Diskussion:Der alte Vertrag (Gamli Sáttmáli)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Unterschiedliche Versionen[Bearbeiten]

Die Version, die Du hier angibst, ist nicht die Version, die 1262 zwischen einigen Teilen der Nord- und Südländer und dem norwegischen König Hákon der Alte geschlossen worden ist. Deine Übersetzung ist die Version die irgendwann nach 1299 entstanden sein müsste (wenn sie nicht gar gefälscht ist, wie es weiter unten steht, aber das weiß ich nicht). Das erkennt man an einigen Punkten.

"Herrn König Hákon, dem gekrönten" - diesen Beinamen trug nur König Hákon Magnusson und der wurde erst 1299 König.

"gemäß dem Artikeln des Gesetzes" - erstmal steht im original Text eindeutig "laugbok" (Jón Sigurðsson (Hrsg.): Diplomatarium Islandicum, Erster Band, Kaupmannahöfn 1857-76, S. 635), also Gesetzbuch und vor der Einführung der Járnsíða 1271 und der Jónsbók 1281 gab es in Island kein Gesetzbuch. Die Grágás ist lediglich eine private Gesetzessammlung gewesen und wurde nicht als Gesetzbuch bezeichnet.

Quellen:

Berlin, Knud: Islands staatsrechtliche Stellung, Berlin 1910, S. 59 ff.

Larsen, J. E.: Om Islands hidtilværende statsretlige Stilling, Kopenhagen 1855, S. 13 in der Fußnote *)

Maurer, Konrad: Island von seiner ersten Entstehung bis zum Untergange des Freistaates, München 1874, S. 472 ff.

[Bearbeiten]

Neuere Untersuchungen sind zu dem Ergebnis gekommen, dass der Alte Vertrag in seiner überlieferten Fassung eine Fälschung aus dem 15. Jahrhundert ist. Patricia Pires Boulhosa: Gamli sátmáli. Tilurð og tilgangur. Reykjavík 2006

Trag das doch als Anmerkung in den Artikel ein. :) Warum schreibst du hier "Sáttmáli" groß und in is-WS klein? --AlexF 17:18, 13. Aug. 2007 (CEST)

Der Eintrag in is-WS ist nicht von mir angelegt. Ich habe ihn nur korrekturgelesen. Normalerweise wird im Isländischen alles klein geschrieben, bis auf Namen und den Satzanfang. Deshalb wurde das dort offenbar so eingetragen. Ich habe hier die Orthographie übernommen, wie sie in Lovsamling for Island verwendet wurde. Sie wurde in Kopenhagen herausgegeben, und die Erläuterungen sind auf Dänisch. Damals wurde im Dänischen die deutsche Groß- und Kleinschreibung verwendet. Wenn Du in is-wS das 2. Bild anklickst und groß auf den Bildschirm holst, dann siehst Du die damalige Orthographie. Die damalige isländische Orthographie hatte wiederum bereits die Kleinschreibung. In der isländischen WS ist also die korrekte isländische Schreibweise verwendet, in meiner Übersetzung die aus der Quelle. --Fingalo 22:27, 16. Aug. 2007 (CEST)