Ernennung zu Deutschen Bundeskonsuln. Vom 27. August 1868

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gesetzestext
fertig
Titel: Ernennung zu Bundeskonsuln.
Abkürzung:
Art:
Geltungsbereich:
Rechtsmaterie:
Fundstelle: Bundesgesetzblatt des Norddeutschen Bundes Band 1868, Nr. 28, Seite 479 - 480
Fassung vom:
Ursprungsfassung:
Bekanntmachung: 27. August 1868
Inkrafttreten:
Anmerkungen:
aus: {{{HERKUNFT}}}
Quelle: Scan auf Commons
Editionsrichtlinien zum Projekt
Tango style Wikipedia Icon.svg Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia
Bild
[[Bild:{{{BILD}}}|200px]]
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[Index:|Indexseite]]

[479]


(Nr. 157.) Seine Majestät der König von Preußen haben im Namen des Norddeutschen Bundes

den Preußischen Konsul Albert Eugen Friedrich Denso in Kurrachee,
den Preußischen, Oldenburgischen, Hamburgischen und Bremischen Konsul August Carl Gumpert in Bombay,
den Preußischen und Oldenburgischen Konsul Alfred Hasche in Penang,
den Bremischen Konsul Johann Smidt in Calcutta,
den Preußischen, Hamburgischen und Bremischen Konsul Johann Heinrich Bandow in Bassein,
den Preußischen, Oldenburgischen und Bremischen Konsul Johann Friedrich Wilhelm Niebuhr in Rangoon,
den Preußischen und Bremischen Konsul Carl Eduard Ferdinand von der Heyde in Singapore,
den Preußischen Konsul John Louis Vanderspar in Point de Galle,
den Lübeckischen und Bremischen Konsul Carl Simon Poppe in Capstadt,
den Preußischen, Mecklenburgischen, Hamburgischen, Bremischen und Lübeckischen Konsul Nathaniel Solomon in St. Helena,
den Preußischen Konsul Alexander C. O. Trentowsky in St. Johns (Neu-Braunschweig),
den Preußischen Konsul Bernard Cramer in Belize (Honduras),
den Preußischen, Hamburgischen, Lübeckischen und Bremischen Konsul Friedrich Arend Ebbeke in Kingston (Jamaika),
den Hamburgischen Konsul Carl Friedrich Feez in Port of Spain (Trinidad),
den Hamburgischen Konsul Friedrich August Krull in Wellington (Neu-Seeland),
den Hamburgischen Konsul Henry Houghton in Dunedin (Neu-Seeland)

zu Konsuln des Norddeutschen Bundes zu ernennen geruht.


(Nr. 158.) Seine Majestät der König von Preußen haben im Namen des Norddeutschen Bundes

den bisherigen Preußischen Gerichts-Assessor Dr. Carl Friedrich Johann Nerenz in Kairo, [480]
den bisherigen Preußischen Vizekonsul Wilhelm Duisberg in Chartum,
den Kaufmann Heinrich Bernhard Bronn in Port Said und
den Kaufmann Leopold Constantin Bronn in Suez

zu Vizekonsuln des Norddeutschen Bundes zu ernennen geruht.


(Nr. 160.) Seine Majestät der König von Preußen haben im Namen des Norddeutschen Bundes

den bisherigen Preußischen und Bremischen Konsul Ferdinand Schott in Gibraltar

zum Konsul des Norddeutschen Bundes daselbst zu ernennen geruht.