Ein Zusammentreffen

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor:
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Ein Zusammentreffen
Untertitel:
aus: Die Gartenlaube, Heft 47, S. 519
Herausgeber: Ferdinand Stolle
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1853
Verlag: Verlag von Ernst Keil
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans bei Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite


[519] Ein Zusammentreffen. Bei der letzten Zusammenkunft der Kaiser von Oestreich und Rußland in Olmütz befanden sich dort auch der englische Gesandte Lord Westmoreland, Fürst Paskjewitsch und Graf Nesselrode. Bei einem Gespräch erzählte Lord Westmoreland, daß er Augenzeuge gewesen, wie General Miloradowitzsch 1814 nach dem Gefecht bei Belleville vor Paris in dem Augenblick, wie er von den erkämpften Höhen Paris vor sich liegen sah, einer Batterie den Befehl gab, vorzurücken und einige Schüsse auf Paris zu thun, wobei er ausrief: „Vor mit der Artillerie! Wir wollen wenigstens die Freude haben, ein Paar russische Kugeln nach Paris zu schicken.“ – Als die Schüsse geschehen waren, sah General Miloradowitzsch den Offizier an, welcher die Batterie kommandirte und sagte. „Welch ein Zusammentreffen! Das ist derselbe Offizier, welcher den ersten Schuß bei Moskau that, als die französische Armee vor zwei Jahren ihren Rückzug antrat.“ – Der Fürst von Warschau hatte diese Erzählung ruhig mit angehört und sagte dann: „So erlauben Sie mir zu diesem sonderbaren Zusammentreffen noch hinzuzufügen, daß jener Artillerie-Offizier Paskjewitsch hieß und daß er in diesem Augenblick die Ehre hat, die 1814 auf den Höhen von Belleville gemachte kameradschaftliche Bekanntschaft zu erneuern.