Ernennung zu Deutschen Konsuln. Vom 31. Mai 1872

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gesetzestext
fertig
Titel: Ernennung zu Deutschen Konsuln.
Abkürzung:
Art:
Geltungsbereich:
Rechtsmaterie:
Fundstelle: Deutsches Reichsgesetzblatt Band 1872, Nr. 15, Seite 152
Fassung vom:
Ursprungsfassung:
Bekanntmachung: 31. Mai 1872
Inkrafttreten:
Anmerkungen:
aus: {{{HERKUNFT}}}
Quelle: Scan auf Commons
Editionsrichtlinien zum Projekt
Tango style Wikipedia Icon.svg Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia
Bild
[[Bild:{{{BILD}}}|200px]]
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[Index:|Indexseite]]

[152]



(Nr. 827.) Seine Majestät der Kaiser und König haben im Namen des Deutschen Reichs

die bisherigen Konsuln des Norddeutschen Bundes
Annecke in Shanghai und
Wentzel in Tientsin,
den bisherigen Verweser des Konsulats des Norddeutschen Bundes
Henry Fox in Plymouth
zu Konsuln des Deutschen Reichs,
den bisherigen Vizekonsul bei dem Generalkonsulate in Alexandrien, Lueder, zum Konsul des Deutschen Reichs in Canton,
die bisherigen Vizekonsuln des Norddeutschen Bundes
Peter George Placido Gabain in Ningpo,
Francis Parkmann Knight in Niutschwang,
Cäsar Krüger in Swatow,
den bisherigen Vizekonsulats-Verweser, Kaufmann J. Ellman Brown in Shoreham, für Shoreham, Brighton, Newhaven und Littlehampton,
den Bankier Edward Vittery in Brixham für Brixham, Dartmouth, Exeter, Torbay und Salcombe,
den Kaufmann George B. Sully in Bridgewater,
den Kaufmann und Schiffsrheder William Irvine in Lerwick,
den Kaufmann John Banfield für die Scilly-Inseln
zu Vizekonsuln des Deutschen Reichs

zu ernennen geruht.