Dise figur anzaigt uns das volck und insel die gefunden ist

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: unbekannt
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Dise figur anzaigt uns das volck und insel die gefunden ist
Untertitel:
aus: Vorlage:none
Herausgeber: unbekannt
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: ca. 1503
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: MDZ München und Commons
Kurzbeschreibung: Einblattdruck
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]
Dise figur anzaigt uns das volck und insel die gefunden ist.jpg

[1] Dise figur anzaigt vns das volck vnd insel die gefunden ist durch den cristenlichen künig zü Portigal oder von seinen vnderthonen. Die leüt sind also nackent hübsch. braun wolgestalt von leib. ir heübter halß. arm. scham. fuoß. frawen vnd mann ain wenig mit federn bedeckt. Auch haben die mann in iren angesichten vnd brust vil edel gestain. Es hat auch nyemantz nichts sunder sind alle ding gemain. Vnd die mann habendt weyber welche in gefallen. es sey muotter. schwester. oder freündt. darjnn haben sy nit vnderschayd. Sy streyten auch mit ainander. Sy essen auch ainander selbs die erschlagen werden vnd hencken das selbig fleisch in den rauch. Sy werden alt hundert vnd fünfftzig iar. Vnd haben kain regiment.