemann: Klavierabende. S. 653
    • Ferdinand Pfohl: Joseph Joachim und Richard Wagner. S. 645
    • Eberhard Preussner: Der „andere“ Mozart. S. 501
    • Eberhard Preussner: Deutsche Kammermusik 1928 in Baden-Baden. S. 872
    • Eugen Rosenkaimer: Das Saxophon in seinen Frühzeiten und im Urteil berühmter Musiker. S. 896
    • Ernst Ludwig Schellenberg: Conrad Ansorge. S. 578
    • Ludwig Schemann: In Sachen Cherubinis. S. 731
    • Ernst Schliepe: Händels Opern und die Gegenwart. S. 640
    • Eugen Schmitz: Die ägyptische Helena. Uraufführung im Dresdner Opernhaus. S. 741
    • Karl Schönewolf: Operndämmerung. S. 561
    • Richard Specht: Die Mozart-Legende der Gegenwart. S. 483
    • Richard H. Stein: Vier Jahre Berliner Rundfunkmusik. S. 565
    • W. Steinhauer: Die soziale Stellung des schaffenden Musikers. S. 893
    • Willy Tappolet: Ernest Ansermet. S. 581
    • Paul Weiss: Zielbewußte Musikerziehung. S. 584
    • Paul Weiss: Über Tonalitätssinn und Gesangunterricht. S. 794
    • Adolf Weissmann: Otto Klemperer. S. 574
    • Kurt Westphal: Die moderne Musik im Lichte Debussys. S. 633
    • Carl Willnau: Musikantenakten aus Weimars Zopfzeit. S. 814
  • Musikerziehung.
    • Hans Albrecht: Zur inneren Lage im Privat-Musikunterricht. S. 671
    • Hans Albrecht: Der zweite deutsche Tänzerkongreß in Essen. S. 823
    • Hannes Bauer: Das erste deutsche Arbeiter-Sängerbundesfest. S. 822
    • Hans Kuznitzky: Die neuzeitliche deutsche Volksschule. S. 746
    • Alfred Malige: Orchesterspiel ohne Dirigenten. S. 903
    • Hans Joachim Moser: Zum Musikunterricht an den Volksschulen. S. 669
    • Siegfried Ochs: Der Chor als Erzieher. S. 745
    • Charlotte Pfeffer: Körperbewegung und Musik. S. 670
    • Ernst Schlicht: Das X. deutsche Sängerbundesfest in Wien. S. 901
    • Schünemann. Georg: Aus der Hochschularbeit 4: Musikpädagogische Lehrfilme. S. 524
    • Kurt Westphal: Musikerziehung und Klavierunterricht. S. 525
  • Mechanische Musik.
    • Max Butting: Der Komponist und der Rundfunk. S. 592
    • André Coeuroy: Die radio-elektrische Bertrand-Orgel. S. 672
    • Hans Fischer: Musikalischer Schulfunk. S. 593
    • Hanns Gutman: Tagung für Rundfunkmusik. Kongreß in Göttingen. S. 747
    • Leo Kestenberg: Die erste Tagung für Musik im Rundfunk. S. 592
    • A. Lion: Ist die „Akustik“ eines Konzertsaales oder Theaters immer noch Glückssache? S. 526
    • Eberhard Preußner: Schallplattenkonzerte? S. 825
    • Erich Steinhard: Notiz zur Farblichtmusik. S. 824
  • [nicht erfasst]
    • Neue Schallplatten.
    • Echo der Zeitschriften.
    • Kritik. Bücher und Musikalien.
    • Anmerkungen zu unseren Beilagen.
    • Zeitgeschichte.
    • Wichtige neue Musikalien und Bücher über Musik.
    • Musikleben.
    • Oper.
    • Konzert.
    • Bilder – Faksimiles – Verschiedenes.
    • Porträte.
    • Faksimiles.
    • Verschiedenes.
  • Register der besprochenen Bücher.
    • Anonymus: Wilhelm Altmann: Handbuch für Streichquartettspieler. S. 603
    • Anonymus: Max Auer: s. Göllerich, August.
    • Anonymus: Johann Christian Bach: s. Tutenberg.
    • Anonymus: Guido Bagier: Der kommende Film. S. 834
    • Anonymus: Willy Bardas: Zur Psychologie der Klaviertechnik. S. 537
    • Anonymus: Richard Benz: Die Stunde der deutschen Musik. Zur Rezension durch H. J. Moser und Mosers Entgegnung. S. 679 ff
    • Anonymus: Bericht über die Freiburger Tagung für deutsche Orgelkunst vom 27. bis 30 Juli 1926. Hg. v. Wilibald Gurlitt. S. 760
    • Anonymus: Walter Blobel: Die Lösung des Problems, Das Geigen- und Bratschenspiel in Anpassung an die ihm zugrunde liegenden Gesetzmäßigkeiten. S. 604
    • Anonymus: Hugo Botstiber: Joseph Haydn. S. 602
    • Anonymus: Anton Bruckner: s. Göllerich.
    • Anonymus: Ernst Bücken: s. Handbuch der Musikwissenschaft.
    • Anonymus: Richard Eidenbenz: Dur- und Moll-Problem und Erweiterung der Tonalität. S. 679
    • Anonymus: Erhart Ermatinger: Bildhafte Musik. S. 910
    • Anonymus: Hermann Erpf: Studien zur Harmonie- und Klangtechnik der neueren Musik. S. 757
    • Anonymus: Gotthold Frotscher: Die Orgel. S. 837
    • Anonymus: Johann Wolfgang v. Goethe: s. John.
    • Anonymus: Max Göllerich, August/Auer: Anton Bruckner. Biographie Bd. II, Teil 1 und 2. S. 834
    • Anonymus: Gustav Güldenstein: Theorie der Tonart. S. 913
    • Anonymus: Wilibald Gurlitt: s. Bericht über die Freiburger Tagung.
    • Anonymus: Egon Hajek: s. Siebenbürgische Kunstbücher II. Band.
    • Anonymus: Handbuch der Musikwissenschaft. Hg. von Ernst Bücken. S. 756
    • Anonymus: Josef Haydn: s. Botstiber.
    • Anonymus: Walther Howard: Die Lehre vom Lernen. Bd. I. , Die Grundlagen. S. 913
    • Anonymus: Dyneley Hussey: Mozart. S. 535
    • Anonymus: Fritz Jöde: Das schaffende Kind in der Musik. I. Tl. S. 835
    • Anonymus: Hans John: Goethe und die Musik. Musikalisches Magazin hg. von Ernst Rabich. S. 910
    • Anonymus: Kurt Johnen: Neue Wege zur Energetik des Klavierspiels. S. 758
    • Anonymus: Leo Kestenberg: s. Schulmusikunterricht.
    • Anonymus: Max Koch: Richard Wagners geschichtliche völkische Sendung. S. 679
    • Anonymus: Jaap Kool: Die Tanzschrift. S. 603
    • Anonymus: Alfred Lorenz: Abendländische Musikgeschichte im Rhythmus der Generationen. S. 601
    • Anonymus: Franziska Martienssen: s. Messchaert.
    • Anonymus: Wilhelm Merian: Der Tanz in den deutschen Tabulaturbüchern. S. 603
    • Anonymus: Johannes Messchaert: Eine Gesangstunde. Hg. v. Franziska Martienssen. S. 837
    • Anonymus: Adolf Moll: Singen und Sprechen. S. 912
    • Anonymus: Wolfg. Amad. Mozart: s. Hussey.
    • Anonymus: Wolfg. Amad. Mozart: s. a. Paumgartner.
    • Anonymus: Bernhard Paumgartner: Mozart. S. 535
    • Anonymus: Albert v. Puttkamer: 50 Jahre Bayreuth. S. 835
    • Anonymus: Ernst Rabich: s. John.
    • Anonymus: Oskar v. Riesemann: s. Rimskij-Korssakoff.
    • Anonymus: N. A. Rimskij-Korssakoff: Chronik meines musikalischen Lebens. Eingeleitet und übersetzet von Oskar v. Riesemann. S. 601
    • Anonymus: Fjedor Schaljapin: Iwanowitsch, Mein Werden. S. 760
    • Anonymus: Jos. G. Schell: Lösung des Stimmproblems? S. 912
    • Anonymus: Siegfried Scheffler: Richard Wagner, sein Leben, seine Persönlichkeit und seine Werke. S. 911
    • Anonymus: Schulmusikunterricht in Preußen. Amtliche Bestimmungen für höhere Schulen, Mittelschulen und Volksschulen. Hg. von Leo Kestenberg. S. 759
    • Anonymus: Siebenbürgische Kunstbücher. II. Band von Egon Hajek. S. 760
    • Anonymus: Tag für Denkmalpflege und Heimatschutz Breslau 1926. S. 760
    • Anonymus: Albrecht Thausing: Die Sängerstimme. S. 836
    • Anonymus: Fritz Tutenberg: Die Sinfonik Johann Christian Bachs. S. 756
    • Anonymus: Richard Wagner: s. Koch, Max.
    • Anonymus: Richard Wagner: s. a. Scheffler.
    • Anonymus: Heinrich Werner: Hugo Wolf und der Wiener akademische Wagner-Verein. S. 912
    • Anonymus: Leopold Ziegler: Meditation über Don Giovanni. S. 536
  • Register der beprochenen Musikalien.
    • Anonymus: J. Albeniz: España, 6 Feuilles d’Album p. piano op. 165. S. 840
    • Anonymus: Alte Marienlieder für 3 Stimmen gesetzt von Armin Knab. S. 686
    • Anonymus: E. d’Arba: Variations sur un Thème russe pour Orgue. S. 762
    • Anonymus: Pierre Attaignant: s. Bruger.
    • Anonymus: Johann Christian Bach: Quartett in C-dur op. 8 Nr. 1 für Flöte, Violine, Viola und Violoncell. Hg. von Hjalmar v. Dameck. S. 839
    • Anonymus: Joh. Seb. Bach: Aria mit 30 Veränderungen für Orgel übertragen von Wilhelm Middelschulte. S. 762
    • Anonymus: Franz Bachmann: Psalm 100. Ein Chorgesang für achtstimmigen gem. Chor op. 8. S. 763
    • Anonymus: Waldemar v. Baußnern: Jesus und Maria. Ein Hymne im stil der alten Meister für gem. Chopr a cappella und Alt-Solo. S. 841
    • Anonymus: Waldemar v. Baußnern: Orgelwerke Nr. 1. Fantasie auf den Chopral „Aus tiefer Not schrei ich zu Dir“; Nr. 2 Passacaglia in c-moll; Nor. 3 Sonate in A. S. 762
    • Anonymus: Gustav Becking: s. Hoffmann. E. Th. A.
    • Anonymus: Lord Berners: The triumph of Neptune. English pantomime in twelve tableaux. S. 914
    • Anonymus: Friedrich Blume: s. Praetorius.
    • Anonymus: Serge Bortkiewicz: Klavierkonzert Nr. 3 op. 32. S. 838
    • Anonymus: Dagobert Bruger: Pierre Attaignant (1529). Zwei- und dreistimmige Solostücke für die Laute. S. 916
    • Anonymus: J. Alex. Burkhard: Hundert Lieder zum Studium ihrer Formen. S. 917
    • Anonymus: Adolf Busch: Passacaglia und Fuge op. 27 für Orgel. S. 762
    • Anonymus: Arcangelo Corelli: Sonata da chiesa e-moll. Bearbeitet von Paul Klengel. S. 839
    • Anonymus: Hjalmar v. Dameck: s. Bach, Joh. Christian.
    • Anonymus: Christian Döbereiner: s. Lotti.
    • Anonymus: J. L. Emborg: Festmotette für 8 Stimmen (zwei Chöre) mit Orgel op. 47. S. 838
    • Anonymus: B. Engelke: s. Haydn.
    • Anonymus: Martin und Lisbeth Frey: „Rosen aus dem Rosengarten“ von Hermann Löns; für eine Singstimme und Laute oder Pianoforte. I. und II. Band. S. 764
    • Anonymus: Hans Gál: Sonate für Klavier op. 28. S. 608
    • Anonymus: A. Goedicke: Sechzig leichte Klavierstücke für Anfänger op. 36. S. 608
    • Anonymus: Hermann Grabner: „Media vita in morte sumus. „Präludium, Passacaglia und Fuge über die gleichnamige Antiphon für Orgel op. 24. S. 762
    • Anonymus: Hermann Grabner: Fantasie über das liturgische Paternoster für Orgel op. 27. S. 762
    • Anonymus: Paul Graener: Drei Intermezzi für Klavier zu zwei Händen op. 77. S. 840
    • Anonymus: Paul Graener: Konzert für Violoncell mit Kammerorchester op. 78. S. 761
    • Anonymus: Wilhelm Grosz: Sonate op. 21. Piano solo. S. 762
    • Anonymus: Joseph Haas: „Die Bergkönigin“; Weihnachtsmärchen in 3 Akten von Franziska Rodenstock op. 70. (ohne Seitenangabe)
    • Anonymus: Joseph Haas: „Märchentänze“ eine Suite für Klavier op. 70 a. S. 763
    • Anonymus: Gustav Havemann: Die Violintechnik bis zur Vollendung. S. 915
    • Anonymus: Josef Haydn: Schottische und walisische Volkslieder (B. Engelke) für Gesang, Klavier, Violine und Cello. 2 Hefte. S. 764
    • Anonymus: Hugo Herrmann: A cappella-Chorliedsuite op. 29. S. 841
    • Anonymus: E. Th. A. Hoffmann: Musikalische Werke. Hg. von Gustav Becking. Band IV. Nr. 1. Sechs geistliche Chöre a cappella. S. 841
    • Anonymus: Josef Holbrooke: Jamaican Dances. Für Klavier zu 2 Händen. S. 840
    • Anonymus: Gustav Holst: The Golden Goose. Ballett mit Chor und Orchester. S. 683
    • Anonymus: Gustav Holst: The Morning of the Year. Ballett mit Chor und Orchester. S. 683
    • Anonymus: Artur Honegger: Concerto pour Piano et Orchestre. S. 914
    • Anonymus: Artur Honegger: Trois Chansons. Für mittlere Stimme mit Klavierbegleitung. S. 538
    • Anonymus: Joh. Hye-Knudsen: Quartett für Flöte, Oboe, (engl. Horn), Violine und Violoncello op. 3. S. 607
    • Anonymus: Alexander Jemnitz: Tanzsonate op. 23. Für Klavier zu 2 Händen. S. 840
    • Anonymus: Paul Klengel: s. Corelli, Arcangelo.
    • Anonymus: Armin Knab: s. Alte Marienlieder.
    • Anonymus: Jaroslav Křička: Erinnerungen ans Vaterhaus. Vier Gesänge mit Klavier op. 35. S. 686
    • Anonymus: Ralph Kux: Weihnacht – Ostern. Sechs Gesänge auf Vokale für mittlere Singstimme mit Klavierbegleitung. S. 607
    • Anonymus: Antonio Lotti: Sonate für Flöte, Viola da gamba und Basso continuo. Bearbeitet von Christian Döbereiner. S. 839
    • Anonymus: Henri Marteau: Tonleiterstudien für Violine op. 19. S. 839
    • Anonymus: B. Martinu: Zweites Streichquartett. S. 537
    • Anonymus: Nikolaus Medtner: Zwei Märchen für Klavier op. 48. S. 608
    • Anonymus: Wilhelm Middelschulte: s. Bach, Joh. Seb.
    • Anonymus: Georges Migot: Préludes pour le Piano en deux Livres. S. 762
    • Anonymus: Roderich v. Mojsisovics: Sonate für Viola oder Violine und Klavier op. 74. S. 761
    • Anonymus: Heinrich Möller: Das Lied der Völker. Bd. 8, italienische Volkslieder; Bd. 9, südslawische Volkslieder. S. 864
    • Anonymus: A. Mossolow: I. Streichquartett op. 24. S. 683
    • Anonymus: Hermann Müller: Alte Gesangsmusik aus dem 15. bis 18. Jahrhundert. I. Reihe Nr. 3, Palestrina, Dum complerentur. S. 841
    • Anonymus: A. v. Othegraven: Advent. Kantate über zwei Volkslieder für Männerchor mit Sopransolo, Orgel, zwei Trompeten, drei Posaunen, Pauken oder Orgel allein op. 70. S. 838
    • Anonymus: Palestrina: s. Müller, Hermann.
    • Anonymus: Rudolf Peters: Zwei Präludien für Klavier, op. 13 Nr. 1 / 2. S. 538
    • Anonymus: Franz Philipp: Klavier-Toccata D-dur op. 2. S. 840
    • Anonymus: Franz Philipp: Eichendorff-Zyklus für Männerchor, Horn, Orgel und Posaunen op. 16. – Zwei a cappella-Chöre op. 19 für 8stimm. gem. Chor. – Eine Folge Allemannischer Lieder aus „Madlee“ von Hermann Burte für Männerchor op. 18. S. 917
    • Anonymus: Gabriel Pierné: Impressions de Musica-Hall op. 47. Für Klavier zu zwei Händen. S. 916
    • Anonymus: Francis Poulenc: Cinque Impromptus. Für Klavier zu zwei Händen. S. 538
    • Anonymus: Michael Praetorius: Tänze für kleines Orchester. Ausgewählt und eingerichtet von Friedrich Blume. S. 761
    • Anonymus: Günter Raphael: Sechs Improvisationen für Klavier op. 3. S. 608
    • Anonymus: Günter Raphael: Zwei Sonaten für Violine und Klavier op. 12 Nr. 1 und 2; Sonate in Es-dur für Bratsche und Klavier op. 13; Sonate in h-moll für Violoncell und Klavier. S. 684
    • Anonymus: Günter Raphael: Fünf Marienlieder für dreistimmigen Frauenchor op. 15. S. 686
    • Anonymus: Günter Raphael: Partita d-moll für Klavier op. 18. S. 685
    • Anonymus: Maurice Ravel: Sonate für Violine und Klavier. S. 607
    • Anonymus: Knudage Riisager: 3e Quatuor p. 2 Violons, Alto et Cioloncelle. S. 684
    • Anonymus: Heribert Ringmann: Ausgewählte Sätze aus dem Glogauer Liederbuch um 1480. S. 685
    • Anonymus: J. Guy Ropartz: 3. Streichquartett in G-dur. S. 915
    • Anonymus: Ernst Roters: Choral-Variationen und Fuge für Klavier, Werk 12. S. 538
    • Anonymus: Gottfried Rüdinger: Sonate in g-moll für Orgel op. 4. S. 762
    • Anonymus: Joseph Schillinger: Fünf Stücke für Klavier op. 12. S. 608
    • Anonymus: Martin Schlensog: Hochzeitskantate für dreistimmigen gem. Chor, zwei Violinen und Cello. S. 838
    • Anonymus: Arnold Schönberg: Suite für kleine Klarinette, Klarinette, Baßklarinette, Geige, Bratsche, Violoncell und Klavier op. 29. S. 605
    • Anonymus: Arnold Schönberg: III. Streichquartett op. 30. S. 605
    • Anonymus: Ludwig Scriba: Streichquartett op. 12. S. 683
    • Anonymus: Bernhard Sekles: Variationen über Prinz Eugen nach einer Ballade von Joh. Nep. Vogl für Männerchor, Blas- und Schlaginstrumente op. 32. S. 838
    • Anonymus: Otto Siegl: Vier Lieder für gem. Chor mit Instrumentalbegleitung op. 53. S. 841
    • Anonymus: B. Solotarew: Zweite Sonate für Klavier, op. 42. S. 538
    • Anonymus: A. Stantchinsky: Präludium. Präludium und Fuge. Kanon. S. 538
    • Anonymus: Hans Stieber: Menschen. Zweite sinfonische Ode in fünf Gesängen für Männerchor und kleines Orchester. S. 838
    • Anonymus: Igor Strawinskij: Suite pour petite orchestre No. I et II. S. 838
    • Anonymus: Joachim Stutschewsky: Studien zu einer neuen Spieltechnik auf dem Violoncell I. Teil. S. 762
    • Anonymus: Alexander Tscherepnin: II. Streichquartett für 2 Violinen, Viola und Violoncell op. 40. S. 537
    • Anonymus: Georg Vollerthun: Dritter Liederkreis Agnes Miegel für Mezzosopran und Orchester op. 20. S. 763
    • Anonymus: Ludwig Weber: Streichmusik (Quartett) in chorischer oder solistischer Besetzung. In einem Satz. S. 861
    • Anonymus: Ludwig Weber: Zwei geistliche Gesänge für Frauenchor und Streichquartett. S. 841
    • Anonymus: Alexander Weprik: Sonate Nr. 2 für Klavier op. 5. – Chant rigoureux pour Clarinette (in A) et Piano op. 9. – Zwei hebräische Lieder für eine Singstimme und Klavier. S. 914
    • Anonymus: Johannes Wolf: Chor- und Hausmusik aus alter Zeit, Heft 3 und 4. S. 917
    • Anonymus: Felix Woyrsch: Quartett für zwei Violinen, Bratsche und Violoncell op. 63. S. 839
    • Anonymus: Felix Woyrsch: Quintett für Klavier, 2 Violinen, Viola und Violoncello op. 66. S. 761
    • Anonymus: Herm. Zilcher: Klaviertrio op. 56. S. 684

21.Jg, 1.Hj, 1928-1929[Bearbeiten]

  • Aufsätze
    • Bruno Adler: Vom Klang der Welt. Hans Kaysers „Orpheus“. S. 185
    • Licco Amar: Zur Frage der Gebrauchsmusik. S. 401
    • Adolf Bauer: Scherzo aus der Klaviersonate e-moll (Juny 1817) von Franz Schubert. S. 13
    • Hannes Bauer: Ein unbekannt gebliebener Entwurf Schuberts. S. 46
    • Reinhold Bernhardt: Der für die Sünden der Welt gemarterte Jesus. Eine Händel-Partitur aus Joseph Haydns Besitz. S. 249
    • Robert Beyer: Musik und Film. S. 447
    • Max Butting: Rundfunkmusik – wie wir sie brauchen. S. 443
    • Werner Danckert: Liszt als Vorläufer des musikalischen Impressionismus. S. 341
    • Otto Erich Deutsch: Schuberts zwei Liederhefte für Goethe. S. 31
    • Robert Engel: Schubert und Rußland. S. 113
    • Hans-Joachim Flechtner: Die Heilkraft der Musik. S. 180
    • Ludwig Gorm: Dekorationen zu Don Giovanni. S. 256
    • Wolfgang Geiser: Litauische Musik. S. 338
    • Walter Gronostay: Eine Neuorganisierung der Opernbetriebe. S. 170
    • Walter Gronostay: Die Gebrauchsmöglichkeiten der Schallplatte. S. 437
    • Ernst Groth: Lessings Verhältnis zur Musik. Zum 200. Geburtstag des Dichters. S. 259
    • Karl Grunsky: Der neue Stil für zwei Klaviere. S. 193
    • Alfred Guttmann: Arbeitermusik. S. 431
    • Arno Huth: Klavierbau und neue Musik. S. 272
    • Edgar Istel: Spanische Volksmusik. S. 190
    • Edgar Istel: Die Musik im „Don Quijote“. S. 321
    • Alexander Jemnitz: Klangfarbenschicksale. S. 174
    • Willi Kahl: Schubers Lieder in Frankreich bis 1840. S. 22
    • Werner Karthaus: Die musikalische Analyse. S. 264
    • Gerhard v. Keussler: Musikalische Moden. S. 161
    • Josef Kolarsky: Schwind als Musikillustrator. S. 119
    • M. Kolinski: Zum Problem der musikalischen Temperatur. S. 345
    • Walter Krug: Der Sinfoniker Schubert. S. 17
    • Ludwig Landshoff: Aufführungspraxis Bachscher Chorwerke. S. 81
    • Hans Joachim Moser: Gebrauchsmusik in alter Zeit. S. 404
    • Fritz Müller: Die Stimmung der Gambe. S. 349
    • Peter Panoff: Die Volksmusik der Großrussen. S. 333
    • Eberhard Preussner: Der Wendepunkt in der modernen Musik. S. 415
    • Bernhard Rywosch: Pfeifer und Trompeter. Ein Stück Kulturgeschichte. S. 352
    • Curt Sachs: Alte und ältere Zweckmusik. S. 429
    • Ossip Schnirlin: Brahms und Joachim bei der Entstehung des Violin- und des Doppelkonzertes von Johannes Brahms. S. 97
    • Georg Schünemann: Gebrauchsmusik und Erziehung. S. 434
    • Rudolf Sonner: Die geistigen Beziehungen zwischen Musik, Kult und Kulttanz. S. 241
    • Rudolf Sonner: Caféhausmusik. S. 440
    • Hermann Stephani: Der letzte Schubert. S. 37
    • H. H. Stuckenschmidt: Der Musikverbraucher. S. 410
    • Joachim Stutschewsky: Reformvorschläge für die Bogentechnik der Streicher. S. 103
    • Roland Tenschert: Unbekanntes Autograph eines Kanons von Joseph Haydn. S. 253
    • Kurt Weill: Über den gestischen Charakter der Musik. S. 419
    • Adolf Weissmann: Das internationale Musikfest in Siena. S. 106
    • Th. W. Werner: Schillers Gedicht „Sehnsucht“ in Schuberts Kompositionen. S. 39
    • Theodor Wiesengrund-Adorno: Schubert. S. 1
    • Theodor Weisengrund-Adorno: Zur Dreigroschenoper. S. 424
  • Musikerziehung.
    • Hans Albrecht: Schulungswoche für Privatmusiklehrer. S. 278
    • Nadeschda Brjusowa: Organisationsplan der musikalischen Berufsbildung in SSSR. S. 121
    • Arn. Drilsma: Het hedendaagsch Muziek-Onderwijs in Nederland. S. 276
    • Hans Fischer: Die VII. Reichsschulmusikwoche in München. S. 277
    • Hans Ficher: Gebrauchsmusik in der Schule. S. 450
    • Otto Gombosi: Modern Zenei Nevelés Magyaronszágon. S. 55
    • Else Pitsch: Wege einer neuen Musikerziehung. Grundsätzliches zur Erziehung der Kinder im musikalisch Schöpferischen. S. 198
    • Eberhard Preußner: I. Kongreß für Chorgesangswesen. S. 200
    • Eberhard Preußner: Privatunterricht in der Musik. Ein neuer Preußischer Ministerialerlaß vom 8. Dezember 1928. S. 355
    • Erich Steinhard: Staatliche Musikreformen in der Tschechoslowakei. S. 199
    • Paul Weiß: Über Automatismen in der Technik. S. 57
  • Mechanische Musik.
    • Cora Auerbach: Der Pantophone-Apparat. Das neue Grammophon mit elektrischer Lautverstärkung. S. 359
    • Robert Beyer: Zur Frage der elektrischen Tonerzeugung (nach Art der Thereminschen Apparatur). S. 358
    • Hanns Gutman: Aussichten des Tonfilms. S. 123
    • Alois Hába: Flügel und Klavier der Vierteltonmusik. S. 201
    • A. Lion: Die technischen Grundlagen von Theremins Ätherwellenmusik. S. 357
    • Anonymus: Das Klavier als Gebrauchsinstrument. Eine Rundfrage. S. 452
  • [nicht erfasst]
    • Neue Schallplatten.
    • Echo der Zeitschriften.
    • Kritik. Bücher und Musikalien.
    • Anmerkungen zu unseren Beilagen.
    • Zeitgeschichte.
    • Wichtige neue Musikalien und Bücher über Musik.
    • Musikleben.
    • Oper.
    • Konzert.
    • Bilder – Faksimiles – Verschiedenes – Noten.
    • Porträte.
    • Faksimiles.
    • Verschiedenes.
    • Noten.
  • Register der besprochenen Bücher.
    • Anonymus: Hermann Abert: s. Gedenkschrift.
    • Anonymus: Josef Achtélik: Der Naturklang als Wurzel aller Harmonien. II. Teil. S. 290
    • Anonymus: Hedwig Andersen: s. Schlaffhorst.
    • Anonymus: Richard Benz: Franz Schubert, der Vollender der deutschen Musik. S. 291
    • Anonymus: Bericht über den Deutschen Kongreß für Kirchenmusik vom 19. bis 22. April 1927. Im Auftrag des Preuß. Ministeriums für Wissenschaft, Kunst und Volksbildung hrsg. von der Staatl. Akademie für Kirchen- und Schulmusik in Charlottenburg. S. 368
    • Anonymus: Herbert Biehle: Schuberts Lieder als Gesangsproblem. S. 291
    • Anonymus: Herbert Biehle: Schuberts Lieder in Kritik und Literatur. S. 291
    • Anonymus: Friedrich Blume: s. Gedenkschrift.
    • Anonymus: Hans Boettcher: Beethoven als Liederkomponist. S. 365
    • Anonymus: Enrico Caruso: s. Hüfner-Berndt.
    • Anonymus: Franz Valentin Damian: Franz Schuberts Liederkreis „Die schöne Müllerin“. S. 54
    • Anonymus: Otto Erich Deutsch: s. Schubert, Franz.
    • Anonymus: Gedenkschrift für Hermann Abert. Von seinen Schülern. Hrsg. von Friedrich Blume. S. 209
    • Anonymus: Julius Goebel: s. Jahrbuch.
    • Anonymus: Felix Groß: Die Wiedergeburt des Sehers. Wagners „Ring des Nibelungen“ und „Parsifal“ als eine neuerstandenen mythische Weltreligion erläutert und gedeutet. S. 130
    • Anonymus: Yvette Guilbert: Lied meines Lebens. Erinnerungen. S. 138
    • Anonymus: Felix Günther: Schuberts Lied. S. 49
    • Anonymus: Alfred Guttmann: Wege und Ziele des Volksgesanges. S. 461
    • Anonymus: Robert Haas: Die Estensischen Musikalien. Thematisches Verzeichnis. S. 133
    • Anonymus: Hans Hoffmann: Die norddeutsche Triosonate des Kreises um Johann Gottlieb Graun und Carl Philipp Emanuel Bach. S. 133
    • Anonymus: Hüfner-Berndt: Die praktischen Winke Carusos an Hand von Schallplatten. S. 138
    • Anonymus: 185 Jahre Staatsoper. Festschrift hrsg von Dr. Julius Kapp. S. 210
    • Anonymus: Konrad Huschke: Das Siebengestirn der großen Schubertschen Kammermusikwerke. S. 291
    • Anonymus: Edgar Istel: Bizet und „Carmen“. S. 134
    • Anonymus: Jahrbuch der Deutsch-Amerikanischen Historischen Gesellschaft von Illinois. Hrsg. von Julius Goebel S. 139
    • Anonymus: Ottokar Janetschek: Schuberts Lebensroman. S. 52
    • Anonymus: Julius Kapp: s 185 Jahre Staatsoper.
    • Anonymus: Karl Kobald: Franz Schubert und seine Zeit. S. 50
    • Anonymus: Karl Kobald: Der Meister des deutschen Liedes Franz Schubert. S. 52
    • Anonymus: Hans Költzsch: Schubert in seinen Klaviersonaten. S. 50
    • Anonymus: Leonid Kreutzer: Das normale Klavierpedal, vom akustischen und ästhetischen Standpunkt. 2. Auflage. S. 365
    • Anonymus: G. Kugler: Unterrichtsskizzen zum Schulgesang. S. 367
    • Anonymus: Carl Lafite: Das Schubert-Lied und seine Sänger. S. 51
    • Anonymus: Carl Lafite: s. a. Wolf, Artur.
    • Anonymus: Julius Lerche: Das Wort zum Lied. II. Band. S. 139
    • Anonymus: Paul Mies: Schubert der Meister des Liedes. S. 52
    • Anonymus: H. J. Moser: Geschichte der deutschen Musik. Bd. 3; 2. durchgesehene Auflage. S. 365
    • Anonymus: Erich H. Müller: s. Simrock-Jahrbuch.
    • Anonymus: J. Müller-Blattau: s. Rostocker Liederbuch.
    • Anonymus: Musikpädagogische Gegenwartsfragen: eine Übersicht über die Musikpädagogik vom Kindergarten bis zur Hochschule. Vorträge der VI. Reichsschulmusikwoche in Dresden. S. 137
    • Anonymus: A. Niggli: Franz Schubert. Neue revid. und ergänzte Ausgabe. S. 291
    • Anonymus: Bernhard Paumgartner: Die Schubertianer. S. 52
    • Anonymus: August Pestalozzi: Bewegungs-physiologische Voraussetzungen zur technischen Beherrschung der Musikinstrumente und des Gesanges, und der Weg, sie zu erreichen. Mit besonderer Berücksichtigung der Klaviertechnik. S. 136
    • Anonymus: Carl G. Pils: Repititorium und Leitfaden der Harmonielehre. S. 137
    • Anonymus: Henry Prunières: La vie et l’oeuvre de Claudio Monteverdi. S. 132
    • Anonymus: Friedrich Ranke: s. Rostocker Liederbuch.
    • Anonymus: K. F. Rieber: Oberrheinische Meisterwerke der Kirchenmusik. S. 460
    • Anonymus: Theodor Ritte: Mein Fingersportsystem auf autosuggestiv-gymnastischer Grundlage nach Klavierhandschulungsmethode „Energetos-Ritte“. S. 366
    • Anonymus: Rostocker Liederbuch: Neu hrsg. von Friedrich Ranke und J. Müller-Blattau. S. 290
    • Anonymus: Clara und Hedwig Andersen Schlaffhorst: Atmung und Stimme. Gesammelte Aufsätze und Vorträge. S. 139
    • Anonymus: Hans Schröder: Verzeichnis der Sammlung alter Musikinstrumente im Städtischen Museum Braunschweig. S. 368
    • Anonymus: Franz Schubert: Tagebuch. Faksimile der Originalhandschrift im Archiv der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien. Mit einem Vorwort von Otto Erich Deutsch. S. 292
    • Anonymus: Franz Schubert: s. a. Benz.
    • Anonymus: Franz Schubert: s. a. Biehle.
    • Anonymus: Franz Schubert: s. a. Damian.
    • Anonymus: Franz Schubert: s. a. Günther.
    • Anonymus: Franz Schubert: s. a. Huschke.
    • Anonymus: Franz Schubert: s. a. Janetschek.
    • Anonymus: Franz Schubert: s. a. Kobald.
    • Anonymus: Franz Schubert: s. a. Költzsch.
    • Anonymus: Franz Schubert: s. a. Mies.
    • Anonymus: Franz Schubert: s. a. Niggli.
    • Anonymus: Franz Schubert: s. a. Paumgartner.
    • Anonymus: Franz Schubert: s. a. Sittenberger.
    • Anonymus: Franz Schubert: s. a. Stefan.
    • Anonymus: Franz Schubert: s. a. Wickenhauser.
    • Anonymus: Georg Schünemann: Geschichte der deutschen Schulmusik. S. 289
    • Anonymus: Georges Servières: La decoration artistique des buffets d’orgues. S. 460
    • Anonymus: Simrock-Jahrbuch I. Hrsg. von Erich H. Müller. S. 291
    • Anonymus: Hans Sittenberger: Schubert. S. 52
    • Anonymus: Paul Stefan: Franz Schubert. S. 51
    • Anonymus: José Subirá: Una Opera española del siglo XVII. (Capitulo desglosado de libro, La Musica en la casa de Alba. ) S. 130
    • Anonymus: Richard Wagner: s. Groß, Felix.
    • Anonymus: Karl Weidle: Bauformen in der Musik. S. 208
    • Anonymus: Wilhelm Wendel: Grundlage des Schulmusikunterrichts. S. 210
    • Anonymus: Th. W. Werner: Musik in Frankreich. S. 209
    • Anonymus: Kurt Westphal: Die moderne Musik S. 135
    • Anonymus: Richard Wickenhauser: Die Symphonien Franz Schuberts. S. 291
    • Anonymus: Artur Wolf: Gymnastik des Gesangsapparates. Der Weg zur Klangschönheit. Mit einem Geleitwort von Carl Lafite. S. 367
    • Anonymus: Hermann Zenck: Sixtus Dietrich. Ein Beitrag zur Musik und Musikanschauung im Zeitalter der Reformation. S. 461
  • Register der besprochenen Musikalien.
    • Anonymus: Tommaso Albinoni: Zwei Kammersonaten für Violine mit beziffertem Baß op. 6. Hrsg. v. Walter Upmeyer. S. 292
    • Anonymus: Franco Alfano: 2. Streichquartett in C. S. 214
    • Anonymus: Alte Kontratänze, übertragen von Georg Götsch und Rolf Gardiner. S. 293
    • Anonymus: Alte weltliche Lieder für gemischte Stimmen. Hrsg. v. Fritz Jöde. 3. Teil des Chorbuchs für gemischte Stimmen. S. 294
    • Anonymus: Altitalienische Klaviermusik bearbeitet von Arthur Piechler. S. 374
    • Anonymus: Hermann Ambrosius: Sonatine für Flöte und Klavier, op. 63 c. S. 145
    • Anonymus: Johann Sebastian Bach: Chaconne für zwei Violinen, Viola und Violoncelle bearbeitet von Albert Maria Herz. S. 143
    • Anonymus: Alfred Baresel: Instruktive Jazz-Etüden für Klavier. S. 463
    • Anonymus: Conrad Beck: Zwei Tanzstücke für Klavier. S. 463
    • Anonymus: Eduard Beninger: s. Schubert.
    • Anonymus: Walther Böhme: Der Heiland. Volkstümliches Oratorium op. 50. S. 372
    • Anonymus: Serge Bortkiewicz: Ein Roman für Klavier (in acht Kapiteln) op. 35. 2 Hefte. S. 295
    • Anonymus: Johannes Brahms: Sonate für Klavier und Violoncello. Hrsg. von Julius Klengel. S. 141
    • Anonymus: Johannes Brahms: Sonaten für Klavier und Violine. Hrsg. von Artur Schnabel und Carl Flesch. S. 141
    • Anonymus: Johannes Brahms: Zweites Streichsextett op. 36; Zweites Streichquintett op. 111. Revisionsausgabe v. Ossip Schnirlin. S. 141
    • Anonymus: Anton Bruckner: Sinfonie I-IX. Für zwei Klaviere zu vier Händen bearbeitet von Karl Grunsky. S. 140
    • Anonymus: Richard Buchmayer: Aus historischen Klavierkonzerten Heft I-V. S. 141
    • Anonymus: Adolf Busch: Fünf Präludien und Fugen für 2 Violinen, Viola und Violoncell op. 36. S. 212
    • Anonymus: Adolf Busch: Hausmusik op. 26 Nr. 1. Erstes Duett für Violine und Klarinette. Nr. 2 Zweites Duett für Violine und Klarinette. Nr. 3. deutsche Tänze für Klarinette, Violine und Violoncell. S. 212
    • Anonymus: Adolf Busch: Sonate c-moll für Pianoforte zu zwei Händen op. 25. S. 295
    • Anonymus: Alan Bush: Prelude and Fugue for Piano op. 9. S. 215
    • Anonymus: Ellinor Dohrn: s. Telemann.
    • Anonymus: Johann Eccard: Geisliche Lieder zu fünf Stimmen. I. Teil Hrsg. von Friedrich v. Baußnern. S. 143
    • Anonymus: Hans Engel: s. Fischer, Johann.
    • Anonymus: Johann Fischer: Lustige Suiten und Tänze für drei Streichinstrumente einzeln oder chorisch besetzt. Hrsg. von Hans Engel. S. 465
    • Anonymus: Johann Kaspar Ferdinand Fischer: Festmusik für Streicher und Bläser (ad. Lib. ) aus dem „Journal du printemps“ (1695). Eingerichtet von Hilmar Höckner. S. 465
    • Anonymus: Carl Flesch: s. Brahms.
    • Anonymus: Ignaz Friedman: s. Paganini.
    • Anonymus: Rolf Gardiner: s. Alt Kontratänze.
    • Anonymus: Martin Glöder: s. Häßler.
    • Anonymus: Jacob Gordon: Concerto for piano and orchestra (Arrangement for two pianos). S. 294
    • Anonymus: Georg Götsch: s. Alte Kontratänze.
    • Anonymus: Hermann Grabner: Hymnus an den Wind. Kammerkantate op. 18. S. 372
    • Anonymus: Thomas Mc. Greevy: s. Lambert.
    • Anonymus: Paul Grümmer: Viola da Gamba-Schule. S. 465
    • Anonymus: Carl Grunsky: s. Bruckner.
    • Anonymus: August Halm: Leichte Klaviermusik. Zweites Heft. Drei Suiten für kleine Hände. S. 463
    • Anonymus: Johann Wilhelm Häßler: Zwei Sonaten für Klavier und Flöte oder Violine. Neuausgabe von Martin Glöder. S. 465
    • Anonymus: Michael Haydn: Divertimento D-dur für 2 Violinen, Viola und Baß, hrsg. v. Walter Upmeyer. S. 293
    • Anonymus: Henryk Heller: Lehre der Flageolettöne, Band 1–7. S. 374
    • Anonymus: Albert Maria Herz: s. Bach, J. S.
    • Anonymus: Hilmar Höckner: s. Fischer, Johann Kaspar Ferdinand.
    • Anonymus: Walter Simon Huber: s. Schütz, Heinrich.
    • Anonymus: John Ireland: Sonatina for Piano. S. 145
    • Anonymus: K. B. Jirak: Sonate für Violine und Klavier op. 26. S. 373
    • Anonymus: Fritz Jöde: s. Alte weltliche Lieder.
    • Anonymus: Fritz Jöde: s. a. Volkstänze.
    • Anonymus: Viktor Keldorfer: s. Schubert.
    • Anonymus: Hermann Keller: s. Schule des klassischen Triospiels.
    • Anonymus: Kickstadt, Pauls. Volkstänze.
    • Anonymus: Bernhard Kieslich: Deutsche geistliche Gesänge für das ganze Kirchenjahr. S. 373
    • Anonymus: Julius Klengel: s. Brahms.
    • Anonymus: Paul Kletzki: Konzert für Violine und Orchester in G-dur, op. 19. S. 370
    • Anonymus: Heinrich Kralik: s. Schubert.
    • Anonymus: Ernst Krenek: Drei Gesänge op. 56 Nr. 1–3, Bariton und Klavier. S. 464
    • Anonymus: Ernst Krenek: 11. Sonate op. 59. Piano solo. S. 462
    • Anonymus: Reinhold Kurth: Advents-Mysterium für gemischten Chor, Solostimmen, Orgel und Laute. S. 54
    • Anonymus: Albert Küster: s. Telemann.
    • Anonymus: Constant Lambert: Pomona. A Ballet in one act. Theme by Thomas Mc. Greevy. S. 371
    • Anonymus: Erwin Lendvai: Greif-Zyklus op. 52. Lieder im Volkston für dreistimmigen Männerchor ohne Begleitung. S. 372
    • Anonymus: Nikolai Lopatnikoff: Sonatine für Klavier op. 7. S. 374
    • Anonymus: Henri Marteau: Sonata fantastica per il Violine solo op. 35. S. 373
    • Anonymus: Franziska Martienssen: s. Schubert.
    • Anonymus: Karl Matthaei: s. Pachelbel.
    • Anonymus: Erwin Maurer: Neue Violin-Schule. Heft 1 und 2. S. 145
    • Anonymus: N. Medtner: Zweite Sonate für Violine und Klavier op. 44. S. 373
    • Anonymus: Arnold Mendelssohn: Quartett für 2 Violinen, Viola und Violoncell op. 83. S. 213
    • Anonymus: Johannes Messchaert: s. Schubert.
    • Anonymus: Franz Moser: Trio für zwei Oboen und englisch Horn oder zwei Violinen und Viola op. 38. S. 144
    • Anonymus: Hans Joachim Moser: Die Kantorei der Spätgotik. S. 369
    • Anonymus: Musik der Zeit. Eine Sammlung zeitgenössischer Werke für Klavier, 5 Hefte. S. 462
    • Anonymus: Heinrich Noren: „Herbst“, drei Lieder nach Texten von Max Dauthendey für Alt oder Mezzosopran und Klavier. S. 215
    • Anonymus: Johann Pachelbel: Ausgewählte Orgelwerke, Band I, hrsg. von Karl Matthaei. S. 374
    • Anonymus: Paganini: Trois Caprices. Transcription p. Violon et Piano par Ignaz Friedman. S. 373
    • Anonymus: Arthur Piechler: s. Altitalienische Klaviermusik.
    • Anonymus: Günter Raphael: Quintett in cis-moll für Pianoforte, zwei Violinen, Viola und Violoncello op. 6. – Sonate c-moll für Bratsche allein op. 7 Nr. 1. – Sonate e-moll für Flöte und Klavier op. 8. S. 213
    • Anonymus: Quintett in fis-moll für zwei Violinen, zwei Bratschen und Violoncell op. 17. S. 370
    • Anonymus: Max Reger: Quartett, revidiert von Ossip Schnirlin op. 74. – Sextett revidiert von Adolf Busch op. 118. S. 295
    • Anonymus: Walter Rein: Musik zu einem Christgeburtspiel. S. 294
    • Anonymus: Lodovico Rocca: Canti spenti. S. 373
    • Anonymus: Ernst Roters: Klaviersuite Werk 17. S. 144
    • Anonymus: Bernhard Schmidt: s. Volkstänze.
    • Anonymus: Artur Schnabel: s. Brahms.
    • Anonymus: Ossip Schnirlin: s. Brahms.
    • Anonymus: Ossip Schnirlin: s. a. Reger.
    • Anonymus: Franz Schubert: Sämtliche Männerchöre. Erste Gesamtausgabe in zwei Bänden hrsg. von Viktor Keldorfer. S. 53
    • Anonymus: Franz Schubert: Tänze, Werke für Klavier, Bd. 4. Neurevision von Eduard Beninger. S. 463
    • Anonymus: Shuberts Lieder: Eine neue Auswahl in 2 Sammelbänden besorgt von Johannes Messchaert, hrsg. von Franziska Martienssen. S. 53
    • Anonymus: Schuberts Liederzyklen: Die schöne Müllerin, Winterweise und Schwanengesang. Hrsg. und eingeleitet von Heinrich Kralik. S. 54
    • Anonymus: Schule des klassischen Triospiels: Fünfzehn Orgeltrios (1512 – 1916) hrsg. von Hermann Keller. S. 374
    • Anonymus: Erwin Schulhoff: Klaviersonate Nr. 2. S. 215
    • Anonymus: Heinrich Schütz: Historia der Auferstehung Jesu Christi. Hrsg. von Walter Simon Huber. S. 371
    • Anonymus: Max Seiffert: s. Telemann.
    • Anonymus: Otto Siegl: Trio für Klavier, Violine und Violoncello op. 37; Divertimento für Streichtrio op. 44. S. 144
    • Anonymus: Ethel Smyth: Two Interlinked French „Folk-Melodies für Flöte, Oboe und Klavier“. – Variationen über „Bonny Sweet Robin“ (Ophelias Lied) für dieselbe Besetzung. S. 214
    • Anonymus: Georg Philipp Telemann: Quartett in e-moll für Flöte, Violine, Violoncello und Basso continuo. Hrsg. v. Ellinor Dohrn. S. 293
    • Anonymus: Georg Philipp Telemann: Quartett in e-moll. Für Violine, Flöte, Violoncell obligat und Pianoforte bearbeitet von Max Seiffert. S. 213
    • Anonymus: Georg Philipp Telemann: Trio für Flöte, Oboe, Violoncell und Cembalo bearbeitet von Max Seiffert. S. 371
    • Anonymus: Georg Philipp Telemann: Zwölf Fantasien für die Geige allein. Hrsg. von Albert Küster. S. 293
    • Anonymus: Vincenzo Tommasini: 2. Streichquartett. S. 143
    • Anonymus: Walther Upmeyer: s. Albinoni.
    • Anonymus: Walther Upmeyer: s. a. Haydn.
    • Anonymus: Volkstänze, hrsg. von Fritz Jöde unter Mitwirkung von Bernhard Schmidt und Paul Kickstadt. Gesamtausgabe der Partitur. I. Teil. S. 294
    • Anonymus: Kurt Weill: Die Dreigroschenoper. Einzelausgaben für Gesang und Klavier, Kanonensong, Barbara-Song, Ballade vom angenehmen Leben, Liebeslied; für Klavier zweihändig, Tango-Ballade. S. 464
    • Anonymus: W. G. Whittaker: Psalm 89 für gemischten Chor und Halbchor a cappella. S. 372
    • Anonymus: Paul Zilcher: Notenbuch für kleine Leute op. 236.

21.Jg, 2.Hj, 1929[Bearbeiten]

  • Aufsätze
    • Adolf Aber: Die Musik in der Tagespresse. S. 865
    • Wilhelm Altmann: Carl Flesch als Erzieher. S. 512
    • Erich Benninghoven: Der Geist im Werke Hindemiths. S. 718
    • Richard Benz: Das Problem des Geistes in der Musik. S. 637
    • Rudolf Maria Breithaupt: Lilli Lehmann zum Gedächtnis. S. 743
    • Werner Danckert: Der neue Kunsttanz als geistesgeschichtliches Phänomen. S. 878
    • Erwin Felber: Exotismus und Primitivismus in der neueren Musik. S. 724
    • Hanns Frömbgen: Hegel und die musikalische Romantik. Die Erhellung der Musik durch die Philosophie. S. 650
    • Rudofl Gerber: Esaias Reusner, ein Lautenmeister des 17. Jahrhunderts. S. 596
    • Igor Gljeboff: Die ästhetischen Anschauungen Mussorgskijs. S. 561
    • Siegrreid Günther: Über Gestalt und Sinn von Kammerkonzert, Kammersinfonie und Kammeroper. S. 713
    • August † Halm: Über den Wert musikalischer Analysen. S. 481
    • August † Halm: Über den Wert musikalischer Analysen. II. Die fausse reprise im ersten Satz der dritten Sinfonie von Bruckner. S. 591
    • Fritz Heitmann: Orgelinterpretation. S. 668
    • Leopold Hirschberg: Merkwürdiges aus einem Schumann-Erstdruck. S. 731
    • Julius Kapp: Die neue Biographie Cosima Wagners. S. 517
    • Erich Katz: Mechanische Orgel. S. 816
    • Walther Krug: Erfolge, die keine sind. S. 575
    • Oskar Lang: Die Thematik der VII. Sinfonie Anton Bruckners. S. 789
    • Alfred Lorenz: Periodizität in der Musikgeschichte. S. 644
    • Albert Maecklenburg: Pathologische Erscheinungen auf dem Gebiet des musikalischen Hörens. S. 882
    • W. Meckbach: „Neue Freuden, neue Schmerzen“. Zur Frage der Mozart-Übersetzung. S. 797
    • Alois Melichar: Musikinterpretation für die Schallplatte. S. 804
    • Wilhelm Mohr: August Halm †. S. 507
    • Siegfried Nadel: Schopenhauer und Rossini. S. 657
    • Eberhard Preussner: Adolf Weissmann †. S. 660
    • Eberhard Preussner: Gemeinschaftsmusik 1929 in Baden-Baden. S. 895
    • Erik Reger: Musikfestwoche der „jungen Generation“. Zum 59. Tonkünstlerfest in Duisburg. S. 890
    • Oskar Rohne: Zur Didaktik beim Streichinstrument-Spiel. S. 822
    • Hans Schnorr: Der dritte Fall Wagner. S. 876
    • Karl Schönewolf: Gespräch mit Strawinskij. S. 499
    • Kurt Singer: Siegfried Ochs †. S. 511
    • Richard Specht: Hans Pfitzner. Versuch eines Bildnisses zu seinem 60. Geburtstag. S. 583
    • Arthur Usthal: Der Geigenton und seine Verbesserung. S. 736
    • Adolf † Weissmann: Deutsches und ausländisches Musikschaffen. S. 485
    • Adolf † Weissmann: Die Musikinternationale in Genf. S. 664
    • Kurt Westphal: Arnold Schönbergs Weg zur Zwölftönemusik. S. 491
    • Justus Hermann Wetzel: Vom künstlerischen Gestalten. S. 504
  • Musikerziehung.
    • Thea Dispeker: Neue Wege in der Musikerziehung des Kleinkindes. S. 673
    • Wolfgang Engelhardt: Kommunale Volksmusikpflege. I. Allgemeines. Die Musikbücherei. S. 830
    • Wolfgang Engelhardt: Kommunale Volksmusikpflege. II. Die Volksmusikschule. S. 903
  • Mechanische Musik.
    • Josef Baum: Das „Cembalochord“. Ein neuer Versuch zur Lösung der Cembalofrage. S. 522
    • Robert Beyer: The Linging Fool. S. 833
    • Robert Beyer: Tonfilm. S. 747
    • J. Eichler: Was fehlt dem Klavier? S. 673
    • Alfred Fischer: Das Literaphon, der akustische Spiegel für Sänger, Schauspieler und Redner. S. 602
    • Erwin Hartung: Reinere Klavierstimmung. S. 675
    • Fritz Müller: Das Klavichord. S. 831
    • Steffen Roth: Deutsche Tonfilme. S. 602
    • Steffen Roth: Filmmusik und Konzertmusik. S. 750
    • Ali Weyl-Nissen: Stilprinzipien des Tonfilms. Versuch einer Grundlegung. S. 905
  • [nicht erfasst]
    • Neue Schallplatten.
    • Echo der Zeitschriften des In- und Auslandes.
    • Kritik. Bücher und Musikalien.
    • Anmerkungen zu unseren Beilagen.
    • Zeitgeschichte.
    • Wichtige neue Musikalien und Bücher über Musik.
    • Musikleben.
    • Oper.
    • Konzert.
    • Bilder – Faksimiles – Verschiedenes – Noten.
    • Porträte.
    • Faksimiles.
    • Verschiedenes.
    • Noten.
  • Register der besprochenen Bücher.
    • Anonymus: E. I. Bach: Die vollendete Klaviertechnik. S. 759
    • Anonymus: der Bär: Jahrbuch von Breitkopf & Härtel auf das Jahr 1928. S. 760
    • Anonymus: Gustav Becking: Der musikalische Rhythmus als Erkenntnisquelle. S. 755
    • Anonymus: Ludwig van Beethoven: s. Fischer, Wilhelm.
    • Anonymus: Ludwig van Beethoven: s. a. Nef, Karl.
    • Anonymus: Eric Blom: A General Index – to Modern Musical Literature in the English Language. S. 532
    • Anonymus: Gustav Blumcke: Harmonielehre. S. 844
    • Anonymus: Johannes Brahms: s. Specht.
    • Anonymus: Caruso: Einzig autorisierte Biographie bearb. v. Pierre v. R. Key, deutsch von Curt Thesing. S. 916
    • Anonymus: Frédéric Chopin: Gesammelte Briefe. Übersetzt und hrsg von A. v. Guttry. S. 611
    • Anonymus: Bernhard Diebold: Der Fall Wagner. Eine Revision. S. 532
    • Anonymus: Alfred Einstein: Heinrich Schütz. S. 684
    • Anonymus: Alfred Einstein: s. a. Riemann.
    • Anonymus: Geraldine Farrar: Memoiren übersetzt und bearbeitet von Adelina Sacerdoti-Thomin. S. 917
    • Anonymus: Wilhelm Fischer: Beethoven als Mensch. S. 531
    • Anonymus: Jakob Gehring: Grundprinzipien der musikalischen Gestaltung. S. 758
    • Anonymus: Hermann Gutzmann: Physiologie der Stimme und Sprache. In 2. Auflage bearb. von Dr. med. Hermann Gutzmann (Sohn). S. 842
    • Anonymus: Händel-Jahrbuch. Hrsg. v. Rudolf Steglich. S. 915
    • Anonymus: Jahrbuch für Volksliedforschung, im Auftrag des deutschen Volksliedarchivs hrsg. von John Meier. S. 759
    • Anonymus: B. Jurgenson: Abriß der Geschichte des Notendruckes. S. 916
    • Anonymus: Klotz, Hans. Neue Harmoniewissenschaft. S. 759
    • Anonymus: Adolf Moll: Akustik für Musiker. S. 915
    • Anonymus: Hans Joachim Moser: Paul Hofhaimer. Ein Lied- und Orgelmeister des deutschen Humanismus. S. 841
    • Anonymus: Wolfgang Amadeus Mozart: s. Prod’homme.
    • Anonymus: L. S. Mühlnickel-Hermann: Die Brücke zur Kunst im Klavierspiel. S. 916
    • Anonymus: Karl Nef: Die neun Sinfonien Beethovens. S. 610
    • Anonymus: Eberhard Preußner: Allgemeine Pädagogik und Musikpädagogik. S. 685
    • Anonymus: G. Prod’homme, I: Mozart raconté par ceux qui l’ont vu. S. 915
    • Anonymus: Mahmud Raghib: Anadolu Aurkulari we musigi istipbalimiz (Die anatolischen Lieder und die Zukunft unserer Musik. ) S. 609
    • Anonymus: Max Reger: Briefe eines deutschen Meisters. Ein Lebensbild, hrsg. von Else v. Hase-Köhler. S. 531
    • Anonymus: Hugo Riemann: Musiklexikon, Elfte Auflage, bearb. v. Alfred Einstein. S. 684
    • Anonymus: Curt Sachs: Geist und Werden der Musikinstrumente. S. 757
    • Anonymus: Hans Schneider: The Working of the Mind in Piano Teaching and Playing. S. 917
    • Anonymus: Heinrich Schütz: s. Einstein.
    • Anonymus: Simrock-Jahrbuch II. Hrsg. von Erich H. Müller. S. 760
    • Anonymus: Richard Specht: Johannes Brahms. Leben und Werk eines deutschen Meisters. S. 683
    • Anonymus: Othmar Steinbauer: Das Wesen der Tonalität. S. 843
    • Anonymus: F. A. Steinhausen: Die Physiologie der Bogenführung. 5. Auflage, hrsg. von Florizel von Reuter. S. 842
    • Anonymus: Susanne Trautwein: Zauberflöte. S. 686
    • Anonymus: Hermann Unger: Musikgeschichte in Selbstzeugnissen. S. 6896
    • Anonymus: Richard Wagner: s. Diebold, Bernhard.
    • Anonymus: Andreas Werkmeister: Orgelprobe S. 915
    • Anonymus: Johannes Wolf: Geschichte der Musik. S. 841
    • Anonymus: M. Beata Ziegler: Das innere Hören als Grundlage einer natürlichen Klavierspieltechnik. S. 917
  • Register der besprochenen Musikalien.
    • Anonymus: Hermann Ambrosius: Zehn Lieder für Sopran, Violine und Klavier, op. 19. S. 535
    • Anonymus: C. Ph. Em. Bach: Die preußischen Sonaten. Hrsg. von Rudolf Steglich. S. 533
    • Anonymus: C. Ph. Em. Bach: Sonaten und Charakterstücke für Klavier. Ausgewählt und mit einer Einführung versehen von Paul Mies. S. 920
    • Anonymus: C. Ph. Em. Bach: Zwei Duos ohne Generalbaß für Flöte und Violine oder zwei Violinen oder andere Melodieinstrumente hrsg. von Wolfgang Stephan. S. 765
    • Anonymus: Johann Sebastian Bach: Chromatische Fantasie (Edwin Fischer). S. 532
    • Anonymus: Johann Sebastian Bach: Church Cantata Nr. 161 „Com, thou lovely hour of dying“. Hrsg. von Charles Kennedy Scott. S. 847
    • Anonymus: Johann Sebastian Bach: Orgelbüchlein, hrsg. von Hermann Keller. S. 689
    • Anonymus: Conrad Beck: Concertino für Klavier und Orchester. S. 763
    • Anonymus: Conrad Beck: Sonatine für Klavier. S. 763
    • Anonymus: Conrad Beck: Sonatine für Violine und Piano. S. 688
    • Anonymus: Alban Berg: Sieben frühe Lieder für eine Singstimme und Klavier. S. 761
    • Anonymus: Johann Adam Birckenstock: Sonate Nr. 2 (Aus op. 1, für Violine und Klavier). Hrsg. von Waldemar Woehl. S. 764
    • Anonymus: Arthur Bliss: Quintet for Oboe and String Quartet. S. 687
    • Anonymus: Theodor Blumer: Sonate für Flöte und Klavier, Werk 61. S. 846
    • Anonymus: F. Boghen: Mnemosyne, 5 lyrische Gedichte für Gesang und Klavier. S. 921
    • Anonymus: William Boyce: Eight Symphonies, Transcribed and edited for Strings and optional Wind by Constant Lamberg. S. 765
    • Anonymus: Lucien Capet: Die höhere Bogentechnik. S. 921
    • Anonymus: Alfredo Casella: Konzert in a-moll für Violine und Orchester (Klavierauszug). S. 687
    • Anonymus: Erwin Dressel: Suite für Violine und Klavier. S. 534
    • Anonymus: Hermann Durra: Klavierkompositionen IV. Umwandlungen eines eigenen Themas. S. 921
    • Anonymus: Johannes Engelmann: Chaconne für Violine allein, op. 31, Nr. 1. S. 534
    • Anonymus: Johannes Engelmann: Fantasie, Passacaglia und Fuge über den Namen Bach für Orgel, op. 28. S. 689
    • Anonymus: Kaspar Fürstenau: Zwölf Originalkompositionen für Flöte und Guitarre op. 35, hrsg. von O. Homann. S. 765
    • Anonymus: Hans Gál: Drei Lieder für Frauenstimmen oder dreistimmigen Frauenchor mit Klavierbegleitung op. 31. S. 535
    • Anonymus: Hans Gál: Toccata, op. 29. S. 689
    • Anonymus: Karl Gerstberger: Kammerkantate über fünf Marienlieder aus „Des Knaben Wunderhorn“, op. 12. S. 920
    • Anonymus: Paul Graener: Comedietta für Orchester, op. 82. S. 612
    • Anonymus: Paul Graener: Wilhelm-Raabe-Lieder, op. 83.
    • Anonymus: Willibald Gurlitt: s. Praetorius.
    • Anonymus: Josef Matthias Hauer: Hölderlin-Lieder II, op. 23. Bariton und Klavier. S. 844
    • Anonymus: Siegmund von Hausegger: Drei Gesänge nach mittelhochdeutschen Dichtungen für eine mittlere Frauenstimme, Bratsche und Klavier. S. 612
    • Anonymus: Paul Hindemith: Tanzstücke für Klavier, op. 19. S. 533
    • Anonymus: Alexander Jemnitz: Aus der Reger-Stunde. Drei Klavierstücke, op. 2. S. 688
    • Anonymus: Alexander Jemnitz: Serenade für Violine, Viola und Violoncell, op. 24. S. 762
    • Anonymus: Paul Juon: Mysterien (nach Knut Hamsun). Tondichtung für Cello und Orchester, op. 59. S. 612
    • Anonymus: Paul Juon: Sieben kleine Tondichtungen für zwei Violinen und Klavier, op. 81. S. 612
    • Anonymus: Paul Kletzki: Zweite Sinfonie g-moll für großes Orchester, op. 18. S. 687
    • Anonymus: Armin Knab: Maria Geburt (Des Knaben Wunderhorn) für eine Altstimme, Frauenchor und kleines Orchester. S. 535
    • Anonymus: Armin Knab: Zeitkranz. S. 766
    • Anonymus: Ernst Krenek: Konzert-Arie (Monolog der Stella), op. 57, für Sopran und Klavier. S. 688
    • Anonymus: Adam Krieger: Arien für eine Singstimme mit Generalbaß, ausgewählt und eingerichtet von Hans Hoffmann. S. 847
    • Anonymus: August Kühnel: Sonate Nr. 7 in G-dur und Nr. 9 in D-dur für Viola da Gamba und Cembalo. Hrsg. von Christian Döbereiner. S. 919
    • Anonymus: Leonhard Lechner: Das Hohelied Salomonis. Für 4stimm. Chor. In Verbindung mit Konrad Ameln hrsg. von Walther Lipphardt. S. 847
    • Anonymus: Pietro Locatelli: Sonate Nr. 1 for Flute and Baß. Ed. By I, H. Feltkamp. S. 766
    • Anonymus: Karl Lütge: s. Schütz, Heinrich.
    • Anonymus: N. Medtner: Deuxième Concerto pour Piano et Orchestre, op. 50. Ausgabe für 2 Klaviere. S. 687
    • Anonymus: Arnold Mendelssohn: Zehn Volkslieder für Männerchor, op. 99. S. 920
    • Anonymus: Paul Mies: s. Bach, Carl Phil. Em.
    • Anonymus: Edvard Moritz: Quintett für Flöte, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott, op. 41. S. 688
    • Anonymus: Karl Mraczek: Slavische Tänze für großes Orchester. S. 611
    • Anonymus: Sigfrid Walther Müller: Sonate c-moll, op. 21. S. 689
    • Anonymus: Walter Niemann: Brasilianische Rhapsodien für Klavier, op. 110. S. 689
    • Anonymus: Walter Niemann: Impressionen, op. 112. S. 921
    • Anonymus: Guido Panain: Sonate für Violine und Klavier. S. 846
    • Anonymus: Hubert Pfeiffer: Sonate für Piano solo, e-moll, op. 33. S. 534
    • Anonymus: Michael Praetorius: Gesamtausgabe der musikalischen Werke. Hrsg. von Friedrich Blume. In Verbindung mit Arnold Mendelssohn und Willibald Gurlitt, Lieferung 4–9. S. 764
    • Anonymus: Günther Ramin: Orgelchoral-Suite, op. 6. S. 689
    • Anonymus: Otto Reinhold: Zehn Klavierstücke. S. 763
    • Anonymus: Ferdinand Saffe: s. Weiland, Jul. Joh.
    • Anonymus: Samuel Scheidt: Werke, Band II bis III. Partiturausgabe von Gottlieb Harms. S. 764
    • Anonymus: Heinrich Schütz: Zwei Gesänge mit Orgel und Instrumentalbegleitung. Bearb. und hrsg. von Karl Lütge. S. 534
    • Anonymus: Carl Stamitz: Trio für Flöte, Violine und bezifferten Baß (Klavier), op. 14, Nr. 1, hrsg. Von Walter Upmeyer. S. 765
    • Anonymus: Wolfgang Stephan: s. Bach, C. Ph. Em.
    • Anonymus: Georg Philipp Telemann: Sonate D-dur für Violoncello und Basso continuo. Hrsg. von Walter Upmeyer. S. 765
    • Anonymus: Kurt Thomas: Einige geistliche und weltliche Kanons zum Singen. S. 612
    • Anonymus: Heinz Tiessen: Totentanz-Suite. Drei Stücke für Violine mit kleinem Orchester, op. 29. S. 762
    • Anonymus: Ernst Toch: Neun Lieder, op. 41. S. 919
    • Anonymus: A. Tscherepnin: Sonate für Violoncello und Klavier in Fis. Op. 30 Nr. 2. S. 846
    • Anonymus: Ludwig Weber: Musik nach Volksliedern. Heft II und III. S. 612
    • Anonymus: Julius Johannes Weiland: „Jauchzet Gott alle Lande“ , für eine Singstimme, zwei Violinen und Basso continuo. Hrsg. v. Ferdinand Saffe. S. 535
    • Anonymus: Williams, Ralph Vaughan. Flos campi. Suite für Soloviola, kleines Orchester und kleinen Chor. S. 918
    • Anonymus: Arthur Willner: 12 leichte Stücke für Klavier zu 4 Hädnen, mit kleinem Tonumfang. S. 534
    • Anonymus: Henry I. Wood: The gentle art of singing. In 4 Bänden. S. 766
    • Anonymus: Felix Woyrsch: Dritte Sinfonie in es-moll für großes Orchester, op. 70. S. 687
    • Anonymus: Hermann Zilcher: Winterlieder, op. 57. S. 689
    • Anonymus: Hermann Zilcher: Klänge der Nacht, op. 58. 6 Klaverstücke. S. 689

22.Jg, 1.Hj, 1929-1930[Bearbeiten]

  • Aufsätze
    • Adolf Aber: Zwei neue Krenek-Werke. Uraufführung in Leipzig. S. 441
    • Georg Anschütz: Neue Ansätze und Entwicklungsmöglichkeiten der gegenwärtigen Musik. S. 81
    • Willi Apel: Bachs Kunst der Fuge. S. 267
    • Alfred Baresel: Formeln des Jazz. S. 354
    • Rudolf Bechtold: Julius Weismann. S. 181
    • Otto F. Beer: Die Funktionswerte der Quartenharmonien. S. 89
    • Anonymus: Bekenntnisse zu Bach: Bausznern, Gieseking, Haas, Hausegger, Juon, Kaun, Mendelssohn, Ramin, Sittard, Toch, Weill, Zilcher. S. 265
    • Paul Bekker: Oper und Operntheater in der Gegenwart. S. 333
    • Alban Berg: Credo. S. 265
    • Reinhold Bernhardt: Die „Kalte Arie“ in Mozarts Messias-Bearbeitung. S. 435
    • Raoul Biberhofer: „Vestas Feuer“, Beethovens erster Opernplan. S. 409
    • Ferruccio Busoni: Zwei autobiographische Fragmente. S. 1
    • Ernst Decsey: Bach-Präludium. S. 241
    • Peter Epstein: Monteverdi in unserer Zeit. S. 86
    • Peter Epstein: Neue Klaviermusik für Kinder. S. 414
    • Carl Flesch: Zeitgenössisches Studienmaterial für die Geige. S. 329
    • Karl Geiringer: Anton Rubinstein. S. 116
    • R. Hennig: Unbewußte Plagiate. S. 178
    • Willi Hille: Transzendenz des Klangs. S. 99
    • Walther Jacobs: Walter Braunfels‘ „Galatea“. S. 444
    • Willi Kahl: Norbert Burgmüller als Typus des Frühvollendeten. S. 188
    • Julius Kapp: Die „Collection Burrell“. S. 105
    • Walther Krug: Übergänge. S. 421
    • Aldred Lorenz: Homophone Großrhythmik in Bachs Polyphonie. S. 235
    • Emil Michelmann: Agathe von Siebold. S. 171
    • Hans Joachim Moser: Musik und Staat. S. 7
    • Rob. Franz Müller: Heiratsbrief, Testament und Hinterlassenschaft der Gattin Joseph Haydns. S. 93
    • Edwin v. der Nüll: Strukturelle Grundbedingungen der Brahmsschen Sonatenexposition im Vergleich zur Klassik. S. 32
    • Fr. Pauli: Bewußte und unbewußte Melodiebenutzung. S. 432
    • Ferdinand Pfohl: Hans von Bülow. S. 161
    • Erik Reger: Bachs aktuelle Funktion. S. 261
    • Erik Reger: Die Krise des Opern-Repertoires. S. 22
    • Willi Reich: Alban Berg. S. 347
    • Emil Schliepe: Aus der Werkstatt der Operette. S. 183
    • Robert Sondheimer: Gustav Mahler und Carl Loewe. S. 356
    • Rudolf Sonner: Phonetisch-akustische Elemente im Schaffen Rainer Maria Rilkes. S. 415
    • Richard H. Stein: Kuriosa. S. 402
    • Richard H. Stein: Rundfunk. S. 324. 476
    • Richard H. Stein: Zwischenspiel. S. 324. 476
    • Friedrich Stichtenoth: Musikkritik in Vertrauenskrise. S. 166
    • Roland Tenschert: Eine unbekannte Komposition Mozarts? S. 16
    • Herm. W. von Waltershausen: Zur Aufführungspraxis der Musik Bachs. S. 256
    • Kurt Weill: Anmerkungen zu meiner Oper „Mahagonny“. S. 440
    • Felix Weingartner: Ein Bach-Erlebnis. S. 253
    • Kurt Westphal: Der romantische Klavierstil. S. 108
    • Th. Wiesengrund-Adorno: Arnold Schönbergs „Von heute auf morgen“. S. 445
    • Hugo Wolf: Briefe aus dem Irrenhaus. S. 26
  • Musikerziehung.
    • Hans Albrecht: Der kommende Musiklehrer. S. 472
    • Hans Fischer: Schule und Chorgesang. S. 40
    • Hans Mersmann: Gedanken zum Aufbau eines musikalischen Gesamtunterrichts. S. 38
    • Jos. M. Müller-Blattau: Erziehung zum Dirigenten. S. 394
    • Paul Weiss: Musiktheorie oder Improvisation? S. 120
    • Th. W. Werner: Das Ergebnis der 8. Reichsschulmusikwoche. S. 191
  • Mechanische Musik.
    • Hanns Gutman: Der Musiker und der Tonfilm S. 192
    • Walter Gronostay: Die Technik der Geräuschanwendung im Tonfilm S. 42
    • A. Lion: Erreichtes und Erreichbares. Zur Frage der natürlichen Klangwiedergabe im Tonfilm. S. 473
    • Ernst Roeder: Das Klavier der Zukunft. S. 122
    • Erich Valentin: Das Pianophon. S. 395
  • [nicht erfasst]
    • Anmerkungen zu unseren Beilagen.
    • Bachiana.
    • Bach-Handschriften.
    • Echo der Zeitschriften.
    • Kritik. Bücher und Musikalien.
    • Neue Schallplatten.
    • Wichtige neue Musikalien und Bücher.
    • Zeitgeschichte.
    • Musikleben.
    • Oper.
    • Konzert.
    • Bilder.
    • Porträte.
    • Denkmäler, Büsten, Gemälde
    • Handschriften.
    • Noten.
    • Verschiedenes.

22.Jg, 2.Hj, 1930[Bearbeiten]

  • Aufsätze
    • Adolf Aber: Die Einstellung unserer Jugend zur Musik. S. 877
    • Georg Anschütz: Farbe und Ton im Theater. S. 900
    • Paul Bekker: Wiesbaden. S. 594
    • Hector Berlioz: Unbekannte Briefe. S. 649
    • Elsa Bienenfeld: Donizetti und Verdi. S. 801
    • Elsa Bienenfeld: Giuseppina Strepponi. S. 510
    • Rudolf Maria Breithaupt: Conrad Ansorge zum Gedächtnis. S. 519
    • Werner Danckert: Die Rekonstruktion des Bachorchesters. S. 880
    • Ernst Decsey: Gefeierte und ungefeierte Feste. S. 603
    • Peter Epstein: Zweitausend Jahre Musik auf der Schallplatte. S. 905
    • Emil Felber: Der Gesang im Orient und bei den Naturvölkern. S. 828
    • Gotthold Frotscher: Guido Alders Handbuch der Musikgeschichte in 2. Auflage. S. 672
    • Willy Godlewski: Der Tanz im Wandel der Zeiten. S. 655
    • Wolfgang Golther: Cosima Wagner. S. 605
    • Wolfgang Golther: Siegfried Wagner. S. 890
    • Siegfried Günther: Heinrich Kaminski. S. 489
    • Hugo Herrmann: Gedanken über das moderne Chorproblem. S. 679
    • Heinz Hess: Die Zoppoter Waldoper. S. 596
    • Willi Hille: Das neue Melos. S. 806
    • Edgar Istel: Albéniz. S. 827
    • Julius Kapp: Berlin. S. 592
    • Julius Kapp: Der Privatdruck von Richard Wagners Autobiographie. S. 725
    • Ludwig Koch: Schallplattenindustrie, Staat und Volksbildung. S. 515
    • Willy Krienitz: Oberammergau. S. 601
    • Erwin Kroll: Der Allgemeine Deutsche Musikverein in Königsberg. S. 751
    • Walther Krug: Friedrich Nitzsche. S. 817
    • W. von Kwetzinsky: Die Balalaika. S. 908
    • Emil Lardy: Widergeburt der Kunst aus dem Volke. S. 746
    • Hugo Leichtentritt: Göttingen und die Händel-Festspiele. S. 598
    • Hugo Leichtentritt: „Neue Musik 1930“ in Berlin. S. 834
    • Jon Leifs: Musik auf Island. S. 816
    • S. A. Lieberson: Romantische Musik als Seelenbild der faustischen Kultur. S. 661
    • Adalbert Lindner: Max Regers „In der Nacht“. S. 671
    • Alfred Lorenz: Die Festspiele in Bayreuth. S. 578
    • Ludwig K. Mayer: Schulen und Richtungen der modernen Tanzpädagogik. S. 659
    • Hans Joachim Moser: Geschichte des musikalischen Festspiels. S. 569
    • Siegfried Nadel: Vom doppelten Ethos der Musik. S. 822
    • Oscar von Pander: München. S. 587
    • Richard Petzoldt: Das zeitgenössische Oratorium. S. 494
    • Richard Petzoldt: Zeitgenössische a cappella-Musik für gemischten Chor. S. 894
    • Ferdinand Pfohl: Die Bayreuther Festspiele 1930. S. 884
    • Willi Reich: Anton von Webern. S. 812
    • Walter Riezler: Die „Urlinie“. S. 502
    • Oskar Rohne: Tonschönheit und mechanisches Vibrato. S. 731
    • Ernst Rychnovsky: Carl Goldmark. S. 500
    • Ernst Ludwig Schellenberg: Josef Pembaur d. J. S. 737
    • Wolfgang Schmieder: Heidelberg. S. 600
    • Heinz Schubert: Siegmund von Hausegger. S. 740
    • Richard H. Stein: Hermeneutik. S. 713
    • Richard H. Stein: Juristisches aus dem Alltagsleben. S. 863
    • Richard H. Stein: Musik und Politik. S. 555
    • Richard H. Stein: Rundfunk. S. 637. 787. 940
    • Roland Tenschert: Die Salzburger Festspiele. S. 584
    • Siegfried Wagner: Bayreuth. S. 576
    • Kurt Westphal: Egon Petri. S. 743
    • Stefan Zweig: Salzburg, die Stadt als Rahmen. S. 583
  • Uraufführungen.
    • Adolf Aber: Bert Brecht und Kurt Weill, Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny. S. 521
    • Eugen Braudo: Dmitri Schostakowitsch, Die Nase. S. 520
    • Maximilian Claar: Franco Alfano, L’ultimo Lord. S. 754
    • Erich Freund: Arrigo Pedrollo, Schuld und Sühne. S. 684
    • Erich Freund: Carl Prohaska, Madeleine Guimard. S. 756
    • Erwin Kroll: Ernst Toch, Der Fächer. S. 757
    • Hugo Leichtentritt: Darius Milhaud, Christoph Columbus. S. 682
    • Hans Paul Passoth: Hermann Wunsch, Irreland. S. 684
    • Walter Seybold: Hermann Grabner, Die Richerin. S. 685
    • Theodor Wiesengrund-Adorno: Georg Antheil, Transatlantik. S. 754
  • Musikerziehung.
    • Rudofl Bilke: Neuzeitliche Musik als Grundlage einer Musikerziehung. S. 786
    • Erwin Kroll: Unterhaltungsmusik im Rundfunk – ein Erziehungsproblem. S. 709
    • Fritz Müller: Wie spielt man Cembalo? S. 636
    • Jos. Müller-Blattau: Volksmusikschulen und Singschulen. S. 936
    • Karl Schuch: Ein neuer Weg zur Passagenvirtuosität am Klavier. S. 553
    • Hans Tessmer: Erziehung zum Operndramturgen. S. 860
  • Mechanische Musik.
    • Hans Fischer: Erziehung zum musikalischen Hören durch die Schallplatte. S. 639
    • Kurt Janik: Schallplatte und Musikunterricht. S. 710
    • Richard H. Stein: Elektrische Musik. S. 861
    • Ali Weyl-Niessen: Dreh-Orgel und Kino-Orgel. S. 937
  • [nicht erfasst]
    • Anmerkungen zu unseren Beilagen.
    • Echo der Zeitschriften.
    • Kritik. Bücher und Musikalien.
    • Kuriosa.
    • Neue Schallplatten.
    • Zeitgeschichte.
    • Das Musikleben der Gegenwart.
    • Oper.
    • Konzert.
    • Bilder.
    • Porträte.
    • Bühnenkünstler im Kostüm
    • Handschriften.
    • Verschiedenes.

23.Jg, 1.Hj, 1930-1931[Bearbeiten]

  • Aufsätze
    • Wilhelm Altmann: 50 Jahre Max Hesse Verlag. S. 161
    • Guido Bagier: Sorge um Reger? S. 274
    • Wolfgang von Bartels: Max Reger und wir. S. 241
    • Friedrich Baser: Max Reger will Heidelberger Kapellmeister werden. S. 267
    • Friedrich Baser: Albert Schweitzer (Köpfe im Profil 64). S. 334
    • Paul Becker: Das 18. Deutsche Bach-Fest in Keil. S. 115
    • Paul Bekker: Wagner und die Gegenwart. S. 1
    • Leo Blech: Ein Selbstgeflüster. S. 433
    • Otto Erich Deutsch: Ein vergessenes Goethe-Lied von Beethoven. S. 19
    • Konrad Eck: Die Hiller-Variationen. S. 271
    • Max Fehling: Die neue Offenbach-Biographie von Anton Henseler. S. 107
    • Max Fehling: Kapps Weber-Biographie in Neuausgabe. S. 193
    • Max Fehling: Richard Wagners Skizzen und Entwürfe zur Ringdichtung. S. 354
    • Hans Fischer: Musikpflege auf der pädagogischen Akademie. S. 311
    • Hans Fischer: Zur Tonsilbenfrage. S. 98
    • Ludwig Fugmann: Deutsche Musik und Musiker in Frankreich. S. 98
    • Hans Georg: Musikpädagogische Tagung in Königsberg. S. 116
    • Woflgang Golther: Die Herrin von Bayreuth. S. 435
    • Karl Grunsky: Ein Meisterbuch über ein Meisterwerk. S. 190
    • Felix Günther: Schlager. S. 105
    • Felix Günther: Siegfried: Der gegenwärtige Stand der Hausmusik. S. 23
    • Felix Günther: Erziehung zum bewußten Hören. S. 227
    • Erich Hammacher: Das Mitsingen des Publikums – ein Erziehungsmittel? S. 384
    • Karl Hasse: Max Reger und die großen deutschen Meister. S. 244
    • Carl Heinzen: Hans Weisbach (Köpfe im Profil 66). S. 341
    • A. Henseler: Jakob Offenbachs Kindheit. S. 29
    • Kurt Herbst: Philipp Jarnach. S. 86
    • Hugo Herrmann: Grundriß zu einer neuen Harmonielehre. S. 93
    • Konrad Huschke: Brahms als Pianist. S. 176
    • Edgar Istel: Richard Wagner und Mathilde Maier. S. 109
    • Walther Jacobs: Das internationale Musikfest in Belgien. S. 111
    • Otto Janowitz: Was hat Musik mit Politik zu tun? S. 414
    • Alexander Jemnitz: Max Reger, der einsame Kollektivist. S. 422
    • Ludwig Koch: Die Schallplatte als Wiedererweckerin der Hausmusik. S. 351
    • Willi Krienitz: Die Münchener Festspiele 1930. S. 42
    • Erwin Kroll: Hermann Scherchen als Dirigentenerzieher. S. 143
    • Ernst Kurth: Symbolische und dynamische Primitivformen. S. 81
    • Riccardo E. Lapini: Xenien zum Fasching. S. 387
    • Karl Laux: Die Schallplattentagung in Mannheim. S. 313
    • Hugo Leichtentritt: Eine neu aufgefundene Mazurka von Chopin. S. 421
    • Adalbert Lindner: Die drei Wesenselemente der Musik Max Regers. S. 247
    • A. Lion: Schultz vor Störgeräuschen. S. 146
    • Alfred Lorenz: Ernst Kurths „Musikpsychologie“. S. 182
    • Paul Mies: Der Sinn der Musikgeschichte. S. 14
    • Erich H. Müller: Johann Hermann Schein. S. 96
    • Hanns Neupert-Bamberg: Cembalo mit oder ohne Metallrahmen? S. 383
    • Gottfried Niemann: Albert Niemanns Verhältnis zur Musik. S. 350
    • Edwin von der Nüll: Was wissen wir von neuer Musik? S. 329
    • Fritz Paulsen: Arthur Nikisch der Freund. S. 35
    • Carl Johann Perl: Paul Bekkers „Das Operntheater“. S. 355
    • Carl Johann Perl: Entwurf für ein Kinderkonservatorium. S. 310
    • Carl Johann Perl: Viel oder wenig Proben? S. 327
    • August Pestalozzi: Abbau der Bewegungshemmungen. S. 187
    • Richard Petzoldt: Deutsche Weihnachtsmusik. S. 167
    • Richard Petzoldt: Georg Philipp Telemann. S. 417
    • Hermann Poppen: Linien zur Gegenwart. S. 263
    • Elsa Reger: Regerworte. S. 276
    • Florizel von Reuther: Mein Bekenntnis zu Regers Violinkonzert. S. 265
    • Schmid-Lindner: Max Reger als Sachwalter seines Werkes. S. 261
    • Eugen Schmitz: Die Tonkünstler-Tagung in Dresden. S. 113
    • Hugo Seling: Otakar Sevcik (Köpfe im Profil 65). S. 337
    • Robert Sondheimer: Art und Arufführungsstil vorklassischer Sinfonie. S. 344
    • Richard Specht: Toscanini-Silhouette. S. 102
    • Fritz Stein: Ein unbekanntes Sinfoniefragment Max Regers. S. 254
    • Richard H. Stein: Ferainfachte Schraibwaise. S. 225
    • Richard H. Stein: Rundfunk. S. 144. 308. 465
    • Richard H. Stein: Soziale Fragen. S. 69
    • Bruno Stürmer: Bemerkungen zur Stillehre. S. 420
    • Bruno Stürmer: Offener Brief an Paul Hindemith. S. 41
    • Roland Tenschert: Das Salzburger Festspieljubiläum 1930. S. 44
    • Max Unger: Edouard Herriots Beethovenbuch. S. 436
    • Max Unger: Das erste internationale Musikfest in Venedig. S. 112
    • Emil Voigt: War Goethe musikalisch? S. 321
    • Waltershausen: Herm. W. von Regers Instrumentationskunst. S. 257
    • Albert Wellek: Zwei Kongresse in Hamburg. S. 194
    • Th. Wiesengrund-Adorno: Applaus. S. 467
    • Th. Wiesengrund-Adorno: Die Opernfestspiel in Frankfurt a. M. S. 198
    • Kurt von Wolfurt: Zum 50jährigen Todestag von Mussorgskij. S. 431
    • Reinhold Zimmermann: Ein neuer Beethovenfund in Anton Schindlers Nachlaß. S. 401
  • Uraufführungen.
    • Anonymus: Bodart: Hirtenlegende (Weimar). S. 359
    • Anonymus: Dressel: Die Mutter (Krefeld). S. 439
    • Anonymus: Gurlitt: Soldaten (Düsseldorf). S. 284
    • Anonymus: Haug: Don Juan in der Fremde (Basel). S. 357
    • Anonymus: Herrmann: Vasantesena (Wiesbaden). S. 197
    • Anonymus: Janacek: Aus einem Totenhaus (Mannheim). S. 357
    • Anonymus: Istel: Wie lernt man lieben? (Duisburg). S. 437
    • Anonymus: Kempff: König Midas (Königsberg). S. 438
    • Anonymus: Lothar: Lord Spleen (Dresden). S. 196
    • Anonymus: Rathaus: Fremde Erde (Berlin). S. 283
    • Anonymus: Reznicek: Spiel oder Ernst (Dresden). S. 196
    • Anonymus: Scholz: Don Diego (Braunschweig). S. 437
    • Anonymus: Weismann: Die Gespenstersonate (München). S. 358
  • [nicht erfasst]
    • Anmerkungen zu unseren Beilagen.
    • Echo der Zeitschriften.
    • Kritik. Bücher und Musikalien.
    • Neue Schallplatten.
    • Zeitgeschichte.
    • Das Muskleben der Gegenwart.
    • Oper.
    • Konzert.
    • Bilder.
    • Karikaturen. Porträte, Büsten, Zeichnungen
    • Handschriften.
    • Musikbeilagen.
    • Verschiedenes.

23.Jg, 2.Hj, 1931[Bearbeiten]

  • Aufsätze
    • Adolf Aber: Sicherung des Leipziger Gewandhauses für die Jubiläums-Spielzeit. S. 596
    • Hans Albrecht: Das vierte Rheinische Musikfest in Essen. S. 673
    • Wilhelm Altmann: Joseph Joachim als Kritiker. S. 644
    • Willi Apel: Die alte Klaviermusik. S. 500. 670
    • Alfred Baresel: Dreigroschen-Epigonen. S. 594
    • Friedrich Baser: Eugène Ysage. S. 828
    • Friedrich Baser: Romain Rolland (Köpfe im Profil 67). S. 811
    • Otto Fritz Beer: Egon Wellesz und die Oper. S. 909
    • Elsa Bienenfeld: Die Tochter Meyerbeers. S. 665
    • Rudolf Bode: Körper und Seele in der Musik. S. 717
    • Nelia Cabussi-Kabusch: Bulgarische Volksmusik. S. 802
    • Maximilian Claar: Die italienische Opernkrise. S. 835
    • Carl Clewing: „Praktische Phonetik“. S. 510
    • Werner Danckert: Wesen und Ursprung des „Volksliedes. S. 912
    • Ernst Decsey: Richard Spechts „Bildnis Beethovens“. S. 671
    • Werner Deetjen: Ungedruckte Wagner-Briefe. S. 651
    • Siegried Eberhardt: Hemmung und Herrschaft auf dem Griffbrett. S. 493
    • Robert Engel: Vom russischen Musik-Alltag. S. 817
    • Peter Epstein: Paul Hindemiths Theatermusik. S. 582
    • Max Fehling: Wilhelm Berger zum Gedächtnis. S. 855
    • Emil Felber: Arnold Schönberg. S. 566
    • Ernst Ferand: Bewegung in Klang und Raum. S. 744
    • Hans-Joachim Flechtner: Warum noch immer Krise der neuen Musik? S. 653
    • Wolfgang Greiser: Lettländisch-Litauische Musik. S. 821
    • Siegfried Günther: Der Kurs in Ernst Kreneks jüngstem Schaffen. S. 587
    • Siegfried Günther: Georg Schünemanns „Musikerziehung I. Teil“. S. 514
    • Siegfried Günther: Neue pädagogische Musik. S. 490
    • Willem Harmans: Die Musikpflege im heutigen Nordamerika. S. 823
    • Hanns Hasting: Die Verbindung von Tanz und Musik – ein Gestaltungswille unserer Zeit. S. 729
    • Fritz Hayn: Schutzverband und Aufführungsgebühr. S. 785
    • Friedrich Herzfeld: Das Opernpublikum unserer Zeit. S. 898
    • Heinz Hess: Die Zoppoter Waldoper 1931. S. 920
    • Richard Hohenemser: Joseph Joachim. S. 641
    • Hans Holländer: Wiederauffindung einer verschollenen Janacek-Oper. S. 827
    • E. N. von Hornbostel: Musik des Orients auf der Schallplatte. S. 829
    • Walther Jacobs: Das 100. Niederrheinische Musikfest in Köln. S. 845
    • E. Jaques-Dalcroze: Die Rhythmik und die moderne Bewegungskunst. S. 725
    • Julius Kapp: Unterdrückte Dokumente aus den Briefen Richard Wagners and Mathilde Wesendonk. S. 877
    • Otto Kappelmayer: Die Stimme im Raum. . S. 497
    • Werner Karthaus: Hermann Grabners: „Der lineare Satz“. S. 515
    • Leo Kestenberg: Musikorganisation. S. 481
    • Jutta Klamt: Körpererziehung. S. 749
    • Klingenbeck: Die Schallplatte auf der musikpädagogischen Tragung in Stuttgart. S. 701
    • Hans Költzsch: Musik verstehen. S. 905
    • Heinrich Kralik: Die Bayreuther Festspiele 1931. S. 901
    • Ernst Krenek: Künstliche Stimmen. S. 692
    • Hans Kuznitzky: Das Amerikanische Musikfest in Bad Homburg. S. 842
    • Hans Kuznitzky: Das Musikfest in Pyrmont. S. 843
    • Bernhard Lamey: Das VII. Lettische Sängerfest in Riga. S. 841
    • K. Laux: Wilhelm Bopp †. S. 785
    • Hugo Leichtentritt: Neuere englische musikgeschichtliche Werke. S. 836
    • Andreas Liesz: Debussys musikgeschichtliche Bedeutung. S. 487
    • Th. . Lohmer: Musikfestwoche in Bonn. S. 754
    • Wilhelm Matthies: Die dritte Nürnberger Sängerwoche. S. 920
    • Karl Muck: Ein Brief. S. 547
    • Siegfried F. Nadel: Curt Sachs. S. 668
    • Carl Orff: Bewegungs- und Musik-Erziehung als Einheit. S. 732
    • Otto Oster: Hans Pfitzner und die musikalische Bühne. S. 894
    • Oscar von Pander: Die Münchener Festspiele 1931. S. 919
    • Peter Panoff: Die Rassen der Erde im Spiegel der vergleichenden Musikforschung. S. 797
    • Carl Johann Perl: Heinrich Schenkers „Das Meisterwerk in der Musik, Band III. “. S. 672
    • Richard Petzoldt: Johann Mattheson. S. 887
    • Fritz Piersig: Das Tonkünstlerfest des Allgemeinen Deutschen Musikvereins in Bremen. S. 751
    • Willi Reich: Josef Matthias Hauer. S. 577
    • Gebhard Reiner: Zweites Mozartfest der Stadt Basel. S. 754
    • Rudolf von Rüling: Für die Barock-Orgel S. 891
    • Arnold Schönberg: Zur Kompositionslehre. S. 571
    • Kurt Schroether: Die Kunst des Geigens als Urbild der Lebenskunst. S. 735
    • Willi Schuh: Das schweizerische Tonkünstlerfest in Solothurn. S. 674
    • Georg Schünemann: Das Jahrbuch der deutschen Musikorganisation. S. 660
    • Richard H. Stein: Leierkastenmusik. S. 863
    • Richard H. Stein: „Pathologische“ Musik. S. 703
    • Richard H. Stein: Rundfunk S. 626. 783. 940
    • Richard H. Stein: Tantiemen, Tantiemen! S. 883
    • Richard H. Stein: Zahlenmystik. S. 545
    • Richard H. Stein: Zur Kulturgeschichte der spanischen Oper. S. 840
    • Erich Steinhard: Igor Strawinskij. S. 574
    • Joachim Stutschewsky: Pablo Casals (Köpfe im Profil 68). S. 814
    • José Subira: Moderne spanische Musik. S. 806
    • Hildegard Tauscher: Musik und Bewegung als Mittel der Erziehung. S. 741
    • Max Unger: Das Musikfest in Jena. S. 757
    • Max Unger: Liszts Heilige Elisabeth als Gedenkfeier auf der Wartburg. S. 755
    • Max Unger: 21. Schlesisches Musikfest in Görlitz. S. 756
    • Bertha Antonia Wallner: Das Münchener Buch vom Mittelalter bis zur Gegenwart. S. 921
    • Arnold Walter: Romantisches und sachliches Klavierspiel S. 916
    • Felix Weingartner: Ein Brief. S. 547
    • Paul Weiss: Usbekische Musik. S. 831
    • Theodor Wiesengrund-Adorno: Galerie. S. 626
    • Theodor Wiesengrund-Adorno: Widerlegungen. S. 647
    • Kurt von Woflurt: Zu neuen Ufern. S. 561
  • Uraufführungen.
    • Anonymus: Chabrier: Der König wider Willen. S. 599
    • Anonymus: Giordano: Madame sans-gene. S. 598
    • Anonymus: Grimm: Spitzwegmärchen. S. 677
    • Anonymus: Gruodis: Sarunas. S. 677
    • Anonymus: Haba: Mutter. S. 758
    • Anonymus: Hubay: Die Maske. S. 598
    • Anonymus: Jeremias: Die Brüder Karamasoff. S. 676
    • Anonymus: Keiser: Der Karneval von Venedig. S. 517
    • Anonymus: Künneke: Nadja. S. 518
    • Anonymus: Magnard: Guercoeur. S. 678
    • Anonymus: Malipiero: Komödie des Todes. S. 759
    • Anonymus: Maurice: Andromeda. S. 678
    • Anonymus: Mozart-Strauss: Idomeneo. S. 679
    • Anonymus: Mozart-Wolf-Ferrari: Idomeneo. S. 846
    • Anonymus: Pick-Mangiagalli: Küsse und Keile. S. 517
    • Anonymus: Pizzetti: Fra Gherardo. S. 757
    • Anonymus: Rossini: Die Italienerin in Algier. S. 677
    • Anonymus: Rozycki: Die Teufelsmühle. S. 599
    • Anonymus: Simon: Valerio. S. 676
    • Anonymus: Weinberger: Die geliebte Stimme. S. 518
    • Anonymus: Wolf-Ferrari: La vedora scaltra. S. 519
    • Anonymus: Tschaikowskij: Mazeppa. S. 759
    • Anonymus: Wellesz: Die Bakchantinnen. S. 845
  • [nicht erfasst]
    • Anmerkungen zu unseren Beilagen.
    • Echo der Zeitschriften.
    • Krtitik. Bücher und Musikalien.
    • Neue Schallplatten.
    • Zeitgeschichte.
    • Das Musikleben der Gegenwart.
    • Oper.
    • Konzert.
    • Bilder.
    • Karikaturen. Porträte, Zeichnungen
    • Handschriften.
    • Musikbeilage.
    • Verschiedenes.

24.Jg, 1.Hj, 1931-1932[Bearbeiten]

  • Aufsätze
    • Siegfried Anheisser: Die Frage der Figaro-Übersetzung. S. 30
    • Willi Apel: Neue Klaviermusik. 1. Teil. S. 181
    • William Behrend: Carl Nielsen †. S. 145
    • Franz Benedikt Biermann: Tonfilm und Musik. S. 250
    • Erwin Bodky: Das Cembalo-Clavichord-Problem. S. 97
    • Erwin Bodky: Instrumentale Weihnachstmusik. S. 166
    • Hans Gredow: Rundfunk und Musik. S. 241
    • Eduard Chavkin: Musikgeschichte im Lichte der Astrologie. S. 345
    • J. B. Collins: Der Bechstein-Nernst-Siemens-Flügel. S. 73
    • J. B. Collins: Die Paramount Publix Corporation S. 272
    • Ernst Decsey: Aus meinem Notizbuch. S. 304.
    • Ernst Decsey: Mozart und sein Vater. S. 1
    • Otto Erich Deutsch: Der Gartenfriedhof des Mozartschen Starls. S. 39
    • Otto Erich Deutsch: Haydn und Nelson. S. 436
    • Otto Erich Deutsch: Zwei Scherzkanons von Mozart und Haydn. S. 44
    • Alfred Einstein: Mozarts Handschrift und Niederschrift. S. 7
    • Erwin Felber: Gustav Mahler. S. 90
    • Elfriede Feudel: Rhythmische Erziehung. S. 321
    • Karl Geiringer: Das Haydn-Bild im Wandel der Zeiten. S. 430
    • Alexander v. Gleichen-Russwurm: Mozarts letzter Gang. S. 40
    • Franz Gräflinger: Zu Johann Herbecks 100. Geburtstag. S. 188
    • Karl Grunsky: Bruckner als Künder einer neuen Zeit. S. 328
    • KIarl Grunsky: Haydn und das Streichquartett. S. 412
    • Carl Heinzen: „L’incontro improviso“. S. 424
    • Hugo Hermann: Neue Chormusik, 1931, Mannheim S. 68
    • Max Milian Herzl: Das Doppelleben des Tons. S. 101
    • Otto Kappelmeyer: Ist der Radioapparat ein Musikinstrument? S. 269
    • Otto Kappelmeyer: Zurück zum Menschen! S. 256
    • Robert Lachmann: Orientalische Musik auf Schallplatten. S. 254
    • Anneliese Landau: Ein Archiv und Jahrbuch der Musikorganisation schon 1842. S. 110
    • Gerhard Lindner: Graphomusik. S. 265
    • Albert Maecklenburg: Goethe und Bach. S. 342
    • Hans Joachim Moser: Vokale Weihnachtsmusik. S. 161
    • Robert Franz Müller: Joseph Haydns letztes Testament. S. 440
    • Carl Johann Perl: Idomeneo und Il re pastore. S. 36
    • Richard Petzoldt: Haydns Chorwerke. S. 408
    • Walther Plugge: Internationale Verflochtenheit der Tonfilmindustrie. S. 262
    • Willi Reich: Das Moorsche Doppelklavier. S. 266
    • Willi Reich: Mozarts Durchführungsharmonik. S. 26
    • Oskar Rohne: Zum Problem des Wunderkindes. S. 178
    • Curt Sachs: Die Weihnachtsmusik der Maler. S. 176
    • Georg Schünemann: Produktive Kräfte der mechanischen Musik. S. 246
    • Ernst Silberstein: Zeitgenössische Violoncello-Literatur. S. 87
    • Richard Specht: Intermezzo milanese. S. 81
    • Richard H Stein: Bayreuther Hörspiel. S. 71
    • Richard H. Stein: Die 8. Deutsche Funkausstellung. S. 66
    • Richard H. Stein: Mozart im Kabarett. S. 356
    • Richard H. Stein: Rundfunk. : S. . 227
    • Richard H. Stein: Vom Tonfilm. S. 146
    • Max Steinitzer: Richard Strauß‘ Werke für Klavier. S. 105
    • Bruno Stürmer: Die neue Tonalität. S. 118
    • Roland Tenschert: Die Salzburger Festspiele 1931. S. 45
    • Roland Tenschert: Haydn der Künstler. S. 401
    • Roland Tenschert: Mozart-Suite. S. 12
    • Arthur Ustahl: Übersinnliches und Geigenbaukunst. S. 340
    • Hans Volkmann: Ist Haydns Cello-Konzert echt? S. 427
    • Kurt Westphal: Analyse und Interpretation. S. 349
    • Kurt Westphal: Die Formung in Haydns Sonaten. S. 419
    • Ali Weyl-Nissen: Kinder entdecken Musik. S. 225
    • Heinrich Wiegand: Rede an den Opernfeind. S. 334
    • Karl Wörner: Joseph Haydn und die Programmusik seiner Zeit. S. 416
    • Raimund Zoder: Weihnachtliche Musik im Volk S. 172
    • Anonymus: Haydniana. S. 446
    • Anonymus: Mozartiana. S. 47
    • Zur Tantiemenfrage. Erwiderung und Schlußwort.
  • [nicht erfasst]
    • Echo der Zeitschriften.
    • Mitteilungen des Deutschen Rhythmik-Bundes.
    • Neue Schallplatten.
    • Statistik.
    • Uraufführungen.
    • Zeitgeschichte.
    • Das Musikleben der Gegenwart.
    • Oper.
    • Konzert.
    • Bilder.
    • Karikaturen. Büsten, Porträte
    • Handschriften.
    • Verschiedenes.

24.Jg, 2.Hj, 1932[Bearbeiten]

  • Aufsätze
    • Wilhelm Altmann: Hugo Kaun zum Gedächtnis. S. 627
    • Wilhelm Altmann: Ernst Naumann. S. 869
    • Willi Apel: Neue Klaviermusik. S. 504
    • Christine H. Baer-Frissel: Die musikalische Erziehung des Kindes. S. 646
    • Alfred Baresel: . . . and his boys. S. 580
    • Paul Bekker: Die Not des Theaters. S. 721
    • Elsa Bienenfeld: Rossini der Tondichter und Bankier. S. 491
    • Rudolf Bode: Rhythmik und Mechanik. S. 641
    • Erwin Bodky: Hat das Klavier in der Hausmusik noch eine Zukunft? S. 569
    • Maximilian Claar: Zur italienischen Opernkrise. S. 945
    • Herbert Connor: Haben Schlager künstlerischen Wert? S. 749
    • Ernst Decsey: Andante funebre für Richard Specht. S. 594
    • Ernst Decsey: Aus meinem Notizbuch. S. 546. 786
    • Ernst Decsey: Die Schlacht um den Preis. S. 914
    • Max Fehling: Roland Tenscherts Haydn-Biographie. S. 512
    • Erwin Felber: E. T. A. Hoffmann und die Nachwelt. S. 742
    • Herbert Fleischer: Rhythmische Veränderung durch Strawinskij. S. 654
    • Wilhelm Furtwängler: Um die Zukunft von Bayreuth. S. 867
    • Herbert Johannes Gigler: Joseph Marx der Fünfziger. S. 908
    • Willy Godlewski: Tanz und Regie. S. 911
    • Franz Gräflinger: Oberösterreichisches Bruckner-Fest. S. 692
    • Walter Gronostay: Die klingende Elektrizität und der Komponist. S. 808
    • Peter Harlan: Die Bedeutung der alten Musikinstrumente für die Erhaltung einer Volkskunst. S. 593
    • Hanns Hasting: Elemente und Form einer neuen Tanzmusik. S. 657
    • Adolf Havlik: Tanzkomposition und Musik. S. 661
    • Friedrich Herzfeld: Landschaft und Musik. S. 738
    • Erich Hoffmann: Das 2. Heinrich Schütz-Fest in Flensburg. S. 515
    • Emil Jaques Dalcroze: Musik und Bewegung. S. 650
    • Fritz Jöde: Jugendmusikbewegung und Hausmusik. S. 564
    • Otto Kappelmayer: Enträtselte Klangwunder. S. 498
    • Otto Kappelmayer: Klingende Elektrizität. S. 817
    • Willi Kewitsch: Stimm-Erziehung. S. 712
    • Jutta Klamt: Instrumente, die wir vergessen. S. 666
    • Ludwig Koch: Walzer gestern – Schallplatte heute – Die Entwicklung einer Weltindustrie. S. 825
    • Heinrich Kosnick: Die Grundbedingungen des schöpferischen Klavierspiels. S. 745
    • Wanda Landowska: Chopin und die alte französische Musik. S. 484
    • Dr. Lenk: Der Export der deutschen Orchesterinstrumente. S. 591
    • Andreas Liesz: Die französische Musik im 20. Jahrhundert. S. 902
    • A. Lion: Das Trautonium. S. 833
    • H. Luchterhand: Urbewegung und Urlied. S. 681
    • Otto Mayer: Der Tonmeister im Rundfunk. S. 805
    • Hans Mendelssohn: Rundfunktechnik – Rundfunkton. S. 830
    • Karl Mengelberg: Schallaufzeichnung im Rundfunk und das Schallplattenarchiv des deutschen Rundfunks. S. 822
    • Marie Mirska: Neue Beethoven-Funde. S. 481
    • Ludwig Misch: Wiederbelebung der Hausmusik. S. 575
    • Richard Möbius: Das Tastendach. S. 751
    • Hans Joachim Moser: Die Gegenwartslage der Gesangserziehung. S. 885
    • Ludwig Neubeck: Kunstverflechtung und Kulturverpflichtung des Rundfunks. S. 801
    • Fritz Noack: Rundfunk und Schallplatte. S. 811
    • Carl Orff: Gedanken über Musik mit Kindern und Laien. S. 668
    • Charlotte Pfeffer: Improvisation. S. 673
    • Robert Robitschek: Gedanken zur Gegenwart und Zukunft des Funks. S. 835
    • Hans Hermann Rosenwald: Die geschichtliche Bedeutung des Schumannschen Liedes. S. 895
    • Franz Schalk: Anton Bruckner. S. 881
    • Gerhard Schjelderup: Edvard Grieg und sein Einfluß auf die Entwicklung der Musik. S. 892
    • Georg Schünemann: Die Lage der Hausmusik. S. 561
    • Hilda Senff: Welche Rolle kann die Körperbewegung in der muskalischen Erziehung spielen? S. 676
    • Fritz Spies: Körperbewegung als Impuls musikalischer Betätigung. S. 685
    • Hermann Stephani: Hans Gebhard-Elsaß. S. 944
    • Erich Valentin: Der Humor bei Bach. S. 730
    • Toni Weber: Taubstumme Kinder erleben Musik. S. 787
    • Th. Wiesengrund-Adorno: Kleiner Zitatenschatz. S. 734
    • Kurt Wilde: Die Dissonanz. S. 917
    • Waldemar Woehl: Die Blockflöte in der Hausmusik. S. 587
    • Joh. Ziegler: Das Klangproblem der Geige und seine Lösung. S. 583
    • Anonymus: Robert Schumann als Revolutionär. S. 868
    • Anonymus: Wilhelm Altmann zum 70. Geburtstag. S. 514
  • [nicht erfasst]
    • Anmerkungen zu unseren Bildern.
    • Bewegung und Musik.
    • Echo der Zeitschriften.
    • 50 Jahre Berliner Philharmonisches Orchester.
    • Schallplatten. Kritik. Bücher, Musikalien
    • Mitteilungen des Deutschen Rhythmik-Bundes.
    • Musikfeste und Festspiele.
    • Uraufführungen.
    • Zeitgeschichte.
    • Das Musikleben der Gegenwart.
    • Oper.
    • Konzert.
    • Bilder.
    • Büsten usw. Porträte
    • Handschriften.
    • Musik und Bewegung.
    • Instrumente.
    • Verschiedenes.

25.Jg, 1.Hj, 1932-1933[Bearbeiten]

  • Aufsätze
    • Ludwig Altmann: Klang und Mißklang. S. 65
    • Rudolf Bach: Mary Wigmans tänzerisches Werk. S. 272
    • Friedrich Baser: Beethoven in Frankreich. S. 166
    • Otto Fritz Beer: Egon Wellesz. S. 111
    • Paul Bekker: Brief an Richard Strauß. S. 81
    • Paul Bekker: Der Weg zum Wagner-Mythos. S. 321
    • Paul Bekker: Von der „Rose“ bis zur „Bürgschaft“. S. 7
    • Paul Bekker: Weihnachten und Musik. S. 161
    • Fritz Böhme: Tanz der kommenden Zeit. S. 251
    • J. B. Collins: Aufgaben und Zielen der Tanzschulen. S. 281
    • Herbert Connor: Kurt Weill und die Zeitoper. S. 101
    • Ernst Decsey: Aus meinem Notizbuch. S. 63
    • Max Fehling: Julius Kapps neues Wagner-Bilderwerk. S. 359
    • Erwin Felber: Serge Prokofieff. S. 104
    • Ernst Ferand: Der „neue“ Tanz in seinen Beziehungen zur Gymnastik, Rhythmik, Musik. S. 267
    • Otto Ludwig Fugmann: Darius Milhaud. S. 93
    • Willy Godlewski: Ballett contra Ausdruckstanz. S. 248
    • Ferd. Goldbeck: Honegger oder der Triumph der Naivität. S. 116
    • Wolfgang Golther: Richard Wagner auf der Flucht. S. 353
    • Karl Grunsky: Hugo Wolf und das Kunstlied. S. 401
    • Rudolf Hartmann: „Don Juan“ oder „Don Giovanni“? S. 179
    • Hanns Hasting: Von der musikalischen Komposition zum neuen Tanz. S. 259
    • Adolf Havlik: Die Erziehung des Tänzers. S. 255
    • Erich Herbst: Raumakustik. S. 189
    • V. Heller: Tanz, Rhythmus, Schallplatte. S. 278
    • Hugo Herrmann: Das Chorproblem unserer Zeit. S. 473
    • Friedrich Herzfeld: Krankheit und Musik. S. 432
    • Konrad Huschke: Gluck und seine deutschen Zeitgenossen. S. 413
    • Niddy Impekoven: Musik als Tanzregisseur. S. 276
    • Julius Kapp: Richard Wagner und König Ludwig. S. 347
    • Macario Kastner: Die heutige Cembalokunst. S. 41
    • Paul Kaufmann: Max Friedlaender zum 80. Geburtstag. S. 44
    • Jutta Klamt: Tanzerziehung. S. 280
    • Hans Kuznitzky: Streiflichter auf das heutige Musikleben. S. 64
    • Hans Kuznitzky: Tanz und tänzerisches Schrifttum. S. 263
    • Hans Kuznitzky: Tänzerinnen. S. 277
    • Paul Landormy: Berlioz auf Reisen. S. 176
    • Hugo Leichtentritt: Arnold Schönbergs op. 19. S. 405
    • Hugo Leichtentritt: Ein halbes Jahrhundert Philharmonischer Chor. S. 307
    • Alfred Lorenz: Die Religion des Parsifal. S. 342
    • Artur Michel: Vom Hofballett zur lebendigen Tanzkunst. S. 241
    • Hans Joachim Moser: Fünfundzwanzig Jahrgänge „Die Musik“. S. 4
    • Joseph M. Müller-Blattau: Das Musiklexikon von Hans Joachim Moser. S. 192
    • Joseph M. Müller-Blattau: Die Wissenschaft vom Volkslied in den letzten dreißig Jahren S. 17
    • Werner Oehlmann: Leporello und Papageno. S. 183
    • Richard Petzoldt: Jean Baptiste Lully. S. 186
    • Richard Petzoldt: Neue Weihnachtsmusik. S. 194
    • Willi Reich: Grenzgebiete des neuen Tons. S. 120
    • Willi Reich: Was wir von Hermann Scherchen lernten. S. 227
    • Sebastian Röckl: Fünf unveröffentlichte Briefe Wagners an Düfflipp. S. 328
    • Kurt Schroeter: Das Werk Siegfried Eberhardts. S. 437
    • Otto Steinhagen: Ernst Toch und die neue Musik. S. 87
    • Otto Strobel: Zur Entstehungsgeschichte der Götterdämmerung. S. 336
    • Jakob Torbé: Der Liedstil Max Regers. S. 424
    • Herbert Trantow: Palucca. S. 274
    • Hermann W. v. Waltershausen: Die Wandlungen der Musikpädagogik seit 1900. S. 12
    • Egon Wellesz: Erinnerungen an Oxford. S. 123
    • Kurt Westphal: Gehören Dissonanzen zur modernen Musik? S. 420
    • Mary Wigman: Zum Geleit. S. 241
    • Georg F. Winternitz: Drei unbekannte Wagner-Briefe. S. 357
    • Viktor Zuckerkandl: Musikalische Gestaltung der großen Opernpartien. S. 171
    • Anonymus: Was bringt das Wagner-Jahr 1933? S. 360
  • [nicht erfasst]
    • Anmerkungen zu unseren Bildern.
    • Echo der Zeitschriften.
    • Ein Spaziergang durch vergriffene Jahrgänge der „Musik“.
    • Kritik (Schallplatten, Bücher, Musikalien)
    • Mitteilungen des Deutschen Rhythmikbundes.
    • Musikfeste und Festspiele.
    • Uraufführungen.
    • Zeitgeschichte.
    • Das Musikleben der Gegenwart.
    • Oper.
    • Konzert.
    • Bilder.
    • Porträte.
    • Handschriften.
    • Karikaturen.
    • Verschiedenes.
    • Notenbeilage.

25.Jg, 2.Hj, 1933[Bearbeiten]

  • Aufsätze
    • Ludwig Altmann: Untergang der Jazzmusik. S. 44
    • Wilhelm Altmann: Brahms als Mensch. S. 588
    • Wilhelm Altmann: Für einen deutschen Opernspielplan. S. 901
    • Wilhelm Altmann: Gerhard Schjelderup. S. 908
    • Friedrich Baser: Brahms und die Oper. S. 584
    • Friedrich Baser: Dem Dichter der ersten deutschen Oper (zu Wielands 200. Geburtstage). S. 883
    • Paul Bekker: Die Oper und ihr Publikum. S. 481
    • Ferdinand Beussel: Im Zeichen der Wende. S. 669
    • Rudolf Bode: Die Bedeutung der körperlichen Bewegung für die Erneuerung der deutschen Kultur. S. 811
    • Fritz Böhme: Entwicklung und Aufgaben der deutschen Volkstanzbestrebungen. S. 823
    • Rudolf Maria Breithaupt: Zur Neuformung der schöpferischen Klangseele. S. 736
    • Konrad Buchner: Die Florentiner Mai-Festspiele. S. 677
    • Hans Bullerian: Das deutsche Konzertleben und seine Erneuerung. S. 652
    • Siegfried Burgstaller: Grundsätzliches zum Problem des musikalischen Wiederaufbaues. S. 887
    • Maximilian Claar: Mussolini und die Neugestaltung der Oper in Italien S. 847
    • Friedrich Deutsch: Opern-Bearbeitungen. S. 506
    • Anton Door: Erinnerungen an Brahms. S. 601
    • Horst Dressler-Andress: Der Rundfunk – ein Volksbesitz. S. 664
    • Otto Erhardt: Opernregie. S. 499
    • Gustav Ernest: Johannes Brahms. S. 561
    • F. B.: Eine Weltgeschichte des Tanzes. S. 834
    • F. B.: Tanzkritischer Streifzug. S. 836
    • Erwin Felber: Das musikalische Drama im Orient. S. 514
    • E. Feudel: Rhythmische Erziehung. S. 820
    • Max Feidler: Brahms und der Dirigent. S. 587
    • Edwin Fischer: Vorspruch. S. 561
    • Karl Geiringer: Brahms als Musikhistoriker. S. 571
    • Karl Geiringer: Ein unbekanntes Klavierwerk von Robert Schumann. S. 721
    • P. A. Geisler: Ein Volk sucht ein Lied. S. 904
    • Paul Graener: Aufklang. S. 641
    • Karl Grunsky: Ein Blick ins Wagnersche Orchester. S. 731
    • Herbert Haag: Das „Musikalische Opfer“ im Heidelberger Collegium Musicum. S. 909
    • Hammacher: Brahmsfeiern in Münster. S. 910
    • Hans Hasting: Tänzerische Erziehung des Musikers. S. 803
    • Siegmund v. Hausegger: Brahms und der Dirigent. S. 588
    • Carl Heinzen: Bachs „Musikalisches Opfer“ in der Neufassung von Erhard Krieger. S. 897
    • Willi Hille: Nationalisierung der deutschen Musik. S. 666
    • Richard Hohememser: Brahms und die Volksmusik. S. 599
    • Kaufmann Paul: Brahms-Erinnerungen. S. 749
    • Wilhelm Kempf: Max von Schillings in memoriam. S. 881
    • Fritz Klingner: Rundfunk-Konzerte. S. 849
    • Karl Kobald: Brahms und Wien. S. 567
    • Heinrich Kralik: Das Brahmsfest in Wien. S. 677
    • Heinrich Kralik: Felix Weingartner zum 70. Geburtstag. S. 705
    • Erhard Krause: Arthur Lemba und seine estnische Volksoper „Die Grabjungfrau“. S. 848
    • Gerhard Krause: Jeno Hubay. S. 912
    • Rudolf von Laban: Berufe im Dienste des Tanzes. S. 807
    • Werner Ladwig: „Eropertes“. S. 920
    • Werner Ladwig: Oper im neuen Zeichen. S. 643
    • L. H.: Otto Volkmann. S. 911
    • Andreas Liesz: Die realistische Oper. S. 490
    • Hinrich Medau: Die Entstehung gymnastischer Begleitmusik. S. 828
    • Hans Joachim Moser: Deutscher Musikunterricht und seine Neugestaltung. S. 659
    • Hans Joachim Moser: Italienische Denkmäler der Tonkunst,. S. 519
    • Joseph Müller-Blattau: Neue Wege zur Pflege des deutschen Liedes. S. 661
    • Elli Müller-Rau: Eine neue Pflegstätte der Kunst. S. 837
    • Richard Petzoldt: Brahms und der Chor. S. 578
    • Hugo Riemann: Brahms‘ Taktfreiheit im Lied. S. 595
    • E. Roeder: Die Aktivierung des Publikums. S. 840
    • Richard Specht: Brahms der Sinfoniker. S. 592
    • Fritz Spies: Melodische Improvisation als Mittel der Bewegungsbegleitung. S. 817
    • Fritz Stein: Ansprache. S. 657
    • Roland Tenschert: Chiffrierte Stellen in Mozarts Briefen. S. 741
    • Max Trapp: Appell and die Schaffenden. S. 649
    • Unger: Bayreuth 1933. S. 912
    • Friedrich Welter: Um die deutsche Musik – ein Bekenntnis. S. 727
    • Justus Hermann Wetzel: Die Harmonik bei Brahms. S. 597
    • Ali Weyl-Nissen: Francois Couperin (Zum 200. Todestag). S. 893
    • Mary Wigman: Das Tanzerlebnis. S. 801
    • Berta Witt: Fürst Anton Radziwill. S. 547
    • Ludwig Wüllner: Brahms und das Lied. S. 582
    • Anonymus: Aus Brahms-Aufsätzen in anderen Organen. S. 608
    • Anonymus: Brahms-Feiern dieses Jahres. S. 614
    • Anonymus: Breithaupt, Rudolf Maria. S. 838
    • Anonymus: Briefwechsel Furtwängler-Goebbels. S. 614
    • Anonymus: Deutsche Brahms-Gesellschaft. S. 602
    • Anonymus: Jubiläum der Wiener Singakademie. S. 680
    • Anonymus: Legenden in heiteren Tonarten. S. 918
    • Anonymus: Literatur um Johannes Brahms. S. 605
    • Reichsmininster Dr. Goebbels huldigt Richard Wagner.
    • Max von. Schillings
    • Generalmusikdirektor Hans. Weisbach
    • Zoppoter Waldfestspiele.
    • Offizielle Bekanntmachung des Kampfbundes für deutsche Kultur (KFDK).
  • [nicht erfasst]
    • Echo der Zeitschriften.
    • Anmerkungen zu unseren Bildern und Beilagen.
    • Kritik (Bücher, Musikalien, Schallplatten).
    • Mitteilungen des Deutschen Rhythmikbundes.
    • Musikfeste und Festspiele.
    • Rundfunk-Konzerte.
    • Uraufführungen.
    • Zeitgeschichte.
    • Das Musikleben der Gegenwart.
    • Oper.
    • Konzert.
    • Bilder.
    • Porträte.
    • Handschriften.
    • Verschiedenes.

26.Jg, 1.Hj, 1933-1934[Bearbeiten]

  • Aufsätze
    • Walter Abendroth: Kunstmusik und Volkstümlichkeit. S. 413
    • Wilhelm Altmann: Bearbeitungen eigener Werke seitens des Komponisten. S. 348
    • Wilhelm Altmann: Pietro Mascagni. S. 185
    • Wilhelm Altmann: Vom deutschen Opernspielplan in der Spielzeit 1932/1933. S. 39
    • Hans Arendt: Kampfbund für deutsche Kultur. S. 116
    • Friedrich Baser: Bruckners Siegeszug an den Rhein. S. 422
    • Friedrich Baser: Hector Berlioz und die germanische Seele. S. 259
    • Friedrich Baser: Mannheim-Heidelberger Freundschaft zur Zeit der Romantik S. 277
    • Friedrich Baser: Rich. Wagner als Künder der arischen Welt. S. 85
    • Friedrich Baser: Zu Sarasates 25. Todestage. S. 43
    • Hermann Bink: Deutsche Musik im Werturteil des Auslandes. S. 360
    • Rudolf Maria Breithaupt: Zum Tag der Hausmusik (21. 11. 1933). S. 81
    • Johannes Brockt: Heimatgefühl und Fremdidee in der Musik. S. 274
    • Max Broesicke-Schoen: Der III. Kongreß für Farbe-Ton-Forschung in Hamburg. S. 201
    • Christian Bruger: Kasseler Musiktage 1933. S. 42
    • Maximilian Claar: Zur Geschichte der Canzonetta Napoletana. S. 127
    • Alfred von Ehrmann: Rückblick auf das Brahms-Jahr 1933. S. 339
    • Alexander Eisenmann: Die Sinnschriften in dem „Musikalischen Opfer“ von Johann Sebastian Bach. S. 343
    • Walter Engelsmann: Kunstwerk und Führertum. S. 18
    • Walter Engelsmann: Nationale Kunstmusik. S. 94
    • Gustav Ernest: Beethoven, der Revolutionär. S. 354
    • Richard Fellinger: Klänge um Brahms. S. 107
    • Gotthold Frotscher: Bachs Orgelbüchlein. S. 34
    • Leonhard Fürst: Über die Grundlinien der Filmwissenschaft. S. 254
    • Herbert Gerigk: Die Unterhaltungsmusik im Rundfunkprogramm. S. 13
    • Georg Goebel: Musikerziehungs-Tagung des NS-Lehrerbundes in Aachen. S. 287
    • Willy Werner Göttig: Musikkultur und Schallplatte. S. 122
    • Heinz Gottwald: Wilhelm Heinefetter †. S. 431
    • Georg Gräner: Deutsche und undeutsche Musik. S. 90
    • Johannes Günther: Zum neuen Jahre 1934. S. 241
    • Birger Hammer: Meine Begegnungen mit Edvard Grieg. S. 284
    • Hugo Herrmann: Neue deutsche Chorschulung und das zukünftige Chorwerk S. 426
    • Friedrich Herzfeld: Das Problem der Generation in der Musik. S. 267
    • Friedrich Herzfeld: Kraft durch Freude! S. 332
    • Friedrich W. Herzog: Der Musikkritiker im Dritten Reich. S. 243
    • Friedrich W. Herzog: Der Pianist der Totalität. S. 401
    • Friedrich W. Herzog: Der Vorkämpfer Max Regers gestorben. Zum Tode von Max Hehemann. S. 204
    • Friedrich W. Herzog: Die Einheitsfront der Deutschen Tonsetzer. S. 429
    • Friedrich W. Herzog: Georg Schumann. S. 37
    • Friedrich W. Herzog: Hermann Wunsch: „Franzosenzeit“. S. 286
    • Friedrich W. Herzog: „Lied der Armut“. S. 289
    • Friedrich W. Herzog: Paul Graener: Marien-Kantate. S. 37. 111
    • A. Hilden: Deutsche Künstler bei einem spanischen Musikfest. S. 118
    • Konrad Huschke: Robert Volkmann und seine Zeitgenossen. S. 22
    • Hans Jenkner: Deutsche Weihnachtsmusik – Die Geburt des Erlösers aus dem Geiste der Musik. S. 161
    • Hans Jenkner: „Junge Künstler in der neuen Zeit“. S. 435
    • Paul Kaufmann: Franz Liszt am Rhein. S. 118
    • Dr. W. Kemp: Zweite internationale Tagung für neue katholische Kirchenmusik in Aachen. S. 356
    • Alfred Kessner: Paul Gerhardt. S. 117
    • Willi Körber: Hier spricht die Hitler-Jugend: Kulturarbeit der jungen Generation. S. 404
    • Richard Litterscheid: Gerster: „Madame Liselotte“. S. 205
    • P. Martell: Carl Friedrich Zelter. S. 199
    • Alfred Mello: Flötenuhr-Kompositionen von Joseph Haydn S. 281
    • Hans Joachim Moser: Die Tonartenverteilung im „Lohengrin“. S. 249
    • Joseph Müller-Blattau: Das Horst-Wessel-Lied. S. 322
    • Joseph Müller-Blattau: Der junge Brahms. S. 168
    • Joseph Müller-Blattau: Die „Lore“. S. 407
    • Joseph Müller-Blattau: H. J. Moser, Musiklexikon. S. 39
    • Alf Nestmann: Es wirken mit zum Besten. S. 358
    • Alf Nestmann: Julius Klengel zum Gedächtnis. S. 204
    • Alf Nestmann: Neue Kritik am neuen Funk. S. 104
    • Werner Oehlmann: Die Oper Vincenzo Bellinis. S. 112
    • Werner Oldag: 100 Jahre Landesorchester Oldenburg. S. 432
    • Hans Pachaly: Deutsche Musik im Dritten Reich,. S. 328
    • Palucca: Zu meinen Tänzen. S. 282
    • Oskar von Pander: Musik am Tage der deutschen Kunst in München. S. 118
    • Carl Johann Perl: Vom musikalischen Hören. S. 188
    • R. H.: Landestheater Altenburg. S. 286
    • W. Rau: Franz Mayerhoff 70 Jahre alt. S. 287
    • Franz Rühlmann: Zur Volksmusikkultur durch Carl Eitz. S. 96
    • Otto Schinke: Jakob Stainer, der König der deutschen Geigenbauer. S. 203
    • Paul Schlegel: Johann Adolf Hasse und seine Zeit. S. 181
    • Walter Schulz: Betrachtungen über das Gambenspiel S. 433
    • Rudolf Sonner: Das Weihnachtsoratorium in seiner geschichtlichen Entwicklung. S. 177
    • Fritz Stege: Die Erneuerung des Konzertlebens aus dem Volke. S. 28
    • Gerhard Tannenberg: Mit welchem Recht wird Rundfunkmusik als minderwertig bezeichnet? S. 264
    • Roland Tenschert: Zur Entstehungsgeschichte des deutschen Volkslieds. S. 196
    • Hermann Unger: Neue Aufgaben und Wege der deutschen Musik. S. 1
    • Max Unger: Schweizerisches Musikfest in Straßburg. S. 194
    • Friedrich Welter: Hindemith – eine kulturpolitische Betrachtung. S. 417
    • Hans Ziegler: Wagners Briefwechsel mit seinem Verleger Fritzsch. S. 5
    • Anonymus: Bayreuther Bühnenfestspiele 1934. S. 432
    • Anonymus: Brahms-Denkmal in Thun, Das Komitee für ein. S. 44
    • Anonymus: Deutschen Arbeitsfront, Wettbewerb der. S. 436
    • Anonymus: Deutsche Gesellschaft für Musikwissenschaft. S. 195
    • Anonymus: Deutschen Rhythmikbundes e. V. , Mitteilungen des. S. 205
    • Anonymus: Dunton Green †, L. S. 363
    • Anonymus: F. W. H.: Musikausstellung und Musikmessen in Berlin. S. 362
    • Anonymus: Hochschulchor in Berlin, Die Zukunft des. S. 45
    • Anonymus: Kampfbund für deutsche Kultur. S. 45
    • Anonymus: Max-Reger-Stipendium bei der Staatl. Akadem. Hochschule für Musik, Berlin. S. 289
    • Anonymus: Opern-Uraufführungen. S. 46. 291. 364. 437
    • Anonymus: Pfitzner, Fanfare für Hans. S. 193
    • Anonymus: Reichskulturkammer. S. 204
    • Anonymus: Reichsmusikkammer, Mitteilung der. S. 436
    • Anonymus: Reichsmusikkammer, Organisation der. S. 361
    • Anonymus: Reichsverband für Chorwesen und Volksmusik. S. 436
    • Anonymus: Felix Roeper: Der neue „Hesse“ ist da! S. 295
    • Anonymus: Schuster †, Bernhard. S. 321
    • Anonymus: Selbstbespiegelung. S. 344
    • Anonymus: Theater der Jugend, E. V. S. 289
  • [nicht erfasst]
    • Echo der Zeitschriften.
    • Kritik (Bücher, Musikalien, Schallplatten).
    • Rundfunk-Kritik.
    • Zeitgeschichte.
    • Wir stellen vor
    • Das Musikleben der Gegenwart.
    • Oper.
    • Konzert.
    • Bilder.
    • Bildnisse.
    • Handschriften (Nachbildungen).
    • Verschiedenes.

26.Jg, 2.Hj, 1934[Bearbeiten]

  • Aufsätze
    • Walter Abendroth: Die Zukunft der romantischen Oper. S. 887
    • Wilhelm Altmann: Ein Brief Otto Nicolais an seinen Vater. S. 744
    • Wilhelm Altmann: Kritische Opernstatistik. S. 903
    • Siegfried Anheisser: Der Stil der Oper im Rundfunk. S. 503
    • Friedrich Baser: Engelbert Humperdinck. S. 908
    • Friedrich Baser: Houston Stewart Chamberlains Kampf für Bayreuth. S. 724
    • Dr. Otto A. Baumann: Die Musik im heutigen Staat. S. 574
    • Walter Blachetta: Die Entwicklung des Laienspiels. S. 565
    • Karl Fritz Bolt: Das Thüringer Volkslied „Ach wie ist’s möglich dann“ (Autorschaft). S. 849
    • Alfred Brasch: Oper als Wirklichkeit. S. 882
    • Dr. Johannes Brockt: Zur Gestaltung des musikalischen Rundfunkprogramms. S. 584
    • Alfred Burgartz: Der preußische Stil in der Musik. S. 721
    • Alfred Burgartz: Ein musikalischer Don Quichote. S. 809
    • Anonymus: Cosima Wagner und Houston Stewart Chamberlain im Briefwechsel. S. 910
    • Walter Dahms: Die Anfänge der „galanten“ Musik. S. 812
    • Albert Dreetz: Richard Wetz und sein Werk. S. 587
    • Robert Engel: Richard Strauß und Rußland. S. 658
    • Robert Fellinger: „Oberon“ im 18. Jahrhundert. S. 915
    • Herbert Gerigk: Bemerkungen über Busoni. S. 807
    • Herbert Gerigk: Das Heroische bei Verdi. S. 890
    • F. Gofferje: Volkhaftes Musizieren der jungen Generation. S. 749
    • Hanns Hastin: Junge Tanzkunst und ihre Beziehung zum deutschen Volkslied. S. 512
    • Friedrich Herzfeld: Georg Friedrich Händel. S. 498
    • Friedrich W. Herzog: Was ist deutsche Musik? S. 801
    • Dr. Hans Jenkner: Der Mythos von Joseph Haydn. S. 569
    • Jens Keith: Der Kampf um den Tanz. S. 737
    • Dr. Julius Kopsch: Der siebzigjährige Richard Strauß. S. 641
    • Heinrich Kralik: Richard Strauß und Wien. S. 652
    • Univ. -Prof. Joseph Müller-Blattau: Ännchen von Tharau. S. 490
    • Anonymus: Offener Brief von Hans Pfitzner an Dr. Wolfgang Nufer, Dresden. S. 728
    • Oscar von Pander: München als Festspielstadt. S. 925
    • Emil Peeters: Musik im Schauspiel. S. 900
    • Günter Schab: „Vollendet das ewige Werk“, Bühnenfespiele 1934 in Bayreuth. S. 893
    • Paul Schlegel: Louis Spohr als Opernkomponist. S. 507
    • Paul Schlegel: Wilhelm Friedemann Bach. S. 733
    • Ernst Schliepe: Die deutsche Volksoper. S. 884
    • Helmuth Schmidt-Garre: Beziehungen zwischen Kunst- und Volksmusik um 1200. S. 577
    • Dr. Max Steinitzer: Strauß-Programme. S. 656
    • Dr. Roland Tenschert: Die Tonsymbolik bei Richard Strauß. S. 646
    • Dr. Roland Tenschert: Die Wandlungen einer Kadenz. S. 663
    • August Ullner: Musik im Wandel der Völker und Zeiten. S. 745
    • Friedrich Welter: Der Quintsextakkord der Subdominante und seine Bezifferung. S. 831
    • Friedrich Welter: Ein Beitrag zur Harmonielehre. S. 590
    • Theodor W. Werner: Der niedersächsische Anteil and der deutschen Musik. S. 826
    • Anonymus: Abschrift eines Briefes an Herrn Professor Dr. Alfred Lorenz, München. S. 605
    • Anonymus: Amtliche Mitteilung über die Gründung des „Ständigen Rats für die internationale Zusammenarbeit der Komponisten“. S. 765
    • Anonymus: Das Philharmonische Orchester (Berlin) als Reichsorchester. S. 841
    • Anonymus: Das Programm der Reichsoper (Berlin). S. 763
    • Anonymus: Fritz Jödes „Deutschland im Lied“. S. 931
    • Anonymus: Hans Pfitzner und die Jugend. S. 755
    • Anonymus: Julius Bittner und die Volksoper. S. 604
    • Anonymus: Junge Künstler in der neuen Zeit. S. 522
    • Anonymus: Mitteilungen der NS-Kulturgemeinde. S. 933
    • Anonymus: Neuer Kurs im Hamburger Musikleben S. 929
    • Anonymus: Richtlinien für die Musikarbeit der NS-Kulturgemeinde. S. 933
    • Anonymus: Thingspielmusik zur „Deutschen Passion“. S. 930
    • Anonymus: Dr. Walter Stang über die NS-Kulturgemeinde. S. 757
    • Anonymus: Zu Trunks Berufung nach München. S. 846
    • Anonymus: Zwei Begabungen: Albert Jung und Walter Jesinghaus. S. 919
  • Ausstellungen – Festspiele – Musikfeste – Tagungen.
    • Anonymus: Niederländisches Musikfest in Amsterdam. S. 958
    • Anonymus: I. Niederdeutsches Musikfest in Bad Oeynhausen. S. 922
    • Anonymus: Bayreuther Bühnenfestspiele 1934. S. 681
    • Anonymus: Chorverbandsstag 1934 zu Berlin. S. 840
    • Anonymus: Die Berliner Richard-Strauß-Ausstellung. S. 756
    • Anonymus: Island-Woche der Nordischen Gesellschaft (Lübeck) in Berlin. S. 959
    • Anonymus: Beethoven-Feier 1934 in Bonn. S. 678
    • Anonymus: Volkstümliches Beethoven-Fest in Bonn. S. 839
    • Anonymus: 21. Deutsches Bach-Fest in Bremen. S. 959
    • Anonymus: Ludwig-Spohr-Musikfest in Bückeburg. S. 840
    • Anonymus: Musikwoche in Donaueschingen. S. 682
    • Anonymus: Die erste Reichstheaterfestwoche in Dresden. S. 760
    • Anonymus: Die Feier der deutschen Jugend: „Junge Gefolgschaft“ auf der Wartburg-Waldbühne, Eisenach. S. 835
    • Anonymus: Reichstagung der NS-Kulturgemeinde in Eisenach. S. 759
    • Anonymus: Musikfest 1945 in Florenz (Programm). S. 958
    • Anonymus: Händel-Fest in Göttingen. S. 838
    • Anonymus: Die Musik bei den Reichsfestspielen Heidelberg 1934. S. 836
    • Anonymus: Spohr-Feier, Kassel. S. 681
    • Anonymus: V. Deutsches Händel-Fest in Krefeld. S. 837
    • Anonymus: Musikfest in Leeds. S. 959
    • Anonymus: Das dritte Bruckner-Fest in Mannheim. S. 676
    • Anonymus: Ludwig Webers „Chorgemeinschaft“ Mülheim a. d. Ruhr. S. 517
    • Anonymus: München als Festspielstadt. S. 924
    • Anonymus: 50 Jahre Nürnberger Konservatorium. S. 522
    • Anonymus: Vierte Nürnberger Sängerwoche. S. 842
    • Anonymus: Schwedische Musikwoche, Stockholm. S. 599
    • Anonymus: Musikfest in Stolp. S. 959
    • Anonymus: Programm des 64. Deutschen Tonkünstlerfestes des Allg. Deutschen Musikvereins, Wiesbaden. S. 525
    • Anonymus: Erstes deutsches Tonkünstlerfest im Dritten Reich (Wiesbaden). Von Friedrich W. Herzog. S. 748
    • Anonymus: Peter Raabes Mahnruf in Wiesbaden. S. 754
  • Opernaufführungen.
    • Bodo Wolf: Darmstadt: Das Wahrzeichen. S. 843
    • Hansheinrich Dransmann: Dortmund: Münchhausens letzte Lüge. S. 761
    • Hansheinrich Dransmann: Frankfurt a. M.: Münchhausens letzte Lüge. S. 761
    • Ludovico Rocca: Mailand: Dibuk. S. 606
    • Giuseppe Pietri: Neapel: Maristella. S. 607
    • Jacques Ibert: Paris: Diane de Poitiers. S. 684
    • Martin Witkowski: Paris: La Princesse Lointaine. S. 608
    • Igor Strawinskij: Paris: Persephone. S. 684
    • Maurice Perez: Paris: Tout-ank-Amon. S. 684
    • Licinio Refice: Rom: Cecilia, Heilige Handlung (Agione Sacra). S. 525
    • Wilhelm Kempff: Stettin: Familie Gozzi. S. 674
    • Anonymus: Stuttgart: „Hans Sachs“. Von Lortzing in Bearbeitung von Oswald Kühn und Heinirich Rückers. S. 683
  • Register der besprochenen Bücher.
    • Anonymus: George Armin: Kleines Stimmlexikon und Merkbüchlein. S. 145
    • Anonymus: Elmar Arro: Geschichte der estnischen Musik. S. 470
    • Anonymus: Friedrich Baser: Das musikalische Heidelberg seit den Kurfürsten. S. 632
    • Anonymus: Bayreuther Festspielführer 1934. S. 943
    • Anonymus: Bericht über die Musikwissenschaftliche Tagung der Internationalen Stiftung Mozarteum in Salzburg 1931. Herausgegeben von Erich Schenk. S. 60
    • Anonymus: Rudolf Bode: Aufgaben und Ziele der rhythmischen Gymnastik. S. 863
    • Anonymus: Rudolf Bode: Rhythmus und Anschlag. S. 863
    • Anonymus: Ernst Bücken: Geist und Form im musikalischen Kunstwerk. S. 229
    • Anonymus: Bücken,. Ernst: Handbuch der Musikwissenschaft. S. 470 ff
    • Anonymus: Denkmäler Italiens. S. 848
    • Anonymus: Paul Egert: Die Klaviersonate im Zeitalter der Romantik. S. 707
    • Anonymus: Th. W. Elbertzhagen: Die Neunte. Eine Beethoven-Legende. S. 145
    • Anonymus: Richard Fellinger: Klänge um Brahms. S. 107 ff. 229
    • Anonymus: Kurt Arnold Findeisen: Lied des Schicksals. Ein Brahms-Roman. S. 146
    • Anonymus: Sam. Fischer und J. Feurer: Wegleitung für einen Schulgesangunterricht. S. 945
    • Anonymus: Paul Frank: Taschenbüchlein der Musik. 30. Auflage. S. 863
    • Anonymus: Gotthold Frotscher: Bachs Orgelbüchlein. S. 34
    • Anonymus: Gotthold Frotscher: Geschichte des Orgelspiels usw. , Lieferung 1–3. S. 383
    • Anonymus: Gotthold Frotscher: Geschichte des Orgelspiels usw. , Lieferung 4. S. 549
    • Anonymus: Gotthold Frotscher: Geschichte des Orgelspiels usw. , Lieferung 5. S. 785
    • Anonymus: Gotthold Frotscher: Geschichte des Orgelspiels usw. , Lieferung 7. S. 943
    • Anonymus: Egid Gehring: Rich. Strauß und seine Vaterstadt. S. 787
    • Anonymus: Siegfried Günther: Musikerziehung als nationale Aufgabe. S. 311
    • Anonymus: Carl Hessel: Kurzgefaßte Cello-Schule. S. 945
    • Anonymus: Hesses Musiker-Kalender 1934. S. 295
    • Anonymus: Istituzioni e Monumenti dell’Arte musicale Italiana (Ricordi). S. 848
    • Anonymus: Junker-Breithaupt: Vom Singen zum Klavierspielen. S. 787
    • Anonymus: Ludwig Klages: Vom Wesen des Rhythmus. S. 310
    • Anonymus: B. A. Klein: Paganinis Übungsgeheimnis Heft I. S. 787
    • Anonymus: Erhard Krieger: Die Spätwerke J. S. Bachs. S. 550
    • Anonymus: Max Kronberg: Jung Siegfried. Der Jugendroman Richard Wagners. S. 863 ff
    • Anonymus: Hans Ulrich Lenz: Der Berliner Musikdruck usw. S. 863
    • Anonymus: Anton Mayer: Geschichte der Musik. S. 289 ff
    • Anonymus: H. J. Moser: Musiklexikon. Lieferung 7. S. 310
    • Anonymus: H. J. Moser: Musiklexikon. Lieferung 8/9. S. 550
    • Anonymus: H. J. Moser: Musiklexikon. Lieferung 10. S. 862
    • Anonymus: H. J. Moser: Musiklexikon. Lieferung 11/12. S. 862
    • Anonymus: Fritz Müller: Das stilechte Spiel auf dem Cembalo. S. 382
    • Anonymus: Jean Persyn: Paul Kaul et la renaissance der la lutherie. S. 944 ff
    • Anonymus: Paul Pretzsch: Cosima Wagner und Houston Stewart Chamberlain im Briefwechsel. S. 910 ff
    • Anonymus: Werner Promnitz: 50 Jahre Hochschule für Musik in Sondershausen S. 311
    • Anonymus: Leopold Reichwein: Bayreuth. Werden und Wesen der Bayreuther Bühnenfestspiele. S. 943
    • Anonymus: Walter Schäfer: Volk will leben. S. 707
    • Anonymus: Rudolf Schäfke: Geschichte der Musikästhetik. S. 745 ff
    • Anonymus: Erich Schenk: Bericht über die Musikwissenschaftliche Tagung der Internationalen Stiftung Mozarteum in Salzburg 1931. S. 60
    • Anonymus: Arnold Schering: Beethoven in neuer Deutung. S. 785
    • Anonymus: Strauß und seine Vaterstadt, Richard. S. 787
    • Anonymus: Richard Wagner: Entstehungsgeschichte deutscher Lieder, Heft I. S. 633
  • Register der besprochenen Musikalien.
    • Anonymus: Bernhard Alt: Suite für 4 Kontrabässe. S. 709
    • Anonymus: Bernhard Alt: 4 Stücke für B-Klarinette usw. S. 709
    • Anonymus: Althamburger Opernsuite. S. 385
    • Anonymus: Joh. Seb. Bach: Adagio und Fuge g-moll aus der I. Sonate für Violine. S. 386
    • Anonymus: Bach-Vorstufe: Stücke aus J. S. Bachs kleineren Werken S. 386
    • Anonymus: Aladar Bányáy: Serenade für Klavier und Violine. S. 710
    • Anonymus: Wolfgang von Bartels: „Frauentanzkantate“ op. 27. S. 472
    • Anonymus: Giovanni Bassano: 7 Trios für Geige usw. S. 383
    • Anonymus: Hannes Bauer: Ans Vaterland. S. 712
    • Anonymus: Hannes Bauer: Braten-Kantate op. 34. S. 634
    • Anonymus: Paul Bechert: Serenade für Flöte usw. op. 4. S. 233
    • Anonymus: Bella Italia: Zwanzig italienische Volkslieder. S. 232
    • Anonymus: Christoph Bernhard: „Fürchtet euch nicht“. S. 711
    • Anonymus: E. R. Blanchet: Ecossaise Nr. 1 und 3. S. 948
    • Anonymus: Karl Blessinger: Scholasticum, II. Mittelstufe. S. 230
    • Anonymus: Willem de Boer: Handschriften unbekannter niederländischer Tonsetzer. S. 633
    • Anonymus: Rudolf Maria Breithaupt: Kadenzen zu dem Klavierkonzert c- und d-moll von W. A. Mozart. S. 948
    • Anonymus: Hans Brunner: Das Klavierklangideal Mozarts. S. 472
    • Anonymus: Max Burchard: 5 Lieder. S. 386
    • Anonymus: Franz Burkhart: Balla Italia. 20 ital. Volkslieder. S. 232
    • Anonymus: Dietrich Buxtehude: Das neugeboren Kindelein. S. 711
    • Anonymus: Hans Chemin-Petit: Motette nach Worten von M. Claudius. S. 948
    • Anonymus: Karl Heinrich David: Streichquartett-Capriccio für Violine usw. S. 633
    • Anonymus: Denkmäler der Tonkunst in Österreich XI. Jahrg. Band 76. S. 864
    • Anonymus: Deutschland über Alles, 2. Heft. S. 947
    • Anonymus: Die Alte Geige: Vergessene Weisen großer Meister. S. 709
    • Anonymus: Primus Dietze: Ciacona nach einem Thema von Händel. S. 474
    • Anonymus: Hugo Distler: „Choralpassion“. S. 62
    • Anonymus: Hugo Distler: „Christ, der du bist der helle Tag“. S. 62
    • Anonymus: Karl Ditters v. Dittersdorf: Konzert für Cembalo usw. S. 147
    • Anonymus: Max Donisch: 5 Lieder zu Gedichten von Minna Bachem-Sieger. S. 864
    • Anonymus: Gallus Dreßler: 5 Motetten. S. 865
    • Anonymus: I. L. Emborg: Sonate op. 54 für Violine und Orgel S. 634
    • Anonymus: Richard Engländer: 2 Sonaten von I. A. Hasse. S. 708
    • Anonymus: Melchior Franck: 5 Hohelied-Motetten. S. 387
    • Anonymus: Emil Frey: 3 Suiten aus „24 Klavierstücke“ op. 58, 62, 66. S. 865
    • Anonymus: Max Friedländer: Hymne an Deutschland von W. A. Mozart. S. 234
    • Anonymus: Stefan von Gajáry: Elegie für Klavier und Violine. S. 710
    • Anonymus: Hans Gal: Serenade für Violine usw. op. 41. S. 312
    • Anonymus: Rudolf Gerber: Johannes-Passion von Thomas Selle. S. 945
    • Anonymus: Karl Gofferje: Die Blockflöte. I. Teil. S. 64
    • Anonymus: Georg Göhler: Andante Larghetto aus „Berenice“ von G. F. Händel. S. 474
    • Anonymus: Georg Göhler: Mozartiana – Orchestersuite. S. 552
    • Anonymus: Georg Göhler: Ouvertüre zur Oper „Berenice“ von G. F. Händel. S. 946
    • Anonymus: Georg Göhler: „Vater unser“ von G. F. Händel. S. 865
    • Anonymus: Georg Göhler: Violinkonzert Nr. 2. S. 147
    • Anonymus: Hermann Grabner: Ans Werk! S. 712
    • Anonymus: Paul Graener: Choral im Grünen. S. 710. 788
    • Anonymus: Fred Hamel: Die Psalmkompositionen Johann Rosenmüllers. S. 471
    • Anonymus: G. F. Händel: Andante Larghetto aus „Berenice“. S. 474
    • Anonymus: G. F. Händel: Ouvertüre zur Oper „Berenice“. S. 946
    • Anonymus: G. F. Händel: „Vater unser“ für Singstimme usw. S. 865
    • Anonymus: Rudolf Hänsel: „Und ihr habt doch gesiegt“. S. 474
    • Anonymus: Johann Adolph Hasse: 2 Sonaten. S. 708
    • Anonymus: Karl Hasse: Opus 29, Suite für Violine und Klavier. S. 62
    • Anonymus: Theodor Hausmann: Schule der Treffsicherheit. S. 473
    • Anonymus: Theodor Hausmann: 4 Chöre für Jugend- und Männerchor. S. 551
    • Anonymus: Hausmusik der Zeit. Heft 2, 4 und 5. S. 62
    • Anonymus: A. Hemsi: Trois dances égyptiennes op. 11. S. 471
    • Anonymus: Paul Henkler: Totenzug. S. 866
    • Anonymus: Hans Hermanns: Improvisation und Passacaglia für Piano solo. S. 866
    • Anonymus: Hugo Herrmann: 2 Männerchöre a-cappella. S. 471
    • Anonymus: Hugo Hermann: Zweites Orgelkonzert für Orgel allein, op. 37. S. 63
    • Anonymus: Hilmar Höckner: Konzert in e-moll von F. H. Richter. S. 709
    • Anonymus: Albrecht von Hohenzollern: Deutschlands Morgenrot op. 8. S. 948
    • Anonymus: Kamillo Horn: Das Mädchen am See op. 72. S. 387
    • Anonymus: Karl Hoyer: Kanonische Variationen und Fuge über den Choral „Nun bitten wir den hl. Geist“ op. 44. S. 63
    • Anonymus: Karl Hoyer: Toccata und Fuge für Orgel op. 46. S. 63
    • Anonymus: Hermann Kaplan: Violin-Studio. S. 383
    • Anonymus: Paul Kickstat: Choralvorspiele, Band II. S. 63
    • Anonymus: Paul Kickstat: Vorspielbuch Band III der „Choralvorspiele“. S. 386
    • Anonymus: Carl Kittel: Deutscher Volksgesang. S. 551
    • Anonymus: Edith Kiwi: 7 Trios für Geige usw. von Giovanni Bassano. S. 383
    • Anonymus: Armin Knab: 3 Marienlegenden. S. 866
    • Anonymus: Markus Koch: Scholasticum III. Oberstufe. S. 234
    • Anonymus: Lothar Köhnke: Es ist ein Neues kommen. S. 551
    • Anonymus: Ludwig Krauß: Das Wort soll durch die Lande gehen. S. 712
    • Anonymus: Krüger, Paul. Romanze für Violine und Orgel S. 65
    • Anonymus: László Lajtha: IV. Streichquartett. S. 235
    • Anonymus: László Lajtha: II. Trio à Cordes op. 18. S. 385
    • Anonymus: Hans Lang: „Ob ich gleich ein Schäfer bin“. S. 551
    • Anonymus: Walter Lang: Opus 20 Suiten für Violoncello und Klavier. S. 788
    • Anonymus: Jón Leifs: Drei Edda-Lieder op. 4. S. 552
    • Anonymus: Jón Leifs: „Herr erbarme Dich“ op. 5. S. 552
    • Anonymus: Jón Leifs: Variationen über ein Beethoven-Thema op. 8. S. 234
    • Anonymus: Jón Leifs: Verschiedene Werke. S. 385
    • Anonymus: Heinrich Lemacher: Weihe-Kantate op. 76. S. 867
    • Anonymus: Liber Organi, Altfranzösische Orgelmeister. S. 63
    • Anonymus: Reinhold Lichey: Saarland in Not! S. 712
    • Anonymus: N. Lopatnikoff: Zweites Quartett op. 6a. S. 311
    • Anonymus: Eduard Lowinsky: Buch der Kindermusik. S. 472 ff
    • Anonymus: Luthers Kirchenlieder: 1. Heft, Der Weihnachtsfestkreis. S. 552
    • Anonymus: Franz Maierhoff: Wenn über stiller Heid. S. 232
    • Anonymus: Henri Marteau: Op. 43 Nr. 1, Divertimento für Flöte usw. S. 634
    • Anonymus: C. A. Martienssen: Bach-Vorstufe. S. 386
    • Anonymus: C. A. Martienssen: Schule der Treffsicherheit. S. 473
    • Anonymus: Hinrich Medau: Bewegungsmusik. S. 947 ff
    • Anonymus: N. Medtner: Sonata Minacciosa für Klavier. S. 147
    • Anonymus: Arnold Mendelssohn: Die 3 Seligpreisungen op. 116. S. 708
    • Anonymus: Rudolf Moser: Divertimento für Flöte usw. op. 451, Nr. 1 und 2. S. 313
    • Anonymus: Rudolf Moser: Opus 49 Streichquartett. S. 713
    • Anonymus: Wolfgang Amadeus Mozart: Hymnen an Deutschland für Chor usw. S. 234
    • Anonymus: Mozartiana: Orchestersuite in D-dur. S. 552
    • Anonymus: Siegfried Walther Müller: Heitere Musik für Orchester op. 43. S. 312
    • Anonymus: Herbert Müntzel: Die Fahne der Verfolgten. S. 712
    • Anonymus: Ernst Guido Naumann: Zwei Männerchöre. S. 867
    • Anonymus: Heinrich Neal: Acht Gedichte für Deklamation und Klavier. S. 232
    • Anonymus: Georg Nellius: 2 Ave Maria. S. 474
    • Anonymus: Neue Lieder der Jugend. S. 947
    • Anonymus: Walter Niemann: Aus einem alten Patrizierhaus. S. 473
    • Anonymus: Walter Niemann: Rondinettos für Klavier op. 130. S. 234
    • Anonymus: Niemann, Walter. Wasser-Pastelle op. 122. S. 385
    • Anonymus: Johannes Nucius: Ein geistliches Klagelied 5 stimmig. Tenebrae factae sunt 5stimmig. Das heilige Vaterunser 5stimmig. S. 552
    • Anonymus: Tivadar Orszagh: Ungarische Tänze I. op. 16 a. S. 710
    • Anonymus: Picha, Frantisek. Op. 18 Suite f. Streichorchester. S. 708
    • Anonymus: Else Pitsch: 2 Madrigale für Frauenchor. S. 473
    • Anonymus: Pleyel. Sechs Trios für 2 Violinen. S. 474
    • Anonymus: Jos. Ed. Ploner: „Media vitas in morte sumus“, Invocation, Passacaglia, Fuga brevis et Coda op. 32. S. 63
    • Anonymus: Jacques de la Presle: Pièce de Concert pour Violoncelle et Piano. S. 948
    • Anonymus: Theodor Pröpper: Choralvorspiele für Orgel. S. 551
    • Anonymus: Edgar Rabsch: Deutsche Kantate für Singstimme usw. S. 386
    • Anonymus: Edgar Rabach: Die Brücke, ein Jugendspiel. S. 633
    • Anonymus: Günther Ramin: Das Organistenamt (Choralvorspiele). S. 63
    • Anonymus: Günther Raphael: 3 geistliche Gesänge op. 31. S. 712
    • Anonymus: Günther Raphael: Introduktion und Chaconne cis-moll für Orgel op. 27 Nr. 1. S. 63
    • Anonymus: Franz Xaver Richter: Konzert in e-moll für Cembalo usw. S. 709
    • Anonymus: Andrée Rochat: Sonate für Klavier usw. S. 233
    • Anonymus: Leonhard Roesner: Morgenlied der schwarzen Freischar 1813. S. 712
    • Anonymus: Ludwig Roselius: Marienlied op. 13. I. S. 948
    • Anonymus: Alec Rowley: 18 melodische und rhythmische Studien für Klavier usw. S. 711
    • Anonymus: Gottfrid Rüdinger: Sonate für Orgel zu drei Stimmen op. 89. S. 474
    • Anonymus: Manfred Ruetz: 5 Motetten von Gallus Dreßler. S. 865
    • Anonymus: Jahnis Sahlits: 10 Lieder für Einzelstimme usw. S. 788
    • Anonymus: Alessandro Scarlatti: Sechs concerti grossi für Streichorchester. S. 147
    • Anonymus: Alfred Schattmann: 7 ausgewählte Klavierstücke. S. 474
    • Anonymus: Heinrich Scherrer: Blockflötenschule S. 64
    • Anonymus: Heinrich Scherrer: Vortrags und Unterhaltungsmusik für Blockflöte. S. 64
    • Anonymus: Arthur Schmidt: Meine Blockflötenlieder. S. 64
    • Anonymus: Gustav Friedrich Schmidt: Altdeutsche Opernsuite aus der „Getreuen Alceste“ von G. C. Schürmann. S. 946
    • Anonymus: Scholasticum II Mittelstufe. S. 230
    • Anonymus: Scholasticum III Oberstufe. S. 230
    • Anonymus: Karl Schüler: Neues Singen. I. Heft. S. 946
    • Anonymus: L. Schulze-Berghof: 6 neue Weihnachtslieder op. 12. S. 708
    • Anonymus: Robert Schumann: 8 Polonaises für Klavier 4händig. S. 232
    • Anonymus: Georg Caspar Schürmann: Altdeutsche Opernsuite aus der „Getreuen Alceste“. S. 946
    • Anonymus: Heinrich Schütz: Geistliche Chormusik 1648 Nr. 2 und 12. S. 708
    • Anonymus: Schwaen: Kleine Suiten für Violine solo. S. 474
    • Anonymus: Schweiz, die singt! Die. S. 61
    • Anonymus: Thomas Selle: Johannes-Passion. S. 945
    • Anonymus: Hermann Simon: Choräle der Nation. S. 946
    • Anonymus: Julius Spengel: Das kleine wohltemperierte Klavier op. 100. S. 312
    • Anonymus: Alexander Spitzmüller-Harmersbach: Divertimento breve für 2 Violinen usw. op. 6. S. 148
    • Anonymus: Alexander Spitzmüller-Harmersbach: Variationen über ein eigenes Thema op. 3 und 7. S. 313
    • Anonymus: Karl Stamitz: Konzert in D-dur für Viola usw. S. 713
    • Anonymus: Jos. Stumpp: Illustr. Kinder-Klavierschule S. 312
    • Anonymus: Bruno Stürmer: Ein deutsches Lied „Deutscher“ für Männerchor. S. 867
    • Anonymus: Gino Tagliapietra: Antologia di musica per Pianoforte (18 Bände). S. 230 ff
    • Anonymus: Kurt Thomas: 5 dreistimm. Inventionen op. 16 b. S. 552
    • Anonymus: Kurt Thomas: Sonate Nr. 2 für Violine op. 20. S. 387
    • Anonymus: Richard Trunck: 7 Lieder nach Eichendorffschen Gedichten. S. 233
    • Anonymus: Hermann Unger: Althamburger Opernsuite. S. 385
    • Anonymus: Heinrich Weber: Choralvorspiele für Orgel op. 10. S. 551
    • Anonymus: Heinrich Weber: Introduktion und Doppelfuge f. Orgel. op. 9/2. S. 552
    • Anonymus: Heinrich Weber: Passacaglia e-moll für Orgel op. 8. S. 63
    • Anonymus: Werner Wehrli: Auf zum Mond! Eine lustige Oper zum Gemeinschaftsspiel für Kinder und Große op. 33. S. 64
    • Anonymus: Werner Wehrli: Quartett für 2 Violinen op. 37. S. 472
    • Anonymus: Werner Wehrli: Zwei Sonatinen op. 35. S. 148
    • Anonymus: Julius Johann Weiland: „Herr wie lange willst Du mein vergesen“. S. 711
    • Anonymus: Heinrich Werlé: „Es wollte sich einschleichen“. S. 474
    • Anonymus: Th. W. Werner: 2. Suite für eine Geige usw. S. 387
    • Anonymus: Richard Wetz: op. 57 Konzert für Violine. S. 710
    • Anonymus: Winfried Wolf: Adagio und Fuge g-moll aus der I. Sonate für Violine von J. S. Bach. S. 386
    • Anonymus: Kurt von Wolfurt: Fünf Lieder op. 10, Vier Lieder op. 11, Vier Lieder op. 13. S. 384 ff
    • Anonymus: Hermann Zanke: Drei Humoresken für Flöte und Klavier. S. 147
    • Anonymus: Hermann Zanke: Idee musicale op. 12. S. 474
    • Anonymus: Benno Ziegler: Scholasticum III. Oberstufe. S. 313
    • Anonymus: M. Beata Ziegler: Das innere Hören, Klavierschule I. S. 713
    • Anonymus: Richard Zika: 5 Caprices pour Violon seul S. 713
    • Anonymus: Eduard Zuckmayer: Herbst-Kantate. S. 313
  • Register der besprochenen Schallplatten.
    • Anonymus: Gesangsplatten. S. 553
    • Anonymus: Grammophon. S. 235. 388. 714
    • Anonymus: Märsche und Soldatenlieder. S. 389
    • Anonymus: Odeon. S. 388. 715
    • Anonymus: Operntenöre. S. 553. 714
    • Anonymus: Orchestermusik. S. 552. 714
    • Anonymus: Telefunken. S. 235. 388
    • Anonymus: Unterhaltungsmusik. S. 553. 715
  • [nicht erfasst]
    • Amtliche Mitteilungen der Reichsjugendführung. Abteilung Schulung und Kulturarbeit.
    • Das Musikleben der Gegenwart.
    • Kritik (Bücher, Musikalien, Schallplatten, Rundfunk).
    • Hier spricht die Hitler-Jugend.
    • Das Musikleben der Gegenwart.
    • Oper.
    • Konzert.
    • Zeitgeschichte.
    • Zum Ehrenden Gedenken.
    • Verschiedenes.
    • Wir stellen uns vor.
    • Musikalisches Presse-Echo.
    • Bilder.
    • Porträte.
    • Generalproben und Erstaufführungen.
    • Bühnenbilder.
    • Verschiedenes.

27.Jg, 1.Hj, 1934-1935[Bearbeiten]

  • Aufsätze
    • Walter Abendroth: Der Liedermeister Hans Pfitzner. S. 35
    • Walter Abendroth: Neue Anonymität! S. 251. 345
    • Hans Bajer: Altniederländisches Dankgebet oder Deutsches Gebet? S. 39
    • Friedrich Baser: Die Heimkehr Händels zu seinem Volk. S. 321
    • Friedrich Baser: Ein Wegbereiter deutschen Geistes. Philipp Wolfrum zum 70. Geburtstag. S. 184
    • Johannes Böhm: Der Dresdner Kreuzchor unter Rudolf Mauersberger. S. 350
    • Alfred Brasch: Nötige und unnötige Fronten. S. 53
    • Ernst Bücken: Die Bedeutung von Stammestum und Landschaft in der deutschen Musk des 18. und 19. Jahrhunderts. S. 161
    • Alfred Burgartz: Alfred Cortot gibt Klavierunterricht. S. 126
    • Alfred Burgartz: Carl Muck und die deutsche Musik. S. 109
    • Alfred Burgartz: Der Komponist Hanns Klaus Langer. S. 114
    • Alfred Burgartz: Der Lyriker Yrjö Kilpinen. S. 349
    • Alfred Burgartz: Hinweis auf Rudolf Wagner-Régeny. S. 190
    • Alfred Brugartz: Hugo Wolf und das Orchesterlied. S. 36
    • Alfred Burgartz: Junge deutsche Komponisten. S. 453
    • Alfred Burgartz: Keine Teufelsmusik bei der Trauung S. 51
    • Benvenuto Busoni: Um das Erbe Busonis (Offener Brief). S. 187
    • Heinrich Creuzburg: Zur Frage: Opernübersetzung. S. 356
    • Werner David: Helden-Gedächtnis-Orgeln. S. 107
    • Max Fehr: Aus Richard Wagners Schweizer Zeit. S. 198
    • Franz Feldens: Ergebnisse der Forschungen über die Vererbung und Veranlagung musikalischer Begabung. S. 202
    • Herbert Gerigk: Auslandspresse und deutsche Musikpolitik. S. 248
    • Herbert Gerigk: Eine Lanze für Schönberg. S. 87
    • Herbert Gerigk: Musikfestdämmerung. S. 45
    • Herbert Gerigk: Neue Bemerkungen über Busoni S. 189
    • Siegfried Goslich: Studium und Beruf des jungen Musikwissenschaftlers. S. 282
    • Otto Greiffenhagen: Estnische Komponisten. S. 280
    • Dorothee Günther: Brauchen wir eine stärkere Einheit von Musik und Tanz? S. 95
    • Eta Harich-Schneider: Die Goldberg-Variationen. S. 459
    • Hanns Hastin: Die innere Einheit von Tanz und Musik. S. 173
    • Kurt Heifer: Düsseldorf – Die Mission einer Musikstadt. S. 55
    • Wilhelm Heinitz: Problem der musikalischen Gestaltung und Nachgestaltung. S. 433
    • Hugo Herrmann: Neue deutsche Volksmusik – Donaueschingen. S. 43
    • Marion Hermann: Darf man Bach tanzen? S. 178
    • Friedrich W. Herzog: Der Fall Hindemith-Furtwängler. S. 241
    • Friedrich W. Herzog: Die Komponisten der deutschen Schweiz. S. 438
    • Friedrich W. Herzog: Eine neue Msuik zum „Sommernachtstraum“. S. 110
    • Friedrich W. Herzog: Gibt es einen „deutschen“ Tanz? S. 272
    • Friedrich W. Herzog: Musik in der Schweiz. S. 347
    • Karl Holl: Problematische Oper in Frankfurt a. M. S. 454
    • Karl Holl: Rudi Stephan. S. 166
    • Hans Jenkner: Kirchenmusikalische Gegenwartsfragen. S. 115
    • Hans Jenkner: Wo steht das deutsche Lied? S. 6
    • Paul von Klenau: Über die Musik von „Michael Kohlhaas“. S. 260
    • Werner Korte: Die Aufgabe der Musikwissenschaft. S. 338
    • Werner Korte: Über das Fugenthema Bachs. S. 410
    • Walter Krieg: Gesichtsmasken bekannter Musiker. S. 100
    • Erhard Krieger: Bachs Vermächtnis. S. 401
    • Hugo Lämmerhirt: Volksliedarbeit im Musikunterricht. S. 132
    • Georg C. Lempert: Opern-Übersetzungen. S. 258
    • Helmut Majewski: Neue deutsche Volksmusik – Donaueschingen. S. 200
    • Hans Joachim Moser: Bach – geistesgeschichtlich zugeordnet. S. 402
    • Hans Joachim Moser: Bach und wir. S. 330
    • Hans Joachim Moser: Das deutsche Lied im zwanzigsten Jahrhundert. S. 1
    • Hans Joachim Moser: Tönende Volksaltertümer. S. 426
    • Joseph Müller-Blattau: Freude, schöne Göttefunken. . S. 16
    • Joseph Müller-Blattau: Über Musiklexika und allerhand Notwendiges. S. 182
    • Hanns Neupert: Das Cembalo in der Gegenwart. S. 423
    • Maria Ottich: Tonfilm und Rundfunk als Objekte der Musikwissenschaft. S. 41
    • Oskar von Pander: SS-Konzerte. S. 205
    • Richard Petzoldt: Neue Männerchormusik. S. 31
    • Hans Polack: Richard Wetz. S. 336
    • Alfred Rosenberg: Ästhetik oder Volkskampf S. 244
    • Günter Schab: Magdeburgs Wagner-Jubiläum. S. 119
    • Otto Schabbel: Neue Kunde aus Bayrueth. S. 91
    • Erich Schenk: Süddeutsches Orgelbarock. S. 195
    • Rudolf Schulz-Dornburg: Händel lebt! S. 325
    • Rudolf Sonner: Volkstanz und Volkstanzbewegung. S. 430
    • Fausto Torrefranca: Italiens Huldigung für Händel. S. 418
    • Georg Vollerthun: Aufgaben und Ziele der „Erziehung zum Lied“. S. 12
    • Rudolf Wagner, Régeny: Tanz und Musik. S. 129
    • Ludwig Weber: Musik und Volksgemeinschaft. S. 81
    • Friedrich Welter: Paul Graeners „Prinz von Homburg“, Eine Einführung in das Werk. S. 445
    • Anonymus: Alban Bergs „Lulu“-Musik. S. 262
    • Anonymus: Alban Berg und die Berliner Musikkritik. S. 262
    • Anonymus: Anmerkungen zu unseren Bildern. S. 80. 131. 344
    • Anonymus: „Aufforderung zum Tanz“, Ein Carl Maria von Weber-Film. S. 270
    • Anonymus: Aus der Kulturkammerrede des Herrn Reichsministers Dr. Goebbels vom 6. 12. 1934. S. 246
    • Anonymus: Dr. Karl Böhm: Porträt eines deutschen Kapellmeisters. S. 443
    • Anonymus: Clemens Krauß in Berlin. S. 361
    • Anonymus: Das neue Volksklavier. S. 214
    • Anonymus: Die Kulturmission der Schallplatte. S. 229
    • Anonymus: Eine Mascagni-Uraufführung: „Nerone“. S. 359
    • Anonymus: Franz Liszt und Marie d’Agoult. S. 358
    • Anonymus: Fritz Kreißlers Arglist. S. 460
    • Anonymus: Furtwängler bedauert. S. 437
    • Anonymus: Hindemith – kulturpolitisch nicht tragbar. S. 138. 241. 437
    • Anonymus: Jahresbilanz des „Berufsstandes deutscher Komponisten“. S. 211
    • Anonymus: Mitteilungen der NS-Kulturgemeinde. S. 137. 215. 367. 461
    • Anonymus: Musik in der Jugend. S. 369
    • Anonymus: Musikwettbewerb der XI. Olympiade Berlin 1936. S. 366
    • Anonymus: Nicht so dreist, nicht so stolz. (Eine Richtigstellung). S. 353
    • Anonymus: Professor Rüdel in Verlegenheit. S. 266
    • Anonymus: Renoir malt Richard Wagner. S. 268
  • Ausstellungen – Festspiele – Musikfeste – Tagungen.
    • Anonymus: Aachen: IV. Bruckner-Fest. S. 57
    • Anonymus: Berlin: Die Eröffnung der Reichsoper. S. 62
    • Anonymus: Bremen: Das 21. deutsche Bach-Fest. S. 111
    • Anonymus: Detmold: Lippisches Musikfest. S. 59
    • Anonymus: Eisenach: Die erste Reichstagung der Musikerzieher. S. 133
    • Anonymus: Freiburg i. Br.: Hausmusik, Volksmusik und Volkskunde. S. 273
    • Anonymus: Halle a. S.: Das Händel-Fest. S. 448
    • Anonymus: Kassel. Die Kasseler Musiktagung 1934. S. 117
    • Anonymus: Luxemburg: Internationaler Orgelkongreß. S. 60
    • Anonymus: Magdeburg: Magdeburgs Wagner-Jubiläum. S. 119
    • Anonymus: Rudolstadt: Robert-Schumann-Festtage. S. 449
    • Anonymus: Venedig: Das III. Internationale Musikfest. S. 45
  • Opern-Uraufführungen.
    • Anonymus: Altenburg: „Der Meister von Palmyra“ von Hans Ludwig Kormann. S. 214
    • Anonymus: Berlin: „Ernani“ von Verdi-Kapp. S. 265
    • Anonymus: Berlin: „Tänzerin Fanny Eißler“ von Johann Strauß. S. 279
    • Anonymus: Dresden: „Der Günstling“ von Rudolf Wagner-Régeny. S. 450
    • Anonymus: Gera: „Alles für die Liebe“ von Otto Urack. S. 457
    • Anonymus: Hannover: „Blondin im Glück“ von Hans Grimm. S. 124
    • Anonymus: Lübeck: „Liebesnächte“ von Gerhard Schjedlerup. S. 125
    • Anonymus: Mailand: „Nerone“ von Pietro Mascagni. S. 359
    • Anonymus: München: „Die Gärtnerin aus Liebe“ von Wolfg. Amadeus Mozart. S. 362
    • Anonymus: München: „Lucedia“ von Vittorio Giannini. S. 123
    • Anonymus: München: „Tegernseer im Himmel“ von Gottfried Rüdinger. S. 122
    • Anonymus: Münster i. W.: „Spiel vom deutschen Bettelmann“ von Wiechert-Korte. S. 453
    • Anonymus: Rostock: „Die kleine Stadt“ von Albert Lortzing. S. 126
    • Anonymus: Stettin: „Taras Bulba“ von Ernst Richter. S. 363
  • Musik-Uraufführungen.
    • Anonymus: Aschaffenburg: Hermann Kundigrabers Grünewald-Sinfonie. S. 364
    • Anonymus: Berlin: Alban Bergs „Lulu“-Musik. S. 262
    • Anonymus: Breslau (Reichssender): „Der Wanderer“, Kantate von Hermann Buckal. S. 459
    • Anonymus: Duisburg: „Hymne nach Worten Hölderlins“ von Ernst Gernot Klußmann. S. 210
    • Anonymus: Duisburg: „Orchestervariationen über ein Thema aus der „Zauberflöte“ von Werner Trenkner. S. 211
    • Anonymus: Essen: „Das Lebensbuch Gottes“ von Joseph Haas. S. 209
    • Anonymus: Freiburg i. Br.: Julius Weismanns d-moll-Sinfonie. S. 274
    • Anonymus: München: „Das Tagewerk“ von Arthur Piechler. S. 120
    • Anonymus: Wuppertal-Barmen: 90. Psalm“ von Ernst Pepping. S. 210
  • Register der besprochenen Bücher und Zeitschriften.
    • Anonymus: Walter Abendroth: Hans Pfitzner. S. 384
    • Anonymus: Otto Gottlieb Billroth: Billroth und Brahms im Briefwechsel. S. 385
    • Anonymus: Eine neue Musik-Zeitschrift. S. 131
    • Anonymus: Arnold Geering: Die Vokalmusik in der Schweiz zur Zeit der Reformation. S. 297
    • Anonymus: Fritz Gysi: Richard Strauß. S. 385
    • Anonymus: Georg Haren: Thematisches Modulieren. S. 67
    • Anonymus: Robert Hernried: Johannes Brahms. S. 67
    • Anonymus: Hesses Musikerkalender 1935. S. 226
    • Anonymus: Alfred Heuß: Beethoven S. 67
    • Anonymus: Italienische Denkmäler III. Band. S. 63
    • Anonymus: Erhard Krieger: Deutsche Musiker der Zeit. S. 146
    • Anonymus: Heinrich Martens: Musikalische Formen in historischen Reihen, 17. Band, Der Kanon. S. 147
    • Anonymus: Giovanni Minotti: Die Geheimdokumente der Davidsbündler. S. 225
    • Anonymus: H. J. Moser: Joh. Seb. Bach. S. 330. 402
    • Anonymus: H. J. Moser: Musiklexikon Lfg. 13. S. 67
    • Anonymus: H. J. Moser: Musiklexikon Lfg. 14. S. 146
    • Anonymus: Marc Pincherle: Corelli. S. 297
    • Anonymus: Waldemar Rosen: Joh. Seb. Bach. S. 472
    • Anonymus: Hilde Stradal: August Stradals Lebensbild. S. 386
  • Register der besprochenen Musikalien.
    • Anonymus: Joh. Seb. Bach: Fünf Stücke für kleines Orchester aus den Kirchenkantaten. S. 470
    • Anonymus: Joh. Seb. Bach: Nun komm der Heiden Heiland. S. 386
    • Anonymus: Hans Bajer: Deutschland erwache, Horst-Wessel-Marschalbum. S. 130
    • Anonymus: Alfred Baresel: 100 Pedalübungen für Klavier. S. 152
    • Anonymus: Richard Baum: Alte Weihnachtsmusik. S. 227
    • Anonymus: Paul Becker: Kanons für 3 und 4 Stimmen. S. 389
    • Anonymus: Ludwig van Beethoven: 3 deutsche Tänze, 6 Menuette usw. op. 43. S. 387
    • Anonymus: Alessandro de Bonis: Suite vocale op. 16. S. 150
    • Anonymus: Pavel Boskovec: Sonate für Bratschensolo. op. 12. S. 152
    • Anonymus: Eduard Bornschein: Vier Gesänge. S. 300
    • Anonymus: Johannes Brahms: Vier ernste Gesänge op. 121. 147.
    • Anonymus: Wilhelm Brüggemann: 5 leichte Duette. S. 305
    • Anonymus: Gertrud Caspari / Leonore Pfund: „Kommt, Kinder, singt“. S. 227
    • Anonymus: Das Flötenbuch Friedrichs des Großen. S. 299
    • Anonymus: Léo Delibes: „Le rossignol“. S. 151
    • Anonymus: Der flandrische Tod. Nach einem Volkslied. S. 302
    • Anonymus: Der gerade Weg: Etüden großer Meister. S. 387
    • Anonymus: Hugo Distler: Kleine Adventsmusik op. 4. S. 147
    • Anonymus: Hugo Distler: „Singet frisch und wohlgemut“ (op. 12 Nr. 4). S. 228
    • Anonymus: Arthur Egidi: Sechs Weihnachtsmotetten aus der Zeit vor Palestrina. S. 227
    • Anonymus: Excelsior: 50 Meisterwerke für Klavier. S. 228
    • Anonymus: Clemens von Franckenstein: Drei Gesänge für Altstimme und Klavier. S. 149
    • Anonymus: Ilse Fromm-Michaelis: Passacaglia (op. 16). S. 71
    • Anonymus: Friedrich Gellert: Deutsches Glockenlied. S. 302
    • Anonymus: Hermann Grabner: Fackelträger-Lieder. S. 68
    • Anonymus: Hermann Grabner: „Gesang zur Sonne“. S. 299
    • Anonymus: Paul Graener: Der Verschwender. S. 149
    • Anonymus: Paul Graener: Ich muß ade Dir sagen. S. 152
    • Anonymus: Max Haefelin: Variationen über das Wiegenlied von Brahms. S. 147
    • Anonymus: Händel. Georg Friedrich: Ausgewählte Arien mit obligaten Instrumenten. S. 150
    • Anonymus: Georg Friedrich Händel: Cantata per Contralto. S. 386
    • Anonymus: G. F. Händel: Ouvertüre zu „Partenope“. S. 471
    • Anonymus: G. Fr. Händel: Sechs Sonaten für Violine und Cembalo. S. 471
    • Anonymus: Johannes Händel: „Gotteswunder“ op. 51. S. 150
    • Anonymus: Johann Adolph Hasse: Konzert in h-moll für Flöte usw. S. 388
    • Anonymus: Karl Hasse: Suite in a-moll S. 302
    • Anonymus: Haydn, Joseph. Drei Trios für Violine usw. (op. 32). S. 227
    • Anonymus: Anna Helms und Julius Blasche: Drei Weihnachtsspiele. S. 226
    • Anonymus: Ludwig Hess: „s’ist Mitternacht“. S. 472
    • Anonymus: Carl Hessel: „23 Lagenübungen für Cello“. S. 470
    • Anonymus: Karl Hesselbacher: Der fünfte Evangelist. S. 470
    • Anonymus: Bruno Hinze-Reinhold: 10 Klavierstücke nach Hugo-Wolf-Liedern S. 304
    • Anonymus: Karl Hofer: Drei Männerchöre. S. 304
    • Anonymus: Walter Jesinghaus: Suite für Klavier op. 14. S. 389
    • Anonymus: Ernst Kabisch: Neun Lieder und Gesänge. S. 228
    • Anonymus: Max Kaempfert: Des kleinen Wolfgang Puppentheater. S. 388
    • Anonymus: Ernst Krause: Ausgew. Lieder Heft 1 / 2. S. 152
    • Anonymus: Ferdinand Küchler: Concertino op. 11. S. 302
    • Anonymus: Ferdinand Küchler: Dei erste Freude am Zusammenspiel. S. 300
    • Anonymus: Christian Lahusen: Kleine Pfeifermusik zum Blasen, Fiedeln und Tanzen. S. 297
    • Anonymus: Friedrich de La Motte-Fouqué: Trio für Klavier, Geige, Cello op. 5. S. 389
    • Anonymus: Erich Lauer: Trommellieder der HJ (op. 9). S. 68
    • Anonymus: Ernst Leibl: Volksdeutsches Liederbuch. S. 388
    • Anonymus: Jòn Leifs: Island-Kantate (op. 13). S. 70
    • Anonymus: Jòn Leifs: Konzert für Orgel und Orchester (Op. 7). S. 70
    • Anonymus: Jòn Leifs: Zwei Lieder op. 18. S. 151
    • Anonymus: Kurt Lißmann: Psalm der Arbeit. S. 389
    • Anonymus: Lorenzo, Leonardo de Saltarello. S. 389
    • Anonymus: Albert Lortzing: Szenen aus Mozarts Leben. S. 67
    • Anonymus: Hans Lührs: 12 Heide- und Kinderlieder. S. 300
    • Anonymus: Heinrich Martens: Musikal. Formen in historischen Reihen. 14. Band, Der Volkstanz. S. 304
    • Anonymus: Nikolaus Medtner: Tema con variazioni op. 55/1. S. 149
    • Anonymus: Alois Melichar: Baron Neuhaus-Suite. S. 472
    • Anonymus: Rudolf Müller: Sechs deutsche Volkslieder. S. 69
    • Anonymus: Musikantenblätter der HJ. S. 69
    • Anonymus: Georg Nellius: Lustiges Liederbuch (op. 30). S. 69
    • Anonymus: Walter Niemann: „Der Weihnachtsabend“ (op. 137). S. 227
    • Anonymus: Walter Niemann: Venezianische Gärten. op. 132. S. 303
    • Anonymus: S. Palmgren: Refrain de Berceau. S. 150
    • Anonymus: Heinrich Pestalozzi: Streichquartett in einem Satz (op. 73). S. 69
    • Anonymus: Johann Joachim Quantz: Sonate für Flöte und Cembalo. S. 299
    • Anonymus: Günter Raphael: Sonate für Violine und Orgel. Op. 36. S. 302
    • Anonymus: Ludwig Roselius: Drei Lieder nach Gedichten von Manfred Hausmann. S. 149
    • Anonymus: Alec Rowley: 30 melodische und rhythmische Studien für Klavier op. 43. S. 388
    • Anonymus: Miklos Rozsa: Bagatellen op. 12. S. 152
    • Anonymus: Herman Sandby: Concerto for Violoncello and Orchestra. S. 151
    • Anonymus: Erich Sauerstein: Drei Männerchöre (op. 10). S. 228
    • Anonymus: J. A. Schmierer: Ouvertüren-Suite (Sammlung Organum(). S. 305
    • Anonymus: Scholasticum I: Historisches Musiziergut von Beethoven bis zur Romantik. S. 300
    • Anonymus: Scholasticum II: Konzerttänze, deutsche Tänze usw. S. 301
    • Anonymus: Scholasticum III: Fritz von Bose, Kleine Suite usw. S. 301
    • Anonymus: Franz Schubert: „Zur guten Nacht“. S. 150
    • Anonymus: Carl Schulz-Tegel: 222 deutsche Volkslieder. S. 128
    • Anonymus: Heinrich Schütz: Fünf kleine geistliche Konzerte. S. 471
    • Anonymus: Rudolf Siegel: Helden-Feier. S. 303
    • Anonymus: Leone Sinigaglia: Rondo für Violine usw. op. 42. S. 303
    • Anonymus: Johann A. Sixt: Drei Trios für Violine, Cello und Klavier. S. 148
    • Anonymus: Tanzweisen aus Leopold Mozarts Notenbuch für Wolfgang (1762). S. 228
    • Anonymus: Georg Philipp Telemann: Zwei Konzerte für vier Violinen. S. 298
    • Anonymus: Alceo Toni: Sonata (II) per violine e pianofote. S. 151
    • Anonymus: Richard Trunk: „Du mein Deutschland“ op. 64, „Lieder der Arbeit“ op. 66. S. 302
    • Anonymus: Richard Trunk: Feier der neuen Front (op. 65). S. 68
    • Anonymus: Ernst Volker: Morgenrot, Deutschland. S. 148
    • Anonymus: Georg Vollerthun: 4 Lieder aus Niederdeutschland op. 27. S. 149
    • Anonymus: Werner Wehrli: Variationen und Fuge über einen lustigen Sang op. 18. S. 151
    • Anonymus: Heinrich Werle: „Das ist der Herbst“ – „Feuerspruch“. S. 152
    • Anonymus: Fritz Werner: Festmusik – 10 Lieder für Feierstunden. S. 148
    • Anonymus: Fritz Werner: „Und es ward Licht“, Kantate. S. 70
    • Anonymus: Hermann Zilcher: Tanzfantasie op. 71. S. 149
  • Register der besprochenen Schallplatten.
    • Anonymus: Joh. Seb. Bach. S. 473
    • Anonymus: Orchestermusik. S. 153. 390
    • Anonymus: Pianisten. S. 153. 390
    • Anonymus: Strauß, Richard. S. 153
  • [nicht erfasst]
    • Hier spricht die Hitler-Jugend. [nicht erfasst]
    • Zeitgeschichte.
    • Zum Ehrenden Gedenken.
    • Musikalisches Presse-Echo.
    • Bilder.
    • Porträte.
    • Totenmasken.
    • Tanz und Gymnastik.
    • Handschriften (Nachbildungen).
    • Verschiedenes.
    • Das Musikleben der Gegenwart.
    • Oper.
    • Konzert.
    • Rundfunk.

27.Jg, 2.Hj, 1935[Bearbeiten]

  • Aufsätze
    • Siegfried Anheisser: Deutscher Sprachklang in Mozarts Don Giovanni. S. 819
    • Ursula Bach: Der neue Operndarsteller. S. 589
    • Keith L. Barry: Chopin und seine vierzehn Ärzte. S. 494
    • Friedrich Baser: Das deutsche Volkslied im Schicksal des deutschen Volkes. S. 813
    • Johannes Böhm: Die Triumphfahrt der Dresdener Kruzianer durch USA. S. 677
    • Karl Fritz Bolt: Das Mildheimische Liederbuch und seine Bedeutung für die Gegenwart. S. 747
    • Fritz Bose: Volksliedforschung und Volksliedpflege. S. 487
    • Alfred Burgartz: Albert Weckauf. S. 507
    • Alfred Burgartz: Düsseldorfer Musiktagebuch. S. 736
    • Alfred Burgartz: Zwiegespräch am Klavier. S. 571
    • Hermann Burte: Trauerode. S. 885
    • Alfred v. Ehrmann: Noch einmal Brahms. S. 481
    • Julius Friedrich: Claus Schall, ein nordischer Musiker. S. 916
    • Julius Freidrich: Die „Nordische Renaissance“ in der Musik. S. 567
    • Julius Friedrich: Vincenzo Bellini. S. 803
    • Herbert Gerigk: Triumph Nordischer Musik. S. 733
    • Herbet Gerigk: Vergreisung oder „Fortschreitende Entwicklung?“ S. 721
    • Kurt Herbst: Der Begriff der musikalischen Form. S. 911
    • Kurt Herbst: Neue Wege der musikalischen Funkkritik. S. 823
    • Friedrich W. Herzog: Das Düsseldorfer Programm. S. 645
    • Friedrich W. Herzog: Musikfeste im Dritten Reich. S. 641
    • Friedrich W. Herzog: Über das Opernschaffen in der Schweiz. S. 434
    • Friedrich W. Herzog: Veroperter Kleist. S. 509
    • Friedrich W. Herzog: Werner Egks „Zaubergeige“. S. 919
    • Erich Höhne: Der Geiger und sein Instrument. S. 743
    • Erich Höhne: Mephisto in der Musik. S. 887
    • Hans Horben: Das sinfonische Schauspiel. S. 897
    • Ernst Jerosch: Beethovens Konversationshefte. S. 881
    • Paul Kaufmann: Die Jugendliebe von Johannes Brahms. S. 753
    • Paul Kaufmann: Ungedruckte Briefe aus dem musikalischen Biedermeier. S. 500
    • Hermann Killer: Der ADMV am Scheideweg. S. 894
    • Hermann Killer: Musik und Internationalität. S. 642
    • Paul von Klenau: Auf der Suche nach der musikalischen Form. S. 651
    • Paul von Klenau: Musik im Zeitalter der Stilwende. S. 561
    • Paul von Klenau: Wagners „Tristan“ und die „Zwölftönemusik“. S. 727
    • Martin Kreisig: Robert Schumann, der Deutsche. S. 657
    • Konrad Leisering: Die Venusberg-Szene. S. 745
    • Martin Luther: Lob der Musik. S. 481
    • Carl Mennicke: Über Richard Strauß‘ Elektra. S. 808
    • Hans Joachim Moser: Deutsche Brauchtumsmusik im Jahres- und Lebenskreis. S. 490
    • Hans Joachim Moser: Pfingsten und Johannisfest im Volkslied. S. 577
    • Peter Raabe: Nationalismus, Internationalismus und Musik. S. 801
    • Karl Rehberg: Musik und Höhere Schule. S. 828
    • Alfred Rosenthal-Heinzel: Wandelt sich der Männerchor? S. 891
    • Hans Rutz: Lebendige Musikgeschichte. S. 672
    • Hans Rutz: Thüringen ehrt Richard Wetz. S. 510
    • Hans Rutz: Vom Privatmusiklehrer zum Volksmusikerzieher. S. 908
    • Johannes Schüler: Dirigent und Werk. S. 741
    • Rudolf Schulz-Dornburg: Gedanken über ein werdendes Volkstheater. S. 902
    • Friederike Schwarz: Sudetendeutsches Opernschaffen. S. 680
    • Werner Stang: Robert Schumann und die deutsche Sprache. S. 660
    • Hans Stephan: Ein Vorkämpfer deutscher Hausmusik. S. 667
    • Gerhard Tannenberg: Die Rolle der Musik im Hörspiel. S. 592
    • Roland Tenschert: Das Jubiläum eines Liedes (Goethes Gedicht „Das Veilchen“). S. 583
    • Roland Tenschert: Zu meiner Neufassung von Mozarts „Apollo und Hyazinthus“. S. 918
    • Hermann Waltz: Richard Wagners musikerzieherische Pläne. S. 905
    • Th. W. Werner: Hauskonzerte in Hannover. S. 669
    • Winfried Wolf: Zwiegespräch am Klavier. S. 571
    • Reinhold Zimmerman: Alte Musik aus dem Volk. S. 664
    • Anonymus: „Allgemeine Musikzeitung, eine Antwort an die. S. 940
    • Anonymus: Aufruf der Neuen Schütz-Gesellschaft. S. 516
    • Anonymus: Baß-Tuba, 100 Jahre. S. 515
    • Anonymus: Berliner Konzertgemeinde. S. 854. 939. 940
    • Anonymus: Das Schloßtheater in Celle neu eröffnet. S. 519
    • Anonymus: Deutsche Studenten feiern Hans Pfitzner. S. 764
    • Anonymus: Deutscher Sängerbund: Volksmusikalische Schulungsarbeit. S. 851
    • Anonymus: Düsseldorfer Musikprogramm: Für und Wider. S. 847
    • Anonymus: E. N. von Reznicek zum 75. Geburtstag. S. 600. 691
    • Anonymus: Etüde, Zur Geschichte und Ehrenrettung der. S. 833
    • Anonymus: Harzer Mitternachtsmusik. S. 761
    • Anonymus: Hauptschriftleitung, Erklärung der. S. 849
    • Anonymus: Hausmusikwettbewerb der Preußischen Akademie der Künste: Preisträger. S. 847
    • Anonymus: „Heide- und Kinderlieder“ im Spiegel der Kritik. S. 931
    • Anonymus: Heidelberger Reichsfestspielen, Die Musik bei den. S. 838
    • Anonymus: Hitler-Jugend, Die Musik der. S. 855
    • Anonymus: Kritik, Hier irrt die. S. 599
    • Anonymus: Lieder des jungen Deutschland. S. 921
    • Anonymus: Mozart auf Konzertreisen. S. 603
    • Anonymus: Musikübung im Dienste der Volksgemeinschaft. S. 595
    • Anonymus: Peter Raabes Abschied von Aachen. S. 607
    • Anonymus: Reichsmusikkammer, Peter Raabe, Präsident der. S. 850
    • Anonymus: Paul Graener, Füher des Berufsstandes der deutschen Komponisten. S. 850
    • Anonymus: Rhythmus und Improvisation. S. 689
    • Anonymus: Schulmusiklehrer im neuen Reich, Aufgaben der. S. 937
    • Anonymus: Tanz in Hamburg, Deutscher Chorischer. S. 846
    • Anonymus: Tanzbare Musik der Neuzeit. S. 766
    • Anonymus: Thingspiel, Neue akustische Aufgaben beim. S. 922
    • Anonymus: Thingspiels, Musikalische Ausgestaltung des. S. 838
    • Anonymus: Unsere Meinung über eine willkürliche Mozartbearbeitung. S. 512
    • Anonymus: Von bodenständiger Musikpflege zur Musikorganisation. S. 760
    • Anonymus: Wagners „Wieland“-Fragment auf der Bühne. S. 852
    • Anonymus: Wer ist zur Musikausübung berechtigt? S. 615
  • Ausstellungen – Festspiele – Musikfeste – Tagungen.
    • Anonymus: Arnstadt: Bach-Fest. S. 672
    • Anonymus: Bad Nanheim: Rhein-Mainisches Musikfest. S. 927
    • Anonymus: Bremen: Erste Reichstagung des Reichsverbandes der Gemischten Chöre. S. 675
    • Anonymus: Detmold: Richard-Wagner-Festwoche. S. 692. 852
    • Anonymus: Dresden: Chopin-Feiertage. S. 605
    • Anonymus: Dresden: Zeitgenössische Musik. S. 609
    • Anonymus: Dresden: Reichs-Schütz-Fest. S. 670
    • Anonymus: Düsseldorf: Reichstagung der NS-Kulturgemeinde. S. 519. 645. 736. 847. 933. 934
    • Anonymus: Eisenach: Bach-Luther-Tage. S. 762
    • Anonymus: Eisenberg i. Thür.: Musikfest auf der Christiansburg. S. 843
    • Anonymus: Freiburg i. Br.: V. Bruckner-Fest der Intern. Bruckner-Gesellschaft. S. 757
    • Anonymus: Goslar: Harzer Mitternachtsmusik. S. 61
    • Anonymus: Göttingen: Das Göttinger Händelfest. S. 37
    • Anonymus: Hamburg: Internationales Musikfest. S. 44. 721
    • Anonymus: Hamburg: II. Reichstheaterfestwoche. S. 40
    • Anonymus: Heidelberg: Beethoven-Fest. S. 676
    • Anonymus: Heidelberg: Reichsfestspiele. S. 38
    • Anonymus: Jena: Das VI. Jenaer Musikfest. S. 760
    • Anonymus: Königsberg i. Pr.: Deutscher Sängertag 1935. S. 763
    • Anonymus: Köthen (Anhalt): Bach-Feier. S. 673
    • Anonymus: Langenberg (Rhld. ): I. Niederbergisches Musikfest. S. 759
    • Anonymus: Leipzig: Das Reichs-Bachfest. S. 834
    • Anonymus: Leipzig: II. Sächs. Sängerfest. S. 844
    • Anonymus: Lübeck: Lübecker Orgeltage. S. 926
    • Anonymus: Lübeck: Nordisches Musikfest. S. 733
    • Anonymus: München: Festspiele 1935. S. 923
    • Anonymus: Ohrdruf: Bach-Fest. S. 672
    • Anonymus: Prag: Deutsche Musikwissenschaft in Prag. S. 660
    • Anonymus: Rheda i. Westf.: Höfisches Musikfest im Schloß zu Rheda. S. 842
    • Anonymus: Weimar: Bach-Fest. S. 672
    • Anonymus: Wiesbaden: Nordische Musik. S. 685
    • Anonymus: Winterthur: Das 36. Schweizerische Tonkünstlerfest. S. 603
    • Anonymus: Zwickau: 125 Jahre Robert Schumann. S. 659
  • Anonymus: Zwickau: Schumann-Fest. S. 924
    • Operetten-Uraufführungen. Opern-
    • Anonymus: Bad Oeynhausen: „Johann Philipp Palm“. Von Hermann Zilcher. S. 948
    • Anonymus: Berlin: „Prinz von Homburg“. Von Paul Graener. S. 509
    • Anonymus: Duisburg: „Der große Preis“. Von Karlheinz Gutheim. S. 518
    • Anonymus: Duisburg: „Legende von Kitesch“. Von N. Rimskij. -Korssakow. S. 683
    • Anonymus: Hamburg: „Halka“. Von St. Moniuszko. S. 681
    • Anonymus: Karlsruhe i. B.: „Melusina“. Von Hermann Henrich. S. 765
    • Anonymus: Kassel: „Die heilige Not“. Von C. H. Grovermann. S. 517
    • Anonymus: Leipzig: „Die Heirat wider Willen“. Von Engelbert Humperdinck. S. 614
    • Anonymus: München: „Flammendes Land“. Von Kurt Atterberg. S. 684
    • Anonymus: Prag: „Die Kleinstädter“. Von Theodor Veidl. S. 680
  • Musik-Chronik des Deutschen Rundfunks.
    • Anonymus: Bach-Händel-Schütz. S. 619. 695
    • Anonymus: Dichtung und Wahrheit. S. 698
    • Anonymus: „Funkeigen“ oder „Funkgeeignet“. S. 862
    • Anonymus: Funktechnik, Neue Wege der Musikalischen. S. 823
    • Anonymus: Internationales Musikfest und Rundfunk. S. 769
    • Anonymus: Lautsprecherfrage als wichtige musikalisch-kulturelle Voraussetzung, Die. S. 943
    • Anonymus: Leichte Unterhaltung – ein schweres Funkproblem. S. 525
    • Anonymus: Meisterkonzerte, Bilanz der. S. 522
    • Anonymus: Musica buffa. Von Hermann Zilcher. S. 860
    • Anonymus: Nordische Renaissance. S. 697
    • Anonymus: Oper im Rundfunk S. 859
    • Anonymus: Opernpflege, Das Verhältnis von unmittelbarer und funkischer. S. 698
    • Anonymus: Original und Bearbeitung. S. 773
    • Anonymus: Programmfeststellungen, Allgemeine. S. 523. 622. 696. 772. 860. 942
    • Anonymus: Rundfunk und Schallplatte. S. 623
    • Anonymus: Rundunfkaufträge, Größere Werke als Feste. S. 524
    • Anonymus: Sender, Die einzelnen. S. 944
    • Anonymus: Tänzerische Unterhaltungsmusik. S. 624
    • Anonymus: Volksliedpflege und Hörspiel, Das Verhältnis von. S. 698
    • Anonymus: Wesen der Hörspielmusik, Vom. S. 524. 698
    • Anonymus: Zeitgenössische Musik. S. 522. 621. 696. 771. 860. 941
  • Register der besprochenen Bücher.
    • Anonymus: Franz Alexander: Kleine Musikgeschichte in Jahresübersichten. S. 534
    • Anonymus: Wilhelm Altmann: Kurzgefaßtes Tonkünstler-Lexikon. S. 709
    • Anonymus: Oskar Anwand: Karl Maria von Weber. S. 534
    • Anonymus: Otto A. Baumann: Das Deutsche Lied und seine Bearbeitungen in den frühen Orgeltabulaturen. S. 709
    • Anonymus: Dresslers Kunsthandbuch Band I. S. 945
    • Anonymus: Rudolf Haas: Anton Bruckner. S. 929
    • Anonymus: Johannes Hübner: Bibliographie des schlesischen Musik- und Theaterwesens. S. 863
    • Anonymus: Robert Hüttl: Die Ausbildung des rechten Armes im Violinspiel. S. 711
    • Anonymus: Italienische Denkmäler IV. Band. S. 521
    • Anonymus: Leopold Kicq: A tous les instrumentistes. S. 710
    • Anonymus: Hans Joachim Moser: Joh. Seb. Bach. S. 707
    • Anonymus: Hans Joachim Moser: Tönende Volksaltertümer. S. 490 ff. 577 ff. 664 ff
    • Anonymus: Carl Orff: Das Schulwerk. Elementare Musikübung. S. 689 ff
    • Anonymus: Kurt Schlenger: Eignung zum Blasinstrumentenspiel. S. 711
    • Anonymus: Irmtraut Schreiber: Dichtung und Musik der deutschen Opernarien 1680–1700. S. 863
    • Anonymus: Rudolf Schroeder: Geschichte des Musiklebens in Dortmund. S. 708
    • Anonymus: P. Leo Söhner: Die Musik im Münchner Dom. Unserer Lieben Frau in Vergangenheit und Gegenwart. S. 534
    • Anonymus: Karl Stabenow: Johann Sebastians Sohn. S. 708
    • Anonymus: Rudolf Steglich: Johann Sebastian Bach. S. 930
    • Anonymus: Tottmann-Altmann: Führer durch die Violin-Literatur. S. 709
    • Anonymus: Walter Vetter: Franz Schubert. S. 930
    • Anonymus: Kurt Westphal: Der Begriff der musikalischen Form in der Wiener Klassik. S. 911
  • Register der besprochenen Musikalien.
    • Anonymus: Karl Friedrich Abel: op. 8 Nr. 3, Streichquartett. S. 713
    • Anonymus: Bernhard Altmann: Adagio und Scherzo für Kontrabaß und Klavier. 1. Pizzicato Serenade. 2. Spanische Serenade. 3. Canzonetta. S. 544
    • Anonymus: Hermann Ambrosius: Drei Präludien und Fugen für Flöte und zwei Violinen. S. 853
    • Anonymus: Joh. Seb. Bach: Von Ewigkeit zu Ewigkeit. S. 534
    • Anonymus: Bach-Buch für Alle, Ein. S. 864
    • Anonymus: Karl Erich Beck: Segen der Arbeit. S. 782
    • Anonymus: Hermann Blume: Hymne der Arbeit. S. 712
    • Anonymus: Hermann Blume: Deutsches Dankgebet. S. 712
    • Anonymus: Dietrich Buxtehude: „Alles was ihr tut mit Worten oder mit Werken“. S. 631
    • Anonymus: Peter Cornelius: „Die Hirten“. S. 545
    • Anonymus: W. Czernik: Fünf Stücke im alten Stil op. 93. S. 545
    • Anonymus: Wolfgang Fortner: Eine deutsche Liedmesse. S. 865
    • Anonymus: C. A. Franz: 6 Konzert-Etüden für Klavier. S. 541
    • Anonymus: Emil Frey: Zehn kleine Klavierstücke op. 59. S. 947
    • Anonymus: Walter Freymann: Drei Lieder. S. 543
    • Anonymus: Georg Göhler: Drei ernste Gesänge. S. 544
    • Anonymus: Friedrich-Karl Grimm: I. Rhapsodie Espagnol op. 46; 2. Ballade op. 52. S. 542
    • Anonymus: Friedrich-Karl Grimm: Nocturnes für Klavier. S. 540
    • Anonymus: Große Meister für kleine Hände (ausgewählt von Marianne Kuranda). S. 714
    • Anonymus: Georg Friedrich Händel: Durch heil’ge Harmonie. S. 535
    • Anonymus: Georg Friedrich Händel: Kleine Stücke für Streichinstrumente. S. 535
    • Anonymus: Georg Friedrich Händel: Musette in G-dur. S. 535
    • Anonymus: Georg Friedrich Händel: Sonate für Viola di Gamba und Cembalo. S. 544
    • Anonymus: Joseph Haydn: Die Göttweiger Sonaten Nr. 1 in C-dur, Nr. 2 in A-dur. S. 535
    • Anonymus: Joseph Haydn: Die Göttweiger Sonaten Nr. 3 in d-dur. S. 536
    • Anonymus: Joseph Haydn: Echo für zwei Flöten. S. 536
    • Anonymus: Hans Hermanns: Sonate für Klavier. S. 783
    • Anonymus: Hugo Hermann: Tagwerksgesänge aus dem Osten op. 82. S. 714
    • Anonymus: Alexander Friedrich von Hessen: Fünf Gesänge für Frauenchor mit Klavierbegleitung. S. 540
    • Anonymus: Paul Höffer: Musik der Bewegungen (Scholasticum I Reihe IV). S. 782
    • Anonymus: Emil Jürgens: Ein frischer Strauß aus Hermann Löns‘ kleinem Rosengarten. S. 713
    • Anonymus: Ernst Kaller: Liber organi. Bd. III Altspanische Orgelmeister. S. 543
    • Anonymus: Hugo Kaun: Heimat-Gebet. S. 715
    • Anonymus: Robert Alfred Kirchner: „Ritter, Tod und Teufel“ Kantate. S. 946
    • Anonymus: Markus Koch: Bekenntnis op. 79 a. Du sollst an Deutschlands Zukunft glauben op. 79 b. Gebet op. 79 c. S. 713
    • Anonymus: Fritz Krüger: An die großen Toten op. 74. S. 865
    • Anonymus: Ferdinand Küchler: Geworfener Strich- und Springbogen, Violine op. 9. S. 541
    • Anonymus: Lehrmeister und Schüler: Joh. Seb. Bachs Klaviermusik in 2 Heften. S. 864
    • Anonymus: Kurt Lissman: Vom Menschen (Kantate). S. 715
    • Anonymus: Hans Lührs: Zwölf Heide- und Kinderlieder. S. 931
    • Anonymus: Gerhard Maaß: Hamburgische Tafelmusik. S. 781
    • Anonymus: Johannes Maresch: „Zu Gottes Ehre“. 16 geistliche Lieder für 4stimm. Chor. S. 542
    • Anonymus: Paul Miche: Dorfstimmung op. 21, I. S. 783
    • Anonymus: W. A. Mozart: Konzert B-dur für Fagott usw. S. 864
    • Anonymus: Musikalische Formen in historischen Reihen; Band 13. Die Programm-Musik. S. 712
    • Anonymus: Karl Nielsen: Praeludio e Presto op. 52. S. 545
    • Anonymus: Walter Niemann: Kleine Musik im alten Stil op. 138. S. 543
    • Anonymus: Courtlandt Palmer: Klavierquintett. S. 631
    • Anonymus: Ernst Pepping: Spandauer Chorbuch. S. 712
    • Anonymus: Ernst Pepping: Spandauer Chorbuch Heft I. Advent. Heft IV, Epiphanias. S. 865
    • Anonymus: Heinrich Pestalozzi: Zwei gemischte Chöre a capella. S. 782
    • Anonymus: Erwin Pfeiffer: Deutsches Wiegenlied. S. 866
    • Anonymus: Arthur Piechler: „Missa in honorem St. Ludovici“ op. 44. S. 866
    • Anonymus: Joh. Fr. Reichardt: Sechs Chorlieder für vier Singstimmen usw. S. 712
    • Anonymus: Gottfried Reiche: Drei Sonatinen. S. 537
    • Anonymus: Johann Rosenmüller: Trio-Sonate in e-moll. S. 537
    • Anonymus: Dario Rossi: Ich habe drei Geisha singen hören in der Nacht. S. 538
    • Anonymus: d‘ Ario Rossi: Sonate in D. Für Cello und Klavier. S. 538
    • Anonymus: John Julia Scheffler: Bruder Malcher. S. 713
    • Anonymus: John Julia Scheffler: Das Lied vom neuen Reich. S. 713
    • Anonymus: Hans Schindler: Drei Gesänge nach Texten von W. v. Eschenbach op. 44. S. 782
    • Anonymus: Gustav Friedrich Schmidt: Die Königskinder. S. 711
    • Anonymus: Franz Schubert: Zwischenaktsmusik aus „Rosamunde“ op. 26. S. 536
    • Anonymus: Karl Schüler: Kirmes-Musik. S. 543
    • Anonymus: Heinz Schüngeler: Der Neue Weg, Etüdenschule für Klavier, 3 Hefte. S. 947
    • Anonymus: Heinrich Schütz: „Nun lob, mein Seel, den Herren“. S. 945
    • Anonymus: Heinrich Schütz: Zwei fünfstimmige Madrigale. S. 945
    • Anonymus: Willi Sendt: „Schnitter Tod“ op. 5 „Morgenlied“ op. 6. S. 543
    • Anonymus: Sevcik-Schulz: Cello-Studium im Daumenaufsatz. S. 947
    • Anonymus: Hermann Simon: Ehre der Arbeit. S. 713
    • Anonymus: Charlotte Später: Schöpferischer Klavierunterricht für Uranfänger. S. 948
    • Anonymus: Timothey Mather Spelman: Pervigilium Veneris. S. 946
    • Anonymus: Fritz Spies: Gebrauchsmusik für Gymnastik und Tanz op. 13, Heft I. S. 541
    • Anonymus: Spielmusik für Melodie-Instrumente. S. 714
    • Anonymus: Carl Stamitz: Orchesterquartett in F-dur. S. 538
    • Anonymus: Jos. Stumpp: Illustr. Kinder-Klavierschule Heft 4. S. 714
    • Anonymus: Joachim Stutschewsky: „Verschollene Klänge“. S. 544
    • Anonymus: Georg Philipp Telemann: „Die Tageszeiten“ Kantate. S. 863
    • Anonymus: Georg Philipp Telemann: Drei Dutzend Klavierfantasien. S. 537
    • Anonymus: Enrico Terni: Trois danses de nowhere. Für Klavier. S. 541
    • Anonymus: Hermann Thiessen: Grundlegende Violinübungen. S. 631
    • Anonymus: Kurt Thomas: Auferstehungs-Oratorium op. 24 Partitur. S. 539
    • Anonymus: Kurt Thomas: Kleine Geistl. Chormusik op. 25. S. 946
    • Anonymus: Heinz Tiessen: Unser täglich Brot op. 44 I. S. 713
    • Anonymus: Heinz Tiessen: Urworte (Dämon) op. 44, II. S. 713
    • Anonymus: Max Trapp: Klavierquartett Nr. 3 op. 31. S. 865
    • Anonymus: Wagenseil. Georg Christoph: Sonate a Tre in fa. S. 538
    • Anonymus: Otto Wartisch: Rondo für großes Orchester Partitur. S. 540
    • Anonymus: Carl Maria von Weber: Finale aus der Sinfonie Nr. 2 in C-dur. S. 536
    • Anonymus: Hellmuth Weiss: Deutsches Gebet. S. 712
    • Anonymus: Friedrich Welter: Drei Elegien op. 15. S. 713
    • Anonymus: Heinrich Werlé: Sieben Kanons. S. 539
    • Anonymus: Richard Wetz: Urlicht op. 56, I. S. 782
    • Anonymus: Kurt von Wolfurt: Klavierkonzert op. 25. S. 540
  • Register der besprochenen Orgelmusik-Stücke.
    • Anonymus: Gerard Bunk: Passacaglia op. 40. S. 715
    • Anonymus: Vernon Butcher: Transcriptiones from the Art of Fugue for Organ. S. 716
    • Anonymus: Richard Jung: Elf Orgelchoräle. S. 545
    • Anonymus: J. Kämmerer: Suite für Orgel op. 10. S. 545
    • Anonymus: Paul Kickstadt: Vorspielbuch zum Stamm einheitlicher Melodien. S. 545
    • Anonymus: Paul Krause: Suite 1927 – op. 33. S. 545
    • Anonymus: Hermann Schroeder: Toccata für Orgel op. 5 a. S. 545
    • Anonymus: Max Martin Stein: Toccata und Fuge d-moll op. 1 Trio-Sonate G-dur op. 2. S. 715
    • Anonymus: Vereinigung für Musikgeschichte in Antwerpen: Werke für Orgel von A. van den Kerckhoven. S. 715
    • Anonymus: Guy Weitz: Symphony for organ. S. 715
  • Register der „Mitteilungen der NS-Kulturgemeinde“.
    • Anonymus: Abtg. Bildende Kunst. S. 520. 616. 853. 933
    • Anonymus: Abtg. Buchpflege. S. 616
    • Anonymus: Abtg. Kunsthandwerk. S. 521
    • Anonymus: Abtg. Musik: s. Allgemeines.
    • Anonymus: Abtg. Presse. S. 935
    • Anonymus: Abtg. Theater. S. 933
    • Anonymus: Abtg. Vortragswesen. S. 138
    • Anonymus: Allgemeines. S. 6. 137. 215. 367. 461. 519. 616. 693. 768. 853. 933
    • Anonymus: Amt für Kunstpflege. S. 856
    • Anonymus: Dramaturg. Büro. S. 137
    • Anonymus: Jugendgruppe. S. 206 ff. 216. 368. 369. 768. 855
    • Anonymus: Referat Kleinkunst. S. 138
  • Zusammenarbeit mit den Organisationen, Körperschaften usw. des Staates, der Partei usw.
    • Anonymus: Deutsche Fachschulschaft. S. 368
    • Anonymus: NS-Ärztebund. S. 461
    • Anonymus: NS-Bund deutscher Technik. S. 368
    • Anonymus: NS-Kriegsopferversorgung. S. 461
    • Anonymus: NS-Lehrerbund. S. 462. 666. 768
    • Anonymus: NS-Studentenbund. S. 368
    • Anonymus: Reichskriegerbund „Kyffhäuser“. S. 367
    • Anonymus: Studentenring. S. 137. 461. 764
    • Anonymus: Technische Nothilfe. S. 461
    • Anonymus: Theater der NS-Kulturgemeinde. S. 368
    • Anonymus: Thomas-Bühne. S. 137. 368
    • Anonymus: Volksbund für das Deutschtum im Ausland. S. 368
  • Veranstaltungen.
  • a) Ausstellungen.
    • Anonymus: Ausstellung Thorak-Spiegel. S. 616
    • Anonymus: Deutsche Graphikschau. S. 933
    • Anonymus: Deutsche Meister der Malerei in einem Jahrhundert. S. 617
    • Anonymus: Deutsche Spitzenschau. S. 933
    • Anonymus: Hindenburg-Gedächtnis-Ausstellung. S. 216
    • Anonymus: Kultur und Heim. S. 520
    • Anonymus: Kunstausstellung „Die Auslese“. S. 216. 853
    • Anonymus: Kunstausstellungen. S. 216. 368. 617. 693. 853. 933
    • Anonymus: Kunsthandwerksausstellung. S. 693
    • Anonymus: Rheinstrom – Landschaft und Volkstum. S. 693
    • Anonymus: Schau Berliner Kunst. S. 853
    • Anonymus: Zeitgenössische Griffelkunst. S. 693
  • b) Musik.
    • Anonymus: Bach-Feier. S. 618
    • Anonymus: Berliner Konzert-Gemeinde. S. 854. 939 ff
    • Anonymus: Morgenfeiern. S. 461
    • Anonymus: Musikfeste. S. 369. 645. 759
    • Anonymus: Pfitzner-Woche. S. 617. 693
  • c) Schulungswesen.
    • Anonymus: Deutsche Erziehungsakademie. S. 462. 520
    • Anonymus: Rüstlager Hubertushöhe. S. 856
    • Anonymus: Rüstlager Storkow. S. 853
  • d) Tagungen.
    • Anonymus: Gauobleute in Berlin. S. 216
    • Anonymus: Gauobleute in Breslau. S. 617
    • Anonymus: Gauobleute in Saarbrücken. S. 617
    • Anonymus: Reichstagung Düsseldorf. S. 519. 645 ff. 736. 847. 933. 934
    • Anonymus: Reichstagung Eisenach. S. 519
  • e) Theater.
    • Anonymus: Arbeitskreis junger Autoren „Die Brückenbauer“. S. 368
    • Anonymus: Aufführungen „Der Erbstrom“. S. 768
    • Anonymus: Deutsche Musikbüphen. S. 137. 695
    • Anonymus: Marionetten-Theater. S. 137. 216. 768
    • Anonymus: Schultes-Thomas-Bühne. S. 368
  • Sonstiges aus der Kulturarbeit.
    • Anonymus: Dichterwoche in Berlin. S. 216
    • Anonymus: Filme der NS-Kulturgemeinde. S. 216
    • Anonymus: Freilichtbühne im Gohliser Park zu Leipzig. S. 853
    • Anonymus: Förderung des Puppenspiels. S. 768
    • Anonymus: Förderung junger Komponisten S. 451 ff
    • Anonymus: Gedenktafel für Joh. Seb. Bach in Leipzig S. 853
    • Anonymus: Stiftung der Händel-Plakette. S. 462
    • Anonymus: Haus der Kultur (Gohliser Schlößchen) in Leipzig S. 853
    • Anonymus: Kompositionsaufträge. S. 110
    • Anonymus: Kultstätte Stedingsehre. S. 853
    • Anonymus: Kulturfestwoche Wuppertal. S. 617
    • Anonymus: Kulturpolitische Abende. S. 216
    • Anonymus: Musikalische Schriftenreihe. S. 646
    • Anonymus: Niederdeutsches Kulturschaffen (Arbeitsring). S. 137
    • Anonymus: Schlageter-Forum in Düsseldorf. S. 520
    • Anonymus: Schloßtheater in Celle. S. 519. 693
  • [nicht erfasst]
    • Rundfunk.
    • Zeitgeschichte.
    • Zum Ehrenden Gedenken.
    • Musikalisches Presse-Echo.
    • Bilder und Beilagen.
    • Porträte.
    • Notenbeilagen.
    • Verschiedenes.
    • Die Arbeit in den Gauen.
    • Die Arbeit in den Ortsverbänden usw.
    • Verschiedenes.

28.Jg, 1.Hj, 1935-1936[Bearbeiten]

  • Aufsätze
    • Walter Abendroth: Opernideale der Rassen und Völker. S. 417
    • Walter Abendroth: „Seltsam! Äußerst seltsam!“ (Ein Traum vom NS. Musikdrama). S. 117
    • Ugo Agena: Hitler-Jugend singt und spielt. S. 188
    • Friedrich Baser: Ludwig Nohls Kampf für Richard Wagner. S. 265
    • Friedrich Baser: Musik zwischen den Völkern und Rassen. S. 407
    • Carl Bittner: Gibt es eine „Tradition“ der Barock-Musik? S. 249
    • Hermann Blume: Der improvisierte „Siegfried“-Ruf. S. 54
    • Rudolf Maria Breithaupt: Die Spielempfindungen und ihr Formgefühl. S. 48
    • Hansheinrich Dransmann: Kritische Anmerkungen zur Unterhaltungsmusik. S. 335
    • Leni Dürauer: Musiker als Schriftsteller. S. 241
    • Alfred v. Ehrmann: Von Posaunisten und Tubabläsern. S. 201
    • Bernhard Engelke: Ist die alte Opéra comique heute noch lebensfähig? S. 37
    • Franz Feldens: Erblichkeit und Erziehung als Wesenszüge musikalischer Bildung. S. 107
    • Franz Feldens: Jugendkonzerte, ihre Voraussetzung und Durchführung. S. 435
    • Martin Fischer: Heinrich Schütz. S. 26
    • Julius Friedrich: Betrübliche Heerschau. (Das Deutsche Tonkünstlerfest im Scheinwerfer der Kritik). S. 120
    • Julius Friedrich: Der Jude als Musikfabrikant. S. 428
    • Julius Friedrich: Jean Sibelius, ein Wegbereiter seiner Nation. S. 194
    • Herbert Gerigk: Von Rauschebärten, vom ADMD und von deutscher Musikpolitik. S. 126
    • Roland Häsner: Domenico Scarlatti (1685–1757). S. 191
    • Fridolin Hamma: Der Geigensachverständige. S. 180
    • Eta Harisch-Schneider: Klavier und Cembalo. S. 98
    • Kurt Herbst: Entwicklungsbedingungen tänzerischer Unterhaltungsmusik. S. 91
    • Kurt Herbst: Leitfaden zu einer musikalischen Gesamtreform. S. 268
    • Kurt Herbst: Das Verhältnis von Mozart und Richard Strauß – eine zeitgenössische Komponistenfrage. S. 182
    • Kurt Herbst: Das Wesen der Unterhaltung als Kernproblem des Funkprogramms. S. 330
    • Marion Hermann: Tanz und Musik. S. 81
    • Friedrich W. Herzog: Musik auf dem Rückzug. S. 2
    • Friedrich W. Herzog: Warum Unterhaltungsmusik? S. 321
    • Werner Kotte: Bildungs- und Ausbildungsfragen der Musik S. 348
    • Oskar Lang: Der Ur-Bruckner. S. 256
    • Richard Litterscheid: Mendelssohn, Mahler und wir. S. 413
    • Richard Litterscheid: Nachruf auf den Jazz. S. 321
    • Richard Litterscheid: „Werkwahl aus Verlegenheit“ beim ADMD? S. 125
    • Hans Joachim Moser: Musikalische Kulturgeographie. S. 43
    • Paul Neubert: Für eine Neu-Dichtung der Kantatentexte Bachs? S. 246
    • Walther Nohl: Marchesi besucht Beethoven? S. 356
    • Walther Nohl: Vom Kuhlau-Bach-Kanon Beethovens. S. 166
    • Irmgard Otto: Tonfilmmusik – ein Problem? S. 111
    • Heinz-Ernst Pfeiffer: Die Wahrheit über den Vater Ludwig van Beethovens. S. 13
    • Leo Ritter: Die Stagma. S. 196
    • Erich Roeder: Felix Draeseke als Judengegner. S. 425
    • Alfred Rosenthal-Heinzel: Der konzertierende Männerchor. S. 4
    • Horst Sander: Betrachtungen über Unterhaltungsmusk. S. 327
    • Ludwig Schrott: Vom Musizieren und Musik-Erleben: S. 341
    • Karl Schüler: Musik zur Weihnacht. S. 161
    • Gertrud Snell: Die deutsche Tanzbühne. S. 87
    • Rudolf Sonner: Die Musik der alten Germanen. S. 19
    • Rudolf Sonner: Geige und Geigenbau in Deutschland S. 174
    • Rudolf Sonner: Kultur – Rasse – Musik. S. 402
    • Rudolf Sonner: Überflüssiger Streit um Liszt. S. 261
    • Rudolf Sonner: Unterhaltungsmusiker als Kulturträger. S. 336
    • Li Stadelmann: Das Cembalo im Ausdruckswillen unserer Zeit. S. 104
    • Hermann Stephani: Felix Draeseke und seine geschichtliche Sendung. S. 7
    • Theodor Veidl: Musikalisch-dramatische Parallelen bei Mozart. S. 250
    • Anonymus: Berliner Konzertgemeinde (Konzertring der NS-Kulturgemeinde). S. 60
    • Anonymus: Chorgesang zum Marionettenspiel, Dom. S. 441
    • Anonymus: Eine Französin über deutsche Musik. S. 284
    • Anonymus: Hinweis auf Hero Folkerts. S. 286
    • Anonymus: Hinweis auf vier Bücher. S. 204
    • Anonymus: Hinweis auf zeitgenössische Unterhaltungsmusik. S. 367
    • Anonymus: Klavierspiel und Weltanschauung. S. 134
    • Anonymus: Kultur, Leitsätze deutscher. S. 1
    • Anonymus: Mozart, Deutscher. S. 279
    • Anonymus: Mozarts Schwester als Komponistin. S. 281
    • Anonymus: Musik im Ruhrgebiet. S. 218. 443
    • Anonymus: Musikfreunde, Merkwürdige. S. 364
    • Anonymus: Der Musikpreis der Stadt Düsseldorf. S. 373
    • Anonymus: Musikalischer Kreuzzug durch die Bayrische Ostmark. S. 371
    • Anonymus: NS-Kulturgemeinde, Mitteilungen der. S. 57. 143. 221. 287. 374. 449
    • Anonymus: Hans Pfitzner als Humanist. S. 360
    • Anonymus: Spaniens Tanz. S. 282
    • Anonymus: Stiftung eines Richard-Wetz-Preises. S. 374
    • Anonymus: Volk musiziert. S. 283
  • Oratorien-Uraufführungen. Opern-, Funkopern-, Ballett-
    • Anonymus: Berlin: „Die Barberina“. Ballett von Lizzi Maudrick. S. 138
    • Anonymus: Essen: Malers Rhein-Oratorium. S. 284
    • Anonymus: Freiburg i. Br.: „Sommernachtstraum“. Musik von Julius Weismann. S. 135
    • Anonymus: Hamburg: „Boris Godunow“. Von Mussorgsky. S. 370
    • Anonymus: Köln: „Friedrich Wilhelm von Steuben“. Funkoper von H. M. Cremer du Hans Bullerian. S. 446
    • Anonymus: Leipzig: „Der Eulenspiegel“. Von Hans Stieber. S. 369
    • Anonymus: München: „Viola“. Von Hans Holenia. S. 213
  • Jubiläen. Ausstellungen, Festspiele, Musikfeste, Tagungen
    • Anonymus: Berlin: Deutsche Tanzfestspiele 1935. S. 205
    • Anonymus: Berlin: Eröffnung des neuen Deutsch. Opernhauses. S. 215
    • Anonymus: Berlin: Zweiter deutscher Komponistentag. S. 207
    • Anonymus: Dresden: Felix-Draeseke-Feier. S. 210
    • Anonymus: Freiburg i. B.: Alemannische Kulturtagung. S. 143
    • Anonymus: Halle a. S.: „Volk musiziert. “ Eine Ausstellung praktischer Musikpflege. S. 283
    • Anonymus: Heidelberg: 50 Jahre Bachverein. S. 448
    • Anonymus: Kiel: Tagung der Kleist-Gesellschaft. S. 221
    • Anonymus: Koburg: Felix-Draeseke-Feier. S. 208
    • Anonymus: Köln: Sibelius-Feier. S. 451
    • Anonymus: München: Münchener Tonkünstlerwoche 1935. S. 142
    • Anonymus: Rudolfstadt: 4. Historisches Musikfest. S. 141
    • Anonymus: Weimar: 10 Jahre „Bayreuther Bund“. S. 139
  • Musikchronik des deutschen Rundfunks.
    • Anonymus: Deutsche Hausmusik im Rundfunk. S. 291
    • Anonymus: „Das erlösende Wort“ des NS-Funks. S. 292
    • Anonymus: Funkmusikalischer Programmquerschnitt. S. 148. 223. 290. 382. 454
    • Anonymus: Hitler-Mugend und neue Musik. S. 147
    • Anonymus: „Jazz in der Tanzmusik“, Der S. 292
    • Anonymus: Meisterkonzerte, Die. S. 146. 223. 289. 381. 454
    • Anonymus: Mozart- und Richard-Strauß-Zyklus. S. 223
    • Anonymus: Mussorgsky-Problem am Lautsprecher, Das. S. 455
    • Anonymus: Programmfeststellungen, Allgemeine. S. 61. 146
    • Anonymus: Reichsparteitag und Funkmusik. S. 62
    • Anonymus: Sender, Die einzelnen. S. 61. 149
    • Anonymus: Starsystem als Verlegenheitslösung des Funkprogrammes, Das. S. 384
    • Anonymus: Tanzmusikentwicklung im Rundfunk, Zur neuen. S. 225
    • Anonymus: Das Verhältnis von Reichssendeleitung und ihren Reichsendern mit Neuerung der sich hieraus ergebenden funkmusikalischen Aufgaben. S. 456
    • Anonymus: Zeitgenössische Musik. S. 64
  • Unsere Meinung.
    • Anonymus: Clemens Krauß und die Berliner Staatsoper. S. 277
    • Anonymus: Die offene Wunde des Herrn T. S. 434
    • Anonymus: Drei kleine Negerlein. S. 432
    • Anonymus: Ein Mann namens Bahle. S. 430
    • Anonymus: Ein musikalisches Juden-ABC. S. 278
    • Anonymus: Haben die Komponisten ernster Musik eine Existenzberechtigung? S. 56
    • Anonymus: Karnevalspassion in Berlin? S. 432
    • Anonymus: Lieder des jungen Deutschland (eine Berichtigung). S. 57
    • Anonymus: Musikalische Entdeckerreise. S. 433
    • Anonymus: Um Franz Liszts „Ungartum“. S. 358
    • Anonymus: Unsere Meinung. S. 56. 277. 258. 430
    • Anonymus: Wie lange noch Mozart à la Levi? S. 279
  • Register der besprochenen Bücher.
    • Anonymus: Anna Amalie Albert: Die stilkritischen Voraussetzungen der Cantiones sacrae von H. Schütz. S. 65
    • Anonymus: Th. W. Elbertzhagen: Amfortas. S. 204
    • Anonymus: Gotthold Frotscher: Geschichte des Orgelspiels und der Orgelkomposition. S. 234
    • Anonymus: Hesses Musikerkalender 1936. S. 311
    • Anonymus: Friedr. Jeß: Rassenkunde und Rassenpflege. S. 470
    • Anonymus: Josef B. A. Klein: Paganinis Übungsgeheimnis. S. 310
    • Anonymus: Johannes Reichelt: Erlebte Kostbarkeiten. S. 204
    • Anonymus: Friedrich Schnapp: Briefe Busonis an seine Frau. S. 204
    • Anonymus: Otto Schumann: Meyers Opernbuch. S. 205
    • Anonymus: Fritz Stege: Bilder aus der deutschen Musikkritik. S. 469
  • Register der besprochenen Musikalien.
    • Anonymus: J. S. Bach: Sechs Suiten für Violoncello solo. S. 315
    • Anonymus: Otto Besch: Kurische Suite für kleines Orchester. S. 395
    • Anonymus: Serge Bortkiewicz: Im ¾-Takt für Violine und Klavier, op. 48/2. S. 314
    • Anonymus: Dore Brandt: Allerlei Volkstänze auf dem Klavier zu spielen. S. 235
    • Anonymus: H. G. Burghart: Lieder. S. 311
    • Anonymus: Der Ring. Ein Liederbuch für den Tageslauf. S. 312
    • Anonymus: Deutsche Klaviermusik: s. Fischer-Oberdöffer. Deutsches Frauenliederbuch s. Steinbach.
    • Anonymus: Erntedank, 7 Männerchöre für. S. 394
    • Anonymus: Joh. Friedr. Fasch: Trio-Sonate in D-Dur. S. 67
    • Anonymus: Fischer, Hans und Oberdörffer, Fritz. Deutsche Klaviermusik des 17. und 18. Jahrhundert. S. 66
    • Anonymus: Martin Frey: Mit Siebenmeilenstiefeln. S. 314
    • Anonymus: Grabner, Hermann „Vier Volkschöre“. S. 394
    • Anonymus: Paul Grümmer: Vier Duette für Klavier von Joh. Seb. Bach. S. 234
    • Anonymus: Georg Friedrich Händel: Sechs Sonaten für Violine und basso continuo. S. 472
    • Anonymus: Robert Hausmann: Sechs Suiten für Violoncello solo nach Joh. Seb. Bach. S. 315
    • Anonymus: Kurt Hermann: Der unbekannte Beethoven. S. 394
    • Anonymus: Paul Höffer: Abendmusik für Streichinstrumente. S. 234
    • Anonymus: Jean Hotteterre: Die ländliche Hochzeit. S. 471
    • Anonymus: Walter Lott: „Der Landchor“. S. 394
    • Anonymus: Heinr. Mach undRud. Schoch: Elementarheft des Blockflötenspiels. S. 394
    • Anonymus: Curt Marquart: Das Puppentheater. S. 313
    • Anonymus: Loko Martin: 4 Fantasiestücke für Klavier. S. 396
    • Anonymus: Friedrich de la Motte-Fouqué: Ausgewählte Lieder und Gesänge. S. 312
    • Anonymus: Kurt Müller: Zwei Sonatinen für 2 Geigen – Zehn Klavierstücke. S. 471
    • Anonymus: Adolf Nestmann: Der Pedalgebrauch. S. 313
    • Anonymus: Marco Giuseppe Perandi: Cantemus Domenico. S. 395
    • Anonymus: Emil Petschnig: Balladen für Bariton und Pianoforte. S. 471
    • Anonymus: Ludwig Plaß: „Es blasen die Trompeten!“. S. 471
    • Anonymus: Henning Rechnitzer-Möller: Venezianische Suite für Klavier. S. 314
    • Anonymus: Walter Rohde: „Säerspruch“ für gem. Chor. S. 393
    • Anonymus: Raimund Rüter: „Der Ostlandwind“ für Männerchor. S. 393
    • Anonymus: Ernst Schauß: Festliches Präludium für Orchester. S. 313
    • Anonymus: Ernst Schliepe: Minnelieder. S. 311
    • Anonymus: Othmar Schoeck: Sonate für Violine und Klavier, op. 46. S. 472
    • Anonymus: Willi Schramm: Erndtekranz (1793). S. 312
    • Anonymus: Karl Schüler: „Neues Singen“. Eine Liederfolge. S. 393
    • Anonymus: Walter Schulz: Sechs Suiten für Violoncello solo nach Joh. Seb. Bach. S. 315
    • Anonymus: Hermann Simon: Die Fische. S. 67
    • Anonymus: Hermann Simon: Erntedank S. 67
    • Anonymus: Eugen Sonntag: Maientänze für Orchester. S. 67
    • Anonymus: Max Martin Stein: Drei Motetten. S. 395
    • Anonymus: Erika Steinbach: Deutsches Frauenliederbuch. S. 66
    • Anonymus: Konrad Steckl: Lieder und Grotesken op. 1 a, op. 9 b, op. 11 b. S. 396
    • Anonymus: Georg Stolzenberg: Drei Lieder. S. 311
    • Anonymus: Bruno Stürmer: Andante mit Variationen für Violine, Violoncello und Klavier. S. 234
    • Anonymus: Kurt Thomas: Lehrbuch der Chorleitung. S. 394
    • Anonymus: Hans Uldall: Musik für Blechbläser und Schlaginstrumente. S. 395
    • Anonymus: Wachsmuth, Walter. Elegie für Violine und Klavier. S. 314
    • Anonymus: Minette Wegmann: Der primäre Ton am Klavier. S. 314
    • Anonymus: Gerhart von Westermann: Streichquartett No. 2, C-Moll op. 8. S. 396
  • Register der besprochenen Schallplatten.
    • Anonymus: Aus Opern. S. 235
    • Anonymus: Klavier. S. 236
    • Anonymus: Lieder. S. 236
    • Anonymus: Orchester. S. 236
    • Anonymus: Unterhaltung und Tanz. S. 377
  • [nicht erfasst]
    • Zeitgenössische Komponistenprofile.
    • Zeitgeschichte.
    • Musikalisches Presse-Echo.
    • Bilder.
    • Porträts.
    • Verschiedenes.

28.Jg, 2.Hj, 1936[Bearbeiten]

  • Aufsätze
    • Friedrich Baser: 550 Jahre Musikpflege an Deutschlands ältester Hochschule. S. 751
    • Friedrich Baser: Musik der Völker in Baden-Baden. S. 511
    • Erwin Bauer: Das Orchester des Führers. S. 682
    • Franz Beck: Robert Heger zum 50. Geburtstag. S. 828
    • Paul Beyer: Der nordische Anteil an der deutschen Musik. S. 508
    • Johannes Böhm: Aus der Arbeit der Dresdner Kruzianer. S. 830
    • Hans Georg Bonte: Helmut Seidelmann. S. 908
    • Leni Dürauer: Robert Schumann und Franz Liszt als Schriftsteller. S. 815
    • Heinrich Eckert: Karl Schäfer. S. 834
    • Paul Egert: Die Klaviersonate in h-moll von Franz Liszt. S. 673
    • Herta Feist: Der Tanz als Mittler zur Festgestaltung. S. 577
    • Elfriede Feudel: Musik in der Bewegung. S. 568
    • G. Fischer-Klamt: Weltanschaulicher Appell an das deutsche Tänzertum. S. 565
    • Heinz Freiberger: Gustav Classens. S. 901
    • Heinz Freiberger: Werner Gößling. S. 904
    • Julius Friedrich: Bayreuther Bühnenfestspiele 1936. S. 912
    • Julius Friedrich: Berlin als Musikstadt. S. 801
    • Julius Friedrich: Furtwängler – Krauß – Böhm. S. 894
    • Helmut Grohe: Hugo Wolf und seine süddeutschen Freunde. S. 881
    • Helmut Grohe: Joseph Keilberth. S. 484
    • Hanns Hasting: Musik und Körpergefühl. S. 570
    • Erbprinz Reuß Heinrich XLV: Georg C. Winkler. S. 487
    • Kurt Herbst: Das Wesen der zeitgenössischen Musik und ihre Beurteilung. S. 657
    • Kurt Herbst: „Die Erziehung zum Musikhören. “ Eine kritische Auseinandersetzung. S. 600
    • Kurt Herbst: Die Orchesterleiter des deutschen Rundfunks. S. 503
    • Max Herre: Martin Egelkraut. S. 903
    • Friedrich W. Herzog: Der Bayreuther Lohengrin. S. 832
    • Friedrich W. Herzog: Heerschau der deutschen Dirigenten. S. 481
    • Friedrich W. Herzog: Olympischer Herakles. S. 922
    • Friedrich W. Herzog: Olympisches Konzert. S. 920
    • Carl Hessemer: Kleines Kapitel Musikgeschichte (Felix Mottl zum 75. Geburtstag). S. 823
    • Fritz Jung: Heinz Dressel. S. 907
    • Wilhelm Jung: Das Leipziger Triumvirat. S. 489
    • Hermann Kaiser: Karl Zwißler. S. 909
    • Paul von Klenau: Handwerk und Inspiration. S. 645
    • Günther Köhler: Weimar als Musikstadt. S. 652
    • D. Kremer: Willy Krauß. S. 910
    • Georg Richard Kruse: Otto Nicolais „Lustige Weiber“. S. 885
    • Kühn de la Escosura: Spaniens Tanz. S. 594
    • Hans Wilhelm Kulenkampff: Eugen Jochum. S. 486
    • Karl Laux: Paul von Kempen. S. 491
    • Karl Laux: Philipp Wüst. S. 483
    • Richard Litterscheid: Der ADMD, endlich auf dem Wege? S. 655
    • Richard Litterscheid: Die Sicherung des deutschen Musiklebens durch die RMK. S. 813
    • Richard Litterscheid: Dirigenten im deutschen Westen. S. 493
    • Richard Litterscheid: Ein neuer Kurs? S. 764
    • Alfred Lorenz: Ludwig Schnorr von Carolsfeld. S. 736
    • Alfred Lorenz: Streiche in genialen Meisterwerken S. 597
    • Hermine Lüders: Franz Liszt als Lehrer. S. 818
    • D. Moll, Gauamtsleiter: Richard Wagner – nationalsozialistisch gesehen. S. 844
    • Irmgard Nippoldt: Volkstanz und tänzerische Unterhaltungsmusik. S. 583
    • Gret Palucca: Zu meinen Tänzen. S. 582
    • Oscar von Pander: Münchener Festspiele 1936. S. 923
    • F. Peters-Marquardt: Max Brückner-Wölfing und Bayreuth. S. 755
    • Fritz Piersig: Ernst Wendel. S. 499
    • Fritz Piersig: Walter Beck. S. 899
    • Gustav Reuter: Julius Bittner, ein deutscher Meister. S. 825
    • Lola Rogge: Der Bewegungschor als künstlerisches Mittel. S. 576
    • Adolf Rohlfing: Wie gelangt die Jugend zum Verständnis Richard Wagners? S. 732
    • Franz Ruoff: Der Volkstanz und seine Literatur. S. 590
    • Otto Schabbel: Bayreuth. S. 722
    • Friedrich Schnapp: Briefe Franz Listzs und seiner Familie. S. 662
    • Hans Schorn: Herbert Albert. S. 488
    • Ludwig Schrott: München – Stadt der deutschen Kunst S. 641
    • Gertrud Snell: Was der Tänzer lernen muß. S. 592
    • Reinhold Sommer: Gesellschafstanz und Tanzmusik. S. 588
    • Rudolf Sonner: Berühmte Musikstätten in Berlin. S. 808
    • Rudolf Sonner: Ewald Lindemann. S. 906
    • Rudolf Sonner: Franz Konwitschny. S. 501
    • Rudolf Sonner: Rasse – Rundzahl – Raumgebärde. S. 561
    • Willy Spilling: Alfons Dressel. S. 502
    • Hans Stephan: Musikalische Volksbildungsarbeit. S. 837
    • Theodor Stortzebaum: Albert Bittner. S. 900
    • Berte Trümpy: Über Improvisation. S. 580
    • Wilhelm Twittenhoff: Musik und Bewegung. S. 573
    • Alfred Weidemann: Ein Vorläufer des Horst-Wessel-Liedes. S. 911
    • Curt von Westernhagen: Wagner und Nietzsche. S. 725
    • Gottfried Wolters: Fritz Zaun. S. 606
    • Reinhold Zimmermann: Herbert von Karajan. S. 905
    • Anonymus: Beethovenfest in Bonn. S. 692
    • Anonymus: Deutscher Sängertag in Hamburg. S. 774
    • Anonymus: Faust gegen Wagner. S. 687
    • Anonymus: Knappertsbusch und München, Hans S. 522
    • Anonymus: Komponistentreffen auf Schloß Burg a. d. Wupper. S. 780
    • Anonymus: Musik der Völker in Baden-Baden. S. 781
    • Anonymus: Musikerziehung, Politische. S. 525
    • Anonymus: Musik im Grenzlande (Schlesien). S. 695
    • Anonymus: Musikprogramm der NS-Kulturgemeinde auf der Münchener Reichstagung 1936. S. 685
    • Anonymus: Schweizer Kunst in Bern 1936. S. 779
    • Anonymus: Theater und Orchester der Gemeinden, Die. S. 784
    • Anonymus: Verfehlte Mozart-Deutung. S. 516
    • Anonymus: Zeitgenössische Musik in Dresden. S. 694
    • Anonymus: Zeitschriftenschau, kritische. S. 700. 785. 849. 934
    • Anonymus: Zukunft als musikalischer „Hilfsbegriff“, Die S. 620
  • Opern- und Ballett-Uraufführungen.
    • Anonymus: Berlin: (Staatsoper) „Die Flamme“, Oper von Ottorino Respighi. S. 778
    • Anonymus: Berlin: „Norma“, Bellinis Meisterwerk. S. 518
    • Anonymus: Berlin: (Deutsches Opernhaus) „Die Gaunerstreiche der Courasche“, Ballettmusik von Richard Monhaupt; „Apollo und Daphne“, Ballett-Musik von Leo Spies; „Der Stralauer Fischzug“, Musik von Leo Spies. S. 929. 930
    • Anonymus: Chemnitz: „Hervats Heimkehr“, Musikdrama von Kurt Atterberg. S. 519
    • Anonymus: Chemnitz: „Die Brücke“, Oper von Max R. Albrecht. S. 773
    • Anonymus: Dresden: „Der verlorene Sohn“, Oper von Robert Heger. S. 609
    • Anonymus: Düsseldorf: „Der König von Yvetot“, Oper von Jacques Ibert. S. 514
    • Anonymus: Frankfurt a. M.: „Dr. Johannes Faust“, Oper von Hermann Reutter. S. 771
    • Anonymus: Hannover: „Der Sohn der Sonne“, Oper von Max Peters. S. 610
    • Anonymus: Mannheim: „Der Diener zweier Herren“, Spieloper von Arthur Kusterer. S. 691
    • Anonymus: Meiningen: „Ilona“, Oper von Bodo Wolf. S. 612
  • Tagungen. Festspiele, Musikfeste
    • Anonymus: Augsburg: Reichstagung der gem. Chöre Deutschlands S. 848.
    • Anonymus: Baden-Baden: Intern. zeitgenössisches Musikfest 1936. S. 511. 781
    • Anonymus: Bayreuth: Bühnenfestspiele 1936. S. 912 uff
    • Anonymus: Bayreuth: Reichstagung des Bayreuther Bundes. S. 844
    • Anonymus: Berlin: Die Berliner Kunstwochen 1936. S. 614
    • Anonymus: Berlin: Olympische Tanzwettspiele. S. 928. 929
    • Anonymus: Berlin: „Olympischer Herakles“, Oratorium von F. G. Händel. S. 922. 923
    • Anonymus: Berlin: Olympisches Konzert. S. 920 uff
    • Anonymus: Berlin: Richard-Wager-Festwoche. S. 930
    • Anonymus: Bern: Schweizer Kunst 1936. S. 779
    • Anonymus: Bonn: Beethovenfest 1936. S. 692
    • Anonymus: Schloß Burg a. d. Wupper: Komponistentreffen. S. 780
    • Anonymus: Dortmund: Hans-Pfitzner-Woche. S. 688
    • Anonymus: Dresden: Einweihung des Kameradschaftshauses des NSD Studentenbundes. S. 613
    • Anonymus: Detmold: Richard-Wagner-Festwoche. S. 776
    • Anonymus: Flensburg: Mozartfest. S. 776
    • Anonymus: Freiburg i. B.: 10. Deutsches Max-Reger-Fest. S. 689
    • Anonymus: Halle: Händeltag 1936. S. 521
    • Anonymus: Hamburg: Deutscher Sängertag. S. 774
    • Anonymus: Heidelberg: Reichsfestspiele 1936. S. 855
    • Anonymus: Heidelberg: Schubertfest. S. 847
    • Anonymus: Heidelberg: Universitätsfeier. S. 854
    • Anonymus: München: Festspiele 1936. S. 923
    • Anonymus: Tübingen: Mozartfest. S. 846
    • Anonymus: Weimar: Die 67. Tonkünstlerversammlung. S. 764
  • Musikchronik des deutschen Rundfunks.
    • Anonymus: Einklang von musikalischen und funkischen Stilforderungen, Der. S. 791
    • Anonymus: Funkmusikalischer Programmquerschnitt und allgemeine Programmfeststellung. S. 532. 628. 712. 792. 861. 939
    • Anonymus: Hitler-Jugend und neue Musik S. 627. 711
    • Anonymus: Leitmotiv einer funkmusikalischen Reform. S. 709
    • Anonymus: Meisterkonzerte. S. 530
    • Anonymus: Musikalische Sinngebung der funkmusikalischen Programmbesetzung. S. 790
    • Anonymus: Musikergebnisse der funkischen Formgestaltung, Neuere. S. 625
    • Anonymus: Musikwerke und Musikformen, Neue. S. 624
    • Anonymus: Olympiaprogramm, Das funkmusikalische. S. 860. 927
    • Anonymus: Stil der Volkssender-Wettbewerbe, Der. S. 861
    • Anonymus: Tanzkapellenwettbewerb, Die Lehren aus dem. S. 533
  • Unsere Meinung.
    • Anonymus: Der Musikpädagoge Dr. Erich Doflein. S. 618
    • Anonymus: Das metaphysische Ohr. S. 615
    • Anonymus: Herr Ohlekopf schreibt einen Leitartikel S. 524
    • Anonymus: Volkslied und Alkohol. S. 618
    • Anonymus: Was ist „Deutsche Musikgeschichte?“ S. 523
    • Anonymus: Unsere Meinung. S. 523. 615
  • Register der besprochenen Schallplatten.
    • Anonymus: Aus Opern. S. 936
    • Anonymus: Lieder. S. 377. 936
    • Anonymus: Orchester. S. 377. 936
    • Anonymus: Tanz und Unterhaltung. S. 377
  • Register der besprochenen Musikalien.
    • Anonymus: F. Max Anton: Ekkehard. Ein Mysterium für 6/5 Solostimmen. S. 874
    • Anonymus: Joh. Seb. Bach: Vier Duette für Klavier. S. 234
    • Anonymus: Philipp Emanuel Bach: Drei Sonaten für sieben Melodieinstrumente. S. 555
    • Anonymus: Hans Baumann: „Horch auf, Kamerad“, Lieder. S. 796
    • Anonymus: Karl Blessinger: Marsch ins Jahrtausend. S. 874
    • Anonymus: Georg Böttcher: Oratorium der Arbeit. S. 875
    • Anonymus: Georg Böttcher: „Trauerkantate“. S. 950
    • Anonymus: Joh. Nep. David: Drei Chormotetten. S. 553
    • Anonymus: Deutsche Feierstunde: Heft 1, Die Welt gehört den Führenden. S. 951
    • Anonymus: Deutsche Klaviermusik des 17. und 18. Jahrhunderts, Band 4/5. S. 872
    • Anonymus: Fritz Dietrich: Der Hohenfriedberger und andere Märsche S. 954
    • Anonymus: Fritz Dietrich: Sonatine in C. S. 954
    • Anonymus: Kurt Doebler: Orgelbuch für deutsche Gesänge des katholischen Kirchenjahres. S. 955
    • Anonymus: Max Donisch: Lieder nach Gedichten von Adolf Holst. S. 949
    • Anonymus: Ekkehard: Ein Mysterium für 6/5 Solostimmen. S. 874
    • Anonymus: Carl Ettler: Ausgewählte Stücke von Friedrich dem Großen. S. 877
    • Anonymus: Kaspar Ferd. Fischer: Ausgewählte Klavier-Werke. S. 877
    • Anonymus: Kaspar Ferd. Fischer: Spielstücke. Erste Folge. S. 954
    • Anonymus: Friedrich der Große: Ausgewählte Stücke. S. 877
    • Anonymus: Joh. Wilhelm Furchheim: 3. und 6. Sonate a. d. „Musikalischen Taffelbedienung“. S. 952
    • Anonymus: Max Gebhard: „Deutsches Volk“, Kantate, op. 36. S. 949
    • Anonymus: Wilh. und Greta Gebhardt: Musik und Satzlehre am Volkslied. S. 953
    • Anonymus: F. J. Giesbert: „Liber Fridolini Sichery“. Ein altes Spielbuch. S. 950
    • Anonymus: Haydn, Joseph. Sechs Esterhayzy-Sonaten. S. 952
    • Anonymus: Hohenfriedberger, Der, und and. Alte Märsche. S. 954
    • Anonymus: Heinz Höhe: Acht Lieder f. eine Singstimme mit Klavierbegleitung S. 877
    • Anonymus: Kurt Huber und Pauli Kiem: Altbayerisches Liederbuch. S. 953
    • Anonymus: Paul Juon: Suite in fünf Sätzen, op. 93. S. 873
    • Anonymus: Emil Jürgens: „Elfe“, Lied. Nach Eichendorff. S. 949
    • Anonymus: Hugo Keller: „Wir singen einstimmig“. Lieder-Heft 1. S. 950
    • Anonymus: Alfred Knebel: Spielmusik für Laienorchester. S. 951
    • Anonymus: Eduard Künnecke: Konzert As-Dur, op. 36. S. 873
    • Anonymus: Hans Lang: „Nachtigall, ich hör dich singen“. 5 Liebeslieder. S. 949
    • Anonymus: Walter Lang: 12 Konzert-Etüden für Klavier. S. 876
    • Anonymus: Lemacher, Heinr:, „Kameradschaft“, op. 87/III. S. 950
    • Anonymus: Kurt Lißmann: „In Nacht und Not“. S. 950
    • Anonymus: Kurt Lißmann: „Sonnengesang“. S. 874
    • Anonymus: Kurt Lißmann: „Vom Leben“. S. 950
    • Anonymus: Lobeda-Singebuch für Frauenchor. S. 875
    • Anonymus: Mathew Locke: Concert zu vier Stimmen. S. 554
    • Anonymus: Lilo Martin: Sonate A-Moll f. Klavier, op. 2. S. 952
    • Anonymus: Lilo Martin: Vier Lieder mit Orch. -Begl. op. 3. S. 953
    • Anonymus: Karl Marx: Konzert für Violine und Orchester, op. 24. S. 955
    • Anonymus: Curt Moritz: „Lied der Arbeit. “ S. 797
    • Anonymus: Friedrich de la Motte-Fouqué: 6 deutsche Tänze (Reihe 1, Heft 6). S. 951
    • Anonymus: Orff-Schulwerk F. 1/2, kleines Flötenbuch. S. 554
    • Anonymus: Helmut Paulsen: Ländliche Tänze f. Streichorchester. S. 877
    • Anonymus: Quantz, Johann Joachim, Triosonate für Flöte. S. 553
    • Anonymus: Richard Raßmann: Sechs Lieder. 2. Folge. S. 951
    • Anonymus: Fritz Reuter: „Das Spiel vom deutschen Bettelmann“. S. 553
    • Anonymus: Fritz Rögely: Bilder vom Osning. S. 955
    • Anonymus: Johann Rosenmüller: In hac misera valle. S. 553
    • Anonymus: Otto Rummel: „Wir tragen die Fahne“. S. 954
    • Anonymus: Hans Sachsse: Der neue Dom, op. 57. S. 873
    • Anonymus: G. Sammartini: 12 Sonaten für zwei Blockflöten oder Violinen. 3 Hefte. S. 553
    • Anonymus: Karl Schäfer: Weihnachtsoratorium, op. 30. S. 951
    • Anonymus: Johann Christian Schickhardt: Sechs Triosonaten für zwei Blockflöten usw. S. 796
    • Anonymus: Heinr. Caspar Schmidt: Serenade für Alt-, Tenor- und Baßflöte. S. 554
    • Anonymus: Willy Schmid: Unvollendete Symphonie. S. 954
    • Anonymus: J. A. Schmikerer: Spielstücke aus Suiten. S. 954
    • Anonymus: Othmar Schoeck: Sonate für Violine und Klavier, op. 46. S. 472
    • Anonymus: Kurt Schubert: 3 x 3 kleine Klavierstücke. S. 876
    • Anonymus: Spielstücke aus dem Fitzwilliam Virginal-Book 1625. S. 954
    • Anonymus: Bruno Stürmer: „Neues Volk“. S. 797
    • Anonymus: G. Ph. Telemann: Ausgewählte Menuette. S. 954
    • Anonymus: Kurt Thomas: Sechs heitere und besinnliche Chorlieder etc. , op. 27. S. 553
    • Anonymus: Richard Trunck: „Morgenrot, Deutschland“. S. 949
    • Anonymus: Hans Uldall: Fünf Männerchöre a capella „Bauer und Werksoldat“. S. 796
    • Anonymus: Guido Waldmann: „Kinder singt mit!“ S. 554
    • Anonymus: Werkleute singen. Lieder der NSG. „Kraft durch Freude“. S. 876
    • Anonymus: Richard Wintzer: Lieder und Gesänge. S. 951
    • Anonymus: Kurt von Wolfurt: Drei Chöre a capella, op. 26. S. 797
    • Anonymus: M. Beata Ziegler: „Das innere Hören“, Klavierschule, Heft 3. S. 796
    • Anonymus: D. Zipoli: Pastorale per Pianoforte. S. 876
  • Register der besprochenen Bücher.
    • Anonymus: Michael Alt: Die Erziehung zum Musikhören. S. 600
    • Anonymus: Wilhelm Altmann / A. Tottmann: Führer durch die Violinliteratur. S. 870
    • Anonymus: Bruno Aulich / Ernst Heimeran: Das stillvergnügte Streichquartett. S. 869
    • Anonymus: Richard Benz: Beethovens Denkmal im Wort. S. 796
    • Anonymus: Ernest Closson: La facture des instruments de musique en Belgique. S. 552
    • Anonymus: Wilhelm Ehmann: Das Schicksal der deutschen Reformationsmusik usw. S. 948
    • Anonymus: Werner Füßmann und Bela Mateka: Franz Liszt, ein Künstlerleben. S. 948
    • Anonymus: Wolfgang Golther: Richard Wagner, Leben und Werke. S. 948
    • Anonymus: Albert Greiner: Jugendgesang und Volkssingschule S. 795
    • Anonymus: Konr. Huschke: Joh. Brahms als Pianist usw. S. 552
    • Anonymus: Knud Jeppesen: Kontrapunkt. S. 871
    • Anonymus: Juden-ABC, Musikalisches. S. 278
    • Anonymus: Gustav Lindenberg: Die Lebensfrage der Gesangspädagogik. S. 393
    • Anonymus: Walter Maisch: Puccinis musikalische Formgebung. S. 871
    • Anonymus: Meyers Opernbuch. S. 205
    • Anonymus: Hans Joachim Moser: Lehrbuch der Musikgeschichte. S. 868
    • Anonymus: Josef Müller-Blattau: Die Lehre von den Elementen. S. 515
    • Anonymus: Josef Müller-Blattau: Zur Erforschung des ostpreußischen Volksliedes. S. 871
    • Anonymus: Fritz de Quervain: Der Chorstil Henry Purcells. S. 870
    • Anonymus: Rudolf Quoika: Kirchenmusik als liturgisches Prinzip. S. 948
    • Anonymus: Wilhelm Raupp: Max von Schillings. S. 552
    • Anonymus: Ilse Schamuthe: Eine Anleitung zum „Dom Blatt-Singen“. S. 870
    • Anonymus: Marius Schneider: Geschichte der Mehrstimmigkeit. S. 392
    • Anonymus: Kurt Thomas: „Lehrbuch der Chorleitung“. S. 394
    • Anonymus: Verhandelingen van het Muziekcongres te Antwerpen 1934. S. 871
    • Zeitgeschichte.
    • Bilder.
    • Einzeltänzer und Tanzgruppen (Heft 8).
    • Verschiedenes.
  • Register der „Mitteilungen der NS. -Kulturgemeinde“.
    • Anonymus: Abtlg. Bildende Kunst. S. 144. 288. 450
    • Anonymus: Abtlg. Buchpflege. S. 59. 145. 288
    • Anonymus: Abtlg. Handwerk. S. 450
    • Anonymus: Abtlg. Musik. S. 451. 529 (S. AllgemeineS)
    • Anonymus: Abtlg. Theater. S. 450
    • Anonymus: Abtlg. Volkstum und Heimat. S. 58. 144
    • Die Arbeit in den Gauen. [nicht erfasst]
    • Die Arbeit in den Ortsverbänden. [nicht erfasst]
    • der Partei usw. [nicht erfasst] Zusammenarbeit mit den Organisationen, Körperschaften usw. des Reiches
  • Veranstaltungen.
  • a) Ausstellungen.
    • Anonymus: Ausstellung „Das handgeschriebene Buch“. S. 450
    • Anonymus: Ausstellung „Schule und Volk“. S. 450
    • Anonymus: Deutsche Buchwoche. S. 59. 145
    • Anonymus: Spielwaren-Ausstellung. S. 288
    • Anonymus: Weihnachts-Ausstellung. S. 288
  • b) Feiern.
    • Anonymus: Jean-Sibelius-Feier. S. 288. 451
    • Anonymus: Fritz-Reuter-Feier. S. 288
    • Anonymus: Tanzabend „Spaniens Tanz“. S. 282
  • c) Tagungen.
    • Anonymus: Alemannische Kulturtagung in Freiburg i. Br. S. 135 uff. 143
    • Anonymus: Arbeitstagung in Altenberg i. Erzgeb. S. 449
    • Anonymus: Arbeitstagung in Hannover. S. 706
    • Anonymus: Kulturtagung auf dem Reichsparteitag in Nürnberg 1935. S. 57
    • Anonymus: Pressekonferenz in Mannheim. S. 450
    • Anonymus: Reichstagung 1936 in München. S. 375. 685. 788
  • d) Verschiedenes.
    • Anonymus: Dichterabende. S. 59
    • Anonymus: Filme der NS-Kulturgemeinde. S. 58. 145
  • Zeitgenössische Komponisten- und Dirigentenprofile. [nicht erfasst]

29.Jg, 1.Hj, 1936-1937[Bearbeiten]

  • Aufsätze
    • Udo Agena: Reichsmusiklager der HJ. in Braunschweig. S. 193
    • Willi Albrecht: Vom Schafdarm zur Saite. S. 100
    • Siegfr. Anheißer: Der Gesangsvorhalt in der klassischen Musik, besonders in den Opern Mozarts. S. 18. 396
    • Hans Baser: Ruhmesblätter in der Geschichte des SA. -Liedes. S. 169. 257
    • Hans Baser: Wie das erste SA. -Liederbuch entstand. S. 26
    • Friedrich Baser: Bayreuther Kunst in Heidelberg. S. 290
    • Friedrich Baser: Der Erbe von Bayreuth und der Kämpfer für Griechenlands Freiheit. S. 11
    • Friedrich Baser: Wer stahl Schuberts Unvollendete? S. 352
    • Walter Berten: Der Musiker und die Musikplatte. S. 428
    • Walter Berten: Universalität der Musikplatte. S. 362
    • Carl Bittner: Unterschiede zwischen Notenaufzeichnung und Ausführung. S. 267
    • Lukas Böttcher: E. T. A. Hoffmann über das Melodram. S. 14
    • Hans Corrodi: Othmar Schoeck. S. 409
    • Hans Crawolf: Künstler und Rundfunk unter dem Gesichtspunkt des Leistungsprinzips. S. 253
    • Werner Danckert: Die Schallaufnahmen im Dienste neuer Volksliedforschung. S. 282
    • Werner Danckert: Die schöpferische Polarität in Mozarts Schaffen. S. 390
    • Lore Donndorf: Max von Pauer zum 70. Geburtstag. S. 35
    • Paul Egert: „Humanistische Musik“. S. 85
    • Paul Egert: Neue Antriebe im Klavierschaffen. S. 423
    • Alfred von Ehrmann: Brahmssche Weihnachten. S. 161
    • Escosura: Las castañuelas (Die Kastagnetten). S. 99
    • Karl Gustav Fellerer: Historische und systematische Musikwissenschaft. S. 340
    • E. Kurt Fischer: Musik als Beiwerk. S. 249
    • Martin Fischer: Neue Kirchenmusik und Neudrucke. S. 425
    • Alexander Franck: Deutsche Musik – Deutsche Berichte! S. 351
    • Otto Frickhoeffer: Die deutsche Musik im deutschen Rundfunk. S. 245
    • Julius Friedrich: Wunder der Wissenschaft oder fixe Idee? (Die musikalische „Revolution“ des Herrn Engelsmann). S. 104. 357
    • Heinrich Frieling: Musik und Vogelsang. S. 346
    • Heinz Funck: Biedermeier und Hausmusik. S. 333
    • Herbert Gerigk: Die Schallplatte ein Bestandteil unserer Musikkultur? S. 204
    • Herbert Gerigk: „Don Carlos“ in der Berliner Staatsoper. S. 140
    • Herbert Gerigk: Musik im Rundfunk. S. 241
    • Herbert Gerigk: „Rembrandt von Rijn“, Klenau-Uraufführung in der Berliner Staatsoper. S. 336
    • Herbert Gerigk: Schallplatten-Neuaufnahmen in Auslese. S. 364. 430
    • Herbert Gerigk: „Schlaraffenhochzeit“ im Leipziger Opernhaus. S. 418
    • Herbert Gerigk: Spielzeitbeginn der Berliner Staastoper. S. 60
    • Helmut Grohe: Hugo Wolf kritisiert Anton Bruckner. S. 2
    • Ludwig Groß: Der Freundeskreis Richard Wagners im Züricher Exil. S. 110
    • K. Hennemeyer: Gesellschaftstanz deutscher Haltung. S. 38
    • Kurt Herbst: Bedeutung und Wert der Worterklärungen bei funkischen Musikdarbietungen. S. 52
    • Kurt Herbst: Beziehungslinien zwischen Musik und Rundfunk S. 199
    • Kurt Herbst: Die Stilzusammenhänge der funkmusikalischen Programmbildung. S. 130
    • Kurt Herbst: „Keine Angst vor der Sinfonie“. S. 278
    • Kurt Herbst: Zwei Falstaff-Sendungen – Ein Vergleich im Rahmen der funkischen Opernfragen. S. 358
    • Friedrich W. Herzog: „Cosi fan tutte“ nach Anheißer. S. 289
    • Friedrich W. Herzog: Das Beethoven-Nationaldenkmal in Bonn. S. 284
    • Friedrich W. Herzog: Die windgeschützte Ecke. S. 416
    • Friedrich W. Herzog: Eine „Galilei“-Oper von Erich Sehlbach. S. 419
    • Friedrich W. Herzog: Genormte Operette. S. 288
    • Friedrich W. Herzog: Schering contra Beethoven. S. 187
    • Friedrich W. Herzog: Theodor Veidl „Die Kleinstädter“. Uraufführung in Dortmund. S. 128
    • Friedrich W. Herzog: Vom Musikdrama zur Volksoper. S. 198
    • Heinz Ihlert: Die Jugend und die Singbewegung. S. 51
    • Carl Jansen: Hausmusikpartner finden sich. S. 270
    • Günther Kandler: Volkslied in Dur oder in Moll. S. 349
    • Hermann Killer: Ballett in den Berliner Opernhäusern. S. 295
    • Hermann Killer: Die Deutsche Musikbühne in Berlin. S. 197
    • Hermann Killer: Mozart-Erstaufführung in Berlin: „Die Gärtnerin aus Liebe“. S. 416
    • Carl Kittel: Über das „Gesangliche“ in Franz Liszts Vokal-Kompositionen. S. 10
    • Werner Korte: Kasseler Musiktage. S. 126
    • Georg Richard Kruse: Das Schifflein der Ehe. S. 332
    • Erich Lauer: Blasorchester im Aufbruch. S. 190
    • Richard Litterscheid: Komponisten en gros? S. 354
    • Alfred Lorenz: Der verräterische Pausentakt in Bruckners „Fünfter“. S. 274
    • Helmut Majewski: Musikverlage auf neuen Wege. S. 118
    • Laszlo von Markus: Liszts Elisabeth-Legende auf der Bühne. S. 7
    • Roderich von Mojsisovics: Zur Opernbuchfrage. S. 405
    • Alfred Morgenroth: Gedanken und Vorschläge zum Ausbau des musikalischen Berufsstudiums. S. 121
    • Alfred Morgenroth: Musik und Musiker im Spiegel des Rechts. S. 290
    • Max W. Morstadt: Nürnberg hat die größte Orgel Europas. S. 34
    • Josef Müller-Blattau: Volkslied und Auslanddeutschtum. S. 181
    • Walther Nohl: Stielers Beethoven-Bildnis. S. 327
    • Gerhard Pietzsch: Othmar Schoecks neue Oper „Massimila Doni“. S. 412
    • Gerhard Pietzsch: Über das Libretto der modernen Oper. S. 81
    • Karl Rehberg: Bachfest in Königsberg. S. 124
    • Karl Rehberg: Der pädagogische Wert des Orgelspiels. S. 88
    • E. N. von Reznicek: Die Opernprobe. S. 321
    • Felicitas von Reznicek: Himmlische Chorprobe. S. 322
    • Willy Richartz: Musik und Rundfunk. S. 242
    • Paul Roeder: Der Tag der Musik in der Gaukulturwoche des Gaues Saarpfalz. S. 288
    • Paul Rubardt: Die Bach-Orgel in Zschortau. S. 272
    • Ludwig Schiedermair: Mozart und unsere Zeit S. 385
    • Hans Schnorr: Dresdens Oper in London. S. 285
    • Rudolf Schulz-Dornburg: Über das Kulturelle als Gemeinschaftsleistung. S. 164
    • Heinz Schüngeler: Graener-Feier in Hagen. S. 355
    • Wolfgang Sichardt: Alpenländische Volksmusik. S. 177
    • Kurt Simon: Musik bei den „Mitteldeutschen Heimattagen“ in Halle. S. 129
    • Rudolf Sonner: Blockflöten klingen. S. 353
    • Rudolf Sonner: Das Geheimnis des Geigentons. S. 420
    • Rudolf Sonner: Das Gewerbe der Musikinstrumentenmacher. S. 92
    • Rudolf Sonner: Die Welte-Lichtton-Orgel. S. 32
    • Rudolf Sonner: Leistungen des Musikinstrumentennmacher-Handwerks. S. 287
    • Rudolf Sonner: Tanz in Berlin. S. 297
    • Joachim Stawe: Arnold Dolmetsch und die Haslemere-Festspiele 1936. S. 28
    • Wolfgang Steinecke: Zeitgenössisches Musikfest in Bad Godesberg. S. 35
    • Gerhard Tannenberg: Beziehungen zwischen Filmmusik und Musik im Hörspiel S. 275
    • Hermann Waltz: Proteus Tonalismus. S. 102
    • Friedrich Welter: Georg Schumann zum 70. Geburtsage. S. 30
    • F. W. Winckel: Mosaik der Musik. S. 335
  • Verschiedenes.
    • Anonymus: Aufruf der Deutschen Hans-Pfitzner-Gesellschaft. S. 39
    • Anonymus: Aufruf der Felix-Draesecke-Gesellschaft. S. 154
    • Anonymus: Ballett in den Berliner Opernhäusern. S. 295
    • Anonymus: Berlin als internationale Musikstätte. S. 233
    • Anonymus: Das „niederapplaudierte“ Nachspiel. S. 233
    • Anonymus: Deutsche Gesellschaft für Musikwissenschaft, Die. S. 360
    • Anonymus: Don-Giovanni-Übersetzung von Hermann Roth, Über die neue. S. 41
    • Anonymus: Funkmusikalische Auslese. S. 53. 132. 201. 280. 359. 432
    • Anonymus: Hauptschriftleitung „Die Musik“, Wechsel in der. S. 80
    • Anonymus: Jensenbriefe, Unbekannte. S. 344
    • Anonymus: Maestro Scolari sprach in Berlin. S. 154
    • Anonymus: Meistergeigen „am laufenden Band“. Eine deutsche Erfindung! S. 353
    • Anonymus: Musikbetrachtung, Karnevalistische. S. 313
    • Anonymus: Musiker-Humor und Musiker-Anekdoten. S. 72. 154. 230. 313. 378. 442
    • Anonymus: Musikpreis der Stadt Düsseldorf. S. 453
    • Anonymus: NS-Kulturgemeinde, Mitteilungen der. S. 36. 134. 231. 305. 379. 443
    • Anonymus: Tanz in Berlin. S. 297
    • Anonymus: Universitäts-Orgel in Freiburg i. Br. , Neue. S. 452
    • Anonymus: Wagner-Dokumente, Unbekannte. S. 307
    • Anonymus: Wilhelm Rode 50 Jahre alt. S. 452
  • Besprochene Bücher.
    • Anonymus: Wilhelm Altmann: Handbuch für Klavierquintettspieler. S. 441
    • Anonymus: Wilhelm Altmann: Kammermusik-Katalog. Nachtrag zur 4. Auflage (1931). S. 70
    • Anonymus: Wilhelm Altmann: Orchester-Literatur-Katalog. II. Band (1926–1935 und Nachträge). S. 377
    • Anonymus: Ruth Andreas-Friedrich: Lieder, die die Welt erschütterten. S. 70
    • Anonymus: „Blockflöten – Ostlandflöten“. S. 353
    • Anonymus: Robert Bory: La vie de Franz Liszt par l’image. S. 152
    • Anonymus: Charlotte Brock: Max Reger als Vater. S. 293
    • Anonymus: Ernst Bücken: Die Musik der Nationen. S. 440
    • Anonymus: Dr. Max Bührmann: Deutsche Opern nach Kupfern von Heinrich Ramberg. S. 69
    • Anonymus: M. D. Calvocoressi / Gerald Abraham: Meister der russischen Musik. S. 441
    • Anonymus: Stany Czech: „Das Operettenbuch“. S. 153
    • Anonymus: Otto Erich Deutsch und Bernhard Baumgartner: Leopold Mozarts Briefe an seine Tochter. S. 439
    • Anonymus: Deutsches Musiklesebuch von Christian Jenssen und Hans Stöcken. S. 294
    • Anonymus: Wilhelm Dupont: „Geschichte der musikalischen Temperatur“. S. 70
    • Anonymus: Herbert Eimert: Dr. Karl Storcks. Opernbuch. S. 441
    • Anonymus: Franz Feldens: Musik und Musiker in der Stadt Essen. S. 376
    • Anonymus: Frank-Altmann: Kurzgefaßtes Tonkünstler-Lexikon. S. 292
    • Anonymus: Herbert Gerigk: Meister der Musik und ihre Werke. S. 228
    • Anonymus: Willibald Gurlitt: Joh. Seb. Bach. S. 293
    • Anonymus: Hesses Musiker-Kalender siehe Kalender
    • Anonymus: Franz Konrad Holfert: Des Herrn Cantor Johann Kuhnau biblische Klaviersonate, Der Streit zwischen David und Goliath. S. 70
    • Anonymus: H. Hoffmann: Theaterrecht, Bühne und Artistik. S. 228
    • Anonymus: Willy Hoffmann / Wilhelm Ritter: Das Recht der Musik. S. 291
    • Anonymus: Jenssen-Stöcken: Deutsches Musiklesebuch. S. 294
    • Anonymus: Kalender für Musiker: „Hesses Musiker-Kalender 1937“. S. 294
    • Anonymus: Kalender für Musiker: „Kultur und Natur“. S. 229
    • Anonymus: Kalender für Musiker: „Lied und Hausmusik“. S. 229
    • Anonymus: Kalender für Musiker: „Musik-Jahrweiser“. S. 229
    • Anonymus: Ludwig Koch: Franz Liszt, ein bibliographischer Versuch. S. 293
    • Anonymus: Raoul Koczalski: „Chopin“. S. 292
    • Anonymus: Georg Richard Kruse: „Oberon“ von C. M. von Weber (Textbuch). S. 229
    • Anonymus: Hellmuth Ludwig: Martin Mersenne und seine Musiklehre. S. 293
    • Anonymus: Männerchor auf dem Vormarsch. Ein Rechenschafts- und Arbeitsbericht des Verlages P. J. Tonger in Köln. S. 120. 153
    • Anonymus: Max Möckel: Die Kunst der Messung im Geigenbau. S. 421
    • Anonymus: Hans Joachim Moser: Heinrich Schütz. S. 228
    • Anonymus: Josef Musiol: „Cyprian de Rore, ein Meister der venezianischen Schule“. S. 69
    • Anonymus: Clara Pfäfflin: Pietro Nardini. S. 293
    • Anonymus: Raffaelo de Rensis: Benjamino Gigli. S. 442
    • Anonymus: Hermann Richter: Mein Bruder Wolfgang Amadeus. S. 229
    • Anonymus: W. H. Riehl: Musik im Leben des Volkes (Leseprobe). S. 49
    • Anonymus: Edith Gräfin Salburg: Ludwig Spohr. S. 229
    • Anonymus: Othmar Schoeck: Festgabe der Freunde zum 50. Geburtstag. S. 441
    • Anonymus: Schrieber-Wachenfeld: Musikrecht. S. 228
    • Anonymus: Fr. Ernst Schulz: Die Bühnenwerke von 1933 bis 1936. S. 377
    • Anonymus: Walter Serauky: Musikgeschichte der Stadt Halle, 1. Teil. S. 153
    • Anonymus: Karl Storck: Opernbuch. S. 441
    • Anonymus: Ferdinand von Strantz: Opernführer. S. 227
    • Anonymus: Wolfgang Voll: Daniel Friderici. S. 440
    • Anonymus: Kurt Wagenführ: Welt-Rundfunk-Atlas. S. 228
    • Anonymus: Friedrich Wunderlich: Der Geigenbogen, seine Geschichte, Herstellung und Behandlung. S. 377
  • Besprochene Musikalien.
    • Anonymus: Heinz Ameln: „Werkleute singen“. S. 120
    • Anonymus: Bachs Notenbüchlein, Johann Sebastian. S. 378
    • Anonymus: Barockmusik für Flöte und andere Instrumente, Bärenreiter-Ausgaben 928, 929, 957 und 1018. S. 377
    • Anonymus: Blasmusiken für Kundgebung und Feier. S. 120
    • Anonymus: Chorwerke, neue und Neudrucke. S. 425
    • Anonymus: Franz Dannehl: Sonate in A, Werk 74; Sonate h-Moll, Werk 90; „Erna Brand“-Lieder, Werk 88; „Im bitteren Menschenland“, Werk 66; „Lieder und Gesänge“, Werk 77; „Gebet“, Werk 80; „Drei Gesänge“, Werk 45. S. 230
    • Anonymus: Karl Ditters von Dittersdorf: Kammermusik S. 378
    • Anonymus: Hans Fischer: „Klaviermusik um Friedrich den Großen“. S. 424
    • Anonymus: Martin Frey: „Mit Siebenmeilen-Stiefeln“, Etüden-Sammlung, 2. Heft. S. 423
    • Anonymus: Karl Gerstberger: „Vier kleine Klavierstücke. “. Werk 13. S. 424
    • Anonymus: Friedrich Karl Grimm: Zwei nordische Erzählungen, Werk 54/55. S. 295
    • Anonymus: Hägni-Schoch: Das Jahr des Kindes, 100 neue Lieder von Schweizer Komponisten. S. 378
    • Anonymus: Kurt Herrmann: „Leichte Tanz- und Spielstücke aus drei Jahrhunderten für Klavier“. S. 424
    • Anonymus: Reinhold Heyden: „Volk musiziert“. S. 119
    • Anonymus: Paul Höffer: Variationen über Volkslieder. S. 120
    • Anonymus: Kind: Conrad, „Frohe Jugend“, 14 leichte Klavierstücke. S. 423
    • Anonymus: Julius Klaas: 1. Serenade für Orchester, Werk 49. S. 295
    • Anonymus: Lothar von Knorr: Lobeda-Spielheft. S. 120
    • Anonymus: Egon Kornauth: Vier Lieder nach Brentano, Werk 34, Lieder nach Eichendorff, Werk 36–38. S. 294
    • Anonymus: Fritz Koschinsky: Das Lied der Arbeit (Worte von Heinrich Lersch). S. 71
    • Anonymus: Hans Lang: „Tafelmusik“. S. 120
    • Anonymus: Heinrich Lemacher: Kantaten über vaterländische Lieder. S. 120
    • Anonymus: Liederbücher des Voggenreiter-Verlages in Potsdam. S. 119
    • Anonymus: Walter Niemann: „Kleine Suite im alten Stil für Klavier oder Cembalo“, Werk 145; „Kleine Variationen über eine altirische Volksweise“, Werk 146. S. 424
    • Anonymus: K. F. Noetel: Daß dein Herz fest sei. S. 295
    • Anonymus: Orgelwerke, neue und Neudrucke S. 425
    • Anonymus: Adolf Preuß: Sechs Lieder für Tenor oder Sopran nach Gedichten von Dr. Otto Weddingen. S. 71
    • Anonymus: Rein, Walter. Hirtenmusik für drei Blockflöten. S. 442
    • Anonymus: Karl Schüller: Die Blockflöte im Zusammenspiel. Wir musizieren von allerlei Tieren Dreierstückchen. S. 442
    • Anonymus: Heinz Schüngeler: Klavierschule S. 423
    • Anonymus: „Soldaten-Kameraden“, Liedersammlung. S. 120
    • Anonymus: Hermann Stephanie: Tauflied. S. 71
    • Anonymus: Gottfried Heinr. Stölzel: Enharmonische Sonate. S. 71
    • Anonymus: Hans Uldall: Auftakt zur Tat. S. 378
    • Anonymus: Werk-Reihe für Klavier im Verlag Schott, Mainz, Heft 1–3. S. 70
    • Anonymus: Fritz Werner: „Kleine Hausmusikmappe“, Werk 5. S. 424
    • Anonymus: Kurt von Wolfurt: „Zehn leichte Klavierstücke“, Werk 29. S. 424
  • [nicht erfasst]
    • Das Musikleben der Gegenwart.
    • Oper.
    • Konzert.
    • Zeitgeschichte.
    • Musikalisches Presse-Echo.
    • Porträts.
    • Verschiedene Bilder.

29.Jg, 2.Hj, 1937[Bearbeiten]

  • Aufsätze
    • Wilhelm Altmann: Zur Geschichte des deutschen Musikalienhandels. S. 485
    • Maria Bach-Wayskaja: Aus dem unbekannten Briefwechsel von Tschaikowsky und Frau v. Meck. S. 832
    • Friedrich Baser: Wer hat die Wiederkunft J. S. Bachs vorbereitet? S. 554
    • Friedrich Baser: Eine denkwürdige Opernbühne erwacht aus langem Schlaf (Schloßtheater zu Schwetzingen). S. 713
    • Friedrich Baser: Der musikalische Don Quixote der Romantik. S. 829
    • Friedrich Baser: Die Musik zu den Heidelberger Reichsfestspielen. S. 856
    • Walter Berten: Der Musiker und die Schallplatte II. S. 505
    • Walter Berten: Der Musiker und die Musikplatte. S. 715
    • Friedrich-Heinz Beyer: Die Ahnen Clara Schumanns. S. 478
    • Friedrich-Heinz Beyer: Donaufestwoche 1937 in Oberösterreich. S. 855
    • Friedrich-Heinz Beyer: Musikfest in Bad Elster. S. 859
    • Wolfgang Boetticher: Robert Schumann in seinen Beziehungen zu Johannes Brahms. S. 548
    • Stephan von Csekey: Franz Liszts Vater. S. 631
    • Werner Danckert: Das deutsche Lied bei den Rätoromanen und in der welschen Schweiz. S. 678
    • Robert Dangers: Wilhelm Busch und die Musik. S. 745
    • Werner Dopp: Die dritte Detmolder Richard-Wagner-Woche. S. 792
    • Leni Dürauer: Vom deutschen Kunstgesang. S. 788
    • Paul Egert: Neuorientierung konzertanter Klaviermusik. S. 488
    • Karl Gustav Fellerer: Von Puccinis Arbeitsweise. S. 692
    • Karl Gustav Fellerer: Geschichte der Musik-Geschichte des Musizierens. S. 759
    • Martin Fischer: Volkstümlicher Chorgesang. S. 490
    • Martin Fischer: Zu Mattharis Buch „Vom Orgelspiel“. S. 567
    • Martin Fischer: Neue geistliche Chormusik aus der Leipziger Schule. S. 867
    • Heinrich Franke: Zu den Secco-Rezitativen in Mozarts Opern. S. 561
    • Heinrich Franke: Der Klangatlas. S. 787
    • Rudolf Gerbr: Haydn und Mozart, I. Teil. S. 542
    • Rudolf Gerber: Haydn und Mozart, II. Teil. S. 620
    • Herbert Gerigk: Berliner Ausstellung: Das deutsche Bühnenbild. S. 502
    • Herbert Gerigk: Hausmusik und Schallplatte. S. 506
    • Herbert Gerigk: Ein neues Beethovenbuch. S. 574
    • Herbert Gerigk: Musikalische Kulturarbeit der NS. -Kulturgemeinde (Auslandsdeutsche Musik in Gera). S. 593
    • Herbert Gerigk: Zur Wiedergabepraxis älterer Opern in Deutschland. S. 608
    • Herbert Gerigk: Eindrücke aus Florenz und Cremona. S. 642
    • Herbert Gerigk: Das Ende des Allgemeinen Deutschen Musikvereins. S. 696
    • Herbert Gerigk: Die Mailänder Scala in Berlin. S. 725
    • Herbert Gerigk: Schallplatten-Neuaufnahmen in Auslese. S. 594. 717. 507. 882
    • Karl Gofferje: Zum gegenwärtigen Stand des Blockflötenspiels. S. 817
    • Fridolin Hamma: Das Geheimnis von Stradivarius. S. 481
    • Carl Heinzen: Der Lyriker Georg Stolzenberg. S. 843
    • Kurt Herbst: Wesen und Grundsätze der funkeigenen Musikpraxis. S. 509
    • Kurt Herbst: Psychologie der Musik (Bemerkungen zu einem Buch von R. Müller-Freienfels). S. 556
    • Kurt Herbst: Musikalische Konzentration oder Dezentralisation. S. 569
    • Kurt Herbst: Die Fragen der zeitgenössischen Musikbeurteilung. S. 709
    • Kurt Herbst: Komponieren und Instrumentieren. S. 750
    • Kurt Herbst: Zur Geschichte unserer Stadtpfeifereien. S. 841
    • Kurt Herbst: Musikalische Gedankensplitter – zum Weiterdenken! S. 863
    • Friedrich W. Herzog: Europäische Musik in Baden. S. 495
    • Friedrich W. Herzog: Große Oper in Duisburg („Die Vestalin“ von Spontini). S. 503
    • Friedrich W. Herzog: Händels „Radamisto“. S. 645
    • Friedrich W. Herzog: Hansheinrich Dransmanns „Sinfonische Musik“. S. 646
    • Friedrich W. Herzog: Musik in der Landschaft. – Das III. Niederbergische Musikfest in Langenberg. S. 652
    • Friedrich W. Herzog: Deutscher Komponistentag 1937 auf Schloß Burg. S. 654
    • Friedrich W. Herzog: Rezniceks „Till Eulenspiegel“ in Köln. S. 726
    • Friedrich W. Herzog: Der Wille zum Stil. – Die Bayreuther Bühnenfestspiele 1937. S. 848
    • Friedrich W. Herzog: Die Reichstheaterwoche 1937. S. 857
    • Heinz Heß: Von der Zoppoter Waldoper. S. 875
    • Adolf Hinnrichs: Flötenuhren und ihre Musik. S. 639
    • Wilhelm Jung: Leipziger Musiktage 1937. S. 641
    • Otto Kappelmayer: Vom Klangsinn zur Musikempfindung. S. 636
    • Rudolf Karmann: Der russische Kirchengesang. S. 837
    • Hermann Killer: Ein ideales Sängerpaar, Ludwig Schnorr v. Carolsfeld und seine Gattin. S. 457
    • Hermann Killer: Wilhelm Altmann, der Runfundsiebzigjährige. S. 504
    • Werner Korte: Alte und neue Orchestermusik. S. 565
    • Hans-Wilhelm Kulenkampff: Deutsches Buxtehudefest Lübeck 1937. S. 711
    • Eugen Kusch: Ein lebendes Museum in Nürnberg. S. 638
    • Hubert Langley: Thomas Arne, ein englischer Liederkomponist. S. 558
    • Karl Laux: Schoecks Oper „Massimilla Doni“. S. 499
    • Andreas Ließ: Claude Debussy. S. 823
    • Eduard Ritter von Liszt: Franz Liszt und sein „Oncle-Cousin“ Eduard. S. 847
    • Richard Litterscheid: Heerschau europäischer Musik (Das Internationale Musikfest des „Ständigen Rates“ in Dresden). S. 702
    • Valentin Ludwig: Um Martin Plüddemanns Schicksal. S. 845
    • Max Maaß: Musik im Grenzland. S. 644
    • Adolph Meurer: Eine Frankfurter Notenschreibmaschine auf der Pariser Weltausstellung. S. 810
    • Max Milian: Vom musikalischen Hören. S. 790
    • Roderich von Mojsisovics: Zur Opernbuchfrage. S. 466
    • Alfred Müller-Hennig: Deutscher Tanz. S. 776
    • Walther Nohl: Anton Schindler als Beethovens Schüler. S. 685
    • Alfred Orel: Ein eigenhändiges Werkverzeichnis von Johannes Brahms. S. 529
    • Alfred Orel: Die Skizze zu Franz Schuberts letzten Lied. S. 765
    • Alfred Orel: Wiener Musikjahr 1936/37. S. 793
    • Irmgard Otto: Von sonderbahrer Würckung und Krafft der Music. S. 625
    • Eugen Püschel: Ludwig Leschetitzky. S. 850
    • Hans Rosbaud: Der Rundfunk als Erziehungsmittel für das Publikum. S. 705
    • Hans Rutz: Musik im Drama. S. 782
    • Wolfgang Sachse: Zeitüberwindende Formgesetze der Musik. S. 483
    • Günther Schab: Das 24. Deutsche Bach-Fest in Magdeburg. S. 792
    • Herbert Schäfer: Neuerscheinungen für Violoncell und Klavier. S. 493
    • Erich Schenk: Gustav Friedrich Schmidt, ein deutscher Musikgelehrter und Komponist. S. 773
    • Arnold Schering: Die Sendung Glucks. S. 601
    • Schrott: Pfitznertage in Karlsruhe. S. 568
    • Erich Schütze: Wolfgang Fortners Sinfonia concertante (Eine Werkbetrachtung). S. 736
    • Gottfried Schweizer: Volksmusik im heutigen Spanien. S. 821
    • Richard Slevogt: Fest der deutschen Volksmusik in Karlsruhe. S. 858
    • Rudolf Sonner: Alte Orgeln erklingen wieder. S. 471
    • Rudolf Sonner: Tanz in Berlin. S. 517
    • Rudolf Sonner: Zum Tonkünstlerfest 1937 des ADMD. In Frankfurt a. M. und Darmstadt. – Eine Vorschau. S. 613
    • Rudolf Sonner: Musik aus Bewegung. S. 762
    • Rudolf Sonner: Das Maßwerk oder die Kunst der Messung. S. 778
    • Rudolf Sonner: 12. Deutsches Sängerbundesfest in Breslau. S. 833
    • Wolfgang Steinecke: Neue Musik im Ruhrgebiet. S. 500
    • Stender: Umsatzsteuerfragen des Musikers. S. 666
    • Hans Stephan: Sudetendeutsche Musik. S. 753
    • Gustav Adolf Trumpff: Göttinger Händel-Fest 1937 und 200-Jahrfeier der Universität. S. 795
    • August Uerz: Organische Musikpflege. S. 861
    • Hans Uldall: Weltanschauliche Grundlagen einer neuen Musik. S. 673
    • Albrecht Urach-Württemberg: Aus 40 Jahren moderner japanischer Musikentwicklung. (August Junker, der Pionier deutscher Musik in Japan). S. 675
    • Theodor Veidl: Der traurige Akkord. S. 475
    • Hans Wagner: Aus dem Leben von Jenny Lind. S. 562
    • Karl Wendl: Ein unbekannter Freundesbrief aus Anton Bruckners Jugendzeit. S. 530
    • Herwart Westphal: Komposition und Bearbeitung. S. 772
  • Verschiedenes.
    • Anonymus: Berliner Konzertgemeinde im kommenden Winter, Die. S. 865
    • Anonymus: Für das vierhändige Klavierspiel S. 524
    • Anonymus: Funkmusikalische Auslese (Herbst). S. 571. 510. 647
    • Anonymus: Landesorchester Gau Westfalen-Nord, Das. S. 866
    • Anonymus: Musikalische Höchstleistungen für das Volk. – Aus der Arbeit der Berliner Philharmoniker. S. 668
    • Anonymus: Musiker-Anekdoten. S. 596. 738. 860
    • Anonymus: Neue Musikinstrumente. S. 524
    • Anonymus: Neuordnung des Musiklebens. S. 523
    • Anonymus: NS. -Kulturgemeinde, Mitteilungen der. S. 591. 734. 797. 515. 665. 864
    • Anonymus: Reichsmusiklager des NSDStb. , 3. S. 883
    • Anonymus: Schering, Arnold, 60 Jahre alt. S. 523
  • Besprochene Bücher.
    • Anonymus: Walter Abendroth: Deutsche Musik der Zeitwende (Schrott). S. 873
    • Anonymus: Wilhelm Altmann und Wadim Borrissowsky: Literaturverzeichnis für Bratsche und Viola d’amore (Gerigk). S. 578
    • Anonymus: Friedrich Blume: Die evangelische Kirchenmusik (Egert). S. 576
    • Anonymus: Brockhaus: „Allbuch“, Der kleine Brockhaus. S. 743
    • Anonymus: Bruckner-Gesellschaft: Anton Bruckner, wissenschaftliche und künstlerische Betrachtungen zu den Originalfassungen. S. 743
    • Anonymus: Rolf Cunz: Deutsches Musikjahrbuch. Jarhg. 1937 (Gerigk). S. 578
    • Anonymus: Christian Döbereiner: Schule für die Viola da Gamba (Schäfer). S. 579
    • Anonymus: Alfred von Ehrmann: Hugo Wolf. Sein Leben in Bildern (Gerigk). S. 578
    • Anonymus: Hans Engel: Franz Liszt (Sonner). S. 514
    • Anonymus: Erwin (Hrsg. ) Fischer: Jahrbuch der Volksmusik 1937 (Egert). S. 873
    • Anonymus: Gerhard Frommel: Neue Klassik in der Musik (Egert). S. 872
    • Anonymus: C. H. N. Garrigues: „Ein ideales Sängerpaar. Ludwig Schnorr von Carolsfeld und Malvina geb. Garrigues“ (Killer). S. 458
    • Anonymus: Karl Gerstberger: Kleines Handbuch der Musik, 4. erw. Aufl. (Gerigk). S. 872
    • Anonymus: Otto Girschner: Repetitorium der Musikgeschichte (Gerigk). S. 724
    • Anonymus: Peter Gradenwitz: Johann Stamitz (Gerigk). S. 514
    • Anonymus: Hellmuth (Hrsg. ) Grohe: Hugo Heermanns Lebenserinnerungen (Herzog). S. 514
    • Anonymus: Konrad Huschke: Frauen um Brahms (Killer). S. 579
    • Anonymus: Kurt Johnen: Allgemeine Musiklehre (Gerigk). S. 578
    • Anonymus: Georg Kinsky: Die Originalausgaben der Werke Joh. Seb. Bachs (Gerigk). S. 514
    • Anonymus: Werner Korte: Ludwig van Beethoven (Gerigk). S. 574
    • Anonymus: Hugo Kükelhaus: Urzahl und Gebärde (Sonner). S. 779
    • Anonymus: Oskar Lang: Armin Knab (Gerigk). S. 724
    • Anonymus: Karl Matthaei: Vom Orgelspiel (Fischer). S. 567
    • Anonymus: Hans Joachim Moser: Lehrbuch der Musikgeschichte (Gerigk). S. 515
    • Anonymus: Müller-Freienfels: Psychologie der Musik (Herbst). S. 556
    • Anonymus: Tobias Nordlind: Systematik der Saiteninstrumente. I. Teil, Geschichte der Zither (Sonner). S. 514
    • Anonymus: Carl Orff: Schulwerk. Elementare Musikübung (Sonner). S. 762
    • Anonymus: Bronislaw von Pozniak: Das ABC des Klavierspielers (Egert). S. 873
    • Anonymus: Willi Reich: Alban Berg (Gerigk). S. 871
    • Anonymus: Walter Riezler: Beethoven (Gerigk). S. 870
    • Anonymus: Heinz Röttger: Das Formproblem bei Richard Strauß (Egert). S. 872
    • Anonymus: Paul Rubardt: Alte Orgeln erklingen wieder (Sonner). S. 473
    • Anonymus: Adolf (Hrsg. ) Sandberger: Neues Beethoven-Jahrbuch (Gerigk). S. 871
    • Anonymus: Schering, Arnold – Festschrift zum 60. Geburtstag (Gerigk). S. 870
    • Anonymus: Gustav Friedrich Schmidt: Die frühdeutsche Oper und die musikdramatische Kunst Georg Caspar Schürmanns (Schenk). S. 774
    • Anonymus: Georg Schünemann: Führer durch die deutsche Chorliteratur, Bd. II (Fischer). S. 577
    • Anonymus: Willi (Hrsg. ) Schuh: Die Briefe Richard Wagnes an Judith Gautier (Herzog). S. 513
    • Anonymus: Wilhelm Stahl: Dietrich Buxtehude (Gerigk). S. 515
    • Anonymus: Kurt Taut: Bibliographie des Musikschrifttums (Gerigk). S. 724
    • Anonymus: Hermann Waltz: Musikalische Vortragslehre (Gerigk). S. 724
    • Anonymus: Wilhelm Werkmeister: Der Stilwandel in deutscher Dichtung und Musik des 18. Jahrhunderts. (Killer). S. 575
    • Anonymus: Josef Winckler: Adelaïde (Korte). S. 725
    • Anonymus: Hans Zingerle: Zur Entwicklung der Melodik von Bach bis Mozart (Gerigk). S. 578
  • Besprochene Musikalien.
    • Anonymus: C. Ashelm: Obras para piano (Egert). S. 490
    • Anonymus: Johannes Bammer: Klavier-Suite Nr. 1 (Egert). S. 490
    • Anonymus: Hermann Blume: Kleine Hausmusik (Korte). S. 566
    • Anonymus: Serge Bortkiewicz: Elegie für Cello, op. 46 (Schäfer). S. 494
    • Anonymus: Fritz Büchtger: Musik zu einer Feier (Korte). S. 566
    • Anonymus: Czerny: Zweite Klavierstimme zur „Schule der Geläufigkeit“. Hrsg. , Willy Rehberg (Egert). S. 489
    • Anonymus: Johann Nepomuk David: Drei vierstimmige Motetten (Fischer). S. 867
    • Anonymus: Hermann Erdlen: Saar-Kantate (Korte). S. 566
    • Anonymus: Martin Frey: Das neue Sonatinenbuch (Gerigk). S. 874
    • Anonymus: F. J. Giesbert: Deutsche Volkslieder I/II (für Blockflöte); Barocke Spielstücke I/II (für Blockflöte); Dansereyen I/II (für Blockflöte) (Gofferje). S. 869
    • Anonymus: Haydn: Drei Divertimenti (für Flöte, Violine und Violoncello (Korte); Cassation in Es (Streichorchester und zwei Hörner) (Korte). S. 567
    • Anonymus: Karl Höller: Tokkata, Improvisationen und Fuge für Klavier (Egert). S. 489
    • Anonymus: Walter Jesinghaus: Spielmusik für Streicher (Korte). S. 566
    • Anonymus: Julius Klaas: Sinfonie in A-Dur (Korte). S. 566
    • Anonymus: Mark Lothar: Kleine Theater-Suite (Korte). S. 565
    • Anonymus: Walter Lott: Der Landchor (Fischer); Singebuch des Reichsverbandes der gemischten Chöre Deutschlands (Fischer). S. 490
    • Anonymus: Hans Friedr. Micheelsen: Choralmusik für Orgel, Heft I/II (Gofferje). S. 874
    • Anonymus: Friedrich de la Motte-Fouqué: Cellosonate G-Dur op. 37 (Schäfer). S. 494
    • Anonymus: Mozart: 2. Pariser Sinfonie – veröffentlicht von Adolf Sandberger (Korte). S. 567
    • Anonymus: Kurt Müller: Altenglische Kontratänze (Gofferje) S. 874.
    • Anonymus: Casimir von Paszthory: Cellosonate, op. 13 (Schäfer). S. 494
    • Anonymus: Helmut Paulsen: Feiermusik für Kammerorchester (Korte). S. 566
    • Anonymus: Emil Peeters: Konzert für Cembalo, Flöte und Streichorchester (Korte). S. 567
    • Anonymus: Bernhard Romberg: Violoncello-Studien. Hrsg. von Walter Schulz (Schäfer). S. 494
    • Anonymus: Manfred Ruetz: Spielstücke alter Meister (für Blockflöte). S. 869
    • Anonymus: Karl Schäfer: Klavierkonzert op. 37 (Egert). S. 490
    • Anonymus: Siegfr. Scheffler: Hanseatische Suite (Korte). S. 566
    • Anonymus: J. Chr. Schickhardt: Sechs leichte Sonaten für Blockflöte), Heft I/II (hrsg. v. F. J. Giesbert) (Gofferje). S. 869
    • Anonymus: Gustav Friedrich Schmidt: „Sie Glücksgesellen“, Märchenoper (Schenk). S. 775
    • Anonymus: Franz Schubert: Ungarische Fantasie op. 54; Variationen As-Dur op. 35. Bearbeitet für 2 Klavier v. B. Hinze-Reinhold (Egert). S. 489
    • Anonymus: Walter (Bearb. ) Schulz: Deutsche Volkslieder, für Cello, Klavier und Violine ad. lib. (Schäfer). S. 494
    • Anonymus: Johann Strauß: Rosen aus dem Süden. Bearbeitet für 2 Klaviere v. Willy Rehberg (Egert). S. 490
    • Anonymus: Telemann: Sinfonia melodica in C-Dur (Korte); Zwei Divertimenti für Streichorchester und Cembalo (Korte). S. 567
    • Anonymus: Kurt Thomas: Olympische Kantate (Korte) – kleine geistliche Chormusik (Fischer). S. 867
    • Anonymus: Tonger-Verlag: Volksliedsätze zeitgenössischer Komponisten (Fischer). S. 490
    • Anonymus: Werner Trenkner: Variationen-Suite über eine Lumpensammlerweise (Korte). S. 566
    • Anonymus: Julius Weismann: Partita op. 107; Sonatine a-Moll op. 122 (Egert). S. 489
    • Anonymus: Hermann Zilcher: Musica buffa (Korte). S. 565
  • Besprochene Schallplatten.
  • a) ausübende Künstler
    • Anonymus: Wilhelm Backhaus: Brahms-Walzer. – Electrola. S. 508
    • Anonymus: Maria Basca: Hindu-Lied von Rimski-Korssakow. Lied v. Gretschaninoff. – Telefunken. S. 508
    • Anonymus: Bielefelder Kinderchor: 2 Volksweisen. – Telefunken. S. 508
    • Anonymus: Enrico Caruso: Blumenarie aus „Carmen“, Turridos Szene aus „Cavalleria rusticana“. – Electrrola. S. 595
    • Anonymus: Gaspard Cassadò: Serenade von Albeniz. – Telefunken. S. 508
    • Anonymus: Kirsten Flagstad: „Lohengrin“ und „Tannhäuser“. – Electrola. S. 595
    • Anonymus: Kirsten Flagstad: „Tannhäuser“, Elisabeths Gebet. – Electrola. S. 718
    • Anonymus: Hilde Konetzni: „Tannhäuser“. – Telefunken. S. 595
    • Anonymus: Elly Ney: Adagio cantabile aus Beethovens Sonate Pathétique und das Heiligenstädter Testament. – Electrola. S. 508
    • Anonymus: Margherita Perras: Dvoraks Zigeunermelodien. – Electrola. S. 718
    • Anonymus: Helga Roswaenge: „Oberon“ und „Entführung“. – Electrola. S. 595
    • Anonymus: Erna Sack: Lieder von d’Albert. – Telefunken. S. 718
    • Anonymus: Karl Schmidt-Walter: Schuberts „Lindenbaum“ und „Du bist die Ruh“. – Telefunken. S. 508
    • Anonymus: Marcell Wittrisch: Klenau „Rembrandt“ und „Halka“ von Moniuszko. – Electrola. S. 718
  • b) Komponisten
    • Anonymus: Joh. Seb. Bach: Wohltemperiertes Klavier – Gesamtausgabe. (Fischer). Electrola. S. 862
    • Anonymus: Beethoven: Streichquartett Werk 18 Nr. 1 in F-Dur (Calvet-Quartett). – Telefunken. S. 507
    • Anonymus: Beethoven: Streichquartett Werk 130 B-Dur (Budapester Streichquartett). – Electrola. S. 508
    • Anonymus: Beethoven: 7. Sinfonie (Toscanini). – Electrola. S. 594
    • Anonymus: Berlioz: Römischer Karneval – Ouvertüre. (Londoner Philh. Orchester unter Beecham. ) – Columbia. S. 882
    • Anonymus: Boccherini: Cellokonzert in B-Dur (Casals). – Electrola. S. 595
    • Anonymus: Johannes Brahms: 2. Sinfonie in D-Dur (Beecham). – Columbia. S. 594
    • Anonymus: Chopin: Klavierkonzert in A (Lang). – Odeon. S. 717
    • Anonymus: Dvorak: Sinfonie „Aus de neuen Welt“ (Harty). – Odeon. S. 595
    • Anonymus: Flotow: „Martha“-Ouvertüre (Schmidt-Isserstedt). – Telefunken. S. 882
    • Anonymus: Jean Francaix: Concertino für Klavier und Orchester. – Telefunken. S. 718
    • Anonymus: Händel: Orgelkonzert in D (Harold Dawber). – Odeon. S. 882
    • Anonymus: Anatol Liadow: Kikomora (Kapelle der Berliner Staasoper unter Armas Järnefelt). – Odeon. S. 882
    • Anonymus: Mozart: Figaros Hochzeit, Ouvertüre (Schmdit-Isserstedt). – Telefunken. S. 508
    • Anonymus: Mozart: Rondo in D für Klavier und Orchester (Edwin Fischer). – Electrola. S. 718
    • Anonymus: Mozart: Don Giovanni Glyndebourne-Festspiel-Ensemble unter Fritz Busch). – Electrola. S. 882
    • Anonymus: Reißiger: Ouvertüre zu „Die Felsenmühle“ (Schmidt-Isserstedt). – Telefunken. S. 595
    • Anonymus: Ottorino Respighi: Römische Brunnen (Molinari). – Odeon. S. 718
    • Anonymus: Rossini: Ouvertüre zu „Semiramis“ (Toscanini). – Electrola. S. 717
    • Anonymus: Robert Schumann: Klavierkonzert (Yves Nat). – Odeon. S. 718
    • Anonymus: Richard Wagner: Tannhäuser-Ouvertüre (Jochum). – Telefunken. S. 882
    • Anonymus: Wallace: Maritana-Ouvertüre (Schmidt-Isserstedt). – Telefunken. S. 717
    • Anonymus: Carl Maria von Weber: „Der Freischütz“, Ouvertüre (Jochum). – Telefunken. S. 717
  • [nicht erfasst,]
    • Das Musikleben der Gegenwart.
    • Oper.
    • Konzert.
    • Musikalisches Presse-Echo.
    • Verschiedene Bilder.
    • Porträts.

30.Jg, 1.Hj, 1937-1938[Bearbeiten]

  • Aufsätze
    • Walter Abendroth: Hans Pfitzners neues Werk, Duo für Violine und Violoncello op. 43. S. 261
    • Siegfried Anheisser: Hat Casanova am Textbuch von Mozarts „Don Giovanni“ mitgearbeitet? S. 303
    • Gualterio Armando: José Vianna da Motta. S. 387
    • Freidrich Baser: Was fesselte Beethoven an seiner Fidelio-Dichtung. S. 45
    • Friedrich Baser: Die Musik im Leben Theodor Storms. S. 235
    • Friedrich Baser: Gibt es „musikarme“ Gegenden in Deutschland? – Musik im Odenwald. S. 313
    • Mally Behler: Vom Musikleben in Hamm. S. 414
    • Wolfgang Boetticher: Geschichte der Staatsoper Berlin. S. 188
    • Wolfgang Boetticher: Das kunstgerechte Klavierspiel. – Bemerkungen zu einem neuen Buch von Martienssen. S. 315
    • Wolfgang Boetticher: Musikbücher, wie sie nicht sein sollten. S. 352
    • Wolfgang Boetticher: „Deutsch sein heißt unklar scheinen. “ Bemerkungen zu einem Buch „Vom Wesen der Deutschen Musik“. S. 399
    • Friedrich Brand: Musikdezernent oder Musikpolitiker? S. 101
    • Friedrich Brand: Vom jüdischen Musikbetrieb zum Musikleben der Nation. S. 245
    • Emil Bücken: Ein neuaufgefundenes Jugendwerk von Johannes Brahms. S. 22
    • Alfred Burgartz: Der ideale Liedbegleiter. S. 225
    • Carl Clewing: Ein Sänger der Lebensfreude. – Carl Michael Bellman, der schwedische Anakreon. S. 376
    • Werner Danckert: Altnordische Volksmusik. S. 4
    • Werner Danckert: Bruckner und das Natursymbol. S. 306
    • Paul Egert: Zeitgenössisches Musikschaffen – 1. Teil: Vokale und instrumentale Musik. S. 111
    • Paul Egert: Die neue Kirchenmusik.: S. 184.
    • Paul Egert: 2. Teil Zeitgenössisches Musikschaffen: Klaviermusik. S. 192
    • Paul Egert: Unterrichtsliteratur für Klavier. S. 194
    • Paul Egert: Haus- und Gemeinschaftsmusik. S. 195
    • Paul Egert: Neue Kammermusik. S. 408
    • Alferd von Ehrmann: Brahmsfeste. S. 13
    • Karl Gustav Fellerer: Entrümpelung und Musikwissenschaft. S. 100
    • Karl Gustav Fellerer: Die Blasmusik in der Schweiz. S. 172
    • Karl Gustav Fellerer: Musikalisches Brauchtum in der Westschweiz. S. 391
    • Richard Fricke: Johann Sebastian Bach und der Choralgesang. S. 29
    • Herbert Gerigk: Aufgabe und Verpflichtung. S. 1
    • Herbert Gerigk: Die Schallplatte. S. 51. 124. 203. 263. 327. 409
    • Herbert Gerigk: Die Rothenburger Tagung des Musikinstrumentenmacher-Handwerks. S. 65
    • Herbert Gerigk: „Tobias Wunderlich“, eine Volksoper? S. 206
    • Herbert Gerigk: Ballett-Uraufführung von Wagner-Régeny „Der Zerbrochene Krug“. S. 105
    • Herbert Gerigk: Richard-Wager-Festspiele in Leipzig. S. 419
    • Herbert Gerigk: Die Wirtin von Pinsk. Mohaupt-Uraufführung in der Dresdner Staastoper. S. 420
    • Hermann Halbig: Weihe eines Hermann-Kretzschmar-Denkmals. S. 214
    • Fridolin Hamma: Der Geigenbau – ein Kunsthandwerk aber eine Spielwarenerzeugung. S. 181
    • Kurt Herbst: Die Bedeutung der „Unterhaltung“ in der Musik. S. 25
    • Kurt Herbst: Das Saxophon als Soloinstrument – seine Verwendung und seine Begrenzung. S. 63
    • Friedrich W. Herzog: Zum Thema: Unterhaltungsmusik. – Eindrücke vom Pyrmonter Musikfest 1937. S. 59
    • Friedrich W. Herzog: Ein neuer „Oberon“ in Düsseldorf. S. 60
    • Friedrich W. Herzog: Fritz von Borries: „Magnus Fahlander“. S. 103
    • Friedrich W. Herzog: „Ein Fest auf Haderslevhuus“. S. 106
    • Friedrich W. Herzog: Gogols „Heirat“ als Oper. S. 205
    • Friedrich W. Herzog: „Deutsches Schicksal“, Wilhelm-Kempff-Uraufführung in Remscheid. S. 250
    • Friedrich W. Herzog: Orchesterjubiläum in Wuppertal. S. 251
    • Friedrich W. Herzog: Deutsche Opernkunst in Antwerpen. S. 265
    • Friedrich W. Herzog: Johann Nepomuk Davids 1. Sinfonie. S. 340
    • Friedrich W. Herzog: Paul Höffer: „Lob der Gemeinschaft“. S. 340
    • Friedrich W. Herzog: „Lohengrin“ – heroisch gestaltet. Eine wegweisende Neuinszenierung in Düsseldorf. S. 411
    • Friedrich W. Herzog: Franco Vittadini: „Fiordisole“, Deutsche Uraufführung eines italien. Balletts in Düsseldorf. S. 415
    • Ewald Jammers: Wege zu Noten und Büchern. S. 108
    • Hermann Killer: Schumanns Violinkonzert uraufgeführt. S. 207
    • Hermann Killer: Das „Polnische Ballett“ in Berlin. S. 339
    • Hans-Wilhelm Kulenkampff: Brahms und Hamburg. S. 17
    • Hans-Wilhelm Kulenkampff: 9. Deutsches Brahmsfest in Hamburg. S. 107
    • Karl Laux: Strawinskys neues Ballett. S. 139
    • Richard Litterscheid: Liedschaffen in unserer Zeit. S. 196
    • Richard Litterscheid: Um die Ewigkeitswerte unserer Tanzkunst. S. 217
    • Martin Richard Möbius: „Musik, der Liebe Nahrung. . “. S. 47
    • Alfred Morgenroth: Die Stellung der Militärmusik im deutschen Musikleben der Gegenwart. S. 145
    • Walter Nohl: Ludwig van Beethoven widmet die „Neunte“ dem preußischen König S. 38
    • Walter Nohl: Anton Halms Beziehungen zu Beethoven. S. 230
    • Alfred Orel: J. S. Bachs „Musikalisches Opfer“, I. Teil. S. 83. 165
    • Alfred Orel: Wiener Musikbericht. S. 412
    • Helmuth Osthoff: Friderizianische Heeresmusik. S. 152
    • Gerhard Pallmann: Das Lied der Wehrmacht. S. 361
    • Nikolai van der Pals: Finnische Musik. S. 75
    • Emil Petschnig: Erlebte Musik. S. 93
    • Emil Petschnig: Das moderne Lied. S. 371
    • Friedrich Rein: Münchner Turmmusik. S. 138
    • Wilhelm Röntz: Bernhard Klein – kein Jude. S. 248
    • Hans Rutz: Etwas über die geschichtliche Aufgabe musikalischer Kunstbetrachtung. S. 134
    • Herbert Schäfer: Drei neue Violoncellkonzerte. S. 405
    • Erich Schenk: Beethoven in der Militärmusik. S. 159
    • Kurt Schlenger: Die Bläser in der Musikausübung des 20. Jahrhunderts. S. 174
    • Kurt Schlenger: Die künstlerische Gestaltung im Rundfunk. S. 294
    • Kurt Schlenger: Wann kommt eine neue Festlegung des Stimmtons? S. 397
    • Kurt Schlenger: Musik für Blasinstrumente. S. 404
    • Ludwig Schrott: Wie lange noch Infusorienmusik? S. 98
    • Ludwig Schrott: Paul Winter. – Ein deutscher Soldat und Musiker. S. 179
    • Ludwig Schrott: Ein erstes Staatliches Operettentheater in München. S. 204
    • Erich Schütze: Karl Höllers Symphonische Phantasie über ein Thema von Girolamo Frescobaldi (Werkanalyse). S. 48
    • Erich Schütze: Hans Uldall, ein deutscher Komponist. S. 227
    • Erich Schütze: Altdeutsche Poesie in stilgerechten Vertonungen. – Zwei Kammerkantaten von Hans Chemin-Petit. S. 318
    • Erich Schütze: Zeitgeist und neue Chormusik. S. 406
    • Gottfried Schweizer: Musikalität und Musikbetrieb im heutigen England. S. 95
    • Fritz Skorzeny: Anton Bruckner im Lichte deutscher Auferstehung. S. 310
    • Helmuth Sommerfeld: Musikalische Wettkämpfe. S. 300
    • Rudolf Sonner: Musik und Tanz in Grimmelshausens „Simplicius Simplicissimus“. S. 35
    • Rudolf Sonner: Tanz in Berlin. S. 132. 417
    • Rudolf Sonner: Aus der Geschichte der Tanzschrift. S. 221
    • Theo Stengel: Aus der jüdischen Musikkonfektion. S. 187
    • Theo Stengel: Getarnte Musikjuden. S. 247
    • Hans Stephan: Musikfeste und Weltanschauung. S. 91
    • Ernst Erich Straßl: Das Weihnachtsgeschenk eines deutschen Künstlers. S. 317
    • Tschaikowsky: Tschaikowsky über Komponisten und über Komponieren (aus unveröffentlichten Briefen an Frau von Meck), in der Übertragung von Maria B. Wayskaja. S. 239
    • August Uerz: Wilhelm Kempffs „Fasnacht von Rottweil“. S. 249
    • Hans Uldall: Die neue Volksmusik. S. 73
    • Hans Uldall: Musik für Volksinstrumente. S. 115
    • Hans Uldall: Neue Hausmusiken. S. 118
    • Hnas Uldall: Neue Feier-Kantaten. S. 190
    • Hans Uldall: Neue Chormusik. S. 314
    • Hans Uldall: Blockflöten-, Haus- und Spielmusiken. S. 332
    • Gertrud Zimmermann: Von der „rhythmischen“ zur „musischen Erziehung“. S. 393
  • Verschiedenes.
    • Anonymus: Ausgaben alter Musik. S. 333
    • Anonymus: Bizets, Georges, Abstammung. S. 249
    • Anonymus: Felix ade! (Weingartners moralischer Tod). S. 66
    • Anonymus: Kulturwoche in Paris, Die deutsche. S. 61
    • Anonymus: „Ostpreußische Musik“. S. 67
    • Anonymus: Springer (Docken) für Cembali, Neue. S. 64
    • Anonymus: Waldvogelmotive in R. Wagners „Siegfried“ (Bernhard Hoffmann). S. 103
  • Besprochene Bücher.
    • Anonymus: Beethoven-Jahrbuch, Neues (Hrsg. Adolf Sandberger) (Gerigk). S. 355
    • Anonymus: Alfred Berner: Studien zur arabischen Musik (Danckert). S. 410
    • Anonymus: Friedrich Brand: Das Wesen der Kammermusik von Brahms (Gerber). S. 257
    • Anonymus: Briefwechsel zwischen Cosima Wagner und Fürst Ernst zu Hohenlohe-Langenburg (Gerigk). S. 256
    • Anonymus: Wilhelm Broel: Die Durchführungsgestaltung in Beethovens Sonatensätzen (Herbst). S. 57
    • Anonymus: Peter Brömse: Flöten, Schalmeien und Sackpfeifen Südslawiens (Sonner). S. 338
    • Anonymus: Paul Bülow: Bayreuth (Korte). S. 411
    • Anonymus: Carl Clewing: Musik und Jägerei (Gerigk). S. 119
    • Anonymus: Stephan v. Csekey: Franz Liszts Abstammung und Patriotismus. S. 281
    • Anonymus: Paul Egert: Friedrich Chopin (Boetticher). S. 254
    • Anonymus: Wilhelm Ehmann: Adam von Fulda als Vertreter der ersten deutschen Komponistengeneration (Schenk). S. 258
    • Anonymus: Richard Eichenauer: Musik und Rasse. 2. Aufl (Killer). S. 55
    • Anonymus: Franz Farga: Salieri und Mozart (Killer). S. 200
    • Anonymus: Karl Gustav Fellerer: Giacomo Puccini (Danckert). S. 337
    • Anonymus: Jörgen Forchhammer: Stimmbildung auf stimm- uns sprachphysiologischer Grundlage (Gerigk). S. 260
    • Anonymus: Heinrich Frieling: Die Stimme der Landschaft (Killer). S. 56
    • Anonymus: Paul Heinrich Gehly: Deutsche Meister der Musik im Rundfunk (Boetticher). S. 337
    • Anonymus: E. Giese-Schröter: Der neue Weg op. 6. – Lehrbuch des zeitgemäßen Klavierunterrichts für die deutsche musikalische Jugend (Egert). S. 194
    • Anonymus: Siegfried Goslich: Beiträge zur Geschichte der deutschen romantischen Oper zwischen Spohrs „Faust“ und Wagners „Lohengrin“ (Killer). S. 199
    • Anonymus: Anna Grosser-Rilke: Nie verwehte Klänge (Killer). S. 200
    • Anonymus: Hesses Musiker-Kalender 1938. S. 282
    • Anonymus: Hans Hickmann: Das Portativ (Sonner). S. 338
    • Anonymus: Hans (Hrsg. ) Hinkel: Handbuch der Reichskulturkammer (Gerigk). S. 121
    • Anonymus: Herbert Hüllermann: Die Tätigkeit des Orgelbauers Gottfried Silbermann im Reußenland (Haacke). S. 256
    • Anonymus: Carl-Heinz Illing: Zur Technik der Magnificat-Komposition des 16. Jahrhunderts (Korte). S. 120
    • Anonymus: Julius Kapp: Geschichte der Staatsoper Berlin (Boetticher) S. 188
    • Anonymus: König und Künstler, Briefwechsel zwischen König Ludwig II. und Richard Wagner. Bearb. Otto Strobel (Herzog). S. 117
    • Anonymus: Werner Korte: Robert Schumann (Danckert). S. 199
    • Anonymus: Krüger Karl-Joachim: Hugo von Hofmannsthal und Richard Strauß (Herzog) S. 336
    • Anonymus: Heinrich Lehmann: Die Thomaner auf Reisen (Wittmann). S. 259.
    • Anonymus: Carl Adolf Martienssen: Die Methodik des individuellen Klavierunterrichts (Boetticher). S. 315
    • Anonymus: Wilhelm Merian: Hermann Suter (Herzog). S. 56
    • Anonymus: Max Millencovich-Morold: Cosima Wagner (Gerigk). S. 257
    • Anonymus: Hans Joachim Moser: Die Musikfibel (Gerigk). S. 121
    • Anonymus: Max Nußberger: Die künstlerische Phantasie in der Formgebung der Dichtkunst, Malerei und Musik (Herzog). S. 201
    • Anonymus: Christo Obreschkoff: Das bulgarische Volkslied (Danckert). S. 336
    • Anonymus: W. Pagenkopf: Die Flöte in Sage und Geschichte (Sonner). S. 122
    • Anonymus: Max Pauer: Aus der Werkstatt eines Pianisten (Egert). S. 194
    • Anonymus: Robert Pessenlehner: Vom Wesen der Deutschen Musik (Boetticher). S. 399
    • Anonymus: Peter Raabe: Deutsche Meister (Killer). S. 257
    • Anonymus: Gustav Christian Rassy: Kantor und König. – Eine Bach-Novelle (Killer). S. 411
    • Anonymus: Karl Rieß: Musikgeschichte der Stadt Eger im 16. Jahrhundert (Schenk). S. 57
    • Anonymus: Schriftenreihe des Händelhauses in Halle (1. Rosenbergrede v. 22. 2. 35 in Halle; 2. Samuel Scheidt) (Gerigk) S. 337
    • Anonymus: Karl Schwiekert: Die Musikpflege am Hofe des Kurfürsten von Mainz im 17. und 18. Jahrhundert (Gerigk). S. 201
    • Anonymus: Walter Serauky: Samuel Scheidt in seinen Briefen (Boetticher). S. 202
    • Anonymus: Wilhelm Stahl: Die Lübecker Abendmusiken im 17. und 18. Jahrhundert (Egert). S. 260
    • Anonymus: Robert Stumpfl: Kultspiele der Germanen als Ursprung des mittelalterlichen Dramas (Sonner). S. 120
    • Anonymus: Robet Teichmüller: Klaviertechnik (Egert). S. 194
    • Anonymus: Cesare Valadrega: Il Clavicembalista Domenico Scarlatti (Gerigk). S. 57
    • Anonymus: Cosima Wagner: Briefe an Ludwig Schemann (hrsg. v. Bertha Schemann) (Wittmann). S. 201
    • Anonymus: Friedrich Welter: Führer durch die Opern (Killer). S. 119
    • Anonymus: Walter Wünsch: Heldensänger in Südosteuropa (Danckert). S. 202
    • Anonymus: Anna Charlotte Wutzky: Pepita, die spanische Tänzerin (Wittmann). S. 121
    • Anonymus: M. Beata Ziegler: „Das innere Hören“, Heft 2 der Klavierschule (Egert). S. 194
  • Besprochene Noten.
    • Anonymus: E. (Bearb. ) Ackermann: „Zum Flöten und Singen“ (Uldall). S. 332
    • Anonymus: Altdeutsche Tanzmusik aus Nörmigers Tabulatur 1598, einger. für c-Flöte von Fritz Dietrich (Sonner). S. 123
    • Anonymus: Hermann Ambrosius: Feierliches Vorspiel – Fuge. – Zwei deutsche Tänze. – Lied (Egert). S. 115
    • Anonymus: Carl Philipp Emanuel Bach: Sechs Sonaten für Klavier, Heft I und II (Korte). S. 123
    • Anonymus: Carl Philipp Emanuel Bach: Joh. Chr. Fr. , Sonata a Cembalo concertata, Flauto a Violine (hrsg. W. Hinnenthal) (Schlenger). S. 404
    • Anonymus: Carl Philipp Emanuel Bach: Wilhelm Friedemann, Sinfonie und Kantate „Dies ist der Tag“. (Hrsg. und bearb. Leopold Nowak) (Korte). S. 123
    • Anonymus: Johannes Bammer: Klaviersuite Nr. 2 (Egert). S. 193
    • Anonymus: Johannes Bammer: „Drei Liebeslieder. “ „Kinderlieder. “ „Fünf Gesänge“ (Litterscheid). S. 196
    • Anonymus: Harald Barth: Lieder im Volkston (Litterscheid). S. 196
    • Anonymus: L. v. Beethoven: Großer Militärmarsch. (Bearb. Hubert Schnitzler) (Egert). S. 114
    • Anonymus: Walther (Hrsg. ) Bergmann: „Meister als Lehrer“ – 15 Klavierstücke (Egert). S. 195
    • Anonymus: Walter Berten: Drei Volkslieder (in der Reihe Lied im Volk) (Uldall). S. 315
    • Anonymus: Carl (Hrsg. ) Bettin: 1. „10 Tänze älterer Meister. “ 2. Zehn Märsche. 3. Für Feiern und Feste (Uldall). S. 332
    • Anonymus: Kurt Beythien: Variationen und Fuge über ein Volkslied für Klavier, Violine und Violoncell (Uldall). S. 118
    • Anonymus: Karl Bleyle: Konzert für Violoncello und Orchester (Schäfer). S. 405
    • Anonymus: Georg Blumensaat: „Deutschland, heiliges Wort“, Hymne (Egert). S. 114
    • Anonymus: Ph. Fr. Böddecker: Sonate über „La monica“ für Violine Fagott und Cembalo; hrsg. Max Seiffert (Schlenger). S. 404
    • Anonymus: Helmut Bräutigam: Sonate Werk 6 (Klavier) (Egert). S. 193
    • Anonymus: Cesar Bresgen: Liedkantate „Wir zogen in das Feld“ (Uldall). S. 191
    • Anonymus: Cesar Bresgen: Konzert für zwei Klaviere (Egert). S. 192
    • Anonymus: Kurt Brüggemann: Musik zu einem Schattenspiel (Uldall). S. 118
    • Anonymus: Kurt Brüggemann: Trio D-Dur für Flöte, Violine und Viola (Schlenger). S. 404
    • Anonymus: Fritz Büchtger: „Serenata, im Walde zu singen“ für Männerchor, 2 Klarinetten, Trompete und Steichorch. (Uldall). S. 315
    • Anonymus: Fritz Büchtger: Hymnen für gem. Chor (Schütze). S. 407
    • Anonymus: William Busch: Thema, Variationen und Fuge (Klav. ) (Egert). S. 192
    • Anonymus: Dietrich Buxtehude: Triosonate I und II für Geige, Gambe und Cembalo. Neuausg. v. Bruno Grusnick und August Menzinger (Schäfer). S. 408
    • Anonymus: Hans Chemin-Petit: Kantate „Don der Eitelkeit der Welt“ (Schütze). S. 319
    • Anonymus: Hans Chemin-Petit: Kantate „An die Liebe“ (Schütze). S. 319
    • Anonymus: Adolf Clemens: „Gesellige Chormusik“ (Männerchor und Orchester) (Uldall). S. 191
    • Anonymus: Hansmaria Dombrowski: Westfälische Bauerntänze für kl. Orch. (Uldall). S. 333
    • Anonymus: Hubert Eckartz: Das Lied vom Bauen. – Das Lied der Schmiede. Marschlieder für einst. Mannschaftschor und Bläserbegl. (Schütze). S. 407
    • Anonymus: Hermann Erdlen: Kantate für Solo, Männer- und gem. Chor, Orch. und Volksgesang „Von deutscher Art“ (Egert). S. 112
    • Anonymus: Hermann Erdlen: Kantate „Musiken Klang“ (Uldall). S. 315
    • Anonymus: Hermann Erpf: „Kantate der drei Stände“ (Uldall). S. 191
    • Anonymus: Walther Eßner: Spielbuch für Streicher (Schütze). S. 334
    • Anonymus: „Feierliche Musik“ (Hrsg. Verlag G. Kallmeyer) (Egert). S. 113
    • Anonymus: Kaspar Ferdinand Fischer: „Zwei Suiten für fünf Streich- oder Blasinstrumente“ (Hrsg. Waldemar Woehl) (Uldall). S. 332
    • Anonymus: Wolfgang Fortner: Feier-Kantate für gem. Chor und Orch. (Egert). S. 113
    • Anonymus: Elbert Franssen: Orie oude Kerstliedekens (Litterscheid). S. 197
    • Anonymus: Gerhard Frommel: Konzert für Klavier, Solokarinetten. Streichorchester (Korte). S. 335
    • Anonymus: Walther Geiser: Romanische Lieder (Litterscheid). S. 196
    • Anonymus: Karl Gerstberger: Liedzyklen nach Ged. von Eichendorff und Hölderlin und a. (Litterscheid). S. 197
    • Anonymus: Walter Gieseking: Sonatine für Flöte und Klavier (Uldall). S. 118
    • Anonymus: Eugène Goosens: Vier Gesänge (Litterscheid). S. 197
    • Anonymus: Hermann Grabner: „Segen der Erde“, Chorfeier für Männer-, Frauen-, Kinder und gem. Stimmen, Sopran- und Baritonsolo und kl. Orch. (Egert). S. 113
    • Anonymus: Hermann Grabner: Hymnus f. gem. Chor a cappella „Gott aller Dinge Ursprung“ (Uldall). S. 314
    • Anonymus: Hermann Grabner: Deutsche Haussprüche, für Männerchor (Schütze). S. 407
    • Anonymus: Paul Graener: Drei Männerchöre (Uldall). S. 315
    • Anonymus: Friedrich Karl Grimm: Sechs Préludes op. 61 (Klav. ) (Egert). S. 193
    • Anonymus: Georg Friedrich Händel: Festlicher Marsch (Bearb. Hubert Schnitzler). S. 114
    • Anonymus: Georg Friedrich Händel: Suite in drei Sätzen (Bearb. Hubert Schnitzler (Egert). S. 114
    • Anonymus: Georg Friedrich Händel: Festmusik in B-Dur (Hrsg. Adolf Hoffmann) (Egert). S. 114
    • Anonymus: Joseph Haydn: Quartett für Flöte, Violine, Viola und bezifferten Baß; hrsg. W. Upmeyer (Schlenger). S. 404
    • Anonymus: Max Henning: Fantasie und Fuge op. 74 (Haacke). S. 335
    • Anonymus: Curt (Bearb. ) Herold: Aus den Werken großer Meister (für chrom. Akkordeon) (Uldall). S. 116
    • Anonymus: Hugo Herrmann: Drei schlichte Lieder f. Singst. und chrom. Akkordeon (Uldall). S. 116
    • Anonymus: Paul Höffer: Kantate für gem. Chor und Begleitung „Und setztet Ihr nicht das Leben ein“ (Egert). S. 112
    • Anonymus: Heinz Höhne: Drei Chorlieder f. vierst. Gem. Chor mit gr. Orch. (Baier). S. 58
    • Anonymus: Albert Höfl: Serenade für 2 Violinen und Viola (Uldall). S. 333
    • Anonymus: Albert Höfl: Sonate für Violine und Klavier (Egert). S. 408
    • Anonymus: Adolf (Hrsg. ) Hoffmann: 15 Aufzugsmusiken alter Meister f. Streichorchester (Uldall). S. 332
    • Anonymus: Paul Hoffmann: „Kleine deutsche Hausmusik“ für Streichinstrumente (Uldall). S. 118
    • Anonymus: J. E. (Bearb. ) Hohner: „Wir sitzen so fröhlich beisammen“ (40 Volkslieder für chrom. Handorgel oder Klavier) (Uldall). S. 116
    • Anonymus: Engelbert Humperdinck: Quartett für zwei Violinen, Viola, Violoncello (Schütze). S. 334
    • Anonymus: John Ireland: Konzert in Es-Dur (Klavier und Orch. ) (Egert). S. 192
    • Anonymus: Walter Jentsch: Kleine Kammermusik für Flöte, Oboe, Klarinette, Horn, Fagott und Klavier (Korte). S. 124
    • Anonymus: Siegfried Kallenberg: „Fünf neue schlichte Lieder. “ „Wiegenlied“ (Litterscheid). S. 196
    • Anonymus: R. Keiser: Sonate für Flauto traverso, Violine und Cembalo in D-Dur; hrsg. E. Schenk (Schlenger). S. 404
    • Anonymus: Oswin Keller: 5 vierhändige Klavierstücke für Vortrag und Unterricht“ (Egert). S. 195
    • Anonymus: Karl M. Klier / Viktor (Bearb. ) Korda: „Volkstümliche Musik Wiener Meister“ für 2 Violinen und Gitarre oder Cello gesetzt (Uldall). S. 118
    • Anonymus: Armin Knab: Chormusik zur „Heldengedenkfeier“ (Uldall). S. 315
    • Anonymus: Ernst Lothar v. Knorr: „Chor-Kantate zum Schulschluß“ (Uldall). S. 192
    • Anonymus: Ernst Lothar v. Knorr: Klaviermusik in vier Teilen (Egert). S. 195
    • Anonymus: Leodegar v. Koneczny: Schlesischer Frühling (Litterscheid). S. 197
    • Anonymus: Hans Lang: Fröhliche Freite. 3 Scherzlieder für dreist. Frauenchor a cap. (Schütze). S. 407
    • Anonymus: Erich Lauer: Steht ein Flammstoß in tiefer Nacht – Zur Wintersonnenwende (Uldall). S. 191
    • Anonymus: Heinrich Lemacher: Trifolium (Klavier) (Egert). S. 192
    • Anonymus: Leonardus: „Kerstzang“ für Chor (Litterscheid). S. 197
    • Anonymus: Nils V. Lieven: „Hausmusik von Mozart und Weber“ (Kanons, Duette, Lieder) mit Klavierbegleitung von Lieven (Uldall). S. 118
    • Anonymus: Hermann Lilge: Variationen und Fuge über eineigenes thema für Flöte, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott (Schlenger). S. 405
    • Anonymus: Hermann Lige: Sonate für Flöte und Klavier (Egert). S. 408
    • Anonymus: Kurt Lißmann: Erntedanklied der Deutschen für Männerchor und Kinder- oder Frauenchor (Schütze). S. 407
    • Anonymus: Mark Lothar: „Kleine Sonate“ für Violine und Klavier (Uldall). S. 118
    • Anonymus: Gerhard Maaß: Kleines Hauskonzert für allerlei Instrumente (Egert). S. 195
    • Anonymus: Gerhard Maaß: Der Jahresspiegel – Folge kleiner Monatsmusiken (f. Flöte, Klarinette, Trompete, Streicher und Chor) (Egert). S. 195
    • Anonymus: Helmut Majewski: „Fünf Stücke für Bläser“ (Uldall). S. 333
    • Anonymus: Wilhelm Maler: „Aufruf“ (Lied mit Blasmusik) (Uldall). S. 191
    • Anonymus: René (Bearb. ) Matthes: „die beste Zeit“ (Volkslieder zum Singen und Spielen) (Uldall). S. 332
    • Anonymus: W. A. Mozart: Violinkonzert Nr. 3 G-Dur (für Violoncell übertr. von Gerhard Silwedel) (Schäfer). S. 408
    • Anonymus: Sigfrid Walther Müller: Deutsche Tanzfolge (Egert). S. 114
    • Anonymus: Valerius Otto: Intrade (Bearb. Hubert Schnitzler) (Egert). S. 114
    • Anonymus: Oscar v. Pander: Symphonie des Frauenlebens (für Alt, Klav. und Streichquart. ) (Litterscheid). S. 197
    • Anonymus: Casimir v. Paszthory: Sechs Lieder im Volkston (Litterscheid). S. 196
    • Anonymus: Heinrich Pestalozzi: „Hymnus an das Leben“ für Männerchor und Orchester (Egert). S. 113
    • Anonymus: Flor. Peters: Vierzehn Kinderlieder (Litterscheid). S. 196
    • Anonymus: Johann Christoph Pezel: Suite in vier Sätzen (Bearb. Hubert Schnitzler) (Egert). S. 114
    • Anonymus: Johann Christoph Pezel: Feierliche Musik e-moll (hrsg. Adolf Hoffmann) (Egert). S. 114
    • Anonymus: Mien Potharst: Kerstlied (Christlied) (Litterscheid). S. 197
    • Anonymus: Adolf Preuß: Lieder nach Gedichten v. Otto Weddigen (Litterscheid). S. 196
    • Anonymus: Willy (Bearb. ) Rehberg: Übertragung von Webers „Aufforderung zum Tanz“ auf 2 Klavieren und des Walzers „Wiener Blut“ von Johann Strauß (Egert). S. 193
    • Anonymus: Walter Rein: „Serenaden“ (Uldall). S. 118
    • Anonymus: Walter Rein: Variationen über ein Bauernlied f. Kammerorchester (Uldall). S. 332
    • Anonymus: Hermann Reutter: Kantate „Gesang der Deutschen“ (Uldall). S. 314
    • Anonymus: Fritz Rögely: Bilder vom Osning, Rhapsodie f. Klavier (Korte). S. 124
    • Anonymus: Antonio Rosetti: Pastoralsymphoinie in D-Dur (Hrsg. Helmut Schulz) (Korte). S. 123
    • Anonymus: Karl Schäfer: Eine Flamme ward entzündet – zur Sonnwende – (für Blechbläser od. f. Streiche) (Uldall). S. 191
    • Anonymus: Hans Schaeuble: Fünf Chöre a cappella (Uldall). S. 315
    • Anonymus: Hubert Schnitzler: Heroischer Marsch mit Fanfaren (Egert). S. 114
    • Anonymus: Ottmar Schreiber: In meiner Mutter Garten (Litterscheid). S. 196
    • Anonymus: Karl Schüler: Totenamt, für Sprecher, Chor usw. (Uldall). S. 315
    • Anonymus: Johann Abraham Peter Schulz: „Sechs verschiedene Stücke für Klavier op. 1 „ (Hrsg. Willi Hillema) (Korte). S. 123
    • Anonymus: Schweizer Klaviermusik aus der Ziet der Klassik und Romantik (Hrsg. Walter Frey und Willy Schuh) (Gerigk). S. 334
    • Anonymus: Otto Siegl: Romanze und Ländlerweisen f. Vioine und Klavier (Uldall). S. 118
    • Anonymus: Hermann Simon: Sprache der Liebenden. Minnegesang für Frauenchor und Frauenlob für Männerchor (Schütze). S. 407
    • Anonymus: Soldatenlied, das, bearb. von Robert Göttsching (Sonner). S. 123
    • Anonymus: Fritz Stege: Vier Harmonikalieder für Sopran und chrom. Akkordeon (Uldall). S. 116
    • Anonymus: Fritz Stege: (Bearb. ), Neue Harmonika-Spielmusiken für Haus und Konzert (Uldall). S. 116
    • Anonymus: G. H. Stölzel: Triosonate in f-Moll für zwei Oboen (oder Violinen) und Continuo; hrsg. Von H. Osthoff (Schlenger). S. 404
    • Anonymus: Bruno Stürmer: Weihnachtskantate „Vom Tode zum Leben“ (Uldall). S. 192
    • Anonymus: G. Ph. Telemann: Trio F-Dur für Flauta dolce (oder Traverso), Viola da Gamba (oder Violoncello oder Bratsche) und Basso continuo; hrsg. von W. Upmeyer (Schlenger). S. 404
    • Anonymus: G. Ph. Telemann: (bearb. v. Georg Havemann), Konzert für Flöte, Oboe, Klavier (Cembalo) (Egert). S. 408
    • Anonymus: Max Trapp: Konzert für Violoncello mit Orchester op. 34 (Schäfer). S. 405
    • Anonymus: Werner Trenkner: Fünf Orchesterlieder (Litterscheid). S. 197
    • Anonymus: Hans Uldall: Niederdeutsches Volkslied mit Variationen (Hrsg. Konrad Wölki i. d. neuen Folge Haus- und Gemeinschaftsmusik f. Zupfinstrumente) (Egert). S. 195
    • Anonymus: Hermann Unger: „Drei Musizierstücke“ für Violine und Klavier (Uldall). S. 118
    • Anonymus: Hermann Unger: Volkschorspiel „Liebe, Spott und Eifersucht“ (Uldall). S. 314
    • Anonymus: Giuseppe Verdi: Lieder (Gerigk). S. 334
    • Anonymus: Antonio Vivaldi: Konzert in G-Dur (Hrsg. Ferd. Küchler und Kurt Herrmann) (Korte). S. 123
    • Anonymus: Else Vollenbruck: Stormlieder und a. (Litterscheid). S. 196
    • Anonymus: Gerhard F. Wehle: Lieder, Verzweiflung, Weihnachtslied, Mutter singt (Litterscheid). S. 196
    • Anonymus: Gerhard F. Wehle: Variationen über ein eigenes äolisches Thema (f. Viol. und Klav. ) (Litterscheid). S. 196
    • Anonymus: Wilhelm Weismann: Wessobrunner Gebet für Baritonsolo, siebenst. Chor und Orgel (Schütze). S. 407
    • Anonymus: Fritz Werner: Trauermusik für gem. Chor, Baritonsolo und Kammerorchester (Egert). S. 112
    • Anonymus: Fritz Werner: Werkfeier (3 Sätze) (Egert). S. 115
    • Anonymus: Fritz Werner: Passacaglia und Fuge (Klavier) (Egert). S. 192
    • Anonymus: Herbert Westerby: The approach to Liszt (Egert). S. 194
    • Anonymus: Gerhard v. Westermann: Sonate für Violine und Klavier (Uldall). S. 118
    • Anonymus: Franz Willms: Drei Feiergesänge, einst. Chor mit Blasorch. oder Klavier (Schütze). S. 407
    • Anonymus: Ermano Wolf-Ferrari: „Gebet“ für Solovioline und Klavier aus dem „Tryptichon“ (Uldall). S. 118
    • Anonymus: Riccardo Zandonai: Concerto Andaluso per Violoncello e piccola Orchestra (Schäfer). S. 405
    • Anonymus: H. Zilcher: Konzertstück über ein Thema von Mozart für Flöte und kleines Orchester (Schlenger). S. 405
  • Besprochene Schallplatten.
  • a) ausübende Künstler
    • Anonymus: Peter Anders: Arie des Max aus „Freischütz“ – Telefunken. S. 204
    • Anonymus: Francisco d’Andrade: Champagnerarie aus „Don Giovanni“ – Odeon. S. 264
    • Anonymus: Emmy Bettendorf: Heidenröslein und Ständchen von Schubert – Odeon. S. 53
    • Anonymus: Jussi Björling: Arien aus „Tosca“ und „Mädchen aus dem goldenen Westen“ – Electrola. S. 29
    • Anonymus: Bonci, Alessandro:Arien aus „Margarete“ und „La Bohème“ – Odeon. S. 330
    • Anonymus: Boyar-Russenchor: Abschied von der Wolga – Odeon. S. 53
    • Anonymus: Boyar-Russenchor: „Ich bete an die Macht der Leibe“ von Bartniansky – Odeon. S. 330
    • Anonymus: Friedrich Brodersen: Schuberts „Ständchen“ und „Am Meer“ – Odeon. S. 330
    • Anonymus: Caruso: „Hosanna“ von Granier und „Die Zweige“ von Fauré – Electrola. S. 53.
    • Anonymus: Jean (Klavier) Francaix: Serenade aus Debussys Childrens Corner und Mazurka von Chopin – Telefunken. S. 53
    • Anonymus: Jean (Klavier) Francaix: zwei Stücke aus Schumanns Kreisleriana – Telefunken. S. 204
    • Anonymus: Walter (Klavier) Gieseking: Debussys „Goldfische“, Ravels „Ondine“ – Columbia. S. 331
    • Anonymus: Theodor (Klavier) Leschetizky: „Die beiden Lerchen“ – Odeon. S. 52
    • Anonymus: Maria Müller: Wesendonck – Lieder von Richard Wagner – Electola. S. 53
    • Anonymus: Maria Müller: „Waldeinsamkeit“ und „Zum Schlafen“ von Reger, „Feldeinsamkeit“ v. Brahms – Electrola. S. 204
    • Anonymus: Walter (Klavier) Niemann: Gartenmusik und altgriechischer Tempelreigen – Odeon. S. 409
    • Anonymus: Julius Patzak: Arie aus Massenets „Werther“ und Arie aus „Manon“ – Grammophon. S. 329
    • Anonymus: Margherrita Perras: Arien aus „Butterfly“ und „La Traviata“ – Electrola. S. 53
    • Anonymus: Francis (Klavier) Poulenc: Drei Nocturnes f. Klavier – Columbia. S. 331
    • Anonymus: Pro-Arte-Quartett: Mozarts Streichquartett Nr. 428 in Es – Electrola. S. 53
    • Anonymus: Victor de Sabata: 2 Sätze einer Orchestersuite „Aus dem Mittelalter“ von A. Glazounow – Odeon. S. 264
    • Anonymus: Erna Sack: „Mondnacht“ und „Der Nußbaum“ von Schumann – Telefunken. S. 53
    • Anonymus: Heinrich Schlusnus: Schubert „Musensohn“ – Grammophon. S. 329
    • Anonymus: Karl Schmitt-Walter: Ständchen und Champagnerarie aus Mozarts „Don Giovanni“ – Telefunken. S. 53
    • Anonymus: Karl Schmitt-Walter: „Hat dein heimatliches Land“ (La Traviata) und „Feile Sklaven“ (Rigoletto) – Telefunken. S. 204
    • Anonymus: Karl Schmitt-Walter: Aus „Tannhäuser“ – Telefunken. S. 264
    • Anonymus: Gino Sinimberghi: Lieder aus dem Film „Mutterliebe“ – Grammophon. S. 409
    • Anonymus: Spieleinung Berlin: Tänze des 16. Jahrh. – Electrola. S. 410
    • Anonymus: Franz (Violine) v. Vecsey: Nocturno von Sibelius und Canzonetta von Selim Palmgreen – Grammophon. S. 331
    • Anonymus: Franz Völker: Flötenarie aus „Zauberflöte“ und Bildnisarie – Grammophon. S. 329
  • b) Komponisten.
    • Anonymus: Bach: Sechstes Brandenburgisches Konzert in B (Henry Wood) – Odeon. S. 125
    • Anonymus: J. S. Bach: Das Wohltemperierte Klavier (Edwin Fischer) – Electrola. S. 263
    • Anonymus: Beethoven: Fünfte Sinfonie (Mengelberg) – Telefunken. S. 124
    • Anonymus: Beethoven: Fünfte Sinfonie (Berl. Philh. unter Furtwängler) – Electrola. S. 263
    • Anonymus: Beethoven: Eroica (Berl. Philh. unter Eugen Jochum) – Telefunken. S. 263
    • Anonymus: Beethoven: Siebente Sinfonie (Berl. Philh. Orch. unter Schuricht) – Grammophon. S. 409
    • Anonymus: Bellini: Oper „Norma“ unter Vittorio Gui – Odeon. S. 330
    • Anonymus: Borodin: Aus „Fürst Igor“ Polowetzer Tänze (Philadelphia-Orch unter Stokowski) – Electrola. S. 409
    • Anonymus: Brahms. Violinkonzert (Berl. Philharmoniker, G. Kulenkampff Solist) – Telefunken. S. 125
    • Anonymus: Brahms: Variationen über ein Thema von Haydn (Toscanini) – Electrola. S. 125
    • Anonymus: Brahms: Erste Sinfonie (Philadelphia-Orch. unter Leopold Stokowski) – Electrola. S. 203
    • Anonymus: Tragische Ouvertüre (Londoner Rundfunk-Orch. unter Toscanini) – Electrola. S. 409
    • Anonymus: Bruckner: Ouvertüre g-Moll (Londoner Queen Hall-Orch. unter Wood) – Grammophon. S. 410
    • Anonymus: Bruckner: Vierte Sinfonie (Dresd. Staatskap. unter Karl Böhm) – Electrola. S. 263
    • Anonymus: Francois Couperin: Konzert im theatralischen Stil (Wiesbadener Collegium musicum) – Telefunken. S. 331
    • Anonymus: Debussy: Iberia, Orchestersuite (Colonne-Orchester unter Gabriel Pierné) – Odeon. S. 51
    • Anonymus: Debussy: „Sirenen“, Orchester-Nocturno (Gabriel Pierné) – Odeon. S. 125
    • Anonymus: Ernst v. Dohnanyi: Schleier der Pierette (Berliner Staatskapelle unter Hermann Abendroth) – Odeon. S. 203
    • Anonymus: Glinka: Ouvertüre „Ruslan und Ludmilla“ (Londoner Queen Hall-Orch. unter Wood) – Grammophon. S. 410
    • Anonymus: Gluck: Ouvertüre zu „Iphigenie in Aulis“ (Orch. d. Berl. Staatsoper unter Abendroth) – NSKG. -Platte. S. 330
    • Anonymus: Gluck: Ouvertüre zu „Alceste“ (Sir Adrian Boult) – Electrola. S. 330
    • Anonymus: Granados: Andalusischer Tanz – Odeon. S. 52
    • Anonymus: Edvard Grieg: Norwegischer Brautzug im Vorüberziehen – Odeon. S. 52
    • Anonymus: Händel: Orchesterkonzert Nr. 28, Orchesterkonzert Nr. 26 und Feuerwerksmusik (Berl. Philhamoniker unter v. Benda) – Telefunken. S. 331
    • Anonymus: Haydn: Sinfonie G-Dur (Brüsseler Konserv. -Orch. unter Defauw) – Odeon. S. 125
    • Anonymus: Haydn: Lerchen-Quartett (Calvet-Quartett) – Telefunken. S. 204
    • Anonymus: Lanner: Walzer „Die Schönbrunner“ (NS. -Reichssinfonieorchester unter Adam) – Grammophon. S. 409
    • Anonymus: Liszt: Sechste ungarische Rhapsodie (Berl. Philharmoniker unter Schmidt-Isserstedt) – Telefunken. S. 204
    • Anonymus: Liszt: Zweite ungarische Rhapsodie (Leopold Stokowski) – Electrola. S. 52
    • Anonymus: Lortzing: Ouvertüre zu „Zar und Zimmermann“ (Berl. Philharmoniker) – Telefunken. S. 125
    • Anonymus: Massenet: Ouvertüre zu „Phädra“ (Berl. Philh. Orch. unter Schmidt-Isserstedt) – Telefunken. S. 410
    • Anonymus: Mozart: Konzertante Sinfonie für Violine und Viola (Londoner Philh. Orch. unter Sir Hamilton Harty) – Odeon. S. 264
    • Anonymus: Mozart: Haydn-Sinfonie in Es-Dur (Londoner Philh. Orch. unter Sir Thomas Beecham) – Columbia. S. 264
    • Anonymus: Nicolai: Die lustigen Weiber von Windsor (Schüler) – Telefunken. S. 330
    • Anonymus: Ravel: Klavierkonzert (Marguerite Long) – Odeon. S. 52
    • Anonymus: Max Reger: Variationen über ein Thema von Mozart (Dresd. Staatskap. unter Karl Böhm) – Electrola. S. 52. 263
    • Anonymus: Schubert: Streichquartett in d (Calvet-Quartett) – Telefunken. S. 203
    • Anonymus: Norbert Schultze: „Schwarzer Peter“, Oper – Telefunken. S. 264
    • Anonymus: Johann Strauß: Ouvertüre zu „Einn Nacht in Venedig“ (Berl. Philharmoniker unter Peter Kreuder) – Telefunken. S. 204
    • Anonymus: Suppé: Ouvertüre zu „Boccaccio“ (Berl. Philh. Orch. unter Schmidt-Isserstedt) – Telefunken S. 410
    • Anonymus: Suppé: Ouvertüre zu „Dichter und Bauer“ (Berl. Philharm. unter Schmidt-Isserstedt) – Telefunken. S. 441
    • Anonymus: Suppé: Ouvertüre „Die schöne Glathee“ (Berl. Philharm. unter Schmidt-Isserstedt – Telefunken. S. 264
    • Anonymus: Georg Philipp Telemann: Tafelmusik 1733 – Trio in e (Wiesbadener Collegium musicum unter L. Weynes) – Telefunken. S. 52
    • Anonymus: Tschaikowsky: Capriccio italien (Berliner Staatskapelle unter Heger) – Oedon. S. 331
    • Anonymus: Verdi: Requiem (Orch. und Chor d. Mail. Scala unter Carlo Sabajno) – Electrola. S. 125
    • Anonymus: Verdi: Szene aus „Aida“ (Margarete Klose und Margherita Perras) – Electrola. S. 329
  • [nicht erfasst]
    • Das Musikleben der Gegenwart.
    • Oper.
    • Konzert.
    • Zeitgeschichte.
    • Musikalisches Presse-Echo.
    • Verschiedene Bilder.
    • Porträts.

30.Jg, 2.Hj, 1938[Bearbeiten]

  • Aufsätze
    • Gualterio Armando: Musik und Musiker in Portugal. S. 598
    • Hans Bajer: Verbotene Lieder der Bewegung in der Kampfzeit. S. 800
    • Friedrich Baser: Der Schrei nach dem Operntext. S. 808
    • Friedrich Blume: Musik und Rasse. S. 736
    • Wolfgang Boetticher: Wirkungsbereiche der Schallplatte. S. 552
    • Carl Clewing: Walthers erstes Preislied und sein „Geheimnis“ – Ein Beitrag zur Entwicklungsgeschichte von Wagners „Meistersingern. “ S. 505
    • Carl Clewing: Die Baseler Trommelkunst. S. 721
    • Hnas Corrodi: Othmar Schoecks Lyrik. S. 730
    • Paul Egert: Alfred Lorenz 70 Jahre. S. 652
    • Alfred von Ehrmann: Zahlenspiele um Brahms. S. 616
    • Alfred von Ehrmann: Die Badener Aufenthalte Beethovens. S. 748
    • Karl Gustav Fellerer: Bella musicalia. S. 676
    • Karl Gustav Fellerer: Satzstil und Klangstil S. 793
    • Gustav Funcke: Ferdinand Ries. Zum 100. Todestage von Beethovens Meisterschüler. S. 664
    • Herbet Gerigk: Was ist mit der Jazzmusik? S. 686
    • Gunnar Graarud: Sandwike, Wagners Nothafen in Norwegen. S. 591
    • Helmut Grohe: Und der Rundfunk. . ? S. 535
    • Josef Grunwald: Gedanken eines Musikliebhabers beim Anhören einer neuen Oper. S. 474
    • Hermann Halbig: Alte und neue Volkslieder in neuzeitlicher Bearbeitung. S. 462
    • Fridolin Hamma: Der Geigenbau und die Konstruktionslehre. S. 539
    • Hans Oskar Hasse: Die linke Hand! Betrachtungen über Dirigiertechnik. S. 683
    • Hugo Heremann: Ethos der Unterhaltungsmusik. S. 447
    • Willy Heß: Wie viele Fassungen von Beethovens Marzellinen-Arie gibt es? S. 515
    • Willy Heß: Beethovens „Bolero a solo“. S. 820
    • Karla Höcker: Aus den Erfahrungen eines Quartettspielers. S. 541
    • Ernst Höpfner: Vom Werden der deutschen Harfe. S. 656
    • Werner Korte: Die Grundlagenkrisis der deutschen Musikwissenschaft. S. 668
    • Ernst Koster: Musik auf der Straße. S. 466
    • Heinz Küpper: Musikleben in Schweden. S. 455
    • Heinz Küpper: Wilhelm Stenhammar, ein schwedischer Komponist. S. 661
    • Andreas Ließ: Wilhelm Jeeger, ein Wiener Musiker. S. 612
    • Andreas Ließ: Heinrich Simbriger. – Hinweis auf einen jungen Komponisten. S. 682
    • Andreas Ließ: Alfred Uhl, einer der jüngsten Wiener Musiker. S. 757
    • Andreas Ließ: Rolph Sieber, ein Wiener Musiker. S. 831
    • Richard Litterscheid: Musikfeste in der Zukunft. S. 649
    • Richard Litterscheid: Anonymität oder Verantwortung? S. 816
    • Senowij Lyssko: Die ukrainische Musik. S. 759
    • Götz Mayerhofer: Gefüllte oder leere Konzertsäle? S. 613
    • Walther Nohl: Beethoven und sein Arzt Anton Braunhofer. S. 823
    • Alfred Orel: Beethoven und das Wiener Aufgebot. S. 458
    • Gerhard Pallmann: Shanties und Seemannslieder. S. 577
    • Emil Petschnig: Zur Tantiemenfrage. S. 814
    • Gerhard Pietzsch: 125 Jahre Opernschaffen. S. 467
    • Josef Pohé: Beethovens Mutter. S. 829
    • Günter Schab: Der normale Musikverbraucher. . Anmerkungen zum Thema Publikumsgeschmack und Programmgestaltung. S. 536
    • L. von Schlözer: Erinnerungen an Karl Loewe. S. 755
    • Heinrich Schole: Hindemiths „Unterweisung im Tonsatz“. S. 528
    • Rolf Schroth: Der Musikstudent im Ringen um die völkische Musikkultur. S. 441
    • Erich Schütze: Charakteristische Klangprägungen in neuer Chormusik. S. 618
    • Gottfried Schweizer: Unveröffentlichte Briefe Franz Liszts. S. 609
    • Gottfried Schweizer: Wolfgang Amadeus Mozart in Frankfurt. S. 750
    • Rudolf Sonner: Aufbau und Kultur seit 1933. S. 434
    • Rudolf Sonner: Österreichs deutsche Kulturmission. S. 473
    • Willy Spilling: Die Stadt der Reichsparteitage als Musikstadt. S. 849
    • Hans Uldall: Zur Pflege der neuen Volksmusik. S. 523
    • Alfred Weidemann: Der Trugschluß bei Richard Wagner. S. 603
    • Alfred Weidemann: Von fehlerhaften Traditionen. S. 674
    • Gertraud Wittmann: Eichendorff im Liedschaffen der Gegenwart. S. 517
    • Gertraud Wittmann: Der Liederkomponist Edmund Schröder. S. 804
    • Martin Wolschke: Richard Wagner in der Tagespresse 1919–1932. S. 679
    • Walther Wünsch: Der Jude im balkanslawischen Volkstum und Volksliede. S. 595
    • Walther Wünsch: Südslawische Volksmusik als Ausdruck südslawischer Volksgeschichte. S. 450
    • Walther Wünsch: Südslawische Musikinstrumente und Lieder. S. 795
    • Berichte und kleine Beiträge.
    • Friedrich Baser: Donaueschingen 1938. S. 701
    • Friedrich Baser: Die Musik bei den Heidelberger Reichsfestspielen. S. 770
    • Freidrich Baser: Orgeln für Heim, Gemeinschaft, Sing- und Musizierkreise (Freiburger Orgeltagung). S. 773
    • Erwin Bauer: Münchener Konzertleben 1937/38. S. 622
    • Mally Behler: Der westdeutsche Konzertanteil an der Gegenwartsmusik. S. 772
    • Paul Egert: Neue Noten. S. 760
    • Herbert Gerigk: Musikfest der Aufführungserfolge in Baden-Baden. S. 555
    • Herbert Gerigk: „Schneider Wibbel“ als Oper. – Mark-Lothar-Uraufführung in Berlin. S. 628
    • Herbert Gerigk: Europäisches Musikfest in Stuttgart. S. 696
    • Herbert Gerigk: Reichsmusiktage in Düsseldorf. S. 698
    • Herbetz Gerigk: Musikfest als Volksfest in Riga. – Lettisches Musikschaffen und Musikleben. S. 699
    • Herbert Gerigk: „Friedenstag“, Richard-Strauß-Uraufführung in München. S. 769
    • Herbert Gerigk: Die Schallplatte. S. 480. 552. 686. 781. 832
    • Herbert Gerigk: Neuausgaben älterer Musik. S. 837
    • Kurt Heiser: Erich Sehlbachs heitere Oper „Signor Carassa“. – Uraufführung in Duisburg. S. 545
    • Friedrich W. Herzog: „Anna-Marie“, eine flämische Oper. – Uraufführung in Antwerpen. S. 479
    • Friedrich W. Herzog: Schumanns Violinkonzert in der Urfassung (Remscheid). S. 485
    • Friedrich W. Herzog: Der Familientag der deutschen Komponisten (Tagung auf Schloß Burg). S. 623
    • Friedrich W. Herzog: Ludwig van Beethovens „Leonore“ (Reichssender Köln). S. 626
    • Friedrich W. Herzog: Eine neue Künneke-Operette („Der große Name“). S. 627
    • Friedrich W. Herzog: Jugend erlebt Richard Wagner. – Vierte Wagner-Festwoche in Detmold. S. 703.
    • Friedrich W. Herzog: Bayreuther Bühnenfestspiele 1938. S. 851
    • Friedrich W. Herzog: Fünfte Reichstheater-Festwoche 1938 in Wien. S. 855
    • Heinz Heß: Wagner auf der Zoppoter Waldbühne. S. 854
    • Hans-Wilhelm Kulenkampff: Bruckner-Fest in Hamburg. S. 625
    • K. F. L.: Das deutsche Lied in USA. S. 774
    • Richard Litterscheid: „Musikfest der Stadt Essen“. – Ein Fest aus Anlaß des 100jähr. Bestehens des Essener Musikvereins. S. 477
    • Heinz Maaßen: Das vierte Niederbergische Musikfest. S. 700
    • Heinz Maaßen: Flämische Oper in Köln. – Gastspiel der Antwerpener Oper mit „Anna-Marie“. S. 702
    • Heinz Maaßen: Junges Kulturschaffen im Rheinland. – Uraufführung einer Kantate von Griesbach. S. 702
    • Adolph Meuer: Die Ergebnisse des Bad Orber Musikwettbewerbes 1938. S. 855
    • Alfred Orel: Das Wiener Musikleben im Neuaufbau. S. 543
    • Peter Purzelbaum: „Vom Hundersten ins Tausendste“ (Anekdoten). S. 629
    • Günter Schab: Ein Komponist stellt sich vor. – Werke von Max Seeboth. S. 472
    • Gottfried Schweizer: Verstaatlichung des Frankfurter Hoch-Konservatoriums. S. 633
    • Rudolf Sonner: Der Konzertring der Berliner Konzertgemeinde. S. 847
    • Heinrich Stahl: Die Bayerische Staatsoper in Mailand. S. 620
    • Hans Uldall: Neue Blasmusik. – Neue Orchestermusik für Volkskonzerte. – Neue Kantatenmusik. S. 548
    • Hans Uldall: Neue Orchestermusik. S. 835
    • Hans Uldall: Neue Schulwerke. S. 846
    • Hans Uldall: Neue Spielmusiken. S. 836
  • Besprochene Bücher.
    • Anonymus: L. G. Bachmann: Der Thomaskantor (Killer). S. 768
    • Anonymus: Bayreuther Festspielführer 1938; Hrsg. Otto Strobel (Boetticher). S. 767
    • Anonymus: Sergei Bortkiewicz: Die seltsame Liebe Peter Tschaikowskys und der Nadeschda von Meck (Bach-Wayskaja). S. 842
    • Anonymus: Robert Bory: Richard Wagner (Gerigk). S. 765
    • Anonymus: C. Drinker Bower / Barbara v. Meck: Geliebte Freundin (Bach-Wayskaja und Gerigk). S. 840
    • Anonymus: Hans Brückner: Judentum und Musik (Gerigk). S. 546
    • Anonymus: Hans-Heinz Dräger: Die Entwicklung des Streichbogens und seine Anwendung in Europa (Gerigk). S. 547
    • Anonymus: Günter Engler: Verdis Anschauung vom Wesen der Oper (Gerigk). S. 768
    • Anonymus: Hans Feist: Sprechen und Sprachpflege (Schütze). S. 691
    • Anonymus: Karl Gustav Fellerer: Musik in Haus, Schule und Heim (Schütze). S. 845
    • Anonymus: Paul Frehn: Der Einfluß der englischen Literatur auf Deutschlands Musiker und Musik im 19. Jahrhundert (Boetticher). S. 692
    • Anonymus: Johann Joseph Fux: Die Lehre vom Kontrapunkt (Gerigk). S. 846
    • Anonymus: Ludwig Ganzer Karl, und Kusche: Vierhändig (Egert). S. 631
    • Anonymus: Wolfgang Gertler: Robert Schumann (Boetticher). S. 846
    • Anonymus: Horst Goerges: Das Klangsymbol des Todes im dramatischen Werk Mozarts (Boetticher). S. 693
    • Anonymus: Eta Harich-Schneider: Fray Tomas de Santa Maria. Wie mit aller Vollkommenheit und Meisterschaft das Klavichord zu spielen sei (Korte). S. 846
    • Anonymus: Günter Haußwald: Heinrich Marschner (Killer). S. 768
    • Anonymus: Josef Hebenstreit: Anton Bruckner (Korte). S. 633
    • Anonymus: Oskar Heinroth: Gefiederte Meistersänger (Gerigk). S. 844
    • Anonymus: Paul Hindemith: Unterweisung im Tonsatz (Schole). S. 528
    • Anonymus: Heinz Ihlert: Musik im Aufbruch (Boetticher). S. 483
    • Anonymus: Margrit Jaenike: Arte musica. Von der Erkenntnis und Darstellung der Lebendigkeit alter Musik (Boetticher). S. 483
    • Anonymus: Jarhbuch Welt-Rundfunk 1937/38; Hrsg. Kurt Wagenführ (Gerigk). S. 693
    • Anonymus: James Jeans: Die Musik und ihre physikalischen Grundlagen (Schole). S. 764
    • Anonymus: Hans Kayser: Vom Klang der Welt (Schole). S. 764
    • Anonymus: Ludwig Kelbetz: Aufbau einer Musikschule (Schütze). S. 766
    • Anonymus: Hermann Killer: Albert Lortzing /(Boetticher). S. 843
    • Anonymus: Stephan Krehl: Musikalische Formenlehre (Gerigk). S. 483
    • Anonymus: Max Kronberg: König und Künstler (Roman König Ludwigs II. und Rich. Wagners) (Killer). S. 482
    • Anonymus: Max Kronberg: Jung-Siegfried. Der Jugendroman Rich. Wagners (Killer). S. 482
    • Anonymus: Max Kronberg: König Walzer. Ein Johann-Strauß-Lebensroman (Killer). S. 692
    • Anonymus: Georg Kuhlmann: Die zweistimmigen französischen Motetten des Kodex Montpellier, Faculté de médicine H 196, in ihrer Bedeutung für die Musikgeschichte des 13. Jahrhunderts (Korte). S. 690
    • Anonymus: L. de la Laurencie / A. Gastoué: Catalogue des livres de musique de la bibliothèque de l’arsenal a Paris (Boetticher). S. 484
    • Anonymus: Karl Leimer: Rhythmik, Dynamik, Pedal und andere Probleme des Klavierspiels (Boetticher). S. 546
    • Anonymus: Lob der Musik, ein Spruchbüchlein, gesammelt von Alfred Klose (Gerigk). S. 846
    • Anonymus: Kurt Martens: Die jung Cosima (Killer). S. 765
    • Anonymus: Alfred Morgenroth: Hört auf Hans Pfitzner (Gerigk). S. 763
    • Anonymus: Hans Joachim Moser: Das Deutsche Lied seit Mozart (Killer). S. 632
    • Anonymus: Hans Joachim Moser: Kleine deutsche Musikgeschichte (Gerigk). S. 766
    • Anonymus: Jean Persijn: Origine du mot Violon (Boetticher). S. 846
    • Anonymus: Robert Petsch: Tristan und Isolde (Schütze). S. 693
    • Anonymus: Anny Piscaer: Jacob Obrecht (Boetticher). S. 846
    • Anonymus: J. -G. Prod’homme: Les Sonates de Beethoven (Korte). S. 547
    • Anonymus: Helene Raff: Blätter vom Lebensbaum (Gerigk). S. 692
    • Anonymus: Rudolf Schäfke: Von der Musik (Quintilianus Aristeides) (Vetter). S. 689
    • Anonymus: Eugen Schmitz: Richard Wagner, wie wir ihn heute sehen (Boetticher). S. 483
    • Anonymus: Horst Günther Scholz: Der Laiendirigent (Uldall). S. 837
    • Anonymus: Ernst Schwickerath: Die Kunst der Chorschulung (Haacke). S. 633
    • Anonymus: Roland Tenschert: Christoph Willibald Gluck (Gerigk). S. 547
    • Anonymus: Albrecht Thausing: Die Heilkraft der Stimme bei chronischen Leiden besonders des Atmungsorgans (Schütze). S. 694
    • Anonymus: Robert Treml: Die Grundlagen des Gitarrespiels (Uldall). S. 836
    • Anonymus: Joseph Smits van Waesberghe: Klokken, en Klokkengieten in de middeleeuwen (Boetticher). S. 693
    • Anonymus: Hans Watzlik: Die Krönungsoper (Killer). S. 765
    • Anonymus: Andreas Weißenbäck: Sacra musica (Fellerer). S. 694
    • Anonymus: Richard Wicke: Einheitliche Tonnamen (Schütze). S. 845
    • Anonymus: Hellmuth Christian Wolff: Die venezianische Oper in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts (Killer). S. 764
  • Besprochene Musikalien.
    • Anonymus: Kurt Atterberg: Klavierkonzert op. 37 (Thabe). S. 762
    • Anonymus: Conrad Beck: Erce gratum (aus den „Carmina Burana“) (Schütze). S. 696
    • Anonymus: Beethoven: 12 deutsche Tänze, 12 Menuette und 6 ländlerische Tänze (Bearb. v. A. Hoffmann (Gerigk). S. 837
    • Anonymus: Karl Bleyle: Vier Lieder für eine Singstimme und Streichquartett (Wittmann). S. 762
    • Anonymus: Sergei Bortkiewicz: „Aus der Kindheit“ (f. Streichorch. ) (Uldall). S. 835
    • Anonymus: Halmut Bräutigam: Toccata Werk 2 für Orgel (Haacke). S. 695
    • Anonymus: Ceasar Bresgen: „Auf, auf zum fröhlichen Jagen“, Kantate (Schütze). S. 620
    • Anonymus: Cesar Bresgen: Sinfonisches Konzert für Klavier und Orchester (Uldall). S. 839
    • Anonymus: Heinrich Brühl: Laßt doch der Jugend ihren Lauf, eine Spielmusik, (Pudelko). S. 551
    • Anonymus: Fritz Büchtger: „Heitere Weisheit“ (4 Ges. f. gem. Chor). – „Tierbilder“ (6 heit. Chorlieder f. gem. Chor a cap. ) (Schütze). S. 619
    • Anonymus: Chopin, Unbekannte Kompositionen; Hrsg. Dr. L Bronarski (Gerigk). S. 695
    • Anonymus: Deutsche Chormusik: Singebuch des Reichsverbandes der gemischten Chöre Deutschlands; Hrsg. Walter Lott (Schütze). S. 484
    • Anonymus: Joh. Nep. David: Choralwerk für Orgel 6. Teil (Egert). S. 761
    • Anonymus: Hugo Distler: Kalendersprüche und Minnelieder des „Neuen Chorliederbuches“ (5. Folge II und 6. Folge III, 3. Folge II) (Schütze). S. 618
    • Anonymus: Hans Dünschede: Valse Capriccio für Violine und Pianoforte (Boetticher). S. 762
    • Anonymus: Werner Egk: „Natur – Liebe – Tod“. Solokantate für Baß und Kammerorchester (Uldall). S. 549
    • Anonymus: Werner Egk: Hymne „Mein Vaterland“ f. einst. Chor und Orch. (Uldall). S. 549
    • Anonymus: Hermann Erdlen: Deutsches Helden-Requiem für Altsolo, Chor und Orchester (Uldall). S. 549
    • Anonymus: Fidelio F. Finke: Sieben Choralvorspiele für Orgel (Haacke). S. 763
    • Anonymus: Hans (Hrsg. ) Fischer: Fridericus Rex, Volkslieder (Uldall). S. 836
    • Anonymus: Willi Gensler: Drei alte Bauerntänze (f. Orch. ) (Uldall). S. 835
    • Anonymus: Ottmar Gerster: „Oberhessische Bauerntänze“ (f. kl. Orchester) (Uldall). S. 548
    • Anonymus: Ottmar Gerster: „An die Sonne“, hymnische Kantate (Schütze). S. 620
    • Anonymus: Chr. W. (Hrsg. A. Hoffman) Gluck: Sinfonie G-dur (Uldall). S. 836
    • Anonymus: Hermann Grabner: Suite „Sinfonische Tänze“ (Uldall). S. 548
    • Anonymus: Hermann Grabner: Burgmusik (f. Blasorchester). – Firlefei-Variationen (f. Blasorchester) (Uldall). S. 548
    • Anonymus: Hermann Grabner: Weihnachtsmotette (f. vierst. Chor a cappella) (Schütze). S. 619
    • Anonymus: Georg Friedrich Händel: Triumph von Zeit und Wahrheit. Weltliches Oratorium. Neubearb. Alfred Rahlwes (Danckert). S. 551
    • Anonymus: Georg Friedrich Händel: 5 Kantaten. – Hrsg. Hermann Mulder (Gerigk). S. 838
    • Anonymus: Joseph Haydn: Zwei Arien f. Sopran und Orchester. – Bearbeitet von Alfred Orel (Gerigk). S. 837
    • Anonymus: Joseph Haydn: Tänze für zwei Geigen und Baß. – Bearbeitet von A. Hoffmann (Gerigk). S. 837
    • Anonymus: Hanns Heeren: Von Kampf und Liebe (Lieder) (Uldall). S. 836
    • Anonymus: Max Henning: Toccata und Fuge G-dur für Orgel (Haacke). S. 840
    • Anonymus: Hermann Henrich: Frühlingsfeier, Kantate (Egert). S. 761
    • Anonymus: Hugo Herrmann: Ein Chorspruchband (f. gem. a-cappella-Chor) (Schütze). S. 619
    • Anonymus: Hugo Herrmann: Deutsches Land – Chorfeierwerk (Schütze). S. 619
    • Anonymus: Hugo Herrmann: Schule für das Piano-Akkordeon (Uldall). S. 837
    • Anonymus: Landgraf Moritz von Hessen: Kanzone (Hrsg. F. Dietrich) (Haacke). S. 839
    • Anonymus: Paul Höffer: Fliegermusik (f. Blasorch. ). – Musik zu einem Volksdrama (f. Blasorchester) (Uldall). S. 548
    • Anonymus: Armas Järnefelt: Die Verlassene (Orch. ) (Uldall). S. 835
    • Anonymus: Helmuth Jörns: Gartenmusik (Uldall). S. 835
    • Anonymus: Kaestner-Spittler: Aus Alt-England, Stücke und Tänze englischer Meister (Gofferje). S. 838
    • Anonymus: Alfred Keller: Besuch im Schlaraffenland (Spiel f. Kinder) (Uldall). S. 836
    • Anonymus: Armin Knab: Suite im alten Stil (Uldall). S. 836
    • Anonymus: Viktor (Hrsg. ) Korda: Volksmusik aus Oberösterreich (Uldall). S. 836
    • Anonymus: Alfred (Hrsg. ) Kreutz: Klavierstücke für Anfänger (Boetticher). S. 762
    • Anonymus: Ferdinand Küchler: Concertino in D-dur für Violine und Klavier (Uldall). S. 836
    • Anonymus: Sebastian Lemle: Kanzone für Orgel (Haacke). S. 839
    • Anonymus: Frederic Lord: Preludes (Egert). S. 761
    • Anonymus: Lilo Martin: Lieder an die Mutter (Wittmann). S. 761
    • Anonymus: Karl Marx: Maienkantate (Pudelko). S. 550
    • Anonymus: Karl Marx: 15 Variationen über ein deutsches Volkslied (Orch. ) (Uldall). S. 835
    • Anonymus: Hanns Mießner: Singend hinaus. – 20 Marschlieder (Gofferje). S. 838
    • Anonymus: Mozart. Tänze für zwei Geigen und Baß. – Bearb. v. A. Hoffmann (Gerigk). S. 837
    • Anonymus: Sigfrid Walther Müller: „Gohliser Schloßmusik“ (kl. Orch. ) (Uldall). S. 835
    • Anonymus: Heinrich Münz: Kleine Kantate über das Weihnachtslied „Vom Himmel hoch ihr Englein kommt“ (Pudelko). S. 550
    • Anonymus: Herbert Napiersky / Kurt Walther: Lieder der Jugend (Pudelko). S. 550
    • Anonymus: Helmut Paulsen: Jan Hinnerk (Variationen über ein althamburgisches Volkslied (Haacke). S. 839
    • Anonymus: Giambattista Pergolesi: Raccolta di Arie inedite (Gerigk). S. 838
    • Anonymus: Felix Raabe: Festmusik (Uldall). S. 835
    • Anonymus: Henry Purcell: Spielmusik zum Sommernachtstraum (Uldall). S. 836
    • Anonymus: Edgar Rabsch: Den Müttern. Kleine Kantate (Pudelko). S. 550
    • Anonymus: Gühther Ramin: Canzona für Orgel (Haacke). S. 763
    • Anonymus: Günther Ramin: Das Organistenamt (Haacke). S. 695
    • Anonymus: Walter Rein: Lieder für Blockflöte (Pudelko) S. 550
    • Anonymus: Walter Rein: Zehn Volkstänze (Pudelko). S. 550
    • Anonymus: Reusner-Stanley: Musikalische Tafel-Erlustigung (Gerigk). S. 695
    • Anonymus: Hans Ferdinand Schaub: Ciaconna für Streichorchester (Schütze). S. 551
    • Anonymus: Heinrich Kaspar (Hrsg. ) Schmid: Baarisch (Uldall). S. 836
    • Anonymus: Heinrich Spitta: Kantate „Land, mein Land“ (Uldall). S. 549
    • Anonymus: Isidor Stögbauer: Präludium und Fuge. – Sonatine in C-dur (für Klavier) (Egert). S. 761
    • Anonymus: Nik. Adam Strungk: Zwei Doppelfugen für Orgel (Haacke). S. 839
    • Anonymus: Bruno Stürmer: Kantate „Darum ist die Welt so groß“ (Uldalll). S. 549
    • Anonymus: Heinrich Sutermeister: Sieben Gesänge nach Andreas Gryphius (Schütze). S. 618
    • Anonymus: Georg Philipp Telemann: Lustige Suite in C-dur (Boetticher). S. 762
    • Anonymus: Friedrich Textor: Sammlung „Jubilate“ (Schütze). S. 763
    • Anonymus: Kurt Thomas: „Fünf Tierfabeln“ (Schütze). S. 619
    • Anonymus: Werner Trenkner: Kleine Festmusik (Orchestermusik) (Uldall). S. 548
    • Anonymus: Hans Uldall: Hamburger Humoresken (Schütze). S. 551
    • Anonymus: Hermann Unger: Suite „Alt-Niederland“ (Uldall). S. 835
    • Anonymus: Theodor Veidl: Ballade und Humoreske (Klavier) (Egert). S. 760
    • Anonymus: Carl Maria von Weber: Andante und Rondo ungarese. – Bearb. vonn G. Schünemanmn (Gerigk). S. 837
    • Anonymus: Gerh. F. Wehle: Die ewigen Mütter (Kantate) (Uldall). S. 549
    • Anonymus: Helmut Weiß: Kleines masurisches Liederspiel (Pudelko). S. 550
    • Anonymus: Eberhard Wenzel: Kantate nach Gedichten von Hermann Claudius (Uldall). S. 549
    • Anonymus: Eberhard Ludwig Wittmer: Sinfonische Musik für Blasorchester (Uldall). S. 835
    • Anonymus: Wydawnictwo Dawnej Muzyki Polskiej (Publikations de Musique Ancienne Polonaise) (Boetticher). S. 695
    • Anonymus: Hermann Zilcher: Gebet der Jugend (Egert). S. 761
    • Anonymus: Franz Zillinger: Gottes ist der Orient, Motette (Schütze). S. 763
  • Besprochene Schallplatten.
  • a) ausübende Künstler.
    • Anonymus: Peter Anders: „Ach so fromm“ aus „Martha“ und „Horch die Lerche“ aus „Lustige Weiber“. S. 555
    • Anonymus: Peter Anders / Aulikki Rautawaara: „Wer uns getraut“. S. 834
    • Anonymus: Imperio Argenina: Tanzlieder. S. 835
    • Anonymus: Karl Erb: „Daß sie hier gewesen“ von Schubert und „Andenken“ von Hugo Wolf. S. 688
    • Anonymus: Karl Erb: Schubert, Liebesbotschaft und „Der Wanderer an den Mond“. S. 782
    • Anonymus: Martina Farrar: Chansons. S. 834
    • Anonymus: Gieseking, Walter. Klavierkonzert Nr. 1 von Beethoven in C-dur. S. 686
    • Anonymus: Benjamino Gigli: „La Serenata“ du „Matinata Veneziana“. S. 834
    • Anonymus: Ria Ginster: Mozart, „Abendempfindung“, „Als Luise die Briefe ihres ungetreuen Liebhabers verbrannte“ und „Der Zauberer“. S. 834
    • Anonymus: Herbert Ernst Groh: „Sanfter Schlummer“ aus „Barbier von Bagdad“ und Arie aus dem „Rosenkavalier“. S. 834
    • Anonymus: Alfred Höhn: Barcarole von Chopin. S. 554
    • Anonymus: Jan Kiepura: „Ach wie fromm“ aus „Martha“ und Arie des Rudolf aus „La Bohème“. S. 689
    • Anonymus: Margarete Klose: Arien aus Verdis „Troubadour“. S. 481
    • Anonymus: Paul Lohmann: „Verklärung“ und „Die Krähe“ von Schubert. S. 688
    • Anonymus: Alois Melichar: Rosen aus dem Süden und Frühlingsstimmenwalzer. S. 688
    • Anonymus: Tancredi Pasero: Arie des Philipp aus Verdis „Don Carlos“. S. 688
    • Anonymus: Tancredi Pasero: aus „Sizilianische Vesper“ und Bellinis „Nachtwandlerin“. S. 688
    • Anonymus: Aulikki Rautawaara: Zwei Lieder von Sibelius (Philh. Orch. Berlin). S. 688
    • Anonymus: Aulikki Rautawaara: Vilja-Lied aus Lehárs „Lustiger Witwe“. S. 689
    • Anonymus: Erna Sack: Kaiserwalzer von Joh. Strauß. S. 688
    • Anonymus: Sack, Erna. Szenen aus „Fledermaus“. S. 834
    • Anonymus: Heinrich Schlusnus: Lieder von Trunk und Graener. S. 481
    • Anonymus: Heinrich Schlusnus: „Ich trage meine Minne“ von R. Strauß und „Gebet“ von Hugo Wolf. S. 688
    • Anonymus: Karl Schmitt-Walter: Valentins Tod aus „Margarete“ und „Nun ist’s vollbracht“ aus Lortzings „Undine“. S. 554
    • Anonymus: Karl Schmitt-Walter: „Sanft spielt‘ ich“ und Valentins Gebet aus „Margarete“. S. 689
    • Anonymus: Albert Schweitzer: Orgelchoräle von J. S. Bach. S. 481
    • Anonymus: Dmitiri Smirnoff: Gesang der Wolgaschiffer und Rimsky-Korssakows Hindulied. S. 55
    • Anonymus: Conchita Supervia: Gesänge aus „Carmen“. S. 834
    • Anonymus: Alexander Sved: Arie des Luna aus „Troubadour“. S. 481
    • Anonymus: Jacques Urlus: Gralserzählung aus „Lohengrin“ und „Gebet“ aus Massenets „Der Cid“. S. 834
    • Anonymus: Viorica Ursuleac und Alexander Sved: „Sieh meiner hellen Tränen Flut“ aus „Troubadour“. S. 481
    • Anonymus: Wiener Sängerknaben: Mozart, „Ave verum“. S. 835
    • Anonymus: Friedrich Wührer: Etüde von Scriabin. S. 554
  • b) Komponisten.
    • Anonymus: Adam: Ouvertüre „Wenn ich König wär‘“ (Seidler-Winkler). S. 833
    • Anonymus: Bach: Fantasie a-moll (Edwin Fischer). S. 782
    • Anonymus: Beethoven: Adagio aus der Sonate c-moll und der Sonate cis-moll (Berl. Philh. ). S. 833
    • Anonymus: Borodin: Asiatische Steppenskizze (Gabriel Pierné). S. 553
    • Anonymus: Johannes Brahms: Intermezzi Op. 117 und 119 für Klavier (Backhaus). S. 554
    • Anonymus: Johannes Brahms: Dritte Sinfonie (Mengelberg). S. 687
    • Anonymus: Anton Bruckner: Quintett (Prisca-Quartett). S. 554
    • Anonymus: Anton Bruckner: Siebente Sinfonie (Schuricht). S. 687
    • Anonymus: Bruckner, Anton:Neunte Sinfonie (Münch. Philh. unter v. Hausegger). S. 832
    • Anonymus: Hans Brückner: Siebenbürgische Ouvertüre (Dobrindt). S. 834
    • Anonymus: Dargomyszski: Ballettmusik aus „Roussalka“ (Dorati). S. 554
    • Anonymus: Debussy: Die Spielzeugschachtel (Claësz). S. 481
    • Anonymus: Debussy: Kleine Suite (Büsser). S. 481
    • Anonymus: César Franck: Psyche und Eros (Mengelberg). S. 553
    • Anonymus: Alexander Glasunow: Jahreszeiten, Ballett. S. 554
    • Anonymus: Gounod: „Margarete“ (Teschemacher, Roswaenge, Strienz). S. 689
    • Anonymus: Gounod: „Margarete“, Kerkerszene (Teschemacher und Strienz). S. 782
    • Anonymus: Haydn: Sinfonie Nr. 102 in B (Kussewitzky). S. 781
    • Anonymus: Bala Keler: Ungarische Lustspielouvertüre (Melichar). S. 833
    • Anonymus: Lehàr: Ouvertüre zu „Wiener Frauen“ (Dobrindt). S. 688
    • Anonymus: Liszt: „Les Préludes (v. Kempen). S. 480
    • Anonymus: Francesco Malipiero: Cantari alle madrigalesca (Quartetto di Roma). S. 687
    • Anonymus: Mozart: Sinfonie in g (Beecham). S. 480
    • Anonymus: Mozart: Klavierkonzert in c (Edwin Fischer). S. 553
    • Anonymus: Mozart: Flötenquartett in A (Pasquier-Trio). S. 782
    • Anonymus: Mussorgski: Orchestersuite aus „Boris Godunoff“ (Stokowski). S. 687
    • Anonymus: Walter Niemann: „Im grün-porzellanenen Teehaus“ und „Die kleine Schäferin“. S. 481
    • Anonymus: Hans Pfitzner: Duo für Geige und Cello (Strub und Hoelscher). S. 687
    • Anonymus: Puccini: Inno a Roma. S. 834
    • Anonymus: Max Reger: Zwei Sätze aus der Ballettsuite op. 130 (NS. -Reichssinfonieorchester unter Adam). S. 553. l
    • Anonymus: Schubert: Streichquartett in Es Op. 125 Nr. 1 (Calvet-Quartett). S. 554
    • Anonymus: Schubert: Sinfonie in B-dur Nr. 5 (Berl. Philh. unter v. Benda). S. 687
    • Anonymus: Robert Schumann: Nachgelassenes Violinkonzert (Kulenkampff). S. 553
    • Anonymus: Robert Schumann: Kinderszenen (Yves Nat). S. 688
    • Anonymus: Robert Schumann: Davidsbündlertänze (Cortot). S. 781
    • Anonymus: Smetata: Aus „Die verkaufte Braut“ (Teschemacher und Wittrisch). S. 834
    • Anonymus: Strauß: Schöne blaue Donau (Melichar). S. 833
    • Anonymus: Igor Strawinsky: Serenade für Klavier. S. 688
    • Anonymus: Igor Strawinsky: „Das Kartenspiel“ (Berl. Philh. unter Strawinsky). S. 782
    • Anonymus: Igor Strawinsky: Oktett für Blasinstrumente. S. 833
    • Anonymus: Tschaikowsky: Pathetische Sinfonie (Mengelberg). S. 481
    • Anonymus: Ungarische Militärmusik (Kap. d. Kgl. Ung. Honved-Inf. -Rgt. „Maria Theresia“. S. 834
    • Anonymus: Verdi: „Aida“, Vorspiel und zwei Ballettszenen (Schmidt-Isserstedt). S. 833
    • Anonymus: Vivaldi: Konzert „L’estro armonico“ (Pro Arte-Quartett). S. 833
    • Anonymus: Richard Wagner: Tristan-Vorspiel (Furtwängler). S. 553
    • Anonymus: Weber: Euryanthe-Ouvertüre (Boult). S. 554
  • [nicht erfasst]
    • Das Musikleben der Gegenwart.
    • Oper.
    • Konzert.
    • Zeitgeschichte.
    • Musikalisches Presse-Echo.
    • Verschiedene Bilder.
    • Porträts.

31.Jg, 1.Hj, 1938-1939[Bearbeiten]

  • Aufsätze
    • Friedrich Baser: Sudetendeutsche Musiker am Oberrhein. S. 28
    • Friedrich Baser: Oberrheinische Sagen in der Weltliteratur und Oper. S. 298
    • Kurt Benkel: Der Jude in der Volksmusik. S. 365
    • Wolfgang Boetticher: Eugenie Schumann, die letzte Tochter Robert Schumanns. S. 73
    • Friedrich Brand: Das neue Brahms-Trio. S. 321
    • Willy Brix: Beethoven-Wohnungen. S. 382
    • Alfred Burgartz: Der Dirigent Erich Seidler. S. 392
    • Alfred v. Ehrmann: Beethovenfest Baden bei Wien. S. 59
    • Günter Engler: Zur Kunstanschauung Verdis. S. 24
    • Karl Gustav Fellerer: Ein Zeuge ältester Volksmusik S. 77
    • Karl Gustav Fellerer: Raum und Klang i8n der Musi9k. S. 289
    • Karl Gustav Fellerer: Gebundene Improvisation. S. 398
    • Werner Freytag: Wege zu Musikverständnis. S. 83
    • Herbert Gerigk: Das internationale Musikfest in Venedig. S. 53
    • Herbert Gerigk: Nachwort zu den „Gefahren für die deutsche Opernkultur“. S. 100
    • Herbert Gerigk: Das internationale Musikfest in Belgien. S. 200
    • Herbert Haag: Erich Lauer, ein Musiker des neuen Deutschlands. S. 252
    • Hugo Herrmann: Über die Bedeutung der Volksmusikinstrumente im deutschen Musikleben. S. 79
    • Hugo Herrmann: Über Reinstimmung und Toncharakter. S. 380
    • Willy Heß: Unbekannte Klavierbagatellen Beethovens. S. 312
    • Willi Kahl: Mendelssohn und Killer im Rheinland. S. 166
    • Hermann Killer: Werner Egks „Peer Gynt“ und die Kunstbetrachtung. S. 196
    • Werner Korte: Krise und neue Sendung. S. 395
    • Andreas Ließ: Friedrich Bayer, ein Wiener Sinfoniker. S. 109
    • Andreas Ließ: Ernst Ludwig Uray. S. 188
    • Andreas Ließ: Armin Caspar Hochstetter, ein Wiener Musiker. S. 319
    • Andreas Ließ: Friedrich Reidinger, ein ostmärkischer Musikschaffender. S. 393
    • Alfred Lorenz: Musikwissenschaft und Judenfrage. S. 177
    • Senowji Lyssko: Der Einfluß der deutschen auf die ukrainische Musikkultur. S. 235
    • Ludwig K. Mayer: Unterhaltungsmusik. S. 157
    • Josef K. F. Naumann: Die Leier feiert Urständ als Saitenstrument. S. 30
    • Josef K. F. Naumann: Beethovens Schlachtengemälde in Tönen für eine Musikautomaten. S. 251
    • K. Neisbach: Städtische Musikarchive? S. 381
    • Walther Nohl: Nanette Schechner. S. 315
    • Walter Nohl: Ist Mozart von Salieri vergiftet worden? S. 389
    • Emil Petschnig: Die Opernprobierbühnen. S. 92
    • Emil Petschnig: Nochmals Tantiemenfrage. S. 110
    • Walter Pudelko: Zur Frage des Weihnachtsliedes. S. 145
    • Karl Rehberg: Mozart und die Sinfonie. S. 104
    • Ernst Schliepe: Das wiederentdeckte „Tedeum“ von Otto Nicolai. S. 246
    • Ernst Schliepe: Johann Sebastian Bach als Filmkomponist. S. 375
    • Ludwig Schmidts: Die Musikkultur in Rumänien. S. 11
    • Ludwig Schmidts: Die rumänische Kunstmusik in der Entwicklung. S. 231
    • Georg Schünemann: Richard Wagner über den Freiheitskampf der Buren. S. 361
    • Erich Schütze: Paul Höffers „Sinfonie der großen Stadt“. S. 190
    • Erich Schütze: Zur Frage der musikalischen Analyse. S. 225
    • Gottfried Schweizer: Hollands Musikleben. S. 5
    • Gottfried Schweizer: Das Kunstleben Estlands. S. 183
    • Gottfried Schweizer: Bulgarisches Musikleben und seine Beziehungen zu Deutschland. S. 294
    • Gottfried Schweizer: Ermanno Wolf-Ferrari. S. 371.
    • Helmuth Sommerfeld: Tempogefühl und Zeitsinn. S. 107
    • Karl Spieß: Neues über die Vorfahren von Heinrich Schütz. S. 31
    • Anonymus: Tschaikowsky über Programmusik. Ein Brief an Frau von Meck. S. 32
    • Theodor Veidl: Diabolus in musica. S. 368
    • Kurt Wagenführ: Fernsehen und Musik. S. 377
    • Richard Wagner: Ein Brief an Kathinka Zitz, mitgeteilt von Rupprecht Leppla. S. 32
    • Alfred Weidemann: Schafft einheitliche Opernübersetzungen. S. 3
    • Alfred Weidemann: Das musikalische Symbol der Liebe in Wagners „Ring“. S. 101
    • Alfred Weidemann: Das Recht des Wortes in der Opernaufführung. S. 217
    • Alfred Weidemann: Wie stehen wir heute zur Tonmalerei? S. 302
    • Walter Weyler: Paul Gilson und seine Oper „Prinses Zoneschijn“. S. 179
    • Walther Wünsch: Sudetendeutsche Musikkultur der Gegenwart. S. 26
    • Walther Wünsch: Vorchristliche Restbestände im balkanischen Volkstum. S. 242
    • Walther Wünsch: Goethe und das südslawische Volkslied. S. 363
    • Karl Ziebler: Gefahren für die deutsche Opernkultur. S. 94
    • Karl Ziebler: Bach, der Mystiker. S. 384
    • Berichte und kleine Beiträge.
    • Mally Behler: Soests Musikleben seit 1933. S. 406
    • Friedrich Baser: Ernst Boehe zum Gedächtnis. S. 212
    • Friedrich Baser: Karl Kromer gest. S. 428
    • Friedrich Brand: Musikschätze der Vergangenheit. S. 33
    • Carl Josef Brinkmann: Deutsches Bruckner-Fest in Mannheim. S. 199
    • Herbert Gerigk: Das schlafende Archiv. S. 63
    • Herbert Gerigk: „Daphne“ von Richard Strauß. S. 128
    • Herbert Gerigk: Karajan lächerlich gemacht. S. 139
    • Herbert Gerigk: Philharmonia-Studienpartituren. S. 328
    • Herbert Gerigk: Ein Opern-Einakter von Carl Orff. S. 412
    • Kurt Heiser: Ein wieder entdecktes Meisterwerk S. 268
    • Friedrich Wilhelm Herzog: Das neue Kölner Opernhaus. S. 127
    • Friedrich Wilhelm Herzog: „Die Fasnacht von Rottweil“. S. 269
    • Friedrich Wilhelm Herzog: Zandonai: Francesco da Rimini. S. 337
    • Friedrich Wilhelm Herzog: Giuseppe Mulé: „Dafnis und Egle“. S. 338
    • Friedrich Wilhelm Herzog: Deutsch-flämischer Kulturaustausch. S. 340
    • Friedrich Wilhelm Herzog: Das neue Apollo-Theater in Köln S. 407
    • Friedrich Wilhelm Herzog: Operetten-Erinnerungen. S. 408
    • Friedrich Wilhelm Herzog: Otto Leonhardts Dritte Sinfonie. S. 413
    • Wilhelm Jung: Händels Messias in der Originalgestalt. S. 203
    • Wilhelm Jung: Die Reichsmusiktage der Hitler-Jugend in Leipzig. S. 409
    • Hermann Killer: Aus den Berliner Opernhäusern. S. 125
    • Heinz Maaßen: Die Düsseldorfer Oper in Holland. S. 60
    • Heinz Maaßen: Jubiläum auf Schloß Burg. S. 200
    • Erich Schütze: Neue Chormusik. S. 37
    • Erich Schütze: Neue Werke für Fest und Feier. S. 39
    • Erich Schütze: Ausgaben von Meisterwerken in der Universal-Edition S. 120
    • Erich Schütze: Neue Haus- und Unterrichtsmusik. S. 254
    • Erich Schütze: Deutschschweizerische Volkslieder und volkstümliche Lieder in neuen Bearbeitungen und Ausgaben. S. 327
    • Rudolf Schulz-Dornburg: Blasmusik: Eine Kunst! S. 425
    • Gerhard Schultz: Chor- und Instrumentalmusik unserer Zeit. S. 411
    • Gottfried Schweizer: Der Kongreß „Singen und Sprechen“ in Frankfurt. S. 124
    • Rudolf Sonner: Die Balkanreise der Frankfurter Oper. S. 267
    • Rudolf Sonner: Musikstadt Wien. S. 404
    • Heinrich Stahl: Die Münchner Opernfestspiele. S. 57
    • A. Weidemann: Gluck-Anekdoten. S. 423
    • G. Wittmann: Neue Löns-Vertonungen. S. 35
    • G. Wittmann: Lieder sudetendeutscher Tonsetzer. S. 119
  • Besprochene Bücher.
    • Anonymus: Giuseppe Adami: Puccini (Gerigk). S. 260
    • Anonymus: Athenaion-Kalender „Kultur und Natur“. S. 195
    • Anonymus: Aflred Baresel: Giuseppe Verdi (Gerigk). S. 260
    • Anonymus: Erna Brand: Max Reger im Elternhaus (Gerigk). S. 194
    • Anonymus: Richard Eichenauer: Polyphonie, die ewige Sprache deutscher Seele (Boetticher). S. 44
    • Anonymus: Kurt von Fischer: Griegs Harmonik und die nordländische Folklore (Gerigk). S. 260
    • Anonymus: Heinz Freund / Wilh. Reinking: Musikalisches Theater in Hamburg (Kulenkampff). S. 195
    • Anonymus: Freundesgabe 1939, Jahrweiser des Bärenreiter-Verlages. S. 195
    • Anonymus: Rudolf Gärtner: Gottfried Silbermann, der Orgelbauer (Sonner). S. 262
    • Anonymus: Berchtold Gierer: Die Geige (Sonner). S. 263
    • Anonymus: Bertha Glöving: Herzelos Erbe (Killer). S. 195
    • Anonymus: Albert Greiner: Stimmbildung 1 und 2. Teil (Schütze). S. 261
    • Anonymus: Wilhelm Heinitz: Neue Wege der Volksmusikforschung (Schole). S. 46
    • Anonymus: Friedrich Herzfeld: Minna Planer und ihre Ehe mit Richard Wagner (Killer). S. 333
    • Anonymus: Hesses Musikerkalender 1939 (Gerigk). S. 258
    • Anonymus: Walter Lange: Richard Wagners Sippe (Gerikg). S. 259
    • Anonymus: Alfred Lorenz: Richard Wagner. Ausgewählte Schriften und Briefe (Berten). S. 121
    • Anonymus: Josef Müller-Blattau: Geschichte der deutschen Musik (Korte). S. 332
    • Anonymus: Werner Neumann: Joh. Seb. Bachs Chorfuge (Boetticher). S. 45
    • Anonymus: Robert Oboussier: Die Sinfonien von Beethoven (Gerigk). S. 336
    • Anonymus: Helmuth Osthoff: Die Niederländer und das deutsche Lied (Gerber). S. 193
    • Anonymus: Ferdinand Pfohl: Richard Wagner (Sonner). S. 262
    • Anonymus: Hans Pfitzner: Meine Beziehungen zu Max Bruch (Gerigk). S. 47
    • Anonymus: Hermann Poppen: Das erste Kurpfälzer Gesangbuch und seine Singweisen (Haacke). S. 41
    • Anonymus: Willy Renner: Grundlagen einer einheitlichen Musikerzeihung. 1. Bd. (Schütze). S. 261
    • Anonymus: Fritz Reusch: Musik und Musikerziehung (Pudelko). S. 121
    • Anonymus: Ernst Rudorff: Aus den Tagen der Romantik (Killer). S. 259
    • Anonymus: Arnold Schering: Johann Sebastian Bachs Leipziger Kirchenmusik (Haacke). S. 43
    • Anonymus: Joseph Schmidt-Görg: Nicolas Gombert. Leben und Werk (Gerber). S. 336
    • Anonymus: Elly Schmidt-Graubner: Die Neuberin (Wittmann). S. 337
    • Anonymus: Erwin Schwarz-Reifflingen: Musik-ABC (Gerigk). S. 260
    • Anonymus: Albrecht Thausing: Stimme und Kunstgesang (Schütze). S. 260
    • Anonymus: Kurt Thomas: Lehrbuch der Chorleitung (Schütze). S. 194
    • Anonymus: Erich Valentin: Richard Wagner. Sinndeutung von Zeit und Werk (Danckert). S. 122
    • Anonymus: W. Dr. Wibich: Prakt. Einf. in R. Wagners Tetralogie „Der Ring des Nibelungen“ (Sonner). S. 262
    • Anonymus: Ernst Wurm: Musik wie ein Schwert (Gerigk). S. 335
    • Anonymus: Heinrich Zerkaulen: Melodie des Blutes (Killer). S. 195
  • Besprochene Noten.
    • Anonymus: Anton Aich: Lieder einer gestorbenen Liebe (Wittman). S. 119
    • Anonymus: Joh. Seb. Bach: Zehn zweistimmige Stücke für Violine, bearb. von Waldemar Twarz (Schütze). S. 255
    • Anonymus: Joh. Seb. Bach: Die Kunst der Fuge. 3. Abt. (Korte) S. 328
    • Anonymus: Ph. E. Bach: 6 Sinfonien, hrsg. v. E. F. Schmid (Brand). S. 34
    • Anonymus: Ph. E. Bach: Sonaten. Hrsg. A. Kreutz (Schütze). S. 254
    • Anonymus: Rudolf Bella: Schweizer Volkslieder für Frauenchor (Schütze). S. 327
    • Anonymus: Karl Bleyle: Drei Frauenchöre a cappella (Schütze). S. 38
    • Anonymus: Brahms: A-dur-Trio (Brand). S. 321
    • Anonymus: Hans Brehme: Fünf Gesänge für gem. Chor (Schütze). S. 37
    • Anonymus: Kurt Brüggemann: Kleine Musik zur Julzeit (Pudelko). S. 42
    • Anonymus: Hermann Buchal: Frauenseele (Wittmann). S. 257
    • Anonymus: Carl Clewing: Hundert alte und neue Jägerlieder (Gerigk). S. 257
    • Anonymus: Carl Clewing: Jägerlider zum Singen beim Klavier (Gerigk). S. 258
    • Anonymus: Adolf Clemens: Chorzyklus „Sprich aus der Ferne“ (Schütze). S. 38
    • Anonymus: Werner Creutzburg: Kleine Serenade für Orchester (Schütze). S. 120
    • Anonymus: Wilhelm de Fesch: Zwei Violoncell-Sonaten (Schäfer). S. 41
    • Anonymus: Edwin Fischer: „Mozartiana“ (Schütze). S. 256
    • Anonymus: Hans Fischer: „Die Weihnacht ist kommen. ” Lieder zur Schulzeit (Pudelko). S. 42
    • Anonymus: Lilli Friedemann: Geigenschule für den Anfang (Schütze). S. 258
    • Anonymus: Johann Joseph Fux: Suite in d-moll, bearbeitet von Hilmar Höcker (Brand) S. 34
    • Anonymus: Francesco Geminiani: Concerti grossi. Bearb. v. J. Moser (Brand). S. 34
    • Anonymus: Chr. W. Gluck: Ballettmusik. Hrsg. Adolf Hoffmann (Schütze). S. 40
    • Anonymus: Hermann Grabner: Hausmusik (Schütze). S. 255
    • Anonymus: Paul Graener: Löns-Lieder op. 71 (Wittmann). S. 36
    • Anonymus: Friedrich Karl Grimm: Lieder des Meeres. 1. und 2. Heft (Wittmann). S. 257
    • Anonymus: Paul Gümbel: Musikalisches Hausbüchlein (Schütze). S. 254
    • Anonymus: Karl Hasse: Kammersonate op. 57 Nr. 2 (Schäfer). S. 40
    • Anonymus: Theodor Hausmann: Drei Stücke im Volkston (Schäfer). S. 40
    • Anonymus: Haydn: Divertimento op 31 III. Einger. für Streichorchester, Flöte und zwei Hörner v. A. Egidi (Brand). S. 33
    • Anonymus: Willy Heß: Zwölf Gesänge mit Klavierbegleitung (Wittmann). S. 257
    • Anonymus: Karl Höller: Konzert für Violine und Orchester (Schütze). S. 328
    • Anonymus: Helmuth Jörns: Kantate „Der Himmel grau und die Erde braun“ (Schütze) S. 39
    • Anonymus: Helmuth Jörns: Kantate „Das Werk ist aus“ (Schütze). S. 39
    • Anonymus: Hildegard Johnen, Kurt und Städing: Der Anfang im Klavierspiel (Wittmann). S. 329
    • Anonymus: Emil Jürgens: „Wegworte“ (Schütze). S. 38
    • Anonymus: Julius Klaas: Sieben Lieder nach Dichtungen von Löns (Schütze). S. 42
    • Anonymus: Joachim Kötschau: Kleine Präludien für Cembalo oder Klavier (Schütze). S. 255
    • Anonymus: Hans Klotz: Orgelmeister der Gotik (Haacke). S. 196
    • Anonymus: Egon Kornauth: Lieder (Wittmann). S. 119
    • Anonymus: Otto Kreis: Sieben schweizerische Volkslieder (Schütze). S. 327
    • Anonymus: Alfred Kreutz: Vermischte Handstücke für zwo Personen auf einem Klavier aus dem 18. Jh. (Schütze). S. 255
    • Anonymus: Karl Landgrabe: Neues Notenbüchlein für die klavierspielende Jugend (Schütze). S. 255
    • Anonymus: Liederbuch des Eidgenössischen Sängervereins (Schütze). S. 327
    • Anonymus: Lothringer Volkslieder. Aus den „Verklingenden Weisen“. Hrsg. von L. Pinck (Danckert). S. 256
    • Anonymus: Gerhard Maasz: Drei nordische Tänze für kleines Orchester (Schütze). S. 40
    • Anonymus: Wilhelm Maler: Drei Fest- und Spielmusiken für kleines Orchester (Schütze). S. 40
    • Anonymus: Karl Marx: Toccata für die Orgel (Haacke). S. 42
    • Anonymus: Mozart: Neun Kirchensonaten für kleine Kammerbes. Bearb. v. H. Fischer (Brand) S. 33
    • Anonymus: Walter Niemann: „Bilder vom Chiemsee“ op. 131. (Schütze). S. 256
    • Anonymus: Walter Niemann: „Eremitage“ op. 140 (Schütze). S. 256
    • Anonymus: Walter Niemann: Waldbilder aus dem Fichtelgebirge op. 141 (Schütze). S. 256
    • Anonymus: Walter Niemann: Zwei Barkarolen op. 144 (Schütze). S. 256
    • Anonymus: Friedrich Niggli: „Lieder aus der Heimat“ (Schütze). S. 327
    • Anonymus: Walter Rein: Schweizer Volkslieder für dreistimmigen Männerchor (Schütze). S. 327
    • Anonymus: Josef Reiter: Festgesang an den Führer des deutschen Volkes (Schütze). S. 330
    • Anonymus: Rheinische Volkslieder für gemischten Chor. Hrsg v. E. Bücken und D Stoverock (Schütze). S. 38
    • Anonymus: Curt Rücker: Kantate vom Herren Tod (Schütze). S. 40
    • Anonymus: Wilhelm Rüggeberg: „Der Spielmann“ (Schütze). S. 40
    • Anonymus: Schäfer, Karl. Kantate „Deutsches Land“ (Schütze). S. 39
    • Anonymus: Karl Schäfer: Musik für Blechbläser (Schütze). S. 40
    • Anonymus: Hans Schäuble: Musik für Streichquartett op. 19 (Schütze). S. 330
    • Anonymus: Franz Schubert: Männerchöre. Hrsg. v. K. Rieß (Schütze). S. 38
    • Anonymus: Franz Schubert: Duo C-dur op. 140 (Korte). S. 328
    • Anonymus: Heinrich Schütz: Madrigal. Hrsg. H. Hoffmann (Schütze). S. 38
    • Anonymus: Walter Schulz: Sonderstudien in der halben Lage für Cello (Schäfer). S. 41
    • Anonymus: Robert Schumann: Romanze op. 28 Nr. 2 Bearb. v. G. Silwedel f. Cello und Klavier (Schäfer). S. 41
    • Anonymus: Georg Schumann: Zehn Choralvorspiele (Haacke). S. 42
    • Anonymus: Max Seiffert: Freie Orgelvorspiele vorbachischer Meister (Haacke). S. 196
    • Anonymus: Willy Sendt: „Ans Werk“ (Schütze). S. 37
    • Anonymus: Gerhard Silwedel: Siciliano (Schäfer). S. 41
    • Anonymus: Hermann Simon: „Der Weg über die Heide“ (Wittmann). S. 35
    • Anonymus: Hermann Simon: „Hinan – Vorwarts – Hinan!“ (Schütze). S. 38
    • Anonymus: Heinrich Spitta: Kantate. Der Weg ins Reich (Schütze). S. 39
    • Anonymus: Joh. Strauß: Kaiserwalzer op. 437 f. zwei Klaviere (Korte). S. 328
    • Anonymus: Gerhard Strecke: Vier Stücke aus dem Klavierbuch der Anna Magdalena Bach (Brand). S. 34
    • Anonymus: Gerhard Strecke: Fünf Weihnachtslieder (Wittmann). S. 196
    • Anonymus: Paul Stuiber: Vier Frauenchöre (Wittmann). S. 120
    • Anonymus: G. Ph. Telemann: 2. Divertimento (Brand). S. 34
    • Anonymus: G. Ph. Telemann: 6 Sonatinen f. Violine und Kl. (Schütze). S. 255
    • Anonymus: Karl Thieme: Deutsche Hymne (Schütze). S. 39
    • Anonymus: Kurt Thomas: Fünf Chöre (Schütze). S. 37
    • Anonymus: Kurt Thomas: Deutsche Tanzsuite f. Jugendorch. (Schütze). S. 255
    • Anonymus: Wilhelm Twittenhoff: Lob der Kartoffel (Schütze). S. 40
    • Anonymus: Hans Uldall: Feierlicher Ruf (Schütze). S. 329
  • Besprochene Schallplatten.
  • a) ausübende Künstler.
    • Anonymus: Walter Barylli: Paganinis Bravourvariationen auf der G-Saite. S. 62
    • Anonymus: Enrico Caruso: Musica proibita und Addio a Napoli. S. 355
    • Anonymus: Domgraf-Faßbaender: Frühlingstraum von Schubert. S. 124
    • Anonymus: Marta Fuchs: Mignongesänge v. Hugo Wolf. S. 266
    • Anonymus: Vusolina Giannini: Lieder von Jensen. S. 404
    • Anonymus: Herbert Ernst Groh: Walzerlied aus „Landstreicher“ und Ständchen aus „Don Cesar“. S. 63
    • Anonymus: Sigfried Grundeis: Liszt, „Die wilde Jagd“ und Ravel, „Wasserspiele“. S. 62
    • Anonymus: Christina Maristany: 2 Gesänge von Francisco Mignone. S. 63
    • Anonymus: Christina Maristany: Volkslieder. S. 404
    • Anonymus: Lina Pagliughi: Kavatine aus „Don Pasquale“ und Polonäse aus „Mignon“. S. 212
    • Anonymus: Aureliano Pertile: Blumenarie aus „Carmen“. S. 266
    • Anonymus: Vasa Prihoda: Simonetti „Madrigale“ und Elgar „La Capricieuse“. S. 403
    • Anonymus: Helge Roswaenge: Arien aus „Maskenball“ und „Macht des Schicksals“. S. 266
    • Anonymus: Heinrich Schlusnus: Händel, Largo und Giordani, Caro mio ben. S. 355
    • Anonymus: Heinrich Schlusnus: Beethoven „An die Hoffnung“. S. 404
    • Anonymus: Gino Sinimberghi: „Ideale“ und „Vergin tutt‘-amor“. S. 355
    • Anonymus: Anny v. Stosch: Arien. S. 124
    • Anonymus: Tierstimmen: „Häschen paß auf“. S. 266
  • b) Komponisten.
    • Anonymus: Joh. Seb. Bach: 5. Brandenburg. Konzert (Previtali). S. 265
    • Anonymus: Joh. Seb. Bach: Dritter Teil der Klavierübung (Fritz Heitmann). S. 54
    • Anonymus: Joh. Seb. Bach: Passacaglia in c (Heitmann). S. 266
    • Anonymus: Joh. Seb. Bach: 2. Suite in d (Pablo Casals). S. 354
    • Anonymus: Joh. Seb. Bach: D-dur-Suite Nr. 3 (Defauw). S. 403
    • Anonymus: Beethoven: Streichquartett op. 59 Nr. 2 (Calvet-Quartett). S. 62
    • Anonymus: Beethoven: 2. Sinfonie (Kleibert). S. 123
    • Anonymus: Beethoven: 9. Sinfonie (Eugen Jochum). S. 264
    • Anonymus: Beethoven: 3. Leonoren-Ouvertüre und Türkischer Marsch (Leop. Ludwig). S. 265
    • Anonymus: Beethoven: Egmont-Ouvertüre (Eugen Jochum). S. 266
    • Anonymus: Beethoven: Fidelio-Ouvertüre (Hermann Abendroth). S. 266
    • Anonymus: Beethoven: cis-moll-Quartett op. 131 (Calvet-Quartett). S. 302
    • Anonymus: Beethoven: 4. Sinfonie in B (Mengelberg). S. 402
    • Anonymus: Bizet: Carmen Zwischenspiele (van Kempen). S. 266
    • Anonymus: Boccherini: Cellokonzert (Tibor de Machulla). S. 403
    • Anonymus: Bruckner: 5. Sinfonie (Eugen Jochum). S. 354
    • Anonymus: Chabriers: Rhapsodie „Espana“ (Schmidt-Isserstedt). S. 63
    • Anonymus: Chopin: Etüden (Korzalski). S. 124
    • Anonymus: Corelli: Concerto grosso Nr. 8 (Hermann Diener). S. 265
    • Anonymus: Debussy: Suite Bergamasque (Stokowski). S. 123
    • Anonymus: Flotow: Ouvertüre zu „Alessandro Stradella“ (Rob. Heger). S. 124
    • Anonymus: Flotow: Martha-Ouvertüre /(Leopold Reichwein). S. 266
    • Anonymus: Gounod: Ballettmusik aus „Margarete“ (Rob. Heger). S. 123
    • Anonymus: Händel: Orgelkonzert Nr. 10 (Sittard). S. 403
    • Anonymus: Händel: Konzert Nr. 6 (Boyd Neel-Streichorch. ). S. 403
    • Anonymus: Kurt Höller: Scherzo aus d. Streichquartett (Strub-Quartett). S. 266
    • Anonymus: Liszt: Spanische Rhapsodie (Claudio Arrau). S. 354
    • Anonymus: Karl Millöcker: Duette aus „Bettelstudent“ (Peter Anders und Aulikki Rautawaara). S. 63
    • Anonymus: Modest Mussorgsky: Boris-Godunoff-Suite (Stokowski). S. 123
    • Anonymus: Modest Mussorgsky: „Eine Nacht auf dem Lissaberge“ (Hidemaro Konoye). S. 354
    • Anonymus: Walter Niemann: Tupmans Walzer und Italienische Straßensänger (Niemann). S. 124
    • Anonymus: Puccini: „La Bohème“ (Gigli, Mailänder Scala unter Barettoni). S. 124
    • Anonymus: Puccini: Tosca (Gigli, Maria Caniglia). S. 354
    • Anonymus: Ravel: Spanische Rhapsodie (Pierné). S. 123
    • Anonymus: Ravel: Daphne-und-Chloe-Suite (Phil. Gaubert). S. 265
    • Anonymus: Max Reger: Streichquartett in Es (op. 109) (Strub-Quartett). S. 212
    • Anonymus: Rossini: Ouvertüre zu „Wilhelm Tell“ (Henry Wood). S. 212
    • Anonymus: Rossini: „Die seidene Leiter“, Ouvertüre (Schmidt-Isserstedt). S. 266
    • Anonymus: Robert Schumann: Cellokonzert (Ludw. Hoelscher). S. 123
    • Anonymus: Robert Schumann: Fantasie in C-dur, Werk 17 (Backhaus). S. 211
    • Anonymus: Jean Sibelius: Dritte Sinfonie in C-dur (Kajanus). S. 62
    • Anonymus: Jean Sibelius: 6. Sinfonie in d (Schneevoigt). S. 265
    • Anonymus: Jean Sibelius: 7. Sinfonie (Serge Kussewitzky). S. 402
    • Anonymus: Joh. Strauß: „Sphärenklänge“ (Melichar). S. 124
    • Anonymus: Joh. Strauß: Fledermaus-Ouvertüre (Furtwängler). S. 266
    • Anonymus: Joh. Strauß: Kaiserwalzer (Leop. Ludwig). S. 354
    • Anonymus: Richard Strauß: Szenen aus Arabella (Marta Fuchs, Elsa Wieber, Paul Schöffler). S. 266
    • Anonymus: Richard Strauß: Ausschnitte aus „Daphne“ (Marg. Teschemacher und Torsten Ralf). S. 403
    • Anonymus: Igor Strawinsky: Petruschka-Suite (Stokowski). S. 212
    • Anonymus: Igor Strawinsky: „Die Hochzeit“, Ballett. S. 265
    • Anonymus: Thomas. Mignon-Ouvertüre (Reichwein). S. 123
    • Anonymus: Tschaikowsky: Walzer und Serenade aus der Streicherserenade (Weisbach). S. 212
    • Anonymus: Tschaikowsky: 6. Sinfonie Pathétique (Furtwängler). S. 264
    • Anonymus: Tschaikowsky: Slawischer Marsch (op. 31) (van Kempen). S. 403
    • Anonymus: Verdi: 2 Arien aus „Macht des Schicksals“ (Anny von Stosch). S. 404
    • Anonymus: Richard Wagner: Meistersingervorspiel (Reichs-Sinfonieorch. unter Erich Kloß). S. 354
    • Anonymus: Carl Maria Weber: „Aufforderung zum Tanz“ (Melichar). S. 123.
  • [nicht erfasst]
    • Das Musikleben der Gegenwart.
    • Oper.
    • Konzert.
    • Musikalisches Presse-Echo.
    • Blick in das neue Buch.
    • Zeitgeschichte.
    • Die Abteilung Musik der Reichstudentenführung meldet.
    • Verschiedene Bilder.
    • Porträts.

31.Jg, 2.Hj, 1939[Bearbeiten]

  • Aufsätze
    • Lothar Band: Der Rundfunkempfänger als Musikgerät. S. 806
    • Hugo Balzer: Musikfestsommer / Reichsmusiktage 1939 in Düsseldorf. S. 520
    • Hans Bajer: Lieder machen Geschichte. S. 586
    • Friedrich Baser: Tonmalerei oder Symbolik? S. 437
    • Benedikt Bobtschewsky: Deutsche Opernschöpfungen in der bulgarischen Nationaloper. S. 539
    • Wolfgang Boetticher: Eine Metaphysik der Musikerziehung. S. 465
    • Wolfgang Boetticher: Arbeitstagung der Musikstudentenführer. S. 524
    • Wolfgang Boetticher: Grenzen einer Philosophie der Musikgeschichte. S. 672
    • Alfred Burgartz: Der Motivkranz der Straußischen „Daphne“. S. 451
    • Alfred Burgartz: Richard Strauß und wir. S. 577
    • Gustav Burger: Welche tänzerischen Aufgaben sind auf Grund der Zulassungsurkunde zu erfüllen? S. 667
    • Paul Egert: Über den musikalischen Impressionismus. S. 463
    • Paul Egert: Klaviermusik heute. S. 510
    • Karl Gustav Fellerer: Musik und Feier. S. 433
    • Karl Gustav Fellerer: Musik und Medizin im 16. -18. Jahrhundert. S. 670
    • Gustav Fischer-Klamt: Die großdeutsche Tanzidee. S. 649
    • Eduard Frank: Von deutscher Musikkultur im böhmisch-mährischen Raume S. 758
    • Herbert Gerigk: Weitere Bemerkungen zum Thema „Konzerteinführungen“. S. 734
    • Siegfried Goslich: Musikschulwerk. S. 444
    • Angelo Grimani: Der griechische Theatertanz von heute. S. 661
    • Fridolin Hamma: Vergleichsspiel zwischen guten neuen und guten alten Streichinstrumenten. S. 462
    • Eta Harich-Schneider: Stilaufführungen – „mit kleinen Fehlern“. S. 441
    • Artur Hartmann: Angst vor Bearbeitungen? S. 760
    • Kurt Hennemeyer: Vom deutschen Geist in der polnischen Musik. S. 786
    • Friedrich W. Herzog: Hans Pfitzner in unserer Zeit. S. 505
    • Friedrich W. Herzog: Musikfrühling in Baden-Baden. S. 521
    • Willy Heß: Richard Wagner auf dem Seelisberg. S. 738
    • Hermann Killer: Josef von Manowarda. S. 527
    • Hermann Killer: Der Mozart-Tenor. S. 582
    • Rudolf Kölling: Tanz in der Oper. S. 656
    • Egon v. Komorzynski: Die Entstehung der „Zauberflöte“. S. 747
    • Masami Kuni: Die zwei Gesichter des japanischen Tanzes. S. 657
    • Masami Kuni: Gedanken zur Inszenierung von Puccinis Oper „Madame Butterfly“. S. 724
    • Adalberg Kutz: Konrad Friedrich Noetel. S. 455
    • Andreas Ließ: Armin Kaufmann. S. 460
    • Andreas Ließ: Rudolf Dehm. S. 756
    • Viveka Linder: Der Tanz in Schweden. S. 660
    • Albert Maecklenburg: Die „Liebhaberkonzerte“ in Danzig im ausgehenden 18. Jahrhundert. S. 797
    • Polyxene Mathéy: Der Volkstanz in Griechenland. S. 662
    • Hans Nelsbach: 2000jähriges Musikland am Rhein. S. 513
    • Walther Nohl: Beethovens Opernpläne. S. 741
    • Alfred Orel: Das Wiener Musikjahr 1938/39. S. 626
    • Erich Roeder: Friedrich Sander. S. 605
    • Gerhard Saupe: Wolfgang Amadeus Mozart und seine Mutter. S. 755
    • Günter Schab: Normaloper in Neustadt. S. 597
    • Rudolf Scharnberg: „Wir verstehen kein Wort, aber es leuchtet uns ein“. S. 807
    • Gustav Scheck: Ein Beitrag zur Aufführungspraxis alter Musik. S. 530
    • Erich Schenk: Zur Aufführungspraxis alter Musik. S. 735
    • Ludwig Schmidts: Die Musikkultur in Rumänien III / Das Musikleben der Volksdeutschen. S. 447
    • Eugen Schmitz: Aufführungsfragen bei Richard Wagners „Liebesmahl der Apostel“. S. 529
    • Hans Schnorr: Musikstadt Dresden. S. 481
    • Erich Schütze: Klangbild und Formgebung. S. 611
    • A. Schultze: Betrachtungen über die Abstammung Max Regers. S. 607
    • Gottfried Schweizer: Karl Höller. Ein Musiker der jungen Generation. S. 717
    • Gottfried Schweizer: Bodo Wolf. S. 804
    • Susanne Sonner-Ivers: Warum Tanzschrift? S. 653
    • Hans Trinius: Ein Beitrag zur Weiterentwicklung der Opernregie. S. 602
    • Marianne Vogelsang: Gedanken über Tanzpädagogik. S. 666
    • Gerhard Wagner: Kurgäste singen und musizieren. S. 610
    • Alfred Weidemann: Willkür und Launen der musikalischen Inspiration. S. 517
    • C. Weisweiler: Konzerteinführungen? S. 730
    • Karl Wendl: Joseph Rheinberger. S. 536
    • Otto Zacharias: Kleine übertriebene Angst vor der Bearbeitung. S. 677
    • Harry Ziems: Über die Musik zum Bühnenmärchen. S. 609
    • Berichte und kleine Beiträge.
    • Friedrich Baser: Oberrheinisches Musikfest Donaueschingen. S. 629
    • Friedrich Baser: Gesang, Tanz und Orchester bei den Heidelberger Reichsfestspielen. S. 765
    • Anonymus: Beethoven-Fest in Baden bei Wien. S. 823
    • Mally Behler: 40 Jahre städt. Orchester in Essen. S. 551
    • Mally Behler: Vom Dortmunder Konzertleben. S. 553
    • Anonymus: Berliner Brahms-Fest. S. 632
    • Anonymus: Deutsches Volksbildungswerk / Schulungslehrgang auf der Comburg. S. 768
    • Paul Egert: Zeitgenössische Klaviermusik. S. 613
    • Paul Egert: Neuausgaben alter Werke. S. 680
    • Paul Egert: Neues für den Klavierunterricht. S. 684
    • Paul Egert: Musik für Feier und Kameradschaft. S. 813
    • Herbert Gerigk: Ludwig Erks Volksliedersammlung S. 615
    • Herbert Gerigk: „Rienzi“ auf der Berliner Dietrich-Eckart-Bühne. S. 823
    • Alma Heiberg: Musik in Kopenhagen. S. 485
    • Kurt Heiser: Zielbewußte Arbeit in der Duisburger Oper. S. 768
    • Friedrich Wilh. Herzog: 50 Jahre Beethoven-Haus Bonn. S. 479
    • Friedrich Wilh. Herzog: „Ein neuer Tag“. S. 481
    • Friedrich Wilh. Herzog: Italienische Buffokunst. S. 483
    • Friedrich Wilh. Herzog: Zum Thema: Festmusik. S. 484
    • Friedrich Wilh. Herzog: Solingen gründet ein städtisches Orchester. S. 485
    • Friedrich Wilh. Herzog: Eberhard Glombig: „Guldana“.: . 550
    • Friedrich Wilh. Herzog: „Der goldene Hahn“ als Ballett. S. 558
    • Friedrich Wilh. Herzog: „Wenn der Bauer Hochzeit macht“. S. 697
    • Friedrich Wilh. Herzog: „Kurmusik auf neuen Wegen“. S. 698
    • Friedrich Wilh. Herzog: Eine nationalsozialistische Oper? Zur Uraufführung von Gerdes „Rama“ in Krefeld. S. 699
    • Friedrich Wilh. Herzog: Ernst Schiffmann: „Wera“. S. 704
    • Friedrich Wilh. Herzog: „Sonnenflammen“ von Siegfried Wagner im Opernhaus zu Düsseldorf. S. 705
    • Heinz Heß: Wagner auf der Zoppoter Waldbühne. S. 821
    • Wilhelm Jung: Julius Weismann: „Die pfiffige Magd“. S. 552
    • Hermann Killer: Neue Lieder von Wintzer und Stephani. S. 473
    • Hermann Killer: Paul von Klenaus „Elisabeth von England“. S. 548
    • Hermann Killer: Alfred Irmlers Märchenoper „Die Nachtigall“. S. 623
    • Hermann Killer: Aus der Musikpflege der Reichshauptstadt. S. 631
    • Hermann Killer: Festliche Musiktage in Potsdam. S. 700
    • Hermann Killer: „Der Kobold“ von Siegfried Wagner in der Berliner Staatsoper. S. 702
    • Hermann Killer: „La Dama Boba“ in der Berliner Staatsoper. S. 770
    • W. Köhler: Reichslehrgang für Musik des Deutschen Volksbildungswerks. S. 000 (?)
    • Günther Köhler: Eine Musikfahrt durch Thüringen. S. 549
    • Richard Litterscheid: Die Reichsmusiktage 1939 in Düsseldorf. S. ?22
    • Heinz Maaßen: Das 5. „Niederbergische Musikfest“. S. 701
    • Leo Paalhorn: Theater und Musikleben in der Lausitz. S. 556
    • Anonymus: Salzburgs Mozarteum zur Musikhochschule erhoben. S. 704
    • Herbert Saß: Die Rolle der deutschen Musik beim Großdeutschen Studententag in Würzburg. S. 696
    • Günther Schab: Max Seeboth-Uraufführung in Magdeburg. S. 550
    • Erich Schütze: Zeitgenössische Chormusik. S. 471
    • Erich Schütze: Neue Sing- und Spielmusik. S. 544
    • Erich Schütze: Neue Sing-, Spiel- und Feiermusik. S. 811
    • G. Schultze: Erste Berliner Volksmusikwoche. S. 554
    • Gottfried Schweizer: Das Pfitzner-Fest in Frankfurt a. M. S. 625
    • Gottfried Schweizer: Das internationale Musikfest zu Frankfurt a. M. S. 762
    • Rudolf Sonner: Max-Reger-Fest in Weiden. S. 694
    • Willy Spilling: Das Chorschaffen unserer Tage. / Die V. Nürnberger Sängerwoche. S. 764
    • Hans Uldall: Musik für Balginstrumente. S. 679
    • K. Wagenfürh: Musikalisches Experiment im Fernsehsender. S. 629
    • L. Weisweiler: Musikleben in Neuß. S. 557
    • Gertraud Wittmann: Zeitgenössisches Liedschaffen. S. 542
    • Gertraud Wittmann: Gedanken zur „Musik für Zither und Mundharmonika. S. 555
  • Besprochene Bücher.
    • Anonymus: Eva Gräfin von Baudissin: Wilhelmine Schröder-Devrient (Killer). S. 776
    • Anonymus: Richard Benz: Die deutsche Romantik (Boetticher). S. 673
    • Anonymus: Karl Blessinger: Mendelssohn, Meyerbeer, Mahler (Gerigk). S. 617
    • Anonymus: Jean Boyer: Le „Romantisme“ de Beethoven (Boetticher). S. 691
    • Anonymus: Brockhaus, Der Neue (Gerigk). S. 470. 819
    • Anonymus: Mario Degani: La musica nella preistoria e nelle antiche civiltà (Boetticher). S. 469
    • Anonymus: Deutsche Liederkunde. Herausg. v. Dr. J. Koepp (Gerigk). S. 616
    • Anonymus: Adolf Ehrenburg: Das Quinten- und Oktavenparallelen-Verbot in systematischer Darstellung (Rolan). S. 818
    • Anonymus: Franz Farga: Der späte Ruhm (Michaelis). S. 818
    • Anonymus: Ludwig Fischer-Schwaner: Erziehung des Menschen durch Musik (Boetticher). S. 465
    • Anonymus: Rudolf Gerber: „Johannes Brahms“ (Brand). S. 467
    • Anonymus: Heinrich Gerland: Das Requiem von Mozart (Killer). S. 777
    • Anonymus: Handbuch der deutschen evangelischen Kirchenmusik (Egert). S. 545
    • Anonymus: Handbuch des deutschen Rundfunks. Jahrbuch 1939/40. hrsg. H. J. Weinbrenner (Gerigk). S. 777
    • Anonymus: Else von Hase-Koehler: Max Reger, Briefe eines deutschen Meisters (Boetticher). S. 617
    • Anonymus: Joachim Herrmann: Klingendes Schlesien (Boetticher). S. 468
    • Anonymus: Karla Höcker: Clara Schumann (Boetticher). S. 468
    • Anonymus: Victor Junk: Die taktwechselnden Volkstänze deutsches oder tschechisches Kulturgut? (Danckert). S. 470
    • Anonymus: Julius Kapp: Richard Strauß und die Berliner Oper (Gerigk). S. 693
    • Anonymus: Kirchenmusikalisches Jahrbuch. Hrsg. durch Univ. -Prof. Dr. Fellerer (Boetticher). S. 818
    • Anonymus: Karl Kobald: Klassische Musikstätten (Boetticher). S. 469
    • Anonymus: Paul Koch: Notenschreibbüchlein (Gerigk). S. 470
    • Anonymus: O. V. Maeckel: Das organische Klavierspiel (Boetticher). S. 618
    • Anonymus: Alfred Orel: Franz Schubert (Boetticher). S. 620
    • Anonymus: Wilhelm Pültz: Die Geburt der Deutschen Oper (Michaelis). S. 817
    • Anonymus: Hans Rentzow: Die mecklenburgischen Liederkomponisten des 18. Jahrhunderts (Boetticher). S. 618
    • Anonymus: Sebastian Röckl: Richard Wagner in München (Gerigk). S. 617
    • Anonymus: Curt Rückert: Thüringens Musikkultur im Schrifttum (Boetticher). S. 468
    • Anonymus: Adolf Sandberger: Neues Beethoven-Jahrbuch (Gerigk). S. 470
    • Anonymus: Arnold Schering: Franz Schuberts Sinfonie in h-moll und ihr Geheimnis (Michaelis). S. 687
    • Anonymus: Otto Schumann: Meyers Konzertführer. Chormusik (Gerigk). S. 693
    • Anonymus: Anita Silverstrelli: Franz Schubert, Das wahre Gesicht seines Lebens (Boetticher). S. 676
    • Anonymus: Staatsoper Berlin: Almanach 1936 bis 1939. Hrsg. von Dr. J. Kapp (Gerigk). S. 77
    • Anonymus: Herma Studeny: Das Büchlein vom Geigen (Gerigk). S. 693
    • Anonymus: Wolfgang Stumme: Musik im Volk (Gerigk). S. 693
    • Anonymus: Alexander Truslit: Gestaltung und Bewegung in der Musik (Sonner). S. 688
    • Anonymus: Erich Valentin: Hans Sommer (Boetticher). S. 619
    • Anonymus: Peter Wackernagel: J. S. Bachs Brandenburgische Konzerte (Gerigk). S. 819
    • Anonymus: Martha Wiemann: Wege zu Beethoven (Schenk). S. 819
    • Anonymus: Anna Charlotte Wutzky: Der Wanderer (Killer). S. 776
  • Besprochene Noten.
    • Anonymus: „Alte Meistersonaten“ f. Vl. und Kl. (U. -E. ) (Egert). S. 681
    • Anonymus: Hermann Ambrosius: „Fünf Stücke für Bläserorchester“ (Schütze). S. 813
    • Anonymus: Joh. Seb. Bach: Klavierkonzerte in a und E (Gerigk). S. 817
    • Anonymus: Joh. Seb. Bach: Klavierkonzerte in D und G, bearb. f. 2 Kl. von W. Eickemeyer (Egert). S. 684
    • Anonymus: Joh. Seb. Bach: Klavierkonzert in f, bearb. f. 2 Kl. Von Hinze-Reinhold (Egert). S. 684
    • Anonymus: Wilhelm Friedemann Bach: Acht Fugen für Klavier oder Cembalo (Egert). S. 682
    • Anonymus: Hans Baumann: Der helle Tag (Pudelko). S. 476
    • Anonymus: Alfred Beckerath: „Volksliedmusiken für Blasorchester“ (Schütze). S. 545
    • Anonymus: Georges Bizet: „Kinderspiele“ für Klavier vierhändig (Egert). S. 682
    • Anonymus: Karl Bleyle: Klavierstücke (Egert). S. 614
    • Anonymus: Rudolf Bode: Gottfried-Keller-Lieder (Wittmann). S. 543
    • Anonymus: Friedrich Boettger: „Sechs Lieder“ (Wittmann). S. 543
    • Anonymus: Cesar Bresgen: Suite f. Klavier Werk I (Egert). S. 613
    • Anonymus: Cesar Bresgen: „Bläsermusik“ Werk 17 (Egert). S. 814
    • Anonymus: Trude Brückner: Vom heiligen Brot (Pudelko). S. 476
    • Anonymus: Herbert Brust: „Drei Gesänge um das tägliche Brot“ (Schütze). S. 471
    • Anonymus: Victor Bueßt: Sonatinen (Egert). S. 615
    • Anonymus: Hans Georg Burghardt: Partita brevis (Schütze). S. 812
    • Anonymus: Alex Burkard: Neue Anleitung für das Klavierspiel (Egert). S. 684
    • Anonymus: Alfredo Casella: Klavierbegleitung des Concerto grosso in d-moll von A. Vivaldi (Egert). S. 683
    • Anonymus: Hans Chemin-Petit: „Orchesterprolog“ (Schütze). S. 611
    • Anonymus: Das moderne deutsche Lied (Gerigk). S. 477
    • Anonymus: Helmut Degen: Konzertmusik (Egert). S. 614
    • Anonymus: Fritz Dietrich: Fünf Volkstanz-Sätze (Schütze). S. 545
    • Anonymus: Fritz Dietrich: „Rothwester Marsch“ (Egert). S. 815
    • Anonymus: Dittersdorf: Konzert E-dur f. Kontrabaß und Orch. (Schäfer). S. 475
    • Anonymus: E. Doflein: „Der Tonkreis“ (Egert). S. 685
    • Anonymus: Rich. Eichenauer / Wolfg. Stumme: Erntelieder /(Pudelko). S. 476
    • Anonymus: Willy Eickemeyer: „Technische Studien“ (Egert). S. 685
    • Anonymus: Ludwig Erk: Die deutschen Volkslieder mit ihren Singweisen (Gerigk). S. 615
    • Anonymus: Wolfgang Fortner: „6 Concerti für Flöte, Streichorchester und Generalbaß Op. X“ von Antonio Vivaldi (Egert). S. 681
    • Anonymus: Martin Frey: Vorübungen und Studien f. d. polyphone Spiel einer Hand (Egert). S. 685
    • Anonymus: Martin Frey: Melodische Etüden f. d. Mittelstufe (Egert). S. 685
    • Anonymus: Martin Frey: „Komm mit ans Klavier“ (Egert). S. 685
    • Anonymus: David Funck: Sonaten-Suite f. vier Gamben (Egert). S. 681
    • Anonymus: A. L. Gaßmann: „Blast mir das Alphorn noch einmal“ (Danckert). S. 816
    • Anonymus: Max Gebhard: „Ewiges Deutschland“, Kantate (Schütze). S. 812
    • Anonymus: Greta Gebhardt: „Kleine Sonate“ (Schütze). S. 812
    • Anonymus: Karl Gerstberger: Die Nacht (Schütze). S. 686
    • Anonymus: Walter Gieseking: Variationen für Flöte oder Vl. und Kl. (Schütze). S. 816
    • Anonymus: Friedrich Karl Grimm: „Konzertetüde“ op. 38 (Egert). S. 614
    • Anonymus: G. F. Händel: Deutsche Arie (Schütze). S. 812
    • Anonymus: Norbert v. Hannenheim: „3. Volksmusik-Divertimento f. Blechbläser“ (Egert). S. 814
    • Anonymus: Anton Hardörfer: „Ein neuer Tag“, Kantate (Schütze). S. 472
    • Anonymus: Hans Leo Haßler: „Festmusiken für Bläser“ (Egert). S. 814
    • Anonymus: Joseph Haydn: Zehn deutsche Tänze f. Kl. (Gerigk). S. 477
    • Anonymus: Joseph Haydn: „VI Favorit Menuettes pour le Calvecin“ (Egert). S. 682
    • Anonymus: Paul Hermann: „Zwölf Volkslieder aus der Ostmark und aus dem Sudetenland (Schütze). S. 544
    • Anonymus: Kurt Herrmann: „Wie die Alten sungen“ (Gerigk). S. 477
    • Anonymus: Kurt Herrmann: Leichte Tanz- und Spielstücke f. Violine und Kl. (Gerigk). S. 477
    • Anonymus: Kurt Herrmann: Das kleine Klavierbuch (Gerigk). S. 616
    • Anonymus: Kurt Herrmann: Ein neuer Weg für den Anfangsunterricht im Klavierspiel (Egert). S. 685
    • Anonymus: Reinhold Heyden: Kein schöner Land (Pudelko). S. 475
    • Anonymus: Paul Höffer: „Es leben die Soldaten“ (Schütze). S. 472
    • Anonymus: Paul Höffer: „Der reiche Tag“, Oratorium (Schütze). S. 473
    • Anonymus: Adolf Hoffmann: „Deutsche Instrumentalmusik für Fest und Feier. “ Heft 10, 11 und 12 (Schütze). S. 687
    • Anonymus: Adolf Hoffmann: „Deutsche Instrumentalmusik für Fest und Feier. “ Heft 13, 14 und 15. S. 815
    • Anonymus: Herbert Jäger: Der Wanderbursch (Wittmann). S. 542
    • Anonymus: Helmuth Jörns: „Turmmusiken“ (Egert). S. 814
    • Anonymus: Ernst Kaller: Orgelschule (Haacke). S. 477
    • Anonymus: Julius Klaas: Sechs Impromptus op. 39 (Egert). S. 614
    • Anonymus: Armin Knab: Drei Bauernlieder f. gem. Chor (Schütze). S. 471
    • Anonymus: Armin Knab: Suite in G-dur f. Klavier (Egert). S. 613
    • Anonymus: Ernst Lothar v. Knorr: „Lieder der Arbeit“ (Egert). S. 813
    • Anonymus: Franz König: „Festliches Vorspiel f. Fanfaren und Blechbläser“ (Egert). S. 814
    • Anonymus: Heinz Kohlheim: Der junge Chor (Pudelko). S. 475
    • Anonymus: Robert Kothe: Der Brunnen (Pudelko). S. 476
    • Anonymus: Albert Kranz: „Norwegische Suite“ (Schütze). S. 812
    • Anonymus: G. Kugler: Neue Klavierschule (Schütze). S. 685
    • Anonymus: Joh. Kuhnau: 2 Präludien mit Fugen und eine Tokkata (Egert). S. 681
    • Anonymus: Ernst Kunz: „Sechs Lieder“ (Wittmann). S. 543
    • Anonymus: Walther Lampe: Konzert für Violoncell und Orch. op. 12 (Schäfer). S. 475
    • Anonymus: Erich Lauer: „Bauernkantate“ (Schütze). S. 811
    • Anonymus: Leonardo Leo: Konzert für Violoncell und Streichorchester /(Schäfer). S. 475
    • Anonymus: Katharina Ligniez: Klavierfibel (Schütze). S. 686
    • Anonymus: Hermann Lilge: Fünf kleine lustige Stücke op. 51 (Egert). S. 613
    • Anonymus: Kurt Lißmann: „Der ewige Kreis“, Kantate (Egert). S. 814
    • Anonymus: Karl Marx: „Kantate zum Erntefest“ (Schütze). S. 472
    • Anonymus: Herybert (Herausg. ) Menzel: „Wenn wir unter Fahnen stehen“ (Schütze). S. 544
    • Anonymus: Rudolf Moser: Suite op. 54 Nr. 1 und 2 (Haacke). S. 546
    • Anonymus: Sigfrid Walther Müller: „Marschmusik“ op. 61 Nr. 1 (Schütze). S. 813
    • Anonymus: J. J. Nater: Grablied (Wittmann). S. 543
    • Anonymus: Ernstguido Naumann: „Deutsche Schule für wechseltönige Handharmonika“ (Uldall). S. 680
    • Anonymus: Walter Niemann: Musik für ein altes Schlößchen op. 147 (Egert). S. 614
    • Anonymus: Christian Nützel: Volkslieder aus der Bayerischen Ostmark (Danckert). S. 616
    • Anonymus: Henning Rechnitzer-Möller: Ausgewählte Lieder f. eine Singst. und Kl. (Schütze). S. 686
    • Anonymus: Walter Rein: „Erntefeier“, Kantate (Schütze). S. 472
    • Anonymus: Fritz Reuter: Drei Sonatinen (Egert). S. 615
    • Anonymus: Fritz Reuter: Serenade für Orchester (Schütze). S. 812
    • Anonymus: Walter Rummel: „Adaptions“ (Serie VI) (Egert). S. 683
    • Anonymus: Walter Schlageter: „Fünf Madrigale“ Werk 3 (Schütze). S. 472
    • Anonymus: Ernst Fritz Schmid: „Fränkische Fanfaren“ (Schütze). S. 545
    • Anonymus: Ernst Fritz Schmid: „Bayrische Fanfaren“ (Schütze). S. 545
    • Anonymus: W. Schneider: „Kleine Szenen“ op. 21 (Egert). S. 614
    • Anonymus: Franz Schubert: Militärmarsch op. 51 Nr. 1 f. 2 Klaviere (Egert). S. 684
    • Anonymus: Franz Schubert: „Rondo A-dur“ op. 107 f. 2 Klaviere (Egert). S. 684
    • Anonymus: Franz Schubert: Allegro a-moll „Lebensstürme“ op. 144 f. 2 Klaviere (Egert). S. 684
    • Anonymus: Emil Schuchardt: „Feiermusik für Blechbläser und Pauken“ (Schütze). S. 813
    • Anonymus: Karl Schüler: „Bamberg, dein Reiter reitet durch die Zeit“ (Schütze). S. 473
    • Anonymus: Georg Schumann: Variationen und Rondo über ein Thema von Mozart (Egert). S. 613
    • Anonymus: Georg Schumann: „Drei deutsche Tänze“ op. 79 (Egert). S. 815
    • Anonymus: Giov. Sgambati: „Raccolta di Pozzi per Pianoforte“ (Egert). S. 682
    • Anonymus: Hermann Simon: Chorlieder (Schütze). S. 544
    • Anonymus: Hermann Stephani: Lieder (Killer). S. 474
    • Anonymus: Hermann Stephani: Schlichte Weisen (Wittmann). S. 543
    • Anonymus: Bruno Stürmer: „Aus Liebe“, Kantate (Schütze). S. 472
    • Anonymus: Kurt Thomas: „Fünf Lieder“ (Wittmann). S. 543
    • Anonymus: Max Trapp: Vier Klavierstücke (Egert). S. 613
    • Anonymus: Robert Teml: „Kanons zum Singen und Spielen“ (Schütze). S. 544
    • Anonymus: Herrmann Unger: „Eifeler Weibertanz“ (Uldall). S. 680
    • Anonymus: Theodor Veidl: „Festlicher Aufklang“ (Schütze). S. 816
    • Anonymus: Käthe Volkar-Schlager: „Tuxer Tänze“ (Egert). S. 614
    • Anonymus: Käthe Volkar-Schlager: „Wir musizieren. “ Heft 1 (Egert). S. 684
    • Anonymus: Guido Waldmann: Singebuch f. Frauenchor (Pudelko). S. 475
    • Anonymus: Oscar Wappenschmitt: „Vier Lieder“ (Wittmann). S. 544
    • Anonymus: J. Weismann: Musikalischer Wochenspiegel (Egert). S. 614
    • Anonymus: Richard Wintzer: „Vier Gesänge“ (Killer). S. 474
    • Anonymus: Richard Wintzer: „Heitere Tierlieder“ (Killer). S. 474
    • Anonymus: Richard Wintzer: „Zwei Balladen“ (Killer). S. 474
    • Anonymus: Richard Wintzer: „Besinnliche Lieder“ (Killer). S. 474
    • Anonymus: Hermann Zilcher: „Abendstimmung“ (Uldall). S. 680

32.Jg, 1.Hj, 1939-1940[Bearbeiten]

  • Aufsätze
    • Karl Blessinger: Englands rassischer Niedergang im Spiegel seiner Musik. S. 37
    • Karl Gustav Fellerer: Einsatz der Musik. S. 1
    • Karl Gustav Fellerer: Von alter Kriegsmusik. S. 80
    • Karl Gustav Fellerer: Musikalische Kriegspropaganda. S. 162
    • Hering,Hans: Urtext und Bearbeitung im Notendruck. S. 73
    • Hans Hering: Der musikalische Vortrag. S. 181
    • Joachim Herrmann: Joseph Elsner. S. 110
    • Friedrich W. Herzog: Für den deutschen Mozart. S. 145
    • Heinz Heß: Danzigs Musikkultur einst und jetzt. S. 56
    • Willy Heß: Beethovens Tanzkompositionen. S. 191
    • Wilhelm Kempff: Mein erstes Frontkonzert. S. 10
    • Julius Kopsch: Der Schutz des musikalischen Einfalls. S. 113
    • Georg Kuhlmann: Zeitgenössische Musik im Solistenprogramm. S. 195
    • Richard Litterscheid: Englische Kunstanmaßung. S. 7
    • Walter Nohl: Ein Tag am Krankenbette Beethovens. S. 188
    • Alfred Orel: Dittersdorf. S. 50
    • Gerhard Pallmann: Das Kriegserlebnis im Spiegel des Soldatenliedes. S. 41
    • Kurt Rasch: Tonmeisteraufgaben. S. 118
    • Alfred Rosenberg: Über unsere kulturelle Verpflichtung. S. 109
    • Ernst Schliepe: Musik, die wir nicht wünschen. S. 8
    • Ernst Schliepe: Was spielten unsere Opernbühnen 1938/39? S. 57
    • Georg Schünemann: Danziger Straßenrufe. S. 77
    • Erich Schütze: Das Weltkriegsgeschehen im neuzeitlichen Musikschaffen. S. 2
    • Erich Schütze: Der Komponist Friedrich Welter. S. 153
    • Adolf Seifert: Gemeinschaftserziehung in der Stuttgarter Musikschule des Deutschen Volksbildungswerks. S. 32
    • Rudolf Sonner: Lazarettkonzerte. S. 5
    • Rudolf Sonner: Mit klingendem Spiel. Aus der Geschichte der Militärmusik. S. 81
    • Karl Spieß: Heinrich Schütz und Georg Benda. S. 13
    • A. M. Topitz: Was brachte uns die vorige Spielzeit im Konzertsaal? S. 59
    • Herbert Urban: Friedrich Smetana als Kunstbetrachter. S. 11
    • Alfred Weidemann: Unsere großen Tonmeister als Sänger des Vaterlandes. S. 148. 185
    • Walter Wiora: Die Molltonart im Volkslied der Deutschen in Polen und im polnischen Volkslied. S. 158
    • Berichte und kleine Beiträge.
    • Franz Achilles: Auf Vorposten im Westen. S. 130
    • Gualterio Armando: Musik in Lissabon. S. 96
    • Gualtiero Armando: Konzerte in Lissabon. S. 172
    • Friedrich Baser: Altdeutsche Musikkultur vor und hinter den Kampffronten. S. 138
    • Walter Berten: Die Aufgabe der Musikplatte heute. S. 24
    • Karl Blessinger: Musik in München. S. 201
    • Paul Egert: Neues für Violine. S. 15
    • Paul Egert: Der Weg zu den Tasteninstrumenten. S. 64
    • Paul Egert: Neue Werke für Klavier. S. 122
    • Herbert Gerigk: Neue Eulenburg-Partituren. S. 122
    • Herbert Gerigk: Pfitzners „Kleine Sinfonie“ uraufgeführt. S. 98
    • Herbert Gerigk: Aus den Berliner Opernhäusern. S. 173
    • Alma Heiberg: Musik und Theater in Kopenhagen. S. 94
    • Alma Heiberg: Musik in Kopenhagen. S. 172
    • Friedrich W. Herzog: Bayreuther Bühnenfestspiele 1939. S. 26
    • Friedrich W. Herzog: Julius Weismann erhielt den Leipziger Bach-Preis. S. 29
    • Friedrich W. Herzog: Eine Volksoper der Ostmark. Julius Bittners „Bergsee“. S. 30
    • Friedrich W. Herzog: Veroperter „Schneider Wibbel“. S. 96
    • Friedrich W. Herzog: Neue Feiermusik der Hitler-Jugend. S. 97
    • Friedrich W. Herzog: Hermann Erpf: „Sternenreigen“. S. 97
    • Friedrich W. Herzog: Otto Leonhards 5. Sinfonie. S. 98
    • Friedrich W. Herzog: Deutsche Oper in Holland. S. 131
    • Friedrich W. Herzog: Aktives Operntheater im deutschen Westen. S. 169
    • Friedrich W. Herzog: Joseph Haas: „Das Lied von der Mutter“. S. 172
    • Fritz Högeler: Die Musikschulen des Deutschen Volksbildungswerks in Wien. S. 95
    • Hermann Killer: Berliner Opernjubiläen. S. 89
    • Hermann Killer: Musikalische Veranstaltungen der Lessing-Hochschule S. 202
    • Hermann Killer: Albert Jungs „Feierliches Vorspiel“. S. 132
    • Irmgard Leux-Henschen: „Königin Elisabeth“ von Fried Walter. S. 170
    • Walther Pudelko: Neue Blockflötenliteratur. S. 84
    • Anonymus: Reichsmusiklager v der Studentenführung am Titisee. S. 29
    • Günter Schab: Max Seeboths neues Klavierkonzert. S. 202
    • Herbet Schäfer: Unterweisung für Violoncello und Kontrabaß. S. 87
    • Erich Schütze: Ein Monatsmusikenkalender. S. 61
    • Erich Schütze: Neue Chormusik. S. 196
    • Richard Slevogt: Theater und Konzert an der Westfront. S. 128
    • Rudolf Sonner: Das Nationalsozialistische Sinfonieorchester einmal anders gesehen. S. 66
    • Willy Spilling: „Der goldene Becher“ von Hans Grimm. S. 98
    • Heinrich Stahl: Die Ernte der Münchener Sommerfestspiele. S. 69
    • Alfred Weidemann: Musikalische Fridericus-Anekdoten. S. 30
    • Walter Weyler: Die Königlich Flämische Oper in Antwerpen. S. 92
    • Gertraud Wittmann: Hermann Löns im Klavierlied. S. 14
    • Gertraud Wittmann: Neue Klavierlieder. S. 85
  • Besprochene Bücher.
    • Anonymus: Aurelianus Augustinus: Musik. Übersetzung v. C. J. Perl (Gerigk). S. 22
    • Anonymus: Athenaion-Kalender „Kultur und Natur“ (Gerigk). S. 88
    • Anonymus: Kurt Bährens: Der Schallfilm (Gerigk). S. 127
    • Anonymus: Alfredo Casella: Il Pianoforte (Gerigk) S. 24
    • Anonymus: Ebert, Johannes. Joseph Haydn (Killer) S. 22
    • Anonymus: Karl Gustav Fellerer: Geschichte der katholischen Kirchenmusik (Boetticher). S. 166
    • Anonymus: Kurt Arnold Findeisen: Paul Fleming, der Dichter und Ostlandfahrer (Gerigk). S. 200
    • Anonymus: Jörgen Forchhammer: Die wichtigsten Probleme der Stimmbildung (Gerigk). S. 200
    • Anonymus: Matthäus Gerster: Um Richard Wagner und Carl Maria von Weber. Novellen (Killer). S. 88
    • Anonymus: Ernst Graf: Über die Orgel (Egert). S. 64
    • Anonymus: Albert Greiner: Stimmbildung, 3. Teil (Schütze). S. 125
    • Anonymus: August Hahn: Harmonielehre (Gerigk). S. 126
    • Anonymus: Günter Hauswald: Johann David Heinichens Instrumentalwerke (Boetticher). S. 164
    • Anonymus: Hans Hoffmann: Grundzüge der allgemeinen Musiklehre und der Musikgeschichte (Boetticher). S. 165
    • Anonymus: Otto von Irmer: Johann Sebastian Bach (Boetticher). S. 200
    • Anonymus: Jahrbuch der Volksmusik 1938/39 (Boetticher). S. 23
    • Anonymus: Wilh. Jerger: Der Kontrabaß (Schäfer). S. 87
    • Anonymus: Willi Kahl: Verzeichnis der Schrifttums über Franz Schubert 1828–1928 (Schenk). S. 65
    • Anonymus: Hans Klotz: Das Buch von der Orgel (Sonne). S. 126
    • Anonymus: Eberhard Kretschmar: Richard Wagner (Killer). S. 125
    • Anonymus: Max Kronberg: Frauen um Richard Wagner (Killer). S. 199
    • Anonymus: Walter Kühn: Führung zur Musik (Boetticher) S. 21
    • Anonymus: Karl Laux: Der Thomaskantor und seine Söhne (Gerigk) S. 125
    • Anonymus: Andreas Ließ: Claude Debussy und das deutsche Musikschaffen (Danckert). S. 126
    • Anonymus: Paul Lohmann: Stimmfehler – Stimmberatung (Killer). S. 22
    • Anonymus: Joahnnes G. Mehl: Die Denkmalpflege auf dem Gebiet der Orgelbaukunst (Fellerer). S. 22
    • Anonymus: Max von Millenkovich-Morold: Dreigestirn, Wagner-Liszt-Bülow (Boetticher). S. 200
    • Anonymus: Müller-Freienfels: Psychologie der Kunst (Boetticher). S. 164
    • Anonymus: Claus Neumann: Die Harmonik der Münchner Schule um 1900 (Egert). S. 88
    • Anonymus: Fritz Oberdörffer: Der Generalbaß in der Instrumentalmusk des ausgehenden 18. Jahrhunderts (Boetticher). S. 164
    • Anonymus: Alfred Orel: Aufsätze und Vorträge (Gerigk). S. 21
    • Anonymus: Gisela Pellegrini: Joseph Friedrich Hummel (Boetticher). S. 200
    • Anonymus: Richard Petzold: Ludwig van Beethoven (Gerigk). S. 65
    • Anonymus: Rasse und Musik. Hrsg. v. Guido Waldmann (Gerigk). S. 66
    • Anonymus: Otto Reber: Grundlehre der Tonkunst (Boetticher). S. 166
    • Anonymus: Eduard Reeser: De Klaviersonate met vioolbegeleiding in het parijsche musikleven ten tijede van Mozart (Gerigk). S. 88
    • Anonymus: Walter Rehberg: Über das Klavier (Egert). S. 64
    • Anonymus: Hermann Richter: Dämonischer Reigen (Michaelis). S. 165
    • Anonymus: Fritz Schertel: Das Violoncello (Schäfer). S. 87
    • Anonymus: Robert Scherwatzky: Die großen Meister deutscher Musik in ihren Briefen und Schriften (Killer). S. 125
    • Anonymus: Schünemann, Georg. Geschichte der Klaviermusik (Gerigk). S. 126
    • Anonymus: Wolfgang Sichardt: Der alpenländische Jodler und der Ursprung des Jodelns (Boetticher). S. 20
    • Anonymus: Franz Ständer: Die Musik im Dienstgebrauch der SA. (Schütze). S. 22
    • Anonymus: Kurt Stephenson: Andreas Romberg (Schäfer). S. 164
    • Anonymus: Hans Teuscher: Musiklehre am Volkslied (Boetticher). S. 266
    • Anonymus: Egon Vietta: Der Tanz (Sonner). S. 126
    • Anonymus: Richard Wagner: Das Judentum in der Musik (Gerigk). S. 200
    • Anonymus: Friedrich Welter: Musikgeschichte im Umriß (Killer). S. 165
    • Anonymus: Elsa Ziehm: Rumänische Volksmusik (Danckert). S. 124
    • Anonymus: Elsa Margherita von Zschinsky-Troxler: Gaetano Pugnani (Gerigk). S. 163
  • Besprochene Noten.
    • Anonymus: Carl Philipp Emanuel Bach: Phantasie-Sonate (1787) (Schütze). S. 19
    • Anonymus: Joseph Bacher: Alte Tänze für die Laute (Pudelko). S. 17
    • Anonymus: Henk Badings: Kapriccio für Violine und Kl. (Egert). S. 16
    • Anonymus: Henk Badings: Tema con Variazioni (Egert). S. 123
    • Anonymus: Carl Bergner: Lieder für eine Singstimme und Kl. (Wittmann). S. 85
    • Anonymus: Fritz von Bloh: Chorlieder (Schütze). S. 198
    • Anonymus: Karl Blume: „Lieder der Heide“ (Wittmann). S. 1ö5
    • Anonymus: Georg Blumensaat: Deutsche Weihnacht (Schütze). S. 86
    • Anonymus: Brahms, Johannes. Liebslieder-Walzer aus op. 52 und 65 (Gerigk). S. 199
    • Anonymus: Cesar Bresgen: Lichtwende. Kantate (Pudelko). S. 124
    • Anonymus: Cesar Bresgen: Mayenkonzert (Egert). S. 122
    • Anonymus: Nikolaus Bruhns: Gesamtausgabe der Werke. Hersg. v. Fritz Stein (Boetticher). S. 167
    • Anonymus: Fritz Büchtger: „Der Mensch“, drei Chöre (Schütze). S. 198
    • Anonymus: Burghard, Willy. „Lob der Musik“ (Schütze). S. 197
    • Anonymus: der junge. Hersg. v. H. Kohlheim. Bd. I Chor: Chöre zur Feier (Pudelko). S. 124
    • Anonymus: Chorbuch, Geselliges. Hersg. v. R. Baum (Schütze). S. 63
    • Anonymus: Duette französischer Meister für Altblockflöten. Hersg. v. Pierre Ruyssen (Pudelko). S. 84
    • Anonymus: Hans Dünschede: Menuett für Violine und Kl. op. 4 (Egert). S. 17
    • Anonymus: Karl Ehrenberg: Sonate für Violine und Kl. op. 36 (Kallipke). S. 199
    • Anonymus: Hermann Erdlen: Chaconne für Violine und Orgel (Egert). S. 16
    • Anonymus: Kaspar Ferdinand Fischer: Suite 3 und 4 für Streich- oder Blasinstrumente (Pudelko). S. 63
    • Anonymus: Kaspar Ferdinand Fischer: Joh. Casp. Ferdinand, 10 Stücke aus „Le Journal du Printemps“. Bearb. v. Karl Bettin (Pudelko). S. 84
    • Anonymus: Friedrich de la Motte Fouqué: „Kleine Stücke für Violine und Kl. “ op. 42 (Egert). S. 17
    • Anonymus: Martin Frey: Schule des Pedalgebrauches (Egert). S. 123
    • Anonymus: Wilhelm Furtwängler: Sonate in d-moll für Violine und Kl. (Egert). S. 15
    • Anonymus: Hans Gebhard: „Wenn alle Brünnlein fließen“ (Schütze). S. 198
    • Anonymus: Hermann Grabner: „Weg ins Wunder“ (Schütze). S. 197
    • Anonymus: Hermann Grabner: Fünf Gesänge f. gem. Chor (Schütze). S. 198
    • Anonymus: Joseph Haas: „Ans Vaterland“ (Schütze). S. 198
    • Anonymus: Bernhard Hamann: Rondo capriccioso op. 2 (Egert). S. 16
    • Anonymus: Hermann Henrich: Suite für Violine und Kl. op. 18 (Egert). S. 16
    • Anonymus: Hermann Henrich: „Kleiner Rosengarten“ (Wittmann). S. 14
    • Anonymus: Willi Hillemann: Der Anfang auf der Altblockflöte in F (Pudelko). S. 84
    • Anonymus: Adolf Hoffmann: Der Jahresring (Pudelko). S. 63
    • Anonymus: Otto von Irmer: Musik alter Meister (Kallipke). S. 199
    • Anonymus: Gustav Jungbauer / Herbert Horntrich: Die Volkslieder der Sudetendeutschen (Danckert). S. 123
    • Anonymus: A. M. Karg: Etwas für „kleine Leute“. Volksliederbearbeitungen (Wittmann). S. 86
    • Anonymus: Yrsö Kilpinen: Sonate für Violoncell und Kl. op. 90 (Schäfer). S. 168
    • Anonymus: Yrsö Kilpinen: Suite für Violoncell und Kl. (Schäfer). S. 168
    • Anonymus: Julius Klaas: Lieder op. 3, 5 und 48 (Wittmann). S. 85
    • Anonymus: Armin Knab: Sonate für zwei Alt-f-Blockflöten und Cembalo (Pudelko). S. 84
    • Anonymus: Otto Kreis: „Hymnus der Sonne“ (Wittmann). S. 15
    • Anonymus: Georg Krietsch: „Sieben Lieder“ op. 18 (Wittmann). S. 14
    • Anonymus: Hans Lang: „Märchenbuch“ op. 38 (Egert). S. 123
    • Anonymus: Hans Lang: „Frühlingskantate“ (Schütze). S. 197
    • Anonymus: Erich Lauer: Das völkische Lied (Schütze). S. 168
    • Anonymus: Heinrich Lemacher: Lied der Werktreue (Schütze). S. 198
    • Anonymus: Robert Leukauf: Drei heitere Claudius-Lieder (Wittmann). S. 85
    • Anonymus: Georg Joh. Linike: Suite für zwei Blockflöten und Generalbaß (Pudelko). S. 84
    • Anonymus: Gerh. Maaß: Der Jahresspiegel (Schütze). S. 61
    • Anonymus: Karl Marx: Von Opfer, Werk und Ernte. Kantate (Pudelko). S. 124
    • Anonymus: Karl Marx: „Opfer, Werk und Ernte“ (Schütze). S. 197
    • Anonymus: Johann Mattheson: Sonaten für Altblockflöten. Hersg. v. F. J. Giesbert (Pudelko). S. 84
    • Anonymus: Mélodies tunisiennes, recueillis et transcrites par Le Baron Rodolphe d’Erlanger (Danckert). S. 18
    • Anonymus: Ernst Molzenberger: Lautenstücke von Hans Newfidler (Pudelko). S. 17
    • Anonymus: Dix-huit chants et poèmes mongols (Danckert). S. 18
    • Anonymus: Mario Montico: Sonate für Violine und Kl. (Egert). S. 16
    • Anonymus: Monumenta musica Belgicae IV (Fellerer). S. 18
    • Anonymus: Mozart: Bach-Fugen (Gerigk). S. 18
    • Anonymus: Fr Johann Müller-Harmanns: Lieder op. 11, 23, 26 und 33 (Wittmann). S. 85
    • Anonymus: Nieman, Walter. Alte niederdeutsche Volkstänze f. Kl. op. 149a (Egert). S. 123
    • Anonymus: Franz Philipp: Soldatenabschied (Schütze). S. 199
    • Anonymus: Quempas-Heft. Auslese deutscher Weihnachtslieder. Hrsg. v. W. Thomas und K. Ameln (Pudelko). S. 63. 64
    • Anonymus: Hermann Reutter: Rhapsodie für Violine und Kl. op. 51 (Egert). S. 16
    • Anonymus: F. Röhsler-Graßmuck: Kapriziöse Walzer op. 92 (Egert). S. 123
    • Anonymus: Schaller-Scheit: Lehrwerk für die Gitarre (Pudelko). S. 17
    • Anonymus: J. H. Schein: Deutsche Tänze aus dem „Bachetto musicale“ 1617 (Pudelko). S. 63
    • Anonymus: Josef Schmalnauer: Orchesterschule für Geige (Gerigk). S. 168
    • Anonymus: Franz Schubert: Streichquartettsatz in c-moll. Hersg. v. A. Orel. (Gerigk). S. 62
    • Anonymus: Karl Schüler: Dreierstückchen, kleine Serenade für Blockflöten (Pudelko). S. 84
    • Anonymus: Karl Schüler: Neue Lieder und Kanons (Pudelko). S. 64
    • Anonymus: Karl Schüler: Lob der Freude (Pudelko). S. 63
    • Anonymus: Gustav Schulten: Der Kilometerstein (Gerigk). S. 86
    • Anonymus: Gustav Schulten: Der Leierkasten (Gerikg). S. 86
    • Anonymus: Fritz Schulze: „Fröhliche Suite“. (Schütze). S. 197
    • Anonymus: Gustav Schlüter: Zapfenstreich der Hitler-Jugend (Pudelko). S. 86
    • Anonymus: Otto Siegl: „Wanderer steh“ (Schütze). S. 198
    • Anonymus: Hermann Simon: Unter Kindern zu singen (Wittmann). S. 86
    • Anonymus: Hans Stieber: „Gutenberg-Legende“ (Schütze). S. 197
    • Anonymus: Bruno Stürmer: Sonatine in C für Violine und Kl. (Egert). S. 16
    • Anonymus: Georg Phlipp Telemann: Konzert E-dur. Hersg. v. Fr. Sttein (Boetticher). S. 168
    • Anonymus: Werner Trenkner: Fünf Arabesken für Klavier op. 28 (Egert) S. 123
    • Anonymus: Triostücke des Barock. Für eine Sopran-c“- und Alt-f‘-Blockflöte m. Kl. Hersg. v. W. Hillemann (Pudelko). S. 84
    • Anonymus: Waldmar Twarz: Unser Weg (Pudelko). S. 18
    • Anonymus: Vier Hände spielen. Originalkompositionen von Weber bis Reger. Hersg. v. L. J. Beer (Gerigk). S. 199
    • Anonymus: Werner Wehrli: „Nachlese“ op. 46 (Egert). S. 123
    • Anonymus: Ulrich Welsch: „Drei fröhliche Tanzweisen“ für Kl. Zu vier Händen op. 1 (Egert). S. 123
    • Anonymus: Walther Werkmeister: Deutsches Lautenlied (Schütze). S. 19
    • Anonymus: Fritz Werner: Heilige Flamme. Kantate (Pudelko). S. 124
    • Anonymus: Fritz Werner: Apfelkantate (Pudelko) S. 86
    • Anonymus: Fritz Werner: „Ewiges Deutschland“ (Schütze). S. 198
    • Anonymus: Asbjörn Wieth-Knudsen: Konzert in G-dur für Violine und Orch. op. 30 (Egert). S. 15
    • Anonymus: Eberhard Ludwig Wittmer: Sinfonische Musik für großes Blasorchester (Schütze). S. 63
    • Anonymus: Eberhard Ludwig Wittmer: Freiburger Bläserspiel (Schütze). S. 63
    • Anonymus: Friedrich Zipp: „Weiß mir ein schönes Röselein“ (Schütze). S. 197
    • Anonymus: Friedrich Zipp: „Maienfahrt“ (Schütze). S. 197
  • [nicht erfasst]
    • Das Musikleben der Gegenwart.
    • Oper.
    • Konzert.
    • Bilder.
    • Porträts.

32.Jg, 2.Hj, 1940[Bearbeiten]

  • Aufsätze
    • Friedrich Baser: Klingende Denkmäler einer deutschen Künstlerfamilie. S. 337
    • Friedrich Baser: Oberrhein und Niederrhein: einst musikalische Einheit. S. 363
    • Friedrich Baser: Lothringen, seit je altdeutsches Kultur- und Musikland. S. 404
    • Johannes Biehle: Das Optimal des Raumes. S. 259
    • Karl Blessinger: Die „lateinischen Schwestern“. S. 253
    • Karl Blessinger: Die Kunstpolitik Friedrichs des Großen. S. 297
    • August Corbet: Der flämische Komponist Peter Benoit (1834–1901) und seine Beziehungen zur deutschen Musik. S. 292
    • Werner Danckert: Von der Stammesart im Volkslied. S. 217
    • Otto Daube: Der Engländer in den Pariser Novellen Richard Wagners. S. 303
    • Anonymus: Feldpostbrief über ein Liederbuch. S. 342
    • Karl Gustav Fellerer: Die Battaglia des 16. Jahrhunderts. S. 231
    • Karl Gustav Fellerer: Germanisches Erbe in der mittelalterlichen Musik Nordfrankreichs. S. 289
    • Karl Gustav Fellerer: Musik und Technik. S. 397
    • Alexander Franck: „Rendezvous“ beim „Potpourri“? S. 226
    • Alexander Franck: Bayreuth in Zahlen. S. 403
    • Artur Hartmann: Pastoralbrief an einen Musikdirektor. S. 333
    • Hugo Herrmann: Über die Verwendung technisch neuer Instrumentalmittel. S. 401
    • Friedrich W. Herzog: Paganini-Mythos und Wirklichkeit. S. 265
    • Friedrich W. Herzog: Natur und Illusion. S. 307
    • Georg Kandler: Neue Kesselpauken für den Marsch zu Fuß. S. 340
    • Hermann Killer: Gedanken über einen Meister (L. N. v. Reznicek). S. 224
    • Armin Knab: Wann ist eine Tonschöpfung schutzfähig? S. 361
    • Egon v. Komorzynski: Beethoven und Grillparzer. S. 265
    • Egon v. Komorzynski: Die Hausgesetze des Freihaustheaters. S. 411
    • Clemenms Meyer: Die Musikaliensammlung in der Mecklenburgischen Landesbibliothek Schwerin. S. 407
    • Roderich Mojsisovics: Versuch, die verschieden geartete Musikalität der Ostmärker zu erklären. S. 371
    • Karl Hermann Müller: Richard Wagner und die Natur. S. 325
    • Kurt Nemetz-Fiedler: Erich Marckhl, ein ostmärkischer Kontrapunktiker. S. 413
    • Walther Nohl: Gerhard von Breuning als Knabe. S. 374
    • Ferenc Otto: Das ungarische Volkslied als Ausdruck der ungarischen Volksseele. S. 295
    • Gerhard Pallmann: Das Kriegserlebnis im Spiegel des Seemannsliedes. S. 227
    • Günter Schab: Neues und Altes aus Neustadt. S. 329
    • Rolf Schroth: Facherziehung der Musik- und Kunststudenten im Krieg. S. 222
    • Ludwig Schrott: Aus dem Ringen um die deutsche Oper. S. 299
    • Ludwig Schrott: Zur Wiedererweckung einer deutschen Barockoper. S. 233
    • Georg Schünemann: Liszts Klavierunterricht bei Carl Czerny. S. 335
    • Georg Schünemann: Beethovens „Kanone“. S. 377
    • Gottfried Schweizer: Richard Wagner in Frankfurt a. M. S. 408
    • Rudolf Sonner: Formbildungen der Tanzmusik. S. 273
    • Rudolf Sonner: Kriegsmusik – Feldmusik – Militärmusik. S. 366
    • Lili Vietig: Das Argonner-Wald-Lied und seine Geschichte. S. 338
    • Berichte und kleine Beiträge.
    • Mally Behler: Wittener Musiktage 1939/40. S. 241
    • F. O. Eckardt: Drei festliche Reger-Tage in Sondershausen. S. 427
    • Paul Egert: Drei neue Orgelwerke. S. 236
    • Paul Egert: Werke für Klavier. S. 415
    • Eduard Frank: Musikleben im Sudetengau. S. 309
    • Herbert Gerigk: „Die verkaufte Braut“ in Originalfassung. S. 239
    • Herbert Gerigk: „Romeo und Julia“ als Oper. S. 279
    • Herbert Gerigk: Klenaus „Elisabeth“ in der Berliner Staatsoper. S. 312
    • Herbet Gerigk: Ungestörtes Musikleben im Kriege. S. 348
    • Leonie Hähner: Marc-André Souchay: „Alexander in Olympia“. S. 313
    • Erich Hermann: Marc-André Souchays „Kampfwerk 39“. S. 280
    • Friedrich W. Herzog: Das Salzburger Mozart-Museum neugestaltet. S. 279
    • Friedrich W. Herzog: Salzburger Hans-Pfitzner-Tage. S. 310
    • Friedrich W. Herzog: Festlicher Rundfunk. S. 311
    • Friedrich W. Herzog: Stätte neuer Musikerziehung. S. 313
    • Friedrich W. Herzog: Bayreuther Kriegsfestspiele 1940. S. 383
    • Friedrich W. Herzog: Salzburger Musiksommer. S. 423
    • Heinz Heß: Zoppoter Wagner-Festspiele. S. 426
    • Anonymus: Japanischer Kompositionsauftrag für Richard Strauß. S. 349
    • Hermann Killer: Instrumentalsolisten als Sänger? S. 243
    • Hermann Killer: Deutsche Erstaufführung der „Königin Elisabeth“. S. 239
    • Hermann Killer: Berliner Kunstwochen 1940. S. 277
    • Hermann Killer: Gino Marinuzzi: „Palla d‘ Mozzi“. S. 276
    • Hermann Killer: Schlesisches Musikfest 1940 in Görlitz. S. 311
    • Irmgard Leux-Henschen: Der Stockholmer Musikwinter. S. 385
    • Anonymus: Musiker-Anekdoten. S. 390
    • Ernst Karl Plachner: Schumann-Fest in Bad Neuenahr. S. 350
    • Günter Schab: „Immerwährender Liebeskalender“. S. 240
    • Erich Schenk: Neuausgaben alter Musik. S. 235
    • Erich Schütze: Ludwig Maurick: „Heldengang“. S. 271
    • Erich Schütze: Neue Violinmusik. S. 346
    • Erich Schütze: Zur Neugestaltung der Tonsatzlehre. S. 419
    • Rudolf Sonner: Zweifaches Künstlerjubiläum. S. 280
    • Adolf Gustav Trumpff: Italienische Musik in Gera. S. 281
    • Max Unger: Paganini-Ausstellung in Genua. S. 384
    • Max Unger: Verdi-Ausstellung in Rom. S. 426
    • Lili Vietig: Auseinandersetzung um einen Musikerroman. S. 422
    • Walther Wünsch: Das Steirische Musikschulwerk. S. 241
  • Besprochene Bücher.
    • Anonymus: Joachim Altemark: „. . der g’larten wirt hie nit gedacht!“ (Boetticher). S. 343
    • Anonymus: Helmut Banning: Johann Friedrich Doles, Leben und Werk (Boetticher). S. 343
    • Anonymus: Rudolf Bauer: Rostocks Musikleben im 18. Jahrhundert (Boetticher). S. 344
    • Anonymus: Hans Baumann: Die Morgenfrühe (Gerigk). S. 382
    • Anonymus: Hans Baumann: Morgen marschieren wir (Gerigk). S. 382
    • Anonymus: Walter Becker-Bender: Das Urheberpersönlichkeitsrecht im musikalischen Urheberrecht (Kopsch). S. 379
    • Anonymus: Marta Becker: Anton Schindler, der Freund Beethovens (Killer). S. 345
    • Anonymus: Neues Beethoven-Jahrbuch: hersg. v. Adolf Sandberger (Gerigk). S. 237
    • Anonymus: Ernst Bücken: Musiker-Briefe (Gerigk). S. 422
    • Anonymus: Dietz Degen: Zur Geschichte der Blockflöte in den germanischen Ländern (Sonner). S. 237
    • Anonymus: Hans Erdmann: Schulmusik in Mecklenburg-Schwerin von Pestalozzi bis zum Ende des 19. Jahrh. (Boetticher). S. 421
    • Anonymus: Hans Fischer: Wege zur deutschen Musik (Boetticher). S. 344
    • Anonymus: Hermann Grabner: Die wichtigsten Regeln des funktionellen Tonsatzes (Schütze). S. 421
    • Anonymus: G. v. Graevenitz: Musik in Freiburg (Boetticher). S. 380
    • Anonymus: Joseph Gregor: Richard Strauß. Der Meister der Oper (Killer). S. 379
    • Anonymus: Carl Hagemann: Deutsche Bühnenkünstler um die Jahrhundertwende (Gerigk). S. 422
    • Anonymus: Hohe Schule der Musik. Hersg. v. Prof. Dr. Müller-Blattau (Schütze). S. 419
    • Anonymus: Franzi Jörg: Albert und Regine (Killer). S. 237
    • Anonymus: Stephan Krehl: „Beispiele und Aufgabe zum Kontrapunkt“ (Schütze). S. 420
    • Anonymus: Alfons Krießmann: Geschichte der katholischen Kirchenmusik in Württemberg (Fellerer). S. 382
    • Anonymus: Alfons Krießmann: Kleine Kirchenmusikgeschichte (Fellerer). S. 382
    • Anonymus: Ursula Lehmann: Deutsches und italienisches Wesen in der Vorgeschichte des klassischen Streichquartetts (Gerigk). S. 381
    • Anonymus: Friedrich Otto Leinert: Johann Evangelist Brandl als Lieder- und Kammermusikkomponist (Beotticher). S. 421
    • Anonymus: Stephan Ley: Beethoven (Gerigk). S. 380
    • Anonymus: Hermann Ligeti: Ursache und Wiederherstellung der verdorbenen Singstimmen (Gerigk). S. 382
    • Anonymus: Heinrich Lindlar: Hans Pfitzners Klavierlied (Killer). S. 345
    • Anonymus: Rich. Litterscheid: Hugo Wolf (Berten). S. 379
    • Anonymus: Lotte Medicus: Die Koloratur in der italienischen Oper des 19. Jahrhunderts (Gerigk). S. 381
    • Anonymus: Albert Richard Mohr: Frankfurter Theaterleben im 18. Jahrhundert (Killer). S. 345
    • Anonymus: Franciscus Nagler: Von Organisten und anderen Musikanten aus der heimatlichen Vergangenheit (Egert). S. 237
    • Anonymus: Fritz Oeser: Die Klangstruktur der Bruckner-Sinfonie (Gerigk). S. 381
    • Anonymus: Alfred Orel: Der junge Schubert (Gerigk). S. 380
    • Anonymus: Fritz Penzold: Sigrid Onégin (Herzog). S. 321
    • Anonymus: Konrad Pfeiffer: Von Mozarts göttlichem Genius (Boetticher). S. 421
    • Anonymus: Hans Pfitzner: Regie-Beispiele für die Opern „Das Herz“, „Palestrina“, „Das Christelflein“ (Killer). S. 322
    • Anonymus: Curt Rücker: Die Stadtpfeiferei in Weimar (Boetticher). S. 421
    • Anonymus: Heinrich Sanden: Die Entzifferung der lateinischen Neumen (Fellerer). S. 382
    • Anonymus: Die Schallplattenfibel: Hersg. v. d. Telefunkenplatte (Gerigk). S. 237
    • Anonymus: Erich Schenk: Johann Strauß (Sonner). S. 273
    • Anonymus: Dr. P. Schlüter: Die Anfänge des modernen Streichquartetts (Killer). S. 345
    • Anonymus: Hans Schnoor: Oratorien und weltliche Chrowerke. 5. Aufl. Bd. II (Killer). S. 321
    • Anonymus: Wilhelm Stahl: Gottfried Herrmann (Boetticher). S. 380
    • Anonymus: Fritz Stein: Max Reger (Gerigk). S. 380
    • Anonymus: Wolfgang Stumme: Was der Führer der Einheit vom Singen wissen muß (Pudelko). S. 421
    • Anonymus: Roland Tenschert: Musikerbrevier (Gerigk). S. 381
    • Anonymus: H. v. Wedderkop: Die falsche Note (Vietig). S. 422
    • Anonymus: Ernst Wurm: Die Sängerin (Killer). S. 344
  • Besprochene Noten.
    • Anonymus: Joh. Seb. – Döbereiner Bach: C-dur-Triosonate (Schenk). S. 236
    • Anonymus: Joh. Seb. Bach: 6 Sonaten für Flöte o. Vl. und B. c. Herg. v. Soldau (Gerigk). S. 378
    • Anonymus: W. Fr. Bach: Sechs Flötenduette. Bearb. v. Kurth Walther (Schenk). S. 236
    • Anonymus: Leopold Josef Beer: Fröhlicher Beethoven. 15 kleine Tänze nach den Originalen (Gerikg). S. 348
    • Anonymus: Theodor Berger: Rondino giocoso für Streichorchester op. 4 (Schütze). S. 272
    • Anonymus: Theodor Berger: Rhapsodisches Duo für Violine und Violoncello m. Orch. op. 9 (Schütze). S. 272
    • Anonymus: Bicinien aus der ersten Hälfte des 16. Jahrh. Hersg. v. Zirnbauer (Gerigk). S. 378
    • Anonymus: Sebastian Bodinus: Sonate in Es. Hersg. v. Hans Fischer (Egert). S. 272
    • Anonymus: Nicolaus Bruhns: Orgelwerke (Haacke). S. 419
    • Anonymus: Gerard Bunk: Musik für Orgel op. 81 (Haacke). S. 419
    • Anonymus: Willy Burkhard: Sonate für Violine und Piano op. 45 (Schütze). S. 347
    • Anonymus: Das Lied der Front. Liedersammlung des Großdeutschen Rundfunks. Hersg. v. Alfred-Ingemar Berndt. Heft 1 (Schütze) S. 417
    • Anonymus: Joh. Nep. David: Introitus, Choral und Fuge f. Orgel . . (Haacke). S. 419
    • Anonymus: Alexander von Dusch: Sonate für Cello und Klavier op. 16 (Schäfer). S. 378
    • Anonymus: Fidelio f. Finke: Egerländer Sträußlein (Gerikg). S. 348
    • Anonymus: Johann Wolfgang Franck: „Die drei Töchter Cecrops. “ Hersg. v. Prof. Gust. Friedr. Schmidt (Schrott). S. 233
    • Anonymus: César – Hermann Blume Franck: Gott durchwandelt das weite Land (Schweizer). S. 418
    • Anonymus: Ilse Friedrich: Deutscher Tanz (Schütze). S. 346
    • Anonymus: Harald Genzmer: Sonate f. Bratsche und Kl. (Schweizer).: S. 418
    • Anonymus: Harald Genzmer: Vier Lieder (Schweizer). S. 418
    • Anonymus: Hermann Grabner: „Orgelweihemusik“ Werk 49 (Egert). S. 236
    • Anonymus: Hermann Grabner: Triosonate für 2 Violinen und Kl. Op. 47 Nr. 3 (Gerigk). S. 348
    • Anonymus: Händel: op. 1. Vier Blockflötensonaten. Hersg. v. Waldemar Woehl (Schenk). S. 235
    • Anonymus: Georg Fr. Händel: Ausgewählte Sätze zur „Mirtillo-Suite“. Bearb. v. A. Schering (Egert). S. 272
    • Anonymus: Georg Fr. Händel: Zweistimmige Fuge f-moll. Hersg. v. Karl Anton (Gerikg) S. 348
    • Anonymus: Max Hennings: Präludium und Fuge c-moll op. 60 (Egert). S. 236
    • Anonymus: Kurt Herrmann: Der fröhliche Musikant Band 2 (Egert). S. 416
    • Anonymus: Kurt Herrmann: Leichte Tanz- und Spielstücke f. zwei gleiche Flöten (Pudelko). S. 417
    • Anonymus: Otto Jochum: „Dank dir, Mutter!“ (Lieder) (Schütze). S. 417
    • Anonymus: Hermann Keller: Sonate G-dur v. Joh. Seb. Bach – Nr. 6 f. zwei Klav. (Egert). S. 416
    • Anonymus: Wilhelm Kempff: Arkadische Suite op. 42 f. kl. Orch. (Schütze). S. 320
    • Anonymus: Julius Klaas: Sonate in B-dur für Viola und Klavier, Werk 36 (Egert). S. 272
    • Anonymus: Julius Klaas: Sechs Tondichtungen für Viola und Kl. (Schweizer). S. 418
    • Anonymus: Armin Knab: 24 Var. ü. d. Volkslied „Es war ein Markgraf überm Rhein“ (Schütze). S. 347
    • Anonymus: Markus Koch: 35 kleine Übungsstücke für Schülerorchester (Schütze). S. 347
    • Anonymus: Gustav Lenzewski: Sonatinen und Stücke für Violine und Klavier (Schütze). S. 346
    • Anonymus: Loeillet, Jean Baptiste. Flötensonaten. Hersg. v. Etsen (Schenk). S. 236
    • Anonymus: Ludwig Lürman: „Ruf zur Freude“ f. gr. Orch. Werk 20 (Schütze). S. 320
    • Anonymus: Gerh. Maaß: Eine Märchenmusik (Schütze). S. 272
    • Anonymus: Ludwig Maurick: „Heldengang“ (Schütze). S. 271
    • Anonymus: Joseph Meßner: Sinfonische Festmusik f. Bläser und Orgel op. 45 a (Schütze). S. 320
    • Anonymus: W. A. Mozart: Trios für zwei Klarinetten und Fagott (Egert). S. 272
    • Anonymus: Mozart: Requiem. Klavierausz. M. Text. Revidiert v. Rühlmann (Gerigk). S. 347
    • Anonymus: Musik für Gitarre. Hersg. von Karl Scheit (Pudelko). S. 273
    • Anonymus: Walter Niemann: Zwei Sonatinen f. Klav. op. 152 (Egert). S. 415
    • Anonymus: Not und Sieg. Kampf- und Bekenntnislieder der Sudetendeutschen. Hersg. v. Hugo Kinzel (Gerigk). S. 348
    • Anonymus: Wanda Oesau: „Und Jan Mayen, der alte Flegel“ (Schütze). S. 417
    • Anonymus: Johann Pachelbel: Triosuiten für 2 Geigen und Generalbaß,. Heft 1 (Gerigk). S. 378
    • Anonymus: Helmut Paulsen: Norddeutsche Tänze f. kl. Orch. (Schütze). S. 320
    • Anonymus: Joh. Christ. Pez: C-dur-Sonate f. zwei Blockflöten und Generalbaß. Hersg. v. Waldemar Woehl (Schenk). S. 235
    • Anonymus: Hans Pfitzner: Kleine Sinfonie op. 44 (Gerigk). S. 348
    • Anonymus: Edgar Rabsch: Der grimmige Tod mit seinem Pfeil. Fantasie und Fuge f. Orgel (Haacke). S. 418
    • Anonymus: Max Reger: Totenfeier. Requiemsatz f. Solki. Chor und Orch. (op. 145a) (Gerigk). S. 378
    • Anonymus: Hermann Reutter: Rhapsodie f. Violine und Klavier op. 51 (Schütze). S. 347
    • Anonymus: E. N. v. Reznicek: Donna Diana, Ouvertüre, Philharmonia-Partitur (Gerigk) S. 347
    • Anonymus: Kaspar Roeseling: Fünf kleine Stücke (Schütze). S. 347
    • Anonymus: Theophil Rothenberg: Variationen üb. „Ein Männlein steht im Walde“ (Pudelko). S. 417
    • Anonymus: Wilhelm Rüggeberg: „Fünf Lieder auf Gedichte von J. Weinheber (Schütze). S. 417
    • Anonymus: Christoph Schaffrath: Trio C-dur für 3 Violinen. Hersg. v. Hans Ullmann (Gerigk). S. 378
    • Anonymus: Samuel Scheidt: 15 Sinfonien f. zwei Violinen, Violoncello und Orch. (Gerigk). S. 378
    • Anonymus: Samuel Scheidt: Das Görlitzer Tabulaturbuch aus dem Jahre 1650 (Egert). S. 417
    • Anonymus: Willy Schneider: Geigenfibel (Schütze). S. 346
    • Anonymus: Hermann Schroeder: Konzert für Violoncello Werk 24 (Schäfer). S. 377
    • Anonymus: Friedrich Siebert: „Zuversicht“ (Schütze). S. 418
    • Anonymus: Otto Siegel: Gesänge und Volkslieder f. Sopr. , Bratsche und Kl. (Schütze). S. 418
    • Anonymus: Friedrich Siems / Erich Wagner: Lat de Fiedeln un Flauten gahn! Heft 1 und 2 (Pudelko). S. 272
    • Anonymus: Carl Stamitz: Trio in G-dur f. zwei Flöten und Violoncello (Pudelko). S. 273
    • Anonymus: Alexander Steinbrecher: „Knusperhäuschen“ (Egert). S. 272
    • Anonymus: Hermann Stephani: Zwölf geistliche Lieder auf Dichtungen v. Rud. Alex. Schröder (Schütze). S. 417
    • Anonymus: Hermann Stephani: Ausgewählte Lieder (Schütze). S. 417
    • Anonymus: Bruno Stürmer: Sonate in C (Schütze). S. 346
    • Anonymus: Wolfgang Stumme: Junge Gefolgschaft. Neue Lieder der Jugend (Schütze). S. 417
    • Anonymus: Karl Heinz Taubert: Hausspruch f. Fl. , Gesang und Kl. (Schweizer). S. 418
    • Anonymus: Telemann: Zwei Sonaten f. Blockflöte, Oboe. Hersg v. Woehl (Schenk). S. 235
    • Anonymus: Telemann: C-dur-Sonate f. Blockflöte aus dem „Getreuen Musikmeister“. Hersg. v. Degen (Schenk). S. 235
    • Anonymus: Telemann: Sechs Sonaten für Violine und K. Hersg. v. Schweickert (Gerick). S. 378
    • Anonymus: Telemann: Sechs kanonische Sonaten für zwei Violinen. Hersg. v. C. Herrmann (Gerick). S. 348
    • Anonymus: Heinz Tiessen: Passacaglia und Fuge, Werk 46 (Egert). S. 236
    • Anonymus: Waldemar Twarz: „Unser Weg. “ Geigenschule (Schütze). S. 346
    • Anonymus: Wilhelm Twittenhoff: Gitarrespielbuch (Pudelko). S. 273
    • Anonymus: Wilhelm Twittenhoff: Kurzer Weg zum Spiel der Altblockflöte in f (Pudelko). S. 273
    • Anonymus: Johannes Wagner: Handbuch der Blockflötisten (Pudelko). S. 416
    • Anonymus: Johannes Wagner: Wochenkalender für den kleinen Pianisten (Egert). S. 416
    • Anonymus: Anton Walter: Spielmusik für den Violin-Gruppenunterricht (Schütze). S. 346
    • Anonymus: Siegfried Walter-Choinanus: „Zum Muttertag“ (Schutze). S. 418
    • Anonymus: Hans Weiß: Melodische Stücke (Schütze). S. 347
    • Anonymus: Gregor Joseph Werner: „Musikalischer Instrumentalkalender“ (Egert). S. 272
    • Anonymus: Gottfried Wolters: Tanzbüchlein fürs Klavier (Egert).: S. 416
    • Anonymus: Grete von Zieritz: Die Bockelberger Suite f. Flöte und Kl. (Schweizer). S. 418
  • Besprochene Schallplatten.
    • Anonymus: Flor Alpaerts: „Das Hochzeitsfest“. S. 238
    • Anonymus: Joh. Christ. Bach: Cembalo-Konzert in A (Li Stadelman). S. 238
    • Anonymus: Joh. Christ. Bach: Sarabande aus der Suite in A (Scheck-Wenzinger). S. 392
    • Anonymus: Beethoven: Elf Wiener Tänze (Weingartner). S. 358
    • Anonymus: Bizet: 2. Arlesienne-Suite (Schmidt Isserstedt).: S. 276
    • Anonymus: Auguste de Boeck: „Rhapsodie Vahomèenne“. S. 238
    • Anonymus: Brahms: Klavierkonzert in B (Backhaus-Böhm). S. 238
    • Anonymus: Brahms: Nachgelassener Sonatensatz f. Viol. und Kl. (Telmany und Vasarhelyi). S. 357
    • Anonymus: Brahms: 2. Sinfonie (Mengelberg). S. 358
    • Anonymus: Anton Dvorak: Karneval-Ouvertüre (Schmidt-Isserstedt). S. 238
    • Anonymus: Flotow: Ouvertüre zu „Alessandro Stradella“ (Lutze). S. 276
    • Anonymus: Glasunoff: Zwei Sätze aus den „Noveletten“ op. 51 (Quartetto di Roma). S. 391
    • Anonymus: Glinka: Zwei Szenen aus „Das Leben für den Zaren“ (Roswaenger-Strienz). S. 239
    • Anonymus: Grieg: Huldigungsmarsch. S. 276
    • Anonymus: Grieg: Peer-Gynt-Suite Nr. 1 (van Kempen). S. 391
    • Anonymus: F. Lhotka: Kroatische Rhapsodie für Geige und Klavier. S. 391
    • Anonymus: Ljadow: „Der verzauberte See“ (Schmidt-Isserstedt). S. 238
    • Anonymus: Lortzing: Wildschütz-Ouvertüre (Lutze). S. 239
    • Anonymus: Mozart: Oboenquartett in F (Wiesbadener Coll. Mus. ). S. 358
    • Anonymus: Pergolesi: Konzert für Flöte, Streicher und Generalbaß (Scheck-Wenzinger). S. 392
    • Anonymus: Franz Schubert: Zwei Lieder (Lore Fischer). S. 239
    • Anonymus: Franz Schubert: Sinfonie in h-moll (La Rosa Parodi). S. 391
    • Anonymus: Erich Schumann: „Der Eiserne“ und „Führergruß“ (Müller-John). S. 275
    • Anonymus: Erich Schumann: „Geschwaderstart“, Marsch (Müller-John). S. 392
    • Anonymus: Smetana: „Aus der Heimat“ (Vasa Prihoda). S. 392
    • Anonymus: Spohr: Gesangsszene (Spalding). S. 276
    • Anonymus: Franz v. Suppé: Ouvertüre zu „Pique Dame“ (Lehmann). S. 392
    • Anonymus: Tschaikowsky: 6. Sinfonie (Pathétique“ (v. Karajan). S. 276
    • Anonymus: Verdi: Ouvertüre zu „Sizilianischen Vesper“ (v. Kempen). S. 392
    • Anonymus: Richard Wagner: Siegfried-Idyll (v. Kempen). S. 238
    • Anonymus: Richard Wagner: Tannhäuser-Ouvertüre (Böhm). S. 275
    • Anonymus: Richard Wagner: Meistersinger-Vorspiel (v. Karajan). S. 358
    • Anonymus: Carl Maria Weber: Arie „Ozean, du Ungeheurer“ aus „Oberon“ (Teschemacher). S. 276
    • Anonymus: Carl Maria Weber: Querschnitt aus „Freischütze“ (Schmdit-Isserstedt). S. 276
    • Anonymus: Carl Maria Weber: Oberon-Ouvertüre (Böhm). S. 392
    • Anonymus: Hugo Wolf: „Die Bekehrte“ und „Die Spröde“ (Lemnitz). S. 358
  • [nicht erfasst]
    • Das Musikleben der Gegenwart.
    • Oper.
    • Konzert.
    • Zeitgeschichte.
    • Bilder.

33.Jg, 1.Hj, 1940-1941[Bearbeiten]

  • Aufsätze
    • Willi Albrecht: Wie eine Mundharmonika entsteht. S. 214
    • Karl Blessinger: Musik und Judentum. S. 48
    • Hans Boettcher: Die Berufsfortbildung des Musikerziehers. S. 201
    • Wolfgang Boetticher: Robert Schumann an Seine Königliche Majestät. S. 58
    • Friedrich Brand: Deutsche Soldaten singen in Frankreich. S. 208
    • Dietz Degen: Das Trautonium. S. 90
    • Karl Gustav Fellerer: Der Streit um Gluck in Paris. S. 87
    • Karl Gustav Fellerer: Deutsch-italienische Musikbeziehungen im 16. /17. Jahrhundert. S. 125
    • Viktor Hellström: Strindberg und die Meister der Musik. S. 159
    • Hermann Henrich: Die berufsständischen Voraussetzungen der deutschen Orchesterkultur. S. 197
    • Hugo Hermann: Die Phantasie als musikalische Form. S. 161
    • Willy Heß: Ist die Gesamtausgabe von Beethovens Werken vollständig? S. 81
    • Carl Maria Holzapfel: Krieg und Kunst. S. 2
    • Georg Hölzer: Theodor Kaufmanns Orchestrion. S. 94
    • Ernst Kallipke: Feldpostbrief an „Die Musik“. S. 19
    • Georg Kandler: Die neue Instrumentalbesetzung der Luftwaffenmusik. S. 118
    • Hermann Killer: Richard Wintzer, ein Leben zwischen den Künsten. S. 213
    • Hermann Killer: Franco Alfano 65 Jahre alt. S. 214
    • Egon v. Komorzynksi: Mozarts Sinfonien als persönliche Bekenntnisse. S. 84
    • Egon v. Komorzynski: Das Bühnenbild der „Zauberflöte“. S. 153
    • Julius Kopsch: Der Kulturgedanke im nationalsozialistischen Urheberrecht. S. 95
    • Paul Leonhardt: Praktische Volkstumsarbeit im Soldatenleben. S. 16
    • Hans Mahlke: Soldaten und Künstler – eine erlebnisreiche Gemeinschaft. S. 210
    • Wilhelm Matthes: Die musikalische Betreuung des Soldaten. S. 4
    • Roderich von Mojsisovics-Mojsvar: Norbert Schultzes „Gedanken zu einem neuen Verteilungsplan der STAGMA“. S. 43
    • Fritz Müller: Stilechte Wiedergabe alter Musik und verdunkelter Saal. S. 47
    • Fritz Müller: Friedemann Bachs Tragik. S. 156
    • Maria Ottich: Das Deutsche Volksbildungswerk betreut die Soldaten. S. 13
    • Fritz Pauli: Schutz – aber nicht Fessel für die Melodie. S. 101
    • Peter Raabe: Was die Reichsmusikkammer nicht ist. S. 189
    • Sulho Ranta: Finnische Opern. S. 157
    • Hugo Rasch: Der deutsche Komponist und seine Standesvertretung. S. 191
    • E. N. v. Reznicek: Die Weltgeltung der deutschen Kunstmusik. S. 117
    • Günter Schab: Der 1000. Abonnent. S. 41
    • Reinhold Scharnke: Der Musikerkalender – ein Spiegel zeitgenössischen Musikgeschehens. S. 206
    • Erich Schenk: Zur Battaglia des 17. Jahrhunderts. S. 26
    • Ernst Schliepe: Künstler suchen Rat. S. 194
    • Ludwig Schrott: Die Bilanz des Herrn Schultze. S. 45
    • Georg Schünemann: Die ältesten Jagdfanfaren. S. 66
    • Erich Schütze: Der Komponist und Dirigent Clemens Schmalstich. S. 173
    • Erich Schütze: Jan Koetsier. S. 215
    • Gottfried Schweizer: Auf den Spuren Amatis. S. 131
    • Rudolf Sonner: Kriegsauftrag von „Kraft durch Freude“. S. 9
    • Nikoaus Spanuth: Wandlungen im belgischen Musikleben. S. 211
    • Karl Stietz: Unterhaltungsmusik – Unterhaltungsmusiker und die Reichsmusikkammer. S. 199
    • Anton M. Topitz: Was brachte die Spielzeit 1939/40 im Konzertsaal? S. 21
    • Max Unger: Grundsätzliches über Revisionsausgaben von Beethovens Werke. S. 52
    • Alfred Weidemann: Musiker im Urteil von Musikern. S. 24
    • Alfred Weidemann: Betrachtungen über das Verhältnis von Wort und Ton in der Oper, I. und II. S. 133. 162
    • Berichte und kleine Beiträge.
    • Anonymus: Aufruf! Deutsche Künstler! S. 21
    • Rolf Bernegau: Musiktage der singenden, klingenden Berge. S. 35
    • Karl Blessinger: Musikleben in München. S. 36
    • Herbert Gerigk: „Valibor“ in der Berliner Staatsoper. S. 37
    • Herbert Gerigk: Musik in Paris. S. 150
    • John W. R. Hellmann: Deutsch-Italienische Kunstwoche in Hamburg. S. 222
    • Friedrich W. Herzog: Künstlerische Darbietungen für die italienischen Truppen. S. 34
    • Friedrich W. Herzog: Musik im großdeutschen Rundfunk. S. 34
    • Friedrich W. Herzog: „Die sieben Schwaben“.: S. 36.
    • Friedrich W. Herzog: Musikstadt Prag. S. 74
    • Friedrich W. Herzog: Salzburg eröffnet eine eigene Oper mit Mozarts „Zauberflöte“. S. 106
    • Friedrich W. Herzog: Wolf-Ferraris Werk 23. S. 107
    • Wilhelm Jung: Tag der deutschen Hausmusik 1940. S. 70
    • Wilhelm Jung: Zweites Leipziger Bruckner-Fest. S. 71
    • Hermann Killer: Jubiläum der „Stunde der Musik“. S. 108
    • Hermann Killer: Fried Walter: „Andreas Wolfius“. S. 140
    • Hermann Killer: Deutsche Kammermusik in Brasilien. S. 142
    • Hermann Killer: Verdi-Erstaufführung in Berlin: „Die Jungfrau von Orleans“ in der Volksoper. S. 176
    • Hermann Killer: Wiederentdeckte Tschaikowsky-Oper erstaufgeführt. S. 177
    • Ferdinand Laven: Uraufführungen von Max Büttners „Dritter Sinfonie“ in Trier. S. 142
    • Herbert Schäfer: Neuerscheinungen für chorisches und solistisches Gambenspiel. S. 105
    • Ludwig Schrott: Gelöste Rätsel? S. 28
    • Erich Schütze: Alte und neue Spielbüchlein und zeitgenössische Vortragsmusik für Klavier. S. 69
    • Erich Schütze: Blasmusik im Dienst der Gemeinschaft. S. 104
    • Erich Schütze: Neue Kunstlieder. S. 138
    • Gottfried Schweizer: Kantaten und Gesänge aus unserer Zeit. S. 103
    • Walter Serauky: Marc-André Souchay: Faust und Helena. S. 107
    • Hermann Slevogt: Franz-Philipp-Feier in Karlsruhe. S. 74
    • Willy Spilling: Lortzings „Hans Sachs“. S. 73
    • Willy Spilling: „Hille Bobbe“ von Hans Ebert. S. 108
    • Gustav Adolf Trumpff: Zwei Monteverdi-Orff-Uraufführugen in Gera. S. 178
    • Gustav Adolf Trumpff: Eine gute Operette: „Mariquita“. S. 179
    • Max Unger: Scarlatti-Woche in Siena. S. 72
    • Max Unger: Verdi-Feiern in Italien. S. 179
  • Besprochene Bücher.
    • Anonymus: Julius Bahle: Eingebung und Tat im musikalischen Schaffen (Schrott) S. 28
    • Anonymus: Ernst Bücken: Robert Schumann (Boetticher). S. 32
    • Anonymus: Franz Hirtler: Hans Pfitzners „Armer Heinrich“ in seiner Stellung zur Musik des ausgehenden 19. Jahrhunderts (Boetticher) S. 33
    • Anonymus: Willy Meckbach: Eine Bayreuthfahrt 1912, Wilhelm an Maria (Boetticher). S. 32
  • Besprochene Noten.
    • Anonymus: Hugo Alfven: I Stilla Timmar (Schweizer). S. 140
    • Anonymus: Altklassische Stücke des 17. und 18. Jahrhunderts für Viola da Gamba oder Violoncell. Hrsg. v. W. Schulz (Schäfer). S. 106
    • Anonymus: Appenzeller Volkstänze. Hrsg. v. C. Aeschbacher (Schütze). S. 69
    • Anonymus: J. S. Bach: Notenbüchlein für Anna Magdalena Bach (Schütze). S. 69
    • Anonymus: Alfred v. Beckerath: Heitere Suite für Blasorchester (Schütze). S. 105
    • Anonymus: G. Benoit: Der helle Tag ist aufgewacht (Schweizer). S. 103
    • Anonymus: G. Biala: Der beste Stand (Schweizer). S. 103
    • Anonymu: F. Biebl: Steht auf, ihr lieben Kinderlein (Schweizer). S. 103
    • Anonymus: F. Biebl: Zum Lob der Musik (Schweizer). S. 103
    • Anonymus: H. Bräutigam: Guten Abend euch allen (Schweizer). S. 103
    • Anonymus: Erich Bruckner: Volksweisen aus Niederdonau (Pudelko). S. 33
    • Anonymus: F. Büchtger: 5 Gesänge (Schweizer). S. 104
    • Anonymus: Duggendorfer Tänze. Hrsg. v. M. Jobst (Schütze). S. 70
    • Anonymus: R. Ernst: Kalendarium (Schütze). S. 138
    • Anonymus: Fantasien für 3 Gamben. Hrsg. v. J. Bacher (Schäfer). S. 106
    • Anonymus: Notenbüchlein des Johann Kaspar Ferd. Fischer. Hrsg. v. F. Ludwig (Schütze). S. 69
    • Anonymus: Frisch geblasen. Hrsg. v. H. Brandes (Schütze). S. 105
    • Anonymus: Fröhlich laßt uns musizieren. Hrsg. v. H. Kaestner und H. Spittler (Schütze) S. 69
    • Anonymus: G. Gabrielis: Aus Sacrae Simphoniae. Hrsg. v. F. Dietrich (Schütze). S. 104
    • Anonymus: Der Gambenchor. Hrsg. v. H. Mönkemeyer (Schäfer). S. 105
    • Anonymus: R. Geutebrück: Feldpostbrief (Scütze). S. 138
    • Anonymus: Neue Gradus ad Parnassum. Hrsg. v. H. Schüngeler (Schütze) S. 69
    • Anonymus: P. Haegele: Fünf Lieder (Schütze) S. 138
    • Anonymus: Sammlung leichter Klavierstücke von Joseph Haydn. Hrsg. v. K. Hermann (Schütze). S. 69
    • Anonymus: Haydn: Symphonie concertante (Gerigk). S. 220
    • Anonymus: P. Hermann: Wunderschön ist Gottes Erde (Schweizer). S. 103
    • Anonymus: P. Höffer: Festliche Ouvertüre (Schütze). S. 105
    • Anonymus: Karl Höller: Passacaglia und Fuge nach Frescobaldi (Gerigk). S. 220
    • Anonymus: Viktor Hruby: Drei Lieder (Schweizer). S. 139
    • Anonymus: Viktor Hruby: Drei Gesänge mit Orchester (Schweizer). S. 139
    • Anonymus: Karl-Heinz Kelting / Hermann Heiß: Wir sind des Reiches leibhaftiger Adler (Schütze). S. 221
    • Anonymus: P. v. Klenau: Sechs Präludien und Fugen für Klavier (Schütze). S. 70
    • Anonymus: A. Knab: Zwölf Lieder (Schütze). S. 138
    • Anonymus: F. König: Festliches Vorspiel für Fanfaren und Blechbläser (Schütze). S. 104
    • Anonymus: J. Leifs: Torrek (Schütze). S. 70
    • Anonymus: Sigfrid Walther Müller: Konzert B-dur für Flöte und Kammerorchester (Schütze). S. 221
    • Anonymus: Notenbuch für Wolfgang. Hrsg. v. H. Schüngeler (Schütze) S. 69
    • Anonymus: M. Pfeiffer: Vier Lieder (Schütze). S. 138
    • Anonymus: Hugo Puetter: Klavierwerke, Suite in A, Sonate in E (Schütze). S. 221
    • Anonymus: Fritz Reuter: Sudetendeutsche Suite (Schweizer). S. 140
    • Anonymus: E. N. v. Reznicek: Sieben Lieder (Schütze). S. 138
    • Anonymus: Hans Ferd. Schaub: Den Gefallenen, Eine deutsche Kantate (Schütze). S. 220
    • Anonymus: Karl Scheidt: Musik für Gitarre (Pudelko). S. 33
    • Anonymus: Karl Schiske: Sextett für Klarinette, Streichquartett und Klavier (Schweizer). S. 140
    • Anonymus: W. Schneider: Notzinger Dorfmusik (Schütze) S. 105
    • Anonymus: E. Schuchardt: Ländliche Musik für Blasorchester (Schütze). S. 105
    • Anonymus: Otto Siegl: Aus der bergischen Heimat (Schütze). S. 70
    • Anonymus: Hermann Simon: Neue Lieder für Kirche und Haus (Gerikg). S. 33
    • Anonymus: H. Sutermeister: Bergsommer (Schütze). S. 70
    • Anonymus: Heinz Taubert: Lieder (Schweizer). S. 219
    • Anonymus: Kurt Thomas: Eichendorff-Kantate (Schütze). S. 221
    • Anonymus: M. Trapp: Goethe-Lieder. S. 138
    • Anonymus: R. Trunk: Sechs Lieder / Sieben Lieder (Schütze). S. 138
    • Anonymus: Tschaikowsky: Variationen über ein Rokoko-Thema (Gerikg). S. 220
    • Anonymus: Antonio Vivaldi: Violinkonzert in E (Gerigk) S. 220
    • Anonymus: Guido Waldmann: Lieder aus Elsaß und Lothringen Pudelko). S. 34
    • Anonymus: Die Carl-Maria-von-Weber-Ausgabe (Gerigk). S. 219
    • Anonymus: W. Weyler: Auf vielen Wegen (Schütze). S. 138
    • Anonymus: E. Wolf-Ferrari: Streichquartett in e-moll (Gerigk). S. 220
    • Anonymus: Zwo Stücke für vier Hände. Hrsg. v. A. Kreutz (Schütze). S. 69
  • Besprochene Schallplatten.
    • Anonymus: J. S. Bach: Aus h-moll-Messe (Kirchenchor Straßburg) S. 68
    • Anonymus: J. S. Bach: Musikalisches Opfer (Collegium musicum, Wiesbaden) S. 68
    • Anonymus: Brahms: Klavierkonzert in B (Ney). S. 175
    • Anonymus: Buxtehude: Toccata in F (Videro). S. 175
    • Anonymus: „Die Stunde des Kindes“ (Kinderchor Emmi Goedel-Dreising). S. 175
    • Anonymus: Flotow: Querschnitt aus „Martha“ (Grüber). S. 68
    • Anonymus: Flotow: „Alessandro Stradella“ (Groh). S. 275
    • Anonymus: Franz: Im Herbst / Mutter, o sing mich zur Ruh (Klose) S. 68
    • Anonymus: Husadel: „Peronne“ (Haase). S. 175
    • Anonymus: Lehár: Ouvertüre zur „Lustigen Witwe“ (Lehár). S. 68
    • Anonymus: Lincke: Potpourri aus „Frau Luna“ (Dobrindt). S. 68
    • Anonymus: Lortzing: Ouvertüre „Zar und Zimmermann“ (Lehmann). S. 68
    • Anonymus: Lortzing: „Zar und Zimmermann“, O sancta justitia (Schneider). S. 175
    • Anonymus: Hugo Rasch: Der Mond ist aufgegangen / Als ich dich kaum gesehn (Lemnitz). S. 175
    • Anonymus: Rossini: Bläserquartett in F (Bläservereinigung Wiener Philharmoniker). S. 68
    • Anonymus: Rossini: Figaro-Arie (Wocke). S. 175
    • Anonymus: Schubert: La pastorale (Piltti). S. 68
    • Anonymus: Schubert: Gesänge des Harfners (Hüsch). S. 68
    • Anonymus: Schubert: Der Neugierige / Ungeduld (Karl Schmitt-Walter). S. 68
    • Anonymus: Schumann: Mondnacht (Piltti). S. 68
    • Anonymus: Erich Schumann: Jagdfliegermarsch (Haase). S. 175
    • Anonymus: Smetana: Ouvertüre zu „Verkaufte Braut“ (Böhm). S. 175
    • Anonymus: Johann Stamitz: Sinfonie in Es op. 4 (Gmeindl). S. 174
    • Anonymus: Tschaikowsky: Lenski-Arie aus „Eugen Onegin“ (Roswaenge). S. 68
    • Anonymus: Tschaikowsky: Ouvertüre 1812 (Mengelberg). S. 175
    • Anonymus: Verdi: Holde Aida (Roswaenge). S. 68
    • Anonymus: Verdi: Ihres Auges himmlisch Strahlen aus „Troubadour“ (Wocke). S. 175
    • Anonymus: Wagner: „Meistersinger“, Vorspiel 3. Akt (v. Karajan). S. 68
    • Anonymus: Ziehrer: Weaner Madl’n (Knappertsbusch). S. 175
  • [nicht erfasst]
    • Das Musikleben der Gegenwart.
    • Oper.
    • Konzert.
    • Zeitgeschichte.
    • Bilder.

33.Jg, 2.Hj, 1941[Bearbeiten]

  • Aufsätze
    • Friedrich Baser: „Die Meistersinger“ in Straßburg. S. 298
    • Friedrich Baser: Städtische Musikpflege in Straßburg in alter und neuer Zeit. S. 380
    • Friedrich Baser: Heinrich Wiltberger, der Komponist des Elsaßliedes. S. 418
    • Wolfgang Boetticher: Ein neuer Marsch von Robert Schumann. S. 270
    • Karl Gustav Fellerer: Die Volksmusik in der rumänischen Schule S. 350
    • Karl Gustav Fellerer: Edvard Grieg und die Musiker der Zeit. S. 420
    • Herbert Gerigk: Zelter über die Singakademie. S. 345
    • Rudolf Hartmann: Fidelio-Aufführungen und große Leonoren-Ouvertüre. S. 342
    • Hans Hering: Monumentale Klaviermusik. S. 339
    • Willy Heß: 24 unbekannte italienische A-cappella-Gesänge Beethovens. S. 240
    • Willy Heß: Michael Balling und seine Wagner-Gesamtausgabe. S. 337
    • Hermann Killer: Musiker und Soldat (Rudolf Schulz-Dornburg 50 Jahre alt). S. 244
    • Hermann Killer: Programm-Sorgen. S. 279
    • Egon v. Komorzynski: Die allegorische Bedeutung der „Zauberflöte“. S. 265
    • Richard Litterscheid: Hermann Erpf. S. 245
    • Bernhard Martin: J. S. Bachs letzte Fuge. S. 409
    • Alfred Orel: Die Uraufführung von Bruckners 7. Sinfonie. S. 287
    • Gerhard Pallmann: Das Kriegserlebnis im Spiegel des Fliegerlieds. S. 272
    • Hans Polack: Die Hausmusik als Weg zur Musikkultur. S. 231
    • Hugo Rasch: Max Donisch. S. 281
    • Siegfried Scheffler: Deutsche Unterhaltungsmusik. S. 229
    • Ludwig Schrott: Ein Meister in Spiel und Lehre. S. 422
    • Georg Schünemann: Japanische Musik. S. 237
    • Erich Schütze: Max Reger und unsere Zeit. S. 269
    • Erich Schütze: Georg Schumann als Pädagoge und Mensch. S. 346
    • Gottfried Schweizer: Aus den Anfängen des Frankfurter Konzertlebens. S. 297
    • Gottfried Schweizer: Constanze Mozart und das Requiem. S. 383
    • Helmuth Sommerfeld: Musikalisch und Musikantisch. S. 232
    • Helmuth Sommerfeld: Grillparzers Musikästhetik. S. 378
    • Rudolf Sonner: Hermann Zilcher 60 Jahre alt. S. 348
    • Anton M. Topitz: Was brachte die Spielzeit 1940/41 im Konzertsaal. S. 423
    • Max Unger: Muzio Clementi als Sinfoniker. S. 412
    • Alfred Weidemann: Betrachtungen über das Verhältnis von Wort und Ton in der Oper III. S. 234
    • Alfred Weidemann: Die Betonung des Wortes im Lied. S. 373
    • Fritz W. Winckel: Mehr Gleichberechtigung für die Musik im Kulturfilm. S. 277
    • Reinhold Zimmerman: Anton Reicha. S. 295
  • Berichte und kleine Beiträge.
    • Anonymus: . . Verleihung des Posener Musikpreises. S. 431
    • Friedrich Baser: Uraufführungserfolg in Darmstadt. S. 317
    • Friedrich Baser: Unverhofftes Begegnen: Haydn-Uraufführung in Schwetzingen. S. 390
    • Mally Behler: Vom Musikleben in der Waffenschmiede des Reiches. S. 314
    • Herbert Gerigk: Die römische Oper in Berlin. S. 313
    • Herbert Gerigk: Erich Schütze †. S. 406
    • John W. R. Hellmann: Zehn Monate Musik in Hamburg. S. 386
    • Friedrich W. Herzog: Verklungene Feste. S. 357
    • Friedrich W. Herzog: Bayreuther Kriegsfestspiele 1941. S. 384
    • Friedrich W. Herzog: Cesar Bresgens „Kindlfest“. S. 389
    • Friedrich W. Herzog: Im Zeichen Mozarts – Salzburger Kriegsfestspiele 1941. S. 428
    • Leo Herzog: Musikpflege in Elbing. S. 388
    • Heinz Heß: Die Zoppoter Richard-Wagner-Festspiele. S. 430
    • Wilhelm Jung: Winfried Zillig: „Die Windsbraut“. S. 354
    • Wilhelm Jung: Max-Reger-Gedächtnistage in Leipzig. S. 357
    • Wilhelm Jung: Landeskonservatorium Leipzig zur Staatlichen Hochschule für Musik erhoben. S. 359
    • Hermann Killer: Reger-Feier der Berliner Hochschule für Musik. S. 430
    • Gustav Lorrenz: Erste Musikwoche in Mülhausen im Elsaß. S. 390
    • Rudolf Scharnberg: Mozart-Tage in Tilsit. S. 358
    • Erich Schenk: Blockflötenmusik des 18. Jahrhunderts. S. 435
    • Gottfried Schweizer: Zur Geschichte des Bühnentanzes. S. 317
    • Gottfried Schweizer: Die Mozart-Ausstellung in Frankfurt a. M. S. 431
    • Gottfried Schweizer: Constanze Mozart und das „Requiem“. S. 439
    • Walter Serauky: Händel-Tag der Stadt Halle. S. 252
    • Richard Slevogt: Scuderis „Donata“ in Karlsruhe. S. 320
    • Rudolf Sonner: Hermann Blume, ein 50jähriger. S. 359
    • Nikolaus Spanuth: Deutsche Musik im besetzten Gebiet. S. 355
    • Max Unger: Deutsche Opernfestspiele in Rom. S. 250
    • Max Unger: Verdi-Gedächtnisausstellung in Parma. S. 318
    • Max Unger: Verdi-Festspiele in Parma. S. 319
    • Max Unger: Siebenter Musikmai in Florenz. S. 352
  • Besprochene Bücher.
    • Anonymus: Walter Abendroth: Die Sinfonien Anton Bruckners (Gerigk). S. 307
    • Anonymus: Beethoven: Konversationshefte, hrsg. von G. Schünemann (Gerigk). S. 399
    • Anonymus: Thilo Cornelissen: C. M. v. Webers „Freischütz“ als Beispiel einer Opernbehandlung (Schütze). S. 311
    • Anonymus: Fritz Dietrich: Robert Schumann, musikalisches Denk- und Dichtbüchlein (Boetticher). S. 308
    • Anonymus: Hans Dünnebeil: Schrifttum über C. M. v. Weber (Gerigk). S. 367
    • Anonymus: Franz Farga: Geigen und Geiger (Gerigk). S. 438
    • Anonymus: Hans Fischer: Das Land ohne Musik (Boetticher). S. 308
    • Anonymus: Karl Gabler: Richard Wagners Ringdichtung als deutsches Erleben (Boetticher). S. 310
    • Anonymus: Carlo Gatti: Verdi im Bilde (Gerikg). S. 367
    • Anonymus: Hermann Peter Gericke: Vom Volkstumserlebnis in Musik und Lied (Danckert). S. 311
    • Anonymus: Adolf von Grolmann: Die Musik und das Musikalische im Menschen (Boetticher). S. 310
    • Anonymus: Fritz Grüninger: Heldensymphonie. Ein Lebens- und Schaffensbild Ludwig van Beethovens (Schenk). S. 368
    • Anonymus: P. Dominicus Johner: Wort und Ton im Choral. Ein Beitrag zur Ästhetik des gregorianischen Gesanges (Danckert). S. 312
    • Anonymus: Hans Kayser: Abhandlungen zur Ektypik harmonikaler Wertformen (Boetticher). S. 310
    • Anonymus: Annemarie v. Königslöw: Die italienischen Madrigalisten des Trecento (Gerber). S. 368
    • Anonymus: Rudolf Kubitschek: „Tief drin im Böhmerwald. “ Das Lied der Böhnmerwäldler (Danckert). S. 402
    • Anonymus: Jens Peter Larsen: Drei Haydn-Kataloge in Faksimile (Gerigk). S. 366
    • Anonymus: Gustav Leuteritz: „Die Königsbotschaft“, ein Wagner-Roman (Hansemann). S. 402
    • Anonymus: Paul Listl: Weber als Ouvertürenkomponist (Gerigk). S. 401
    • Anonymus: Josef Loschelder: Die Oper als Kunstform (Gerigk). S. 401
    • Anonymus: Hermann Milenz: Mecklenburgische Musikgeschichte bis zum Jahre 1933 (Reinhard). S. 309
    • Anonymus: Hans Joachim Moser: Kleines Heinrich-Schütz-Buch (Gerigk). S. 367
    • Anonymus: Mozart und München (Gerigk). S. 439
    • Anonymus: Kurt Overhoff: Einführung in Werke der sinfonischen Literatur (Gerigk). S. 367
    • Anonymus: J. P. Reimann: Synrhytmik-Wegweiser, Beseelte Kunst (Boetticher). S. 369
    • Anonymus: Arnold Schering: Johann Sebastian Bach und das Musikleben Leipzigs im 18. Jahrhundert (Boetticher). S. 305
    • Anonymus: Ludwig Schiedermair: Die deutsche Oper (Killer). S. 438
    • Anonymus: Georg Schünemann: Die Violine (Gerigk). S. 367
    • Anonymus: Willi Schulze: Die mehrstimmige Messe im frühprotestantischen Gottesdienst (Gerber). S. 401
    • Anonymus: Robert Schumann: Musikalische Haus- und Lebensregeln (Boetticher). S. 308
    • Anonymus: Leo Slezak: Der Rückfall (Gerigk). S. 308
    • Anonymus: Karl Storck: Schumann-Briefe in Auswahl herausgegeben (Boetticher). S. 308
    • Anonymus: Lotte Taube: Max Regers Meisterjahre (1909 bis 1916) (Killer). S. 438
    • Anonymus: Hermann Unger: Lebendige Musik in zwei Jahrtausenden (Gerigk). S. 402
    • Anonymus: Volkslieder aus dem Trierischen und aus Luxemburg mit Bildern und Weisen (Danckert). S. 311
    • Anonymus: Edmund Wachten: Richard Strauß, sein Leben in Bildern (Boetticher). S. 308
    • Anonymus: Lothar Walther: Die Ostinato-Technik in den Chaconne- und Arien-Formen des 17. und 18. Jahrhunderts (Litterscheid). S. 309
    • Anonymus: Arno Werner: Freie Musikgemeinschaften alter Zeit im mitteldeutschen Raum (Fellerer). S. 367
    • Anonymus: Walter Wiora: Die deutsche Volksliedweise und der Osten (Hübner). S. 400
    • Anonymus: Helmut Wirth: Joseph Haydn als Dramatiker (Boetticher). S. 369
    • Anonymus: Franz Wöhlke: Lorenz Christoph Mizler (Boetticher). S. 309
  • Besprochene Noten.
    • Anonymus: Wilhelm Bender: Der Brunnen. Neue Kinderlieder zum Klavier (Pudelko). S. 305
    • Anonymus: Wilhelm Bender: Unsre Katz heißt Mohrle (Pudelko). S. 305
    • Anonymus: Rudolf Bode: Gottfried-Keller-Lieder (Schütze). S. 302
    • Anonymus: Rudolf Bode: Goethe-Lieder (Schütze). S. 302
    • Anonymus: Rudolf Bode: Hafis-Leider (Schütze). S. 302
    • Anonymus: Giovanni Battista Bononcini: 7 Kammersonaten a tre, hrsg. v. F. J. Giesbert (Schenk). S. 435
    • Anonymus: Cesar Bresgen: Ich armes Käuzlein (Schütze). S. 304
    • Anonymus: Cesar Bresgen: Beschreibung der Gans (Schütze). S. 304
    • Anonymus: Cesar Bresgen: Trinklied (Pudelko). S. 404
    • Anonymus: Cesar Bresgen: Das Ringele (Pudelko). S. 405
    • Anonymus: Der Landchor. Eine Sammlung von Chorgesängen, hrsg. von W. Lott (Pudelko). S. 404
    • Anonymus: Deutsche Tänze der Klassik, hrsg. von K. Herrmann (Schweizer). S. 366
    • Anonymus: Die Lieder Ferdinand Raimunds. Musikalische Einrichtung von A. Steinbrecher (Gerigk). S. 366
    • Anonymus: Kurt Fiebig: Hausspruch für gemischten Chor und Streicher (Schütze). S. 304
    • Anonymus: Kurt Fiebig: Mailied (Schütze). S. 304
    • Anonymus: Kurt Fiebig: Morgenlied (Schütze). S. 304
    • Anonymus: Hectore Fiocco: Solosonate (Schenk). S. 437
    • Anonymus: Johann Fischer: Suiten für Flöte und B. c. , hrsg. von D. Degen (Schenk). S. 435
    • Anonymus: Martin Frey: Etüden, die nicht ermüden (Knoth). S. 437
    • Anonymus: Hans Ganßer: Deutsche Lieder (Schütze). S. 303
    • Anonymus: Hans Gebhard: Spatzenausflug (Schütze). S. 303
    • Anonymus: Hans Gebhard: Ein Postknecht will ich werden (Schütze). S. 304
    • Anonymus: Hans Gebhard: Zwischen Berg und tiefem, tiefem Tal (Schütze). S. 304
    • Anonymus: Hans Gebhard: Der Wind schleicht wie ein Reitersmann (Schütze). S. 304
    • Anonymus: Max Gebhard: Bekenntnis (Pudelko). S. 404
    • Anonymus: Emmi Goedel-Dreising: Das ganze Jahr im Kinderland (Pudelko). S. 305
    • Anonymus: Helmut Grabner: Kinderlied-Vertonungen (Schütze). S. 304
    • Anonymus: Christoph Graupner: F-dur-Konzert für Altblockflöte und Streichorcherster (Schenk). S. 437
    • Anonymus: Georg Friedrich Händel: 2 Sonaten (in c und F) für Flöte, Viol. und Kl. , hrsg. von H. Mönkemeyer (Gerigk). S. 365
    • Anonymus: Carl Hannemann: Neues Singebuch für Männerchor (Schütze). S. 303
    • Anonymus: Joseph Haydn: Katharinentänze. Zwölf Menuette für Orchester (Schweizer). S. 302
    • Anonymus: Joseph Haydn: Deutsche Tänze und Menuette, bearb. f. 3 Violinen von W. Twarz (Schweizer). S. 302
    • Anonymus: Joseph Haydn: Konzert in D für Flöte, hrsg. von O. Kaul (Schweizer). S. 302
    • Anonymus: Joseph Haydn: XII deutsche Tänze, für Kl. zu vier Händen, hrsg. von L. J. Beer (Schweizer). S. 406
    • Anonymus: Hans Heeren: Lieder eines Soldaten (Schütze). S. 303
    • Anonymus: J. M. Heinen / Jos. Michels: Lieder einer Kameradschaft (Pudelko). S. 403
    • Anonymus: Hermann Henrich: Kleine Suite für Oboe und Streicher (Schweizer). S. 304
    • Anonymus: Kurt Hermann: Tanzkunterbunt (Knoth). S. 437
    • Anonymus: Franz Hild: Zwei Volksliedsätze (Pudelko). S. 404
    • Anonymus: Jahrbuch der Musikbibliothek Peters für 1940 (Gerigk). S. 438
    • Anonymus: Junggesang, hrsg. von W. Klink (Pudelko). S. 404
    • Anonymus: Junggesang, hrsg. von W. Klink (Schütze). S. 303
    • Anonymus: Armin Knab: Werkfeier. Sieben Lieder der Arbeit (Pudelko) S. 404
    • Anonymus: Armin Knab: Die Stadt (Pudelko). S. 405
    • Anonymus: Heinz Kohlheim: Der Junge Chor (Schütze) S. 304
    • Anonymus: Servaas van Konink: 2 Chiesasonaten für Flöte und B. c. (Schenk). S. 436
    • Anonymus: Viktor Korda: Thema und Variationen (Pudelko). S. 403
    • Anonymus: Georg Krietsch: op. 22, Sechs Lieder (Pudelko). S. 403
    • Anonymus: Hans Lang: Drei Vaterlandslieder (Pudelko). S. 404
    • Anonymus: Heinrich Lemacher: Käfersmann und Jungfer Fliege (Schütze). S. 303
    • Anonymus: Heinrich Lemacher: Wenn der Topp aber nu e Loch hat (Schütze). S. 303
    • Anonymus: Liebe alte Weisen f. gem. Chor, gesetzt von H. Thiessen (Pudelko). S. 405
    • Anonymus: Liederblatt der Hitler-Jugend (Pudelko). S. 402
    • Anonymus: Liederbuch f. drei gemischte Stimmen. Singebuch des Reichsverbandes der gemischten Chöre Deutschlands, hrsg. von W. Lott (Pudelko). S. 404
    • Anonymus: Carl Loewe: Balladen und Lieder, hrsg. von H. J. Moser (Gerigk). S. 304
    • Anonymus: Gerhard Maaß: Achtzehn Fest- und Feiermusiken für kleine und kleinste Spielgruppen (Pudelko). S. 403
    • Anonymus: H. Melotte: Neue theoretisch-praktische Klarinetten-Schule (Trumpff). S. 305
    • Anonymus: Helmut Mönkemeyer: Neue Chorwerke (Schütze). S. 304
    • Anonymus: Philipp Mohler: Ostereiertanz (Pudelko). S. 404
    • Anonymus: Wolfgang Amadeus Mozart: Menuette und Tänze für Klavier zu vier Händen (Schweizer). S. 405
    • Anonymus: Walter Niemann: Sonatine op. 155 (Schweizer). S. 366
    • Anonymus: Johann Christoph Pepusch: 6 Sonaten für Altblockflöte (Gerigk). S. 365
  • Besprochene Schallplatten.
    • Anonymus: J. S. Bach: Fantasia und Fuge in C (Wiesbadener Collegium musicum). S. 427
    • Anonymus: Beethoven: Frühlingssonate (Kulenkampff und S. Schultze). S. 398
    • Anonymus: Boccherini: Menuett (Fritz Lehmann). S. 427
    • Anonymus: Boccherini: Sonate in A (Amadeo Baldovino). S. 370
    • Anonymus: Brahms. Geistliches Wiegenlied (Friedel Beckmann). S. 398
    • Anonymus: Brahms: Sapphische Ode (Friedel Beckmann). S. 398
    • Anonymus: Brahms: Intermezzo op. 117,2 (Gieseking). S. 370
    • Anonymus: Brahms: Romanze op. 118,5 (Gieseking). S. 370
    • Anonymus: Anton Dvorak: Orchesterwalzer (Talich). S. 260
    • Anonymus: Anton Dvorak: Polonäse aus „Rusalka“ (Talich). S. 370
    • Anonymus: Anton Dvorak: Slawische Tänze Nr. 15 und 16 (O. Jeremias). S. 333
    • Anonymus: de Falla: Zwischenspiel und Spanischer Tanz aus „Ein kurzes Leben“ (Ferrero). S. 370
    • Anonymus: Gluck: „Ach ich habe sie verloren“ aus „Orpheus“ (Friedel Beckmann). S. 398
    • Anonymus: Gluck: „Endlich soll mir erblühen“ aus „Paris und Helena“ (Friedel Beckmann). S. 398
    • Anonymus: Jakob Gotovac: Sinfonischer Kolo (Keilberth). S. 370
    • Anonymus: Haydn: Sinfonie in D (Paul Schmitz). S. 260
    • Anonymus: Haydn: Serenade aus Streichquartett in F (Fritz Lehmann). S. 427
    • Anonymus: Armas Järnefelt: Präludium (Järnefelt). S. 427
    • Anonymus: Lehár: Arien aus „Friederike“ (H. E. Groh). S. 333
    • Anonymus: H. C. Lubye: Traumbilder (Emil Reesen). S. 3690
    • Anonymus: Mackeben: Aus „Der Weg ins Freie“ (Zarah Leander). S. 426
    • Anonymus: Aflred Morgenroth: Traum am Rhein (Curt Kretzschmar). S. 427
    • Anonymus: Wolfgang Amadeus Mozart: Ouvertüre „Figaro“ (F. Lehmann). S. 333
    • Anonymus: Wolfgang Amadeus Mozart: Ouvertüre „Cosi fan tutte“ (F. Lehmann). S. 333
    • Anonymus: Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie in Es (Johannes Schüler). S. 370
    • Anonymus: Mozart, Wolfgang Amadeus. Kleine Nachtmusik (Zernick-Quartett). S. 370
    • Anonymus: Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert für Horn in Es (Karl Böhm und Max Zimolong). S. 427
    • Anonymus: Leopold Mozart: Divertimento militare in D (Walther Gmeindl). S. 427
    • Anonymus: Mussorgski: Duettszene aus „Boris Godunow“ (Helge Roswaenge und Friedel Beckmannn). S. 333
    • Anonymus: Hans Pfitzner: Sinfonie für großes Orchester, op. 46 (Pfitzner). S. 333
    • Anonymus: Hans Pfitzner: Sinfonie für großes Orchester, op. 46 (Karl Böhm). S. 333
    • Anonymus: Hans Pfitzner: „Ist der Himmel darum im Lenz so blau“ (Friedel Beckmann). S. 398
    • Anonymus: Rheinberger: Vision (P. Hebestreit). S. 398
    • Anonymus: Rheinberger: Tema variato (P. Hebestreit). S. 398
    • Anonymus: Rossini: Ouvertüre „Wilhelm Tell“ (van Kempane). S. 261
    • Anonymus: Rossini: Arie der Rosine aus „Barbier“ (Elisabeth Reichelt). S. 332
    • Anonymus: Rossini: Ouvertüre „Die seidene Leiter“ (La Rosa Parodi) S. 427
    • Anonymus: Schubert: „Das Wirtshaus“ (Karl Erb). S. 333
    • Anonymus: Schubert: Deutsche Tänze (Barnabas von Gerzy). S. 370
    • Anonymus: Schubert: Erlkönig (Frida Leider) S. 427
    • Anonymus: Norbert Schultze: Lied vom deutschen U-Boot-Mann (Jan Behrens). S. 333
    • Anonymus: Schumann: „Meine Rose“ (Karl Erb). S. 333
    • Anonymus: Sibelius: „Nächtlicher Ritt und Sonnenaufgang“ (F. Lehmann). S. 370
    • Anonymus: Sinding: Frühlingsrauschen (Järnefelt). S. 427
    • Anonymus: Smetana: 2 Arien aus „Dalibor“ (Franz Völker). S. 332
    • Anonymus: Joh. Strauß: „Leichtes Blut“ (Knappertsbusch). S. 261
    • Anonymus: Joh. Strauß: Pizzikatopolka (Knappertsbusch). S. 261
    • Anonymus: Joh. Strauß: „Draußen im Sievering“ (Eva Maria Siefert). S. 332
    • Anonymus: Joh. Strauß: „An der schönen blauen Donau“ (Cl. Krauß). S. 370
    • Anonymus: Joh. Strauß: „Ein Künstlerleben“ (von Karajan). S. 370
    • Anonymus: Richard Strauß: Duette aus dem „Rosenkavalier“ (Rethy, Höngen). S. 333
    • Anonymus: Richard Strauß: „Till Eulenspiegel“ (Böhm). S. 398
    • Anonymus: Richard Strauß: Japanische Festmusik (Strauß). S. 426
    • Anonymus: Franz Suppé: Leichte Kavallerie (Schönherr). S. 398
    • Anonymus: Tschaikowsky: Nußknacker-Suite (van Kempen). S. 333
    • Anonymus: Tschaikowsky: Duett „Mein Los ist seltsam“ aus „Die Zauberin“ (Tiana Lemnitz, Helge Roswaenge). S. 333
    • Anonymus: Tschaikowsky: Capriccio italien (J. Schüler). S. 427
    • Anonymus: Verdi: Vorspiel zum 1. und 3. Akt „La Traviata“ (J. Schüler). S. 427
    • Anonymus: Georg Christ. Wagenseil: Sinfonie in D (Gmeindl). S. 369
    • Anonymus: Wagner: Ouvertüre „Fliegender Holländer“ (Böhm). S. 260
    • Anonymus: Wagner: Siegfrieds Rheinfahrt aus „Götterdämmerung“ (Grüber). S. 261
    • Anonymus: Wagner. Meistersingervorspiel (Grüber). S. 333
    • Anonymus: Wagner: Auftrittsszene aus „Fliegender Holländer“ (Georg Oeggl). S. 370
    • Anonymus: Wagner: Waldweben aus „Siegfried“. S. 398
    • Anonymus: Wagner: Steuermannslied und Cavatine aus „Fliegender Holländer“ (Peter Anders). S. 398
    • Anonymus: C. M. von Weber: „Oberon“-Ouvertüre (E. Jochum). S. 398
    • Anonymus: C. M. von Weber: Ouvertüre zu „Abu Hassan“ (E. Jochum). S. 427
    • Anonymus: C. M. von Weber: Ouvertüre zu „Euryanthe“ (E. Jochum). S. 427
    • Anonymus: Hugo Wolf: „Anakreons Grab“ (Schlusnus). S. 333
    • Anonymus: Hugo Wolf: „Rattenfänger“ (Schlusnus). S. 333
    • Anonymus: Wolf-Ferrari: Ouvertüre und Intermezzo aus „Susannens Geheimnis“ (C. Kretzschmar). S. 260
    • Anonymus: Wolf-Ferrari: 2 Intermezzi aus „Schmuck der Madonna“ (W. Lutze). S. 333
  • [nicht erfasst]
    • Das Musikleben der Gegenwart.
    • Oper.
    • Konzert.
    • Zeitgeschichte.
    • Bilder.

34.Jg, 1.Hj, 1941-1942[Bearbeiten]

  • Aufsätze
    • Friedrich Baser: Altstraßburger Geigenbaumeister. S. 11
    • Friedrich Baser: Marianne Kirchgeßner. S. 72
    • Friedrich Baser: Eduard Mörike und die Musik. S. 121
    • Friedrich Baser: Josef Simon. Ein Leben für das deutsche Volkslied im Elsaß. S. 107
    • Friedrich Bayer: Über die musikalische Improvisation. S. 74
    • Martha Becker: Neue Briefe von Robert Schumann an Karl Koßmaly. S. 123
    • Karl Blessinger: Mozart-Legende und Verpflichtung. S. 40
    • Karl Blessinger: Provinzstadt oder Kulturzentrum? S. 185
    • Wolfgang Boetticher: Zum neuen Marsch von Robert Schumann. S. 12
    • Ernst Bücken: Idomeneo und die „hohle Prätension“ der heroischen Oper. S. 61
    • Werner Danckert: Melodische Tonalität und Tonverwandtschaft. S. 187
    • Friedrich Ege: Die finnischen Chorkomponisten. S. 165
    • Karl Gustav Fellerer: Der junge Mozart und die italienische Oper. S. 57
    • Karl Gustav Fellerer: Musikdarstellungen auf dem neugefundenen römischen Mosaik in Köln a. Rh. S. 1
    • Richard Fellinger: Ist das Klaviertrio in A-dur ein Jugendwerk von Johannes Brahms? S. 197
    • Rudolf Gerber: Wege zu einer neuen Gluck-Betrachtung. S. 89
    • Werner Gerdes: Musikpflege als soziale Aufgabe. S. 15
    • Herbert Gerigk: Gedanken zum Mozart-Jahr. S. 37
    • Wilhelm van Helden: Vom Verlauf des „Tages der Hausmusik“. S. 104
    • Friedrich W. Herzog: Paul Lincke. S. 106
    • Egon v. Komorzynski: Die Vorfahren der „Meistersinger von Nürnberg“. S. 101
    • Egon v. Komorzynski: Zur Quellengeschichte der „Zauberflöte“. S. 44
    • Bernhard Martin: Mozarts Fuge „Cum sancto spiritu“. S. 130
    • Mu.: Arthur Nikisch. S. 190
    • Rudolf Schäfke: Die Stellung der Musikästhetik. S. 7
    • Erich Schenk: Mozart und die Gestalt. S. 62
    • Eugen Schmitz: Eine „Kunstbetrachtung“ über die älteste öffentliche Opernaufführung. S. 99
    • Hans Schnoor: Wie lassen sich Webers Jugendopern aufführen. S. 3
    • Ludwig Schrott: Von dem Beruf des Musikliebhabers. S. 14
    • Georg Schünemann: Mozarts Notenschrift. S. 51
    • Gottfried Schweizer: Der Komponist Karl Schäfer. S. 125
    • Helmuth Sommerfeld: W. A. Mozart Sohn. S. 70
    • Rudolf Sonner: Bewegung und Musik. S. 135
    • Carl Stueber: Der „Barbier von Sevilla“ auf der deutschen Bühne. S. 158
    • Max Unger: Beethovens letzte Briefe und Unterschriften. S. 153
    • Theodor Veidl: Die formale Gestaltung des Tristan-Vorspiels. S. 127
    • Walter Weyler: Zur Erneuerung der flämischen Musik. S. 162
    • Josepha Wüllner: Johannes Brahms in seiner Lebensfreundschaft mit Franz Wüllner. S. 192
    • Berichte und kleine Beiträge
    • Friedrich Bayer: Mozart-Woche des Deutschen Reiches. S. 139
    • Friedrich Bayer: Musik in Wien. S. 21
    • Mally Behler: Konzert und Oper in Dortmund. S. 203
    • Anonymus: Berberich, Ludwig, 60 Jahre alt. S. 215
    • Eduard Frank: Musikleben im Sudetengau. S. 25
    • Anonymus: Furtwängler in Kopenhagen. S. 214
    • Herbert Gerigk: Kilpinen 50 Jahre alt. S. 182
    • Herbert Gerigk: Anmerkungen zu Rich. Strauß‘ „Salome“. S. 202
    • Herbert Gerigk: Das Ballett von „Kraft durch Freude“. S. 203
    • Fr. W. Herzog: Hanns Rohr †. S. 151
    • Fr. W. Herzog: 10 Jahre NS. -Sinfonieorchester. S. 151
    • Fr. W. Herzog: Henk Badings‘ Gedenckclanck. S. 214
    • Leonie Hähner: Paul Graeners „Schwanhild“. S. 143
    • Hermann Killer: Paul Graener 70 Jahre alt. S. 150
    • Hermann Killer: „Titus“ in der Berliner Volksoper. S. 24
    • Hermann Killer: Georg Schumann und die Singakademie. S. 77
    • Anonymus: Kraus, Ernst †. S. 119
    • Clemens Krauß: Clemens Krauß über sich selbst. S. 199
    • Richard Litterscheid: Der Komponist Ludwig Weber. S. 81
    • Richard Litterscheid: Musik im Dreieck. S. 198
    • Anonymus: Lortzing-Archiv. Georg Richard Kruse in Detmold. S. 118
    • Wilhelm Maus: Collegium musicum. S. 75
    • Adolph Meuer: Ist der Vogel musikalisch? S. 117
    • Adolph Meuer: Lieder der Soldaten. S. 181
    • Wolfgang Pohl: Aufblühendes Musikleben in Oberschlesien. S. 200
    • Anonymus: Röder, Karl Heinz †. S. 182
    • Hans Schnoor: Musik in Dresden. S. 20
    • Georg Schünemann: Herbert Marx †. S. 215
    • Karl Spieß: Georg Bendas Sterbehaus und Grab. S. 19
    • Anonymus: Thoms, Toni †. S. 119
    • Max Unger: Deutsch-italienisches Musikfest in Venedig. S. 27
    • Max Unger: Musikfest in Siena. S. 26
    • Max Unger: Mozart-Feiern in Italien. S. 143
    • Anonymus: Verkauf von Schallplatten von Firmen der Feindstaaten. S. 215
  • Besprochene Bücher
    • Danckert: Cornelissen, Theodor, Die Frage nach dem Mittelton. S. 138
    • Boetticher: Fellerer, Karl Gustav, Einführung in die Musikwissenschaft. S. 169
    • Gerigk: Herzfeld, Friedr. , Wilhelm Furtwängler. Weg und Wesen. S. 170
    • R. Sonne: Heusler, Otto, Bewegung und Musik. S. 136
    • Schole: Hindemith, Paul, Unterweisung im Tonsatz, 2. Band. S. 31
    • Anonymus: Hinkel, Hans, Internationaler Artistenkalender 1942. S. 214
    • Boetticher: Höfer-Blume, Georg Bleyer, ein thüringischer Tonsetzer und Dichter der Barockzeit. S. 158
    • Gerigk: Kipp, Willy, Mozart und das Elsaß. S. 214
    • Killer: Komorzynski, Egon v. , Mozart. Sendung und Schicksal eines deutschen Künstlers. S. 78
    • Boetticher: Leeb, Hermann, Vom Wesen des Rhythmus. S. 170
    • Killer: Moser, Hans Joachim, Christoph Willibald Gluck. S. 79
    • Boetticher: Schaller, Heinrich, Die europäische Kulturphilosophie. S. 170
    • Boetticher: Schneider, Michael, Die Orgelspieltechnik des frühen 19. Jahrhunderts in Deutschland. S. 168
    • Gerigk: II. Teil Schuh-Refardt, Schweizer Musikbuch: Schweizer Musiker-Lexikon. S. 213
    • M. Unger: Schuh, Willi, Erinnerungen Xaver Schnyders von Wartensee. S. 137
    • Sachse: Stengel-Gerigk, Lexikon der Juden in der Musik, Nachtrag der III. Auflage. S. 167
    • Th. W. Werner: Unger, Hans Heinrich, Die Beziehungen zwischen Musik und Rhetorik im 16. bis 18. Jahrhundert. S. 169
    • Gerigk: Trienes, Walter, Musik in Gefahr. S. 80
    • Gerigk: Valentin, Erich, Mozarteumsbüchlein. S. 79
    • Gerigk: Valentin, Erich, Neues Mozart-Jahrbuch. S. 79
    • Th. W. Werner: Völsing, Erwin, G. Fr. Händels englische Kirchenmusik. S. 213
  • Besprochene Noten
    • M. Unger: Beethoven, L. v. , Volksliederbearbeitungen. S. 210
    • Schweizer: De la Motte Fouqué, Quartett fis-moll op. 40. S. 80
    • Schweizer: Ebel, Arnold, Lieder der Zeit. S. 213
    • Schweizer: Kleine, Werner, Drei Leider im Volkston. S. 213
    • Schweizer: Krüger, Ulrich, Kleine Sonate. S. 212
    • Schweizer: Lübeck, Vincent, Orgelwerke. S. 212
    • Schweizer: Niemann, Walter, Aus einer kleinen Stadt. S. 213
    • Danckert: Prigge, Klaus, Knurrhahn, Seemannslieder und Shanties. S. 171
    • Schweizer: Schöck, Hans, Knecht Ruprecht. S. 213
    • Schweizer: Spitta, Heinrich, Partita über „Heilig Vaterland“. S. 212
    • Gerigk: Twarz, Waldemar, 12 Duette von Mozart. S. 80
  • Besprochene Schallplatten
    • E. M. Seifert: Alabieff, Nachtigall. S. 9
    • Gmeindl: Bach, Joh. Christ. , B-dur-Sinfonie. S. 33
    • G. Taschner: Bach, J. S. , Chaconne. S. 138
    • W. Gieseking: Bach, J. S. , italienisches Konzert. S. 34
    • J. Schüler: Beethoven, L. v. , Egmont-Ouvertüre. S. 33
    • Fr. Lehmann: Beethoven, L. V. , Zwei deutsche Tänze. S. 172
    • H. O. Schmidt-Neuhaus: Brahms, J. , 5 Walzer für 2 Klaviere. S. 34
    •  ?: Brahms, J. , Klaviertrio op. 87 (Trio Santoliquido). S. 139
    • G. Kulenkampff: Bruch, Max, g-moll-Violinkonzert. S. 109
    • Gmeindl: Cannabich, Christo. , B-dur-Sinfonie. S. 33
    • Lehmann: Casella, Alfred, Scarlattiana. S. 108
    • Fr Völker: D’Albert, Eugen, Szenen aus „Tiefland“. S. 109
    • Ugo Tasini: Donizetti, Lucia di Lammermoor. S. 139
    • W. Mengelberg: Doppers, Cornelis, Ciaconna gotica. S. 34
    • Fr. Lehmann: Händel, G. Fr. , Concerto grosso F-dur op. 6 Nr. 2. S. 139
    • Schulz-Dornburg: Höffer, Paul, Heitere Bläsersinfonie, S. 34
    • Fr. Lehmann: Kodaly, Zoltan, Hary-Janos-Suite. S. 34
    • M. Kremer: Künneke, Die lockende Flamme. S. 34
    • M. Schönherr: Lanner, J. , Zwei Walzer, S. 171
    • M. Schönherr: Liszt, Franz, 2. Ungarische Rhapsodie. S. 138
    • Osw. Kabasta: Mozart, W. A. , Jupiter-Sinfonie. S. 108
    • W. Kempff: Mozart, W. A. , Klavierkonzert d-moll. S. 171
    •  ?: Mozart, W. A. , Mailänder Streichquartette, K. -V. 210–213 (Dessauer Streichquartett). S. 171
    • Lehmann Fr.: Mozart, W. A. , Serenata notturna, K. -V. 239. S. 171
    • A. Dermota: Mozart, W. A. , Zwei Arien aus „Don Juan“. S. 109
    • E. M. Seifert: Proch, Variationenarie. S. 109
    • Fritz Lehmann: Reger, Max, Lustspiel-Ouvertüre. S. 108
    • W. Mengelberg: Röntgen, Julius, Zwei altholländische Tänze. S. 34
    • Joh. Schüler: Schubert, Fr. , h-moll-Sinfonie. S. 108
    • Joh. Schüler: Schubert, Fr. , Zwischenaktmusik zu Rosamunde. S. 138
    •  ?: Schubert, Heinz, Präludium und Tokkata (Berliner Philharmoniker). S. 108
    • W. Gieseking: Schumann, Robert, Kinderszenen. S. 138
    • Fr. Leider: Schumann, Robert, „Meine Rose“, „Widmung“, „Marienwürmchen“. S. 34
    • H. v. Karajan: Smetana, Fr. , Die Moldau. S. 171
    • Fr. Lehmann: Stephan, Rudi, Musik für Orchester. S. 138
    • M. Kremer: Strauß, Joh. , Ballnacht in Florenz. S. 34
    • H. v. Karajan: Strauß, Joh. , Kaiserwalzer. S. 108
    • W. Mengelberg: Strauß, Richard, Ein Heldenleben, sinfonische Dichtung. S. 172
    • A. Melichar: Suppé, Franz v. , Boccaccio-Ouvertüre. S. 33
    • J. Schüler: Verdi, G. , Ballettmusik aus „Aida“. S. 171
    • T. Serafin: Verdi, G. , Requiem. S. 34
    • J. Keilberth: Wolf, Hugo, Italienische Serenade. S. 34
    • M. Schönherr: Ziehrer, Zwei Walzer. S. 138
  • [nicht erfasst]
    • Das Musikleben der Gegenwart.
    • Bilder

34.Jg, 2.Hj, 1942[Bearbeiten]

  • Aufsätze
    • Walter Abendroth: Stilerkenntnis und neue Musik. S. 345
    • Walter Abendroth: Weise Ratschläge für den Komponisten. S. 227
    • Friedrich Baser: Die Lösung sinngemäßer Streichquartettbesetzung. S. 229
    • Friedrich Baser: Die Musikalität der Alemannen. S. 296
    • Friedrich Baser: Karl Millöcker. S. 310
    • Käte Belling: Volkstümliche Tanzgestaltung. S. 251
    • Dietz Degen: Instrumentalunterricht und Musikgeschichte. S. 318
    • Karl G. Fellerer: Deutsche Musikauffassung des Mittelalters. S. 281
    • Karl G. Fellerer: Die Schallkonservierung. S. 358
    • Karl G. Fellerer: Musikalitätstypen und Musikgeschichte. S. 217
    • Peter Funk: Roderich von Mojsisovics. S. 322
    • Werner Gerdes: Biologische Voraussetzungen einer völkischen Musikpflege. S. 351
    • Werner Gerdes: Musik als Ausdruck der Zeit. S. 220
    • Arthur Hartmann: Der Soldat und die Musik. S. 315
    • Alfred Haußner: Mozart meldet sich auf dem Gefechtsstand. S. 231
    • Hugo Herrmann: Entspannung durch Musik! S. 219
    • Egon v. Komorzynksi: Aus der Vorgeschichte der Bayreuther Festspiele. S. 314
    • Egon v. Komorzynski: Vorläufer des „Freischütz“. S. 224
    • Ulrich Majewski: Finnische Künstlerinnen an der Lapplandfront. S. 230
    • Bernhard Martin: Ein Beitrag zur Ergänzungsfrage in Mozarts Requiem. S. 355
    • Derra de Moroda: Auffindung des Gregorio-Lambranzi-Manuskriptes. S. 260
    • Fritz Müller: Georg Christoph Bach. S. 361
    • Ilka v. Peter: Der Tanz in weiblicher Gemeinschaft. S. 255
    • Eugen Püschel: Hermann Ambrosius. S. 389
    • Max Rosenkaimer: Von Kulturorchestern, Noten und Verlegern. S. 316
    • Wolfgang Sachse: 100 Jahre Wiener Philharmoniker. S. 321
    • August Schmid-Lindner: Eine erfolgreiche Mozart-Bearbeitung. S. 226
    • Eugen Schmitz: Die Fermate in Beethovens Sinfonie,. S. 386
    • Eugen Schmitz: Der „Fidelio-Marsch“ und sein Zeitmaß. S. 298
    • Reinhold Sommer: Neugestaltung des Gesellschaftstanzes. S. 253
    • Rudolf Sonner: Ballett oder Ausdruckstanz? S. 249
    • Susanne Sonner-Ivers: Die Tanzbücher des XV. Jahrhunderts. S. 258
    • Herbert v. Stein: Dichtung und musikalische Form bei Richard Wagner. S. 261
    • Anton M. Topitz: Was brachte die Spielzeit 1941/42 im Berliner Konzertleben? S. 391
    • August Uerz: Dokumente als Operntexte. S. 301
    • Max Unger: Beethovens Konversationshefte als biographische Quelle. S. 377
    • Max Unger: Beethoven und B. Schott’s Söhne. S. 285
    • Carl Watzinger: Franz Bayer, ein früher Wegebahner Anton Bruckners. S. 223
    • Alfred Weidemann: Verdi und Wagner über den Schlußchor von Beethovens Neunter. S. 361
    • Alfred Weidemann: Liszts Schöpfertum. S. 322
    • Th. W. Werner: Frühe Vollendung. S. 295
  • Berichte und kleine Beiträge
    • Friedrich Baser: Ludwig Philipp Scharwenka zum 25. Todestage. S. 323
    • Mally Behler: Aus dem Essener Musikleben. S. 239
    • Mally Behler: Kulturwoche in Essen. S. 271
    • Leni Dürauer: Gutenberg-Festwoche der Stadt Mainz. S. 328
    • Herbert Gerigk: Das Traumbild. S. 360
    • Herbert Gerigk: Turandot in München. S. 362
    • Rudolf Hartmann: „Sarabande“ von Eugen Bodart. S. 327
    • Anita Hase: Graupner-. Musiktage in Darmstadt. S. 365
    • John W. Hellmann: Ein deutsches Tedeum von H. F. Schaub. S. 240
    • Friedrich W. Herzog: „Gitta“. S. 305
    • Friedrich W. Herzog: Musik auf den Salzburger HJ. -Kulturtagen. S. 303
    • Friedrich W. Herzog: Verjüngtes Bayreuth. S. 363
    • Oskar Kaul: Studentische Tage deutscher Kunst in Salzburg. S. 398
    • Hermann Killer: Die Kunst dem Volke (Berliner Kunstwochen 1942). S. 323
    • Adolph Meurer: Soldaten als Singeleiter für Soldaten. S. 244
    • Adolph Meurer: 60 Jahre Berliner Philharmonisches Orchester. S. 278
    • Hans Schnoor: Ertragreicher Dresdener Musiksommer. S. 400
    • Victor Thiel: Musiktage der Stadt Liegnitz. S. 272
    • Helmut Thomas: Klingendes Schlesien. S. 327
    • Max Unger: Achter Musikmai in Florenz. S. 326
    • Max Unger: Die Dresdener Staatsoper in Florenz. S. 304
    • Max Unger: Eine Ausstellung des Theaterhandwerks in Florenz. S. 300
    • Max Unger: Rossini-Feier in Pesaro. S. 246
    • Erwin Völsing: Festkonzert der neugegründeten Deutschen Sibelius-Gesellschaft. S. 299
    • Erwin Völsing: „Guntram“. S. 325
    • Erwin Völsing: 40 Jahre Bruno-Kittel-Chor. S. 240
    • Alfred Weidemann: Religiosität und Kirchenglaube. S. 394
  • Besprochene Bücher
    • Baser: Abendroth, Walter, Hans Pfitzner. S. 338
    • Gerigk: Bach, Joh. Seb. , Gesammelte Briefe. S. 310
    • Weidemann: Bachmann, L. G. , Der beste, liebste Papa. S. 397
    • Gerigk: Bachmann, L. G. , Wirrwarr in Weimar. S. 238
    • Boetticher: Benz, Richard, Von den drei Welten der Musik. S. 238
    • Brand: Bissing, Friedr. Wilh. Freiherr v. , Mathilde Wesendonk, die Frau und die Dichterin. S. 338
    • Gerber: Born, Eberhard, Die Variation als Grundlage handwerklicher Gestaltung im musikalischen Schaffen Johann Pachelbels. S. 277
    • Gerigk: Burgartz, Alfred, Der Musiker der Liebe. S. 397
    • Komorzynski: Cornelissen, Thilo, Mozarts Zauberflöte. S. 308
    • Gerber: Fleischer, Heinrich, Christlieb Siegmund Binder. S. 395
    • Gerigk: Furtwängler, Wilh. , Johannes Brahms, Anton Bruckner. S. 397
    • Unger: Gatti, Carlo, Verdi im Bilde. S. 337
    • Osthoff: Gerber, Rudolf, Christoph Willibald Ritter von Gluck. S. 335
    • Unger: Graziani, Garlo, Giuseppe Verdi. S. 337
    • Gerigk: Harich-Schneider, Eta, Die Kunst des Cembalo-Spiels. S. 278
    • Litterscheid: Hattingberg-Graedener, Magda v. , Hugo Wolf. S. 398
    • Boetticher: Haußwald, Günther, Die deutsche Oper. S. 238
    • Danckert: Hirtenrufe und Volkstänze für zwei Blockflöten gleicher Stimmen oder andere Instrumente. S. 278
    • Gerigk: Holl, Karl, Verdi. S. 237
    • Sachse: Komorzynski, E. v. , „Pamina“. S. 309
    • Gerber: Ließ, Andreas, Die Trio-Sonaten von J. J. Fux an Hand der Manuskripte der Wiener Nationalbibliothek. S. 277
    • Sachse: Mahling, Friedrich, Handharmonika – und warum? S. 394
    • Boetticher: Martin, Bernhard, Untersuchungen zur Struktur der „Kunst der Fuge“ J. S. Bachs. S. 237
    • Schole: Müller, Willy, Über das Wesen der Musik vom Standpunkt der absoluten Weltanschauung. S. 309
    • Baser: Reiber, Kurt, Volk und Oper. S. 396
    • Unger: Roncaglia, Gino, L’Ascensione creatrice di Giuseppe Verdi. S. 337
    • Weidemann: Schaeffner, Georg, Wolfgang Amadeus Mozart. S. 396
    • Gerigk: Scharnke, Reinhold (Hrsg. ), Deutscher Musiker-Kalender, 64. Jhrg. S. 339
    • Baser: Schweizer, Gottfried, Richard Wagner und seine Getreuen. S. 338
    • Werner: Schriften zur Sing- und Sprechkultur. S. 339
    • Weidemann: Valentin, Erich, Wege zu Mozart. S. 396
    • Gerigk: Vetter, Walther, Johann Sebastian Bach. S. 310
  • Besprochene Noten
    • Unger: Beethoven, L. v. , Sonaten für Kl. und Violonc. S. 237
    • Unger: Beethoven, L. v. , 33 Veränderungen über einen Walzer von Diabelli. S. 237
    • Pudelko: Bräutigam, Helmut, Wiegenlied zur Weihnacht. S. 234
    • Schweizer: Brase, Fritz, Donegal, Rhapsodie Nr. 2. S. 236
    • Pudelko: Bresgen, Cesar, So singen wir den Winter an. S. 234
    • Schweizer: Drischner, Max, Norwegische Variationen. S. 374
    • Schweizer: Effert, Richard, Sechs kleine Klavierstücke. S. 235
    • Schweizer: Gerhard, Hans, Deutsches Weihelied. Kantate. S. 236
    • Pudelko: Götsch, Georg, Singende Mannschaft. S. 233
    • Schweizer: Grimm, Friedr. , Nocturno für Kammerorchester. S. 236
    • Schweizer: Hannemann, Joh. , Concerto da camera. S. 237
    • Schweizer: Henrich, Herm. , Kleine Suite. S. 374
    • Schweizer: Hildebrand, Camillo, Sänger-Fest-Ouvertüre. S. 237
    • Schweizer: Höller, Karl, Zehn deutsche Tänze Franz Schuberts, für Orch. bearb. S. 236
    • Pudelko: Keppler, Bautruppenliederbuch. S. 235
    • Pudelko: Lang, Hans, Es dunkelt schon bald. S. 235
    • Schweizer: Lang, Hans, Variationen. S. 235
    • Schweizer: Lohse, Fred, Deutsche Reigen. S. 236
    • Pudelko: Lott, Walter, Liederbuch f. drei gemischte Stimmen. S. 233
    • Pudelko: Maasz, Gerhard, Ein helles Licht. S. 235
    • Schweizer: Novottny, Gerhard, Die Kirmes-Kantate. S. 236
    • Schweizer: Pfister, Karl, Die Wiese blüht. S. 374
    • Pudelko: Rein, Walter, Auf, haltet euer Herz bereit. S. 235
    • Pudelko: Schäfer, Karl, Die heilige Nacht. S. 235
    • Schweizer: Schlemm, G. A. , Capriccio für Solovioline und Orchester. S. 236
    • Schweizer: Schlemm, G. A. , Konzertante Musik für Solovioline. S. 236
    • Pudelko: Schmidt, Hugo, Weihnachtsvolk. S. 235
    • Gerigk: Schottländer, J. W. , Altpreußische Heeresmärsche. S. 374
    • Pudelko: Steinbach, Erika, Neues Chorbuch für Mädchen-, Frauen- und Knabenstimmen. S. 233
    • Pudelko: Weihnachtliche Lieder f. gem. Chor, Männerchor oder gleiche Stimmen. S. 234
    • Pudelko: Witzig, Louise, und Stern, Alfred, Volkstänze der Schweiz. S. 278
    • Pudelko: Wolters, Gottfried, Ein neues Lied dem Neuen Jahr. S. 234
    • Pudelko: Wolters, Gottfried, In allerliebster Nacht. S. 235
    • Pudelko: Wolters, Gottfried, Leis und lind. S. 234
  • Besprochene Schallplatten
    • G. Ramin: Bach, J. S. , Tokkata und Fuge in d. S. 233
    • H. Wocke: Bochmann, Werner, Tonfilmschlager. S. 271
    • C. Hansen: Beethoven, L. v. , Klavierkonzert in Es. S. 340
    • P. Schmitz: Cherubini, Luigi, Sinfonie in D. S. 340
    • Fr. Lehmann: Dvorak, Anton, Serenade f. Streichorchester op. 22. S. 232
    • F. Lehmann: Donizetti, Gaëtano, Ouvertüre zu „Regimentstochter“. S. 271
    • Fr. Zaun: Flotow, Fr. v. , Ouvertüre zu „Martha“. S. 232
    • G. Marinuzzi: Giordano, Umberto, Intermezzo aus der Oper „Sibirien“. S. 271
    •  ?: Glahe, Will, Unterhaltungsmusik (Musette-Orchester). S. 233
    • Joh. Hye-Knudsen: Grieg, Edvard, „Letzter Frühling“, „Herzwunden“. S. 340
    • Ivar Johnson: „Schmetterling“, „Kobold“. S. 340
    • H. Wocke: Grothe, Franz, Tonfilmschlager. S. 271
    • W. Gmeindl: Haydn, Josef, Oxford-Sinfonie in G. S. 340
    •  ?: Haydn, Josef, Violoncellkonzert in D (Cassado). S. 340
    • O. Dobrindt: Hellmesberger, J. , Teufelstanz. S. 232
    • O. Dobrindt: Hellmesberger, J. , Valse espagnole. S. 232
    • Jussi Björling: Kreuder, Peter, „Lips“. S. 233
    • S. Grundeis: Liszt, Franz, Faust-Walzer. S. 271
    • Irma Beilke: Lortzing, Albert, Arien aus „Zar und Zimmermann“ und „Wildschütz“. S. 233
    •  ?: Lothar, Mark, Mephisto-Lieder (Gründgens). S. 271
    • Jul. Katona: Millöcker, Karl, Lieder aus „Der Bettelstudent“. S. 271
    • W. Hauck: Morgenroth, Alfr. , Zwei Gesänge. S. 233
    • M. Cebotari: Mozart, W. A. , Arien aus „Don Juan“. S. 233
    • Sven-O. Sandberg: Mozart, W. A. , Arien aus „Figaro“ und „Don Juan“. S. 270
    • Br. Kittel: Mozart, W. A. , Requiem. S. 270
    • Joh. Schüler: Mozart, W. A. , Sinfonie in C, K. -V. 425. S. 270
    • J. Keilberth: Mozart, W. A. , Sinfonie in D, K. -V. 504. S. 232
    •  ?: Mozart, W. A. , Streichquartett, K. -V. 421 (Strub-Quartett). S. 270
    • Kiesant: Niel, Herms, Märsche. S. 271
    • G. Marinuzzi: Rossini, Gioachino, Ouvertüre „Il signor Bruschino“. S. 271
    • Schlusnus: Schubert, Franz, „Still sitz‘ ich an des Hügels Hang“. S. 340
    • Schlusnus: Schumann, Robert, „Der Himmel hat eine Träne geweint“. S. 340
    • Ivar Johnson: Sinding, Christian, „Frühlingsrauschen“. S. 340
    • M. Schönherr: Strauß, Joh. , Frühlingsstimmenwalzer. S. 271
    • C. Kretschmar: Strauß, Joh. , Ouvertüre zum „Zigeunerbaron“. S. 232
    •  ?: Strauß, Richard, Alpensinfonie (Strauß). S. 340
    •  ?: Strauß, Richard, Walzerfolge aus „Rosenkavalier“ (R. Strauß). S. 232
    • Tr. Rudolph: Verdi, Giuseppe, Aida-Arie. S. 271
    • Ebe Stignani: Verdi, Giuseppe, Arien aus „Don Carlos“ und „Troubadour“. S. 271
    • M. Teschemacher: Verdi, Giuseppe, Arien aus „Macht des Schicksals“ und „Maskenball“. S. 233
    • W. Lang: Verdi, Giuseppe, Arien a. „Simone Boccanegra“. S. 233
    • Marinuzzi: Wolf-Ferrari, Ermanno, Zwischenspiel aus „Il Campiello“. S. 232
  • [nicht erfasst]
    • Das Musikleben der Gegenwart
    • Bilder

35.Jg, 1.Hj, 1942-1943[Bearbeiten]

  • Heft 1. Oktober 1942
    • Siegfried Kallenberg (München): Das Nationale in der finnischen Musik. S. 1
    • Gottfried Schweizer (Frankfurt a. M. ): Gerhard Frommel. S. 3
    • Dietz Degen (Leipzig): Gegenwart und Zukunft des Kielflügels. S. 7
    • Max Unger (Zürich): Die deutsche Musikerselbstbiographie der Hochklassik. S. 9
    • Alfred Weidemann: Farbenempfindungen beim Musikhören und Richard Wagner. S. 12
    • Karl Spieß: Zur Ahnentafel von Heinrich Schütz. S. 13
    • Othmar Wessely (Wien): Zu Bruckners Anstellung als Organisten der Dom- und Stadtpfarrkirche in Linz. S. 14
    • Anton Bauer (Wien): „Die Fledermaus“ und ihr Erfolg in Wien. S. 18
    • Das Musikleben der Gegenwart.
    • Oskar Kaul: Salzburger Kriegsfestspiele 1942. S. 20
    • Heinz Heß: Zoppoter Wagner-Festspiele. S. 21
    • Friedrich W. Herzog: Bayreuther Epilog. S. 21
    • Leni Dürauer: Finnische Musiktage in Wiesbaden. S. 22
    • Anonymus: Kulturkundgebung der europäischen Jugend. Weimar – Florenz 1942. S. 23
    • Oper. S. 23
    • Konzert. S. 24
    • Die Schallplatte. S. 26
    • Musikliteratur. S. 27
    • Neue Noten. S. 29
    • Zeitgeschichte. S. 29
    • Bilder
  • Heft 2. November 1942
    • Erich Schenk (Wien): Mecklenburgs Volkslied und musikalisches Brauchtum. S. 33
    • Max Unger (Zürich): Beethovens Konversationshefte als biographische Quelle. S. 37
    • Gottfried Schweizer (Frankfurt a. M. ): Hermann Reutter. S. 47
    • Musikleben der Gegenwart.
    • Gottfried Schweizer: Hermann Reutters „Odysseus“. S. 53
    • Friedrich W. Herzog: Richard Strauß: „Capriccio“. S. 53
    • Max Unger: Internationale Musik in Venedig. S. 55
    • Max Unger: Pergolesi-Woche in Siena. S. 56
    • Friedrich W. Herzog: Feldgraue Komponisten. S. 57
    • Erwin Völsing: Zeitgenössische Musik in Berlin. S. 58
    • Konzert. S. 59
    • Die Schallplatte. S. 62
    • Zeitgeschichte. S. 62
    • Bilder.
  • Heft 3. Dezember 1942
    • Karl Blessinger (München): Zur Frage der Unterhaltungsmusik. S. 65
    • Th. W. Werner (Hannover): Salimbenes Chronik. S. 69
    • Egon v. Komorzynski (Wien): Schikaneders dramatischer Erstling. S. 73
    • Rasso Königer (Kriegsberichter): Künstlerschicksale unter dem Sowjetstern. S. 76
    • Herbert von Stein: Die formale Gestaltung des Tristanvorspiels. S. 78
    • Alfred Weidemann: Gluck und das Griechentum. S. 79
    • Hermann Stephani: Zur Neufassung der Oratorien Händels. S. 80
    • Neue Noten. S. 81
    • Musikliteratur. S. 83
    • Das Musikleben der Gegenwart.
    • Hermann Killer: Sutermeisters neue Oper. S. 84
    • Martin Koegel: Niedersächsische Musiktage in Braunschweig. S. 85
    • Anonymus: 10 Jahre „Hilfswerk für Deutsche Kunst“. S. 85
    • Clemens Cunis: Die Nordische Musikschule in Bremen. S. 86
    • Wolfgang Greiser: Ein Jahr Musik in Südostpreußen. S. 86
    • Oper. S. 87
    • Konzert. S. 88
    • Zeitgeschichte. S. 93
    • Bilder.
  • Heft 4. Januar 1943
    • Alfred Rosenberg: Aussprüche über Kultur und Musik. S. 97
    • Dr. Gerigk, Herbert: Alfred Rosenberg. S. 102
    • Dr. Gerigk, Herbert: Zehn Jahre nationalsozialistisches Musikleben. S. 104
    • Musikreferentin des Amtes „Deutsches Volksbildungswerk“) Dr. Ottich, Maria (Berlin: Die Deutsche Arbeitsfront als musikalischer Erziehungsfaktor. S. 108
    • Stellvertretender Geschäftsführer der Reichsmusikkammer) Dr. Morgenroth, Alfred (Berlin: Die berufsständische Betreuung des deutschen Musiklebens. S. 111
    • Generalmusikdirektor) Rudolf Schulz-Dornburg (Berlin: Musik im Rundfunk – vom genialen Gassenhauer zum Erhabenen. S. 117
    • Neue Noten. S. 121
    • Musikliteratur. S. 123
    • Das Musikleben der Gegenwart.
    • Oper. S. 124
    • Konzert. S. 126
    • Zeitgeschichte. S. 129
    • Bilder.
  • Heft 5. Februar 1943
    • Rudolf Schulz-Dornburg (Berlin): Text in der Oper. S. 133
    • Anton M Topitz (Berlin): Rückgang der Singekunst? S. 134
    • Alfred Weidemann (Berlin): Richard Wagner im Konzert. S. 135
    • Maria Becker (Berlin): Neue Briefe Richard Wagners von seinem zweiten Pariser Aufenthalt. S. 137
    • Helmut Grohe (München): Der Komponist Gerhart von Westerman. S. 139
    • Gottfried Schweizer (Frankfurt am Main): Neue Wege der deutschen Bläsermusik. S. 142
    • Erich Schenk (Wien): Adolf Sandberger zum Gedächtnis. S. 143
    • Wolfgang Boetticher (Berlin): Friedrich Klose (1862–1943) S. 146
    • Eugen Schmitz (Leipzig): Ein Bachsches Thema bei Franz Schubert. S. 147
    • Alfred Weidemann (Berlin): Kleine gegen Große S. 148
    • Neue Noten. S. 149
    • Musikliteratur. S. 150
    • Musikleben der Gegenwart.
    • Trautmann: Das Gastmahl unter den Kerzen. S. 152
    • Oper. S. 152
    • Konzert. S. 154
    • Zeitgeschichte. S. 159
    • Bilder
  • Heft 6. März 1943
    • Walter Bröseky (Berlin): Der gesellige Tanz unserer Zeit. S. 65
    • Friedrich Baser (Berlin): Hermann Grabner. S. 170
    • Mally von Have (Berlin): Schöpferische Musiker im Westfalen der Gegenwart. S. 172
    • Alfred Weidemann (Berlin): Der melodische Dreiklang als Ausdrucksmittel. S. 175
    • Ilse Meuer-Kuhlmann (Frankfurt a. Main): Goethes „freiwillige Hauscapelle“. S. 182
    • Die Schallplatte. S. 183
    • Neue Noten. S. 184
    • Musikliteratur. S. 186
    • Das Musikleben der Gegenwart.
    • Wilhelm Jung: Heinrich Marschner: „Der Vampyr“ in Leipzig. S. 188
    • Gottfried Schweizer: Uraufführung von Carl Orffs „Die Kluge“. S. 189
    • Oper. S. 189
    • Konzert. S. 190
    • Zeitgeschichte. S. 193
    • Bilder