Eugène François Vidocq

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eugène François Vidocq
Eugène François Vidocq
[[Bild:|220px]]
'
* 23. Juli 1775 in Arras
† 11. Mai 1857 in Paris
französischer Verbrecher, Begründer der modernen Kriminalistik
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118768360
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke

Werke[Bearbeiten]

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Aus dem Leben und den Memoiren eines ehemaligen Galeerensclaven, (Vidocq) welcher nachdem er Comödiant, Soldat, Seeoffizier, Räuber, Spieler, Schleichhändler und Galeerensclave war, endlich Chef der Pariser geheimen Polizei unter Napoleon sowohl als unter den Bourbonen bis zum Jahre 1827 wurde. Aus dem Französischen. Gebrüder Franckh, Stuttgart 1829
  • Vidocq’s Wahre Pariser Geheimnisse. Deutsch herausgegeben vom Verfasser. Vossische Buchhandlung, Berlin / Alexandre Joseph Cadot, Paris 1844