Diskussion:Wallenstein Hilfegesuch an Pappenheim 1632

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der böse Weg oder der lose Weg?[Bearbeiten]

Hier wird böse gelesen, Friedrich Förster: Albrechts von Wallenstein, des Herzogs von Friedland und Mecklenburg, ungedruckte, eigenhändige vertrauliche Briefe und amtliche Schreiben aus den Jahren 1627 bis 1634. 2. Theil, 1829, S. 273 hat lose und Golo Mann, Ruedi Bliggenstorfer: Wallenstein. Bilder zu seinem Leben, 1973, S. 97 bese. Barbara Stadler liest bose (Pappenheim und die Zeit des Dreissigjährigen Krieges, 1991, S. 727). Wenn ich mir oben „stehen und liegen“ ansehe, dann lese ich lose. Gemeint ist der [grund]lose Weg - aka: matschige Weg. Andere Meinungen dazu? --Chartequist (Diskussion) 16:28, 10. Nov. 2018 (CET)