Fang sie!

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Maria Janitschek
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Fang sie!
Untertitel:
aus: Gesammelte Gedichte
Herausgeber:
Auflage: 4. Auflage
Entstehungsdatum: 1892
Erscheinungsdatum: 1910
Verlag: Verlag Süddeutsche Illustrations-Centrale. Literarische Abt.
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: München
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Digitalisat Universität Chicago
Scans auf Commons
S. 129–130
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


[129] FANG SIE!

Auf dem Wipfel eines Waldbaums
Saß meine Jugend
Und rief: Fang mich, fang mich!

Und ich kletterte und strebte

5
Sie zu erhaschen,

Doch lächelnd schwang sie sich
Höher und höher. – – –

Von der rosenroten Zinne
Eines schwebenden Wölkleins

10
Winkte sie nieder:

Fang mich, fang mich!

Und ich stieg auf einen Berg,
Wo die Wolken wohnen,
Sie zu haschen.

15
Doch höher und höher

Schwang sie sich.
Aus dem tiefgold’nen Glanz
Des Morgensterns
[130] Sah ich ihr Antlitz

20
Winkend sich neigen:

Fang mich, fang mich!

Auf denn,
Auf zu den Sternen! – – –
–  –  –  –  –  –  –  –  –