Ferdinand Braun

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ferdinand Braun
Ferdinand Braun
[[Bild:|220px]]
Karl Ferdinand Braun
* 6. Juni 1850 in Fulda
† 20. April 1918 in New York
deutscher Physiker; Nobelpreisträger
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118673424
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Der junge Mathematiker und Naturforscher. Geheimnisse der Zahl und Wunder der Rechenkunst. 1875
  • Ueber Bewegungen, hervorgebracht durch den electrischen Strom. Separat-Abdruck aus den Annalen der Physik und Chemie, N. F. 63, 1897 Internet Archive = Google-USA* [zwei weitere Aufsätze beigebunden]
  • Über Physikalische Forschungsart. Rede zur Feier des Geburtstages Sr. Majestät des Kaisers am 27. Januar 1899 in der Aula der Kaiser-Wilhelm-Universität in Straßburg. Straßburg: J. H. Ed. Heitz, 1899 Internet Archive = Google-USA*
  • Über drahtlose Telegraphie und neuere physikalische Forschungen. In: Das Stiftungsfest der Kaiser-Wilhelm-Universität Straßburg am 1. Mai 1905. Straßburg: J. H. Ed. Heitz, 1905 Internet Archive = Google-USA*

Sekundärliteratur[Bearbeiten]