Franz Ehrle

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Franz Ehrle
Franz Ehrle
[[Bild:|220px]]
Franziscus Ehrle S. J.
* 17. Oktober 1845 in Isny
† 31. März 1934 in Rom
Theologe, Historiker, Jesuit und Kurienkardinal, Leiter der vatikanischen Bibliothek
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 116408510
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Über die Erhaltung und Ausbesserung alter Handschriften. In: Centralblatt für Bibliothekswesen 15 (1898) DigiZeitschriften
  • Die Vorsorge für die Erhaltung unserer handschriftlichen Schätze im Lehrplan der historischen und philologischen Seminarien. In: Centralblatt für Bibliothekswesen 16 (1899) DigiZeitschriften
  • mit Paul Liebaert: Specimina codicvm latinorvm Vaticanorvm. Marcus et Weber, Bonnae 1912 Internet Archive
  • Thomas de Sutton, sein Leben, seine Quolibet und seine Quaestiones disputatae. Kösel, Kempten und München 1914 Internet Archive
  • Grundsätzliches zur Charakteristik der neueren und neuesten Scholastik. Herder, Freiburg im Breisgau 1918 Internet Archive
  • Die Ehrentitel der scholastischen Lehrer des Mittelalters, vorgelegt am 12. Juli 1919. Sitzungsberichte der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Philosophisch-Philologische und Historische Klasse, München 1919 MDZ München
  • Der Sentenzenkommentar Peters von Candia, des Pisaner Papstes Alexanders V. Ein Beitrag zur Scheidung der Schulen in der Scholastik des vierzehnten Jahrhunderts und zur Geschichte des Wegestreites. Aschendorff, Münster in Westf. 1925 Internet Archive

Herausgeber von und Autor in (mit Heinrich Denifle): Archiv für Litteratur- und Kirchengeschichte des Mittelalters