Engelbert Hofele

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Engelbert Hofele
[[Bild:|220px|Engelbert Hofele]]
[[Bild:|220px]]
* 15. Januar 1836 in Wißgoldingen
† 9. September 1902 in Ummendorf
Schriftsteller, Päpstlicher Hausprälat, Pfarrer
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 116934581
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Beiträge in Diöcesanarchiv von Schwaben Stuttgart 1885-1890
    • Die Geistlichen und der Gottesdienst an der ehemaligen herzoglichen Hofkapelle zu Stuttgart. [1] Bd. 2 (1885), S. 60–61 UB Heidelberg
    • Die Geistlichen und der Gottesdienst an der ehemaligen herzoglichen Hofkapelle zu Stuttgart. [2] Bd. 2 (1885), S. 71–72 UB Heidelberg
    • Festschrift zur fünfhundertjährigen Feier des Geburts-Festes der Seligen Elisabetha Bona von Reute, der Patronin und Wunderthäterin Schwabens. Bd. 3 (1886), S. 81 UB Heidelberg
    • Schwäbische Originale zur Nachahmung. [1] Bd. 6 (1889), S. 33 UB Heidelberg
    • Schwäbische Originale zur Nachahmung. [2] Bd. 6 (1889), S. 40 UB Heidelberg
    • Berühmte Schwaben. Bd. 7 (1890), S. 29–30 UB Heidelberg
    • Der plastische Schmuck an dem neuen Kunstgebäude (Urbanstr.) in Stuttgart. Bd. 7 (1890), S. 36 UB Heidelberg
    • Ein schwäbisches Zeitungsjubiläum und die moderne Zeitungswut. Bd. 7 (1890), S. 36 UB Heidelberg
    • Professor der Mineralogie und Geognosie, Dr. v. Quenstedt : ein um Schwaben hochverdienter Gelehrter. Bd. 7 (1890), S. 40 UB Heidelberg

Herausgeberschaft[Bearbeiten]

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Paul Beck: Engelbert Hofele wird päpstlicher Hausprälat. In: Diözesanarchiv von Schwaben. 14. Jg., Heft 5, Stuttgart 1896, S. 80 UB Heidelberg
  • Paul Beck: Prälat Hofele (Nachruf). In: Diözesanarchiv von Schwaben. 20. Jg., Heft 12, Stuttgart 1902, S. 191–192 UB Heidelberg