Ernennung zu Deutschen Konsuln. Vom 18. November 1871

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gesetzestext
fertig
Titel: Ernennung zu Deutschen Konsuln.
Abkürzung:
Art:
Geltungsbereich:
Rechtsmaterie:
Fundstelle: Deutsches Reichsgesetzblatt 1871, Nr. 45, Seite 394
Fassung vom:
Ursprungsfassung:
Bekanntmachung: 18. November 1871
Inkrafttreten:
Anmerkungen:
aus: {{{HERKUNFT}}}
Quelle: Scan auf Commons
Editionsrichtlinien zum Projekt
Tango style Wikipedia Icon.svg Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia
Bild
[[Bild:{{{BILD}}}|200px]]
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[Index:|Indexseite]]

[394]


(Nr. 734.) Seine Majestät der Kaiser haben im Namen des Deutschen Reichs:

die bisherigen Konsuln des Norddeutschen Bundes
A. I. Jesurun zu Curaçao,
Ferdinand Wilhelm Heinrich Leopold v. Abercron zu Macassar,
Eduard Kölle zu Paramaribo,
Günther v. Bültzingslöwen zu Sourabeya,
und den bisherigen Verweser des Konsulats des Norddeutschen Bundes
Kaufmann Fr. W. v. Laer zu Samarang,

zu Konsuln des Deutschen Reichs zu ernennen geruht.