Ernennung zu Deutschen Konsuln. Vom 9. April 1872

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gesetzestext
fertig
Titel: Ernennung zu Deutschen Konsuln.
Abkürzung:
Art:
Geltungsbereich:
Rechtsmaterie:
Fundstelle: Deutsches Reichsgesetzblatt Band 1872, Nr. 11, Seite 92
Fassung vom:
Ursprungsfassung:
Bekanntmachung: 9. April 1872
Inkrafttreten:
Anmerkungen:
aus: {{{HERKUNFT}}}
Quelle: Scan auf Commons
Editionsrichtlinien zum Projekt
Tango style Wikipedia Icon.svg Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia
Bild
[[Bild:{{{BILD}}}|200px]]
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[Index:|Indexseite]]

[92]


(Nr. 812.) Seine Majestät der Kaiser und König haben im Namen des Deutschen Reichs

den bisherigen Konsul des Norddeutschen Bundes August Leiter in La Paz (Bolivia),
den bisherigen Konsul des Norddeutschen Bundes Theodor Christopher Heuck in Honolulu,
den bisherigen Verweser des Konsulats des Norddeutschen Bundes, Kaufmann Johann Christoph Niese zu Cap Haiti,
den Dr. Heinrich Adalbert Mylius in Basel,
den bisherigen Konsul des Norddeutschen Bundes Georg Ludwig Wilhelms zu La Guaira,
den Kaufmann Hugo Valentiner in Caracas
zu Konsuln des Deutschen Reichs,
den Kaufmann Edmund Pauli in Braila
zum Vizekonsul des Deutschen Reichs und
den bisherigen Gesandtschaftsbeamten Julius Eduard Große zu Constantinopel
zum Vizekonsul des Deutschen Reichs in den Dardanellen

zu ernennen geruht.