Es behorchte Lied

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Georg Schulze
Illustrator:
Titel: Es behorchte Lied
Untertitel:
aus: Vorlage:none
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag:
Drucker:
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft: Ewerharzische Zitter
Quelle: Allgemeiner Harz-Berg-Kalender für das Schaltjahr 1920, S. 31
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: [1]
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
unkorrigiert
Dieser Text wurde noch nicht Korrektur gelesen. Allgemeine Hinweise dazu findest du bei den Erklärungen über Bearbeitungsstände.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


Es behorchte Lied

[31]

     Ich känn ä Platzel, ich wäß an Bam,
Do isses wull hibsch, do gefelltsmer ahm.
Do setzt sich mei Schatzel vertraulich zu mir,
Do singichne Liebeslieder fier,

5
     Fitteralla, Fitteralla, ja Lieder fier.


     Un mänich ich hohsne gesunge racht gut,
Su guckich män Schatzel wull unter dn Hut.
Do bickt sichs denn wull emol riwer zu mir
Un gittmer gans frehlich ä Mundel drfier,

10
     Fitteralla, Fitteralla, ja Mundel drfier.


     Dar Bam un dos Platzel sän dorten in Wald,
Ahm racht mir; män Schatzel mei Liedel mant schallt.
Doch de Zitter klung laut un ich goh net Paß,
Zunt singes de Kinner all of dr Gaß,

15
     Fitteralla, Fitteralla, all of dr Gaß.


     Wos soll ich nu machen of freier Gaß?
Verbieten un schalten? Dos machtemer Haß.
Mir thoten nischt schlachts, ich sung net for Gald
Un for meintwahng sings denn die gansa Walt

20
     Fitteralla, Fitteralla, die gansa Walt.