Ferdinand Vetter

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ferdinand Vetter
[[Bild:|220px|Ferdinand Vetter]]
[[Bild:|220px]]
* 10. Februar 1847 in Osterfingen
† 6. August 1924 im Kloster St. Georgen in Stein am Rhein
Schweizer Germanist und Professor in Bern
Mitarbeiter der ADB
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 117396257
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Zum Muspilli und zur germanischen Allitterationspoesie. Wien: Gerold, 1872 Google
  • Ueber die sage von der herkunft der Schwyzer und Oberhasler aus Schweden und Friesland. Bern: Haller-Goldschach, 1877. Google-USA*
  • Das S. Georgen-Kloster zu Stein am Rhein. Ein Beitrag zur Geschichte und Kunstgeschichte, in: Schriften des Vereins für Geschichte des Bodensees und seiner Umgebung, 13. Jg. 1884, S. 23–109 bodenseebibliotheken.eu
  • Die neuentdeckte deutsche Bibeldichtung des neunten Jahrhunderts: Mit dem Text und der Uebersetzung der neuaufgefundenen Vatikanischen Bruchstücke. Basel: Schwabe, 1895. Internet Archive = Google-USA*

Artikel in der Allgemeinen Deutschen Biographie[Bearbeiten]